UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

ich habe mich eben vor Lachen nicht mehr.....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.06.06 22:24
eröffnet am: 26.06.06 20:05 von: Happydepot Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 28.06.06 22:24 von: Happydepot Leser gesamt: 3598
davon Heute: 1
bewertet mit 30 Sternen

9279 Postings, 6164 Tage Happydepotich habe mich eben vor Lachen nicht mehr.....

 
  
    
30
26.06.06 20:05
eingekriegt wie ich die A. Merkel in den Nachrichten gehört habe (Autoradio).
Sie sagte, wir Finanzieren den Großteil der neuen Gesundheitsreform aus den eingenommenen Steuergelder,denn (jetzt aufgepasst)wir wollen nicht das bei den Bürgern und Bürgerinnen der Eindruck entsteht das wir denen nur in die Taschen greifen.
Brrüüüllll.
Liebe Angie was macht Ihr denn die ganze Zeit,haben wir was verpasst ?.
Haste noch nicht mitgekriegt Märschensteuer von 16 - 19 % ,schon vergessen,schon Alzheimer was,scheinen wohl die meisten der 645 Abgeordneten zu haben.
Verlieren wir ständig unsere Geldbörsen das wir so wenig Geld haben.

Für wie Blöd haltet ihr eure Wähler eigentlich.
Mann mann.

Für mich der Spruch des Jahres.  

216 Postings, 5481 Tage Camenber645 Trottel sind dort am Werk

 
  
    
3
26.06.06 20:08
alle auswechseln wie beim Fußball wird wohl das beste sein.

 

9500 Postings, 5517 Tage Der WOLFAber gegen wen? Die letzten Trottel ...

 
  
    
4
26.06.06 20:09
wurden doch gerade erst ausgewechselt :(

Gruesschen
 
Der WOLF
 

13436 Postings, 7469 Tage blindfishjeder kommentar...

 
  
    
10
26.06.06 20:10
zu diesen drecksäcken in berlin ist eigentlich überflüssig - es hilft wohl nur noch ein aufstand, der sich gewaschen hat...  

12175 Postings, 7149 Tage Karlchen_IIPolitik ist das Geschick, die eigenen

 
  
    
5
26.06.06 20:10
Wählergruppen zu bedienen mit dem Geld derjenigen, von denen man glaubt, dass sie am wenigsten quietschen werden. Das heißt dann etwa Solidarität.  

2590 Postings, 5783 Tage brokeboymoooment

 
  
    
1
26.06.06 20:11
... wenn die dafür die kassenbeiträge STREICHEN, bzw auf eine 110 Euro Kopfpauschale beschränken, wäre das ok. Allerdings haben leider wieder mal viel zu viele die gutmeinenden sozen gewählt und so schwimmt auf dem guten scharzen kaffee halt noch das eine oder andere rote fettauge.  

9279 Postings, 6164 Tage Happydepot@brokeboy

 
  
    
4
26.06.06 20:24
wie weit Träumst Du ?.
Du glaubst doch nicht allen ernstens das die die Kassenbeiträge streichen.

Die sollen nicht die fresse so groß aufreissen,in dem sie die ganze Zeit nach mehr Wettbewerb schreien,sie sollen es auch tuen,das ist der einzig wahre und richtige Weg.
Krankenkassen auf max 4 reduzieren,und jede soll für sich Wirtschaften.
Nein machen sie nicht,warum nicht,ich sage es Dir,weil das ganze Politiker gesocks in deren Aufsichtsräten sitzen und kräftig abkassieren,weil sie so wenig Geld haben,sie Rasieren sich doch nicht selbst die Beine ab.

Die Verarschen uns nach Strich und Faden.  

13436 Postings, 7469 Tage blindfishalso broke...

 
  
    
1
26.06.06 21:50
um bei deinem bild zu bleiben: es geht nichts wichtiges verloren, wenn man deinen "guten schwarzen kaffee" mit den "fettaugen" genüßlich in den ausguß schüttet...  

2590 Postings, 5783 Tage brokeboy@happy

 
  
    
1
27.06.06 11:01
stimme dir in teilen zu - allerdings wäre dem hinzuzufügen, dass diese unglückselige melange erst durch die von der linken eingebrachte immerwährende correctness zustande kommen kann - die haben doch die kopfpauschale von anfang an verhindert. was diese verarschung angeht, so erinnert mich das etwas zu sehr an die stimmen, die ich auf reisen durch thüringen und sachsen-anhalt so höre: die da oben, wir hier unten. das oben/unten ist m.m.n. unvermeintlich - allerdings sollte man gewährleisten, dass eine elite auch elitär IST und handelt - bei der vielzahl an studien- und betriebsräten im deutschen parlament ist diese vorraussetzung nicht erfüllt - leider.  

1188 Postings, 7683 Tage vanessaxWir brauchen auch in der Politik

 
  
    
1
27.06.06 11:17
einen Klinsi, einen der sich nicht an Absprchen hält, einen der nicvht nur darauf schielt widergewählt zu werden, sondern jemand, der eine Vision hat und diese umsetzt.

Unsere Politik ist einfach am Ende. Die Funktionsweisen der Demokratie fahren das Land gegen die Wand.

vani  

9279 Postings, 6164 Tage HappydepotEier o. T.

 
  
    
1
28.06.06 22:24

   Antwort einfügen - nach oben