UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.842 0,2%  MDAX 25.712 -0,5%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.809 -0,1%  TecDAX 2.900 0,2%  EStoxx50 3.466 0,5%  Nikkei 26.154 0,8%  Dollar 1,0446 0,2%  Öl 113,3 1,6% 

Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 325 von 382
neuester Beitrag: 04.07.22 14:54
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 9527
neuester Beitrag: 04.07.22 14:54 von: Niko22 Leser gesamt: 2003131
davon Heute: 3653
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 323 | 324 |
| 326 | 327 | ... | 382  Weiter  

163 Postings, 230 Tage fehlinvestition@superduper - apotheke

 
  
    
2
17.05.22 12:34
Der Interessenskonflikt der Gesundheitsbehörde und der EMA sehr schön zusammengefasst. Leider kein offizielles Medium. aber der Rumor wird lauter - vielleicht wird die immer deutlichere Kritik bald an den richtigen Stellen gehört. Noch besser wäre, die grossen Medien springen auf - dann kuschen die verantwortlichen Politiker sofort.  

1158 Postings, 1243 Tage atempause1EMA Entscheidung

 
  
    
17.05.22 12:54
noch in dieser Woche? Weiß da jemand etwas dazu.
Danke  

103 Postings, 789 Tage Chemvet@ fehlinvestition: @superduper - apotheke

 
  
    
2
17.05.22 14:40
Der Artikel bringt es auf den Punkt. Valneva kann nichts Anderes sagen, als daß man annehme, die EMA sei frei von nichtfachlichen Entscheidungen.
Es darf gelacht weden.
Das ist eine rein politische Behörde.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie die arbeiten.
Wenn etwas politisch nicht gewünscht ist, wird es nicht zugelassen, bzw. so lange als irgendwie möglich verzögert.
Ich hoffe nur, daß Valneva alle Register zieht, um diesen Impfstoff durchzubringen, denn er hat das Potential ähnlich einem Influenza-Impfstoff leicht an neue Stämme angepasst zu werden und damit auch langfristig erfolgreich sein zu können.  

1612 Postings, 292 Tage MDinvest@Chemvet

 
  
    
17.05.22 15:29
Ich muss Dir teilweise zustimmen, es sind anscheinend Kräfte am Werk, die Valneva nicht wohl gesonnen sind. Sollte deswegen aber Herr Lingelbach schon die Flinte ins Korn werfen?
Man muss wohl mit zumindest einer Kürzung des EU-Vertrages rechnen, sowie mit einer Verzögerung der Zulassung ins frühe Q3 2022…
Es ist aus meiner Sicht aber immer noch alles offen und man muss einfach zusehen wo es wirklich hingeht ( wenn man langfristig interessiert ist und an die weitere Pipeline glaubt)!  

572 Postings, 1655 Tage Grish@Josef

 
  
    
1
17.05.22 16:33
Doch, doch, das Wohlergehen von den oben genannten Gruppen liegt mir ganz besonders am Herzen ;-) Vielleicht habe ich einfach so eine Einschätzung, welcher Typ Mensch zu einer (oder mehreren) dieser drei Gruppen gehört und gleichzeitig in eine Aktie wie Valneva investiert. Nach meiner Einschätzung sind das meistens Leute, die mir und den meisten Menschen in dieser Gesellschaft vielfach in den letzten 2-2,5 Jahren mit ihrem Verhalten gewaltig auf den Geist gegangen sind. Von daher erfreue ich mich ein bisschen daran ihnen beim Schwitzen zuzuschauen und den Schweißausbruch ab und zu durch ungeschöntes nicht-selbstbelügendes Aufzeigen der Situation vielleicht etwas zu verstärken. Hat die Leute ja auch nicht interessiert, wie die "normale" Gesellschaft in den letzten Jahren unter ihnen gelitten hat!  

48 Postings, 739 Tage Fanto-vid19@grish

 
  
    
17.05.22 16:47
wir investierten hoffen doch mit einen zusätzlichen Impfstoff, das wir noch besser gerüstet sind falls eine neue Variante auftritt, sich dieser Wahnsinn nicht wiederholen muss.
Ich kenne keinen der in den letzten 2 - 2,5 Jahren Spaß hatte an den Einschränkungen.
 

678 Postings, 75 Tage Stockpicker2022Kl. Call verkauft jetzt wieder Short zu 10.25

 
  
    
17.05.22 17:19
Das wars erstmal mit der techn. Gegenreaktion.  Die Phantasie ist erstmal raus.  

1158 Postings, 1243 Tage atempause1Das glaubst auch

 
  
    
17.05.22 17:32

2294 Postings, 3202 Tage Bilderbergzdf heute der ausbruch

 
  
    
1
17.05.22 18:46
Schaut euch die Doku in der Mediathek an.
Dann wird auch klar warum die ema bei der Zulassung zögert.
Typisch Beamten Mikado.
Wer sich zuerst bewegt hat verloren.  

1002 Postings, 3430 Tage amir82Zulassung

 
  
    
17.05.22 18:56
Die Zulassung wird definitiv erteilt werden. Die Frage ist nur : wann?  

1060 Postings, 583 Tage 1234567uBilderberg,

 
  
    
17.05.22 19:31
genau daher auch der Ruf der Beamten. Es gibt sicherlich auch viele, die einen richtig guten Job machen, nur sitzen die scheinbar wirklich nicht bei der EMA. Und dennoch bin ich mir ziemlich sicher, dass im Juni die Zulassung kommt. Dann wird vielleicht neu verhandelt, bzw. mit den EU Ländern einzeln ja wohl schon jetzt. Meint ihr tatsächlich, dass solche Verhandlungen stattfinden, wenn man nicht hinter den Kulissen längst von einer Zulassung ausgeht. Dass außer dem die Emirate diesen Impfstoff für sich zugelassen haben, sagt für mich auch einiges aus, denn dort passiert nichts, was billig oder gar schlechte Ware ist. Daher bin ich mir sehr sicher, dass wir schon bald deutlich höhere Kurse sehen. Wie hoch, dass kann mal wieder keiner auch nur annähernd sagen.  

72 Postings, 166 Tage gornikNur meine Meinung.

 
  
    
2
17.05.22 19:31
EU haben von Moderna und Biontech so viele Impfstoff im Lager, die müssen zuerst
Verwendet werden.
Wenn valneva zugelassen wird bleiben die impfungen von Moderna und Biontech verloren.  

2042 Postings, 1548 Tage crossoveroneSollte die EMA

 
  
    
17.05.22 21:13
VLA2001 nicht zulassen, dann wäre das wie eine Bankrotterklärung
zu werten, wenn sie aus Politisch - Lobbyisten - Kalkül, den Totimpfstoff
VLA 20001 negieren, nur um den anderen Anbietern, ihre Zulassungen
im September zu präferieren. Ein Unding sondergleichen.

@Grish
Deine Kommentare, kommen in der Regelmäßigkeit, wenn bei valneva,
negative Meldungen eintreffen. Was soll das...? Unnötig, wie ein Kropf!
Und zu meinen, die User im Thread, in Kasten bzw. Schubladen zu stecken,
das ist das aller Letzte und zeigt mir auch, was Du für ein kaputter Typ bist!
Weißt Du was: Wenn Du Dich so ärgern musst über uns, das brauchst Du
nicht - bleib einfach weg, dann machst Du Dir keinen Stress. Ein guter Rat.

 

4483 Postings, 1818 Tage Bullish_HopeGrish'

 
  
    
17.05.22 21:57
"Grish : @Bullish Hope       #80961
17.05.22 11:15
In Nordkorea gibt es kein Corona, sondern eine Fieberepidemie. Was also soll Valneva da denn helfen?! ;-)  "

Schon klar-du zitierst Kim Jong.....GsD mit einem ;-)....  

2298 Postings, 2732 Tage cocobongoFreigabe jep

 
  
    
17.05.22 22:08

33 Postings, 245 Tage Valneva4everMehr muss man nicht sagen

 
  
    
1
17.05.22 22:58
Berlin - Die EU-Kommission will den Liefervertrag mit Valneva kündigen ? weil die Zulassung des Corona-Impfstoffs des österreichisch-französischen Herstellers zu lange auf sich warten lässt. Pikant: Es ist die Brüsseler Behörde selbst, die nach entsprechender Einschätzung der ihr nachgelagerten Arzneimittelbehörde EMA darüber entscheidet, ob und wann die Vakzine auf den Markt kommen kann.

Quelle
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...s-auf-eine-karte/  

103 Postings, 789 Tage Chemvet@ MDinvest:

 
  
    
2
17.05.22 23:09
Nein, die Flinte ins Korn werfen kommt nicht in Frage.
Ich bin der Überzeugung, daß ein Vollantigen-Impfstoff im Fall von respiratorisch erworbenen Viren jeder anderen Variante überlegen ist.
Und zwar in Wirksamkeit UND Verträglichkeit.
Im Fall Valneva kommt auch das Einsparen von Alaun durch Verwendung eines Dinucleotid-Adjuvans dazu, was die lokale Verträglichkeit weiter erhöht.
Das Konzept ist absolut überzeugend und nutzt die neuesten Erkenntnisse der Adjuvantierung.
Ich hoffe, daß im Hintergrund Gespräche laufen, die den Entscheidern der EMA von politischer Seite (ich hoffe Frankreichs) auch ein wenig vor Augen führen, daß ein - womöglich gar vorsätzliches - Verzögern Folgen für die EMA und hier v.A. deren Leitung haben kann. Natürlich ganz, ohne Druck machen zu wollen...
Wir wissen aus den im Zuge der bedingten Zulassung von Comirnaty geleakten Mails, daß genau DAS bei Biontech-Pfizer sehr gut funktioniert hat:

Am 19. November berichtet ein hochrangiger EMA-Beamter ebenfalls über eine Telefonkonferenz mit der Europäischen Kommission, die in einer "ziemlich angespannten, manchmal sogar etwas unangenehmen Atmosphäre stattgefunden haben soll, die einen Eindruck davon vermittelt, was die EMA zu erwarten hat, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, unabhängig davon, ob diese Erwartungen realistisch sind oder nicht".
Am nächsten Tag zeigte sich derselbe Beamte in einem Austausch mit der dänischen Arzneimittelbehörde überrascht, dass die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, "klar die beiden Impfstoffe benannt hat, die vor Ende des Jahres zugelassen werden könnten [Pfizer-BioNTech und Moderna]. Bei beiden gibt es noch Probleme", betonte der Beamte.
Quelle: Le Monde, 19.1.2021
https://www.lemonde.fr/planete/article/2021/01/16/...066502_3244.html  

2042 Postings, 1548 Tage crossoveroneEin Schmierentheater

 
  
    
17.05.22 23:18
ist das, da fehlen einem die Worte, was da lanciert wird.  

733 Postings, 725 Tage David1983Klar

 
  
    
2
18.05.22 06:27
War doch abzusehen das die Regierung die Bestellung stornieren will. Wie soll sie dem Steuerzahler erklären das sie auf der einen Seite Imofdosen wegschmeißt und dann welche bei Valneva kauft? Ich bin selbst hier investiert. Mal abwarten was an Bestellungen Ende 2022 kommen und wenn diese ausbleiben dann hat Valneva noch gut weiter Produkte in der Pipeline. Wer auf Valneva vertraut bleibt und kauft nach andere steigen halt aus so war esbis jetzt immer an der Börse und so wird es in Zukunft sein... Bis dahin Beste Grüße  

1612 Postings, 292 Tage MDinvest@Chemvet

 
  
    
18.05.22 07:51
Auch ich denke, dass die Sache sich für Valneva durchaus noch ins Positive drehen könnte.
Es gibt mehrere Szenarien wie sich die derzeitige Situation ändern könnte:

- Zulassung doch noch vor Ablauf der Nachfrist durch politische Intervention seitens Frankreich oder anderer EU-Staaten, die an VLA 2001 Interessiert sind.
- Änderung des APA (EU-Vertrags) auf eine geringere Abnahmemenge entsprechend der Mengen, die Valneva mit einzelnen EU-Staaten ausverhandeln kann und Zulassung im frühen Q3.
- Stornierung des gesamten EU-Vertrags und Zulassung erst im Q4 oder noch später…

Ich denke, dass zweite Szenario ist das wahrscheinlichste.  

1060 Postings, 583 Tage 1234567uMD,

 
  
    
2
18.05.22 08:53
das denke ich auch. Der CEO Lingelbach hat zumindest den Dialog mit den EU-Mitgliedstaaten schon aufgenommen. Die werden im Juni neue Konditionen verhandeln, Valneva wird dann endlich zugelassen und kann selbst mit den Staaten eigenständig verhandeln.

Interesse scheint jedenfalls ausreichend vorhanden zu sein.

Auch ich würde im Falle einer Rückkehr des Virus Valneva als Impfstoff bevorzugen.  

1612 Postings, 292 Tage MDinvest@1234567U

 
  
    
1
18.05.22 09:00
Auch ich würde eine Auffrischung im Herbst mit VLA 2001 klar bevorzugen, dieser Impfstoff hat eindeutig eine breitere Schutzwirkung gegen Varianten und ist besser verträglich ( ich hatte aber auch kaum Nebenwirkungen bei Comirnaty).
Es kann noch sehr spannend bezüglich Verhandlungen mit den einzelnen Ländern der EU werden. Frankreich könnte im besten Fall 10-15 Millionen Impfdosen ordern, mit anderen Ländern könnte man auch auf Mengen jenseits von 20 Millionen Impfdosen kommen für 2022.  

1060 Postings, 583 Tage 1234567uMD,

 
  
    
2
18.05.22 09:40
ich bin keiner, der sich gegen eine Impfung wehrt, doch bislang haben mich einfach die bisherigen nicht ausreichend überzeugt. Außerdem habe ich mich gut geschützt, kam gut durch die Zeit bislang durch.

Doch Valneva als klassischen altbewährten Impfstoff würde ich nehmen.

Aktuell hat sich übrigens die Shortquote bei Valneva nochmals erhöht, heißt, der Kurs wird künstlich unten gehalten. Ich bin sicher, dass ich das im Juni gewaltig verändern wird. Könnte dann richtig nach oben gehen, vorausgesetzt, dass keine neue Hiobsbotschaften eintrudeln, doch davon gehe ich nach dem Call mit Valneva nicht mehr aus.

Lingelbach wirkte entspannt. Er weiß, dass da was Großes in seinem Unternehmen startet, der Covid Impfstoff ist nur der Anfang...  

2294 Postings, 3202 Tage Bilderberggrsunder menschenverstand

 
  
    
18.05.22 09:57
eine Investition hier will gut überlegt sein.
Es mehren sich Zweifel.
Da kann keiner sagen er habe es nicht gewusst.
https://www.aerztezeitung.de/Politik/...induzierte-Sepsis-429152.html  

1612 Postings, 292 Tage MDinvestWebcast

 
  
    
1
18.05.22 10:25
Ich habe mir den Webcast zur EU-News nochmals im Detail angehört und teile deine Einschätzung (1234567U), man kann mit Sicherheit sagen, dass Valneva bzw. CEO Lingelbach sicher nicht vorhat hier klein beizugeben.
Die Wissenschaft ist klar auf der Seite von VLA 2001, deswegen wird Valneva sicher nicht denselben Schritt machen wie Curevac (hier waren die Wirksamkeitsdaten ja vernichtend schlecht) und seinen Impfstoff-Kandidaten aus dem Zulassungsprozess zurückziehen.
Wenn sich genug EU-Mitgliedstaaten finden (allen voraus sicherlich Frankreich), die Interesse an VLA 2001 anmelden, so kann auch bei einer weiteren Verzögerung der EMA-Zulassung noch vernünftig Geld in der EU verdient werden.

Wie ich schon zuvor gepostet habe, kann Valneva auch mit schwachen reellen Verkäufen von VLA 2001 in der EU und außerhalb seine weiteren Ziele verfolgen ( Zulassungen für VLA 1553 bis Ende 2022 und VLA 15 bis Ende 2024) , weil Valneva Dank der KE und einbehaltenen Einkünften nach Stornierung sowohl des UK- als auch des EU-Vertrags immer noch auf substanziellen Cash-Reserven sitzt.  Diese werden wenigstens bis Ende 2024 ausreichen ( inzwischen wird dann seit Ende 2022 schon Geld mit VLA 1553 und den bestehenden Produkten verdient).

Hätte Valneva nicht so eine vielversprechende Pipeline müsste man wohl tatsächlich die Reisleine ziehen, da der weitere Erfolg von VLA 2001 derart ungewiss ist.  

Seite: Zurück 1 | ... | 323 | 324 |
| 326 | 327 | ... | 382  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben