Volkswagen Vorzüge

Seite 571 von 585
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14601
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54 von: Highländer49 Leser gesamt: 3520935
davon Heute: 198
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 569 | 570 |
| 572 | 573 | ... | 585  Weiter  

843 Postings, 3843 Tage EvolaDer Zusammenbruch der supply chain

 
  
    
05.03.22 11:10
von VW ist sicherlich ein Ärgernis; besteht aber nur für eine absehbare Zeit. Bis dann hin haben wir eine Dividendenrendite über 5% und als Bonbon eine Sonderdividende. Und in absehbaren Zeit (höchstens einige Jahre) kratzt VW wieder an 250 Euro. Die Zeit scheint sich zu wiederholen.....  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärEvola

 
  
    
06.03.22 13:04
Sonderdividende?  

843 Postings, 3843 Tage EvolaVWAKTIONÄR

 
  
    
06.03.22 18:43
ja, im Zuge des Börsengangs der Porsche AG winkt den VW-Aktionären eine üppige Sonderdividende. Ich denke mal, VW VZ kann man ohne Angst nachkaufen.  

2187 Postings, 879 Tage koeln29994,86 Euro

 
  
    
06.03.22 20:41
Dividende sind bei 140 Euro Kurs ca. 3,5%.  Das ist doch gerade mal eine Tagesschwankung.  Für mich kein Argument aktuell da reinzugehen.  

Wie viel Euro Dividende bringt denn der Porsche IPO? ca.?  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärdann

 
  
    
06.03.22 23:43
500 Millionen Aktien im Umlauf, 23 Milliarden Ausschüttung, das wären ca. 46? pro Aktie?
Wie wird das gerechnet?

Geht man für Porsche von einem Wert von 90 Milliarden Euro aus, ergäbe sich für Volkswagen ein Erlös von etwa 23 Milliarden Euro ? elf Milliarden durch die Platzierung von Vorzugsaktien und zwölf Milliarden aus dem Verkauf von Stammaktien gegen Aufpreis an die Porsche SE. Den Familien Porsche und Piëch würden aus der Sonderdividende dann rechnerisch rund 3,6 Milliarden Euro zufließen. Das wäre knapp ein Drittel der Summe, die sie für die Beteiligung an der Porsche AG aufbringen müssten.
 

2187 Postings, 879 Tage koeln2999@VWAktionär:

 
  
    
07.03.22 01:05
50 Euro Dividende pro Aktie - Hausnummer - das ist mal ein Wort

DA N K E  

337 Postings, 472 Tage Bailout@ VWAktionär

 
  
    
07.03.22 08:19
23 Milliarden Ausschüttung ??? Ich hatte gelesen man möchte 10 Mrd. ausschütten ?  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärKöln

 
  
    
07.03.22 08:33
Das war eine Frage. Ich habe das so gelesen und kann das auch nicht nachvollziehen.  

113 Postings, 2021 Tage endzNochmal zweistellig?

 
  
    
07.03.22 09:13
Meint ihr es kommt nochmal dazu?
Hab nochmal Geld gebunkert zum nachkaufen, aber wenn dann erst unter 100.
Ansonsten wird was anderes ins Depot gelegt.  

5709 Postings, 423 Tage Highländer49VW

 
  
    
07.03.22 12:56
Werk für das Elektromodell Trinity in Wolfsburg auf den Weg gebracht.
https://www.volkswagenag.com/de/news/2022/03/...ew_Trinity_plant.html  

337 Postings, 472 Tage Bailout@ endz

 
  
    
07.03.22 13:03
ich spekuliere zumindest darauf das es noch einmal 2-stellig wird. Wenn die Bänder stehen, dann steht den Zulieferen das Wasser langsam bis zum Hals. Was passiert wenn da einer strauchelt das konnte man ja sehr gut sehen als Prevent damals nicht mehr beliefert hat. Nach 2 Jahren Corona wird dann aber sicherlich nicht nur einer straucheln ( die Rechnungen müssen auch bezahlt werden wenn es keinen Umsatz gibt ).

Auch wenn unsere Haltung zu diesem Angriffskrieg richtig ist wird sie uns Europäer und unseren Unternehmen noch eine Menge kosten.  

622 Postings, 1936 Tage Gonzo14der Markt dreht doch schon wieder

 
  
    
1
07.03.22 13:16
Ich denke wir schaffen noch die Null -Linie heute ... aber dann ?

VW , BASF , Covestro  ...alle brechen weg  und meine Realität sieht so aus  , dass alle großen Firmen bis auf wenige Ausnahmen Gewinnwarnungen aussprechen müssen und werden .

Lieferketten extrem gestört  , Nebenkosten extrem hoch  und Ausfall des Konsumenten Russland .
Dazu müssen die Notenbanker auch mal langsam die Zinsmanipulation beenden .

Was denken die Menschen denn ?  Scholz und Co rufen bei Putin an und es ist Frieden -alles wie vorher ?
Putin wird die Ukraine ohne wenn und aber vereinnahmen und die wirtschaftlichen Bedingungen bleiben über Jahre angespannt .
Putin zieht den Krieg durch bis zum Ende . Es klingt hart  - aber nur eine totale Kapitulation wird Leben retten .

Deutsche Lieferketten sind komplett gestört . Deutsche Unternehmen in Russland werden einfach verstaatlicht . Das Geld muss auch über Jahre abgeschrieben werden .

Die VW ist und bleibt aber in meiner Wahrnehmung das stärkste und beste Autounternehmen über Jahre und wird sich auch davon erholen .

Meine Strategie : 1/3 bei 125  - 1/3 bei 110 und der Rest kleiner 100.
Wir werden sehen , was passiert .

 

113 Postings, 2021 Tage endzNa

 
  
    
07.03.22 21:17
das war ja nen kurzes Mittagshoch, danach gleich wieder gedreht.
Bin ja kein Fachmann, aber die Autobauer wissen doch seit 2014 das die Ukraine ein Konflikgebiet ist, da muss es doch einen Plan B geben für ausfallende Bauteile.
Wer weiß wo der Dax steht wenn die Großoffensive gegen Kiew losgeht und die Russen alles in Schutt und Asche legen, weil sie ja nix anderes können.  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärEndz

 
  
    
07.03.22 21:45
Dein ausgesprochen ist Zenato ist meiner Meinung nach lengstein gepriesen. Tret dich nicht die ganze Welt um die Ukraine der größte Markt ist China. Ich bin mal gespannt drauf wenn sich die Sache einigermaßen beruhigt Party an die Börse kommt und VW die neuen Werke und Modelle produziert wie dann der Kurs nach oben schießt. Da ist dasselbe dann nur andersherum Punkt total überzogen jetzt dieser Kurs.  

1430 Postings, 2931 Tage LichtefichteMan

 
  
    
08.03.22 10:18
spart aber auch aktuell,an den Lohnkosten (dank Kurzarbeit),hat weniger Energiekosten durch Ausfälle bzw.Homeoffice.Ja und nicht zu vergessen die Co2 Strafzahlungen im EU Raum für die Verbrennermodelle.  

1405 Postings, 4113 Tage mrymenSonderdividende?

 
  
    
08.03.22 13:03
Wer kann mich hier bitte mal auf den aktuellen Stand bringen?
Es soll ja wohl neben der Dividende eine Sonderdividende geben, wenn Porsche an die Börse gebracht wird.

Auch für VZ Aktien? Oder nur auf Stämme?

Wie ist hier der Stand?

Danke  

1430 Postings, 2931 Tage LichtefichteFrag

 
  
    
08.03.22 20:40
doch mal die IG Metall in Wolfsburg, da wird dir geholfen.  

113 Postings, 2021 Tage endz@VWAktionär

 
  
    
08.03.22 20:45
Naja der Abverkauf der letzten Wochen ist aber nunmal im Moment diesem Konflikt und dessen Folgen geschuldet, auch wenn du Recht hast das sich nicht alles um die Ukraine dreht.
Ich hatte mich als es mit Corona losging schon gut mit vw vz eingedeckt, wäre halt schön wenn es nochmal zweistellig würd ;)
Ansonsten kann man mit VW echt nix falsch machen
Gruß  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärSonderdividende

 
  
    
09.03.22 00:09
wer weiss hier nun Details?

Ich habe das gelesen:
Geht man für Porsche von einem Wert von 90 Milliarden Euro aus, ergäbe sich für Volkswagen ein Erlös von etwa 23 Milliarden Euro ? elf Milliarden durch die Platzierung von Vorzugsaktien und zwölf Milliarden aus dem Verkauf von Stammaktien gegen Aufpreis an die Porsche SE. Den Familien Porsche und Piëch würden aus der Sonderdividende dann rechnerisch rund 3,6 Milliarden Euro zufließen. Das wäre knapp ein Drittel der Summe, die sie für die Beteiligung an der Porsche AG aufbringen müssten.

Das würde bedeuten??
500 Millionen Aktien im Umlauf, 23 Milliarden Ausschüttung, das wären ca. 46? pro Aktie?
Wie wird das gerechnet?  

1405 Postings, 4113 Tage mrymenRussland will Werke verstaatlichten

 
  
    
09.03.22 16:52
Lt. Ntv hat Russland vor, Werke ausländischer Unternehmen mit mehr als 25% Anteil zu verstaatlichen.
VW unterhält doch in kaluga ein Werk?
Wäre dieses betroffen?
Wohl weniger, da es ein 100: eigenes VW Werk ist?
 

337 Postings, 472 Tage Bailout@ mrymen

 
  
    
10.03.22 12:18
ich hatte das so gelesen das die ausländischen Unternehmen eine 3 Tagesfrist zur Wiederaufnahme ihrer Geschäfte haben, andernfalls springt der russische Staat für 3 Monate als Insolvenzverwalter ein.
Da VW mit 100% mehr als 25% Anteil hat wären ihre Unternehmungen definitiv betroffen. Renault ist aber noch schlechter dran.  

562 Postings, 2509 Tage VWAktionärSonderdividende

 
  
    
11.03.22 00:05
weiß hier nun jemand Details zur Höhe?  

1032 Postings, 4286 Tage MenschleinAuslieferungen Januar und Februar

 
  
    
1
11.03.22 11:30
Volkswagen (VW) Konzern: Auslieferungen Februar -16,7?% auf 542.900 Fahrzeuge; Marke VW -19,7?% auf 280.900 Pkw; Auslieferungen Januar bis Februar -15,9?% auf 1,24 Mio Fahrzeuge; Auslieferungen China Februar -14,4?% auf 193.800 Fahrzeuge.

Quelle:https://news.guidants.com  

2630 Postings, 841 Tage Micha01Zahlen

 
  
    
11.03.22 11:40
puh sehr schlechte Volumina:

https://www.volkswagenag.com/presence/...220310_Deliveries_Tables.pdf

wie ich bereits schrieb, die Sache beobachten - Liefer+Logistikkrise und Inflation der Rohstoffe und Energie helfen nicht.

Ggf. kann man nach Mai/Juni wieder eine Position eröffnen - nachdem dort ein wenig Licht gekommen ist ud ggf. etwas den "DiviRun" mitnehmen  

4037 Postings, 5272 Tage HotSalsaUnter Buchwert

 
  
    
1
11.03.22 12:20
ist mittlerweile die VW und ungeachtet wie der Markt gerade steht oder kurzfristig sich verhält, sollte man sich doch fragen, wo VW in 5-10 Jahren seht, wenn man sich neu aufstellen will. Ich denke, VW wird die Transformation meistern, auch wenn kurzfristig das hoplrig sein kann wegen politischen Risiken, sollte gerade durch die Synergiemöglichkeiten genug Potential bestehen, die Köpfe in Innovationen zu stecken.  

Seite: Zurück 1 | ... | 569 | 570 |
| 572 | 573 | ... | 585  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben