UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1645 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

WTI Rohöl - Quo Vadis ?

Seite 5 von 29
neuester Beitrag: 05.10.21 11:54
eröffnet am: 07.08.19 13:04 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 718
neuester Beitrag: 05.10.21 11:54 von: perpeto Leser gesamt: 132070
davon Heute: 66
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29  Weiter  

3396 Postings, 4273 Tage Faxe27War ja zu erwarten

 
  
    
1
02.04.20 07:19
wenn der Schei..-Ami Probleme hat, dann muss er von der eigenen Unfähigkeit ablenken und zur Not einen Krieg anzetteln.  Und dann wundert sich dieses Volk, dass der Rest der Welt ihnen das nur erdenkbar Schlechte wünscht. Wie heisst es neuerdings-America first !  

704 Postings, 1636 Tage torres1Hier tut sich die nächsten Tage etwas

 
  
    
02.04.20 07:56

8037 Postings, 6026 Tage PendulumOst-West Deal möglich

 
  
    
1
03.04.20 08:45
http://www.energyintel.com/pages/...cle.aspx?DocId=1068634&NLID=5
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

1559 Postings, 4481 Tage Berggeistich vermute ja, dass

 
  
    
2
03.04.20 09:13
die US Firmen selbs Fördergrenzen festlegen und das dann der Grundstein für weitere Zusammenarbeit ist.
Ein 4er Deal USA+Saudi+Russ +Opec und ich sehe trotz Krise einen Verdoppler beim Öl  

21090 Postings, 6644 Tage harry74nrwRennt schnurstracks weiter auf die 30 zu

 
  
    
1
03.04.20 12:14

2155 Postings, 781 Tage BioTradeWTI

 
  
    
04.04.20 15:37
Insider: USA verhandeln nicht mit Russland und Saudi-Arabien über ein Abkommen zur Drosselung der Ölförderung. "Das Weiße Haus möchte, dass die beiden Parteien sich untereinander einigen", so eine mit der Angelegenheit vertraute Person gegenüber Reuters. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com


Trumps Worte war wohl wieder nur heiße Luft. Warum sollten die sich einigen ?? Je länger man den Preis drückt desto bessert für die Saudis und für Russland. Dann gehen die Frackingbuden nach und nach hopps.  Montag Down gap gut möglich. Dann sollte Trump bei 23$ wieder einen Tweet raushauen...  

8037 Postings, 6026 Tage PendulumUSA und Kanada erwägen Strafzölle auf Öl

 
  
    
1
04.04.20 19:50
............ falls die Gespräche am Montag über mögliche Förderkürzungen keine Ergebnisse bringen, erwägen die USA und Kanada Strafzölle auf Saudi/Russen Öl

https://finance.yahoo.com/m/...s-and-canada%C2%A0discuss-putting.html
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

1559 Postings, 4481 Tage BerggeistTreffen wird wohl verschoben

 
  
    
04.04.20 19:57
Erstmal keine guten Vorzeichen für Montag ...trotzdem könnte es kommende Woche einen Deal geben.
Die Frage ist, wie sich Zölle auswirken werden. Importieren die USA überhaupt?  

2155 Postings, 781 Tage BioTradeWTI

 
  
    
07.04.20 22:28
Ich bin seit gestern Short. Glaube an keinen Deal.  Jetzt wird der US Markt bereinigt. Profitieren vor allem die Saudis und Russen langfristig. Cushing quillt auch über.  

21090 Postings, 6644 Tage harry74nrw..

 
  
    
1
08.04.20 20:18
Ölpreise ziehen an. Laut einem Bericht aus Algerien könnte die OPEC+ den Output um zehn Millionen Barrel pro Tag reduzieren.gerade eben
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

2155 Postings, 781 Tage BioTradeWTI

 
  
    
09.04.20 21:13
Short jetzt mit guten Gewinnen erstmal verkauft. Warte jetzt die G20 und Mexico ab.  

170 Postings, 588 Tage Mitch122Warum

 
  
    
09.04.20 22:56
Fällt es so extrem, obwohl dor Erwartungen voll und ganz eingetroffen sind?
Dann müsste es ja noch weiter abwärts gehen.
Und was macht dann die USA?  

829 Postings, 4239 Tage bobby21War doch klar

 
  
    
09.04.20 23:50
Die Fracker verschwinden und die Russen und Saudis bauen Anteile aus. Logisch, denn solange man das Öl noch loswird, wird auch gefördert.
Die Amerikaner haben sich nie um das Wohl der Russen gesorgt und nur weil man selber zum großen Produzent aufgestiegen ist, will man die Preis stabilisieren.  

10455 Postings, 3088 Tage Spekulatius1982Ko schein

 
  
    
10.04.20 00:03
Hallo hab nen ko 2hebel auf wti nach ca. 10%
Ko
Brent 2er hebel 40% bis ko.
Da stimmt was nicht 2hebel muss doch immer
so 40% bis zum ko haben.
Ist das beim wti auf den falschen Kontrakt bezogen.
GC1NCD mein wti Schein.
Warum bei 2er Hebel kaum ko Abstand.
Oder muss ich den anderen Kontrakt nehmen.  

2242 Postings, 1376 Tage iudexnoncalculatUS-Banken rüsten sich für Einstieg in Schiefergas

 
  
    
10.04.20 07:50
US-Banken rüsten sich für Einstieg in Schiefergasindustrie
Wichtige US-Banken bereiten sich wegen des Einbruchs der Ölpreise nach Angaben von Expertinnen und Experten erstmals seit Jahrzehnten auf einen Einstieg in den Betrieb von Öl- und Gasfeldern im Land vor. So sollten Verluste durch den Bankrott von Energiekonzernen mit hohen Schulden bei den Banken vermieden werden, erfuhr Reuters von mehreren Insidern.

JPMorgan Chase, Wells Fargo, Bank of America und Citigroup seien jeweils gerade dabei, unabhängige Firmen einzurichten, die die Öl- und Gasfelder übernehmen könnten. Die Banken suchten auch nach erfahrenen Managerinnen und Managern, um die Unternehmen zu führen. Die Geldhäuser äußerten sich zu dem Bericht zunächst nicht.

Ölindustrie schuldet Banken 200 Mrd. Dollar in Krediten
Die Ölindustrie schuldet den Banken Schätzungen zufolge 200 Milliarden US-Dollar (183 Mrd. Euro) in Krediten, die durch Öl- und Gasreserven abgesichert sind. Die Nachfrage nach Öl war wegen der Coronavirus-Pandemie eingebrochen, zugleich herrscht wegen eines Streits zwischen den ölexportierenden Ländern ein starkes Überangebot auf dem Markt.

Die US-Schieferölförderer brauchen Expertinnen und Experten zufolge einen Ölpreis von etwa 50 Dollar je Barrel (159 Liter), um profitabel zu arbeiten. Die US-Ölsorte WTI kostet derzeit nur etwa 23 Dollar. Die ersten Schieferölfirmen haben bereits Gläubigerschutz beantragt.

Auslöser des Preisverfalls war Anfang März die Weigerung Russlands, die Fördermengen wegen der Coronavirus-Krise weiter zu drosseln. Durch die Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie ist der weltweite Rohölbedarf binnen weniger Wochen um etwa ein Drittel oder 30 Millionen Barrel pro Tag zurückgegangen.

red, ORF.at/Agenturen  

170 Postings, 588 Tage Mitch122Aber

 
  
    
10.04.20 08:08
Wenn Mexiko nicht zustimmt geht es noch extrem weit runter. Und wenn sie zustimmen auch? Immerhin waren die 10 Mio ja eingereist  Und wenn dürfte es erst an Mai etwas hochgehen, da sich für April nichts ändert.

Wie seht ihr das?

Und wann kommt die zustimmung/ Ablehnung Mexiko spätestens? Am 30.4.?

 

910 Postings, 1040 Tage NaggamolIst doch schon da was schreibst du denn

 
  
    
10.04.20 08:39

170 Postings, 588 Tage Mitch122Naggamol

 
  
    
10.04.20 08:51
Verstehe deinen Post nicht  

2155 Postings, 781 Tage BioTradeWTI

 
  
    
10.04.20 08:56
Spekulatius19:  Bei Goldman Sachs Scheinen wäre ich vorsichtig. Locken mit einem günstigen Spread legen den Ko/Strike aber selbst fest und der ist meist 10% unterm aktuellen Kurs unabhängig vom Hebel.
Bevor man Derivate kauft, vorher informieren!  

6050 Postings, 1901 Tage derdendemannSpeku

 
  
    
2
11.04.20 08:45
Schau dir den Schein mal genauer an
https://www.gs.de/de/products/DE000GC1NCD0

Anpassung der Barriere und damit auch des Hebels erfolgt hier nicht täglich.


Kollege BioTrade hat da schon recht. Ich meide Produkte von GS und JPM auch. Zu oft stellen sie keine Kurse wenn es interessant wird zu kaufen oder verkaufen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben