UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1347 0,3%  Öl 87,9 0,5% 

Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 727 von 737
neuester Beitrag: 21.01.22 15:34
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 18412
neuester Beitrag: 21.01.22 15:34 von: Schwamm Leser gesamt: 3870915
davon Heute: 703
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 725 | 726 |
| 728 | 729 | ... | 737  Weiter  

763 Postings, 487 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    
11.12.21 11:08
Ooa...short is on...wieder mal hat die telekom hier keine chance  

11 Postings, 241 Tage DurmelOhne Kommentar

 
  
    
11.12.21 18:29
Da hilft wohl auch kein Arzt mehr..m  

4798 Postings, 4876 Tage clever_handelnTelekom mit Mangenta TV

 
  
    
1
11.12.21 23:03

1119 Postings, 2997 Tage Globallosermagenta tv zur

 
  
    
12.12.21 15:15
echten konkurrenz.von youtube im deutsprachigen raum machen,das der richtige weg .statt die milliarden in t systems weiter zu versenken . am 15 ten wird hoetges vertag  hoffentlich verlaengert und ende monat ist geschaeftsjahr zuende.bei 15.04 werd ich nachkaufen :-) divi rendite dann bei 4.25 prozent.falls tk preissteigerungen durchsetzen kann werden schulden weginflationiert:-)  

763 Postings, 487 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    
12.12.21 15:20
Der positive news flow führt zu sinkenden kursen....ergo?  

55 Postings, 115 Tage legoplay@all ... und speziell an Opa Hotte...

 
  
    
3
12.12.21 16:10
ich halte folgendes Szenario für denkbar...

Orange verkauft sein unprofitabeles Spanien-Geschäft und kauft dafür in Belgien Voo.

Gleichzeitig bringt Orange gemeinsam mit der DTE das Turmgeschäft als gemeinsame AG an die Börse.

Und ebenfalls wird eine gemeinsame AG mit der DTE im Glasfasersektor an die Börse gebracht.

Das wäre eine richtig gute Lösung mit sehr viel Synergie-Potential denke ich.

Vor allem wären dann die beiden Börsengänge für die DTE von großem Vorteil, denn dann wäre vermutlich genug Geld da um absolute Mehrheit an Tmus zu erwerben.

Wäre ein so schönes Szenario, aber, wer weiß schon was die Zukunft bringt.

 

181 Postings, 239 Tage Opa_HotteHey Lego,

 
  
    
2
13.12.21 07:57
dein Szenarion hört sich auch sehr ineressant an, gerade für die Telekom. Ob Orange sich aus Spanien zurück zieht wage ich noch zu bezweifeln. Voo und andere kleinere Unternehmen können die Franzosen auch so übernehmen, ihr Schuldenstand ist in der europäischen Telekombranche extrem niedrig (unter 2x Ebitda). Towergeschäft würde sehr sehr viel Sinn machen, da sich die beiden meines Wissens ja z.B. in Polen schon die Türme teilen (deshalb kann die Telekom diese Türme auch nicht in GD Towers übertragen, ebenso wie Orange). Das gemeinsame Unternehmen wäre dann auch größer als Vantage und würde an cellnex heran kommen.

Glasfaser-Unternehmen dann aber als reines Infrastrukturunternehmen ohne Kunden oder wie? Also da wäre ich skeptiscch, es würde einige Synergien bringen, klar, aber ein Vorteil aktuell sind halt die konvergenten Produkte (Glasfaser + Mobil) und ich weiß nicht, wie sich das dann auswirkt. In Italien gibt es ja in dieser Hinsicht auch schon eine Rückabwicklung.

Ich bleibe dabei: Telekom und Orange komplett zusammen macht viel Sinn (in meinen Augen aber noch mehr Vodafone + Orange): Abhängigkeit von USA würde auf 45% sinken, man hat über 420 Mio Mobilfunkkunden, 75 Mio Breitbandkunden, 20 Mio TV-Kunden usw. Man wäre der mit Abstand größter Telekomkonzern der westlichen Welt, wenn nicht sogar der ganzen Welt. Und dann ist die Verhandlungsbasis mit den ganzen US-Techs auch eine andere.

Ich sehe auch, dass sich massiv steigende Gewinne/Umsätze bei den europäischen Telcos in den nächsten Jahren einstellen können wenn dieses dämliche Netz-Neutralitätsgesetz endlich wegfällt. Im Kern ist es ja richtig, kleinen Anbietern sollte natürlich jederzeit die gleiche Chance eingeräumt werden. Was aber nicht geht ist, dass alle amerikanischen Mega-IT-Unternehmen (Netflix ist mehr Wert als Telefonica, Deutsche Telekom, Vodafone und Orange zusammen) die Infrastruktur nutzen ohne dafür zu zahlen. Neue Gesetze machen es den Telcos unmöglich zu wirtschaften, die EU ist hier viel zu bescheuert. Und irgendwelche Verbraucherschützer, CCC und ähnliche Vereine können nicht über den Tellerrand hinaus sehen. Beispielsweise aktuell die Rückerstattungsmöglichkeit bei nicht geleisteter Bandbreite. Im Prinzip OK aber stellen wir uns folgendes Szenario vor: Netflix bietet für 4 Euro Monatsbeitrag ein Sonderangebot zur PrimeTime um 20:15Uhr an. Sonderangebot (alle Filme in 4K) gilt immer nur von 20:15Uhr bis 23Uhr. Sie haben Null Mehraufwand, Millionen neue Nutzer + Milliarden neuer Umsatz und das Netzt der Telkos bricht zusammen. Und als Krönung müssen die Telcos ihre Monatsgebüren den Kunden rücküberweisen.

Aber hier macht sich ja zum Glück eine geschlossene Front auf, die Telcos arbeiten in dieser Hinsicht gerade an einer gemeinsamen Lösung.

 

178 Postings, 322 Tage telefonersorry, klingt alles gut,

 
  
    
13.12.21 09:14
wird aber so nicht zu stande kommen.
der "französische stolz" wird weder durch uk- noch  dt-interessen zu brechen sein.

gemeinschafts-teil-unternehmen schon eher, aber auch hier wird "auf augenhöhe" aus französischer sicht erwartet.
die ist aber von den jeweiligen größenverhältnissen nicht gegeben.
 

763 Postings, 487 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    
13.12.21 09:40
Alles rosarot..
Softbank und staat schmeissen...  

181 Postings, 239 Tage Opa_Hotte@telefoner:

 
  
    
1
13.12.21 10:04
na ja, bei der Vodafone-Verhandlung war man ja schon von französischer Seite bereit den Firmensitz nach NL zu verlegen. So haben es zumindesten die Medien berichtet (Reuters). Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum Bonn unbedingt das Zentrum eines Weltkonzernes sein sollte. Bei Orange bzw. den franz. Staat geht es doch nur um Befindlichkeiten, dies sollte eigentlich aus dem Weg geräumt werden können. Und ein Gemeinschaftsunternehmen (WELTKONZERN) mit französischer und deutscher Staatsbeteilugung (Sperranteil, nix geht ohne Zustimmung dieser beiden Länder, siehe EADS) ist aus französischer Sicht auch nicht zu verachten. Aber wie gesagt, nur Spekulationen. Schwierig ist es da Stéphane Richard jetzt zurücktreten wird, er war ja wirklich freundschaftlich mit Tim verbunden.

Wie gut beide Unternehmen zusammen arbeiten sieht man ja bei BuyIn, ein who is who aus beiden Unternehmen: Fernandez, Goldenits, Illek und Thibaud


 

55 Postings, 115 Tage legoplaymeiner Meinung nach...

 
  
    
2
13.12.21 10:28
MUSS sich die komplette Telko-Branche umstrukturieren/neuordnen um auf lange Sicht profitabel zu bleiben (die Gewinne bislang sind ja ordentlich, vor allem im Vergleich zu so hochgehandelten Zukunftsaktien, aber es sind gegenwärtig auch höhere Kosten zu stemmen, wie z.B. Glasfasernetz).

Ich denke daß sie das selbst wissen und genau deshalb werden jetzt schon kleinere Übernahmen gestartet und Teilbereiche ausgegliedert (z. B. Towers) um diese dann fusionieren zu lassen oder zum Verkauf anzubieten (evtl. auch schon aus kartellrechtlichen Gründen, um eine größere Übernahme zu erleichtern, da durch den Verkauf von Teilbereichen eben eine Übernahme kartellrechtlich besser durchzuführen ist ? ? ? )

Mich würde es nicht wundern wenn wir noch dieses Jahr eine größere Übernahme/Fusion im Telko-Sektor sehen.  

178 Postings, 322 Tage telefonerggf. wird das ein thema zur ar-sitzung 15.12. sein

 
  
    
13.12.21 16:17

181 Postings, 239 Tage Opa_Hottehabe ich mir auch schon gedacht,

 
  
    
1
13.12.21 17:15
also dass am 15.12. einige Planspiele bzw. Freigaben erfolgen werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang der Podcast "meet the CXO" der Telekom, Folge 11 (Sommer und Höttges). Wirklich zu empfehlen. Hier wird es demnächst etwas geben, ich würde mich auch nicht wundern, wenn dieses Jahr noch etwas kommt (wie von Lego geschrieben). Für mich ist und bleibt Orange und BT Fusionspartner Nummer 1 in Europa, wobei die Gespräche zwischen Vod und Orange wahrscheinlich etwas Hektik in Bonn ausgelöst haben müssen. Sollte so etwas stattfinden dann war es das mit der Nummer 1 in Europa für alle Zeiten bzw. man muss sich in Bonn andere Ziele suchen. In Osteuropa wird es dann jedenfalls nicht mehr so gemütlich. Orange würde dann aber auch direkt aus BuyInn und Freemove Alliance austreten. Am meisten würde eine Fusion zwische Vodafone und Orange Sinn machen, wobei ein Gemeinschaftsunternehmen noch immer kleiner wäre als die Telekom.  

55 Postings, 115 Tage legoplaywichtig ist m. M. nach

 
  
    
3
13.12.21 21:06
daß ALLE Telekom-Firmen wissen daß sie um eine Konsolidierung des Marktes brauchen.

Und ich denke daß sich auch ALLE bereits nach Partnern oder zu übernehmenden Firmen umsehen bzw. umgesehen haben.

Opa Hotte hat denke ich mit Vodafone/Orange eine gute Kombination gefunden. Ich würde sogar soweit gehen daß da die KPN auch mit dazugeht (ein Firmensitz in den Niederlanden würde für ein solches Szenario sprechen).

Dann die DTE mit BT. Da hätte die DTE ja eh schon ein größeres Aktienpaket (ca. 12%)

Und zu guter letzt noch Telefonica mit TIM.

Ein anderes Szenario wäre eine Übernahme von ORANGE durch die DTE. Dies würde zwar der DTE einiges kosten (ich denke zwischen 13,50 und 15,00 EUR je Aktie), es würde aber auch die DTE in Europa mit Abstand zum größten Player machen.

Eine Finanzierung wäre durchaus möglich, denn ein Börsengang der dann fusionierten Towergeschäfte und der Verkauf der BT-Anteile würde einen beachtlichen Teil der Kaufkosten decken. Und man darf ja auch nicht den hohen Cashflow vergessen den man ja auch mitkauft, der ja immerhin 4,73 EUR je Aktie beträgt (2021 / KCV 2,05).

Ich denke daß das zweite Szenario eher wahrscheinlich ist. Schon aus dem Grund weil es da ja schon einmal ein Planspiel gab.

Auf jeden Fall habe ich mir sowohl ein paar DTE als auch ORANGE- Calls mit kurzer Laufzeit und relativ hohem Basiswert zugelegt (bei der DTE war ich etwas vorsichtiger).  

763 Postings, 487 Tage JeDorsLöschung

 
  
    
14.12.21 07:33

Moderation
Zeitpunkt: 15.12.21 11:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

1119 Postings, 2997 Tage Globallosermit der tk ist

 
  
    
14.12.21 10:15
keine fusion unter grossen in europa mehr moeglich ,das ist mal fakt .solange t mus  nicht verkauft wird und das sehe ich jetzt fuer die naechsten 3 jahre nicht wirklich.interresant ist das die franzosen torschlusspanik bekommen haben .hoetges muss einfach nur seine strategie weiter fahren duerfen ,und wenn da morgen starkes zeichen von  der ar sitzung kommt wird das dem kurs eine richtung geben.16.90 sollten wieder drinn sein bis freitag  passend zum hexensabath :-)  

279 Postings, 4457 Tage cargowest@Globalloser

 
  
    
14.12.21 10:35
aus technischer Sicht mE. ist ein Wochenschlusskurs von > 16,42 ? eher wahrscheinlich.
Sollte er sogar über 16,51? enden, ist bis zum Jahresende deine 16,90 ? Marke durchaus realistisch. Kurse unterhalb von 15,25 ? gehören dann der Vergangenheit an, soweit Höttges im gewohnten Newsflow bleibt. Die negativen TM us Nachrichten zuletzt waren ein guter Lackmustest.  

178 Postings, 322 Tage telefonerbt group: altice uk erhöht anteil auf 18%

 
  
    
14.12.21 13:07
- br.regierung aufgeschreckt
- altice uk darf bis 06/2022 kein übernahmeangebot vorlegen
- bei bt erstmal phantasie raus, -6%

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...oup-vor-telekom-10841129  

178 Postings, 322 Tage telefoner@globalloser verkauf tm us

 
  
    
14.12.21 13:13
kann mir aktuell schwer vorstellen wer tm us kaufen sollte und vorallem regulatorisch dürfte.
wenn überhaupt:
a) reiner finanzinvestor
b) cable-netzt betreiber der noch nicht mobil funkt

deine aussage zur dt in europa sehe ich ähnlich.
 

181 Postings, 239 Tage Opa_Hotte@Globalloser,

 
  
    
1
14.12.21 13:22
also nur eines ist Fakt: es kommt zu einer Konsolidierung in der Telekom-Branche. Was wir ausschließen können ist im Prinzip eine Fusion von Voda mit Telekom, Telefonica mit Telekom und Voda mit Telekom da keiner der drei ihr wertvollstes Asset abgeben werden: die Deutschland-Unit. TIM, BT, Altice, Telia, Swisscom, Proximus, KPN und alle anderen Unternehmen (auch Orange) würden auch ohne große Wettbewerbsvorbehalte zu den großen drei passen. In meinen Augen halt am wahrscheinlichsten: BT und Orange.

Warum die Telekom ihr US-Geschäft verkaufen sollte ist mir schleierhaft... Oder meinst du damit, dass erst dann die Telekom die finanziellen Mittel dafür hat? Dann bin ich eventuell bei dir, wobei es daran nicht scheitern sollte. Lego hat hier ja auch schon interessante Wege aufgezeichnet.
Bein Orange könnte ich mir bei einem Zusammenschluss auch folgendes vorstellen: Towers + GD Towers verkaufen und die Afrika-Unit an Vodafone, Airtel oder MTN weiter reichen. Die Einheit liegt irgendwo zwischen Airtel (6Mrd. Börsenwert) und MTN (17Mrd.).
 

763 Postings, 487 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    
14.12.21 14:58
Die russen kommen...
Gut fur shorts  

97 Postings, 735 Tage Hans Willi@JeDors

 
  
    
14.12.21 16:43
Ja - das war ein Alptraum im Frühjahr 45 für die Ostdeutschen. Wir leben doch heute aber im Frieden und Wohlstand - dank der T-Aktie.  

1119 Postings, 2997 Tage Globalloserna so schwer ist das doch nicht

 
  
    
14.12.21 18:03
tk wird langsam zu gross ,und falls es dann noch eine fusion mit orange gibt ,was ja am meisten sin macht ,werden die amys da nicht tatenlos zusehn .ich sag nur boing und airbus .fuer tk geht ohne politische rueckendeckung jetzt nix mehr ,von wegen uebernahmen und fusionen .und ausgliederungen der funktuerme sollte man auch mal unter dem aspekt der sicheren netze betrachten (NSA) .die italienische regierung hat schon mal gewarnt ,die britische regierung jetzt auch bei BT .da wird nix passieren ohne das Go der politik ,und das ist fakt.das da paar kleine telkos geschluckt werden wird sicher passieren  

763 Postings, 487 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    
14.12.21 21:42
Hõttges darf Telekom vollständig gehen die wand fahren  

55 Postings, 115 Tage legoplayHabe ich das richtig

 
  
    
3
15.12.21 07:56
herausgelesen?......
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...gsverlaengerung-10844279

Zitat daraus:
"Höttges soll dem Blatt zufolge im Gegenzug für eine vorzeitige Verlängerung nach der großen Fusion auf dem US-Mobilfunkmarkt nun zunächst das Europageschäft stärken, um ein Gegengewicht zur mittlerweile dominanten Größe des US-Geschäfts zu schaffen."

Bedeutet das nicht daß eine größere Übernahme stattfinden wird die so groß ist daß der Börsenwert der DTE min. gleich groß ist wie Tmus???

Aus eigener Substanz heraus ist solch ein Vorhaben schwer möglich denke ich.

Es kommen dann ja tatsächlich nur BT oder Orange in Frage.

Bei BT ist mittlerweile Altice drin. Bleibt also nur ORANGE, es sei denn man erwirbt die Altice-Anteile.

Wird spannend was da noch auf uns zukommt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 725 | 726 |
| 728 | 729 | ... | 737  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben