Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 6298 von 7259
neuester Beitrag: 02.02.23 11:36
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 181475
neuester Beitrag: 02.02.23 11:36 von: Kicky Leser gesamt: 27422133
davon Heute: 14507
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6296 | 6297 |
| 6299 | 6300 | ... | 7259  Weiter  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingSpiegel eiert rum

 
  
    
4
20.05.22 14:56
Das Wort "Kapitulation" durfte im Artikel über Mariupol offenbar nicht auftauchen. Stattdessen "ordnet Ukraine das Ende der Verteidigung an".

https://www.spiegel.de/ausland/...e7a7b15-9fe0-45a0-b04c-80f59e27a7e5

Asow-Stahlwerk
Kiew ordnet Ende der Verteidigung von Mariupol an

Russland hatte bereits im April behauptet, die Hafenstadt Mariupol unter Kontrolle zu haben ? tatsächlich leistete aber das Asow-Regiment von einem Stahlwerk aus weiter Widerstand. Nun gibt der Kommandeur die Aufgabe bekannt.  

76901 Postings, 8498 Tage KickyVallourec schliesst 2 Stahlwerke 2400 Arbeiter

 
  
    
3
20.05.22 15:00
Der französische Rohrfabrikant Vallourec schließt seine traditionsreichen Werke in Deutschland und verlagert das Geschäft nach Brasilien. Die Beschäftigten in Düsseldorf und Mülheim sind entsetzt.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ien-verlagert-18044485.html
Schon bis Ende 2023 soll die Produktion an beiden Standorten eingestellt werden. Von der Entscheidung sind 2.400 Mitarbeiter betroffen .Als Grund nannte der Stahlrohrkonzern anhaltend rote Zahlen. In den vergangenen sieben Jahren seien 700 Millionen Euro Verluste aufgelaufen. Ursache dafür seien Überkapazitäten in der Branche, sinkende Margen, aber auch externe Faktoren wie Ölkrisen, Strafzölle aus China, die Corona-Krise sowie der von Russland begonnene Krieg in der Ukraine mit dramatischen Auswirkungen.
https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/...nd-duesseldorf-100.html

 

76901 Postings, 8498 Tage KickyDie Helden der Ukraine in Moskaus Fängen

 
  
    
1
20.05.22 15:11
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...upol-vor-18038497.html
1730 ukrainische Kämpfer haben sich in Mariupol ergeben..Allein in den vergangenen 24 Stunden seien mehr als 770 Ukrainer gefangen genommen worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Donnerstag mit. Von ukrainischer Seite gab es dafür zunächst keine Bestätigung
https://www.stern.de/news/...n-sich-in-mariupol-ergeben-31876082.html
Kommandanten noch im Stahlwerk, aber Rettung naht
https://www.n-tv.de/politik/...-im-Stahlwerk-aus-article23345256.html
Ukrainische Medien verbreiteten ein Video, in dem der Vize-Kommandeur des Regiments Asow, Swjatoslaw Palamar, zu sehen ist. "Ich und das Kommando sind auf dem Werkgelände von Asowstal. Es läuft eine gewisse Operation, zu deren Details ich nichts sagen werde. Wir danken der ganzen Welt, danken der Ukraine", sagte Palamar.
da fragt man sich, ob sie ihnen nun ein Schnellboot oder einen Hubschrauber schicken...  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingSo hätte der SPON-Artikel korrekt aussehen müssen:

 
  
    
6
20.05.22 15:13
Mariupol
Russisches Militär erzwingt Kapitulation der letzten Asow-Milizen

Noch im April hatte Kiew gelogen, die Hafenstadt Mariupol weiterhin unter Kontrolle zu haben. Tatsächlich hatten sich bereits damals die letzten Nazi-Milizen des Asow-Regiment feige im Stahlwerk verkrochen, wo sie Zivilisten verbrecherisch als lebende Schutzschilde missbrauchten. Nun jedoch mussten die Asow-Krieger endgültig kapitulieren. In Russland erwarten sie Kriegsverbrecherprozesse wegen ihrer Terrorattacken auf Zivilisten im Donbass, wo seit 2014 14.000 Zivilisten in Kiews Guerillakrieg ums Leben gekommen sind.

 

76901 Postings, 8498 Tage KickyRegierung handelt nicht im Interesse d.Bevölkerung

 
  
    
5
20.05.22 15:20
Oskar Lafontaine wirft der Bundesregierung vor, nicht im Interesse des Landes zu handeln. Die Bundesregierung sei nicht in der Lage, den eigenen Interessen entsprechend zu handeln, sagte Lafontaine der linksextremen Zeitung ?junge Welt?, die in Berlin erscheint. ?Stattdessen fügt man sich in der Rolle des getreuen Vasallen der USA selbst großen Schaden zu?, sagte er.

Lafontaine führt Russlands Überfall auf die Ukraine darauf zurück, dass der Westen russische Sicherheitsinteressen ignoriert habe. ?Seit 20 Jahren weist Moskau darauf hin, dass die Ukraine nicht in die Nato aufgenommen werden darf?, sagte der 78-Jährige. Das sei einer der entscheidenden Gründe für den Ausbruch des Ukraine-Kriegs.
Explizit kritisiert Lafontaine auch die Grünen für ihre Haltung zu Waffenlieferungen an die Ukraine. ?Die Grünen, die einst einen starken pazifistischen Flügel hatten, sind seit dem Jugoslawien-Krieg zu den größten Kriegstreibern in Deutschland geworden?, sagte er. Die Partei sei ?der verlängerte Arm der USA? im Bundestag. ?Sie unterstützen jede US-Entscheidung, wenn es um Kriege geht.?

recht hat er ! die junge Welt darf man ja hier nicht zitieren , aber die Welt
https://www.welt.de/politik/ausland/...gierung-an-Vasall-der-USA.html

?Eine linke Partei, die die wirklichen Interessen der Mehrheit der Bevölkerung vertritt, hätte jetzt mehr Zustimmung als die Grünen?, sagte er.  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingOskar trifft ins Schwarze

 
  
    
20.05.22 15:23
Baerbock flaniert im Grünen.  

6390 Postings, 4572 Tage Murmeltierchensanktionen gegen schröder

 
  
    
3
20.05.22 15:25
...weil er sich nicht "distanziert"...

von was und warum soll er sich distanzieren ?? es gibt überhaupt keinen grund sich zu "distanzieren". wenn ich persönlich eine meinung habe und die passt anderen nicht ist das verdammt nochmal ABSOLUT ok...

seid corona ist "distanzieren" das neue wort für a...h lecken.... nun sieht schröder wenigstens wie erbärmlich politiker in punkto wahrhaftigkeit und freundschaft sind.  

76901 Postings, 8498 Tage KickyLieferung deutscher Panzer noch dieses Jahr

 
  
    
1
20.05.22 15:27
13:52 Uhr ? Lieferung deutscher Panzer an Tschechien ?noch dieses Jahr?  
https://www.welt.de/politik/ausland/...gierung-an-Vasall-der-USA.html

da ist doch tatsächlich der für Panzer zuständige Abteilungsleiter von Rheinmetall tagelang verschwunden gewesen und wurde dann stark alkoholisiert von der Polizei in seinem Auto auf einem Parkplatz gefunden und musste in ärztliche Behandlung.....nicht jeder kann die Panzerlieferungen in Kriegsland gut ertragen  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingRingtausch stockt

 
  
    
3
20.05.22 15:37
Die tschechischen Panzer sind längst in die Ukraine geliefert und dort größtenteils bereits auf dem Schienenweg professionell verschrottet worden. Der Ersatz durch Rheinmetall lässt jedoch auf sich warten. Der Vorstand warnte bereits, die Panzer erst Ende des Jahres liefern zu können. Gemeint ist allerdings das Jahresende 2033. Wie beim Flughafen Berlin wird sich die Fertigstellung um 10 bis 15 Jahre verzögern, während sich die Kosten verzwanzigfachen. Wer deutsche Qualitätsprodukte will, muss eben viel Geduld mitbringen. Rom wurde auch nicht an einem Tage erbaut. Bis dahin muss Tschechien ohne Panzer auskommen.  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingAffenpocken-Infizierter

 
  
    
1
20.05.22 16:12
Leider gibt es noch keinen Impfstoff, so dass leider auch noch keine Zwangsimpfung beschlossen werden kann. Das Thema dürfte daher hier im Thread nur auf untergeordnetes Interesse stoßen.

https://www.cnbc.com/2022/05/20/...-it-cases-are-rising-globally.html
 
Angehängte Grafik:
2022-05-....jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
2022-05-....jpg

12785 Postings, 4047 Tage Zanoni1Der gute Yurx schreibt wieder Murx

 
  
    
4
20.05.22 16:25
Es geht nicht darum, einem Yurx vorsätzliche Holocaustleugnung zu unterstellen, sondern darum freizulegen, was in solch einer moralischen Täter-Opfer-Umkehr "faktisch" (btw. Du weißt was faktisch bedeutet, oder?) enthalten ist.

...nämlich, wie die Bezeichnung "Täter-Opfer-Umkehr" ja schon durch die  Bezeichnung selbst erkennen lässt, eine Projektion von Schuld und Verantwortung  des Täters auf das Opfer.
Dies beinhaltet per se, automatisch und unaufhebbarer Weise, zugleich immer auch eine "Leugnung" von Schuld und Verantwortung des Täters. Diese ist sogar der eigentliche Kern.

Auch gleichzeitige Distanzierungsbekundungen vom Täter und von Krieg und Gewalt an sich können daran nichts ändern. Auch wenn sie dazu im Widerspruch stehen, können sie den eigentlichen Kern der nun mal technisch in ihrer Argumentation steckt ja nicht aufheben.

An einem anderen Beispiel wird es vielleicht etwas griffiger.

Stell Dir mal vor, da ist jemand, der Gewalt gegen Frauen scharf verurteilen möchte, im selben Atemzug aber Schuld und Verantwortung auf die Schultern der Frauen legen möchte, wenn sie geschlagen werden.
Und wenn man ihm vorhält, dass er damit Schuld und Verantwortung des Täters leugnet, hält er das für eine haltlose und unverschämte Klugscheißerei und fühlt sich ungerecht behandelt.

Und wenn Du die Absurdität, die in dieser Haltung liegt, hier vielleicht etwas besser erkennen kannst,
wäre es vielleicht Zeit für ein befreiendes Lachen über sich selbst.
;-)


 

22761 Postings, 7749 Tage lehna#46 Ui AL

 
  
    
3
20.05.22 16:32
Bin heilfroh, dass Freaks, die hier über Berlin ablästern und Putin als Obermacker verteidigen, im Land nix zu melden haben.
Hoffe mal, das bleibt auch so.
Aber weiss natürlich auch, dass der Michel anfällig für solche Anführer ist-- schliesslich waren unsre Ahnen vom Adolf auch begeistert und folgten ihm mit Hurra bis zum Untergang...  

78403 Postings, 6846 Tage Anti LemmingBei DAX 6000 sprechen wir uns wieder...

 
  
    
20.05.22 16:36

12785 Postings, 4047 Tage Zanoni1p.s.

 
  
    
3
20.05.22 16:51
..und Du bist ja keineswegs der einzige, der Schuld und Verantwortung bei Putin's Angriffskrieg gegen die Ukraine vom Täter auf das Opfer verlagert. Diese Argumentationsfigur zieht sich hier quer durch die Beiträge vieler Foristen, und auch ausserhalb dieses Forums wird diese Argumentation  in Teilen vertreten

...allerdings nur an den äußeren Rändern des politischen Spektrums von der Wagenknecht-Linken  bishin zur Höcke- und Chrupalla-AfD

Deswegen ist es auch wichtig, Absurdität und Zynismus dieser Argumentationsfigur mal etwas deutlicher offenzulegen und darauf hinzuweisen, was implizit eigentlich aus ihr folgt.



 

3475 Postings, 1836 Tage yurxSchuld

 
  
    
1
20.05.22 16:58
Zitat Zanoni: Es geht nicht darum, einem Yurx vorsätzliche Holocaustleugnung zu unterstellen, sondern darum freizulegen, was in solch einer moralischen Täter-Opfer-Umkehr "faktisch" (btw. Du weißt was faktisch bedeutet, oder?) enthalten ist.

Du musst nicht für fill antworten.

Zitat fill nochmals: Faktisch ist dieser menschenverachtende Zynismus Holocaustleugnung reinsten Wassers.

Willst du diese klare Aussage nun uminterpretieren für einen anderen user. Weshalb? Da gibt es doch nix zu deuten, was das sein solle und meinen will. Wir sind doch hier nicht im Kindergarten.....Oder doch? Dann kann man etwas um sich werfen mit Begriffen und sie meinen gar nicht was sie meinen.

Schuld festzustellen das ist eben keine Antwort auf alles, ich habe schon öfter Putin hier verurteilt. Im Irak oder in Libyen, Syrien oder Afghanistan wurden auch die Schuldigen festgestellt, das Resultat ist aber Chaos. Auch die Nazis stellten die Schuld fest und kluge Leute konnten das erklären, viele glaubten das dann auch und die Lösung war dann die Endlösung. Das ist das Problem bei der absoluter Schuld, sie will dann absolute Lösungen ohne jegliche Bedenken über die Folgen. Schuldzuweisungen weisen auch jegliche Schuld von sich, suggerieren also auch die absolute Unschuld für sich.

Schuld ist auch der Motor der Radikalisierung und Populismus. Natürlich ist Putin schuld. Aber das ist dann eben auch eine primitive Verkürzung von allem, es teilt dann aufgrund dessen alles in Gut und Böse und fordert die totale Mobilisierung von allen Kräften, um das Böse zu besiegen, ohne eine Antwort darauf zu haben, was dann sein solle und was alles die Folgen sein werden. Das ist dann alles völlig egal, es gibt dann keine Grenzen mehr, es gibt kein Abwägen mehr.

Es gibt keine Rechtfertigung für mich, mich einen Holocaustleugner zu nennen, das habe ich wohl klar gemacht, das ist auch eine Form von Gewalt für mich und ich nehme das ernst, ich schiesse halt zurück, vielleicht auch über das Ziel, aber ich wehre mich, ich wurde angegriffen, meine Integrität diesbezüglich und das soll ich dann nicht dürfen dMn.
Und willst  kluscheissen darüber, dass das nicht so gemeint war, was nicht du geschrieben hast, was soll der Scheixx und um was geht es dir?

 

12785 Postings, 4047 Tage Zanoni1Du hattest mich in #401 doch aber angesprochen

 
  
    
2
20.05.22 17:08
...langsam wird es mal wieder albern.

Deine Verurteilung von Putin ändert wie gesagt nichts daran, dass Du seine Schuld und Verantwortung "leugnest", "wenn" und "soweit" Du diese auf die Ukraine verlagerst.

Atme doch mal tief durch und versuche einfach mal die Betrachtungen oben zu verstehen
...so schwer ist das eigentlich nicht.  

76901 Postings, 8498 Tage KickyBerlin will das israelische Raketenabwehrsystem

 
  
    
2
20.05.22 17:27
Arrow kaufen
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...swaffen-arrow-3-raketenabwehr?
von Rafael Seligmann
"In ihrer ?German Angst? suchen sie Schutz vor Krieg und Zerstörung ausgerechnet bei den Nachkommen der Juden, deren Vorfahren sie in der Schoa (1941?45) millionenfach systematisch ermordeten. Damals fanden die Nazis in ganz Europa willige Helfer ? speziell in Ländern, die von Wehrmacht, SS und Gestapo besetzt waren und die darob von der einheimischen Bevölkerung gehasst wurden. Doch der antisemitische Hass, die Mordlust, die Gier nach jüdischem Besitz wogen noch mehr als die Feindschaft gegen die Deutschen. So wurden Millionen Juden von Bürgern okkupierter Staaten und deren Behörden an Himmlers Mordapparat ausgeliefert. Ja, es bestanden gar aktive einheimische Helfertruppen der SS im besetzten Osteuropa, speziell in Russland und der Ukraine...."  

76901 Postings, 8498 Tage Kickyals Putinversteher gebrandmarkt, wer Ursachen

 
  
    
3
20.05.22 17:34
analysiert ?
"Der völkerrechtswidrige Einmarsch Russlands in die Ukraine hat eine lange, von geopolitischen Interessen geprägte Vorgeschichte. Bezeichnenderweise besteht insbesondere seit Beginn des russischen Angriffskriegs kaum Interesse daran, diese Hintergründe zu analysieren. Ganz im Gegenteil: Wer Hintergrundanalysen durchführt, die zu der Erkenntnis führen, dass Russlands militärische Aggression politisch von den Vereinigten Staaten mit verursacht wurde, sieht sich schnell als ?Putinversteher? geschmäht ? eine Etikettierung, die dazu dient, inopportune Argumente als nicht diskurswürdig zu markieren. Nur: Wie will man einen Konflikt lösen, wie will man zu einem tragfähigen Frieden finden, wenn man nicht analysiert, welche Aktionen und Reaktionen und welche geostrategischen Interessen zu dem Punkt geführt haben, an dem sich Putin entschloss, die Ukraine anzugreifen?
Je tiefer man in die Vorgeschichte eintaucht, desto klarer kristallisiert sich heraus, dass die Ukraine aufgrund ihrer geostrategischen Lage für die beiden Großmächte USA und Russland von überragender Bedeutung ist. Russland betrachtet die Ukraine als Teil seiner Einflusssphäre und als zentralen Baustein seiner sicherheitspolitischen Interessen. Die USA hingegen wollen ihren geostrategischen Einfluss in Europa sichern und ausbauen. Die Nato-Osterweiterung stellt hierfür das wichtigste strategische Instrument dar.
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...en-krieg-sanktionen-olembargo?  

76901 Postings, 8498 Tage Kickymassive Eigeninteressen der USA in Ukraine

 
  
    
4
20.05.22 17:37
"...Dass die USA die Ukraine-Politik zu einer ihrer außenpolitischen Prioritäten gemacht hat, lässt sich nur dadurch erklären, dass Washington massive Eigeninteressen verfolgt. An erster Stelle ist hier das Ziel zu nennen, Russland als Großmacht mithilfe eines Abnutzungskrieges und wirtschaftlicher Sanktionen mittelfristig so zu schwächen, dass sich die abzeichnende tripolare Großmachtkonkurrenz auf eine bipolare reduziert: also auf die USA und China. Um die Vormachtstellung gegenüber China zu behaupten, wollen die USA auch einen möglichst ungestörten Zugang zum ? wie der Schweizer Historiker Jeronim Perovi? Russland bezeichnete ? ?größten Rohstoffspeicher der Welt?. Dies ist aber nur möglich, wenn in Moskau eine schwache Regierung sitzt, die selbst keine Großmachtambitionen mehr verfolgt...."

https://www.cicero.de/aussenpolitik/...en-krieg-sanktionen-olembargo?
 

76901 Postings, 8498 Tage Kickydas Ansehen Russlands wächst in der Türkei

 
  
    
3
20.05.22 17:49
https://www.berliner-zeitung.de/...s-waechst-in-der-tuerkei-li.228987
Es ist schon dreist, wie der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in diesen Tagen mit der Nato umspringt. Das meinen wohl die meisten Politiker und Militärs im Bündnis diesseits und jenseits des Atlantik. Ist die Türkei doch das einzige Nato-Mitglied, das keinerlei Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt hat. Und jetzt blockiert Erdogan auch noch die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Verteidigungsunion und schert sich nicht darum, dass dies Wladimir Putin nutzt.
....Seit ein paar Jahren jedoch ist das türkisch-amerikanische Verhältnis richtig schlecht, und in der türkischen Gesellschaft ist auch das Image der Nato im Keller. Unter allen Nato-Staaten erfuhr die Allianz in der Türkei von 2011 bis 2019 den geringsten Zuspruch. Nur 21 Prozent der Türken konnten sich 2019 zu einer positiven Einschätzung des Bündnisses durchringen. In den Nato-Ländern lag der Mittelwert hingegen bei 60 Prozent.
Noch schlechter steht es um das Ansehen der USA. Der stärkste Partner in der Verteidigungsallianz und Hauptwaffenlieferant des türkischen Militärs führt nicht die Liste der Staaten an, die von der türkischen Bevölkerung als Freunde wahrgenommen werden, sondern gilt schon seit Jahren als die ?größte Bedrohung? für die Sicherheit des Landes. Gewachsen ist dagegen die Begeisterung für Russland und für China. Nur wenige Wochen vor den Angriff Russlands auf die Ukraine im Januar 2022 votierte eine knappe relative Mehrheit von 39,4 Prozent der Türken für die Zusammenarbeit von Ankara mit Moskau und mit Peking anstelle von Europa und den USA....."  

76901 Postings, 8498 Tage KickyNato schon lange kein Verteidigungsbündnis mehr

 
  
    
2
20.05.22 17:52
?Für die Türkei ist die Nato schon lange kein Verteidigungsbündnis gegen andere mehr?, schrieb drei Tage von den Angriff Russlands auf die Ukraine Mehmet Barlas, Chefkommentator der Zeitung Sabah, das Sprachrohr der türkischen Regierung.
?Stattdessen?, so Barlas weiter, ?müssen wir klären, wie wir uns vor der Nato schützen können.? Es ist deshalb nicht überraschend, dass vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine und noch in den ersten Kriegswochen die Regierungspresse, aber auch viele linke Blätter, den USA die Schuld am Krieg zumaßen. Mit der Nato kreisten die Amerikaner Russland ein und provozierten Moskau...."
https://www.berliner-zeitung.de/...s-waechst-in-der-tuerkei-li.228987  

15703 Postings, 1986 Tage Shlomo SilbersteinSchon erstaunlich

 
  
    
1
20.05.22 17:55
wie viel Nazi-Apologeten  sich im ZEIT-Forum tummeln. Schaut mal die Kommentare, wie dem Asow-Regiment lustig Persilscheine ausgestellt werden:

https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/...-regiment-verteidigung

Und ich dachte mal, das ZEIT-Forum wäre links frequentiert. Oder ist es das noch und Linke machen sich jetzt gemein mit Nazis?

Sign 'o' the times: "Wer gegen Putin ist, kann doch kein Nazis sein"  

76901 Postings, 8498 Tage KickyVorwürfe gg Russen von einem Zeugen bestätigt

 
  
    
20.05.22 18:01
hinsichtlich Erschiessung von 8 Männern eines ukrainischen Checkpoints
https://www.berliner-zeitung.de/...egsverbrechen-in-butscha-li.229014
Laut dem Artikel der NYTimes soll es jedoch einen Überlebenden geben. Der Mann war angeschossen worden, hatte sich anschließend jedoch tot gestellt und konnte dadurch vom Gelände fliehen. Er hat den Journalisten der Times und den Ermittlungsbehörden detaillierte Angaben zu den Erschießungen gemacht. Die Zeitung hat die Angaben des Mannes überprüft und konnte sie verifizieren....
Eine Erschießung der unbewaffneten und zum Teil mit Fesseln verbundenen Männer stellt ein schweres Kriegsverbrechen dar.  

14186 Postings, 6961 Tage sue.viApropos

 
  
    
2
20.05.22 18:03
Apropos Affenpocken:
Heute hat die US-Regierung gerade Kaufaufträge für 13 Millionen Affenpocken-vaccine
ausgeübt.
Durchgeführt von der U.S. Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA)
https://twitter.com/JordanSchachtel/status/1527115133327122441

Sie werden von Bavarian Nordic hergestellt, einem europäischen Unternehmen, das von Faucis NIAID eine Finanzierung von > 100 Millionen US-Dollar erhalten hat, um das Produkt zu entwickeln.  

76901 Postings, 8498 Tage KickyAuf nach Sylt mit 9 Euro-Ticket

 
  
    
1
20.05.22 18:04
In den sozialen Netzwerken rufen linke Aktivisten und Aktivistinnen zu den ?Chaostagen Sylt 2022? auf.
Die Veranstaltung hat inzwischen mehr als 3000 Zusagen, mehr als 11.000 Menschen sind interessiert.
Die Insel der Reichen, so schrieben einige, fürchte sich vor der Low-Budget-Kundschaft.
https://www.berliner-zeitung.de/...sel-sylt-stuermen-wollen-li.229003  

Seite: Zurück 1 | ... | 6296 | 6297 |
| 6299 | 6300 | ... | 7259  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Canis Aureus, Drattle, Highländer49, Mister86