UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 1 von 2644
neuester Beitrag: 16.09.21 12:29
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 66080
neuester Beitrag: 16.09.21 12:29 von: Fredo75 Leser gesamt: 14609082
davon Heute: 7220
bewertet mit 122 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2642 | 2643 | 2644 | 2644  Weiter  

981 Postings, 5555 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
122
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2642 | 2643 | 2644 | 2644  Weiter  
66054 Postings ausgeblendet.

214 Postings, 147 Tage Misfit@ElMariachi Auch Pensionsfonds, Rentenfonds,

 
  
    
1
16.09.21 05:28
Versicherungen etc. sind demographischen Gesetzmäßigkeiten unterworfen. Fehlen den Pensionsfonds einzahlende Mitglieder, können auch diese nicht als Käufer auftreten. Bei Versicherungen, denen die zahlungsfähigen Kunden fehlen, trifft das genau so zu.
So wenig das Drucken von Geld zur Inflation führt, dazu braucht es zahlungsfähige Nachfrage, so wenig löst Bevölkerungswachstum am anderen Ende der Welt unsere demographischen Probleme. Erstens findet ein Großteil des Bevölkerungswachstums dort statt, wo ein Aktiendepot das Letzte ist, waren die Menschen denken, und zweitens lösen Kinder in anderen Ländern die Probleme in anderen Ländern.
Ich bleibe deshalb bei meinem Fazit, dass eine gesetzliche Aktienrente bzw. ein Staatsfond o.ä. die anstehenden Probleme nicht lösen kann.
Kindergarten und Schulen könnten dies, eine kluge, fleißige und kreative Jugend könnte das. Nur genau die dafür so wichtige Generation sperren wir seit über einem Jahr aus Schulen aus, in Kinderzimmern ein und verbieten ihnen, sich frei zu entwickeln. Die Rechnung dafür wird heftig!
Auch für den Gazprom-Aktionär.  

1775 Postings, 1598 Tage Olt ZimmermannKiew soll den Mund halten

 
  
    
16.09.21 08:11
Es ist Marktwirtschaft - der billigste bekommt den Auftrag- warum will Westeuropa plus ihre Lakeien Polen und Ukraine Rusdland zwingen unwirtschaftlich zu handeln? Und das Gas über die Ukraine zu leiten und Gebühren zu bezahlen  ist unwirtschaftlich.  

576 Postings, 2989 Tage stier1981GRÜN

 
  
    
16.09.21 08:23
Der wievielte Tag sind wir hintereinander Grün das ist ja unglaublich  

873 Postings, 1318 Tage Gaz20EMisfit

 
  
    
1
16.09.21 08:35
bei Surgut ist weder die hohe Dividende noch der Kursanstieg davor ein Naturgesetz. Das kann im nächsten Jahr genau gegenteilig ausfallen. Also kaum Dividende und fallende Kurse, weil die Gewinne einbrechen ggü. Vorjahr. Und die brechen schon dann ein, wenn der Rubel steigt. Das operative Geschäft hat bei Surgut kaum Bedeutung für das Ergebnis. Man sieht auch die konträre Entw. zw. Vorzugs- und Stammaktien gut. Je nach Ereignis oder Rumors steigt oder fällt da mal die Vz. mal die Stammaktie.

Da bleibe ich lieber bei Gazprom. Fundamental so stark wie nie, Aussichten operativ überragend, absehbare Rekorddividende im Bereich einer Surgut bei schwachem Rubel und natürlich die Rubelfantasie selbst. Surgut ist da eher eine Hedge Position - lukrativ, wenn man von noch schwächerem Rubel ausgeht  

6 Postings, 108 Tage Bergi75Gazprom Daily mit Bollingerbändern

 
  
    
16.09.21 08:37
 
Angehängte Grafik:
gazprom-tageschart.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
gazprom-tageschart.jpg

6 Postings, 108 Tage Bergi75Gazprom auf Wochenbasis

 
  
    
16.09.21 08:38
sieht finde ich nochbeeindruckender aus  
Angehängte Grafik:
gazprom-weekly.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
gazprom-weekly.jpg

6 Postings, 108 Tage Bergi75bezugnehmend auf den Diskurs

 
  
    
1
16.09.21 08:43
über andere russische Aktien. ICh werde vermutlich demnächst SBerbank einlagern, der Gedanke ist das wir ja eventuell Zeitzeugen einer Veränderung sind. Ein alter Leader muss vielleicht zurücktreten oder zumindest schrumpfen und ein neuer Anwärter hat diue besseren Verraussetzungen für den Neustart, da er über ein unfassbares Ressourcenvorkommen verfügt. Ich denke der "Neuling" braucht eine Company welche das finanziert und auch begleitet also monetär. Wenn Russland wächst ist eine starke Bank für den Binnenmarkt aber auch den Weltmarkt sicherlich notwendig.  

214 Postings, 147 Tage MisfitEine gewisse Genugtuung

 
  
    
4
16.09.21 08:47
kann ich mir angesichts der derzeitigen Kursentwicklung nicht verkneifen. Was habe ich mir in den letzten Jahren für schräge Blicke und Kommentare eingehandelt, wenn ich im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis davon erzählt habe, dass ich ein Großteil meiner Ersparnisse in Gazprom investiert habe! Vom völligen Unverständnis, wie man in Russland sein Geld anlegen könnte, bis zur Beschimpfung als "Putinversteher", die Liste der wenig wertschätzenden Reaktionen ist lang.
Wer sich heute über Gewinne im dreistelligen Prozentbereich mit Gazprom freuen kann, der hat in der Regel einen langen Weg der Zweifel, auch der Selbstzweifel, hinter sich.
Und ganz ehrlich? Dieser Weg war nicht immer wirklich schön.
Deshalb glaube ich, dass ich mir die Anfangs angesprochene Genugtuung redlich verdient habe.
Und alle anderen Frühinvestierten auch!  

214 Postings, 147 Tage Misfit@Bergi75 Die Sberbank wird meiner Meinung

 
  
    
2
16.09.21 08:53
nach mindestens genau so unterschätzt, wie einst Gazprom. Mit einer "Sparkasse" hat das nicht viel zu tun! Ich bin selbst investiert und nutze Korrekturen gern für Nachkäufe. Deine Überlegungen sind meiner Meinung nach aber auch in Bezug auf eine mögliche Zeitenwende völlig richtig. Das hässliche Entlein Russland, das zumindest antirussische Propaganda so gern zeichnet, mausert sich womöglich in diesen Tagen zu einem wunderschönen Schwan...  

214 Postings, 147 Tage MisfitGaz20E Wir sind der gleichen Meinung!

 
  
    
16.09.21 08:59
Von meinen Gazprom-Anteilen würde ich für Surgut nicht einen hergeben! Auch deine Einschätzung von Surgutneftegas teile ich. Das ist, entgegen Gasprom, ein Überraschungsei. Aber genau das ist der Grund, warum ich die Aktie als BEIMISCHUNG jetzt im Depot habe! Mit Gazprom verbietet sich jeder Vergleich, meiner Meinung nach jedenfalls. Außer natürlich die ungläubigen Blicke derer, denen man erzählt, wo man investiert ist: die werden sich gleichen. ;-)  

9134 Postings, 1658 Tage USBDriverBank of America Ölpreis Prognose $100 zum Winter

 
  
    
16.09.21 09:11

9134 Postings, 1658 Tage USBDriverRubel 85,3805 und damit wieder Prognose erfüllt

 
  
    
16.09.21 09:18

10697 Postings, 1819 Tage raider7Neues Datum für Zertifizierung

 
  
    
2
16.09.21 10:16
dürfte der  8 Januar 2022 sein sagte Miller aber alles hängt von Brüssel ab

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/16/113636

Das dürfte dann heissen dass Europa vor schwierigen Monaten steht und deshalb hoffen muss dass der Winter Warm ausfallen wird.

In letzter Zeit wird immer mehr gehofft auf Wunder in Brüssel

Scheinen alle etwas überspannt zu sein in Brüssel

Also ich habe letzte Nacht meine Heizung gestartet.!?  

9134 Postings, 1658 Tage USBDriverIch habe Klimaasylantrag gestellt bei den Grünen

 
  
    
1
16.09.21 10:33
Damit sie mir meine Heizkostenrechnung bezahlen. Ist doch unfair, dass es in Afrika, mittleren Osten, Mittelamerika und Asien viel wärmer im Winter ist als bei uns.

Die Grünen dürfen mir dann auch den Klimaayslurlaub in einem dieser Länder bezahlen.

Mein Kapital bleibt aber in der Region mit arktischen Kälte bei Gazprom investiert.

Ist doch richtig so, oder?  

9134 Postings, 1658 Tage USBDriverIch glaube nicht das Russland die EU rettet

 
  
    
16.09.21 10:47
indem sie für die europäische Wirtschaft den Gaspreis stark auf billige Preise in der Zukunft senken werden.

Warum auch bei den EU-Sanktionen gegen Russland. Wer in Russland produziert, bezahlt nur 1/4 des Erdgaspreises. Das ist doch ein verlockendes Angebot an die Industrie nach Russland abzuwandern.

Russland wird zu einer Exportnation werden und der Rubel wird dadurch steigen.  

138 Postings, 135 Tage KorganBigBrotherkönnte wirklich die 85 Rubel Grenze fallen=?!!

 
  
    
16.09.21 10:55

10697 Postings, 1819 Tage raider7Der Dutch TTL Gaspreis dreht Komplett durch

 
  
    
16.09.21 10:55
Rauf auf 78 dann runter auf 63 TTL

Nun pendelt er zwischen 63 + 70

https://www.theice.com/products/27996665/...res/data?marketId=5285052

Gehört das zur Strategie die Lemminge rauszuschütteln.!?

Ich hoffe es  

5741 Postings, 839 Tage immo2019wie ich es euch gesagt habe

 
  
    
16.09.21 10:56
buy the dip wird bei gazprom nicht mehr möglich sein

da kann man nur noch in die Stärke reinkaufen

leider ist mein ek schon 100% enrfernt  

10697 Postings, 1819 Tage raider7Und der Rubel wird nun in einer ersten Phase

 
  
    
2
16.09.21 11:01
bis 80 fallen um dann die 66 anzupeilen und der dürfte im Sommer 2022 erreicht sein..

und dann hätten wir im Chart eine "Stinkefinger Formation"

https://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel/chart  

9134 Postings, 1658 Tage USBDriver@raider TTF ist bei ? 68,38

 
  
    
2
16.09.21 11:06

10697 Postings, 1819 Tage raider7Lawrow sagt dass Brüssel die Gaslierungen

 
  
    
2
16.09.21 11:15
nach Europa behindert und sollte damit aufhören..

https://de.rt.com/europa/...eferungen-uber-nord-stream-2-nach-europa/

Fakt dürfte sein,,,, wie Brüssel was gegen Russland/Gazprom tut reagiert Gazprom.!?

Deshalb sollte Brüssel nun aufhören mit diesen Spielchen denn die Party hat Russland/Gazprom schon gewonnen  

10697 Postings, 1819 Tage raider7Gaspreise steigen + der Winter ist fasst da

 
  
    
16.09.21 11:27
Gazprom liefert nun auch schon 15  Mio ,3 Gas durch polen nach Europa denn wenn nicht würden die Gasreserven des Westens schon anfangen zu sinken..

Europa hat nähmlich kein Spiel bei den Kohlekraftwerken denn alle Laufen schon ALLE volles Rohr

https://www-finam-ru.translate.goog/analysis/...x_tr_pto=ajax,se,elem

Denke mir dass schon nächste Woche die ersten Roten Zeichen bei "AGSI" zu sehen sind was heisst dass nicht genug Gas geliefert wird.!?

https://agsi.gie.eu/#/  

10697 Postings, 1819 Tage raider7sorry

 
  
    
16.09.21 11:28
Gazprom liefert 15 Mio m3 Gas MEHR  durch Polen nach Europa...

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/actual-supplies/  

2266 Postings, 460 Tage SousSherpaSanktionsmafia (cont.)

 
  
    
6
16.09.21 12:01
Das Europäische Parlament hat heute in seiner Plenarsitzung mit Mehrheit dem Bericht über die Beziehungen zu Russland zugestimmt und die EU-Staaten auffordert, die Staatsduma nicht als legitim anzuerkennen und neue Sanktionsmaßnahmen in Betracht zu ziehen
https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/A-9-2021-0259_DE.html

Hier im Auszug die hinsichtliche Gazprom relevanten Passagen des Berichts:

"...die EU sollte bereit sein, ihren Einfluss geltend zu machen, und fordern, dass Russland vom Zahlungssystem SWIFT ausgeschlossen wird, um die russischen Staatsorgane von weiterem aggressivem Verhalten abzuhalten, und sie sollte darauf vorbereitet sein, die Öl- und Gaseinfuhren aus Russland stufenweise zu beenden, wenn die russischen Staatsorgane weiterhin Mitgliedstaaten bedrohen"..."sollte im Fall einer weiteren Eskalation Sanktionen in Betracht ziehen, die auf die Finanzierung der Nachrichtendienste, des Militärs und der Öl- und Gaswirtschaft abzielen; sollte dies der Fall sein, könnte die EU einen neuen Sanktionsmechanismus erarbeiten, bei dem die Fortsetzung feindlicher Handlungen seitens der Russischen Föderation eine unionsweite Verringerung der Energieeinfuhren von Lieferanten in Russland um einen bestimmten Prozentsatz auslösen würde und gleichzeitig die Mitgliedstaaten dabei unterstützt würden, die Lücke durch Maßnahmen zu füllen, die mit dem europäischen Grünen Deal im Einklang sind;

g) im Einklang mit der Energiepolitik und ihren Interessen muss die EU eine klare Strategie ausarbeiten und umsetzen, wie ihre Abhängigkeit von russischem Gas und Erdöl und anderen Rohstoffen (insbesondere Eisen/Stahl, Aluminium und Nickel) beendet werden kann, und sie muss, zumindest während der Amtszeit von Präsident Putin, ihre Energieunabhängigkeit steigern; in diesem Sinne sollte die EU eine ambitionierte und entschiedene Ökologisierungsagenda aufrechterhalten und als vorrangiges geopolitisches Ziel die schnelle Umsetzung des europäischen Grünen Deals verfolgen, der Maßnahmen wie die CO2-Abgabe der EU zur Verhinderung der Verlagerung von CO2-Emissionen und Initiativen zur Dekarbonisierung sowie zur Entwicklung einer umweltfreundlichen Wasserstoffindustrie umfasst; die EU muss ferner sofort neue Baumaßnahmen durchführen, z. B. Kapazitäten für den Umkehrfluss schaffen und zusätzliche länderübergreifende Infrastruktur zwischen den Mitgliedstaaten errichten; die EU muss daneben die Diversifizierung der Energieversorgung vorantreiben, unter anderem durch die Entwicklung neuer Kapazitäten für Flüssiggaseinfuhren und Initiativen zur Förderung der Energiewende und zur Dekarbonisierung, die schnell an Zugkraft gewinnen und mit denen die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen verringert werden könnten, wodurch der Dominanz Russlands in der Energieversorgung auf dem europäischen Kontinent ein Ende gesetzt werden könnte; vor diesem Hintergrund sollte der Bau der Erdgasfernleitung Nord Stream 2, der der europäischen Solidarität entgegensteht und die Gefahr birgt, die Vorherrschaft Russlands sowie die Abhängigkeit der EU von russischem Gas zu erhöhen und Ukraine der Böswilligkeit Russlands auszusetzen, sofort eingestellt werden und sollte die Erdgasfernleitung unter den gegenwärtigen Umständen auch nach der Fertigstellung nicht in Betrieb genommen werden;

h) in Anbetracht der jüngsten russischen Energiestrategie für das Jahr 2035, in der eine Steigerung der Gasausfuhrkapazitäten durch Fernleitungen in Richtung Westen vorgesehen ist, müssen die EU und ihre Mitgliedstaaten die Umsetzung des europäischen Grünen Deals beschleunigen und von der Vorstellung Abschied nehmen, dass Erdgas als Übergangslösung auf dem Weg zu geringeren CO2-Emissionen im Hinblick auf die Erfüllung der EU-Klimaziele dienen könnte;

"Y. in der Erwägung, dass 2019 mehr als 60 % der EU-Einfuhren aus Russland Energieerzeugnisse waren; in der Erwägung, dass die EU die Abhängigkeit ihrer Wirtschaft, insbesondere im Energiesektor, von russischen Gaslieferungen an die EU-Märkte verringern sollte, die jetzt bei 48 % liegt und wahrscheinlich noch zunehmen wird; in der Erwägung, dass der Europäische Grüne Deal (EGD) ein wichtiges Instrument zur Gewährleistung der geopolitischen Sicherheit der EU ist und in der Erwägung, dass nach den Prognosen der Kommission die Öl- und Erdgasimporte der EU nach 2030 bei Umsetzung der EGD voraussichtlich drastisch schrumpfen werden, und zwar mit den Ölimporten Rückgang um 78-79 % und Erdgasimporte um 58-67 % gegenüber 2015;

Z. in der Erwägung, dass der europäische Gasverbrauch seinen Höhepunkt erreicht hat und die Kapazität der derzeitigen Nord Stream-Pipeline derzeit nicht vollständig genutzt wird; in der Erwägung, dass die spaltende Entscheidung einiger Mitgliedstaaten zum Bau von Nord Stream 2 mit den Werten der Solidarität und des Vertrauens der Energieunion unvereinbar ist; in der Erwägung, dass Nord Stream 2 mit den Zielen der EGD unvereinbar ist, die Treibhausgasemissionen der EU bis 2030 um mindestens 55 % zu reduzieren und bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen zu erreichen;"

 

396 Postings, 940 Tage Fredo75Sanktionsmafia

 
  
    
16.09.21 12:29
die sägen den Ast ab ,auf dem die sitzen,da schämt man sich ja ,ein "Europäer"zu sein  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2642 | 2643 | 2644 | 2644  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben