"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12869 von 12932
neuester Beitrag: 29.11.22 13:00
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 323282
neuester Beitrag: 29.11.22 13:00 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 36004474
davon Heute: 10654
bewertet mit 370 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12867 | 12868 |
| 12870 | 12871 | ... | 12932  Weiter  

157 Postings, 846 Tage PrussiaEs gibt immer..

 
  
    
1
23.09.22 17:18
gute Optionen:  
z.B.  PUT auf Gold (Laufzeit bis Jahresende).  

In Zeiten der Inflation und laufender Zinserhöhungen ist das wie eine Möglichkeit zum Gelddrucken!
Da kann man kaum widerstehen.

Und nicht nur die Zinsen sind das Problem.  Auch der Ukraine-Konflikt eskaliert weiter.  Das bedeutet natürlich, dass die meisten Aktien sowie die Rohstoff- und EM-Preise weiter fallen werden.
Also... die Wette gilt!  

Allen ein schönes Wochenende!
 

63 Postings, 188 Tage KroyWenGiffey: 2-3 Stunden ohne Strom vertretbar

 
  
    
23.09.22 17:24
Suizidsanktionen und jetzt schon die Vorbereitung für Stromausfälle?

?Wenn man dafür an bestimmten Stellen dann mal für zwei Stunden, für drei Stunden, angekündigt auf Strom verzichten muss, dann ist das ein Szenario, das vertretbar ist.?

https://prod.berliner-zeitung.de/news/...stunden-vertretbar-li.270059  

10810 Postings, 978 Tage 0815trader33Goldman Sachs Aktien Harte Landung unvermeidbar

 
  
    
1
23.09.22 17:30
Aktien: Goldman Sachs zeichnet Schreckensszenario - Harte Landung unvermeidbar
Aktien Vor 1 Stunde (23.09.2022 15:51)

https://de.investing.com/news/stock-market-news/...vermeidbar-2303330

"Der Ausblick für US-Aktien sei "ungewöhnlich düster", so Goldman Sachs weiter. Sowohl der Verlauf der Inflation, des Wirtschaftswachstums, der Zinssätze und der Erträge als auch die Bewertungen seien allesamt in Bewegung. Aus Kundengesprächen geht hervor, dass die meisten Aktienanleger nunmehr die Position vertreten, dass eine harte Landung "unvermeidbar" ist.

"Wir hatten zuvor geschrieben, dass in einer Rezession ein Rückgang des Gewinns pro Aktie im S&P 500 zu einem Fall des Index auf 3.150 (-17 %) führen könnte. Ein Einbruch des EPS um 11 % entspräche einem leicht negativen realen BIP-Wachstum und einem Rückgang des Median-EPS um 13 % während früherer Rezessionen. Bei einer 'harten Landung' würde sich die Renditelücke vergrößern. Daraus ergäben sich für den S&P 500 auf Sicht von 3, 6 und 12 Monaten die Ziele 3.400 (-10 %) / 3.150 (-17 %) / 3.750 (-1 %)", so die Strategen.

Auf kurze Sicht wird sich das Hauptaugenmerk der Investoren von der Sorge um die Zinsentwicklung auf die Unternehmensgewinne richten, bei denen in erster Linie die nach wie vor rekordhohen Gewinnmargen auf dem Prüfstand stehen werden."  

18677 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelIn einer Rezession

 
  
    
1
23.09.22 19:27
steigen manchmal sogar die Aktienkurse ( wenn die Notenbanken durch Zinssenkungen gegen steuern ), jetzt aber in dieser Resession steigen die Zinsen.
Da wirds wohl nichts mehr mit den Aktien.
Der Dollar saugt das Geld an wie ein Staubsauger;  Madame drückt hier ja noch die Renditen, also kein Wunder, dass der Dollar immer stärker wird.  

18677 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelMadame

 
  
    
1
23.09.22 22:30
drückt die Renditen, macht den Euro zur Micky-Maus-Währung, allerdings muss Micky-Maus nun noch mehr mehr für Energieimporte zahlen, logischerweise steigt die Inflation weiter, aber Micky-Maus ist ja eine Zeichentrick, passt also zur EZB.  

18677 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelAlle schauen

 
  
    
23.09.22 22:46
auf die Ukraine, lass die doch kämpfen.
Im eigenen Land wird gepennt, eine Bundeswehr, die wohl kaum das Land verteidigen kann.
Erst sich von Gaslieferungen abhängig machen ( Merkel & CO ) und nun hoffen, dass uns nix passieren wird.
Welch eine Regierung!
Aber was solls, denk ich an Deutschland, werd ich um den Schlaf gebracht.
Na klar, bin vom mainstream "verseucht" .
 

18677 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelVorige Tage im Restaurant,

 
  
    
23.09.22 22:51
der pfeifenlümmel musste pinkeln.
Wo ist denn die Gendertoilette?
In seiner höchsten Not entschied er sich für die Herrentoilette.  

10810 Postings, 978 Tage 0815trader33Starker Dollar - schlecht für Gold

 
  
    
23.09.22 23:31
Euro fällt zum US-Dollar auf 20-Jahrestief - Pfund auf 37-Jahrestief

Der Kurs des Euro ist am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten auf den niedrigsten Stand zum US-Dollar seit rund 20 Jahren gefallen. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung zeitweise nur 0,9707 Dollar. Dies war der niedrigste Stand seit Ende 2002. Am Morgen hatte der Euro noch klar über 0,98 Dollar notiert. Das britische Pfund ist unterdessen deutlich unter Druck geraten und erstmals seit 1985 unter die Marke von 1,11 Dollar gefallen.

https://...-Dollar-auf-20-Jahrestief-Pfund-auf-37-Jahrestief?src=live  

5807 Postings, 1209 Tage KK2019ich mach mir keine Sorgen beim Gold

 
  
    
3
24.09.22 07:13
https://www.goldseiten.de/artikel/...gen-eines-weltweiten-Dramas.html

Was wurde ich hier ausgelacht und vielleicht lachen sie noch immer. Als ich sagte Gold wird bald 10000 erreichen ...

Silber sollte man auch nicht vergessen.

Wuerden die Edelmetallpreise jetzt schon (stark) steige, haetten wir jetzt schon die Panik in den Maerkten.

Warten wir auch mal den Montag ab. Viel Erfolg mit Edelmetallen  

5807 Postings, 1209 Tage KK2019zwei Videos zum Wochenende

 
  
    
24.09.22 09:25

1233 Postings, 3791 Tage Rondo90Jipsy

 
  
    
3
24.09.22 12:31
Nö falsch gedacht
Die Inflation wird alles vernichten, Sachwerte vorallem Edelmetalle sind der einzige Weg
Essen und Energie wirst du auch brauchen  

5807 Postings, 1209 Tage KK2019jipsy

 
  
    
24.09.22 12:40
Die FED wird bald umschwenken. Der Fugi erklaert sehr gut warum. So wie es ausschaut haben die meisten immer noch nicht verstanden, was da gerade passiert.

Die FED erhoeht die Zinsen, verkauft aber nur einen Bruchteil der Anleihen von dem was sie angekuendigt hatte. Das Geld bleibt im Markt. Und je hoeher die Zinsen, desto mehr Pleiten. Einige sagen zu Beginn 23 andere Ende 22 kommt der Zinsschwenk. Die Zinsen bleiben weit unter dem CPI und der Schwenk bald.

Die EZB bleibt bei der ultralockeren Geldpolitik. Kein Mensch wird im kommenden Jahr noch auf bedruckes Papier setzen.

Sinn macht alles, und wenn du am Ende nur Geldverluste hast aber Erfahrung gewonnen hast. Ein anderer wird sich zum guenstigen Kurs ueber dein Gold freuen.  

5807 Postings, 1209 Tage KK2019Cherson das neue Stalingrad?

 
  
    
24.09.22 12:49

5807 Postings, 1209 Tage KK2019irgendwie kriegen die Ukrainer die

 
  
    
24.09.22 13:28

1233 Postings, 3791 Tage Rondo90Oh man

 
  
    
2
24.09.22 14:06
Wenn Leitlinien steigen um Inflation zu bekämpfen müssen sie auf mindestens 10 Prozent steigen ,wie viel Schulden haben die Zentralbanken und Staaten, wie sollen sie die Zinsen der Schulden begleichen

System ist game over ,das sind die letzten Züge, zuerst kollabiert Europa,dann der Rest

Keine zinserhöhungen bedeuten dann auch Inflation von 50 Prozent aufwärts,  das lässt auch alles zusammenbrechen.

In beiden Fällen  ,ist Edelmetalle und Sachwerte die beste Wahl  

1233 Postings, 3791 Tage Rondo9050 Prozent der Menschen sind bald arbeitslos

 
  
    
2
24.09.22 14:34
Wenn keine kurzarbeot gäbe wäre das schon der Fall, also werden die bald auf die Barrikaden gehen
Ich weiß nicht ob du deine Augen nicht aufmachen willst, da brauch ich dann kein Berater
Arbeitslose ,hohe Schulden, keine oder teure Energie,  krank gespritzt Menschen etc
 

5807 Postings, 1209 Tage KK2019jipsy

 
  
    
2
24.09.22 17:03
du hast es nicht verstanden, aber du wirst bald verstehen.  

Glaubs mir, du wirst lernen.  

49 Postings, 912 Tage Paulchen0#725

 
  
    
5
24.09.22 17:17
:-)

Ich habe schon an Deinem 1. Post geahnt, das Du der Fuzzi bist der hier, in einem GOLDFORUM, immer versucht die Öl- und Gaszettel wie sauer Brot anzupreisen.

Ich glaube kaum, da bin ich mit KK d´accord, das Du verstanden hast, was es mit dem Halten von phys. Edelmetall auf sich hat. Frag mal Deinen Opa/Urgroßvater.

Der sog. Preis (Börsenkurs), ist ein Wert der mehr als 90% aus Zettelgold besteht. Der echte phys. Wert wird sich in näherer Kürze von den Zetteln trennen. Diese haben, wie viele andere Zettel, den Wert 0. Nur die Bezitzer und Spekulanten glauben daran. Der Spread zwischen echtem und Zettelgold geht seit Jahren immer weiter hoch.

Der Zettelgoldpreis geht z.Zt. nach unten, weil die Margin calls der Aktienschuldner  erfordert das sie alle anderen Assets auf den Markt schmeißen müssen (Zettelgold, Zettelimobilien, Zettel.....).  

49 Postings, 912 Tage Paulchen0#730

 
  
    
1
24.09.22 19:26
Nimmst Du Drogen?
Du redest so wirr.

Falls Du Physisches verkaufen möchtest, ich kauf Dir alles ab, was Du unter dem Spotpreis loswerden möchtest.

Ich kenne keinen meiner Freunde, Bekannten oder Nachbarn, die physisches Verkaufen.
Die meisten haben die letzte Zeit genutzt "nachzuunzen".

Wenn 90% Zettelgold (Zettelgeld) verschwinden, wie wird dann wohl der Kaufpreis aussehen?
KK hat da mal eine mittfristige Prognose gemacht, die ich unterschreiben würde.

Ich bezweifel stark, das Deine leiblichen Großväter Unternehmer waren. Bist Du adoptiert?  

5807 Postings, 1209 Tage KK2019gabs nicht vor kurzem

 
  
    
2
24.09.22 20:47
hier so einen, der wollte hier Öl pushen? Ich glaub das war damals ein Troll.  

49 Postings, 912 Tage Paulchen0Jipsy

 
  
    
2
24.09.22 21:42
ich find Dich super!

Hab schon lange nicht mehr so gelacht.

Vielleicht kommst Du noch dahinter, warum die "Goldjünger" so "schwachsinnig" sind und auf physische Rohstoffe setzten, statt auf Zettel aller Art (Zettelgeld, Zettelanleihen, Zettel.....).

Übrigens habe ich auch Agrar- ("Acker") und Waldflächen und eine schöne Auslandsimobilie gekauft!
Ich habe dazu alle meine "Zettel" im Finanzzirkus abgekippt ("in den Ofen geschoben!").
Und keine Angst, davon liegt nichts in der EUdSSR.
Ich hoffe das Gold fällt ("Börsenpreis"). Dann gibt´s beim "nachunzen" mehr.  

18677 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelzu #738

 
  
    
24.09.22 22:56
Warum sollte man das versuchen?
Jeder ist seines Goldes Schmied.

Trotzdem kurz erklärt:
Hast du Hunger, gehst du in den Keller und holst die Kartoffeln.
Hast du kein Geld mehr, gehst du an deinen Tresor und holst das Gold.

Dann kommt die Zeit, dass die Kartoffeln verfressen sind und der Tresor leer ist.

***Kleiner Trost:
Der pfeifenlümmel kann die deutsche Sprache auch nicht richtig anwenden.  

599 Postings, 3270 Tage räuber1Der Gold Silber Preis

 
  
    
1
24.09.22 23:26
wird enger zusammen rücken.
Gold wird nicht auf 1000 fallen, Silber hingegen wird rapide ansteigen.
Das ganze wird sich schon Ende des 4. Quartals spürbar bemerkbar machen.  

599 Postings, 3270 Tage räuber1Augen auf beim Silber Kauf

 
  
    
1
24.09.22 23:42
Die Anlage Unze ist jetzt schon gut 5? über dem regulären Unzenpreis.  

10798 Postings, 4161 Tage herrscher2KK2019

 
  
    
2
25.09.22 09:48
Zitat:

***Sollte die Bundeswehr nicht
in die Exklave um Königsberg (Ost Preußen) einmarschieren, die ehemaligen Bewohner und deren Nachkommen dort ansiedeln und schnell ein Referendum ausrufen? Schließlich ist das urdeutsches Gebiet, was die Russen da gestohlen und anektiert hatten.***


Ich wüsste nicht, dass die Urdeutschen dort seit Jahren drangsaliert, all ihrer Rechte beraubt und ermordert werden!!

Sie etwa??  

Seite: Zurück 1 | ... | 12867 | 12868 |
| 12870 | 12871 | ... | 12932  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: KK2019