Der CC Diskussionsthread für Investierte

Seite 8 von 9
neuester Beitrag: 03.07.08 10:39
eröffnet am: 27.06.06 16:23 von: Mme.Eugenie Anzahl Beiträge: 225
neuester Beitrag: 03.07.08 10:39 von: crazyfrog Leser gesamt: 23057
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieVerrat an den Altaktionären!!

 
  
    
17.01.07 18:12

Da kann einem das Blut in den Adern gefrieren.  Das ist ja das unverfrorenste, was mir je passiert ist.

Eine Übernahme zum Durchschnittskurs der letzen 6 Monate. Freilich ein Schnäppchen!

Und die meisten Altaktionäre sind noch so dumm und gehen auf diesen Popanz ein.

Mit  mir nicht!

Ich rufe nochmal zur KLage auf!! Suche Mitkläger.

Kein Stück gebe ich aus der Hand zu diesem Preis!!

 

 

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieAuch in Deutschland Sammelklagen möglich!

 
  
    
17.01.07 18:26

552 Postings, 6746 Tage congaMadame

 
  
    
17.01.07 18:26
wie meinen ?
Es handelt sich nur um eine Teilübernahme und:
Die Charax Investment Limited Partnership hat gegenüber den Gremien der Cobracrest AG & Co. KG aA mitgeteilt, noch vor der Hauptversammlung am 16.04.2007 ein öffentliches und freiwilliges Übernahmeangebot für bis zu 30 Mio. Aktien zu planen.  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieNoch vor der Hauprversammlung!

 
  
    
17.01.07 18:36

Wie hoch ist denn der derzeitig Freefloat?? 30 Mio oder mehr? Warum Teilübernahme? Wieviel Aktien gibt es denn derzeit im Freefloat??

Warum sollte der höher als 30 Mio sein? welche zahlen hast du dazu bitte?

Übernahmeangebot geht dann an alle Aktionäre und sage mir mal wo da was da Interessantes dran sein soll?

Die meisten der Altaktionäre sitzen auf einem riesigem Verlust  von mehreren 1000 Euronen! Kaufpreis in Bereichen von 1 - 3 Euro gekauft hat.

Da ist das Übernahme zum Pennypreis ein Hohn, wie ich schon sagte, auf der HV wird es hoch hergehen.

 

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.Eugenie50 % der Aktien hielt AEE

 
  
    
17.01.07 18:47

Ausblick 2006


Cobracrest AG & Co. KG aA - WKN A0AHTE

Ausblick für das Geschäftsjahr 01.01.2006 bis 31.12.2006

Berlin, den 28.07.2006:
Die Cobracrest AG & Co. KG aA hat im Jahr 2006 die Vorbereitungen zur Produkteinführung forciert.

Damit die Produktpalette nochmals deutlich erhöht werden konnte, haben die Gremien entschieden den seit Monaten entwickelten Eigenbrand "squared" und "squared2" in den Markt z bringen.

"squared" ist als Brand im Bereich nicht alkoholischer Getränke angesiedelt. Mit "squared2" wird die Cobracrest nun auch Produkte mit alkoholischem Inhalt in den Markt bringen. Der Eigenbrand sichert der Cobracrest eine absolut einzigartige Produktserie, die im Hinblick auf die Vergabe von weltweiten Lizenzen und Rechten deutlich ausgeweitet werden kann.

Die Produktpalette ist bis zum Bereich Mineralwasser komplett ausgearbeitet worden. Nur mit den Lizenzrechten Clubber wäre man in naher Zukunft an seine Grenzen gestoßen, denen man bereits jetzt vorbeugen wollte.

Wie bereits die Presse berichtet, haben wir in den letzten Wochen sehr intensiv mit dem deutschen Marktführer im Convenience Bereich verhandelt.

Wir sehen die Erweiterung unserer Produktpalette als Grundstein um kurzfristig zu einem nationalen Listing in über 60000 Verkaufsstellen zu kommen.

Wir rechnen mit einem weiteren positiven Gesprächsverlauf mit den Verantwortlichen.



Mit dem Umbau der im Freiverkehr notierten AEE AG - WKN 820250 zu einer reinen Konzernholding, hat der Mehrheitsaktionär der Cobracrest AG & Co. KG aA und der AEE AG die Führung wieder in deutsche Hände gelegt.

Die AEE AG soll in den nächsten Wochen in die Konzernzentrale in Berlin integriert werden. Die AEE AG hält 50,1% an der Cobracrest AG & Co. KG aA und ist somit Mehrheitsaktionär.

Bei der AEE AG sind somit weitere stille Reserven von über ? 11 Mio. eingebracht worden, gemessen am jetzigen Börsenkurs der Cobracrest AG & Co. KG aA.



Mit der Berliner Agentur "heimat" werden die Kampagnen für die gesamte Produktpalette und zukünftige Entwicklungen - unter der Dachmarke "squared und squared2" kreativ betreut.

Gegründet 1999 und 2002 als Newcomer Agentur des Jahres ausgezeichnet, wird heimat jetzt mit der gesamten Werbekampagne sowohl schnelle Produktbekanntheit als auch Markenaufbau generieren.

Die mehrfach mit dem "Effie" ausgezeichnete Agentur wird, angefangen beim POS-Marketing bis hin zu überregionalen Maßnahmen, als Lead-Agentur für Cobracrest tätig sein.

Die Kampagnen für squared und auch clubber sind bereits von Vorstand und Aufsichtsrat genehmigt und werden parallel realisiert.

Heimat führt auch die aktuellen Werbemaßnahmen für Hornbach und Audi.



Im Hinblick auf den anstehenden Börsengang der GICG Europäischen Beteiligungs AG (eine 100% Beteiligung der Cobracrest), hat die Cobracrest AG & Co. KG aA, wie bereits angekündigt, ihr Beteiligungsportfolio, Marken- und Vertriebsrechte an die GICG Europäische Beteiligungs AG veräußert.

Die GICG Europäischen Beteiligungs AG wird einen Wirtschaftsprüfer zur Wertfeststellung und Neubewertung des Unternehmens beauftragen.

Den Wert der an GICG Europäischen Beteiligungs AG verkauften Beteiligungen beziffert die Cobracrest AG & Co. KG aA auf ? 54 Mio.

Der Kaufpreis wird durch eine Kapitalerhöhung bei der GICG Europäischen Beteiligungs AG noch vor Börsengang erbracht.

Der Börsengang der GICG Europäischen Beteiligungs AG ist bei positivem Marktumfeld zeitnah umzusetzen.

Die mit dem Börsengang zu beauftragende Bank als Konsortialführer soll kurzfristig benannt werden. Mit dem Erlös aus dem Börsengang werden die kommenden Aufgaben im Bereich Produkteinführung, Produkterweiterung sowie die Werbe, Marketing und Vertriebsmaßnahmen finanziert.



Der Produktvertrieb aller Cobracrest Produkte wurde an die Viva Limit vergeben.

Die Cobracrest wird in den nächsten Monaten überproportional den Aufbau des Direktvertriebes finanzieren.

Wir sind zuversichtlich im 3. Quartal den flächendeckenden Markteintritt in Deutschland umzusetzen. Gleichzeitig wird eine Ausweitung des internationalen Geschäftes, insbesondere in Südafrika durchgeführt.

Wir werden die Produkte landesweit einführen. Bisher war die Cobracrest mit Ihren Produkten ausschließlich in Kapstadt eingeführt.



Ab dem 4. Quartal 2006 wird die Cobracrest auf den Beverage Messen national und international vertreten sein. Dieser Bereich sowie auch das Eventmarketing werden wir ab Januar 2007 deutlich steigern.

Zielgruppenorientierte Events werden in den nächsten 12 Monaten deutlich forciert.



Bei weiterem planmäßigem Verlauf halten wir an den bekannten Umsatz- und Gewinnprognosen für das laufende Jahr 2006 fest.

Cobracrest AG & Co. KG aA
Der Vorstand


Herausgegeben vom Bereich Unternehmenskommunikation, Berlin
© Cobracrest AG & Co. KG aA, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Carax war noch Hauptaktionär und hat alleine die Kapiltalerhöung gezeichnet.

Mehr als die 30 Mio  im freefloat dürfte es nicht geben!

Bei einer Übernahme wird immer nur der Freefloat übernommen. Weil die  Hauptaktionäre anders abgefunden werden, wenn erforderlich. Bzw. bei CC weiß man ja dass dies einen billige Eigenübernahme ist.

 

552 Postings, 6746 Tage congadas ist doch nicht die erste Übernahme die Du

 
  
    
17.01.07 18:57
bei CC mitmachen sollst - keep cool. Enden wird auch diese vermutlich ähnlich. Lies doch mal genau, sie wollen bis zur HV im April ein Angebot planen. Und wer steckt vermutlich dahinter ? CHARlesAXel ? Wer steckte denn bei der Letzten Übernahmeankündigung hinter Carlyle ?

Verlässliche Angaben zu den wahren Besitzverhältnissen kann Dir vermutlich niemand mehr geben, angesichts der ständigen hin und her Verschiebungen und Meldungen von Kapitalmassnahmen. Offenbar verschwinden ja auch Geschäftsunterlagen (siehe AEE).

Aber damit, dass Du einem mutmasslichen Betrügerverein aufgessen bist, wirst Du dich m.E. genau wie mit den daraus resultierenden Konsequenzen wohl abfinden müssen - mit oder ohne Übernahme sowie mit und ohne squared.  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.Eugenie40 % hält Charax schon!

 
  
    
17.01.07 19:01

Die Charax hält nach eigenen Angaben direkt und indirekt bereits über 40%
des gesamten stimmberechtigten Aktienkapitals der Cobracrest AG & Co. KG aA.

Und zwar seit der Kapitalerhöhung.

"Der Vorstand der Cobracrest AG & Co. KG aA wurde am 17.12.2004 von der
Hauptversammlung bevollmächtigt, einmalig oder mehrmalig das Kapital um bis
zu 49.771.464,00 Euro auf dann 150.235.589,00 Euro zu erhöhen. Der Vorstand
hat beschlossen, diese Kapitalerhöhung in Einzelschritten vorzunehmen.

Die Kapitalerhöhung soll insgesamt zügig durchgeführt werden, für die erste
Tranche ist unter Ausschluss sonstiger Bezugsberechtigter die Charax
Investment Limited Partnership, Großbritannien, zugelassen worden.

Der erste Teil der Umsetzung der Kapitalerhöhung wird in Höhe von
2.488.573,00 Euro durchgeführt. Es ist beabsichtigt, auch wegen der
weiteren Kapitalerhöhungen bis zum Gesamtbetrag von 49.771.464,00 Euro
allein die Charax Investmentgesellschaft zuzulassen."

 

Ein anderer Anteil hält AEE und die GICG, alles ziemoch verworren, die Struktur.

 



 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieJa das hat Methode!

 
  
    
17.01.07 19:13

Etwas dreisteres gibt es bisher kaum am Aktienhimmel. Wer ist denn schon diese Charax, kennt kein Mensch, absolut nonsense ohne Ende. eine billige Ltd.in London. Kann jeder Pimpf gründen für ein paar Euronen! Und die Charax die Carlyle übernommen hat, Wie dreist.

 

2457 Postings, 6239 Tage smexwirklich unglaublich...

 
  
    
1
17.01.07 20:47
heute immehin 6mio. aktien umgesetzt...donnerwetter...wo ist denn hier bafin...was macht dieses scheiß-verein? sehen sie nicht, daß hier etwas nicht stimmt?  

1 Posting, 5803 Tage julie_louCharax hält bald über 50%

 
  
    
1
20.01.07 08:34
Charax wird weiter aufstocken.
Bis zur HV werden sie weiter kaufen.

Charax hat jetzt schon einige Punkte in die Tagesordnung eingebracht.
Um diese auch wirklich durch zu setzen, werden sie die Aktienmehrheit erwerben.


 

531 Postings, 6089 Tage scampWelche Tagesordnung?

 
  
    
20.01.07 10:55
Warum sollte Charax eigentlich noch aufstocken?

Im letzten Februar hatte Carlyle - hinter der ja die Charax gestanden hat - laut eingenen Aussagen (wie immer natürlich über nur über CC gemacht, versteht sich) 98.2% der CC Anteile besessen. Nach dem erwarteten Platzen der Übernahme gingen diese Anteile ja angeblich an die CC Associates London zurück. Müssig zu spekulieren wer denn hinter diese CC Associates Ltd. wirklich gestanden hat. Dann war im Interview vom Juli von Herrn Häusler die Rede davon, dass ein Private Equity Fond nun Mehrheitsaktionär sei. Dies wurde aber nie im e-bundesanzeiger veröffentlicht, ja dazu gab es auch nie eine öffentliche Mitteilung seitens der CC sondern eben nur diese Erwähnung in dem Interview. Die Glaubwürdigkeit dieses Interviews dürfte bei Null, sein, wenn man mal die Gesamtheit der gemachten Aussagen auf ihre Umsetzung überprüft. (Gilt übrigens für so gut wie alle Meldungen, Aktionärsbriefe und Interviews...

Die Cobracrest Associates London wurde Ende Juli aufgelöst. Wer nun die Aktienmehrheit überhaupt besitzt ist absolut unklar und wurde nie mitgeteilt. Wahrscheinlich lagen die Aktien immer bei Charax (also den Herren Trippe und Ries) und somit ist es kaum nötig, dass diese Aktien -  die sie also de fakto immer schon besessen - haben über den Markt kaufen müssen. Vielmehr könnte es sein, dass mit solchen Meldungen der Kurs ein weiteres mal gepushst werden soll um Aktien in Cash zu wandeln...scheint allerdings zur Zeit ein eher erfolgloses Unternehmen zu sein, da solche Meldungen vom Anleger nur noch mit einem müden Lächeln quittiert werden!

Hinweis: Das ist natürlich nur meine Meinung und könnte, muss aber nicht der Wahrheit entsprechen.

Es gibt übrigens noch immer keine Veröffentlichung der Einladung samt Tagesordnung im e-bundesanzeiger. Folglich sind auch diese Angeblichen Anträge alles nur Ankündigungen welche in Bezug auf die Erfahrungen mit CC und ihren Ankündigungen eigentlich wertlos sind.

Wirklich lustig, dass auch hier wieder nicht die Charax selber sich meldet sondern via CC. Wobei ja eigentlich logisch, wo es sich doch zuzusagen um eine "familieninterne Angelegenheit" handelt...

Grüsse
Scamp  

552 Postings, 6746 Tage congaguten morgen scamp

 
  
    
1
20.01.07 11:16
ich glaube schon, dass die Charax sich die Aktien beschafft, allerdings glaube ich nicht von der Börse. Vielmehr vermute ich den Bestand im Besitz der GCIG (hielt ursprünglich 86,11%) oder der CC Associates Ltd. Du hast zwar richtig ausgeführt, dass es letztere nicht mehr gibt, allerdings scheint das CC nicht zu interessieren, wie die Meldung in Bezug auf AEE vom 02.01. zeigt. Die CC Ass.Ltd. ist ja auch nicht einfach aufgelöst, sondern, nach deutschem Sprachgebrauch, durch die britischen Behörden amtlich gelöscht worden, weil sie den Berichtspflichten nicht nachgekommen ist.
Das Verschieben macht daher auch Sinn, weil die Charax mit Sitz auf der Offshore Insel, die weder zur EU noch zu GB oder UK gehört,nicht nur weitgehend steuerfrei betrieben werden kann sondern auch keine bzw. nur rudimentäre Berichtspflichten hat und somit keine öffentlichen Informationsmöglichkeiten gegeben sind.

Im übrigen glaube ich auch nicht an die HV

gruss

c.  

552 Postings, 6746 Tage congaCC Ass. Ltd.

 
  
    
20.01.07 12:40
auch im November noch aktiv gewesen:
AEE Aktiengesellschaft
Coesfeld
Die Cobra Crest Associates Ltd., mit Sitz in London/UK, hat uns am 03. November 2005 eine Mitteilung gemäß § 20 Abs 1 Aktiengesetz übersandt, aus der hervorgeht, dass ihr 39,063 % der Aktien am Grundkapital unserer Gesellschaft gehören.

Die Göhringer Finanzservice GmbH, mit Sitz in Karlsruhe, hat uns am 03. November 2005 mitgeteilt, dass ihr Anteil am Grundkapital der Gesellschaft die Grenze von 50 % unterschritten hat.

Karlsruhe, 04 November 2005

Der Vorstand  

531 Postings, 6089 Tage scampGICG...

 
  
    
20.01.07 14:04

Auch bei der GICG scheint es sich um eine "Familienangelegenheit" zu handeln:

Bei der GICG war damals ja Charles Ries der Vorstand und Axel Trippe im Aufsichtsrat als die GICG im September 2004 eben diese 86.10% am Börsenmantel Advantec Biotech erworben hat. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Herr Häusler Vorstand der GICG. Und die GICG ist ja auch beim Bafin ( http://www.anlageschutzarchiv.de/inhalt.php3?id_nr=4623 ) keine Unbekannte und wurde ja auch mit der Aufina-Pleite in Verbindung gebracht:

(Quelle  http://de.biz.yahoo.com/08022006/318/unmoralisches-angebot.html  )

"Die Schwester GICG hat seit ihrer Gründung 1999 eine bewegte Vergangenheit. In sechs Jahren wurde sie viermal umbenannt und war unter anderem Kooperationspartner der Aufina Holding. Die Pleite der Aufina war 2003 ein großer Anlegerbetrugsfall. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt wegen Kapitalanlagebetrugs. Die GICG selbst hieß dank einer Lizenzvereinbarung mit der Aufina zwischen 2002 und 2003 Aufina Wohnen AG. Da wundert es nicht, wenn sich die GICG und ihre Schwester Cobracrest um die Aktionäre der Pleite-Firma kümmern. Sie hatten den Aufina-Aktionären angeboten, die wertlosen Anteile abzukaufen. Die GICG warb damit, Verluste der Aufina geltend machen zu können. Holm Hartwig, Anwalt geschädigter Aufina-Anleger in Jena: ?Wir haben unseren Mandanten dringend abgeraten, weil wir das Angebot nicht für seriös hielten.?"

Egal wie man es dreht, es sind immer die gleichen Protagonisten einfach nur in einem anderen "Mantel"...

Grüsse

Scamp

 

8274 Postings, 6230 Tage pomerolwie geht es nun weiter?

 
  
    
22.01.07 09:20
die massiven Umsätze der vergangenen Tage waren doch nicht zufällig  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieInteresant @conga, deine ausführungen

 
  
    
24.01.07 01:43

muß ich morgen in Ruhe durchlesen. Ich meine heute nacht bin ich viel zu müde.

 

Wenn in Thailand die Dosen wirklich schon auf dem markt sind, warum sind die dann bei uns noch nicht fertig?

 

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.Eugenie@scamp

 
  
    
25.01.07 23:20

ich habe nie behauptet, dass CC kein OTC Wert ist.   Trotzdem würde ich den eutschen Freiverkehr nicht mit dem amerikan. OTC Markt vergleichen.

OTC Werte interessieren mich  in der Regel nicht, das sind Klitschen, genauso wie CC.

Was CC hier abgezogen hat und  weiter abzieht, ist beinahe einzigartig. Immer am Rande der Legalität und Bafin und Staatsanwaltschaft konnten denen bisher nichts nachweisen.

 

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieWer die Homepage aufmerksam von CC verfolgt

 
  
    
25.01.07 23:32

hat, und diese heute ansieht, wer die Webseite ansieht vonm ADAC Motorcross Event, und wer die Taih-bilder sucht, der wird eine Überraschung erleben.

CC hat nichts mehr, weder Hoodia noch sonstwas. Nur noch Rossignol, eine reine Wortmarke und ein Getränk, was noch keiner gekostet hat. Squared genannt. 

Und oberhalb der Cola  Werbung, prangt nun eine Lücke.  Und Frau Kasapovic, ist auch nicht mehr für Sqaured verantwortlich.

So schnell ändert sich alles bei CC.

 

 

209 Postings, 6175 Tage LucullusDa hast Du Dich vertan!!

 
  
    
25.01.07 23:56
Hallo Mme.Eugenie,

ich glaube Du hast die falsche Webside aufgerufen. Du warst bestimmt auf der Thailand-Seite und nicht auf www.cobracrest.com! Da hat sich meiner Meinung nach nichts geändert!  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieDanke @Lucullus , du hast mir die Nachtruhe

 
  
    
26.01.07 00:06

gerettet! Du hast recht, da stand nur was von Asien, und die anderen Marken waren alle weg! Dann bin ich ja froh!!

Aber die Motorcross Seite, die ist doch geändert, und die Thai-bilder mit dem Squared fand ich auch nicht mehr im Link.

 

Lieben Gruß

Madame Eugenie

 

531 Postings, 6089 Tage scampJa, OTC ist nicht das Gleiche...

 
  
    
26.01.07 00:16


Mit solchen Meldungen wie sie CC hier in Deutschland abgezogen hat, wären sie in den USA niemals so weit gekommen. OTC und vorallem Pink Sheet ist zwar auch unterste Schublade aber noch eine Schublade tiefer wohnt der Freiverkehr in Deutschland. Sogar Pink Sheet hat einen minimalsten Standard bezüglich Meldepflichten und Veröffentlichung von Zahlen, ganz im Gegensatz zum deutschen Freiverkehr-

Das Bafin hat ermittelt und das Resultat seiner Ermittlungen in Form einer Anzeige an die StA weiter geleitet.

Ob man CC etwas nachweisen oder nicht ist noch lange nicht erwiesen. Die Klagen bei der StA sind auf jeden Fall eingereicht. Sehr gut möglich, dass sich CC schon bald unangenehme Fragen gestellt werden...und dabei  vielleicht sogar in Erklärungsnotstand gerät, wer weiss das schon...?!?

Grüsse
Scamp  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieDiese Mode, ist der letzte Schrei?

 
  
    
26.01.07 07:58

http://shop.squared-fashion.com/...fo.php?cPath=26&products_id=52

<!--StartFragment --> Aus  dem Markenrechtfroum

Wortmarke....???

geschrieben von S.K am 03.11.2006 um 20:11:37

Also folgendes Problem habe ich:
Ich bin Inhaber der Domains squared-fashion.(eu/de)
Nun habe ich festgestellt, das es die Wortmarke Squared gibt und auch regestriert ist bei dem Patentamt.
Squared (Engl.) = Eckig/Quadratisch als adj. quitt
Für mich war es kein Thema da es sich um einen allgemein gültigen Begriff handelt. Zudem dachte ich jetzt so ist ja fashion nicht dabei... aber dann sah ich das es
www.squared-fashion.com gibt, auf denen diese Firma auch Modeartikel (verdammt hässliche dazu) vertreibt....
Kann mir jemand sagen in welchem Rechtsrahmen ich mich bewege und ob ich eine Abmahnung befürchten muß, sofern ich meinen Shop online stelle, der sich auch mit Modeartikeln und Accessiors beschäftigt.

THX S.

http://markenrecht-forum.de/artikel/198/

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieWarum diesen seltsamen Namen: eckig?

 
  
    
26.01.07 08:02

Re: Wortmarke....???

geschrieben von S.K am 03.11.2006 um 21:00:36

Das Markengesetz kennt einige Eintragungshindernisse. Zu den wichtigsten zählen die, dass beschreibende Begriffe nicht registriert werden können, dass Gattungsbegriffe (wie ?Computer?) als solche nicht eintragungsfähig sind sowie dass bestimmte allgemeine Begriffe wegen eines Freihaltebedürfnisses oder mangels Unterscheidungskraft nicht eingetragen werden. So wäre bspw. ?Company Consult? für Dienstleistung ?Unternehmensberatung? freihaltebedürftig.

http://www.diemarkenrechtler.de/Markenrecht/Markenrecht-FAQ/markenrecht-faq.html

squared (engl.) = Eckig.....


Also frage ich mich wie es dazu kommt, das der Begriff überhaupt regestriert werden konnte?????  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieDa werden die "Großaktionäre"

 
  
    
02.02.07 17:55

vielleicht auch Post bekommen von der STAW. Meldet euch schon mal an, mit euren Forderungen!

Aber bitte nur, wenns kein Schwarz-Geld war, sonst wirds gefährlich!!

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieDas nimmt noch ein

 
  
    
02.02.07 17:56
böses Ende!  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben