UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.118 1,6%  MDAX 26.952 1,7%  Dow 31.501 2,7%  Nasdaq 12.106 3,5%  Gold 1.827 0,2%  TecDAX 2.919 2,8%  EStoxx50 3.533 2,8%  Nikkei 26.492 1,2%  Dollar 1,0557 0,3%  Öl 113,2 3,1% 

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 170
neuester Beitrag: 06.05.22 14:38
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 4245
neuester Beitrag: 06.05.22 14:38 von: kbvler Leser gesamt: 1138634
davon Heute: 36
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  

29411 Postings, 5595 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

 
  
    
12
27.08.08 18:01

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  
4219 Postings ausgeblendet.

4146 Postings, 1580 Tage Carmelitazykliker sind

 
  
    
1
05.04.22 02:42
dabei so eine sache, von daher sind halt so aktien wie teva und bpost "sicherer"  

4146 Postings, 1580 Tage CarmelitaKaufkriterien

 
  
    
1
05.04.22 02:50
Marktführer?
Nicht-zyklisch?
KGV<10? (in den nächsten 0-3 Jahren)
Dividende >4%
KBV bei 1 oder niedriger?
Nicht total überschuldet?
Sondersituation, (Prozesse, Gewinnwarnung o.ä.)?

je mehr Dinge zutreffen desto eher würde ich kaufen....  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerCarmelita

 
  
    
2
05.04.22 10:11
Warum marcetscreener und finanzen?


Gibt doch IR seiten......dann weiss man was Sache ist

Ich möchte gerne deine Kriterien erweitern.

- was nutzt mir Dividende, wenn die FIrma diese nicht verdient hat?

- Ergos schaue ich auf das EPS......aber über Jahre und SPEZIELL auf das OPERATIVE EBit und wie es zu Stande kommt

 Was nutzt ein tolles EPS , das durch einmalige Wertzuschreibungen zu Stande gekommen ist für Langfristanleger?

- KBV unter 1.........siehe meinen Usernamen.......KBV spielt das EIgenkapital eine grosse ROlle

  Nur wie kommt das EK zusammen?.....schwer nachvollziehbar i d R . durch Hybridanleihen, welche als EK gebucht wurden?
  hohes Goodwill wo man nicht weiss - ist das real.



Beispiel negativ:

LH = 5,6 MRD Wertzuschreibung zum 31.12.2020 - so viel ist die Tochter Swiss nie und nimmer Wert gewesen zu diesem Zeitpunkt.
wären es 2,6 MRd gewesen.....Vergleich mit AIr europe wo es um echten Verkaufsvertag und keinen Gutachter ging.

Bedeutet 3 MRD weniger EK als jetzt in den Büchern steht!

Beispiel positiv:

Telefonica SA hat Telefonmasten verkauft für über 7 MRD und dabei über 3 MRD ausserordentlichen Gewinn gemacht...Verkauf kein Gutachter!

ERgo war das ausgewiesene EK vor dem Verkauf zu niedrig.



Obendrauf hatte beide Sachen dementsprechend EInfluss auf das EPS bei Ausführung.


 

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerHoffe meine calls jetzt los zu werden

 
  
    
05.04.22 12:49
erwarte bei um 10,20 dollar einen RÜcksetzer

deshalb ein paar calls weg ....weil sind alle nur bis juni 22


die 5600 Teva AKtien bleiben!

und sollte die heute noch die 10,40 kommen....gehen laut Kalkulation alle calls weg

 

7875 Postings, 4795 Tage kbvlererldedigt alles weg an calls

 
  
    
05.04.22 18:50
SD0HN0  6000 zu 1,83 und 8000 zu 1,88

KE9MTC  13000 zu 2,28


glaube zwar fest daran , das Teva noch bis 11,50 sogar 12,50 gehen würde bis Juni nach Q1 Zahlen.

ABer da brauch nur eine Rakete einen Iirrflug machen und auf EU Gebiet landen und das Zeil ist bis Juni weg.......


DIe AKtien bleiben........dann halt 2023 falls der Irrflug kommen sollte  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerbei um 9,20 dollar

 
  
    
05.04.22 20:42
hole ich mir vlt nochmal calls wenn das Aufgeld nicht zu hoch ist, aber Laufzeit mindestens 09/22  

4146 Postings, 1580 Tage Carmelitafinanzen.net, marketscreener

 
  
    
06.04.22 04:06
ziehe ich halt gerne heran, weil es dort Prognosen auf Basis von mehreren Analystenschätzungen gibt, manchmal, wenn ich tief in der Materie drinstecke versuche ich eine eigene Schätzung bei einzelnen Unternehmen, ansonsten halte ich mich da am Durchschnitt, es gibt manche Bereiche wie Ölförderer oder Rüstungsaktien die wurden lange unterpreist und plötzlich verdoppeln die sich im Kurs, hätte man eigentlich spielen können, indem man breit streut, also tendenziell immer das kaufen was gerade out und günstig ist  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerCaramelita

 
  
    
1
06.04.22 19:43
mache ich so mit den grossen Posten

AUch wenn man hier dann USer hat die in Foren alles besser zu wissen scheinen und provozieren.

Teva war und bin ich fest überzeugt - kannte und kenne die Risiken.


Hätte nie gedacht nach den neuen Infos vom NOv 21......sprich Kalifornien Urteil opioid (Der Staat hat "Gewicht") und der Refinanzierung mit den Bonds, das es noch mal unter 8,50 geht

Genauso ist für mich der Bpost Kurs NOCH unverständlicher - hier gibt es nichts fundamentales  was Negativ noch passieren kann......höherer Lohn oder Treibstoffkosten..........da hat eine ROhstoffmine mehr darunter zu leiden und sehe ich für eine Post nicht als FUNDAMENTALes EREIGNIS an wie eine Opioidstrafe im evtl zig MRD Bereich.


1,25 EPS und das OPERATIV und nicht durch irgendwelche Wertzuschreibungen und 0,49 Divi VOrschlag unter der Kurs ist unter 6 EUro


Nicht übershculdet...bei 4 MRD Umsatz net debts von unter 1 MRD.....AAA Rating, 51% belgischer Staat, Refinanzierung mit deutlcih unter 2% Zins


man muss halt nur warten  

7 Postings, 1193 Tage Carla ColumnaBPost und andere Transportunternehmen

 
  
    
07.04.22 12:17
Rezession = weniger Paketversand. Das wird gerade gespielt, auch wenn es vermutlich noch ein bisschen dauert. Zumindest interpretiere ich den Markt so. :)  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerCarla Rezession?

 
  
    
07.04.22 15:44
würde 80% der Aktien betreffen und nicht nur Post  

7 Postings, 1193 Tage Carla ColumnaPost

 
  
    
07.04.22 16:51
Stimmt. Vermutlich sogar mehr als 80%. Aber im Moment sind erstmal die Logistiker dran. Sie stehen in den USA schon seit einer Woche unter Druck nach Ankündigung der FED. Nehme an, weil sie besonders zinssensibel und zyklisch sind...  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerhmm

 
  
    
07.04.22 17:42
ist Bpost zumindest nicht......haben genug cash um alle Langfristverbindlichkeiten abzulösen......nur 1,5% ANleihe...warum  

7 Postings, 1193 Tage Carla ColumnaEin letztes Mal Post, dann wieder Teva. :I)

 
  
    
07.04.22 18:24
Ich denke: Der Markt denkt nicht so differenziert wie ein kbvler. ;)
Aber danke für den Tipp. Schaue ich mir mal an.  

180 Postings, 367 Tage o2kuhteva ./. bpost

 
  
    
08.04.22 22:53
dickes lob für die teva vorhersage.
unglaublich diese Rakete. da lag der
Markt wohl lange falsch...

bpost dagegen enttäuschende
performance. aber ich glaube
hier dem Markt.

mein tipp: - - - > Viatris Inc. < - - -  

7875 Postings, 4795 Tage kbvler02 Gegenfrage

 
  
    
11.04.22 10:24
Waurm hast du dem Markt nicht bei Teva geglaubt als Sie unter 8 DOllar waren?

Hatte auch lange eine "enttäuschende" Performance.


Bei der "Post" kann ich auch warten, wie bei Telefonica S A  

14604 Postings, 8207 Tage Lalapoalles verpufft ?

 
  
    
03.05.22 13:51
Doppelboden um 7 ? ?  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerLalapo

 
  
    
2
03.05.22 19:55
abwarten

Kein grosser Russland EInfluss

Umsatz nach unten korrigiert wegen Rückgang Copaone und dem hartem DOllar.......alleine Europageschäft umrechnung in DOllar sin dmal locker 100 Mio weniger in der DOllar Buchaltung.......aber im Endeffekt ohne EInfluss

Verlust von ca 950 Mio ist den Opioid Sachen geschuldet

Cash nur 100 Mio......aber bitte die Zahlungen Opioid an 3 US Staaten in Q1 nicht vergessen


ALso ich bleibe und halte

Casjflow, Gewinn ect wurden die AUsblicke bestätigt

obendrauf was Positives!

Schau mal auf Fälligkeiten ANleihen 2022...........die Euro ANleihen werden "günstig" zum zurückzahlen bei Wechselkurs 1,05

 

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerNews.....gute für mich..aus 10Q report

 
  
    
03.05.22 23:28
1. NEUER RCF

"In April 2022, Teva entered into an unsecured syndicated sustainability-linked revolving credit facility of $1.8 billion with a maturity date of April
2026, with two one-year extension options. The RCF contains certain covenants, including certain limitations on incurring liens and indebtedness and
maintenance of certain financial ratios, including a maximum leverage ratio, which becomes more restrictive over time. In addition, the RCF is linked to
two sustainability performance targets, (i) the company’s S&P ESG Score and (ii) number of new regulatory submissions in low and middle-income
countries. The RCF margin may increase or decrease depending on the Company’s sustainability performance.
Under the terms of the RCF, the leverage ratio shall not exceed 4.50x in the second and third quarters of 2022, 4.25x in the fourth quarter of 2022,
4.00x in the first, second and third quarters of 2023, 3.75x in the fourth quarter of 2023 and 3.50x in 2024 and onwards.
The RCF can be used for general corporate purposes, including repaying existing debt. As of March 31, 2022 and as of the date of this Quarterly
Report on Form 10-Q, no amounts were outstanding under the RCF. Based on current and forecasted results, the Company expects that it will not exceed
the financial covenant thresholds set forth in the RCF within one year from the date the financial statements are issued."


2. RÜCKSTELLUNGEN FÜR OPIOID


"As of March 31, 2022 and December 31, 2021, Teva’s provision for legal settlements and loss contingencies recorded under accrued expenses and
other taxes and long-term liabilities was $3,762 million and $2,710 million, respectively. In connection with Teva’s provision for legal settlements and
loss contingencies as of March 31, 2022 and December 31, 2021, related to the Ontario Teachers Securities Litigation, Teva also recognized an
insurance receivable."

 

665 Postings, 1595 Tage Kowalski100Kann man unter 8$ jetzt kaufen

 
  
    
04.05.22 17:02
Der Weg nach oben ist steinig, Schritt für Schritt arbeitet sich das Unternehmen aber vor.
Daher wohl weiter seitwärts zwischen 7,5-12.5. Unter 8$ kann man daher m.E. ohne Stress zugreifen.  

327 Postings, 2396 Tage MineonTeva hat keine Perspektive

 
  
    
04.05.22 17:51
und auch diese Zahlen zeigen es mal wieder. Ich habe Teva, da gab es noch Dividende :-). Jetzt gehe ich häppchenweise bei Kursen über 10$ raus. Bis die Schulden getilgt sind, usw....... es gibt einfach zuviele Pharmaunternehmen mit guter Dividende und gleichzeitiger Zukunftsphantasie. Bei Kursen um die 7$ bestimmt interessant für eine kurzfristige Gewinnmitnahme.  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerMineon

 
  
    
05.05.22 10:44
deine Meinung....wir werden sehen.

ALlerdings wurden jede Menge Schulden abgebaut, seit dem Teva noch DIvidende bezahlt hatte.

Den Kurs von damals sehe ich die nächsten 3 Jahre nicht mit 40 euro.

Doch bis 25 Euro kann Teva laufen.

Du solltest auch mal die Pharmas genauer betrachten.

Wenn ein Patent von einem Hauptumsatzbringer ausläuft......geht es bei vielen mit dem Gewinn runter.


Teva hat beim Acatavis Deal daneben gegriffen mit den 40 Mrd DOllar Kaufpreis - doch nun ist ein Level erreicht welches interessant ist.

Der Buchwert ist aktuell um 9 Dollar

Die Finanzierung ist gesichert bis 2026

Ohne SOnderafa oder Belastungen Opioid ist Teva im Gewinn!

Freecashflow ist gut und man wird weiter Schulden abbauen - dieses Jahr nochmal 2 Mrd

Sehe 2025 Teva die Schulden in Form von net debt unter Umsatz bzw gleich Umsatz


Opioid geht auch mal zu Ende und Pharmas haben immer zig Seiten mit gerichtsfällen in USA zu kämpfen

 

7 Postings, 1193 Tage Carla ColumnaMineon

 
  
    
06.05.22 12:00
Wäre mir da nicht so sicher. In jedem Fall würde ich die Rezession (die ja inzwischen so gut wie ausgemacht zu sein scheint) abwarten. Das Business von TEVA ist nämlich einfach wie dafür gemacht. Nicht zyklisch und lowprice! In der Finanzkrise 2009 hat TEVA jedenfalls beeindruckend performt. Habe mir viele der üblichen beliebten defensiven, nicht zyklischen Werte während der Finanzkrise angeschaut. Teva und McDonalds haben alle anderen deutlich outperformt (selbst so Knaller wie die United Health Group können da nicht mithalten). Klar ist Teva auch gefallen, aber nur etwa halb so stark wie die anderen!
Da die kommende Rezession wohl kaum so heftig werden wird, wie die Finanzkrise
und der Umsatz günstiger Arzneimittel sogar eher steigen dürfte
und die Aktie (trotz der anhaftenden Probleme) nicht gerade überbewertet erscheint...
Fehlt eigentlich nur noch, dass der Markt das auch erkennt. ;)  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerCarla und andere

 
  
    
06.05.22 14:33
momentane Kurse sagen doch relativ wenig aus.

Durch das wachsen der Geldemenge, was sich seit FInanzkrise beschleunigt hat - sind doch 5% plus oder minus bei einer Aktie häfig zu sehen.....was vor 30 Jahren wirklich eine Ausnahme war und etwas fundamentales geschehen musste

Die 5 US Grossbanken machen nciht umsonst über 50 MRD Gewinn allein im Investmentbanking pro Jahr - teilweise deutlich mehr.

Da wird mit dem vielen Geld gepusht und gebasht um die Kleinanleger um ihr Geld zu bringen

Börse hat sich immer weiter - durch die immensen Geldmengen - von der Realwirtschaft entfernt.

EInes bleibt aber

Das Grundprinzip

EIne FIrma hat fundamental Daten.......und wenn die passen.....kommt auch irgenwann der Kurs.


Nur ...wie viele Kleinanleger lesen Bilanzen....auch wenn SIe es könnten?......geht viel Zeit mit weg.

Meist geht es um Headlines die emotional die Kauf oder Verkaufsentscheidungen beeinflussen


Beispiel

" Gewinn höher als erwartet" oder "gewinnenbruch"......bei selben ergebnis


Obendrauf seit 30 Jahren......man bedenke Manager des Jahres ein Herr Schimmelbusch von der Metallgesellschaft (was die Lurgi beinhaltete)

wo nicht die Gewinne OPERATIV dazu führten ihn zum Manager des Jahres zu machen, sondern die ao Gewinn durch immensen hedging von Öl


als es nicht mehr gut ging....musste Metallgesellschaft deshalb Konkurs anmelden.



Sprich - wer schaut darauf WIE!!! ein Gewinn oder Verlust zu Stande kam?


Teva hat CEO Schulz einen tollen Job gemacht und in den 5 Jahren viel "shit" abgebaut und auch an die Zukunft gedacht  

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerFakten

 
  
    
06.05.22 14:38
operativ hat Teva nun über 4 Quartale selbst GAAP Profit gemacht.

Werk Genesis die 500 mio Investiton gestemmt und seit letztem Jahr Produktion in Ulm

Schulden gravierend runter...UND!!!....bis 2026 gesichert ....UND genug Free cashflow.....um nicht nur die Zinskosten zu deckeln, sondern auch

zu tilgen


Copaxane wird immer weniger.....das sollte auch jedem bewusst gewesen sein, als das Patent auslief.....der Gewinnbringer über zig Jahre....sonst hatte Teva nicht viel zu bieten, ausser Generika die nie viel einbrachten.


Jetzt mit Ajovy und Austedo einen AUsgelcih gesetzt.

Nr beide Produkte sind noch am ANfang....sprich in vielen Ländern erst gelauncht oder noch gar nicht verfügbar.


Ergo wird AJovy und Austedo weiter steigen im Umsatz und die haben Marge


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben