UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.093 -0,6%  Nasdaq 14.184 0,3%  Gold 1.816 -1,7%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1244 -0,5%  Öl 89,1 1,2% 

Drillisch AG

Seite 1 von 1078
neuester Beitrag: 26.01.22 09:34
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 26926
neuester Beitrag: 26.01.22 09:34 von: niovs Leser gesamt: 6871512
davon Heute: 1607
bewertet mit 76 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1076 | 1077 | 1078 | 1078  Weiter  

40200 Postings, 5789 Tage biergottDrillisch AG

 
  
    
76
23.07.13 13:31
So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1076 | 1077 | 1078 | 1078  Weiter  
26900 Postings ausgeblendet.

306 Postings, 580 Tage hartgeldinvestor10 ? billiger als Telekom bei gleicher Leistung

 
  
    
31.12.21 10:39

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Hallo Hartgeldinvestor

 
  
    
02.01.22 18:00
naja dieses DSL lief doch aber nur bei 1&1 auch nicht. Vermutlich hofft man über die Kanäle von der alten Drlllisch jetzt auch DSL abzusetzen. Bin gespannt, ob es hilft den Rückgang zu stoppen. Die Zukunft ist aber Glasfaser.

Naja schauen wir mal, ob die Kooperation mit der Telekom an der Stelle funktioniert.

Aber das sehen wir dann im Mai mit den Q1-Zahlen

 

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Ansonsten

 
  
    
02.01.22 18:00
natürlich noch ein frohes neues Jahr. Allen Usern, die hier noch aktiv sind  

704 Postings, 5802 Tage HolzkobbYepp,

 
  
    
03.01.22 08:48
auf ein Neues.  

2433 Postings, 5491 Tage micjaggerexplomifibikation

 
  
    
04.01.22 16:38

smile.................... der Kurs wird losgelassen

 

4656 Postings, 4699 Tage DiskussionskulturJa, allen hier

 
  
    
07.01.22 05:42
ungeachtet unserer Meinungsverschiedenheiten wirklich ein Gutes Neues Jahr!

Mal sehen, ob der Kurs reicht, um Freenet in Schach zu halten. Man hat ja nichts, woran man sich ansonsten erfreuen könnte.

P.S.: Das Aufstocken Dommermuths bei UI bewerte ich vor allem als gelungenes Investmentbanking. Da ist er m.E. wahrscheinlich ein ganz Großer und in einer Liga mit den Allerbesten.
Diese Qualitäten auch im operativen Geschäft und wir, ich meine jetzt die UI-Aktionäre, hätten schon lange Kurse jenseits Dausend.
Da wir aber bei 34 stehen, würde es mich eigentlich nicht im geringsten wundern, wenn es mittelfristig nachhaltig für einige Jahre nach unten gehen sollte.
Time will tell, wie eine geschätzte w:o Userin früher gerne zu sagen pflegte.  

185 Postings, 242 Tage Opa_HotteJetzt wird es spannend, freenet ab sofort mit 5G

 
  
    
2
12.01.22 06:49
Das hat mich etwas verwundert, also das man sich drüben bei Freenet mit der Telekom und Voda anscheinend einigen konnte. Das Ding bei 5G war ja, dass die drei großen Netbetreiber ihre Kapazität nicht für Drittanbieter zur Verfügung stellen müssen (damit mehr und schneller in die Infra investiert wird). Dieser Umstand war für mich der einzige Grund, warum man bei 1&1 überhaupt ein eigenes Netz installieren wollte/musste. Für mich war dementsprechend auch freenet auf Sicht von 10 Jahren eigentlich auf den absteigenden Ast. Die aktuelle Entwicklung zeigt aber, dass man sich irgendwie (und warum auch immer) einigen konnte. Klar, das IoT-Geschäft geht an Freenet wahrscheinlich vorbei aber sie können beim klassischen Privatnutzer trotzdem punkten.

Diese Einigung zeigt (für mich) nur, dass der Aufbau eines vierten Netzes nicht zielführend war/ist, zumal die Bänder im 800MHz-Bereich ja eigentlich unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Freenet wird der Nutznießer von dem 1&1-Abenteuer sein. Aber nur meine Meinung  

704 Postings, 5802 Tage HolzkobbOpa,

 
  
    
12.01.22 09:00
woher hast Du das denn, dass die 800 MHz-Bereiche unbegrenzt zur Verfügung stünden?  

185 Postings, 242 Tage Opa_Hottehupsi, dann sorry für den Fehler

 
  
    
12.01.22 14:17
muss natürlich heißen: "nicht unbegrenzt" ....

Danke ;)  

2808 Postings, 4591 Tage ExcessCashWinkt mal rüber!

 
  
    
4
17.01.22 12:04
Der freenet-Tanker geht gerade längsseits.
Mit etwas mehr Dampf als das stotternde Ex-Speedboot Drillisch :-(
What a shame!
24,00



 

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Ex-Speedboot

 
  
    
1
17.01.22 21:03
trifft es sehr gut.

Aktuell Tanker mit Schlagseite...  

2453 Postings, 4717 Tage niovsinteressante Forderung

 
  
    
19.01.22 15:06
https://www.golem.de/news/...mobilfunk-moeglich-sein-2201-162495.html

Finde den Vorschlag fuer die Ballungsraeume und bewohnte Gebiete gra nicht mal so falsch  

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Hallo Niovs

 
  
    
19.01.22 20:09
der Vorschlag hätte normalerweise von Dommi kommen müssen. Bin gespannt, wann hier mal wieder News kommen...  

185 Postings, 242 Tage Opa_HotteDommi muss sich um wichtige Dinge kümmern

 
  
    
2
20.01.22 08:05
z.B. die Netzabdeckung der ersten 5% des Landes und nicht diskutieren, wie er die letzten 5% abgedeckt bekommt :). Außerdem baut er ja sowieso keine Türme, er mietet nur. Er hat ganz andere Probleme.  

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Hallo Opa_Hotte

 
  
    
20.01.22 19:40
es geht um Standorte in den Ballungszentren, wo wir 5G auch als DSL-Ersatz anbieten können. Und wenn die ohne Genehmigung online gehen können, würde so etwas helfen... Und irgendwo muss die Antenne ja letztlich hin.  

185 Postings, 242 Tage Opa_HotteNeee, es geht dem Telefonica-Chef

 
  
    
23.01.22 16:12
bestimmt nicht um Ballungsräume sondern eben um die "weißen" und "grauen" Flecken, die schwierig abzudecken sind. In den Ballungsgebieten gibt es i.d.R. schon oft genügend vorhandene Standorte  

2453 Postings, 4717 Tage niovsdas glaube ich nicht

 
  
    
24.01.22 08:57
durch 5G braucht es deutlich mehr Standorte  

930 Postings, 3001 Tage weisvonnixVerzicht auf Frequenzauktionen?

 
  
    
24.01.22 09:44
Na wenn da der Dommi nicht mal wieder was zum Klagen hat, wenn er seine Frequenzen nicht bekommt.

https://amp2.wiwo.de/politik/deutschland/...unk-auktion/28001330.html  

704 Postings, 5802 Tage HolzkobbDer Homann hat die Arschkarte,

 
  
    
24.01.22 15:08
soll er schauen, wie er da rauskommt.
Dass "Die Drei" am liebsten alles behalten und verlängern wollen, ist doch nur mehr als verständlich.
So läuft der Haas (und nicht nur der) aber nicht.  

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Nabend

 
  
    
24.01.22 21:53
wenn der Homann sich damit beim Beirat durchsetzt bin ich gespannt, wie man dann 1&1 berücksichtigt. Weil Netzaufbau ohne passende Lizenzen geht wohl nicht. Sollen sie zusätzliche Frequenzen für lau an uns raushauen. Weil weiter Miete an TEF D zahlen, macht für uns keinen Sinn. Da dürfte dann ein Schadensersatz fällig sein... Ich bin gespannt, wie der Homann da rauskomt. Aber vermutlich wie Schönbach, der dann einfach vorzeitig in Pension geht.

Na mal schauen, was tatsächlich bei rumkommt. Dass die die Lizenzen für lau raushauen an die anderen 3 haben ich ja schon fast mit gerechnet, aber den 4. außen vorlassen, geht halt nicht!  

2453 Postings, 4717 Tage niovsirgendeine Loesung muss da auf jeden Fall

 
  
    
25.01.22 12:56
gefunden werden, denn die anderen 3 werden wohl kaum freiwillig was abgeben.

Daher schwer durchzufuehren, denn den 4ten auszuschliessen wird nicht rechtens sein.

wird spannend.  

185 Postings, 242 Tage Opa_Hotte@niovs:

 
  
    
1
25.01.22 18:32
Hä? Das verstehe ich jetzt nicht.

"durch 5G braucht es deutlich mehr Standorte"

Die ganzen Jünger bzw. Sekltenmitglieder hier sind doch felsenfest davon überzeugt, dass man mit den von 1&1 angegebenen 12k Standorten ohne Probleme "echtes" 5G ausrollen kann. Also wozu dann bitte weitere Standorte bauen wenn die technisch höchstentwickelte 1&1 (mit der meisten Ahnung im Mobilfunknetz) mit Technologie aus einem anderen Universum einfach mit der Hälfte der Standorte der Wettbewerber auskommt? Man braucht doch nur "ORan", "Software", "Standardbaugruppen", Clusterblabla und .... ähhhhhh .... Konnektivität (und noch ein paar schlaue Wörter) in IR und PR-Veröffentlichungen raus blasen  um die weit verbreitete Physik zu umgehen bzw. zu widerlegen.
Habe ich hier aber schon mehrfach mit Rechenbeispielen gezeigt, dass die damaligen und noch immer gültigen Angaben von 1&1 in meinen Augen falsch sind... und wurde daraufhin von allen beschimpft. Also muss 1&1 ja recht haben. Punkt.  

Auch finde ich die Diskussion um die 800MHz gerade genauso dusselig... Hört doch mal auf euren Guru: ?Wir bauen ausschließlich echtes 5G, spielen also nicht nur Software-Updates auf herkömmliche 4G-Antennen auf, wie das unsere Konkurrenten meistens tun.?, so der 1&1-Chef im Interview mit dem Handelsblatt.


https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...-5g/27479632.html

Debatte beendet, der Sonnenkönig hat doch selbst gesagt, dass er nur 5G nutzen wird, er verwendete sogar das Wort "ausschließlich". Die jetzt diskutierten 800MHz, im übrigen das E-UTRA Band 20, sind LTE bzw. 3G/4G. Soll der Sonnenkönig doch gefälligst in seinen Bändern funken wenn er vorher großkotzig angekündigt hat, dass er der Beste ist. Einfach ORan auf "on" gestellt und Zack: Gigabit für alle mit nur 50 Mitarbeitern. So einfach.  

Eine Frage für einen Freun: wie viele der 1000 Antennen hat denn 1&1 schon installiert? Irgendwie finde ich dazu nix. Und wie steht es eigentlich zu den Einwänden der EU bzgl. ORan? Warum ist es so ruhig um 1&1? Eventuell kann sich euer Sonnenkönig ja auch die Prozesskosten gegen Homann sparen da er (mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit) seine Bänder zurück geben darf ;)
 

4656 Postings, 4699 Tage DiskussionskulturZu allem kommt

 
  
    
25.01.22 20:22
auch noch als relativ neuer Faktor (infolge der Pandemie) hinzu, dass es immer unwahrscheinlicher wird, dass in einem großen Ding wie 5G, das für alle BigPlayer (Data, Pharma, KI, Verschmelzung Mensch-Maschine) absolut zentral wird, einem Mittelständler irgendwelche Aufstiegschancen eröffnet werden.

Im Gegenteil: dem Mittelstand geht es an den Kragen.  

2074 Postings, 5868 Tage muppets158Hallo Opa_Hotte

 
  
    
25.01.22 22:40
was du schreibst ist aber nicht ganz korrekt.

Lies mal hier: https://www.5g-anbieter.info/technik/5g-frequenzen.html

Sicherlich will RD ein echtes 5G Netz bauen. Das $G und tiefer wollen wir ja von TEF D anmieten. Solange bis unser eigenes Netz komplett ist. Mit 3,6 und 2,1 Ghz (erst ab 2026 im Portfolio von DRI) kann man aber nur in den Städten mit entsprechenden anzumietenden oder zu bauenden Standorten und Antennen ein Netz aufbauen.

Kleiner Tipp: 1.000 Antennen bis Ende 2022 reichen. Und das Netz muss noch nicht angeschaltet sein.

Ansonsten braucht man auch die tiefen Frequenzen, um in die Fläche zu kommen. Und auf 700 und 800 Mhz kann man sehr wohl auch 5G betreiben. und das deutlich schneller als das aktuelle 4G. Aber das werden wir dann sehen, wenn es soweit ist.

Warten wir den Februar bzw den März ab. Dann wird es m. E. einen CC zum Netzaufbau geben. Dann wird man hoffentlich einen Plan präsentieren, wie der Netzaufbau erfolgen soll. Und dann klären sich vielleicht auch deine Probleme mit den Antennen, Standorten etc. Bis Ende 2022 müssen 1.000 Antennen her. Und bis Ende 2025 müssen 25% der Teilnehmer erreicht werden. Dazu reichen nach meinen Kenntnissen 6.000 bis 7.000 Antennen. Aktuell will man erst mal abwarten, wie sich die BNetzA zur Frequenzvergabe 2024 positioniert. Macht ja keinen Sinn im Januar, was zu präsentieren, was ggf. durch die BNetzA eingerissen wird.

Alles andere ist derzeit Stochern im Trüben.

@Diskus, dass der Mittelstand von Herrn Lindner geschröpft wird, glaubst du doch nicht wirklich. Der Mittelstand bringt die Wirtschaftskraft des Landes. Viel mehr als die Großen ist der Mittelstand der Motor der Republik.

Fskt ist eins, dass ein Ausschluss von DRI bei Verlängerung der Frequenzen wohl nicht diskriminierungsfrei ist und daher vermutlich keinen Bestand haben kann. Da muss als eine Kompensation her, oder die Bedingungen zur Anmietung für 4G und tiefer bei TEF D müssen nochmals günstiger werden. Oder irgendetwas anderes. Aber erst mal sehen, was der Beirat beschließt. Es sind ja neben Homann auch alle 4 Netzbetreiber angehört worden für den Vorgang.  

2453 Postings, 4717 Tage niovsopa_hotte

 
  
    
1
26.01.22 09:34
also ich mag Dommi ja auch nicht, aber du bist auch echt schlecht auf ihn zu sprechen ;)

In dem ganzen Konstrukt werden sowieso noch einige Rueckschlaege kommen, da bin ich mir sicher.
Kostenseitig, Genehmigungsseitig etc.
Und das 3GHz nicht die Reichweite hat wie 2GHz oder niedriger sollte wohl jedem klar sein.
Sonst ist ORan eine gute und relativ guenstige Sache (und bei einem Neuaufbau auch alternativlos in meinen Augen), aber wie schon vor nem Jahr oder so gesagt, auch hier duerfte Hlableiterknappheit eine Rolle spielen, genau die die ganzen kleinen RZ die er dann braucht.

Und weil Dommi sich hier sein Denkmal ohne Stoerung setzen will, werden wir hier so gut wie nichts mehr erfahren, alles laestig fuer ihn, denke auch, dass eben genau das auch der Grund fuer die Merheit in UI ist, der will sich nicht reinreden lassen etc.
Zumindest kam noch keine Klage an Rakuten ;), somit hoffe ich es laeuft noch halbwegs nach Plan

Aber, er wird niemals die Lizenzen zurueckgeben und das mit den 800 MHz fuer die drei aber nicht den 4ten wird auch so nicht gehen.
Leider werden wir bis auf das noetigste nichts mehr erfahren, der Mann behandelt seine Aktionaere einfach nur furchtbar.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1076 | 1077 | 1078 | 1078  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben