Unidevice

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 08.09.22 10:09
eröffnet am: 08.03.18 09:14 von: karma Anzahl Beiträge: 350
neuester Beitrag: 08.09.22 10:09 von: full_bull Leser gesamt: 79219
davon Heute: 96
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  

519 Postings, 6395 Tage karmaUnidevice

 
  
    
9
08.03.18 09:14
Ziemlich unbemerkt ist die UniDevice AG seit gestern im Mittelstandssegment m:access der Börse München gelistet.

Die Firma ist ein internationaler Großhändler von elektronischen Geräten aus den Bereichen Unterhaltung und Kommunikation. Kern des Geschäfts ist der internationale Großhandel mit Mobiltelefonen der Marken Apple, Samsung und Huawei. Der Gesamtumsatz von UniDevice lag 2017 bei 229,2 Mio. Euro, im Jahr 2018 soll er auf 280 Mio. Euro steigen.

Hier ein Vorstandsinterview:
http://www.aktien-global.de/top-nebenwerte/...orstandsinterview-5323/

Kann jemand weitere Informationen zu dem Unternehmen geben? Wieviele Aktien sind vorhanden?
 

129 Postings, 4262 Tage full_bullstarke Zahlen und Divi in Aussicht gestellt!

 
  
    
15.10.19 15:23

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1wow ... wenns so klappt wie es der Herr Pahl da im

 
  
    
1
04.12.19 08:22
Interview von sich gibt dann schätze ichs hier so ein, dass da eine schöne Kursentwicklung kommen dürfte.
UniDevice begibt in diesen Tagen eine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 20 Millionen Euro. Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 12. Dezember.
 

5834 Postings, 1874 Tage CoshaInteressantes Interview mit Christian Pahl

 
  
    
11.12.19 13:08

5834 Postings, 1874 Tage CoshaUnidevice - Den Thread mal mit etwas Infos füllen

 
  
    
14.12.19 11:48
Als Depotbeimischung habe ich mir eine kleine Position aufgebaut,obwohl solche Microcaps normalerweise eher nicht mehr zu meiner Anlagestrategie gehören.

Sollten sich genügend Investoren für die Anleihe gefunden haben (Zeichnungsfrist endete am 12.12.) wird es interessant,denn der CEO Christian Pahl plant eine Verdopplung des Umsatz für 2020 und bräuchte für dieses Wachstum nach seinen Angaben 10 Mio.
Bislang kann Unidevice ein starkes Umsatzwachstum in diesem Niedrigmargigen Geschäftsfeld vorweisen, die Q3 Zahlen deuteten auf eine leichte Abschwächung der Dynamik hin bei gleichzeitig verbesserter Profitabilität.
Eine spannende Geschichte für Anleger die das Risiko nicht scheuen mit Aussicht auf Kursgewinne von 50 % und mehr plus eine attraktive Dividende.

Zum Einstieg mal die Artikel die beim Börsengeflüster erschienen sind, die haben Unidevice immer wieder mal Beachtung geschenkt.

04.12.2019
https://boersengefluester.de/unidevice-immer-dabei/

15.10.2019
https://boersengefluester.de/...hren-aktien-unidevice-akasol-softing/

05.09.2019
https://boersengefluester.de/aktuell-zu-ihren-aktien-unidevice-cyan/

Juli 2019
https://boersengefluester.de/unidevice-gewinnprognose-heraufgesetzt/

 

5834 Postings, 1874 Tage CoshaInterview mit CEO Pahl

 
  
    
14.12.19 12:03

5834 Postings, 1874 Tage CoshaAlter Interview zum Börsenstart

 
  
    
14.12.19 12:06
Das Interview und das im Posting zuvor klärt die Frage,was ist Unidevice eigentlich und was deren Geschäftsfeld.

https://www.brn-ag.de/34023-Boersengang-2018-UniDevice-Christian-Pahl  

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1@6 ... tolle Informationen im Interview, danke !

 
  
    
14.12.19 17:23

5750 Postings, 1306 Tage Gonzodererstehm ich sehe

 
  
    
14.12.19 17:28
hier  durchaus  eine Chance, aber das Zahlenwerk fehlt mir, kann mir mal jemand sagen wo ich Kennzahlen finde?  

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1... guckst Du hier mal:

 
  
    
3
14.12.19 18:26

... diesen Link unten habe ich kopiert aus dem WO-Thread von KC (Kleiner Chef):

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots

und zwar seinem Beitrag vom:

10.12.19 18:32:18   Beitrag Nr. 45.814


Ich selbst bin also bei UNIDEVICE ein Follower von KC,dem ich diese Invest-Idee zu verdanken habe.




Der Link ist sehr aussagestark, finde ich.

 

5834 Postings, 1874 Tage CoshaYo

 
  
    
15.12.19 13:54
kenn ich.Wollte erstmal den ollen Kram reinstellen,der zusammen mit den Research Berichten auf der Homepage auch schon einen ganz guten Eindruck vermittelt was hier noch gehen könnte.
Im Smallcap Thread war die Erwähnung von UniDevice seit langem der erste für mich interessante kleine Wert,der natürlich auch hochspekulativ einzuschätzen ist,aber im Gegenteil zu den anderen Klitschen ins Risikoprofil paßt.  

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1... hab' bei KC gesehen, dass er Unidevice nur

 
  
    
15.12.19 23:28
mit 3% gewichtet hat, was dafür spricht dass auch er das Invest für 'spekulativ' hält.
Die Anzahl Aktien von 15,05 Mio und der Freefloat von 4,3 Mio lassen mir die (Small Cap-) Aktie als nicht markteng erscheinen (sonst oft ein Kritikpunkt ...).
Desweiteren scheint mir
A: der Weg den Vorstand Pahl gehen will sehr plausibel/nachvollziehbar, und
B:  bezügl. der Erfolgschancen die aus der Anleihen-Liquidität erwartet werden hat Pahl ja mit einem    
    früheren Kredit bereits demonstriert, dass die Methode erfolgversprechend ist. Und
C: ab Ende 2020 der Start des Handels mit den 5G-Smartphones ...  

Was ist Dir 'hochspekulativ'?

Also ... ich finde, die Eintrittswahrscheinlichkeiten von positiven Verläufen/Erfolgen bei den 3 genannten Aspekten schon höher als 50% ... habe daher bisher mit 8% gewichtet.    

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1... muss mich zu meinem #12 korrigieren.

 
  
    
16.12.19 07:27
Und zwar zum Aspekt Marktenge der Aktie. Nicht nur die Anzahl Aktien ist da relevant, sondern auch der Wert, und der ist mit ca. 1,5 ?/Aktie ja niedrig, sodaß der Freefloat gerade einmal 4,3 Mio  x 1,5 ? = 6,45 Mio EUR beträgt, die gesamte Marktkapitalisierung 15,05 Mio x 1,5 ? = 22,6 Mio ?;

Also, ... kleine Firma, und damit auch markteng;  

5834 Postings, 1874 Tage CoshaHochspekulativ

 
  
    
1
16.12.19 13:44
ich hätte ja kein Geld investiert,schon gar nicht entgegen meines üblichen Verhaltens,wenn ich nicht überzeugt wäre mit UniDevice richtig zu liegen.

Warum "hochspekulativ" ?

Es ist eine kleine Klitsche mit gerade mal 17 - 20 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung knapp über 20 Mio. ?.
Der Punkt alleine würde schon genügen.
Es ist ein absoluter Nischenplayer und Spezialist,ich werte das in diesem Fall positiv und als einen Vorteil, man kann aber auch die damit einhergehende kritische Seite sehen.
Gibt es an einem Punkt Probleme ist das ganze Geschäftsmodell und das Unternehmen betroffen,man kann das nicht mit anderen Geschäftsbereichen ausgleichen.
In dem Zusammenhang wird es Anleger geben die das eigentlich sehr einfach zu verstehende Geschäftsmodell kritisch sehen werden als eines das ja kein Alleinstellungsmerkmal hätte und leicht zu kopieren sei.
Das sehe ich nun genau anders,es ist die nachgewiesene Stärke des Unternehmens gut einzukaufen, punkt genau liefern zu können und wenig Risiko mit Lagerhaltung & Bezahlung einzugehen.
 Was da als Risiko angesehen werden muß ist eine Abhängigkeit von Christian Pahl, er ist eigentlich das Hauptargument den Plänen von UniDevice Glauben & Vertrauen zu schenken.
Wenn er aus welchen Gründen auch immer ausfallen würde,wäre das für mich das Signal zum sofortigen Verkauf.

Ich finde die Dividende bei einem solchen Micro richtig gut und ich sehe ein Kurspotetial von weit über 50%.
Sollte UniDevice die Anleihe erfolgreich plaziert haben (Zeichnungsfrist endete am 12.12.) wäre das schon mal ein gutes Zeichen das ausreichend Anleger die Investmentstory für plausibel und das geplante Umsatzwachstum für umsetzbar halten.
Und sollte dies eben gelingen reden wir von einer Umsatzverdopplung die auch mit einer Verdopplung des Gewinns einher geht. Das würde beim jetzigen Kurs gerechnet dann auf ein KGV von 5 und eine Dividende von ca. 15 cent/Dividendenrendite ca. 10 % hinaus laufen.

Da muß dann jeder für sich Risiken und Chancen abwägen.  

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1Da stimme ich Dir zu! Besonders darin,

 
  
    
16.12.19 16:24
dass manche Dinge zuerst aussehen wie eine Schwäche eines Unternehmens, sich hier jedoch als eine Stärke entpuppen. Auch sehe ich die Ausgestaltung der Anleihe mit den hohen 6,5% Zinsen nicht als 'sonst kriegen sie kein Geld' sondern als 'überzeugenden Anreiz für Geldgeber'  diese zu kaufen weil das Geschäftsmodell eine gute und sichere  Zinsentragfähigkeit  bietet.

Denke wir erfahren alsbald wie es lief mit der anleihe, hoffe Pahl kriegt was er anstrebt (so ca. 10 Mio).  

Dass Vorstand Pahl als Person 'wichtig' ist, da hast Du auch recht. Jedoch gibt es da viele Parallelen, denke nur mal an H. Niederhauser bei S+T, oder an den Vorstand von Endor (hab grad den Namen nicht).          

9 Postings, 2798 Tage joke1172Zeichnungsfrist verlängert bis 25.11.2020

 
  
    
1
16.12.19 18:15
....
Wir freuen uns über das Interesse und den Zuspruch von Seiten der Investoren. Die Anleihe ist für
uns ein wichtiger Schritt, um das Wachstum der UniDevice nachhaltig und mit Augenmaß zu
beschleunigen. Viele Investoren haben den Wunsch geäußert, erst im kommenden Jahr in unsere
Anleihe investieren zu wollen. Daher haben wir uns zu einer Fristverlängerung des bestehenden
Angebots entschlossen.?, so Dr. Pahl, CEO der UniDevice AG.
....
 

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1ups ... sehe das doch positiv !

 
  
    
1
16.12.19 18:30

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1andererseits ... überzeichnet wurde ja nicht ...

 
  
    
16.12.19 18:40

189 Postings, 3890 Tage plusminusnullVerlängerung der Zeichnungsfrist

 
  
    
16.12.19 22:48
Die Verlängerung der Zeichnungsfrist ist das einzige, was man am heutigen Tag als News findet.
Im Anleiheprospekt steht auf Seite 68:
"Das Ergebnis des Angebots der Schuldverschreibungen wird am 16.12.2019 auf der Webseite der Emittentin veröffentlicht. Die Emittentin behält sich vor, Zwischenstände bereits vorher zu veröffentlichen."
Das wird auf Seite 69 aber nochmal relativiert:
"Veröffentlichung des Ergebnisses des öffentlichen Angebots auf der Internetseite www.unidevice.de (vorbehaltlich einer Verlängerung oder einer vorzeitigen Schließung) 16.12.2019"

Ich hätte daher heute mit einer Aussage zum Platzierungsstand gerechnet. Klar sind sie mit der zweiten Aussage fein raus, aber Transparenz geht anders. Zumal sie ja die Zeichnungsfrist nicht um einen Monat sondern gleich um ein ganzes Jahr verlängert haben. Das läd zu Spekulationen ein und das dürfte das letzte sein, wass der Markt erwartet.  

270 Postings, 2483 Tage Mustang66ein Trauerspiel

 
  
    
16.12.19 23:29
man verlängert die Zeichnungsfrist weil der Wunsch bestehen würde das die Investoren erst im nächsten Jahr in die Anleihe investieren zu wollen. Das daraus aber gleich ein ganzes Jahr wird. Da bekommt man ja den Eindruck das keiner der Investoren ein Interesse an dieser Anleihe hätte.  

5834 Postings, 1874 Tage CoshaOffensichtlich

 
  
    
1
17.12.19 10:10
ist das Interesse der Investoren überschaubar und den Platzierungsstand der Anleihe nicht zu nennen ist ziemlich peinlich.  

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1jaaa ... anders wär' schöner ... denke aber das

 
  
    
17.12.19 10:14
letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen.
Daher, ich warte mal ab. Denn das konkrete Projekt von Pahl hats schon in sich.  

5834 Postings, 1874 Tage CoshaUnd der Kurs rauscht in die Tiefe...

 
  
    
1
17.12.19 10:57
Da hat der verlinkte Artikel von mustang wohl den ein- oder anderen Anleger zum grübeln gebracht.
https://www.fixed-income.org/...Hash=b1a295daf25c89a98a5ee77037a23bd6

Das liest auch nicht schön und wirft eben Fragen auf die man besser beantwortet seitens des Unternehmens statt sich in Floskeln zu flüchten.
Normalerweise wertet man es positiv wenn handelnde Personen Aktien des eigenen Unternehmens halten,auch die vergebenen Darlehen könnte man so betrachten.
Der Punkt mit der Vollstreckbarkeit ist für mich ebenfalls nachvollziehbar,das man hier das persönliche Risiko minimieren will.
Aber hier zeigt sich eben erneut das solche Aktien immer als hochspekulativ anzusehen sind,ein Furz im Wind genügt um das Vwertrauen zu erschüttern.
Pahl ist ja ein sehr kommunikativer Typ,er wird sich äußern müßen um aufzuklären und Mißverständnisse zu beseitigen.  

270 Postings, 2483 Tage Mustang66Glaub kaum das der Kursrutsch durch den Link

 
  
    
17.12.19 11:40
ausgelöst wurde. Der ist schon vom 5.12 und wenn man so eine News bringt ohne großen Inhalt dann kann man nur sich die Sache selber zusammen reimen. Wie die Menschheit nun mal so ist denken die Negativ und gehen dann auf die Sichere Seite.

Die KFM Deutsche Mittelstand AG hat bekannt gegeben das SIe die Anleihe gezeichnet haben und zugeteilt bekommen haben, leider haben die nicht bekannt gegeben wieviel.
 

4333 Postings, 4787 Tage Versucher1... alle Kritik ist berechtigt, das lief hier

 
  
    
17.12.19 14:44

überhaupt nicht gut und vertrauensbildend gemanagt ist die Ausgabe der Anleihe bzw. der Ablauf und die Folgen davon  auch nicht. Und der Kurs sinkt natürlich in der Folge.


Mein EK liegt bei 1,55 ?, aktuell isses billiger ... ich sage mir:

A: Es gibt Zeichner der Anleihe, die Höhe/Wert ist zZ unbekannt. Potentielle Zeichner seien im Wartestand  

B: Die Kredite von Vorstand und AR/Eigentümer sowie den Kredit der Bank gibts schon länger.

C: Aufgrund von B hat sich die aktuelle positive Ausgangslage für Pahl's  Vorhaben 'Anleihe führt zu  Umsatz/Ergebnis-Wachstum' herausgebildet ... ich halte das Vorhaben für plausibel/erfolgreich durchführbar!

D: Warum sollten bei dieser positiven Ausgangslage und Erfolgs-Chance der Vorstand und/oder AR/Eigentümer ihre Kredite
    zurückfordern aus den Einnahmen der Anleihe? Dass sie es dann könnten wird so gesagt.

D: ???

Will niemanden zu etwas bewegen hier ....

 

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben