UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.883 -0,9%  MDAX 34.519 -0,8%  Dow 35.912 -0,6%  Nasdaq 15.612 0,8%  Gold 1.818 0,0%  TecDAX 3.533 -1,7%  EStoxx50 4.272 -1,0%  Nikkei 28.124 -1,3%  Dollar 1,1411 0,0%  Öl 86,5 2,8% 

Eine moderne Art des Arztbesuches!

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 11.01.22 11:25
eröffnet am: 16.11.18 08:17 von: Körnig Anzahl Beiträge: 155
neuester Beitrag: 11.01.22 11:25 von: RomansNatu. Leser gesamt: 46761
davon Heute: 114
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

5421 Postings, 1533 Tage KörnigEine moderne Art des Arztbesuches!

 
  
    
2
16.11.18 08:17
Ich glaube, das noch eine vervielfachung des Kurses möglich ist!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
129 Postings ausgeblendet.

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbitZock verstanden?

 
  
    
22.11.21 11:05
Kann es sein, dass der ein oder andere, auch Du Gerrard, überhaupt noch nicht erschlossen hat, wie das Geschäftsmodell funktionieren soll?
Tdoc vollzieht einen brutalen Verdrändungskurs, d. h. sie kaufen oder rüsten Mitwettbewerber einfach nieder.
Sowas kann klappen muss aber nicht. Also ziemlich binäre, mittelfristige Aussichten.  
Sowas weiß man aber vor seiner Investition, jetzt alle Nase lang zu posten, was zu teuer oder evtl. nicht so optimal investiert wurde,
ist am Thema vorbei. Bei Verdrängung oder Einverleibung zählt der Zeitpunkt und der kann monetär ungünstig sein, stellt aber weder den Zeitpunkt noch die Kohle in Frage.
Alles Eigenschaften die disruptiven Entwicklungen eigentümlich sind. Das Interesse an Disruption ist bei vielen Aktiennovizen in Mode gekommen.
Man muss das weder hypen noch bashen.
Und übrigens fand ich LVGO vorher besser als TDoc, im Vorfeld des Mergers sind beide galoppiert und danach richtete sich nun mal der Wert und nicht nach den Fundamentals. Das Interview mit dem emotional aufgeladenen Fragensteller ist typisches Amifernsehen.

Und wenn man es genau betrachtet, ist über Lvgo überhaupt etwas Subtanz in die Tdoc-Hülle reindiffundiert. Kennt man ja noch von AOL.


 

99 Postings, 1204 Tage gerrard1987@slim_nesbit

 
  
    
1
22.11.21 12:43
und da der Wettbewerb hier groß ist (viele Player unterwegs) muss ständig verdrängt (zulasten der Shareholder weil Verwässerungen stattfinden wie bei LVGO) oder eben die Margen müssen runter...

So oder so als $LVGO shareholder war mir klar, dass es nicht mehr das selbe sein wird wenn zwei Firmen sich zusammentun (DNA ist eine andere) und das sieht man hier auch. Darum ärgert es viele LVGO Shareholder was hier gerade passiert. Ich hab es geahnt weil sowas selten gut geht, unabhängig vom Preis der Übernahme...

Man wollte sich "eigentlich" mit der LVGO Übernahme abgrenzen von den ganzen 0815 Anbietern am Markt. Nun hat man es aber lässt es nicht mehr wachsen (siehe geringes Wachstum/Flat YoY prognosen in diesem Bereich). Also somit folgende Möglichkeiten:
1. Schlecht Eingliederung (85% alle Übernahmen werden schlecht umgesetzt > Managment Fehler)
2. Markt/Potential total falsch eingeschätzt (Managment Fehler)
3. Deine Verdrändungsstrategie für schlappe $19B ... (Managment hat Shareholder/Investoren nicht darüber aufgeklärt bzw. hinters Licht geführt)

Danke  

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbitWie ich schon schrub

 
  
    
1
22.11.21 13:46
ist das bei einer Wette mit ?binärem?  Ausgang nicht das entscheidende Kriterium.
Es ist gut möglich, dass das Ding in 3 Jahren platt ist oder es weiterhin den adobe-Weg geht.  
Ich kann nachvollziehen, wenn Dir das nicht gefällt, und es ist auch sicherlich unbefriedigend,
wenn Bewertungsansätze nicht mit Kurszielen übereinzubringen sind,
aber dann bist hier nicht richtig. Das Geschäftsmodell kann man nicht mehr switchen, also wird sich die Diskrepanz erst einmal weiter fortschreiben.

 

3830 Postings, 1391 Tage neymarTeladoc

 
  
    
2
22.11.21 17:59
Teladoc: Understanding The Difference Between A Broken Company And A Broken Stock

https://seekingalpha.com/article/...-between-broken-company-and-stock  

134 Postings, 1588 Tage RomansNaturewie vor der Pandemie

 
  
    
30.11.21 17:58
Teledoc jetzt günstiger wie vor der Pandemie. Als ob es die Pandemie nie gegeben hätte.
Bin bei 98,- EUR schon mal rein, leider etwas zu früh, wie ich jetzt sehe.
Nächster Zukauf bei 83,- Euro.

Wie seht ihr das so? Soll man hier mutig sein?  

134 Postings, 1588 Tage RomansNature83,- Euro

 
  
    
02.12.21 08:25
Die 83,- Euro sind da. Ich bin hier mutig und habe nochmal etwas nachgelegt.
Nächster Zukauf wäre bei 70,- Euro.
 

16895 Postings, 4199 Tage duftpapst2krass fallend

 
  
    
02.12.21 10:43
hab nach meinem ersten kauf bei 93 eben noch mal ein wenig nachgelegt.

Woher kommt dieser krasse Kursverfall  ?   Haben Großinvestoren verkauft  ??  

134 Postings, 1588 Tage RomansNatureWie immer, erst gehypt, dann fallengelassen.

 
  
    
1
02.12.21 11:38

Ich bin sehr froh, dass der Erwartungsdruck hier erstmal raus ist. Und auch die vielen Zocker.
Wenn es die Pandemie nicht gegeben hätte, bei normalen Wachstum, dann wäre der Kurs um die 90 $ (ca. 80 Euro). Und genau dort stehen wir jetzt.

Ob nun mit Teladoc oder ohne, ich sehe für die Telemedizin weiterhin eine rosige Zukunft.

SCHÖNE NEUE WELT.

 

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbitdie Marken

 
  
    
02.12.21 16:01
bei 93,60 und 81,20 -84,60USD sehr weich. Eine richtige Unterstützung hat der Kurs erst wieder auf 75,40 USD.
 

157 Postings, 444 Tage API_8.4Das läuft weiter und weiter

 
  
    
09.12.21 21:03
nach unten ?  

7 Postings, 766 Tage HackelschorschIch warte...

 
  
    
13.12.21 00:49
an der Seitenlinie und sammle ein paar Stücke ein, wenn sich ein Boden abzeichnet und hoffentlich neue Dynamik entsteht. Denn auch ich könnte mir in den kommenden Jahren eine erfreuliche Zukunft für die Telemedizin vorstellen. Fortschreitende Digitalisierung und neue Generationen, die die damit verbundenen Angebote problemlos annehmen, sind absehbare Entwicklungen.  

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbitTDoc Chartbild

 
  
    
1
17.12.21 10:40
Der Kurs alle o. g. Marken mitgenommen. Damit aus dem Crash eine Konsolidierung wird, sollte der Kurs zuerst in dem Dreieck aus den beiden roten Linien zur Ruhe kommen.
Gelänge dies, wäre das eine sehr gute Ausgangssituation für Swingtrades. In Q1 werden die Börsen noch nicht sortiert haben, ob Tech und Disruption weiter interessant sind oder erst mal wieder Value zieht.
Das würde für solche Moves vorerst auch die emotionalen Muster liefern können.
 
 
Angehängte Grafik:
tdoc_17-12-2021.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
tdoc_17-12-2021.png

157 Postings, 444 Tage API_8.4Hellt sich heute das chartbild auf?

 
  
    
17.12.21 19:59

52 Postings, 521 Tage NeuroNautÜbernahmen bei Telehealth und Omicron

 
  
    
21.12.21 09:46
Tendenz dürfte nun wieder bullish sein:
10% Anstieg letzten Freitag war u.a. begründet durch neue Übernahme-Aktivitäten im Telehealth Sektor:
- Oracle übernimmt Cerner für ca. 8x Umsatz (steht aber noch nicht endgültig fest)

Außerdem dürfte Biden heute eine Rede zu Omicron halten.
Sollte hier wieder Social Distancing und in Teilen der USA auch ein Lockdown möglich sein, sollte Teladoc profitieren.  

2549 Postings, 3314 Tage Kasa.dammOnicron-Lage

 
  
    
1
21.12.21 14:14
sorgt evtl. nur für einen kurzfristiger Schub der Aktie. Viel interessanter ist die weitere substanzielle Entwicklung in der Digitalisierung und der Akzeptanz in der Bevölkerung wie Telemedizin in Zukunft betrachtet wird. Überwiegen die Vorteile der Telemedizin, sprich haben die Nutzer Zeit- und Geldersparnis als auch bessere Gesundheitsvorsorge steigt der Kurs automatisch.
Denke, das braucht noch Zeit.  

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbitSäkulare Deflation und die Wall of worry

 
  
    
1
06.01.22 15:07
Heute hat der Kurs das Dreieck erreicht, für meine Handelsentscheidungen beginnt jetzt ein Zeitraum von vorauss. sechs Monaten.
Insgeheim hoffe ich aber auch, dass sich im Anschluss an diesen Zeitraum ein Prozess vollzieht, an dem ich etwas neues dazu lernen kann.

Es geht im speziellen um das, was in jenem Artikel beschreiben wird. Ist wirklich lesenswert.  
https://ark-invest.com/articles/market-commentary/...not-in-a-bubble/

Es geht vorrangig um die Fehleinschätzung des algorithmischen Handels und die Phänomene im Spannungsfeld Inflation und zeitgleicher, säkulare Deflation, sowie das Aufeinandertreffen von sinkendem Konsum und Auflösen von Lieferengpässen.
Hochgradig spannend. Ich verfolge diese Themen schon eine Weile und habe dazu tausende von Seiten gelesen. Der Artikel kratzt nur an der Oberfläche, ich empfehle aber trotzdem den ggf. 2 ? 3x zu lesen und an den betreffenden Stellen mal den Gedankenprozesse etwas Freilauf zu gewähren.


 
Angehängte Grafik:
tdoc_06-01-2022.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
tdoc_06-01-2022.png

16895 Postings, 4199 Tage duftpapst2Was geht da gerade ab ?

 
  
    
06.01.22 17:02
Der Verfall ist beinahe so wie bei Biontec, obwohl dort der Cash Flow top in Ordnung ist.  

99 Postings, 1204 Tage gerrard1987mit ankündigung

 
  
    
07.01.22 08:43
die hatten genug Zeit ihr Business einfach endlich hoch profitabel zu machen... die verwässern seit Jahren die Aktienzahl. kein Ende in Sicht... in der Zwischenzeit positionieren sich Wettbewerber...wieder ein schlechter Pick von Tante Cathie Woods...in Zeiten steigender Zinsen wird es eine solche Aktie einfach sehr schwer haben... Wachstum ist auch sehr gering  

134 Postings, 1588 Tage RomansNature@ gerrard1987

 
  
    
1
07.01.22 09:34
Hallo Gerrard,
hast du für das geringe Wachstum auch ein paar Zahlen oder eine entsprechende Quelle aus der das hervorgeht?

VG  

602 Postings, 1548 Tage insysWo ist die Blase am Aktienmarkt ?

 
  
    
1
09.01.22 10:04
https://www.youtube.com/watch?v=EamI_Eg1OW4
in Deutsch heruntergebrochen
https://www.youtube.com/watch?v=S-23xGEL3Oo

Jeder muss sich selbst seine Meinung bilden  

602 Postings, 1548 Tage insysRomansNature

 
  
    
09.01.22 10:17
Das Umsatzwachstum ist vollkommen intakt.
Großes Manko beim letzten Quartalsbericht war der schwache Neukundenzuwachs von ich meine so nur um die 2 bis 3 Prozent herum. Das muss man m.E. im Auge behalten, denn diese Kennziffer darf bei Wachstumsunternehmen gerne deutlich höher liegen.
Is aber auch klar, dass das enorm beschleunigte Umsatzwachstum direkt nach den Lockdowns, ähnlich wie bei Zoom video so auf Dauer nicht zu halten ist.
Ich frag mich selbst:
Würde ich gerne so einen Dienst auch in Anspruch nehmen anstatt jedes mal eine Stunde im Wartezimmer des Arztes meines Vertrauens zu verbringen ? Ich persönl. beantworte die Frage mit JA.
Aber keine Kaufempfehlung zu irgendetwas.
Der Kurs ist auf dem Niveau vor der Pandemie, die Umsätze haben sich aber seit dem locker verdoppelt und sollen dies demnächst wieder verdoppeln......übersehe ich da irgendwas ?
Wer der Meinung ist dess Daimler nächstes Jahr doppelt soviele Autos baut, der kann sich ja eine Daimler ins Depot legen - KGV von 6 plus Dividende  

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbit#148

 
  
    
1
10.01.22 11:27
Sieht Du genau das ist das, was bewiesen werden muss.
Aus rein finanzwissenschaftlicher Sicht ist es genau die Wette, die ich weiter oben beschrieben habe. (Völlig unabhängig von Ark und man sollte auch nicht wegen denen hier investiert sein, auch wenn ich sie gleich nochmal nenne, sie ist halt das prominenteste Beispiel für diese Theorien)
Es wird diesmal bei der Betrachtung und Identifikation von Disruption auch das Ende einer Bubble eingerechnet. Ich gehe mal davon aus, dass Ark ähnliche technische Tools benutzt, wie sie jene Unternehmen auf die sie wettet.

D. h. um Disruption zu identifizieren werden umfangreiche Prozesse ? und das ist anders als das, was für uns Anleger Gang und Gäbe ist ? auf einer längeren Zeitachse durchsimuliert.
Also analog zu den neuesten Produktionssimulationen in virtual reality unterstützt metaunivers-mäßig eine deep learning KI den Analysten bei seiner Arbeit und soll möglichst alle Sollbruchstellen durchsimulieren. Das ist ungefähr so wie BIM (bei den Ingenieuren) hoch vier.
Und eben genau das ist ein äußerst spannender Prozess: TDOc ist daher kein gewöhnliches und volatiles Invest. Es ist wie oben beschrieben binär. Klappt oder nicht und dazwischen gibt es nix.
Wir kennen alle AOL, bei denen wie bei Tesla nachher zu viel Geld da war und man es nicht mehr der Produktivität zuordnen konnte und wir kennen mobilcom, wo es genau umgekehrt lief.
Das könnte hier auch passieren oder wir stehen tatsächlich vor einer neuen Generation des Stockpickings, dem wir erstmal un(ter)bewaffnet gegenüberstehen.


Gerrard, Du hast Dich doch schon getrennt, dann sollte es doch für Dich auch vorbei sein, oder? NIx gegen kritische Beurteilung und dem Erkennen von Downtrends, die Zeit kann man trotzdem doch anders produktiver einsetzen.
 
 

134 Postings, 1588 Tage RomansNature@ slim_nesbit + @ insyy

 
  
    
10.01.22 19:09
Vielen Dank für eure tollen Beiträge und Infos in euren Posts.

Gemäß euren Aussagen ist es am Ende nur eine (binäre) Wette. Entweder ist die Technologie disruptiv und somit erfolgreich oder sie wird wieder verschwinden, weil die entscheidene Mehrheit sie nicht annimmt.

@slim_nesbit
Wir sind nun voll drin in deinem vorhergesagten Dreieck (#142) und Unterstützungszonen (#139).
Im Post #146 schreibst du von deinen "Handelsentscheidungen".
Darf ich dich fragen, wie die dann aussehen?

VG Roman
 

1733 Postings, 572 Tage slim_nesbit@RomansNature

 
  
    
11.01.22 10:43
Meine Handelsstrategien werde ich hier sicherlich nicht vortragen. Ich kann Dir aber das Chartbild übersetzten.
Solange der Wert innerhalb des Dreieckes oszilliert, ist das ein Indikator für eine mögliche Konsolidierung mit vorauss. standardisierten Mustern, auch wenn es länger dauern würde.
Wenn der Kurs jedoch die Region um 48USD ansteuert, wird es insofern tricky, als dass viele zur selben Zeit zu identifizieren versuchen, ob die Aktie nun eine dauerhafte Schwäche zeigt oder sich sich in den blauen Kanal zurückkämpfen kann.
Sowas lockt i. d. R. weitere Trader an. So dass jene die nochmal nachtanken wollten, vor den Schwierigkeiten stehen, zwischen Signalen und bluffs unterscheiden zu müssen.
 

134 Postings, 1588 Tage RomansNature@ slim_nesbit

 
  
    
11.01.22 11:25

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben