TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 167 von 174
neuester Beitrag: 19.09.22 17:49
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 4329
neuester Beitrag: 19.09.22 17:49 von: Bilderberg Leser gesamt: 1182926
davon Heute: 97
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... | 174  Weiter  

473 Postings, 829 Tage SukramanDafür

 
  
    
09.02.22 18:58
würde ich halten. Aber das garantiert einem niemand.  

473 Postings, 829 Tage SukramanFür

 
  
    
09.02.22 20:30
Morgen COHU aufgestockt. Wie gewonnen, so ... Vielleicht habe ich jetzt einen Lauf.  

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerSukra

 
  
    
1
10.02.22 10:42
Bist du Zocker wie Rolexandi oder Langfrist investor?


Als letzterer sollte man die Zukunft nicht vergessen - bei den sogenannten Wachstumsaktien ist meist eine viel zu positive Zukunft drin.

Es ist menschlich, das haben zu wollen was die Mehrheit haben möchte............

Teva ist eine Wachsumtsaktie - definitiv nicht im Umsatz!!! aber im Gewinn.

https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/...9-4dd4-9f28-829638e583da.pdf

Da stehen viele nette Sachen drin........

ABER SEITE 186 vereinfacht es.


NEHMEN WIR DIE GEGENWART:

Intangible asset impairments 424 1,502 1,639
Legal settlements and loss contingencies 717 60 1,178
Other unallocated amounts 402 271 232
Consolidated operating income (loss) 1,716 (3,572) (443)
Financial expenses, net 1,058 834 822
Consolidated income (loss) before income taxes $ 658 $(4,406) $(1,265)


1. Teva hat vor Steuern einen Gewinn von 658 Mio s in 2021 gemacht!

2. Finanzkosten waren 224 Mio häher als 2020....obwohl die Schulden runter sind - das sind die Kosten der Aneliehnewechsel aus Nov 21

a) das war einmalig - und wird 2022 bei 800 Mio liegen - ergo ca 250 mio mehr Gewinn vor Steuern = 900 MIo....und FOlgejahre auch weiter fallend

3. "legal settlements" also hat Teva für Opioid und anderes schon 1,8 MRD zurückestellt/bezahlt.


NUN DIE ZUKUNFT:

1. Ajovy und Austedo wächst

a) in USA

b) erst 2021 (Ajovy) auf EU gelaunched - können 2021 nicht volle Erträge rein kommen, wenn gerade gelauncht

c) China in 2021 gelauchned.

d) Brasil Zulassung bekommen


usw

Alles was Kosten in 2021 und davor verursacht hat und WEG ist.........und jetzt kommt die Ernte


WICHTIG BEI PHARMA

Ajovy und Austedo haben Patentschutz je nach Markt MINDESTENS bis 2029!!!

 

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerZukunftsgewinne

 
  
    
1
10.02.22 10:55
North America profit $2,224 $ 2,421 $ 2,252
Europe profit 1,494 1,331 1,318
International Markets profit 529 474 464
Total reportable segments profit 4,246 4,225 4,034
Profit of other activities 154 163 108
Total segments profit 4,401 4,388 4,142

Europa und International geht aufwärts......siehe 2021 launches im Posting zuvor

USA geht man in Details....geht mit Austedo und AJovy aufwärts.......Copaxane hat die letzten Jahre massiv verloren und ist mit einem US Umsatz von unter 600 MIo ( 2016 über 4 MRD) kein Damoklesschwert mehr. weil selbst wenn der noch auf 400 Mio fallen sollte - kann das Aovy und Austedo locker auffangen.

Meine Prognosen OHNE OPIOID, Gewinn vor Steuern

2022

650 aus 2021 + 250 ERsparnis Finanzkosten+ 200 Mio aus launches = 1,1 MRD

2023 und 2024:

+ 10 MIO pro Jahr weniger Zinlast + 100-200  Mio austedo und ajovy

2025:
+ Refinanzierung zu gnstigerem Zinssatz + 40 Mio+ Humira und/oder LAI Erträge von 50-100 Mio

2026:

EIn Ergebnis konservativ gerechnet von 1,4-1,6 MRD vor Steuern ....also nach Steuern rund 1 Dollar EPS


Opioid setze ich mit 2,5-3,5 MRD Gesamtkosten an - die aber ...siehe Texas und Louisiana über 8 und mehr Jahre verteilt werden

Da sehe ich realistische 15-25 Dollar in 2026

 

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerLöschung

 
  
    
2
10.02.22 12:49

Moderation
Zeitpunkt: 14.02.22 13:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fehlende Quellenangabe

 

 

473 Postings, 829 Tage SukramanStatt

 
  
    
10.02.22 17:13
Calls nehme ich lieber Kredit auf und finanziere den Kauf. Ein Teil bleibt immer investiert, bei Teva relativ hoch. Nun hatte ich durch Gazprom Teilverkauf (was ein Fehler war) zu viel Cash. Teva erscheint mir günstig bewertet, also habe ich dazu gekauft, in der Absicht mich davon zeitig wieder zu trennen. Jetzt fragt sich, wann? Im Moment bin ich 0, 50 im Plus pro Aktie, kann aber zu versteuernde Gewinne nicht unbedingt gebrauchen. Also wäre ich geneigt, Teva auch komplett langfristig zu halten. Ein Drittel des Depots in Teva. Den Bausch/Valeant Fehler möchte ich nicht nochmal erleben. Da hatte ich sie zu 6, xx und zu 7,xx verkauft und jetzt stehen sie bei ... Die Alternative entwickelte sich besser. Am Ende crashte die Alternative, mit Verlust raus und heute ist sie dreimal so hoch. Man muss Aktien testen, denn letztlich Fischen wir alle im Trüben.  

473 Postings, 829 Tage SukramanLöschung

 
  
    
10.02.22 22:15

Moderation
Zeitpunkt: 11.02.22 12:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

473 Postings, 829 Tage SukramanSie

 
  
    
10.02.22 22:35

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerDemokratie USA????

 
  
    
1
11.02.22 13:27
reine Vera.......

https://apnews.com/article/...pioids-a9d11248e8ec97170df19a9fc9da2bbc

Vor über 20 Jahren die "Pankiller" Vershcreibung lockern,  logisch.......Wie soll jemand mit Bandscheibenvorfall ect zur Arbeit ohne

Schmerzmittel, weil er keine Krankenversicherung hat und auch kein Geld für Physio, Operation, geschweige denn Reha

Dann die Pharmas verklagen...........die ihre Absatzmengen alle anzeigen müssen bei den offiziellen Behörden


und nun das


https://apnews.com/article/...pioids-a9d11248e8ec97170df19a9fc9da2bbc


reine Verars..........  

2941 Postings, 7060 Tage SARASOTA@kbvler: reine Verarsche sind

 
  
    
1
11.02.22 15:46
Deine Zukunftsgewinne. Hast ja ach schon mal Boeing pleite gehen lassen und Dich mit deren  Puts.
Ein Jahr (2020) lang Kommentare bei Norwegian Air Shuttle sollte jeden von diesen Zahlen Geschwurbel warnen.  

473 Postings, 829 Tage SukramanMan

 
  
    
11.02.22 15:55
liegt auch mal daneben. Wo wäre BASF ohne Dr. Kohl. Cohu gute Zahlen, Kurs kackt ab. SGL gar nichts, Kurs kackt ab. Wird an der Börse nichts mehr verdient, ist Feierabend. Dann regieren hier wieder die Braunen oder Roten. Dann geht's zur Sache.  

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerGlobal Investor schlägt zu

 
  
    
1
11.02.22 18:59
CAPITAL RESEARCH GLOBAL INVESTORS 09/30/2021 118,876,651 -3,775,923 -3.079% $1,068,701

https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/...8-42ec-95fc-edc192af67a3.pdf

von 118 Mio auf 132 Mio

 

64 Postings, 272 Tage BaLuBaer1969Wie will Teva mit dem Schuldenberg

 
  
    
1
11.02.22 22:23
überhaupt bei steigenden Zinsen durch die sich ankündigende Krise mit scharf steigenden Zinsen kommen? Die Amis haben eine Inflation von 7,5% - da kann man sich gut vorstellen,  wie hoch auch das Zinsniveau steigen wird. Es gibt ja schon von einigen Volkswirtschaftlern ein 70er Jahre Szenario und das Ende vom Lied waren 18 % Zinsen in USA.

Da kann der Vorstand noch so oft bibbern " es gibt keine Kapitalerhöhung " wie er will, die Anleihegläubiger bestimmen das Spiel und sonst niemand.  

473 Postings, 829 Tage SukramanGäbe

 
  
    
11.02.22 22:57
es keine Risiken, wäre die Aktie teurer. Zwei Jahre haben sie Luft. Die Lohnerhöhungen laufen der Inflation hinterher. Zudem wird die Aktie in einem Inflationsumfeld letztlich eher steigen, weil mit den Milliarden und Billionen haben wir als Kinder noch gespielt, das hat gar keinen Wert, die Aktie des einen oder anderen Unternehmens schon noch. Und Pharmawerte sowie Rohstoffe sowie einige Versorger sind dann gefragt. 9,5 % in Russland sagen mir, dass es dort nicht zum Besten stehen kann. Inflation ist immer ein Zeichen von Korruption und ineffizienten, manipulierten Märkten.  

1317 Postings, 409 Tage Dividendenperle@SARASOTA, BaLuBaer1969

 
  
    
1
11.02.22 23:05
Seid ihr wegen Teva hier oder gehts euch um Userhetze?  

64 Postings, 272 Tage BaLuBaer1969#Sukraman

 
  
    
12.02.22 15:28
Ob die eine Teva Aktie für ca. 7 ? billig oder teuer ist, weisst du doch gar nicht. Fällt sie noch auf z.B. 2 ? durch eine Kapitalerhöhung, dann sind 7 ? teuer oder? Ist denn jetzt eine Delivery Heroe Aktie billig für ca. 40?, nachdem Sie von ca. 160 ? gefallen ist? Absolute Kurswerte sagen doch rein gar nichts aus. Allgemein sehen mir die Börsen sehr brüchig aus, da sollte man schon einen besonderen Blick auf die Verschuldung eines Unternehmens legen , nicht das ein Investment im Totalschaden endet. Und die Zinsentwicklung im Auge zu behalten ist doch gerade bei einem Börsenengagement  sehr wichtig oder siehst du das anders?

# Dividendenper.: Hast du Probleme mit kritischen Anmerkungen zur Bilanz eines Unternehmens?  

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerBalu.....nur Müll...sorry und ohne Belege

 
  
    
12.02.22 16:27
Fakten, die deinen Ausführungen widersprechen.


https://ir.tevapharm.com/financials/debt-information/default.aspx

Teva hat zum 31.12.21 über 2 MRD cash.........also über 2 DOllar pro AKtie cash und du erzählst was von 2 Euro die AKtie

Mit dem FCF kann Teva die Schulden tilgen bis 2024......da interessiert kein aktueller Zins

Teva hat über 2 MRd nicht in ANsprcuh genommene Bankkredite (RCF - wo die Beidngungen eingehalten wurden.....nun sogar mit Abstand)


https://s24.q4cdn.com/720828402/files/...-Presentation-09.02.2022.pdf

Seite 17

DIE NETTOSCHULDEN WURDEN IN 4 JAHREN von 34 MRD auf 20,9 MRD GESENKT!!!!!



Lass dein bla bla bitte
 

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerLöschung

 
  
    
12.02.22 16:32

Moderation
Zeitpunkt: 14.02.22 13:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fehlende Quellenangabe

 

 

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerTeva vergleich Pharma

 
  
    
12.02.22 16:34
Johnson und Johnson musste mehr für Opioid zahlen in Texas als Teva.....deutlich mehr


In der Opioid anklage sind 20 Pharmas....nicht nur Teva.

wo sind die Kurse, Vershculdunggrade, Ebitdas ect von den anderen 19?

Ist wohl relevanter als Teva mit Deliveryhero zu vergleichen.....

...davon ab, essen kann sich jeder selbst holen.........antibiotika herstellen nicht, wenn man welche braucht  

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerBALU denkt nciht weiter

 
  
    
12.02.22 16:43
"überhaupt bei steigenden Zinsen durch die sich ankündigende Krise mit scharf steigenden Zinsen kommen? Die Amis haben eine Inflation von 7,5% - da kann man sich gut vorstellen,  wie hoch auch das Zinsniveau steigen wird. Es gibt ja schon von einigen Volkswirtschaftlern ein 70er Jahre Szenario und das Ende vom Lied waren 18 % Zinsen in USA."


KLAR dann sind einige Firmen hinüber .......logisch wenn USA dann einen Leitzins von über 6% haben MUSS........bei dieser These

USA hat 30.000 Mrd Schulden, Kalifonrien nochmal über 500 mRD als "STaat"........

na dann müsste Washington ja bei

6%....1800 Mrd

10%  3000 Mrd

Zinsen bezahlen..........

GAME OVER sage ich da nur  

8674 Postings, 4889 Tage kbvlerAdam Riese

 
  
    
12.02.22 16:49
Usa hat um 330 Mio EInwohnern mit einem Durchschnittswochenlohn von 390 DOllar laut Meldungen diese WOche.

Zum einfacherem rechnen.....400 dollar x 52 wochen sind rund 21.000 Dollar pro Kops einkommen


3000 MRD Zinskosten allein Washington geteilt durch 300 Mio EInwohner........=10.000 DOlar  pro Kopf

+Zinskosten Bundesstaat

+Zinskosten Kommune/Stadt


 

473 Postings, 829 Tage SukramanStatt

 
  
    
12.02.22 17:11
Antibiotica zu nehmen, gehe ich in den Keller und lecke den Schimmel von der Wand.  

1317 Postings, 409 Tage Dividendenperle@kbvler

 
  
    
1
12.02.22 17:32
Würde mich gar nicht auf das Niveau einlassen.  Zeitverschwendung.  

2941 Postings, 7060 Tage SARASOTALöschung

 
  
    
1
13.02.22 20:05

Moderation
Zeitpunkt: 15.02.22 09:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

473 Postings, 829 Tage SukramanDeshalb

 
  
    
13.02.22 20:35
bekommst Du das Teil auch günstig.  

Seite: Zurück 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... | 174  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben