UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.093 0,8%  MDAX 29.399 0,7%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.860 0,7%  TecDAX 3.094 0,7%  EStoxx50 3.676 0,5%  Nikkei 27.002 1,0%  Dollar 1,0674 1,2%  Öl 114,0 1,0% 

Henkel Vz.

Seite 11 von 31
neuester Beitrag: 09.09.21 10:42
eröffnet am: 25.12.05 13:43 von: nuessa Anzahl Beiträge: 768
neuester Beitrag: 09.09.21 10:42 von: Shenandoah Leser gesamt: 291630
davon Heute: 36
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 31  Weiter  

11326 Postings, 2809 Tage TischtennisplattenspHaarpflege

 
  
    
1
13.09.14 15:23
Als Henkel im Frühsommer den Kauf von SexyHair (heißen wirklich so), Alterna und Kenraüber (alle drei Haarpflege) bekannt gab, fand ich das erst langweilig, zumal mir der Preis ambitioniert vorkam. Außerdem finde ich persönlich, dass die Industrieklebstoffe der Aktie den eigentlichen Pfiff geben.

Jetzt sehe ich die drei Zukäufe anders, denn da wurde US-Umsatz reingeholt. Bleibt der US-Dollar stark, rechnet sich das Geschäft schneller als gedacht. Es geht zwar im Konzern nicht um hohe Umsatzanteile, aber gerade diese weitere Diversifizierung macht Henkel interessant. Die Aktie ist m.E. schon lange was zum Hinlegen.  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87Henkel - Total/Bostik.

 
  
    
17.09.14 20:04
Wenn kaufinteresse bei henkel bestehen wuerde, dann aber kein bieterwettrennen mitmachen! Bei 1,5 mrd. Umsatz , bis 2 mrd. o.k., darunter waere besser.  

79 Postings, 4119 Tage realitasHKL kauft Bergquist

 
  
    
18.09.14 13:36
Interessant ist die heutige Reaktion der Börse auf die Nachricht. Oder aber auch die Nichtreaktion: HKL steht gerade um 13.00 Uhr mit Plus/Minus Null da.
Da Fragt man sich nun, kann die Börse den Deal nicht einschätzen ( Kaufpreis bisher nicht veröffentlicht), hat er mit 130 Mio Dollar(?) Umsatz einfach kein ausreichendes Volumen, um den Kurs zu beeinflussen oder sind die Auswirkungen einfach zu komplex, um sie kurzfristig einzuschätzen?

Andererseits reagiert die Börse häufig innerhalb von Minuten auf die Ankündigung von Unternehmensdeals. Sind die HKL-Aktionäre einfach zu träge, oder war die Nachricht schon durch? Gewisse Akquisitionen sind erwartet worden, also schon im Kurs mitenthalten?

Möglicherweise auch von allem so ein bisschen?  

79 Postings, 4119 Tage realitasKauf Bergquist

 
  
    
1
18.09.14 18:07
Jetzt ist die Unsicherheit über die Börsenreaktion raus.

Und die Börse reagiert negativ, HKL verliert heute ca. 0,8% während der Dax 1,4% zulegt. Relativ zum Markt verliert die HKL also ca. 2,2%.

Diese Reaktion kann ich so jetzt nicht nachvollziehen. Denn mittel- bis langfristig halte ich diesen Einkauf für eine echte Bereicherung, weil eine komplett neue Technologie zugekauft wurde, mit allen Rechten, Patenten, Produktionsstätten, neuen Kundenbeziehungen usw. und ich nehme an, dass HKL aus diesem Fundus mit dieser Technologie weltweit mehr machen kann als die angegebenen bisherigen 130 Mio.

Da steckt m.E. noch richtig viel Potential drin. Aber wahrscheinlich ist sexy hair auch für Anleger einfach leichter zu verstehen.  

79 Postings, 4119 Tage realitas@hclfs

 
  
    
1
18.09.14 18:21
Gute Info, ich kenne die Bostik-Kleber nicht und weiss auch nicht, wo sie eingesetzt werden.

Aber denk bitte daran, alles, was im Luftfahrtbereich in die Produktion einfliesst, muss zertifiziert sein. So ein zertifiziertes Produkt ist schon dadurch nicht so leicht durch ein anderes ersetzbar, selbst wenn es eigentlich aus unserer Laiensicht gleich ist.


 

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87#255 / @realitas - Bostik-Klebetechnik = 100% Toch

 
  
    
1
18.09.14 19:51
ter von TOTAL.

Für die Luftfahrtbranche/Flugzeuge produziert Bostik u.a.: flammenhemmenden Kleber für versch. Innenausstattung bei Flugzeugen (z.B. Bodenbeläge); Mehrkomponentenkleber für feuerfeste Anstriche; Kleber/Heißversiegelung für die Schallisolierung. In dem Kleber-Bereich ist Bostik Marktführer. Zertifizierung ist natürlich klar. Aber diese Produkttechnik ist durchaus von Wettbewerber substitutionell.  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87Henkel - geht heute leider mit

 
  
    
18.09.14 19:55
82,394 / -1,14% aus dem Handel (Frankfurt).. ;-(    

79 Postings, 4119 Tage realitas@hclsf

 
  
    
19.09.14 08:58
Danke für die gute Bostik Info! Da kenn ich mich nicht aus.
Weisst du auch, ob sie nur Airbus oder auch Boeing und andere beliefern?  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87#258/@realitas - nein , keine Ahnung, ob auch

 
  
    
19.09.14 10:46
andere Flugzeugbauer beliefert werden (Bombardier etc.). Ich gehe aber davon aus. Soweit mir bekannt ist, ist Bostik da zwar Marktführer aber sicher nicht Alleinunterhalter im Bereich der Klebstoffsparte für den Bereich Luftfahrt (und andere "Transportation" nicht vergessen - wo allerdings andere Produktanforderungen bestehen!).
DAX ja heute freundlich, so wie ich ;-)   ist wohl auch der Wahl in Schottland mit geschuldet... Heute Verfallstag, mal sehen wie wir aus dem Handel gehen können.
Schönes Wochenende Dir und allen Mitlesern ;-)

P.S. Ich bin kein "Klebetechnikspezialist"! Hat mich nur im Zusammenhang des Bostik-Verkaufs interessiert. Da habe ich bei denen mal speziell einiges nachgelesen. Henkels Stärken liegen da als bekannte Marke wesentlich stärker im privaten und industriellen Bereich (obwohl dort Bostik natürlich auch richtig mitmischt!).  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87Henkel hat die 80 unerschritten..

 
  
    
25.09.14 15:26
dazu diese Info - kurzfristig kein Thema, ich bleibe auf Jahresfrist und langfristig trotzdem bullisch ;-)

schön weiter Geel von Schwarzkopf in die Haare schmieren ;-)

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...enkel-hilft-fehlausbruch  

79 Postings, 4119 Tage realitasbostik geht wohl an Arkema

 
  
    
25.09.14 17:40
das könnte einer der möglichen Gründe sein, warum die HKL gerade schwächelt.

Den nicht ganz durchdachten Handelsblatt-Artikel - darüber, dass es Konsumgütergiganten schwer haben, in reifen, stagnierenden Märkten zu wachsen - halte ich persönlich für nicht sehr kursbeeinflussend. Zu offensichtlich ist dessen inhaltliche Schwäche.
 

79 Postings, 4119 Tage realitasKlebstoffkonkurrent Fuller

 
  
    
25.09.14 21:50
hat wohl kürzlich schlechte Zahlen veröffentlicht.

Heute wurde bekannt, dass statt eines Analysten-plan-ebit von 0,85$ im letzten Quartal wohl nur ca. 0,70$ je Aktie erzielt wurden.

Das erklärt die ganz aktuelle Schwäche von heute.  

11326 Postings, 2809 Tage TischtennisplattenspHenkel konsolidiert offenbar...

 
  
    
1
30.09.14 13:02
angesichts des nicht unbedeutenden Russlandgeschäfts. Der Rubel rollt nicht mehr, vermute ich jedenfalls. Umso besser ist es, dass die letzten Zukäufe Dollarumsätze bringen werden. Ich bin auf den Quartalsbericht gespannt. Die Klebstoffsparte ist m.E. ein echter Schatz.
Das ist auch kein reifer Markt, denn in der Zukunft werden nicht nur Autoscheiben per Klebstoff eingesetzt, sondern Teile der Karosserie sollen geklebt werden.
M.E. viel besser als dieser neue Internet-Hype.  

1971 Postings, 5162 Tage ZockermausÜbernahmemöglichkeit für Henkel

 
  
    
30.09.14 16:01
der US Konzern Energizer will das Segment Personal-Care verkaufen. Ich habe gelesen, dass Henkel auch als Kaufkandidat gilt. Hat jemand von Euch dazu NEWS? und wie wäre es einzuschätzen, falls Henkel zuschlägt ? positiv?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

79 Postings, 4119 Tage realitas@Zockermaus

 
  
    
02.10.14 08:58
Was meinst Du damit? Wo steht was von Personal Care?
Mir persönlich ist Energizer eher als Anbieter von Batterien bekannt. Und das passt nun mal gar nicht zu HKL. Ein m.E. wachstumsschwacher Markt ohne positive Zukunftsaussichten. Im Übrigen - mit dem Nachhaltigkeitsimage ist's dann vorbei. Größere Umweltverschmutzer als Wegwerf-Batteriehersteller gibt es kaum.
Für mich ein NO GO.  

11326 Postings, 2809 Tage TischtennisplattenspDas sieht alles gut aus...

 
  
    
1
12.10.14 14:28
Keine Empfehlung zum Kauf, das muss jeder für sich entscheiden, aber Henkel fährt m. E. einen guten Kurs. Die Zukäufe von Dollarumsätzen waren richtig. Das Russland-Geschäft erwarte ich aber etwas schwächer.
Unabhängig von Produkten trägt ja auch die Refinanzierungsseite zu den Geschäftszahlen bei. Dazu nur einige Sätze:

Interessant ist die Anleihe A0JBUR. Wenn ich es richtig verstehe, dann ist die 2015 zu pari kündbar.
Finanzen-net schreibt das so:

>>
.Die Henkel-Anleihe ist handelbar unter der WKN A0JBUR bzw. der ISIN XS0234434222. Die Anleihe wurde am 25.11.2005 emittiert und hat eine Laufzeit bis 25.11.2104. Das Emissionsvolumen betrug 1,30 Mrd.. Die zugrundeliegende Währung ist EUR. Es besteht eine Kündigungsoption des Emittenten am 25.11.2015. Wird die Kündigungsoption genutzt, beträgt die Rückzahlung dann 100. Der Kupon der Henkel-Anleihe (A0JBUR) beträgt 5,375%. Die nächste Auszahlung des Kupons findet am 25.11.2014 statt. Beim aktuellen Kurs von 104,07 ergibt sich somit eine Rendite von 5,1631%. Das zuletzt am 01.06.2011 erstellte Moody's Rating der Anleihe lautet Baa1. Sie ist damit als investmentwürdig mit mittlerer Sicherheit eingestuft.<<
http://www.finanzen.net/anleihen/A0JBUR-Henkel-Anleihe

Der Kurs der Anleihe geht seit geraumer Zeit zurück. Der Markt erwartet nach meiner Deutung eine Kündigung (das dann zu 100%, weshalb die zuvor genannte Rendite von gut 5% dann nicht erzielbar ist, deshalb würde ich die Anleihe nicht kaufen).

Das Volumen der Anleihe ist erheblich. Die Zinsseite wird im Fall einer Rückzahlung entlastet.

Neben den m.E. guten Produkten könnte das ab Herbst 2015 positiv wirken, weil Henkel heute und auch Ende 2015 wesentlich günstiger an Geld kommen dürfte.

Meinungen dazu?

**Keine Handlungsempfehlung, nur private Analyse, keine Empfehlung zum Kauf
 

1971 Postings, 5162 Tage Zockermaus@ realitas #265

 
  
    
13.10.14 00:29
ist schon etwas älter, vom 5. 9.2014. Ich habe aber nichts mehr davon gelesen. Weiss jemand mehr darüber ?

Zitat aus:

http://www.onvista.de/news/...ge-auf-underweight-ziel-70-euro-1128853

05.09., 13:56 JP MORGAN

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Vorzugsaktien von Henkel auf "Underweight" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Eine Übernahme des zum Verkauf stehenden Segments Personal Care des US-Konzerns Energizer hätte für die meisten potenziellen Käufer einschneidende Auswirkungen, schrieb Analystin Celine Pannuti in einer Studie vom Freitag. Die Expertin hält Henkel, Beiersdorf und SCA für die wahrscheinlichsten Interessenten./fri/gl
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

1971 Postings, 5162 Tage Zockermausattraktive Dividendenrendite,

 
  
    
1
13.10.14 11:40
Zitat:

Das Wachstum bei dem Unternehmen sollte sich etwas eintrüben, so der Analyst. Andererseits würden sich die Sparmaßnahmen auszahlen und somit die Gewinnerwartungen absichern. Darüber hinaus biete die Aktie nach wie vor eine attraktive Dividendenrendite, sodass der Gesamtertrag für die Anteilseigner weiterhin im mittleren zweistelligen Bereich liegen dürfte.

Harold Thompson, Aktienanalyst der Deutschen Bank, hat die "buy"-Einstufung für die Henkel-Vorzugsaktie bestätigt. Das Kursziel werde weiterhin bei 100,00 Euro gesehen. (Analyse vom 07.10.2014)


s. hier


http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...mpfehlung_Aktienanalyse-6044129

wie sehr ihr das?





-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

1971 Postings, 5162 Tage Zockermausund hier wieder negativ

 
  
    
1
14.10.14 13:33

Henkel-Aktie: Konjunkturlage trübt sich ein - Merrill Lynch rät jetzt zum Verkauf! Aktienanalyse

10:01 14.10.14

wem soll man da noch Glauben schenken?!

Am 11. November kommmen die 3. Quartalszahlen.

Ich hoffe, dass man danach klarer sieht. Z. Zt. geht es bei Analysten auf und ab, wie auf der Achterbahn.

http://www.ariva.de/news/...-jetzt-zum-Verkauf-Aktienanalyse-5184357.

vom Nachkauf sehe ich persönlich vorläufig ab und sitze vorerst meinen zu hohen Kauf  aus.

-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

79 Postings, 4119 Tage realitas@zockermaus und Analysten

 
  
    
14.10.14 15:40
Suche den Unterschied zwischen US und dtsch. Analysten: die US Analysten haben US Anleger im Focus und diese Anleger rechnen in $ und befürchten einen weiteren ?- Absturz. Das sehen sie m.E. Auch ganz richtig.
Was heißt das nun für den Kurs von HKL?
Ich weiß nicht, ob das jetzt alles war. Die FAZ kommentiert heute, dass die großen US Anleger aus dem DAX raus sind. Könnte dennoch sein, dass nach einer kurzen Zwischenerholung nochmal ein Rutsch nach unten kommt. ( meist kommt's  nach unten in zwei Wellen...) das ist aber nicht HKL spezifisch. Das ist Ebbe und Flut.
Und nun zu HKL: der Vorstand hat ja letztlich die EPS-Prognose leicht zurückgenommen (glaube sowas von hohem einstelligem Gewinnwachstum, soll wohl heißen so 7-9%), woraus ich einen EPS Wert von ca. 4,20 bis 4,30? errechne. Das bezogen auf den heutigen Kurs von 75 gibt ein KGV von 17,4 bis 17,8. also kein Grund zur Unruhe. HKL hat meist ein KGV über 18.
Mein Ansatz: ich möchte erst gern wissen, ob der Markt noch weiter absackt. Ffalls ich dort sicher bin, kaufe ich wieder nach. Und immer den Trendkanal betrachten. Jetzt liegt sie wieder unten, ist also nach diesem Indikator nicht ganz so teuer wie am oberen Rand.

Im übrigen meine Meinung: lese die Kommentare der Analysten, aber klebe nicht an Ihnen. Denn wenn sie Recht hätten und selbst glauben was sie schreiben, würden sie nicht so einen doofen Job machen, sondern ihr Gehalt an der Börse verdienen. Das sie es nicht tun - das ist ihnen jetzt untersagt - zeigt mir, dass sie sich selbst nicht Ernst nehmen. Warum sollte ich es also tun?  

1971 Postings, 5162 Tage Zockermausja ok,ganz auch meine Meinung

 
  
    
14.10.14 16:46
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87Henkel sehe ich trotz der sehr unterschiedlichen

 
  
    
15.10.14 17:39
Analystenmeinungen positiv. Russland und ukraine ist zwar recht umfangreich. Was mich so positiv stimmt sind die strukturmassnahmen und vor allem die Aquisitionsstrategie, die Henkel noch nie so konsequent oeffentlich gemacht hat. Umsatz ist eine wichtige Voraussetzung fuer andere wichtige Unternehmenskennziffern, aber bei weitem nicht ALLES! Ausblick auf 2015 wird mM nach verhalten sein, aber man wird vor allem die Gewinnziele nicht aus den Augen verlieren! Aquisitionen werden uns in den naechsten beiden Jaheren ueberraschen! Und dass Henkel gegenueber Wettbewerb top aufgestellt ist, eruebrigt sich wohl. P&G ist wohl sicher im Moment recht ruhig im Fahrwasser, aber gegenueber ReckittBenckiser ziehe ich mir die Henkel immer vor, zumindest was die Volatilitaet bei einer mittelfristigen Anlage betrifft. Mal sehen, was die Qzahlen wirklich bringen... Ausblick wird ohnehin konservativ bleiben..  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87zockermaus, div.rendite ist zwar o.k.,

 
  
    
15.10.14 17:41
aber trotzdem nun nicht so berauschend.. da gibt es andere.. aber absolut o.k.!  

2092 Postings, 2819 Tage hclsf87HKL heute wieder stark belastet..

 
  
    
16.10.14 17:12
Nun unter 73. Langsam denke ich für mich über ein Aufstocken nach. Eigenartig der extreme Spread bei den Analysten: von Kursziel 70 bis 100. Verrückt, was da so "analysiert" wird. Meistens jedoch negativere Aussichten. Ich seh das etwas positiver - kein Zweckpesimismus!! Vielleicht helfen Umstrukturierungen und Aquisitionen beim Ergebnis, was vielleicht positiver wird als erwartet?
Mal sehen, was passiert ;-)  

491 Postings, 3192 Tage Peter TLandezone

 
  
    
1
20.10.14 15:34

Henkel hat die Landezone schon erreicht. Bei 72 lagen auch im Herbst 2013 die Tiefs. Schöne grüne Kerze ab hier!

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben