NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1497
neuester Beitrag: 07.12.21 09:45
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 37417
neuester Beitrag: 07.12.21 09:45 von: na_sowas Leser gesamt: 10785207
davon Heute: 4499
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1495 | 1496 | 1497 | 1497  Weiter  

8482 Postings, 1386 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
91
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1495 | 1496 | 1497 | 1497  Weiter  
37391 Postings ausgeblendet.

181 Postings, 63 Tage TheCatArthur Sitbon ein Azubi...?

 
  
    
06.12.21 10:11
Wohl kein Experte bei dem Fauxpas, der für Unruhe und Kursbeeinflussung sorgte. Man sollte mal seine Kontakte zu den Gesellschaften, die Nel-Short gegangen sind überprüfen!  

27 Postings, 15 Tage HobnobMorgan Stanley

 
  
    
1
06.12.21 10:33
hatte DEN  CRASH ausgerufen. Leider wurde in deren ETF und Fonds zuviel Geld gepumpt. Die koennen die Boersen weltweit manipulieren wie sie es brauchen?.. weil sie brauchen?.. Dein Geld, Deine Papiere.  

823 Postings, 916 Tage RudiKNel

 
  
    
06.12.21 11:00
Top.
Werde ich jetzt wieder
GESPERRT????  

696 Postings, 1139 Tage MyOwnBossRudiK: Nel Top

 
  
    
06.12.21 11:17
Ich hoffe dauerhaft. Weil das nicht ernst gemeint ist von dir.
Ich habe hier schon mehrere Accounts mit der gleichen Schreibweise kommen und gehen sehen.
Deshalb wird das wohl auch nichts bringen, solange Mehrfachaccounts nicht überprüft werden.  

121 Postings, 120 Tage SersnMental

 
  
    
06.12.21 11:27
sind alle schon wieder bei 1,20!
Ganz real werde ich dann nachkaufen.  

823 Postings, 916 Tage RudiKBei

 
  
    
06.12.21 11:36
1,47 Euro steige ich auch wieder ein.

Viel Erfolg Allen. :-)))  

696 Postings, 1139 Tage MyOwnBossMorgan Stanley m. Widersprüchen, seltsames Gebaren

 
  
    
1
06.12.21 11:44
Das weltweite Finanzkartell lässt grüßen.
Erstmal so niedrig wie möglich aus alles Shorts raus, dann billig einsteigen und noch die Fonds auffüllen.
Nachdem man genug mit der Jahresendrallye angelockt hat, werden die Kurse gedrückt (eine scheinheilige Begründung wird gefunden) und die meisten Käufer durch Panikverkäufe wieder rausgemobbt.
Wenn alle raus sind und man selbst genug hat, startet man dann die Frühjahresrallye (ein Grund wird wieder mal gefunden).
Das zieht sich derzeit nicht nur durch die Wasserstoffbranche.
Die selbst hochgepushte Rallye wird von den gleichen Leuten wieder runter gebasht.
Bafin? Entweder involviert, oder Maulkorb  

2489 Postings, 1996 Tage aktienmädelRudik

 
  
    
2
06.12.21 12:07
Ich würde das Tief vom Oktober nicht mehr ausschließen.  Nachhaltig ist die Aktie noch nie gestiegen. Einfach abwarten und weiterhin zocken.  

385 Postings, 311 Tage remaioff topic

 
  
    
1
06.12.21 12:11

;-) Schon mal über den Kauf von Morgan Stanley-Aktien nachgedacht? ;-)

 

791 Postings, 4486 Tage sun66NEL = Zukunft

 
  
    
1
06.12.21 12:51
Hier muss man "nur" warten, Geduld haben und sich nicht beirren lassen.

NEL wird im Umsatz (noch "der" Indikator) in Q4 deutlich zulegen und mMn die Erwartungen übertreffen - Die neue Produktionsstätte wird dafür schon sorgen...

Wer also nicht warten kann hat Pech gehabt. Ansonsten vielleicht die Kurse fürs Nachkaufen nutzen...

NUR MEINE MEINUNG - KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG  

65 Postings, 132 Tage Professor ZweisteinEinstandswerte

 
  
    
1
06.12.21 13:14
Wer bei 30 NOK eingestiegen ist, der wird sich momentan ganz schön ärgern.
Wer jedoch schon seit 3 NOK dabei ist, kann sich total entspannen.
Die meisten dürften wohl irgendwo dazwischen liegen.
Durchschnittlicher Einstandswert der Kleinanleger würde ich auf 17 NOK schätzen.
 

121 Postings, 120 Tage SersnWas schon mal gut ist

 
  
    
2
06.12.21 13:22
ist, dass Aktienmädel was gepostet hat. Immer stieg es kurz darauf!
Hoffen wir mal dass es diesmal wieder so kommt(-;  

599 Postings, 1040 Tage qmingoeine Frage an NEO ONE?

 
  
    
06.12.21 16:45
Haben wir charttechnisch bei 1,60 bis 1,62 Euro noch Unterstützung oder sind wir durch?  

1258 Postings, 1404 Tage sailor53Stahlherstellung mit Strom statt Kohle...

 
  
    
06.12.21 17:33
oder mit Erdgas oder Wasserstoff.

Verglichen werden die verschiedenen Techniken. Bis 2030 haben 70 % der Stahlwerke ihre Laufzeit erreicht, so dass Investitionen anstehen. Die Nutzung von Strom direkt wäre ein effektiverer Weg, um Umwandlungsverluste zu vermeiden, aber bisher nur in kleiner Anlage erprobt und wohl nicht in den erforderlichen Größenordnungen rechtzeitig verfügbar. Erdgas
Bleibt eine Übergangslösung. Wasserstoff hat weiterhin Chancen.

https://www.golem.de/news/...g-mit-strom-statt-kohle-2112-161461.html  

673 Postings, 756 Tage Neo_onehmm

 
  
    
06.12.21 17:42
Also an sich ist bei ca. 1,60 eine Unterstützung. (bzw. habe ich bei 1,58 meine Unterstützung gezogen - Grafik ist hier #37339)
Ich hatte ja gehofft, dass die ~1,67/1,69 halten. Vielleicht klappt das heute doch noch - wird aber sehr schwer.
Problem sehe ich halt nur, dass es unter die EMA200 ging - soweit ich weiß generiert das ein Verkaufsingnal (bitte korrigieren wenn ich da falsch liege) (Signal wurde bereits am 2.12 aktiviert)

Wenn es noch weiter runter gehen sollte, dann wäre wohl nächstes Ziel bei ~1,48 bis ~1,35. Noch ist es aber nicht soweit!

Ich sagte ja auch: "Der Markt ist sehr volatil und es gibt noch ein paar Faktoren, die das Salz in der Suppe sein könnten."
zb gab es eine Feier in Norwegen mit Omnikorm infizierten - lässt natürlich die Oslo Börse nicht kalt
zb könnte die Fed ihr tappering von bisher 15 auf 30 Mrd weiter reduzieren. Bringt vola/Druck in die Tech- und Wachstumswerte. (weiß gerade nicht wann Fed Sitzung ist, glaube nächste Woche)

Den Vix Index sollte man evtl beobachten. Aktuell bei ~29 und damit recht hoch.

Wenn der Kurs sich nicht allzu weit von der Unterstützung (1,67/1,69) entfernt. wäre das kurzfristig ok. Evtl könnte dann der Kurs um diesen Bereich schwanken. Voraussetzungen sind natürlich kein weiteres Salz in der Suppe ;)

Zum Kaufen würde ich persönlich aktuell nicht raten, sondern erst auf Beruhigung warten. Keine Handelsempfehlung! Muss jeder für sich selber wissen.
 

823 Postings, 916 Tage RudiKinteressant

 
  
    
06.12.21 18:39

65 Postings, 132 Tage Professor ZweisteinEverfuel Beteiligung

 
  
    
06.12.21 18:43
Bei Everfuel sieht es ja heute auch etwas düster aus...
Aber glücklicherweise arbeitet NEL mit dem Super-Duper-Werk zuerst den Everfuel Auftrag ab.
Vielleicht bringt das alles in Schwung.

Zum Glück hab' ich nebenher noch diesen riesigen Haufen McDonalds Aktien.
Vielleicht ist das das einzige Restaurant, das es bald noch geben wird.  

5508 Postings, 1496 Tage AMDWATCHKlima

 
  
    
06.12.21 18:57
Und DECARBONISIERUNG sind leider, im Gesamtkontext zurückgetreten.

Sollte NEL die Produktion weiter automatisieren und steigern, wird sich der Kurs auch weiter erholen.
Man sollte nicht den Mut verlieren.
Wer Cash hat, kann sich durchaus langfristig jetzt günstig einzukaufen.

Nur meine persönliche Meinung....!!!!  

385 Postings, 311 Tage remaiNEL - FED-Sitzung u.a.

 
  
    
1
06.12.21 19:07

Fed-Sitzung zweitägig 14.-15.12., Pressekonferenz dazu am Mittwoch 15.12. 2:00 p.m. (20 Uhr unserer Zeit)

Federal Reserve Board - Calendar


200-Tage-Linie (bei etwa 1,76) wurde in Vorwoche nach unten durchstoßen - Verkaufssignal

50-Tage-Linie ist bei etwa 1,66, da lag am Freitag 3.12. auch der Schlusskurs. Mehr als kurzzeitiges Unterschreiten dieser Linie wäre weiteres Verkaufssignal.

100-Tage-Linie ist bei etwa 1,55. Mehr als kurzzeitiges Unterschreiten dieser Linie wäre weiteres Verkaufssignal.


Fear & Greed Index derzeit bei 24 (= extreme fear)

Fear & Greed Index - Investor Sentiment - CNNMoney

 

599 Postings, 134 Tage Walther Sparbier 2NEL brauch keine durchhalteparolen.

 
  
    
2
06.12.21 21:57
Früher oder später geht der kurs eh durch die decke. Hätt gern viel mehr davon. Zur neuen markt zeit hab ich das auch durchgezogen. Bis zum ende.

NEL ist der einzige unabhängige und grüne hersteller von elektrolyseuren. Keine schulden. Lokke arbeitet aus dem plus. Das nächste jahr wird extrem spannend. Jetzt gehts in die massenproduktion als maschienenbauer. Lernkurve usw.  

568 Postings, 748 Tage sporty 53guten morgen

 
  
    
1
07.12.21 08:25
wo ist na-sowas mit seinen beiträgen?  

3753 Postings, 1642 Tage franzelseper geht fremd

 
  
    
07.12.21 08:41
nel ist von der Newsseite sehr langweilig geworden, somit ist es völlig nachvollziehbar ;-)  

529 Postings, 548 Tage FS001#...13+14 hoffen wir mal, er ist im Urlaub ...

 
  
    
1
07.12.21 08:48

568 Postings, 748 Tage sporty 53urlaub...

 
  
    
07.12.21 08:51
da hat er sich aber bei uns abzumelden - hi hi hi  

8482 Postings, 1386 Tage na_sowasKeine Sorge, hab euch im Blick

 
  
    
5
07.12.21 09:45
Einen hab ich noch für euch......

Der deutsche Lkw-Hersteller Quantron wird im H2-Truck-Projekt mit Unternehmen zusammenarbeiten, um Wasserstoff-Lkw nach Norwegen zu liefern. H2 Truck, zu dem NEL gehört, zielt darauf ab, die ersten 100 Wasserstoff-Lkw mit zugehöriger Infrastruktur in die Region Oslo zu bringen

Damit fällt das letzte Stück, um Wasserstoff-Lkw auf norwegische Straßen zu bringen, sagt Projektleiter Jan Carsten Gjerløw in H2 Truck.

Der Lkw-Hersteller wird 2022 mit der Produktion von Wasserstofffahrzeugen beginnen und 2023 Lkw nach Norwegen liefern können.

- Die Transportbranche ist bereit. Was wir brauchen, sind die Lastwagen. Ich freue mich, mit Quantron zusammenarbeiten zu können, um die Einführung von Wasserstoff-Lkw

Entscheidender Durchbruch

H2 Truck zielt darauf ab, die ersten 100 Wasserstoff-Lkw mit der dazugehörigen Infrastruktur in die Region Oslo zu bringen. Projektleiter Jan Carsten Gjerløw sieht die Zusammenarbeit mit Quantron als Durchbruch für das Projekt und für die Einführung emissionsfreier Lkw in Norwegen.

Quantron wurde 2019 als Hightech-Spin-off der Haller GmbH & Co. gegründet. Das Unternehmen hat eine strategische Partnerschaft mit Ballard Power Systems für Brennstoffzellen für schwere wasserstoffbetriebene Fahrzeuge (FCEV).

- Wir freuen uns, dass die Quantron AG gemeinsam mit unserem Partner Ballard Power Systems und H2 Truck an der Wasserstoffoffensive in Norwegen teilnehmen kann, sagt Michael Perschke, CEO und Vorstand der Quantron AG.

Starke norwegische Partner

H2 Truck hat die gesamte Wertschöpfungskette für die Einführung von Wasserstoff-Lkw in Norwegen erfasst, von Herstellern von grünem Wasserstoff und Tankstellenbetreibern bis hin zu Ausrüstungslieferanten und Lkw-Nutzern. Die Gemeinden Oslo und Viken County sind ebenfalls enge Partner.

Projektmanager Jan Carsten Gjerløw, der General Manager von Evig Grønn AS ist, beschäftigt sich damit, die Politiker auf dem Feld noch stärker zu machen. Er weist darauf hin, dass mehrere Hersteller die Produktion von Wasserstoff-Lkw vorbereiten. Um seine Position als attraktives "Wasserstoffland" zu behaupten, sei es dringend erforderlich, gute Förderprogramme für Tankstellen und den Kauf von Wasserstoff-Lkw einzurichten, betont er.

Norsk Hydrogenforum ist Partner im H2-Truck-Projekt geworden und möchte die gute Arbeit, die geleistet wird, unterstützen.

- Die Bündelung aller Kräfte der gesamten Wertschöpfungskette ist erfolgsentscheidend. Dass im Jahr 2023 nun eine größere Zahl von Wasserstoff-Lkw nach Norwegen kommen wird, ist eine sehr gute Nachricht, sagt Ingebjørg Telnes Wilhelmsen, Generalsekretärin des NHF.

H2 Truck wird von den Partnern Viken County Municipality und Oslo Municipality finanziert. Das Projekt umfasst folgende Unternehmen:

Statkraft
Everfuel Norway
Hynion
Hexagon Purus
Ballard Power Systems Norway
Faun
Toyota Norge
ASKO
DB Schenker
ColliCare
Litra
Nilsen og Kokkersvold
Norsk Gjenvinning
Posten Norge
PostNord
Transport-Formidlingen
Coop Norge
Dahl Optimera Norge
Rema Distribusjon Norge
DNB
Ife / FME MoZEES
Kunnskapsbyen Lillestrøm
Norsk Hydrogenforum
ZERO


https://www.hydrogen.no/hva-skjer/aktuelt/...VCHiCg669f-amF1UqBtyLZ0c

NEL ist am H2 Truck Projekt mit Everfuel beteiligt

https://businessportal-norwegen.com/2021/04/01/...ie-strasse-bringen/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1495 | 1496 | 1497 | 1497  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, fob229357651, ProBoy, tolksvar, Vestland