UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1243 -0,5%  Öl 89,8 2,0% 

Curevac-IPO, ein "lohnenswerter" Einstieg?

Seite 159 von 162
neuester Beitrag: 26.01.22 17:51
eröffnet am: 14.08.20 07:31 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 4050
neuester Beitrag: 26.01.22 17:51 von: Nenoderwohl. Leser gesamt: 1101385
davon Heute: 1733
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 157 | 158 |
| 160 | 161 | ... | 162  Weiter  

30434 Postings, 6127 Tage ScontovalutaWer aktiv forscht ist klar im Vorteil bei der

 
  
    
29.11.21 12:04
Suche nach dem nächsten/übernächsten/über übernächsten molekular adressierten Impfstoff!

Dass man mit zwei m-RNA Impfstoffen plus deren Variationen klar kommt und dass das Virus (und andere) allein damit leicht besiegbar sind, ist ein Wunschdenken.  

207 Postings, 5483 Tage rabautzIch hab ..

 
  
    
1
29.11.21 12:30
am Freitag morgen mir meine vierte Tranche geholt. Bin jetzt noch ca. 20% im Minus, doch dass CureVac eine erstklassige mRNA-Schmiede ist, steht für mich fest, auch wenn die Erstentwicklung in die Hose ging.
 

791 Postings, 175 Tage Highländer49Curevac

 
  
    
02.12.21 16:22
Wie sind die weiteren Aussichten bei Curevac, wie ist Euer Einschätzung?
https://www.finanznachrichten.de/...ieht-leider-nicht-gut-aus-486.htm  

5 Postings, 174 Tage BieroHat das was zu bedeuten?

 
  
    
03.12.21 21:40

589 Postings, 538 Tage mogge67@Biero

 
  
    
4
05.12.21 10:22
Ja, es bedeutet, dass ein unmodifizierter Impfstoff mit höherer Wahrscheinlichkeit mehr unerwünschte Wirkungen erzeugt. Nicht mehr und nicht weniger.

Laut Definition sind  Nebenwirkungen des 3 Grades solche, die schwerwiegend oder medizinisch bedeutsam sind, aber nicht unmittelbar lebensbedrohlich, die einen Krankenhausaufenthalt nötig machen oder diesen verlängern.

Auch Einschränkung der Selbstversorgung gehören laut Definition dazu.
Bei Grad 3 wären dies, Einschränkungen beim Baden, An- und Auskleiden, Selbstversorgung, Benutzung der Toilette, Einnahme von Medikamenten.
Der Patient ist bei Grad 3 aber nicht bettlägerig.

Noch zum Artikel.
Es geht hier nicht hervor, was womit verglichen wurde.
Im Prinzip ist die Aussage, dass unmodifizierte Impfstoffe weniger gut vertragen werden.

Über der Grafik steht, "Verträglichkeitsprofil entspricht dem anderer unmodifizierter mRNA-Covid-Impfstoffe."

Unter der Grafik findet man, "Nebenwirkungen von Sanofis mRNA-Impfstoff-Kandidat"

Also bedeutet das, der Sanofi Impfstoff wäre nicht besser.
Des Weiteren stellt die Grafik keinen Vergleich von Substanzen dar, sondern zeigt nur die unterschiedliche Verträglichkeit der verschiedenen Dosierungen bei der 1. und 2. Impfung der gleichen Substanz.

Schaut man sich die im Artikel verlinkte Präsentation an,

https://www.slideshare.net/Sanofi/...with-innovation?from_action=save

findet man auf Slide 10 und 11 die Daten, die im Artikel adressiert werden.
Offensichtlich handelt es sich um eine Phase1, die lediglich zur Prüfung der Verträglichkeit dient.
Sanofi ist offensichtlich positiv gestimmt, da die Nebenwirkungen nicht schlechter sind, als bei anderen unmodifizierten mRNA-Impfstoffen.

Covid-Impfstoff ist auch nur eine kleine Notiz in der gesamten Präsentation.

Mein Fazit.
Der Autor von Sharedeals versucht banale Daten zu nutzen, um die Lage bei CureVac noch schlechter darzustellen, als sie ohnehin schon ist.

Denn in der Präsentation ist kein Vergleich zu dem mRNA-Impfstoff von CureVac zu finden.
Daher ist der Bezug zu CureVac eine persönliche Aussage des Autors.

Auf Slide 14 wird dann die immunologische Wirkung von modifizierten Impfstoffen im Vergleich zu unmodifizierten Impfstoffen dargestellt.
Ergebnis: Sie ist vergleichbar.

Auf Slide 15 folgt dann die Interpretation der zu erwartenden Nebenwirkungen mithilfe von Biomarkern, die eine verringerte Reaktogenität in der Klinik erwarten lassen, wie es unter der Grafik steht.

Auch suggeriert er in seinem Artikel, dass CureVac das einzige Unternehmen sei, welches mit unmodifizierten Impfstoffen agiert.

Die Präsentation zeigt aber genau das Gegenteil!
Denn, wie weiter oben erwähnt, ist die Überschrift des Slides "Verträglichkeitsprofil entspricht dem anderer unmodifizierter mRNA-Covid-Impfstoffe."
Würden hier Daten eines modifizierten Impfstoffes präsentiert werden, dann wäre der Titel des Slides falsch.

Vielleicht möchte er selbst noch etwas günstiger einsteigen?

Mir kann es im Prinzip egal sein, da ich bei CureVac nicht investiert bin.
Aber ich habe mir das doch mal alles etwas genauer angesehen, da ich heute Morgen Zeit habe ;-)
und mir solch unsachliche Stimmungsmache, wie die im Artikel, generell auf den Keks geht.

Gruß und gute Kurse





 

557 Postings, 3978 Tage kaufladenStudie zu Booster-Impfungen

 
  
    
2
07.12.21 14:17
Im Lancet https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/...02717-3/fulltext ist eine große Studie zu Boosterimpfungen veröffentlicht worden. Der Curevac-Impfstoff hat sich da wacker geschlagen (nicht der Beste, aber völlig okay) . Als Booster wäre er gut geeignet gewesen...
Besonders hervorzuheben ist, dass speziell die niedrige Dosierung des Curevac-Impfstoffes als durchaus ausreichend für eine Boosterimpfung angesehen wird und Biontech und Moderna einfach recht viel "draufballern".    

192 Postings, 785 Tage Blitzmerker2deja vú...wieder neue Mutation vor Studienende?

 
  
    
2
08.12.21 17:05
..sollte es wieder so kommen?
Noch bevor die Sudie für die 2. Variante auch nur begonnen hat, ist die Verbreitung von Omicron so weit fortgeschritten, dass schon wieder die Wirksamkeit , so wie bei der 1. Variante unter 50% liegt, weil der Impfstoff jetzt gegen Delta...?

Sollte es so kommen,  und Curevac entwickelt den Impfstoff  nicht jetzt schon als  2.Variante gegen Omicron, werden wir ein zweites Mal das gleiche Desaster erleben....

Weiss jemand darüber etwas?  

207 Postings, 5483 Tage rabautzGestern stand ein kleiner Artikel in der StZ

 
  
    
09.12.21 11:26
der von Arbeit an einem Impfstoff gegen die bekannten und in Zukunft weiteren möglichen Varianten sprach. Ob sie da jetzt schon solche Mutationen wie bei Omikron auf dem Schirm hatten? Jedenfalls wird es dauern, aber ich spekuliere einfach auf deren Know-how und darauf dass sie es irgendwann schaffen. So ist es halt bei den Biotechs. Gut finanziert mit einer Milliarde Cash sind sie. Und Punkto Verträglichkeit haben sie ja wenigstens schon einmal hingekriegt.  

77 Postings, 4038 Tage wanningo#74 Verträglichkeit

 
  
    
10.12.21 11:17
ist schon was,aber Wirksamkeit wäre besser.
Da hinken sie 1-2 J. hinterher.  

30434 Postings, 6127 Tage ScontovalutaAll die gesamten Impfstoff- Patentsdiskussionen

 
  
    
16.12.21 12:42
bzw. deren Freigabe sind doch reine Wunschspekulation. Welche Unternehmen sollen denn das know-how überhaupt besitzen? Das sind nur einige ganz wenige.  Curevac gehört aber zweifelsfrei dazu und wäre für manches Unternehmen  bei den derzeitigen Kursen da ja sogar ein Übernahmekandidat.
Wenn in den Staaten die Fokussierung auf Moderna nachlässt, kann es nochmal aufwärtsgehen, auch ohne aktuelle Zulassung.

Meinungen?  

2106 Postings, 1692 Tage uranfaktsimpfen, impfen, impfen

 
  
    
17.12.21 09:12
das Wort der Zukunft  

2106 Postings, 1692 Tage uranfaktsFakt ist

 
  
    
17.12.21 09:17
Cure hat etwas in der Pipeline und hatte Ihre "Erstentwicklung" abgebrochen, das war richtig, da schon andere Hersteller eher waren und Cure' s Vakzin nicht so hoch vom Wirkungsgrad war. Jetzt besteht die Chance etwas Besseres zu entwickeln. Und in der derzeitigen Phase zum Discount zu bekommen. Weiterhin aus Deutschland, so etwas lässt man nicht sacken, in dieser Zeit werden solche Firmen gefördert. Weiter bin ich noch in Val investiert, beides mega Kandidaten, allein Marktkapi ist noch klein, Potential ist riesig. Alles meine Meinung und keine Handlungsempfehlung.  

2106 Postings, 1692 Tage uranfaktscure

 
  
    
17.12.21 09:51
hab ich nur als Beimischung, da ich persönlich nicht begeistert von dem MRNA Zeugs bin und auf Valneva und NOV Impfstoffe warte. Aber unsere Regierung ist ja von MRNA überzeugt.  

59 Postings, 329 Tage donald_Gute Nach Curevac

 
  
    
2
29.12.21 13:42
Träumen hier immer noch einige vom Curevac? Träumen sollte erlaubt sein, aber man sollte auch der Realität ins Auge sehen. Bis Curevac irgendwann mal, einen brauchbaren Impfstoff präsentiert, wird es sowieso viel zu spät sein. Omikron hat im Durchschnitt einen leichteren Verlauf als Delta. Die Gefährlichkeit von Corona ist auf den Rückzug. Es ist das eingetreten, was auch bei der spanischen Grippe passiert ist, der Virus mutiert sich in harmloseren Formen.
Auch wenn Curevac (was sowieso nicht passieren wird) jetzt in den nächsten Tagen ein Mittel präsentiert, wem juckt es? Bis die in Serie geht, dauert es noch ewig, von großen Stückzahlen zu sprechen wird auch lange dauern. Wem juckt es? Wir haben auch andere Impfstoffe wie Moderna, Biontech und bald den Totenimpstoff. Die anderen schlafen nicht und sind Curevac weit voraus.
Corona ist spätestens im Sommer Geschichte, da Corona immer harmloser wird. In Afrika verschwindet Omirkon langsam. Zudem wird die nächste Mutation wohl noch milder werden. Gute Nach Curevac.  

382 Postings, 3878 Tage Luxury-Gap@donald_

 
  
    
30.12.21 21:33
Von deiner Orthographie mal ganz abgesehen, wüsste ich gerne woher du deine Corona-Kenntnisse und die Analyse entsprechender Impfstoffe beziehst.

Oder hast du dir deinen Beitrag etwa einfach mal so ausgedacht? ^^  

59 Postings, 329 Tage donald_@Luxury-Gap

 
  
    
1
01.01.22 02:33
Also streitest du ab, dass Omikron im Durchschnitt einen leichteren Verlauf hat als Delta? Streitest du ab, dass in Afrika Omirkron zurück geht. Du bist anderer Meinung, dass die spanische Grippe nicht harmloser wurde? Ich frage mich, ob du dich jemals wirklich informiert hattest. ^^  

59 Postings, 329 Tage donald_@Luxury-Gap 2

 
  
    
01.01.22 02:39
Ach so und was die Analyse angeht, was auch immer du damit meinst. Da war doch keine tiefe Analyse von mir dabei oder streitest du ab, dass Curevac Moderna und Biontech hinterherhingt?
Etwas Kenntnisse solltest du dir schon aneignen.  

3279 Postings, 5883 Tage KaktusJones@donald

 
  
    
2
04.01.22 12:00
Das Viren mit der Zeit generell zu harmloseren Varianten mutieren ist ein Märchen.  Wenn das passiert, dann ist das Zufall - so wie jede Mutation Zufall ist.
Dass Vieren mit der Zeit oft ihren Schrecken verlieren liegt z. B. auch daran, dass immer mehr Menschen eine Ansteckung mit anderen Mutationen bereits durchgemacht haben oder dass z.B. flächendeckend geimpft wurde.
Ein schönes Beispiel stellen doch die Pocken dar. Ehe massiv geimpft wurde, hat das Virus über Jahrtausende den Schrecken nicht verloren. Dieses Virus hatte genug Zeit gehabt, harmlos zu werden. Ist aber nicht passiert.
Beim HIV-Virus habe ich auch noch nichts entsprechendes gehört. Oder Masern.

Natürlich kann man auch glück haben, und eine Variante verbreitet sich schneller und ist dazu noch harmlos. das ist dann sehr nützlich, weil das dann einer Impfung gleich kommt. Vielleicht tut uns Omikron ja den Gefallen - schön wäre es. Aber einfach darauf zu hoffen, dass es irgendwann mal eine harmlose Variante gebt, das ist schon sehr risikoreich, auch wenn manchmal nichts anderes übrig bleibt.
Die Ureinwohner Amerikas hätten sich so eine harmlosere Variante sicher gewünscht, als die Spanier und Portugiesen mit ihren Eroberungen der neuen Welt begannen.  

320 Postings, 80 Tage Bärenhunger@KaktusJones: Ursprung Spanische Grippe

 
  
    
04.01.22 19:15

ist bis heute unklar. Die spanischen Eroberer sind vermutlich nicht die Quelle der Seuche.

Frank Macfarlane Burnet, ein Medizin-Nobelpreisträger, sah den Ursprung der Grippe weitab von Spanien ? nämlich in dem ländlichen Coutnty Haskell im südlichen Mittelwesten der USA im Bundesstaat Kansas.

 Quelle: Die Spanische Grippe ? Ein Lehrstück des Grauens (2. November 2021)


 

8986 Postings, 7973 Tage Slashist ja richtig ruhig geworden hier.

 
  
    
05.01.22 06:40
Vielleicht könnte das ja in den nächsten Wochen für einen kleinen Hype bei Curevac sorgen:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...pfstoff-Update-article23035055.html



 

202 Postings, 1132 Tage Prof.RichKapitalerhöhung

 
  
    
05.01.22 10:49
Forschung kostet eine Menge Geld...trotz aller Hoffnung wird der Aktienkurs nach einer Kapitalerhöhung also eher in den Keller rauschen...  

8925 Postings, 1688 Tage VassagoCVAC 33.76$

 
  
    
3
05.01.22 11:01
Während BioNTech/Pfizer und Moderna sich ordentlich die Taschen gefüllt haben, Valneva und Novavax Probleme haben den Anschluss herzustellen (die Zulassung zu bekommen), hinkt CuraVac absolut hinterher. Die MK von 6 Mrd. $ ist meiner Meinung nach immer noch zu hoch. Und dann stehen da noch die 450 Mio. ? Vorauszahlungen der EU im Raum, die eigentlich zurückgezahlt werden müssten. CureVac hat weder die Zulassung bekommen, noch einen Impfstoff geliefert.
https://www.cash.ch/news/politik/...vac-ist-es-still-geworden-1879934  

202 Postings, 1132 Tage Prof.RichKapitalerhöhung

 
  
    
05.01.22 19:16
Es sieht ganz stark nach einer Kapitalerhöhung aus. Der Aktienkurs wird gen Süden gehen!  

36 Postings, 415 Tage Handeln1aKapitalerhöhung

 
  
    
05.01.22 20:42
Wann soll denn die Kapitalerhöhung kommen?

Und wenn die dann durch ist, kann sich der Aktienkurs dann normalerweise erholen???

Bin neu hier und danke für ein Feedback...  

Seite: Zurück 1 | ... | 157 | 158 |
| 160 | 161 | ... | 162  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben