UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 31.029 0,3%  Nasdaq 11.658 0,2%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0442 0,0%  Öl 115,8 -2,0% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 5862 von 6430
neuester Beitrag: 30.06.22 02:36
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 160736
neuester Beitrag: 30.06.22 02:36 von: Katzenpirat Leser gesamt: 21875213
davon Heute: 3321
bewertet mit 107 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5860 | 5861 |
| 5863 | 5864 | ... | 6430  Weiter  

1025 Postings, 4818 Tage Keyser Sozehahaha, so geil wie malko hysterie verbreitet

 
  
    
1
27.01.22 10:09
aber damit hat man deutschland ja erfahrung, um massnahmen gegen bestimmte bevölkerungsgruppen vorzubereiten....


 

21862 Postings, 5826 Tage Malko07Es wird täglich unsinniger

 
  
    
2
27.01.22 10:17
mit den Infektionszahlen zu spielen. In vielen Regionen funktioniert kaum noch etwas. Und wenn man schon Infektionen veröffentlicht, würde es doch interessieren mit welchen Test sie festgestellt wurden und wie hoch der Anteil der positiven Tests war. So kann man heute nicht mal mehr die Bundesländer vergleichen. Das schwankt die Positivrate zwischen 25 und 70%. Diese Daten liefern also nur noch eine Aussage über die Testkapazitäten. Letztere sind den Großstädten besonders groß im Verhältnis zur Bevölkerung. Deshalb führen diese wahrscheinlich das Infektionsgeschehen an.  

74411 Postings, 6629 Tage Anti Lemming# 532

 
  
    
2
27.01.22 10:22
Völlig richtig, Malko, dass es unterschiedlich schwere Grippen gibt. Eine besonders tödliche mit 25.100 Opfern in D., über die kaum eine Zeile erschien, kam im Winter 2017/18.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/...lichste-in-30-Jahren

Vermischtes
Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren

Berlin ? Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet. Das sei die höchste Zahl an To­des­fällen in den vergangenen 30 Jahren, wie der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, heute mit Blick auf eine eigene aktuelle Auswertungen erklärte. Es gebe auch saisonale Wellen mit wenigen Hundert Todesfällen.
 

21862 Postings, 5826 Tage Malko07hysterie verbreitet

 
  
    
1
27.01.22 10:32
Meine liebe Schwurbler. Ich verbreite keine Hysterie sondern zum Teil Angst und Panik unter den Schwurbler weil ich für eine kontrollierte Durchseuchung bin. Sogar unserem NWS gehen die von mir verbreiteten und gut geheißenen Öffnungen in Bayern zu weit. Trotz Blindflug durch den Infektionswald wird es in Bayern weitere Öffnungen geben und nicht nur dort. Vergleiche mit anderen Staaten unter anderen Bedingungen bringen nichts.  Es gilt nur die Krankenhauslage im Auge zu behalten und solange zumutbar weiter zu öffnen. Inzidenzen sind für den Müll. Ich schaue z.B. nicht auf irgendwelche idiotischen Bildchen sondern auf das Geschehen in der München Klinik. Bis jetzt darf man weiter öffnen.
Nach 10 Monaten Covid-19-Versorgung zieht wir eine Zwischenbilanz: Zahlen und Fakten aus den Intensivstationen der München Klinik.
 

4840 Postings, 2839 Tage ibriWorte und Wirklichkeit

 
  
    
1
27.01.22 10:41
Dass sie anders reden als handeln, macht man den Politikern schon seit Langem zum Vorwurf.

Die Häufigkeit der Beispiele ist jedoch neu.
Die Gasleitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland gibt ein vorzügliches Beispiel ab.
Zu dem, was ihre Gegner seit Jahren vorbringen,  gehört die Behauptung, die Russen könnten und würden das wirtschaftliche Projekt als politisches Druckmittel missbrauchen. Tatsächlich ist festzustellen, dass zunächst und bis in die jüngste Zeit die USA gewaltige politische wie wirtschaftliche Pressionen gegen Berlin mit dem Ziel ausübten, die Sache zu verhindern. Jetzt werden auch von deutscher Seite Hinderungsgründe dafür ins Feld geführt, die gegen eine Öffnung sprechen sollen. Da wird deutsches wie EU-Recht vorgebracht und vor allem verlangt, Russland möge sich der Ukraine gegenüber anders verhalten, sonst sei die Sache tot.

Wer also benutzt die Gasleitung als politisches Druckmittel? Und warum wird diese offenkundige Schieflage nirgendwo in der Öffentlichkeit dargestellt?
Und dazu noch ein Hinweis: Die USA und Kiew blockieren erfolgreich den Vollzug der Bestimmung des Abkommens Minsk II, gemäß dem die ukrainische Regierung direkte Gespräche aufzunehmen hat. Doch Russland wird dafür sanktioniert.

Seit zwei Jahren leiden viele Menschen unter der Gesundheitspolitik nun schon der zweiten Bundesregierung. Und alle Zuständigen erklären, es müssten weiterhin die notwendigen Opfer gebracht werden. Sie sagen aber nichts dazu, dass sie während der Corona-Zeiten deutschlandweit
34 Kliniken geschlossen haben und rund 4.000 Intensiv-Betten abgeschafft wurden.

Zum Schluss eine kleine Polemik: Kriminelle verstoßen gegen Gesetze, die von anderen erlassen worden sind. Politiker brechen jedoch die eigenen Regeln und verlangen dafür auch noch das Vertrauen ihrer Wähler. Dies aufzubringen, dürfte den Bürgern immer schwerer fallen.




 

21862 Postings, 5826 Tage Malko07#146536: Schätzungen auf absolutem

 
  
    
1
27.01.22 10:42
Datenmüll. Und damals wurden die Intensivstationen belastet aber nicht so gefordert und nicht an die Wand gefahren wie z.B. bei der Delta-Welle in Bayern. Und Meldungen von Toten gab es damals  keine ans  RKI. Meldungen bezüglich Influenza gab es damals 600 an das RKI.

Bei Daten sollte man immer wissen wie sie entstehen. Das RKI will demnächst die Corona-Infektionen an Hand der Arztbesuche schätzen. Die Schätzfaktoren, für die es keine Basis gibt, werden ausschlaggebend sein. Aber du wird sie glauben und versuchen den größten Unsinn damit zu beweisen. Aber unsinnig geschätzte Zahlen bleiben Unsinn, ob sie in farbige Kurven eintauchen oder in Tabellen ihr Leben fristen.
Nach 10 Monaten Covid-19-Versorgung zieht wir eine Zwischenbilanz: Zahlen und Fakten aus den Intensivstationen der München Klinik.
 

74411 Postings, 6629 Tage Anti LemmingBei Delta

 
  
    
27.01.22 10:43
war ich sehr vorsichtig, bei Omikron weniger. "Wenn sich die Fakten ändern, ändere ich meine Meinung." (Keynes/Samuelson)  

1025 Postings, 4818 Tage Keyser SozeKrankenhäuser nicht überbelastet Teil 2

 
  
    
27.01.22 10:44
Demnach liegen immer häufiger Bürger in Krankenhäusern, die aufgrund einer positiven Testung zwar offiziell als Covid-Patienten gemeldet sind, aber eigentlich wegen einer anderen Krankheit medizinisch behandelt werden. Das Blatt verwies auf Zahlen aus dem Saarland, wo in den vergangenen zwei Wochen nur jeder vierte offiziell gemeldete Corona-Patient tatsächlich wegen Covid im Krankenhaus lag. Im Dezember war es demnach noch jeder zweite.


oh...aber unsere Wannseekonferenzliebhaber wollen halt weiterhin Krieg gegen ungeimpfte....  

1025 Postings, 4818 Tage Keyser SozeZahlen aus München ziemlich sicher falsch

 
  
    
27.01.22 10:46
bayern fälscht zahlen, das haben sie selber zugegeben....geht halt um geld :-)

 

74411 Postings, 6629 Tage Anti LemmingFür die Beamtenschaft

 
  
    
27.01.22 10:49
kommen die Wechsel aber zu abrupt. Sie wollen Verordnungen verlassen, die mindestens fünf Jahre gültig bleiben. Nun müssten sie alle sechs Wochen neue Verordnungen erlassen. Da sich das aber "kaum noch einer merken" kann, belassen sie es behelfsweise bei den alten Verordnungen inklusive beschlossenem Impfzwang.

Wenn der Impfzwang gesetzlich verankert ist (April), wird es kaum noch Infizierte geben. Macht aber nicht, weil ja im nächsten Winter laut Amtlichen Anzeiger die 5. Welle kommen soll. Es ist besser, jetzt schon mit Altimpfstoff aus 2020 gegen diese putative nächste Welle vorzubeugen, als amtlicherseits überhaupt nichts zu tun. Das Schlimmste wäre, wenn reihenweise Steuerzahler wegsterben.  

21862 Postings, 5826 Tage Malko07Stimmt nicht.

 
  
    
27.01.22 10:55
War eine Diskussion im Zusammenhang mit Omicron.  Und es ging darum dass in Bayern bei Restaurants 2G gilt und im Norden immer noch 2G+. Da war deine Lust sich über Bayern zu ärgern offensichtlich größer als den Denkapparat einzusetzen. Es geht auch nicht um die Gefühle vorsichtiger oder weniger vorsichtiger sondern um die Kontrolle der Durchseuchung.  

21862 Postings, 5826 Tage Malko07#146544 bezieht sich

 
  
    
27.01.22 10:57

74411 Postings, 6629 Tage Anti LemmingLöschung

 
  
    
27.01.22 11:08

Moderation
Zeitpunkt: 27.01.22 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

74411 Postings, 6629 Tage Anti LemmingDass die Bayern sich nicht

 
  
    
27.01.22 11:10
an 2G+ halten wollten (wie die meisten anderen Bundesländer), entsprang nicht irgendwelcher Weitsicht (= Vermutung, dass Omikronwelle milder ausfällt), sondern der Geldgier der Kneipiers und Restaurantsbesitzer sowie der Gier der CSU-Politiker nach Gewerbesteuereinnahmen.
 

21862 Postings, 5826 Tage Malko07Ob einer wegen Blinddarmentzündung

 
  
    
27.01.22 11:12
eingeliefert wird und festgestellt wird, dass er infiziert ist, oder einer wegen Corona eingeliefert wird, ist unerheblich. Beides führt zu erhöhten Aufwendungen im Krankenhaus. Man muss auch den Blinddarmpatienten isolieren und kann ihn nicht in ein Zimmer mit einem Herzschlagpatienten legen. Es geht nämlich nicht um Inzidenzen und ob die stimmen, von denen unsere Schwurbler einfach nicht loskommen, sondern einfach und allein um die Krankenhäuser. Bei der sogenannten kritischen Infrastruktur ist das mMn anders. Da kann man auch Infizierte arbeiten lassen. Tut man ja auch in dem diese sich mit zu 95% falschnegativ liegenden Antigentest testen und freitesten können.  

4840 Postings, 2839 Tage ibriEinfluss auf den Aktienkurs?

 
  
    
1
27.01.22 11:13
Interessant in dem Zusammenhang sind die aufgetauchten Börsegerüchte, in denen ein steiler Kursverfall der Pfizer Aktie erwartet wird. Bei BioNTech und Moderna ist das wie berichtet bereits passiert.
https://www.mmnews.de/wirtschaft/176719-pfizer-gate
Den Aktionären und Großinvestoren ist  mit Sicherheit wesentlich klarer als der breiten Öffentlichkeit, dass es massive Problem gibt. Die Wirksamkeit ist im Keller, teils sogar negativ, und die Nebenwirkungen samt den durch die Impfung verursachten Todesfällen, lassen sich immer weniger vertuschen. Keine guten Aussichten für die nächste Zeit und Grund genug um abzucashen und auszusteigen.

Über die anderen Unzulänglichkeiten und Fälschungen in den Daten der Zulassungsstudien und die mehrfachen Kritiken im BMJ habe ich ausführlich hier berichtet.

Es ist völlig verrückt mit diesem Produkt eine Impfpflicht gesetzlich vorzuschreiben, wie das in Österreich beschlossen wurde und jetzt offenbar auch in Deutschland und Belgien auf den Weg gebracht wird.

Dient die Impfpflicht der Rettung des Aktienkurses von BionTec?
https://www.bing.com/...=MOZLBR&pc=MOZD&q=biontech+aktienkurs

Mir ist heute eine Aussage von Peter Sloterdijk aufgefallen: ?Sieht man zu viel, rückt der Wahnsinn näher.?

 

60299 Postings, 5136 Tage FillorkillWenn sich die Fakten ändern

 
  
    
1
27.01.22 11:30
Dass Datenmüll deshalb endlos reproduziert wird um daraus 'Fakten' saugen zu können ist das grosse Geheimnis der evidenzbasierten Methode,  die genau so ihren ideologischen Bias als vermeintlich exakte Wissenschaft unter ihre Kunden mischt. Die offiziellen Anwender dieser Methode kommen dabei nur wenig besser weg als die illegitimen. Beide repräsentieren lediglich die komplementären Seiten ein und derselben Falschmünzerei. Das gute daran: Nie wurde der hoffnungslose Anachronismus des Positivismus und seine ideologische Dienstbarkeit deutlicher als im Coronadiskurs. Das sind Fakten, die zumindest meine Meinung über diese Methode grundlegend geändert haben.  
-----------
Jugend ohne Gott gegen Faschismus

4840 Postings, 2839 Tage ibrioffizielle Information

 
  
    
1
27.01.22 12:11
VOM RKI

"Ihr Beitrag enthält unerwünschte Sonderzeichen."

Sind doch  wichtige  offizielle Infos, vom der STIKO  also ehrlich Leute.

Beschluss der STIKO zur 17. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/.../2022/03/Art_02.html


 

7369 Postings, 4596 Tage SufdlUngeimpfte werden in Mainz daheim abgeholt

 
  
    
2
27.01.22 12:12
https://www.welt.de/vermischtes/article236507745/...Menschen-auf.html


Leserkommentare lesen 😎

Bettina G.

vor 17 Minuten

Wolle Spritze habe? Die Älteren unter uns erinnern sich "Wolle Rose kaufen"? (Bastian Pastewka). Ernsthaft, im Anbetracht der zu erwartenden Energiekrise, hätte ich gerne gewusst, wie der Katastrophenschutz in Deutschland aussieht. Oder können wir nur Impfzwang


Surya Berlin

vor 31 Minuten

"gilt es, jene zu überzeugen, die immer noch skeptisch sind oder sich verweigern“. Das ist extrem übergriffig und nach großer Freiwilligkeit sieht es auch nicht aus. Wenn das Modellprojekt im Sinne der Erfinder erfolgreich ist, dann soll die aufsuchende Impfaufforderung überall in Deutschland kommen? Vielleicht klingeln diese "Lotsen" dann auch wirklich an der Tür? Unglaublich, was im Namen der Pandemie alles möglich gemacht wird. Mir graut davor

Markus B.

vor 34 Minuten

Jetzt werden also wieder Menschen "daheim abgeholt

Tillmann R.

vor 41 Minuten

Nach den Impflotsen kommen dann die Klimalotsen und dann die Wohnraumzuteilungslotsen. Angehörige der Gesundheitsberufe bekommen eine Armbinde mit rotem Kreuz, sie können von der Bevölkerung jederzeit zur Versorgung Angehöriger aufgefordert werden. Sehr gut wären akut auch Bildungslotsen, die junge Menschen pünktich den Weg in die Schule oder zu einem Ausbildungsplatz weisen
Am Anfang war das Wort

vor 2 Stunden

Sollte man sich Sorgen machen, wenn Menschen mit Migrationshintergrund und Pseudouniformen andere Menschen abholen wollen?

Das erinnert stark an die Gepflogenheit zu sämtlichen Wahlen in der DDR: damals wurden säumige Wähler und Wählerinnen ebenfalls an der Wohnungstür "animiert", ihren staatsbürgerlichen "Rechten" und Pflichten nachzukommen. Die im jeweiligen Wahllokal früh als erste wählenden, ganz linientreuen Wähler hingegen bekamen einen Blumenstrauß. Ich habe mir an solchen Tagen stattdessen mit den ebenso notorisch "querdenkenden" Kumpels auf dem Freisitz (für Nichtossis: Biergarten) eine oder mehrere Blumen auf dem Gerstensaft genehmigt. Für letztlich von der guten Sache doch noch überzeugte Impfmuffel gibt oder gab es heutzutage eine Bratwurst - hoffentlich auch vegan. Zumindest war mal die Rede davon. Bin übrigens bereits geboostert und war trotzdem gestern Abend mal "spazieren". MfG

 

74411 Postings, 6629 Tage Anti Lemming# 550

 
  
    
1
27.01.22 12:23
Selbst wenn die Zahl der Covid-Kranken in deutschen Krankenhäusern auf Null fallen würde, wäre das für Fill immer noch "Datenmüll".

Entscheidend sind nicht die Fakten, sondern Fills Ideologie.

Deutscher geht's nicht.  

7369 Postings, 4596 Tage SufdlWie immer finden

 
  
    
2
27.01.22 12:24
90% der Leser dieses Impfgedöns nur noch unerträglich 😎 Deutschland, ein Land der 90% Schwurbler und 10% Durchblicker 🤣



Karin R.

vor 11 Minuten

Hätten wir einen guten Impfstoff, der wirklich schützt und wirkt, dann müssten wir ihn nicht anbieten wie "sauer" Bier. Ich hatte auch grosse Hoffnung darauf, nun 3x geimpft, leider super enttäuscht und eine vierte Impfung von diesem unwirksamen Zeug kommt nicht mehr in meinen Arm.

Frank L.

vor 19 Minuten

Wie kann man für eine Impfung werben die erwiesenermaßen nicht wirkt. Was soll das bringen.? Da muss doch erstmal ein neuer Impfstoff her

Peter W.

vor 34 Minuten

Wie tief kann dieses Land noch sinken?

 

74411 Postings, 6629 Tage Anti Lemming#551 - Ich bekam ebenfalls die Meldung

 
  
    
1
27.01.22 12:26
über "unerwünschte Sonderzeichen", als ich # 536 posten wollte. Erst nach Kürzung auf einen Absatz ließ sich das Posting posten.

Die Suche nach den Sonderzeichen blieb ergebnislos.  

4840 Postings, 2839 Tage ibri...

 
  
    
27.01.22 12:27
also hier darf man nicht mal auszugsweise  auf die wichtigen "Empfehlungen" hinweisen

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/...blob=publicationFile  

7369 Postings, 4596 Tage SufdlMit J&J geimpft?

 
  
    
1
27.01.22 12:30
Schwupps, Impfstatus verloren😎

Da werden sich einige aber ärgern, alle Spritzchen noch mal von vorne 💉💉💉💉

 

7369 Postings, 4596 Tage SufdlAm besten

 
  
    
27.01.22 12:33
so wie Malle07   4 Spritzen als Einlauf schwupps hinten rein, schon bist wieder 1G☝️  

Seite: Zurück 1 | ... | 5860 | 5861 |
| 5863 | 5864 | ... | 6430  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben