UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1243 0,0%  Öl 89,8 1,9% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5861
neuester Beitrag: 26.01.22 23:35
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 146516
neuester Beitrag: 26.01.22 23:35 von: sue.vi Leser gesamt: 18859057
davon Heute: 1453
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5859 | 5860 | 5861 | 5861  Weiter  

20752 Postings, 6640 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
105
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5859 | 5860 | 5861 | 5861  Weiter  
146490 Postings ausgeblendet.

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi..

 
  
    
26.01.22 16:02

.......-    Diese Entwicklungen sind erstaunlich in einem Land, das historisch für seinen Säkularismus,
............., wissenschaftsgetriebene technologische Innovationen und das gepriesene Ideal bekannt ist, dass sich die öffentliche Politik auf wissenschaftliche Beweise stützen muss,
anstatt sich auf Gefühle, religiöse Dogmen oder Autoritäten zu berufen. ...     -
 

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1469 Alles was für Leute wie Dich zu zählen scheint

 
  
    
2
26.01.22 16:09
ist es, dass sich jemand hinstellt und behauptet, dass Impfungen töten und in Wirklichkeit viel gefährlicher wären, als die Krankheit selbst. Wer dies tut, dem wird dann bei Euch auch grundsätzlich immer blind vertraut, so wird die Quelle dann auch ebenso grundsätzlich keiner weiteren Überprüfung unterzogen - auch dann nicht, wenn sich getätigten Behauptungen auch noch so wild und unglaubwürdig anhören.

Dass Euch das selber in keiner Weise peinlich ist, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen.

Entweder steht da der bewußte Versuch einer Desinformation, oder man ist  leider  tatsächlich so blöde im Kopf, dass es kaum noch auszuhalten ist.

Zu Deinem Artikel:

"One lawyer?s rise shows how vaccine misinformation can fuel fundraising and far-right celebrity
Thomas Renz, once a little-known attorney in Ohio with limited litigation experience, boosted his profile with lawsuits challenging coronavirus vaccines.

In one of dozens of recent media appearances, Ohio attorney Thomas Renz was claiming that coronavirus vaccines were more harmful than the virus itself. ?The people that are dying are vaccinated,? he said on a conservative online talk show in July.

As Renz spoke, a message flashed across the screen with his website address. ?Donate to his cause,? it urged.

Renz, who became a licensed attorney only months before the pandemic began, has rapidly gained prominence among covid-19 skeptics for leading federal lawsuits in six states that challenge shutdowns, mask mandates and the safety of vaccines while alleging that the danger of the virus has been overblown.

Anti-vaccine groups, conspiracy theory enthusiasts and far-right media have embraced him, and his best-known client, the group America?s Frontline Doctors, calls him part of a ?Legal Eagle Dream Team.?

It is a highly visible role for Renz, 44, who passed the Ohio bar exam in November 2019 on his fifth attempt and has limited litigation experience, according to a Washington Post examination of his career."

"Renz?s quick public ascent illustrates how promoting misinformation about the pandemic can be an effective fundraising tool and lead to renown within the portion of the country that remains suspicious of coronavirus vaccines, despite their general acceptance by the medical and scientific communities. The legal challenges are similar to the courtroom wrangling that followed the presidential election, when groups supporting former president Donald Trump raised money and made headlines by filing lawsuits ? or promising to file them ? based on dubious claims of widespread election fraud."

"The allegation is at odds with clinical trials and studies that have found the vaccines are safe and effective, and also with a recent Centers for Disease Control and Prevention statement that a review of medical data ?has not established a causal link? between the vaccines and deaths.

In his public statements, Renz has gone far beyond the allegations in his lawsuits, claiming without evidence that government officials and pharmaceutical companies are ?murdering people? and covering it up.

Renz defended that language in his email to The Post. ?If you know there are safe and effective treatments and actively work to cover them up to promote sales of an untested injection that is only able to be categorized as a vaccine after the definition of the word ?vaccine? is changed, then it is my personal belief that what is happening is akin to murder,? he wrote.

All but two of the eight coronavirus-related federal lawsuits Renz has filed are in their early stages. The exceptions are a suit against a hospital system in Michigan that was withdrawn on Sept. 10, days after it was filed, and one against Ohio officials that was withdrawn in March after a judge said it was nearly ?incomprehensible.?

https://www.washingtonpost.com/investigations/...s-thomas-renz-covid/



 

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi....

 
  
    
26.01.22 16:15

"   Der postmoderne Angriff auf die Wissenschaft und der damit verbundene Relativismus haben uns anfällig gemacht für die Absurditäten der Verfechter des Übernatürlichen, den Betrug der Quacksalber und den Fanatismus religiöser Faschisten und Möchtegern-Diktatoren.

Die Geschichte lehrt, dass immer und überall dort, wo Irrationalismus und Relativismus politische Macht erlangt haben, menschliches Leid, Gewalt, Unterdrückung und der Verlust von Menschenleben unweigerlich die Folge waren. Das Beispiel Nazideutschland soll hier genügen.   "

https://web.archive.org/web/20180606170145/https:/...of_knowing_in_21  

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1Vielleicht kann Al ja auch die Entwicklung

 
  
    
1
26.01.22 16:21
der weekly cases und weekly deaths in Dänemark erklären:

 
Angehängte Grafik:
d__nemark.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
d__nemark.jpg

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1..oder In Frankreich

 
  
    
1
26.01.22 16:22
 
Angehängte Grafik:
frankreich.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
frankreich.jpg

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1...oder in Italien

 
  
    
1
26.01.22 16:22
 
Angehängte Grafik:
italien.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
italien.jpg

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1...oder in Kanada

 
  
    
26.01.22 16:23
 
Angehängte Grafik:
kanada.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
kanada.jpg

8004 Postings, 6590 Tage sue.viZanoni1..

 
  
    
26.01.22 16:32

bisschen   --   Allgemeinwissen   --  

Pneumonia  / Lungenentzündung betrifft jedes Jahr weltweit etwa 450 Millionen Menschen
(7 % der Bevölkerung) und führt zu etwa 4 Millionen Todesfällen.[12][13]

https://en.wikipedia.org/wiki/Pneumonia
 

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1#486 Du meinst so, wie bei den Schwurbel-Ärzten

 
  
    
26.01.22 16:33
und Anwälten (siehe oben), auf die ihr Euch immer so gerne bezieht?

Da hast du Ausnahmsweise völlig recht, wobei ich fürchte, dass Dir diese Ironie Deines Beitrages in unschuldiger Idiotie leider gänzlich verborgen bleiben dürfte.
 

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1#499 Aha...

 
  
    
26.01.22 16:35

71675 Postings, 6475 Tage Anti LemmingMeine Interpretation der 3 Charts:

 
  
    
1
26.01.22 16:39
In Dänemark sind die Todesraten seit Wochen in etwa konstant, trotz seitdem verdoppelter Infektionszahlen.

Die Infektionsraten steigen in allen 3 Charts wesentlich stärker als die Todesraten.  

8004 Postings, 6590 Tage sue.viin unschuldiger Idiotie leider gänzlich verborgen

 
  
    
26.01.22 16:50
........ anfällig für die Behauptungen von Scharlatanen, Schurken und Betrügern    ..  ...............  


-   "Das Markenzeichen der Wissenschaft ist die Frage    - "Was ist der Beweis ?"  -

mein ich.., wenns recht ist..,  Zanoni1
 

     
 

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi..

 
  
    
26.01.22 16:56
bisschen  
.. Allgemeinwissen  -zur Pneumonie

.............."  Jedoch kann die zugrundeliegende Ursache schwer zu bestätigen sein,
da es keinen definitiven Test gibt, der zwischen bakterieller und nicht-bakterieller Ursache unterscheiden kann.     "[12][54]  
https://en.wikipedia.org/wiki/Pneumonia#Diagnosis  

16023 Postings, 3261 Tage NikeJoe@Katzenpirat: Rechtsradikale?

 
  
    
26.01.22 17:04
Also mir persönlich ist in AT keine solche Gruppe bekannt. Ich kenne von früher, aus meiner Studienzeit rechts-nationale schlagende Studentenverbindungen. Ich war da einmal von einem damaligen Bundesheer-Kollegen (Wehrdienst) eingeladen. Das war absolut nicht mein Ding!

Inwiefern noch heute solche Gruppen in Österreich aktiv sind, kann ich nicht beurteilen. Aber es gibt sie sicher noch.


 

8004 Postings, 6590 Tage sue.viBiologen schätzen

 
  
    
1
26.01.22 17:05
Biologen schätzen, dass derzeit 380 Billionen Viren auf und in Ihrem Körper leben
- zehnmal so viele wie Bakterien.  

16023 Postings, 3261 Tage NikeJoeKrebsgefahr durch mRNA?

 
  
    
6
26.01.22 17:09

Im US-Militär (durchgeimpft) traten 2021 beunruhigend viele Krebsfälle auf. 3x so viele wie davor.

Ich frage mich schon länger, ob nicht diese mRNA Impfung das angeborenen Immunsystem schwächt, was dann natürlich bedeuten kann, dass Zellen, die ausarten, oder Bakterien, die Krebs verursachen, weniger gut in Schach gehalten werden können. Ein Bekannter (Arzt) hat ca. 4 Monate nach der Pfizer-Doppelimpfung Diagnose Krebs erhalten. Kann Zufall sein, als Schulmediziner nimmt er natürlich niemals einen Zusammenhang mit mRNA an, beunruhigt mich aber jetzt noch mehr.

Hier eine Preprint-Studie zu diesem Thema:
https://www.researchgate.net/publication/...es_exosomes_and_microRNAs
Daraus zitiert: "Wir sind der Meinung, dass eine umfassende Risiko-Nutzen-Bewertung der mRNA-Impfstoffe ausschließt, dass sie einen positiven Beitrag zur öffentlichen Gesundheit leisten, selbst im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie."

Wer kann von sich ausschließen, dass er vielleicht eine Prädisposition hat?
Es gibt also jedenfalls Hinweise. Ich bleibe lieber auf der sicheren Seite?

 

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1#503 ..warum fragst Du das denn

 
  
    
26.01.22 17:18
nicht  die Schwurbler-Witz-Figuren, auf die Ihr Euch so gerne beruft?

;-)

 

5886 Postings, 1468 Tage Fernbedienung"Ein Bekannter (Arzt) hat ca. 4"

 
  
    
2
26.01.22 17:18
Ich kenne jemanden, der hat kurz vor der Impfung Krebs bekommen. Da wusste der Körper wohl schon vorher, was die Impfung anrichten kann.  

11814 Postings, 3676 Tage Zanoni1#502 ..und was würdest Du daraus

 
  
    
26.01.22 17:32
über die Entwicklung der  Hospitalisierungen in den entsprechenden Ländern ableiten?

Und falls der Groschen dabei jetzt nun gefallen sein sollte, worauf ich mit diesen Vergleichenden Betrachtungen hinaus wollte.... Woraus möchtest Du da nun  ableiten, dass diese Länder uns nicht vorauslaufen und sich bei uns da nicht noch eine ähnliche Entwicklung abzeichnen könnte?

...und wenn Dir dies nicht möglich sein sollte, dann könnte Dir  u.U. auch aufgehen, weshalb der Blick auf die gegenwärtigen Hospitalisierungen in Deutschland noch keinen echten Anlass zur Entwarnung abgegeben kann.


(Hinzu kommt dann übrigens auch noch der Umstand, dass Du den letzen Abschnitt Deiner Grafik aus #467 ohnehin vergessen kannst, da die jüngsten Nachmeldungen dort ja noch gar nicht enthalten sind, Du Schlaumeier. Diese können dabei durchaus erheblich sein, wie sich dann ja auch aus den Abweichungen der Vergangenheit ablesen läßt.)  

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi..

 
  
    
26.01.22 17:36
Australien mag Down Under sein
- weit weg von Israel,
aber unsere gemeinsamen Werte wie Kameradschaft, Einheit und Multikulturalismus verbinden uns und halten uns zusammen.
https://mobile.twitter.com/naftalibennett/status/1486334245522096133  

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi..

 
  
    
1
26.01.22 17:54
Today, 4:09 pm

Deutschland erwägt Verbot von Telegram anlässlich des Beginns der Impfpflicht Debatte

Germany mulls banning Telegram as mandatory vaccine debate begins
https://www.timesofisrael.com/...-as-mandatory-vaccine-debate-begins/  

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi...

 
  
    
1
26.01.22 18:47

Alle Todesfälle innerhalb von 2 Wochen nach der Impfung werden als ungeimpft gezählt.
Sehr merkwürdig. Warum sollten sie das tun?
3:27 PM · 24 janv. 2022·Twitter for iPad
https://twitter.com/TonyHinton2016/status/...cxt=HHwWhIC5leLs_Z0pAAAA  

4781 Postings, 2685 Tage ibriKL in einem Interview

 
  
    
26.01.22 19:44
mit der ?Rheinischen Post? vom 19. Januar war ihm offenbar die Geschichte des Corona-Impfstoffs und die Impfhistorie in Deutschland entfallen. Möglicherweise hat der Politiker das Zeitgefühl auch völlig verloren. In dem Interview versucht er zu begründen, warum er die Impfung für so wichtig hält, dass er eine Impfpflicht einführen will: eine angebliche Überlastung des Gesundheitssystems im Februar, die zwar seit 2020 immer wieder für den jeweils nächsten Zeitpunkt vorausgesagt wurde, tatsächlich aber nie eintrat.

?Das bereitet mir große Sorgen?, so Lauterbach: ?Deswegen werbe ich ja so vehement für die Impfung. Diese Gefahr wäre mit mehr Einsicht der Ungeimpften vermeidbar gewesen. Seit zwei Jahren nehmen wir große Rücksicht auf die Ungeimpften und bringen als Gesellschaft ? allen voran die Kinder ? extrem große Opfer. Das geht nicht länger so weiter.?

Seit zwei Jahren ? das wäre also seit Januar 2020. Bekanntlich traten damals die ersten Covid-19-Fälle in China auf, und fast alle deutschen Politiker hielten das Virus zu diesem Zeitpunkt für ein chinesisches Problem. Das Virus, verkündete der damalige Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sei ?milder als eine Grippe?. Wer damals vorsorgliche Einreisekontrollen forderte, den beschuldigten öffentlich-rechtliche Journalisten ? beispielsweise beim Bayerischen Rundfunk ? ?Rechte? zu sein, die Panik und Verschwörungstheorien verbreiten.

Einen Impfstoff gab es bekanntlich erst ab Herbst 2020. Am 26. Dezember 2020 wurde die erste Deutsche gegen Corona geimpft, die damals 101-jährige Edith Kwoizalla aus einem Seniorenheim in Halberstadt. Die eigentliche Impfkampagne startete erst im Januar 2021 ? also vor ziemlich genau einem Jahr. Vor zwei Jahren gab es in Deutschland also nur Ungeimpfte, Karl Lauterbach eingeschlossen.

Allerdings fragten die Interviewer der Rheinischen Post nicht nach, wie der Bundesgesundheitsminister zu seiner alternativen Geschichtsschreibung kommt. Und auch nicht, was er eigentlich mit der ?großen Rücksicht gegenüber Ungeimpften? meint.

In dem Interview war der Minister auch nicht gefragt worden, warum er jetzt für eine Impfpflicht plädiert, während er noch 2021 als Abgeordneter ganz anders argumentierte.
Damals meinte er: ?Eine Impfpflicht macht bei SarsCov2 so wenig Sinn wie bei Grippe. Wenn die Impfung gut wirkt, wird sie auch freiwillig gemacht. Dann ist keine Impfpflicht nötig. Wenn sie viele Nebenwirkungen hat oder nicht so gut wirkt, verbietet sich die Impfpflicht.?

Alles klar, noch Fragen, ...  ;-)

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...s-karl-lauterbach/

Gerade über den Bildschirm geflimmert: ?Lauterbach ist der beliebteste Politiker Deutschlands.
Er verdrängt damit Altkanzlerin Merkel von der Spitzenposition die nach dem Ende ihrer politischen Karriere nun nicht mehr Teil des Rankings ist.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...la-merkel-ab-.html
Die Hofberichterstattungsmedien schreiben den  noch "Endsieg" herbei.


 

71675 Postings, 6475 Tage Anti LemmingEngland und Dänemark heben Auflagen auf

 
  
    
26.01.22 22:57
(SPON)

England hebt die meisten Corona-Restriktionen auf

20.18 Uhr: In England werden am Donnerstag die meisten Corona-Restriktionen aufgehoben. So gilt die Maskenpflicht in Innenräumen nicht mehr, auch muss der Gesundheitspass nicht mehr in Klub und bei bestimmten Großveranstaltungen vorgezeigt werden. Die Empfehlung der Regierung zur Arbeit im Homeoffice gilt ebenfalls nicht mehr. »Da Corona endemisch wird, müssen wir die gesetzlichen Verpflichtungen durch Ratschläge und Empfehlungen ersetzen«, hatte der britische Premierminister Boris Johnson die Entscheidung vergangene Woche gegründet.

Johnson kündigte die Lockerungen in einer Zeit an, in der er wegen einer ganzen Reihe von Partys am Regierungssitz Downing Street während strikter Corona-Lockdown-Regeln unter Druck steht. Allerdings haben auch andere europäische Länder wie Österreich und Frankreich trotz hoher Infektionszahlen deutliche Lockerungen der Corona-Restriktionen auf den Weg gebracht. Sie begründen dies unter anderem damit, dass die mittlerweile vorherrschende Omikron-Variante des Coronavirus weniger schwere Covid-19-Erkrankungen verursacht als frühere Varianten.


Dänemark hebt Anfang Februar fast alle Coronabeschränkungen auf

19.09 Uhr: Trotz Rekordwerten an Neuinfektionen will Dänemark in der kommenden Woche beinahe alle Coronabeschränkungen aufheben. Vom kommenden Dienstag, dem 1. Februar an, müssen die Dänen an den meisten Orten keine Masken mehr tragen oder Impfnachweise zeigen, wie die dänische Ministerpräsidentin Mette Fredriksen in Kopenhagen sagte. Damit folgt ihre Regierung den Weisungen der zuständigen Kommission, die empfohlen hatte, die Notfallmaßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ? und damit die meisten Beschränkungen ? auslaufen zu lassen.

Bleiben sollen aber vorerst eine Testpflicht für Einreisende sowie nicht verpflichtende Empfehlungen zu Tests und anderen Vorsichtsmaßnahmen, sagte Fredriksen.

Mit dem Schritt können ab Februar Clubs wieder normal öffnen und Großveranstaltungen ungehindert über die Bühne gehen. Die Lockerungen werden damit begründet, dass die vorherrschende Omikron-Variante im Durchschnitt weniger schwere Verläufe hervorruft als frühere Varianten. So ist die Zahl der Patienten auf Intensivstationen und an Beatmungsgeräten trotz der angespannten Infektionslage auf relativ niedrigem Niveau.

Seit Tagen stellt Dänemark bei den Neuinfektionen neue Höchstwerte auf. Am Dienstag wurden 46.590 neue Coronafälle gezählt. Das staatliche dänische Serum-Institut teilte mit, dass die Zahl der schweren Verläufe zurückgehe.
 

8004 Postings, 6590 Tage sue.vi22:57

 
  
    
26.01.22 23:35

... es  ist  an der Zeit, hart gegen Anti-Vaxxer vorzugehen.'
-  Die Impfzögerer  .... müssen überzeugt werden.
    Die militanten, fanatischen Impfgegner ........müssen gezwungen werden.  -

As Covid restrictions ease, it's time to get tough on anti-vaxxers'
  https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/...strictions-ease-its-26046616
  25 Jan 2022
..  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5859 | 5860 | 5861 | 5861  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben