UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1557
neuester Beitrag: 16.09.21 17:57
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 38922
neuester Beitrag: 16.09.21 17:57 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 5158169
davon Heute: 4802
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557  Weiter  

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
38
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557  Weiter  
38896 Postings ausgeblendet.

3947 Postings, 2411 Tage EuglenoLöschung

 
  
    
15.09.21 22:15

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

3947 Postings, 2411 Tage EuglenoLöschung

 
  
    
15.09.21 22:18

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

16173 Postings, 3176 Tage börsianer1@Eugli

 
  
    
15.09.21 22:21
Entspann dich.  Alles halb so schlimm.  

Vlt. kaufe ich von den Gazprom Gewinnen demnächst einen Put auf Tesla...  

16173 Postings, 3176 Tage börsianer1@Eugli

 
  
    
15.09.21 22:35
Wenn du dich so aufregst über meine Postings zum Thema Tesla, dann nutze doch einfach die Ignorierfunktion von Ariva.

Ich habe auf Twitter den Elon Musk gesperrt.

 

16173 Postings, 3176 Tage börsianer1@ubsb

 
  
    
15.09.21 22:46
Wenn der Strom mal komplett aus Windrädern und Photonensammlern kommt, dürfte es für die
BEV-o-Logen bei Windstille und Sonnenfinsternis schwierig werden, nach Hause zu kommen.

Eigentlich haben wir bereits genug erneuerbare Energielieferanten: Deren Anteil am deutschen Gesamtmarkt bereits 47%.  Zum Vergleich mein geliebtes Russland: 2%.  Ein riesiger Markt!  Und das meine ich ganz ohne Ironie!    

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunft@börsianer1: Sonnenfinsternis

 
  
    
1
15.09.21 23:45
Was für eine dumme Angstmache. Eine Sonnenfinsternis dauert nur Minuten.

Eine 100%ig erneuerbare Energieversorgung weltweit ist ohne weiteres schon mit der aktuell verfügbaren Technologie realisierbar. Man muss nur einfach anfangen und nicht auf die Angstmacher die um ihr Geschäft mit fossilen Energieträgern fürchten hören.

Und jedes Jahr machen die dafür benötigten Technologien große Fortschritte so dass der Weg immer leichter wird. Wir haben mehr als genug geeignete Dächer um unseren Strom mit PV zu decken. PV lohnt sich inzwischen sogar auf Norddächern. Und für die dunkle Jahreszeit gibt es zum Glück die billige Windenergie.

PV- und Windstrom und die Speicher werden immer billiger und sind längst billiger als fossile oder atomare Quellen.  

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Ingenieure

 
  
    
15.09.21 23:50
Andere haben auch gute Ingenieure. Aber wer jetzt von der Uni kommt und einen Job sucht, der bewirbt sich zu erst bei Tesla. Denn dort dürfen sie auch ihre Ideen umsetzen und werden nicht von der Bürokratie der Großkonzerne erstickt. Und da weiß ich wovon ich schreibe. Ich war selbst schon bei zwei Großkonzernen tätig.

Und ja, Tesla hat das Problem des autonomen Fahrens seit 2016 immer noch nicht lösen können. Aber welche Konkurrenz soll denn weiter sein? Tesla hat jetzt alle Bausteine zusammen und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis das Puzzle fertig ist. Man kann ja wetten darauf abschließen wie lange es dauert. Ich tippe auf nächstes Jahr. Also dass Tesla den ersten Antrag bei den Behörden auf die Zulassung autonomen Fahrens stellt.  

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunft@ubsb55: finanzmarktwelt-Blödsinn

 
  
    
16.09.21 00:18
Dieses Portal scheint sich bei dir großer Beliebtheit zu erfreuen. Aber noch kein Artikel oder Video welches du von denen eingestellt hast hat irgend einen Mehrwert an Informationen gebracht.

In diesem Artikel haben sie lediglich festgestellt dass die Energiewende in den letzten Jahren nicht gut gelaufen ist. Da wird wohl niemand widersprechen. Wenn Windräder ab- statt aufgebaut werden, wenn Speicher, PV-Anlagen und E-Autos blockiert werden, dann kann eine Energiewende nicht funktionieren.

Das besagt aber rein garnichts darüber aus ob es funktionieren würde wenn man es denn ernsthaft wollen würde. Dazu gibt es aber inzwischen schon viele Studien die es eindeutig belegen, dass eine erfolgreiche Energiewende nicht nur möglich und ökologisch erforderlich ist, sondern sogar ökonomisch sehr sinnvoll wäre.

Nicht nur wegen der Vermeidung der zu erwartenden gigantischen Wirtschaftsschäden durch die Mensch gemachte Klimakatastrophe. Sondern auch weil man auf Basis von PV und Windkraft die billigste und sicherste Stromversorgung erhalten würde.  

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunftLombard St - San Francisco

 
  
    
16.09.21 00:25
Die wurde vor kurzem hier noch als Beweis angeführt dass Tesla noch nicht so weit sei.

Jetzt ist sie ein Beweis dafür wie groß die Fortschritte von Tesla schon tatsächlich sind. Allerdings nur ein Beweis von vielen.

Oh stimmt ja, das Video ist garkeine wissenschaftliche Studie. Dann sollte man es auf jeden Fall ignorieren und Puts gegen Tesla kaufen. Ist ja eine sichere Sache gegen Tesla zu wetten. ROFL

 

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunftTesla in J.D. Power Studie auf Platz 1 vor Porsche

 
  
    
16.09.21 00:36
Auch dieses Mal wieder, wie in den Jahren zuvor. Die Automotive Performance, Execution and Layout Studie (APEAL) hat eine viel höhere Aussagekraft als die von den Bären so gerne zitierte Studie über Fragen zum Neuwagen.

Dort ignorieren die Bären allerdings dass Tesla auch da z.B. vor Audi liegt. Da bleibt von der angeblich schlechten Qualität die die Bären dadurch ableiten wollen nicht übrig.

https://www.teslarati.com/...ficially-tops-jd-power-apeal-study-2021/

 

4493 Postings, 2560 Tage KursrutschWer wird sich durchsetzen?

 
  
    
16.09.21 03:58
Windradl/Photovoltaik
oder
HOCHTEMPERATUR-SUPRALEITUNG
Durchbruch bei der Kernfusion ? US-Firma steht vor der Netto-Stromerzeugung
 

4493 Postings, 2560 Tage Kursrutschverspargelte Landschaften -nein danke !

 
  
    
1
16.09.21 04:21
und nachts die ekelhaften roten Blinklichter ? nein danke

https://www.mann.tv/technik/...or-netto-stromerzeugung-bei-kernfusion  

884 Postings, 3989 Tage TH3R3B3LLsorry

 
  
    
16.09.21 04:59
falsches Forum, dachte hier gehts um tesla-autos-laster-speicher-solardaecher und robotaxis. Mein Fehler. nmM  

16173 Postings, 3176 Tage börsianer1Porsche tops J.D. Power APEAL Study

 
  
    
16.09.21 07:17
Porsche tops J.D. Power APEAL Study for 3rd year running

https://newsroom.porsche.com/en_US/2021/company/...dy-2021-25746.html

 

16173 Postings, 3176 Tage börsianer1@SZ

 
  
    
16.09.21 07:31

Oh stimmt ja, das Video ist gar keine wissenschaftliche Studie. Dann sollte man es auf jeden Fall ignorieren

Wenn ein Tesla irgendwelche Strecken mit Hilfe von Assistenzsystemen durchfährt, ist das per se ein Null Event.  Sowas nennen die Amis "One hand clapping", der Vergleich mit der Konkurrenz fehlt. 

Bei einem 100m Wettrennen läuft ja auch nicht nur ein Läufer.

 

825 Postings, 785 Tage MaxlfSZ Lombard Str.

 
  
    
1
16.09.21 08:54
Das ist jetzt für Tesla ein echter Fortschritt!
Wenn ich jetzt so die neuen  YT-Videos bezüglich BETA 9 und 10 ansehe, habe ich den Eindruck, die Tester gehen jetzt wesentlich kritischer damit um!
Es gibt immer mehr Videos, die die Schwächen der Software zeigen!  

111 Postings, 24 Tage PsicoAktuelle Lage bei deutschen Autbauern

 
  
    
1
16.09.21 09:42
Die Werbeoffensive bei der Tageschau vor paar Monaten hatte Erfolg. Der Aktienpreis ging rauf.
Jedoch merken mehr und mehr Anleger, dass VW für die Vergangenheit steht wie zum Beispiel Nokia, Kodak usw...
Die neuen Generationen wollen hippe, neue trendige Autos wie Tesla und die chinesischen Pendants.
Ich gehe davon aus, dass auch di Börsengänge der Töchterunternehmen verpuffen.
Dazu kommt das Platzen der Immobilienblase in China und die Bankenkrise, die jetzt Dax, Nasdaq, S&P usw...die ebenfalls mehr Druck ausübt diese Aktien zu verkaufen und Gewinne zu sichern.
Daher würde ich spätestens jetzt, hätte ich davon noch Aktien, schon längst verkauft.
Das selbe gilt für BMW und Daimler.
Profitieren davon tun besonders Aktien aus dem Rohstoffbereich. Besonders bei Öl und Gas kannst du dich dumm und dämlich verdienen, wenn du Unternehmen erwirbst die extrem gefallen sind in den letzten Jahren und nach Corona dies sich beschleunigte, jetzt jedoch massiv umkehrt.
 

1119 Postings, 461 Tage Micha01@Psico

 
  
    
16.09.21 10:52
steile Behauptungen ohne Quelle... stand jetzt können ALLE Hersteller weltweit alles zu "jedem Preis" absetzen - aufgrund entsprechender Nachfrage, alle Auftragsbücher sind voll... Lieferung aufgrund Chipkrise und Logistik ist schwer.

"Die 16 größten Autokonzerne fuhren der Erhebung zufolge zwischen Januar und Ende Juni Betriebsgewinne von zusammen 71,5 Milliarden Euro ein ? das sei ein Rekordwert."
https://www.elektroniknet.de/automotive/...ordgewinne-ein.189338.html

Immoblase und Bankenkrise - so es sie geben sollte, treffen also nur VW/BMW/Daimler?  

4493 Postings, 2560 Tage Kursrutschwow wer will denn mit sowas fahren ?

 
  
    
16.09.21 13:01
wow, das ist ja unglaublich  

111 Postings, 24 Tage PsicoLöschung

 
  
    
1
16.09.21 13:31

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 20:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunft@Psico: steigende Lithium-Preise

 
  
    
16.09.21 16:39
woher hast du das und warum sollen deswegen Elektrofahrzeughersteller sterben? Der Markt wächst rasant und die Konkurrenz hätte das gleiche Problem.  

884 Postings, 3989 Tage TH3R3B3LLLithium Preise

 
  
    
16.09.21 17:07

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunftLithium-Preise

 
  
    
16.09.21 17:17
Wie schon oft gesagt, dass die Lithium Preise schwanken ist völlig normal. Der Bedarf wächst gerade massiv und es dauert bis die Produktion nach ziehen kann.

Gut für die die rechtzeitig ihren Bedarf geltend gemacht haben und mit starkem Wachstum geplant haben. Halt so wie Tesla.  

3488 Postings, 2172 Tage fränki1Nun ein aktueller

 
  
    
1
16.09.21 17:41
Tesla Akku enthält ca. 10 kg Lithium.
https://www.gevestor.de/finanzwissen/rohstoffe/...fertigt-779356.html
Die hier aufgezeigten Prognosen liegen bei der Tonne zwischen 9000 und 40000$. Das würde bei dem Beispiel des Tesla Akkus also maximal 310$ ausmachen und da wollen die Lithiumhersteller ja schließlich ihre Aktien unters Volk bringen.
Da würde ich doch recht entspannt bleiben. Außerdem gibt es schon deutliche Tendenzen zum Natrium Akku, der zwar aktuell noch geringere Energiedichten hat, was für den stationären Einsatz aber kein Problem darstellt.
https://www.electrive.net/2021/07/29/...en-batterie-bis-2023-bringen/
Ja und Natrium gibt es in form von Kochsalz nun wirklich genug für alle.
https://de.wikipedia.org/wiki/Natrium  

10703 Postings, 1878 Tage SchöneZukunftBaldige Genehmigung für Grünheide wird

 
  
    
1
16.09.21 17:57
immer wahrscheinlicher. Nachdem die Einspruchsfrist abgelaufen ist, ist kaum mehr mit einer Überraschung zu rechnen.

Ich hoffe die Produktion geht noch dieses Jahr los.

Spannend bleibt dann noch wann die Produktion auf die neuen 4680 Zellen umgestellt wird. Der strukturelle Akku sollte das Gewicht noch einmal spürbar senken.
Es gibt Neuigkeiten zur neuen Tesla Gigafactory in Grünheide. Mittlerweile ist die Einspruchsfrist abgelaufen und ?die geäußerten Bedenken deuten nicht darauf hin, dass dem Vorhaben erhebliche Genehmigungshindernisse ...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben