UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.882 -0,9%  MDAX 29.034 -0,2%  Dow 31.253 -0,8%  Nasdaq 11.876 -0,4%  Gold 1.842 1,4%  TecDAX 3.046 0,1%  EStoxx50 3.641 -1,4%  Nikkei 26.403 -1,9%  Dollar 1,0585 0,0%  Öl 111,3 1,9% 

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 2034 von 2042
neuester Beitrag: 19.05.22 17:56
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 51036
neuester Beitrag: 19.05.22 17:56 von: Minusrendite Leser gesamt: 10055951
davon Heute: 178
bewertet mit 89 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2032 | 2033 |
| 2035 | 2036 | ... | 2042  Weiter  

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559kbv

 
  
    
1
08.01.22 18:33

bei Giapreza und Xerava EU sind die Umsazmengen hoffentlich deutlich kleiner als bei Remi. Jedoch sind es sicher deutlich höher bezahlte Präparate und Paion hat eine höhere Marge als bei dem ehemaligen chinesischen Lizenzpartner. Vermutlich wird da jedoch nicht so viel zu verdienen sein, wie uns in China entgeht.

Wir werden es erstn noch sehen - bis dahin ist alles Spekulation. Doch das machen wir ja auch hier an der Börse. Das sind unsere Chancen und Risiken.

Ob es in China überhaupt bei den 5% Erlös geblieben wäre wisssen wir auch nicht. Ich bin mir nicht sicher ob das eine endgültige Lizenzänderung war. Ich meine, da war etwas nicht ganz klar ausgeführt bei vergangenen Informationen. (eventuell waren da noch Nachverhandlungen offen) Da bräuchte man jetzt evenruell eine Abschrift, von dem was in der HV gesagt wurde.

Zudem ist China politisch sehr schwierrig. Am Ende hätte der chinesische Staat dann auch noch etwas von den 5% abgezwackt.

Mit der Kapitalisierung vor diesem Deal und nurr langsam sichtbar werdenden Umsatzzahlen wäre es schwer gewesen an anderes Kapital ohne Verwässerung zu kommen.

Zudem ist das eben nun Eigenkapital, welches niemand zurück bekommt. Für mich entspricht das eben eher dem Wert von 30 mio wenn man die Zinsen einrechnet. Man hätte womöglich ja dann eine Anschlussfinanzierung zu noch höheren Zinsen benötigt.

Also wenn wir mit 30 mio rechnen dann sind das schon China Umsätze von 600 mio. Noch nicht einkalkuliert mögliche weitere Vertragsanpassungen oder Zahlungen an die Volksrepublik.

Der chinesische Partner hat hier natürlich eine sicherere Prognose für die Zukunft, da sein Firmensitz in China ist.

Wenn man sieht, welche Baustellen Putin gerade aufmacht, dann kann man einerseits froh sein, dass es immer mehr werden. Andererseits frage ich mich ob in GUS so ein Deal auch nicht die dümmste Idee wäre.

Sicher ist der Deal nicht das beste, was uns passieren konnte, doch für die nächsten paar Jahre sehe ich hier ein vollkommenes Win Win Win

für Paion, den chinesischen Partner und uns Aktionäre.

Mal sehen, ob die festen Hände nun wieder mehr werdden. Das große Damoklesschwert Finanzierung ist erst mal vom Tisch und wenn das Paion Management noch ein paar Deals eventuell zu besseren Konditionen aus dem Hut zaubert, dann kann keiner mehr jammern.

Nach disem Deal kann man beruhigt mindestens nis zu den Halbjahreszahlen blicken. Wenn die auch noch in Line sind, dann sehe ich finanziell überhaupt keine Gefahr mehr.

Keine Ahnung, ob das Management womöglich doch noch demnächst einen Insiderdeal meldet, doch so wie es aussieht hätten sie das letzte halbe Jahr kaum rechtlich eine Gelegenheit gehabt.

 

 

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleDer merkwürdige Thread

 
  
    
10.01.22 15:36
von gegenüber (ist die andere Straßenseite) bedient sich wieder köstlich. Der Markt realisiert das kritisierte Geschäftsmuster in aller Deutlichkeit, während man drüben wieder nach dem nächsten Galgen ruft. LOL
Ich freue mich, wenn die blank liegenden Nerven nun auch die letzten Charakterzüge freilegen. Der eine lässt kaum einen Beitrag präsentieren, ohne schwurbelnd die eigene politische Ausrichtung zu verkünden, während andere noch immer  den letzten China-Deal feiern, ohne zu erkennen, dass der Aktienkurs die nächsten Tiefs einleitet. Der Markt hat immer Recht. Oh ja, wie er hat…
Die Firma und seine johlenden Anhänger haben fertig. Während der eine seine lukrativen Märkte verscherbelt, #kastrieren# sich die Gutgläubigen mit dem dazugehörigen #Stimmbruch# und brüllen weiter in hohen Ton ihre unsäglichen Parolen. Gut so, mich freut es nicht, aber es ist zu betonen:

Recht hat er wieder (!)gehabt der Dissident.

 

7734 Postings, 4759 Tage kbvlerFOB kurz und bündig

 
  
    
10.01.22 21:30
Paion erhält aus China kein Geld mehr....PUNKT

"Im Rahmen der Vereinbarung überträgt PAION alle seine chinesischen Remimazolam-Patente und verkauft die damit verbundenen zukünftigen Lizenzgebühren für Remimazolam-Verkäufe in China aus der Lizenzvereinbarung mit Yichang Humanwell für EUR 20,5 Mio. an Humanwell."

https://www.paion.com/de/newsdetails/...10b25d0fe0b20b1de1cc5477209d7

UND

DIe Remi Lizenznehmer in Japan und Südkorea werden sicherlich nicht erfreut sein - ich wäre es nicht und würde nicht NACH DEM DEAL viel Geldin den Vertrieb und Marketing von Remi investieren

Südkorea gibt je 5 Mio Vertreib und Marketing in THailand Indonesian usw aus

und die Grosskonzerne an Hospitälern ordern in China zum günstigeren Preis - ist erlaubt!!! oder politisch/wirtschaftlich!!!!

keiner kennt hier RCEP

https://de.wikipedia.org/wiki/...l_Comprehensive_Economic_Partnership


..und die paar Privatkliniken und Ärzte für lokale Anästesie bleiben dann für den Lizenznehmer


 

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559stimmt nicht ganz

 
  
    
10.01.22 21:43

Paion erhält für "zukünftige" Umsätze in China kein Geld mehr.

Die verschwörungstheorien mit China ist Böse und die nehmen uns einen Markt nach dem anderen ab -- niemand zwingt auch nur einen Anleger hier zu investieren und Punkt.

 

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559ach ja,

 
  
    
10.01.22 21:46

wenn die es doch schaffen irgendwie in andere Länder zu verkaufen, dann sind das keine Verkäufe in China - sieh Dir den ersten Absatz deines Posts an.

Dann wären wieder Lizenzzahlungen fällig.

Danke fürs einstellen, das interessiert womöglich viele.

 

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559wenn Suedkorea von China kauft

 
  
    
10.01.22 22:00

dann als nächstes wohl noch Taiwan - Chinas noch besserer Freund?

 

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleImmerhin

 
  
    
11.01.22 16:37
Mal wieder auf dem Niveau der letzten Billig-KE. Vielleicht überrascht die Geschäftsleitung die Aktionäre endlich mit einer substanziellen Nachricht. Ein richtiger und seriöser (!) Investor wäre für die Firma ein Novum. Eine technische Reaktion auf den Schlachtkurs?  

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559@Schatten

 
  
    
11.01.22 19:51

wir werden es sehen, lasen wir einfach mal die Fehler der Vergangenheit bei Seite.

Vielleicht ist Phillips ja doch der Heilsbringer.

Börsenblatt Empfehlungen ohne News als Grundlage halten oft nur ein paar Tage, doch ein Grund für die Empfehlung ist ja schon mal da.

Tief genug gefallen ist Paion auch, da braucht es eventuell nicht viel für einen nachhaltigen Anstieg.

Du bist ja vermutlich auch noch investiert - freuen wir uns zusammen, wenn es aufwärts geht, warum auch immer.

 

36 Postings, 133 Tage Paion 100000ich bin noch da und weiterhin eine Bulle

 
  
    
11.01.22 20:38
stellt Euch vor ,das Beben von Paion fällt nur halb so kräftig aus, wie damals das Beben vom Betze , als Kaiserslautern aufgestiegen ist und dann gleich Deutscher Meister wurde, dann sage ich nur, haltet Euch fest, bitte einsteigen, der Zug fährt jetzt los und wer nicht drinnen ist dem winken wir ganz freundlich zu.
An der Börse wird nicht geläutet , aber ich mache das für Euch. Steigt ein, wir feiern ein Fest.
Ich verspreche Euch, von mir gibt es kein Stück.
Schönen Abend
P.S. Ich hoffe der Letzte hat es jetzt auch begriffen.  

36 Postings, 133 Tage Paion 100000Ich freue mich wieder, merkt ihr was

 
  
    
11.01.22 20:52
Super Mario , war leider damals nicht dabei, sonst würde der Betze heute noch brennen.  

36 Postings, 133 Tage Paion 100000kbvler kurz und bündig

 
  
    
1
11.01.22 21:01
steigen Sie  ein , wir haben noch Platz, sonst kommen Sie zu spät.  

36 Postings, 133 Tage Paion 100000Jetzt kommen die Pushposaunen

 
  
    
11.01.22 21:25
Im Basketball würde man sagen, das war heute ein klassischer Rebound.  

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559100000 uebertreib bitte nicht

 
  
    
1
11.01.22 21:44

36 Postings, 133 Tage Paion 100000ich freue mich nur, habe ich verstanden

 
  
    
11.01.22 21:47

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleNun nähert man sich wieder

 
  
    
14.01.22 18:21
in Richtung des kleinen Startschüsschen, der von vielen abermals als schwerer Donnerschlag interpretiert wurde. Nix da, warum sollte es anders kommen. Das leidige Thema: Der CEO, oder wer auch immer in der Bude das Sagen hat, kauft auch auf diesem schlimmen Niveau, oder auch weit drunter, keine Aktien und der Rest des Kapitalmarkt denkt sich seinen Teil, ob hier nicht hübsch auf die Brause gehauen wurde.
Nicht der kleinste Hype könnte ansatzweise ausgelöst werden.
Warum nur schaffen es andere Firmenlenker, sich selbst mehr und mehr finanziell an den eigenen Betrieb zu binden und somit den übrigen Marktteilnehmer zu zeigen: #Seht her, ich glaube an das von mir prognostizierte!#.

Schon ziemlich devot, hier stets auf vermeintlichen Insiderhandel hinzuweisen, wenn es um die eigenen Akteure/Paion geht. Da können noch so viele Blättchen eingestellt und verlinkt werden. Deren merkwürdigen Texte sind die Zeilen nicht Wert, wenn bereits am übernächsten Tag der geschriebene Käse völlig obsolet geworden ist

Zitat:
#Seit Jahresanfang konnte sich der Aktienkurs von 1,20 EUR auf 1,60 EUR verteuern. Grund für den rasanten Anstieg war der Verkauf seiner Patentrechte an Remimazolam in China#

Unheimlich rasant geht es mit dem Tag um rund 4% nach unter. Der Begriff #rasant# ist hier bei Paion seit Jahren ganz klar definiert. Sind eigendlich noch alle besoffen vor Glück, oder woher kommt die Ruhe im Hort der Glückseligkeit. Die Marktteilnehmer kann man mit solcherlei Pushertexten kaum hinter den Ofen hervorlocken, wenn es aus der Teppichetage keine sonstigen Randnotizen gibt.

Phillips, lang mal endlich zu! Dann kaufe ich auch…  

1331 Postings, 2892 Tage fbo|228743559obwohl ich finde

 
  
    
14.01.22 21:11

dass Du Dir ganz schön Zeit gelassen hast, ist es nicht etwas früh, um von einem wirklichen Rücksetzer zu sprechen?

Warten wir doch noch ein paar Wochen.

Was mich jedoch wirklich interessieren würde, wer sind denn die Firmen, bei denen die CEO's viel mehr als die Anteile aus dem Mitarbeiterprogramm halten?

Geht es bei denen wirklich nachhaltig aufwärts, nachdem sie deutlich nachkaufen?

Beispiele aus der gleichen Branche sehe ich natürlich am liebsten.

Oder ist das einfach eine unbelegte Aussage von Dir?

 

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleEvotec

 
  
    
1
14.01.22 23:14

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleUnd warum ist merkwürdigerweise

 
  
    
14.01.22 23:30
nur die selbe Branche legitim zu erwähnen. Steht da bei Bio was von Verbot? Im Wertpapiehandelsgesetz? Ist es also unüblich,, wenn ein erfolgreicher Lanthaler eine andere Philosophie verfolgt? Paion ist nichts anderes als jedes vergleibare Start-Up, dass mit einer Idee, einer Innovation in einen Markt tritt. Auch wenn es noch weitere Mitbewerber gibt. Ist in dieser Branche im Sinne der Handelsgesetzte irgendetwas herausragend anders, oder stellst Du Dich absichtlich so unwissend.

Ich muss auch nicht jede Klitsche miteinander vergleichen, auch wenn es nicht in die eigene Ideologie passt. Also, was hindert konkret einen CEO, Aktienanteile auf dem regulären Narkt zu erwerben. Im o.g Gesetz wird es explizit nichts erwähnt. Literatur darüber ist reichlich vorhanden Aber Du hast sicherlich andere Informationen, Richtig?

 

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleU.a.

 
  
    
14.01.22 23:38
#Abgesehen von der Pflicht zur Meldung von Eigengeschäften unterliegen Führungskräfte einem grundsätzlichen Verbot, im Zusammenhang mit Anteilen oder Schuldtiteln des Emittenten oder damit verbundenen Finanzinstrumenten während eines geschlossenen Zeitraums von 30 Kalendertagen vor Ankündigung eines Zwischen- oder Jahresabschlussberichts Geschäfte zu tätigen (Artikel 19 Abs. 11 MAR).#

https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...dealings_node.html

Dazwischen können die machen was sie wollen, wenn nicht unmittelbar andere Gegebenheiten dagegen sprechen.

Du musst dich nicht legitimiert fühlen, Fakten durch provokante Fragen als nicht Existent darzustellen.  

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleErhöhung des Schwellenwertes auf 20000

 
  
    
14.01.22 23:46

3466 Postings, 3517 Tage schattenquelleWas ich mich frage

 
  
    
14.01.22 23:52
Du warst doch einer der führenden Genossen, die drüben meine Meinung nicht ertragen konnten. Woher kommt deine plötzliches Interesse auf rege Diskussionen mit mir?

Medigene: Aktienbesitz von Vorstand und Aufsichtsrat 4) 3,7%

https://www.medigene.de/investoren-medien/...aktie/aktionaersstruktur
 

7774 Postings, 4353 Tage hammerbuyengültig

 
  
    
16.01.22 15:24
morgen werde mich von alle aktien lösen , ... werde alles verkaufen - ohne ausnahme
meine alles,.. meine depot komplett leeren  

6535 Postings, 6235 Tage Fortunato69super

 
  
    
16.01.22 15:55
den anleger wie dich hat keine aktie verdient !
da werden viele anleger vor freude kaufen
angeber haben meist nicht viele aktien !

machs einfach  

82 Postings, 401 Tage habnichtstoll

 
  
    
16.01.22 16:08
Da macht man die Seite auf und hofft das irgendwer eine Info gefunden hat, aber nee nur Gesülze.  

2830 Postings, 1998 Tage Renegade 71hämmerchen

 
  
    
16.01.22 16:58
hast du keinen Friseur dem du das erzählen kannst?  

Seite: Zurück 1 | ... | 2032 | 2033 |
| 2035 | 2036 | ... | 2042  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben