UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Volkstrauertag...guten Morgen "Kameraden"!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 19.11.08 18:08
eröffnet am: 16.11.08 09:28 von: heavymax._. Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 19.11.08 18:08 von: polo10 Leser gesamt: 3163
davon Heute: 3
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.Volkstrauertag...guten Morgen "Kameraden"!

 
  
    
11
16.11.08 09:28
heute gedenkt ganz Deutschland den Vermissten und Gefallenen der beiden Weltkriege..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.Veteranenverein

 
  
    
5
16.11.08 09:30
als Mitglied haben wir heute früh schon einen Kranz am Ehrenmal niedergelegt.. diverse Kerzen wurden entzündet und den Toten gedacht..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

29411 Postings, 5079 Tage 14051948KibbuzimNazis mißbrauechen Volkstrauertag

 
  
    
9
16.11.08 09:41

Thüringen fürchtet braunen Missbrauch des Volkstrauertags.

Was dagegen tun ?

Thüringens  Mobile Beratungsstelle "Für Demokratie - Gegen Rechtsextremismus" (Mobit) zeigt sich angesichts angekündigter Aktivitäten von Rechtsextremen am kommenden Sonntag, 16.11.2008, besorgt:

„Nach unserer Kenntnis werden Neonazis in verschiedenen Städten und Gemeinden, an Kranzniederlegungen teilnehmen oder eigene Kundgebungen durchführen. Bei diesen Veranstaltungen, von Neonazis als sog. „Heldengedenken“ bezeichnet, wurden in den vergangenen Jahren Kriegsverbrechen und Völkermord geleugnet und faschistische Organisationen wie SS oder SA gewürdigt“,  begründet Uwe Schubert von Mobit seine Sorge.

Er appelliert, wachsam und kreativ zu sein.

Auch dieses Jahr beabsichtigen NPD und andere rechtsextreme Organisationen in zahlreichen Orten und Städten mit Fackelmärschen, Verlesen von Reden und Gedichten, Absingen von faschistischen Liedern den Volkstrauertag zu missbrauchen, warnt Mobit.

Für die landesweite Beratungsstelle ist die Zielrichtung klar:

„Solches neofaschistisches Heldengedenken zielt eindeutig auf eine Verherrlichung des Nationalsozialismus und seiner Funktionsträger, der Verharmlosung der Verbrechen des deutschen Faschismus und einer Herabwürdigung der Opfer des Terrorsystems“, sagt Uwe Schubert.

Wache Bürger, Bürgermeister und Friedhofsverwaltungen sind gefragt  

Angesicht der offen an den Nationalsozialismus erinnernden Aufmarschformen mit Fackeln, Fahnen und pseudomilitärischer Formation sollten Behörden solche Naziprovokationen nicht unbeachtet und unwidersprochen hinnehmen. Wo NPD und andere Neonazis bei öffentlichen Gedenkveranstaltungen teilnehmen, sollten demokratische Parteien und Stadt-/Gemeindebürgermeister ein klares Zeichen gegen NS-Verherrlichung und neuen Rechtsextremismus setzen.

„Eigentlich müsste angesichts der Bedrohung durch den Rechtsextremismus klar sein, dass es der NPD nicht gestattet werden darf in den Reihen der Demokraten zu stehen oder den NPD-Kranz im Rahmen der offiziellen Veranstaltung niederzulegen“, meint Mobit-Sprecher Uwe Schubert und fährt fort:

„Die Ordnungsbehörden und Friedhofsverwaltungen sind aufgefordert, die Möglichkeiten der Untersagung oder Beauflagung sorgfältig zu prüfen.“ Mobit verweist dabei gerne auf  positive Erfahrungen, die mit solchen Zugangsbeschränkungen in der Vergangenheit in der Kleinstadt  Sömmerda gemacht wurden.

Zivilgesellschaftliches Hinsehen und staatliche Verantwortungsnahme sollten im Zusammenspiel die braune Propaganda am Volkstrauertag stoppen.

Mehr unter:

www.mobit.org

Über den Volkstrauertag: Wikipedia

Zum Thema: Kriegsgräberstätte Halbe wird Gedenkort um Nazis zu trotzen

www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

 

www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/meldungen/...eonazi-aktivitaeten/

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Angehängte Grafik:
netz_gegen_nazis.gif
netz_gegen_nazis.gif

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.#3: Trauer, Stolz und Ehre zum Gedenken

 
  
    
6
16.11.08 09:58
das hat nun wirklich nichts mit Nazis zu tun, außer in deinem kleinhirn das wohl nachts vor lauter verzweiflung schon braun träumt..
Warum muß man in jedes Posting das schlechte, negative hineininterpretieren.. wie immer im Leben gibt´s irgendwo auf der Welt auch Mißbrauch. Täglich werden unschuldige umgebracht und das nicht nur an der palestinensischen Zivilbevölkerung, sondern weltweit..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

29411 Postings, 5079 Tage 14051948KibbuzimLöschung

 
  
    
6
16.11.08 10:08

Moderation
Zeitpunkt: 18.11.08 15:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Beleidigung - sowie Urheberechtsverletzung

 

 

1830 Postings, 4665 Tage hermodus de hopLöschung

 
  
    
16.11.08 10:13

Moderation
Zeitpunkt: 16.11.08 14:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Regelverstoß - drohung

 

 

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.vor allem ein Tag zum Gedenken

 
  
    
6
16.11.08 10:15
für alle die es auch ernst meinen..
von Extremisten gabt es zumindest bei unserer Gedenkfeier nichts zu vermelden, da schlich nicht vorhanden.
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.kaufe ein "t" :)

 
  
    
2
16.11.08 10:16
..schlicht..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

29411 Postings, 5079 Tage 14051948KibbuzimReichtes denn nicht mal mehr als nur zu 'nem

 
  
    
16.11.08 10:19
Halbsatz mit Viertelsgedanken ?

Ach so,ne schon klar,nur Gedenken ist drin,
na das ihr nix von Extremisten in eurer unmittelbaren Nachbarschaft mitbekommt,wen wunderts ?
Wie denn auch....
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Angehängte Grafik:
ariva_aufgewacht.gif (verkleinert auf 89%) vergrößern
ariva_aufgewacht.gif

1830 Postings, 4665 Tage hermodus de hopLöschung

 
  
    
16.11.08 10:22

Moderation
Zeitpunkt: 16.11.08 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.Löschung

 
  
    
5
16.11.08 10:28

Moderation
Zeitpunkt: 18.11.08 19:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.es nützt dir dann auch nicht viel..

 
  
    
5
16.11.08 10:46
.. wenn zu Hilfe gerufene Parteifreunde das Eingangsposting mit Schwarz belegen. So eine Beurteilung sagt eigentlich schon alles zur grundsätzlichen Einstellung eines USERS-  sogar mehr als Worte. Das gibt mir dann eher zu denken, ist es im Prinzip anlässlich "der Ernsthaftigkeit des Anlasses" ein Armutszeugnis, ja gar eine vorsätzliche "Verunglimpfung des Gedenkens" schlechthin..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

29411 Postings, 5079 Tage 14051948KibbuzimLöschung

 
  
    
1
16.11.08 10:50

Moderation
Zeitpunkt: 17.11.08 09:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: beleidigend

 

 

1830 Postings, 4665 Tage hermodus de hopLöschung

 
  
    
16.11.08 10:56

Moderation
Zeitpunkt: 16.11.08 14:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Regelverstoß - drohung

 

 

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.#13: scheint eher du bist hilflos :)

 
  
    
4
16.11.08 11:03
klingt zumindest so.. die "alte Platte" ist auch schon "langsam" abgegriffen.. bring mal doch mal was neues..
isoliert bist doch bestenfalls du im äußern unqualifizierterter, schneller vorverurteilenden Nazieinstufungen manch unbescholtener USER hier am Board..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.frühmorgendlicher Kirchgang

 
  
    
4
16.11.08 12:58
bei der Kranzniederlegung mit Gedenken am Mahnmal wurden noch drei Böllerschüsse aus Respekt und zur Erinnerung "ans Geschehene" abgegeben.. wie gesagt "mit Rechtesextremismus" alias Meinung und schnellem, "typischen Vorurteil" von kibbuz hatte das reichlich wenig, ja im Grunde "überhaupt nichts" zu tun..
Wer hier gegenteiliges behauptet- ja unterstellt- hat zumindest aus der Geschichte nichts gelernt und handelt den vielen unschuldigen Toten gegenüber völlig Respekt, ja pietätlos. Der normale, oftmals "sinnlos verheizte" Wehrmachtssoldat, hatte mit den Nazis relativ wenig am Hut, wurde ideologisch verführt, missbraucht und mußte meist in jüngsten Jahren -im Pflichtbewustsein gegenüber dem Vaterland- mit dem frühen Tod dafür bezahlen...
Heute gedenkt das Volk all diesen "meist unschuldigen" Opfern in gebührender Stille und Trauer..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

1352 Postings, 4996 Tage derkompetente@heavymax

 
  
    
12
16.11.08 13:17
Ich bin vom Jahrgang 25 und habe das Grauen (fast) unbeschadet überlebt. Über die Ansichten mancher User in bezug auf "Nazis" hier im Forum kann ich nur meine nicht mehr vorhandenen Haare raufen. Ist es so schwierig, zwischen unschuldig verheizten Kameraden, die beileibe keine Nazis  sondern nur eidgetreue Soldaten waren und ewig Gestrigen, sprich Schwachköpfen, die keine Ahnung des damals Geschehen haben, zu differenzieren?
Ich für meinen Teil brauche diesen Gedenktag an sich nicht, als Überlebender möchte ich lieber alles Grauenhafte vergessen. Leider ist mir das auch heute noch, nach über 60 Jahren nicht immer möglich. Ich bedaure vielmehr die braven Soldaten, die in fremden Ländern für ihr Vaterland (?) den Kopf hinhalten und nicht wissen, ob sie gesund aus dem Schlamassel je wieder rauskommen. Meine Meinung: Kriege abschaffen, dann brauchen wir in Zukunft keine "Helden- und Toten-Gedenktage" mehr.

der kompetente, der Sinnende
-----------
Unser Wissen ist wie ein Wassertropfen - unser Nichtwissen wie ein Ozean.

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.@derkompetente

 
  
    
2
16.11.08 13:39
Danke für Deinen ehrlichen und realistischen Beitrag, ja quasi als.. "Zeitzeuge von Damals"..
.. leider sind hier am Board alle Konservativen Denker sehr vorschnell als Nazis pauschal abgeurteilt und diese vorsätzliche, "gezielte Hatz" -einiger, weniger USER- scheint immer mehr Toleranz zu finden. Es wäre sehr wünschenswert wenn mit diesen in der Regel völlig haltlosen NAZI Vergleichen gegenüber einigen USERN seitens ARIVA aufgeräumt würde. Toleranz stößt auch da an seine Grenzen, vor allem wenn es in Einzelfällen schon einer  Diffamierung gleicht. Ich Verzichte hier bewust auf das reinstellen von betreffenden ID Listen, wie es nur zu gerne von der Opposition immer wieder getan wird..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

29411 Postings, 5079 Tage 14051948KibbuzimJede Menge Zwiscvhenfälle am "Volkstrauertag"

 
  
    
16.11.08 18:14

Die Befürchtungen und Warnungen waren also alles andere als unbegründet...Traurig  

 

15. November 2008

Entsetzen über Nazi-Aufmarsch zum Volkstrauertag   München

- Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich entsetzt über einen Neonazi-Aufmarsch zum Volkstrauertag in München gezeigt.

«Die Neonazis missbrauchen den Aufmarsch zum Volkstrauertag, um ihr NS-verherrlichendes Gedankengut öffentlich kundzutun. Neonazi-Aufmärsche an diesem und an anderen Tagen darf es nicht geben»,

erklärte die Präsidentin des Gremiums, Charlotte Knobloch, am Freitag in München.

Der Zentralrat kritisierte damit die Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes, der das Verbot des Aufmarsches aufhob.

Die wahren Ziele der Rechtsextremisten, Nazi-Gedankengut zu verherrlichen, seien eindeutig, weshalb die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes nicht akzeptabel sei, erklärte Knobloch.

Gleichzeitig rief sie alle Münchner dazu auf, am Samstag Gesicht «gegenüber den braunen Banden zu zeigen und ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus zu setzen».

Am Volkstrauertag am Sonntag wird der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

 

www.net-tribune.de/article/151108-39.php

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.#19: @kibbuz, hauptsache "Hetze"-gell ! :(

 
  
    
3
16.11.08 19:05
um "jeden Preis".. wenn´s auch rein gelogen und erfunden ist. Dafür gibt´auch noch Grün von unwissenden Freunden...
Dein Artikel ist überholt -eine billige Vorausschau- vom Freitag..
lies doch mal lieber aktuelles von heute zum Thema unter:

google -zum Suchbegriff:   ..Volkstrauertag rechtsextremistische Zwischenfälle..

also zumindest ich les da was ganz anders als deine verleungnerische , hetzterische Kernaussage wie unter #19 behauptet.. man könnte ja meinen die Welt geht unter, vor lauter Rechtsextremismus und Nazitum hier in BRD, wenn man dich hier so einseitig -immer zum selben Thema- posten sieht...
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

26159 Postings, 6168 Tage AbsoluterNeulingRechte Hetzer besudeln Gedenktage.

 
  
    
1
16.11.08 19:16
Ihr habt das Recht verwirkt, Euch zu deutschen Gedenktagen zu Wort zu melden.
Ihr seid nicht Deutschland.
Ihr seid der gedanklliche Unrat, der nach 1945 leider übriggeblieben ist.
-----------
...only the good can judge me...

129861 Postings, 6278 Tage kiiwiider Betreff von #19 ist irreführend, kibbuz

 
  
    
4
16.11.08 19:19
- solche Tricks hast Du doch bisher nicht nötig gehabt !?
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.AN ...und du bist nicht Gott der allwissende..

 
  
    
3
16.11.08 19:22
von wem sprichts du eigentlich und weshalb in der Mehrzahl?
Wer rechts ist und wer nicht, hast du sicherlich nicht auf Grund deines persönlichen Vorurteils zu entscheiden.. und extreme gleich welcher Gesinnung gehören geächtet, da wären wir zumindest wieder konform..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

56117 Postings, 4938 Tage heavymax._cooltrad.#21:ps. "wort verbieten"..etwa von dir?

 
  
    
2
16.11.08 19:30
das wäre ja noch schöner.. ich glaub du bist im falschen Film
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

36845 Postings, 6339 Tage TaliskerGedenkst

 
  
    
1
16.11.08 19:38
du aufrechter, feingeistiger Mensch eigentlich auch der, ich sach mal, sowjetischen Soldaten?
Gruß
Talisker
-----------
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Eick