Hat Qimonda ein Chance wieder aufzustehen?

Seite 7 von 631
neuester Beitrag: 24.04.21 23:10
eröffnet am: 23.11.08 09:58 von: arne.r1 Anzahl Beiträge: 15753
neuester Beitrag: 24.04.21 23:10 von: Mariasppta Leser gesamt: 1170765
davon Heute: 171
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 631  Weiter  

1185 Postings, 4697 Tage chr1garncht mal schlecht

 
  
    
2
08.02.09 14:07

306 Postings, 4707 Tage Marco76Q

 
  
    
1
08.02.09 15:00
wird sicher einen Investor finden.....weiß denn jemand ob dann IFX dann noch immer öfftentliche Fördermittel zurückzahlen muss, denke doch eher nicht.  

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.#150:Sachsen:keine Sonderhilfen f.mögl.Qi Investor

 
  
    
08.02.09 15:17
keine Hilfe von Seiten der EU, Verheugen dementiert und Barosso schweigt..
wenn der Technologie Vorsprung so groß und die bisher angebotene Hilfe v.Portugal und Sachsen -weil zu wenig- nicht angenommen wurde, muß man sich schon fragen warum IFX nicht selbst den Rettungsplan durchziehen will..
Lieber zahlt IFX anscheinend hohe Summen zur Stilllegung von IFX bzw. leistet bilanztechnische Rückstellungen.

kaum zu glauben, daß ein externer Investor -der erst noch "gebacken" werden muß- eben mal das Kind so locker aus dem Feuer holt, dessen sich Infineon ganz offensichtlich völlig außerstande sieht.. Irgendwie ist mir die Rolle von IFX völlig untransparent, ja schleierhaft. Lieber vernichten die ihr Geld als zu retten, das gibt doch zu denken..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

2555 Postings, 4772 Tage JensemannIFX will Qi loswerden, da

 
  
    
08.02.09 15:26

man eben momentan nicht sieht, dass Qiin die schwarzen Zahlen kommen kann, sprich IFX müsste eben nach dem rettungspaket imemr weiter zahlen.... So muss man nur einmal zahlen.... das mag momentan ein höherer Betrag sein, aber danach ist eben Ruhe....

wenn Qi gerettet wird dauert es sicher trotzdem noch eine Weile, bis man wirklich wieder verdient und zwar mehr als man ausgibt. Langfristig glaube ich aber an Qi... IFX anscheinend nicht

 

2684 Postings, 4808 Tage Schalke17wäre

 
  
    
08.02.09 15:27
jaffe nicht gekommen, ständen wir vll. bei 1 cent und der laden wäre dicht. alle stecken große hoffnungen in den kerl. ich glaube auch selber an eine rettung durch einen investor  

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.nochmal nachgebohrt..

 
  
    
3
08.02.09 15:33
warum soll ein Investor Qi toll finden, wenn selbst die Mutter ihr unliebsames Kind ächtet..
das hätte IFX auch anderst anstellen können, zB. mal mit offenen Karten spielen und sagen können was Sache ist..
Was sollte ein Investor so viel besser machen, als IFX selbst es hätte -da in erster Hand-  tun können?..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

2684 Postings, 4808 Tage Schalke17mhh

 
  
    
08.02.09 15:40
qimonda hat ja letzte woche den chip vorgstellt. kein anderes unternehmen hat vor qimonda sowas geschafft. vll. rechnen sich investoren eine chance damit aus qimonda vorran zu bringen und diese neuerung zu verbessern.  

462 Postings, 5258 Tage PozeleiIch denke

 
  
    
08.02.09 15:40

das Qimonda kurz- und mittelfristig für Infineon nur ein schwerer Klotz am Bein ist, der Infineon selber gefährdet. Ich glaube schon, dass sie sehen welchen technologischen Vorsprung es gibt. Aber der Tochter in diesen Zeiten selbst auf die Beine zu helfen ist für Infineon nicht wirklich möglich. Bei einem liquiden Investor sieht das ja schon ganz anders aus.

 

 

306 Postings, 4707 Tage Marco76Q

 
  
    
1
08.02.09 15:43
ist sicher ein Unternehmen das sehr gute Produkte hat, was sollen sie machen wenn alle Halbleiterunternehmen in Asien subventioniert werden? Dieser Typ in Brüssel,  soll besser abdanken....dieser super Dummschwätzer.....  

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.ja Fördergelder für die Zukunft..

 
  
    
08.02.09 15:43
hätte Qi im Verbund mit IFX auch einfordern können..
da gibt´s offensichtlich "hinter den Kulissen" ein grundsätzliches Problem..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.Management von IFX genauso unfähig wie das von Qi

 
  
    
08.02.09 16:06
..dann hätte IFX halt frühzeitiger reagieren und Qi entweder völlig integrieren oder "abgeben" sollen..
die Betonung liegt bei "frühzeitig"..
Den Gang über die Insolvenz hat viele Vorteile ( gesundschrumpfen, untentable Zweige schließen, InsO Geld etc.)  doch die Chancen auf Rettung schwinden, sollte nicht bald das "berühmte Kaninchen" -in Form eines Investors- aus dem Hut gezaubert werden..
Dafür hat unser IV ja noch bis max. bis Ende März Zeit.. nur dann ist Schluß mit lustig..
Deshalb wäre Ende Februar natürlich für alle Beteiligten viel besser, um den Druck bei den Verhandlungen raus zu nehmen..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

306 Postings, 4707 Tage Marco76Herr Bauer

 
  
    
08.02.09 16:57

ist sicher ein guter Manager und genau der richtige Mann für IFX....er wird alles versuchen das IFX nicht untergeht.....

warum ist es denn so das es Q so schlecht geht?? Wenn alle asiaten subventioniert werden....ist doch klar das dann Q untergeht....das hat nichts mit IFX zu tun..... 

 

 

1475 Postings, 4768 Tage XceccTillich lehnt Sonderhilfen des Freistaates für Qimonda ab

 
  
    
08.02.09 17:00
Tillich lehnt Sonderhilfen des Freistaates für Qimonda ab
       
BERLIN/DRESDEN (dpa-AFX) - Der Freistaat Sachsen wird sich nicht an dem insolventen Chiphersteller Qimonda   beteiligen. Im Gespräch mit der Zeitschrift "SuperIllu" (Sonntag) lehnte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) eine Beteiligung des Freistaates an dem Tochterunternehmen des Infineon-Konzerns ab. Dies würde nicht zur Lösung des Problems beigetragen, sondern nur das Land in die Verantwortung für eine Situation bringen, die es nicht zu verantworten habe, sagte der CDU-Politiker. Das Land werde nicht der Investor sein, um den sich der Insolvenzverwalter derzeit bemühe.

   Sachsen sei jedoch daran interessiert, sowohl die qualifizierte Mitarbeiterschaft am Standort Dresden als auch den technologischen Vorsprung, den sich Qimonda in den letzten Jahren erarbeitet habe, zu erhalten. Durch die Insolvenz seien bei der Infineon-Tochter 3.200 Arbeitsplätze akut gefährdet. Zu deren Rettung sei der Freistaat bereit, im Rahmen des beihilferechtlich Zulässigen einen Investor bei der Herstellung neuentwickelter Produkte finanziell zu fördern - "so wie er dies bei jedem anderen Unternehmen tun würde", so Tillich./sb/DP/he

 

1475 Postings, 4768 Tage Xcecchmm jungs

 
  
    
1
08.02.09 17:04

ohne investor ist es in 3-4 Wochen vorbei
 
 
und den einzigsten Grund warum jemand bei Qimonda einsteigen sollte wäre die Technologie aber ganz erlich ???? diese Technologie könnte man auch Infineon abkaufen und Qimonda den bach runter gehen lasssen von daher seh ich nicht so recht Zukunft für Qimonda die Zeichen stehen sehr schlecht
 

306 Postings, 4707 Tage Marco76denkst

 
  
    
08.02.09 17:06
du das IFX darüber nachdenkt?  

1185 Postings, 4697 Tage chr1IFX

 
  
    
08.02.09 17:45

ist selbst genug mit der Wirschaftskrise beschäftigt. Wenn Qimonda (auch in Teilen) gerettet wird: schön, dann spart sich IFX das Geldaus den Forderungen. Wenn Qimonda nicht gerettet wird: schade, aber dafür haben sie die Rückstellungen gebildet. Das ist nicht neu.

 

Tillich hat heute nix neues gesagt: Sachsen wird nicht bei Q einsteigen. Allenfalls einen Investor fördern. Das ist alt. 

 

 Alles in allem hat sch für mich die lage gestern und heute nicht geändert. qimonda wird eher nicht überleben, aber es gibt nich hoffnung.

 

 

1185 Postings, 4697 Tage chr1Die Technologie

 
  
    
08.02.09 17:46
könnte man allenfalls Qimonda oder Jaffe abkaufen. Sie ist eigentum von Qimonda nicht vn IFX
 

306 Postings, 4707 Tage Marco76@chr1

 
  
    
08.02.09 17:47

stimme dir 100% zu...wenigstens du verstehst wie die Lage wirklich ist :-)

bist du noch investiert in IFX? 

 

 

306 Postings, 4707 Tage Marco76chr1

 
  
    
08.02.09 17:49
IFX hat doch 77% Anteil an Q, hat IFX daher keinen Anspruch an der Technologie von Q.....  

1185 Postings, 4697 Tage chr1bin

 
  
    
08.02.09 18:02

bei beiden investiert mit jeweils über 10k Aktien....

Bei Q bin ich seeeehr niedrig eingestiegen. Immernoch weniger als der kur jetzt ist

Bei IFX  wars ein ziemlich schlechtges geschäft bis jetzt

Aber ich will eigentlich mindestens 1 jahr drinbleiben.

 

IFX könnte auf einer Hauptversammlung von Qimonda natürlich alles Entscheiden wozu sie Lustig sind. Aber über Patente und Technologie können sie nicht einfach so verfügen. 

 

306 Postings, 4707 Tage Marco76@chr1

 
  
    
08.02.09 18:04
dann geht es dir wie mir...hab auch für über 10K Aktien von IFX gekauft bei 2€....wo denkste geht denn die IFX aktie hin in den nächsten Monaten?  

1185 Postings, 4697 Tage chr1hängt

 
  
    
1
08.02.09 18:09

von der wirschaft ab. Wenn alternative energien (hybrid autos, stromparende netzteile, mehr windkraftanlagen), handies und sicherheit (elektronische ausweise, krankenverichertenkarte, ....) anziehen wird es infinon auch ganz ohne fremde hilfe locker schaffen. dann sind auch wieder kurse > 5€ drin (vielleicht nicht in 6 monaten, aber vielleicht in 18)

 

das mit qimonda betrachte ich eigentlich als erledigt. wenn die sich erholen, prima. wenn nicht, tja, pech gehabt.

 

Grossen einfluss auf die Bilanz oder noch schlimme den Cahsbestand von INfineon sehe ich nicht mehr. Abgesehen von den Rückstellungen natürlich, wenns bklöd läuft.

 

 

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.Wirtschaftsflaute:( die Lage für Qi ist sehr Ernst

 
  
    
08.02.09 18:21
Die derzeitige "globale Krise" macht es eben auch nicht gerade einfacher, einen geeigneten Übernahmekandidaten zu finden, steht denen doch meist selber "das Wasser bis zum Hals"...
Stelle man sich jedoch folgendes Szenario vor: ...irgend ein asiatischer Hersteller -gekoppelt mit politischer Weitsichtigkeit- bezieht "noch mehr" Staatsstütze -als bisher-, um mit dem nötigen Kleingeld zuzuschlagen..
Das würde die EU -mit ihrer kurzsichtigen Betrachtungsweise- gleich im doppelten Sinne hinterher womöglich recht blöd aussehn lassen..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

1475 Postings, 4768 Tage Xcecclol

 
  
    
08.02.09 18:21

als wenn IFX kein einblick in die Arbeit von Qimonda hatte und nicht in der Lage wäre die Technologien zu reprodozieren wenns nötig wäre ;);) in was für einer Welt lebt ihr :D:D ???
 

 

56601 Postings, 5247 Tage heavymax._cooltrad.#174: Patente..

 
  
    
08.02.09 18:24
die von Qi. sind geschützt, da hat IFX auch nix von..
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 631  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben