UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Curevac-IPO, ein "lohnenswerter" Einstieg?

Seite 41 von 50
neuester Beitrag: 15.01.21 20:10
eröffnet am: 14.08.20 07:31 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 1241
neuester Beitrag: 15.01.21 20:10 von: b336870 Leser gesamt: 215023
davon Heute: 442
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 50  Weiter  

108 Postings, 416 Tage WuchtigeBerthaBLShorty

 
  
    
17.11.20 13:29
Troll dich, heute angemeldet und willst die Leute verunsichern. Klappt nicht  

717 Postings, 361 Tage poet83Kurs

 
  
    
17.11.20 13:46
Ich gehe davon  aus, dass die Aktie heute Abend bei 68 oder so aus dem Handel geht und Freitag einen neuen Anlauf auf die 70 Euro macht.

Das waren Gewinnmitnahmen und normale Korrektur.

 

9 Postings, 59 Tage BLShortyLöschung

 
  
    
17.11.20 14:00

Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 21:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

26545 Postings, 4063 Tage WeltenbummlerLöschung

 
  
    
17.11.20 14:02

Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 14:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

218 Postings, 802 Tage SoaringCureVac NEWS

 
  
    
17.11.20 14:13
CureVac baut europäisches Netzwerk zur beschleunigten Produktion seines Impfstoffkandidaten COVID-19, CVnCoV, auf

? Aufbau eines integrierten europäischen Netzwerks zur Impfstoffherstellung mit erfahrenen Partnern
? Management von Lieferkettenrisiken durch Zusammenarbeit mit mehreren Partnern für jeden Fertigungsschritt
? Erhöhung der Kapazität auf bis zu 300 Millionen Dosen im Jahr 2021 und bis zu 600 Millionen Dosen im Jahr 2022

TÜBINGEN, Deutschland/ BOSTON, USA ? 17. November 2020 ? CureVac N.V. (Nasdaq: CVAC), ein
biopharmazeutisches Unternehmen, das in klinischen Studien eine neue Medikamentenklasse auf
Basis von Messenger-Ribonukleinsäure (mRNA) entwickelt, gab heute den beschleunigten Ausbau
seines Produktionsnetzwerks bekannt, um große Mengen seines COVID-19 Impfstoffkandidaten
CVnCoV bereitstellen zu können. Die Vorbereitungen für den Produktionsbeginn und den
erforderlichen Technologietransfer sind im Gange.
Ziel von CureVac ist es, ein breites und integriertes europäisches Netzwerk mit erfahrenen CDMOPartnern (Contract Development and Manufacturing Organization) für jeden der wichtigsten
Herstellungsschritte des Impfstoffs CVnCoV aufzubauen. Auf Basis dieser Strategie beabsichtigt das
Unternehmen, seine bestehenden Produktionskapazitäten für CVnCoV auf bis zu 300 Millionen
Dosen im Jahr 2021 beziehungsweise bis zu 600 Millionen Dosen im Jahr 2022 deutlich zu erhöhen
und gleichzeitig potenzielle Risiken in der Lieferkette zu reduzieren. Darüber hinaus befindet sich
eine von der Europäischen Investitionsbank (EIB) geförderte großvolumige Produktionsanlage am
Hauptsitz von CureVac in Tübingen derzeit im Aufbau.
?Es ist unser Ziel, die Produktionskapazität innerhalb kurzer Zeit zu erhöhen, um eine stabile
Versorgung mit unserem Impfstoffkandidaten sicherzustellen?, sagte Dr. Florian von der Mülbe,
Chief Production Officer von CureVac. ?Wir arbeiten derzeit mit erfahrenen Partnern in ganz
Europa zusammen, um ein solides Produktionsnetzwerk aufzubauen. Geografische Nähe ist dabei
ein wichtiger Faktor, um die Ausrichtung und den Technologietransfer zu erleichtern.?
In den kommenden Wochen erwartet CureVac die Bekanntgabe wichtiger CDMO- und
Lieferantenpartnerschaften in verschiedenen europäischen Staaten.  

47 Postings, 1291 Tage pritt-stiftDas sind ...

 
  
    
1
17.11.20 14:35
... doch echt good news! Ich hatte mit dem Rücksetzer durch Gewinnmitnahmen schon eher gerechnet. Das, was hier passiert, ist ganz normale, strategische Unternehmenskommunikation. Biontech hat sowas wie eine "heiße Phase" mit der Bekanntgabe der Wirksamkeitsrate (90%) seines Impfstoffes eingeleitet. Die anderen Marktteilnehmer ? insbesondere Curevac und Moderna ? waren dadurch quasi gezwungen ebenfalls Schlagzeilen zu liefern. Die Werte werden, davon bin ich überzeugt, künftig wieder steigen.  

34785 Postings, 7497 Tage Robinjo

 
  
    
17.11.20 14:44
wie ich heute morgen sagte . Richtung ? 62 - die Amis machen das schon  wie gestern bei Biontech  

24 Postings, 2711 Tage krautel37Ja...gut erahnt...und nun?Noch 7-10% runter...und

 
  
    
17.11.20 14:51

24 Postings, 2711 Tage krautel37...was

 
  
    
17.11.20 14:52
passiert dann??Dein Tip..??  

1011 Postings, 744 Tage Jack in the BoxMehr zum Absturz CVAC/BNTX

 
  
    
17.11.20 15:04

BioNTech: Neue Hochs oder Absturz? Der Expertentalk um 15.00 Uhr!


https://www.sharedeals.de/live-chat/

 

941 Postings, 2307 Tage LichtefichteWar ja klar

 
  
    
17.11.20 20:12
das sich früher oder später die SD Helden hier rum lümmeln....Schade.
Niveau wird dadurch leider nicht besser.  

38 Postings, 2138 Tage Fan123SD Artikel

 
  
    
17.11.20 20:39
Der SD Artikel ist so leicht zu widerlegen. „Bei der Menge verspekuliert“, wenn ich sowas schon lese. 12  µg sind 1/3 von dem was biontech( 30 µg )gibt und nochmal massiv weniger als moderna 100 µg. Was soll daran ein Misserfolg sein, dass 2 µg nicht geklappt haben? Uuuuhhhh. Da hat man sich aber massiv verspekuliert, so ein Schwachsinn! Der abverkauf war doch klar, alle Hersteller sind massiv gestiegen. Rücksetzer sind das normalste der Welt.  

34785 Postings, 7497 Tage Robinhabt ihr

 
  
    
18.11.20 08:04
das gesehen Tradegate . Zum 1. Kurs alle rausgeworfen zu ? 61. WAHNSINN  

34785 Postings, 7497 Tage RobinUnterstützungen

 
  
    
18.11.20 08:34
bei Euro 60 und Euro  58  

218 Postings, 802 Tage SoaringKorrektur beendet?

 
  
    
18.11.20 10:49
61 ist ein harter Boden. Curevac hat ein bischen mehr korrigiert als erwartet. Change genutzt und bei 61,2 nachgeladen. Denke der Spuk ist vorerst beendet.    

2891 Postings, 1025 Tage neymarCureVac

 
  
    
1
18.11.20 16:57
CEO von "CureVac" Franz-Werner im Interview vom 18. November 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/11/...c-franz-werner-im.html  

38 Postings, 2138 Tage Fan123Interview

 
  
    
1
18.11.20 17:45
Sehr interessant, sollte es mit dem eigenen Impfstoff nicht klappen kann man aufgrund der Produktionskapazität immer noch als Hersteller auftreten und auch anderen Impfstoff produzieren. Das senkt das unternehmerische Risiko / Investment Risiko hier massiv.  

159 Postings, 70 Tage Ramto@ verstehe nichts - Curevac vor Biontech?

 
  
    
1
18.11.20 22:57
Von den von dir erwähnten drei Firmen hat Biotech als erste die Impfstoffentwicklung gestartet, wenn auch nicht lange vor den anderen. Man hat in der Kürze der Zeit überragende Ergebnisse erzielt, die heute nochmals getoppt wurden. Man hat eben nicht nur eine "normale" Phase III schnellstmöglich durchgezogen wie Moderna, sondern zusätzlich noch verschiedene Altersgruppen, ethnische Herkünften, etc. in die Studie einbezogen, alles mit erstklassigen Ergebnissen. Von einer kurzfristigen Zulassung noch in 2020 ist auszugehen, allerdings auch bei Moderna.

Beide Firmen werden ab dem Jahreswechsel Ihren Impfstoff verkaufen und bereits Milliardenumsätze machen, während Curevac noch monatelang in der Phase III Studie steckt - für die man aber immer noch keinen Partner hat, ohne den geht nichts.

In den nächsten Monaten, wenn andere bereits ihren Impfstoff verkaufen, wird kaum ein Hahn nach Curevac krähen. Generell wird das Thema Covid langsam aus dem Fokus geraten. Der Kurs, der ohnehin schon recht hoch ist, wird sich eher seitwärts/abwärts bewegen, selbst ein Phase III Erfolg wird nur kleinere Auswirkungen haben. Und der angebliche Temperaturvorteil wird sich bis zu einer möglichen Zulassung eines Curevac Impfstoffs Mitte 2021 verflüchtigt haben - Ugur Sahin hat dies bereits angekündigt. Alles andere, wie Interesse Trump (has been), Bundesregierung (auch an anderen interessiert) oder Musk (Printer ist ferne Zukunftsmusik) spielt dabei keine Rolle.

Wie ich bereits einmal gesagt habe, denke ich, dass sich Curevac langfristig durchaus noch einen lukrativen Platz in diesem Geschäft erobern kann. Deswegen bin ich nicht nur bei Biontech, sondern auch schon lange bei Curevac investiert. Allerdings sind meine Kurserwartungen für die nächsten Monate sehr zurückhaltend, nicht zuletzt nach den Erlebnissen mit Biontech in den letzten Wochen. Weitere Rekordkurse halte ich in nächster Zeit für ausgeschlossen, im Gegenteil, ich rechne auch mit Rückschlägen. Es wird Durchhaltevermögen brauchen, Curevac wird für längere Zeit nur die Rücklichter von Biontech sehen.






 

138 Postings, 4343 Tage goodtom3Redhill

 
  
    
19.11.20 11:56
Was haltet ihr von redhill, solange es hier seitwärts geht ?  

179 Postings, 87 Tage p3t3rkann hier jemand was über

 
  
    
19.11.20 17:02
das short interest sagen?
Hatte mir einst notiert: Vorsicht: Leerverkäufer.
Seitdem sind einige Monate vergangen und der Wert gerät wieder in mein Beutschema.  

218 Postings, 802 Tage SoaringCurevac bestätigt Kühlschranklagerung

 
  
    
19.11.20 18:27
Quelle:Stuttgart - 19.11.2020, 11:45 Uhr ZDF-Sendung Maybrit Illner
Curevac bestätigt Kühlschranklagerung

DAZ.online hat bei Curevac nachgefragt. Der Sprecher von Curevac erklärt: ?Herr Kremsner war in diesem Punkt nicht aktuell informiert, kannte unsere Pressemitteilung offenbar noch nicht. Tatsache ist, was wir gestern kommuniziert haben.?



 

2259 Postings, 262 Tage AktienQuerdenkerWenn nicht schon bekannt, dann interessant...

 
  
    
1
19.11.20 20:09

218 Postings, 802 Tage SoaringBiontech versus Curevac

 
  
    
19.11.20 21:16
Quelle Kronen Zeitung 19.11.2020:
?Die Daten zeigen, dass unser Impfstoff mit einer Dosierung von 30 Mikrogramm nur 28 Tage nach der ersten Dosis einen hohen Schutz gegen Covid-19 erzeugen kann?, sagte Biontech-Chef Ugur Sahin. Der Impfstoff wird zweimal mit einer Dosierung von je 30 Mikrogramm verabreicht. Die Dosierung ist damit niedriger als die des Moderna-Impfstoffs mit je 100 Mikrogramm.
Kühlung: Biontech -70°C/ Moderna Kühlschranktemp.
Quelle: https://www.rtl.de/cms/...ntech-tiefgekuehlt-bei-70-grad-4652052.html


Quelle 19.11.2020: https://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/...9371351257297798
Damit testet CureVac seinen Impfstoff (die Phase IIb/III-Studie soll nun mit der höchsten der getesteten Dosierungen von 12 Mikrogramm fortgesetzt werden) in einer niedrigeren Dosierung weiter als die Konkurrenten BioNTech und sein Partner Pfizer (30 Mikrogramm) und Moderna (100 Mikrogramm), die wie das Tübinger Unternehmen einen Impfstoff auf Basis der sogenannten Boten-RNA (mRNA) entwickeln. Diese soll den menschlichen Zellen die Information zur Produktion von Proteinen und damit zur Bekämpfung der Krankheitserreger vermitteln. BioNTech/Pfizer und Moderna hatten ihre entscheidenden Wirksamkeits Studien bereits Ende Juli gestartet.
Kühlung: Bei + 5°C mindestens drei Monate stabil
Quelle: https://www.merkur.de/wirtschaft/...19-ema-zulassung-zr-90098706.html

Fazit:
Mit schlechten Karten kann man bluffen (Auftrumpfen) oder aufgeben.
Curevac ist Pionier der mRNA Forschung. 20 Jahre Forschung/Erfahrung kann kein Unternehmen in wenigen Monaten/Jahren aufholen. Meines Erachtens hat CUREVAC alle Trümpfe in seiner Hand.  

Seite: Zurück 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 50  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben