UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5804
neuester Beitrag: 21.05.22 07:52
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 145079
neuester Beitrag: 21.05.22 07:52 von: Motox1982 Leser gesamt: 24587287
davon Heute: 5529
bewertet mit 189 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5802 | 5803 | 5804 | 5804  Weiter  

25032 Postings, 7685 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
189
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5802 | 5803 | 5804 | 5804  Weiter  
145053 Postings ausgeblendet.

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicoopernatürlich mein liebes blümchen

 
  
    
20.05.22 18:27
aber nicht ablenken....welche aktien haste denn jetzt.........
-----------
Schlauer durch Aua

826 Postings, 1407 Tage User8828933 Dollar

 
  
    
20.05.22 18:34
Hier wird ja noch nicht 'mal der richtige Kurs angezeigt.
Hat das was mit Geiz zu tun?  

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicoopers&p, dow, dax..ales geht den bach runter

 
  
    
20.05.22 18:39
-----------
Schlauer durch Aua

51 Postings, 43 Tage Niko22... vielleicht doch lieber vorsichtig sein...

 
  
    
20.05.22 19:51

370 Postings, 500 Tage McTec@mini

 
  
    
2
20.05.22 20:06
die Blume hat keine Aktien Es  hat nur Abzeichen und Medaillen etwas EPA und ein paar Krügerrand
der ewig gestrige mag glaube ich  keine Bitcoin  :-)  

5396 Postings, 1176 Tage KornblumeBlümchen mag viel lieber Ether

 
  
    
20.05.22 20:39
und hält Bitcoin für heillos überbewertet.  

15018 Postings, 4889 Tage RoeckiBear market is almost over ...

 
  
    
3
20.05.22 20:54
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin
Angehängte Grafik:
planb.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
planb.jpg

15018 Postings, 4889 Tage RoeckiAlles wird gut ...

 
  
    
4
20.05.22 20:59
BTC bis zu 670K Ende 2022. So what ;)

-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin
Angehängte Grafik:
670k.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
670k.jpg

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicooperman sieht, das blümchen hat null ahnung

 
  
    
20.05.22 21:44
wir warten immer noch auf die antwort, mit welchen top atien er jetzt fett gewinne macht...
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicooperBitcoin Hashrate steigt weiterhin

 
  
    
1
20.05.22 21:46

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicooperEuropäer sehen Krypto als neuen Weg des Sparens

 
  
    
20.05.22 21:47
BitMEX-Studie: Europäer sehen Krypto als neuen Weg des Sparens
Besonders in Europa scheinen sich Kryptowährungen immer mehr als Anlageprodukt für Sparer durchzusetzen, wie eine neue Umfrage der wiederbelebten Kryptobörse BitMEX jetzt zeigt.

https://de.cointelegraph.com/news/...-tool-to-increase-savings-survey
-----------
Schlauer durch Aua

11229 Postings, 5052 Tage Motox1982BTC Dominance

 
  
    
3
20.05.22 21:56
steigt und steigt, aktuell >46%

Nicht nur war Bitcoin in den vergangenen Jahren, trotz des aktuellen 50% Kurseinbruchs, der beste Schutz vor Inflation und Negativzins, auch war/ist es der Safe Hafen im Kryptospace.

Auch wenn Bitcoin eine Technologie ist und nicht von der FED Gelddruckmaschine abhängig ist, aber auch für die nächsten Jahre gibt es in der Hinsicht immer noch eine ganz einfache Formel die den Bitcoin neben der weltweiten Massadoption weiter befeuern wird:

Inflation - Zins = Bitcoin

Und dass die Zinsen so weit ansteigen, dass sie zumindest mal +-0 Inflation sind, daran wagt keiner mehr zu träumen und somit wird sich auch der Ottonormalbürger mal etwas anderes suchen als das Sparbuch und was liegt als einfache/sichere Geldanlage da Nahe? ...

Auf Bitcoin war bis jetzt immer Verlass, Geldanlage bedeutet im Normalfall mind. einige Jahre und da hat Bitcoin mit Abstand die Kaufkraft am besten abgesichert.

Wohl dem der Geld hat und natürlich überhaupt sparen kann.
Je länger man wartet in Bitcoin oder auch anderen Assets etwas beiseite zu legen, desto stärker wird die Inflation zu schlagen, da man immer weniger Geld übrig haben wird zum sparen.

Das schlimme ist es gibt Leute die glauben, die Zinsen steigen wieder, ich lass das Geld mal sicherheitshalber am Sparkonto es geht ja wieder aufwärts, der Trend zeigt nach oben ...

Es sollte, auch im TV, viel mehr Aufklärung darüber geben was Inflation/Teuerung ist und den Leuten viel mehr über Bitcoin/ETFs/Aktien beigebracht werden, genau jetzt da alles gefallen ist, sollte man dem Volk eigentlich vl. den Schubs in die richtige Richtung geben.

Wir hier sind eher die Ausnahme, wir interessieren uns für Dinge für die sich die meisten nicht interessieren, aber ich denke es ist unschwer zu übersehen dass Bitcoin in den Mainstream kommt und es auch in den westlichen Ländern bald üblich sein wird, teile seines Vermögens in Bitcoin abzusichern.

Spannende Zeiten aktuell, natürlich wäre mir auch lieber dass es niedrige Inflation und hohe Zinsen geben würde und somit Kaufkraft erhalten bleibt aber wir können den Status Quo nicht ändern, aber dafür haben wir das Werkzeug, z.b. Bitcoin um sich dagegen abzusichern.  

Clubmitglied, 32365 Postings, 5899 Tage minicooperLink

 
  
    
20.05.22 22:14
So schnell ging es in den vergangenen Jahren selten: Knappe 15 Stunden tagt der Haushaltsausschuss des Bundestags, dann steht der Etat. Die vom Finanzminister angepeilte Neuverschuldung wird gehalten. Die größte Anpassung hatte Lindner mit dem Ergänzungshaushalt bereits selbst vorgenommen.
-----------
Schlauer durch Aua

15018 Postings, 4889 Tage RoeckiTom DeMark predicts 2020 market bottom ...

 
  
    
20.05.22 22:23
https://www.bloomberg.com/news/videos/2020-03-23/...rk-predicts-video
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

15018 Postings, 4889 Tage RoeckiShocking rally just around the corner ...

 
  
    
1
20.05.22 23:10
https://www.marketwatch.com/amp/story/...ally-is-in-store-11653043583
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

7021 Postings, 4556 Tage SufdlAuch heute wieder

 
  
    
20.05.22 23:35
Bitcoin fett im minus und einziger verlierer. Öl, Gold, DAX alles grün 🐽  

572 Postings, 116 Tage nicco_traderBitcoin Inflationsschutz?

 
  
    
20.05.22 23:40
Es gibt immer noch Bitcoin Fans, die daran glauben.

Noch einmal für die Münzsammler: Bitcoin ist KEIN Inflationsschutz  
Angehängte Grafik:
bitcoin_nix_inflationsschutz.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
bitcoin_nix_inflationsschutz.jpg

572 Postings, 116 Tage nicco_traderBitcoin Inflationsschutz?

 
  
    
20.05.22 23:47
Bitcoin, Ethereum & Co versagen als Inflationsabsicherung, sagt UBS

"Laut UBS ist die jüngste Panik am Kryptomarkt für Investoren eine wichtige Lektion. Sie untermauert die Ansicht, dass digitale Vermögenswerte weiterhin hochspekulativ und für die meisten Portfolios ungeeignet sind.

   ?Wir glauben, dass Kryptowährungen als Portfolio-Diversifizierer oder als Absicherung gegen Inflation unwirksam sind. Die Behauptung, dass Kryptowährungen nicht mit traditionellen Finanzanlagen korrelieren, scheint sich als Trugschluss herauszustellen ? Bitcoin und Ether zeigen beide eine stark positive Korrelation (>0,95) mit dem Nasdaq und dem ARK ETF. Und gleichzeitig bieten Kryptowährungen weniger Liquidität und mehr Volatilität?, so die Bank.

Überdies weist das Institut darauf hin, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen auch nicht als ?digitales Gold? oder Inflationsschutz geeignet sind. ?Die Preise von Vermögenswerten verfallen in einem System mit hoher Inflation und höheren Zinssätzen schnell, was ihre Abhängigkeit von den Bedingungen der Geldmengenausweitung zeigt?, heißt es.

https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...sagt-ubs-2256396  

11229 Postings, 5052 Tage Motox1982Nicco_trader

 
  
    
21.05.22 07:36
langfristig, kurzfristige inflationsabsicherungen gibt es nicht.

das behaupten ja nicht die bitcoin fanboys das sind fakten.

und es ist auch nur schlüssig das etwas begrenztes/wertvolles gegen etwas steigt das unbegrenzt ist.

wie gesagt das sind fakten, zumindest bis jetzt.  

11229 Postings, 5052 Tage Motox1982ist

 
  
    
21.05.22 07:40
auch ganz einfach zu überprüfen, gesamtchart.

dieser geht stetig rauf.

kaufkraftverlust, inflation minus zinsen geht stetig bergab.

warum oft news zu lesen sind das bitcoin sich nicht als inflationsschutz eignet ist schon etwas strange, da dies spekulation ist und keiner in die zukunft schauen kann.

bis jetzt war es halt so.  

11229 Postings, 5052 Tage Motox1982bitcoin

 
  
    
21.05.22 07:49
es wird nie mehr als 21mio gehen.

bitcoin ist absolut sicher und funktioniert zu jeder zeit.

der nutzen ist extrem gross: banking the unbanked, aufgrund der beschriebenen eigenschaften wird bitcoin immer mehr als store of value genutzt, immer mehr länder nutzen bitcoin als währung ...

und langfristig, wir reden immer von langfristig ...
 

11229 Postings, 5052 Tage Motox1982und

 
  
    
21.05.22 07:52
zu den ganzen news, die kurse machen die news!

ist klar das jetzt medienunternehmen mit schlagzeilen wie bitcoin versagt als inflationsschutz um die ecke kommen, so war es schon immer.

der trick ist von langfristig auf kurzfristig zu schwenken und so den leuten was vom pferd zu erzählen.

dont trust verify!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5802 | 5803 | 5804 | 5804  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, Realist123, Trollhunter