UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.696 -0,1%  MDAX 35.012 0,0%  Dow 35.730 0,7%  Nasdaq 15.778 1,2%  Gold 1.799 0,1%  TecDAX 3.837 0,6%  EStoxx50 4.234 0,3%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1684 0,7%  Öl 84,6 0,4% 

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 2157
neuester Beitrag: 28.10.21 20:48
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 53917
neuester Beitrag: 28.10.21 20:48 von: S3300 Leser gesamt: 8902406
davon Heute: 4831
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2155 | 2156 | 2157 | 2157  Weiter  

1204 Postings, 4017 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    
68
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2155 | 2156 | 2157 | 2157  Weiter  
53891 Postings ausgeblendet.

23 Postings, 13 Tage NotammannDer Grill

 
  
    
26.10.21 12:50
ist angeworfen, mal ein paar Shorties darauf packen...

Mal schauen wenn USA noch dazu kommt, was dann passiert. momentan knappe 4% Plus das ist noch nichts...zweistellig diese Woche muss noch kommen. LH hat Aufholbedarf und das nicht zu wenig.

LH Chef schrieb ja schon, Flüge stark am zunehmen...Wenn die Zahlen wirklich allen die Sprache verschlagen, dann wird es hier noch lustig  

2357 Postings, 6726 Tage SARASOTALöschung

 
  
    
26.10.21 12:53

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 14:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

6070 Postings, 1161 Tage S33004 Posts

 
  
    
26.10.21 12:57
In 14 Minuten, lol. Viel Beschäftigter checker.  

23 Postings, 13 Tage NotammannLöschung

 
  
    
1
26.10.21 13:09

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 15:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

23 Postings, 13 Tage NotammannLöschung

 
  
    
1
26.10.21 13:17

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 17:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

23 Postings, 13 Tage NotammannM-Dax dreht nach oben

 
  
    
26.10.21 13:39
mal schauen was heute noch so geht. Die Shorties haben hoffentlich die Tage noch aufgestockt und werden die LH noch fliegen lassen...bis über die Wolken will ich es sehen  

2591 Postings, 581 Tage GearmanLufthansa wird vom Schuldenberg am Boden gehalten

 
  
    
1
26.10.21 14:02
"Zudem lastet auch dann noch ein großer Schuldenberg auf der Bilanz. Schon vor Beginn der Krise ist die Verschuldung auf mehrere Milliarden Euro gestiegen. Inzwischen hat man nach letztem Stand aber ganze 8,9 Mrd. Euro angehäuft. Da sind die Einnahmen aus der Kapitalerhöhung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Diesen Schuldenberg abzutragen, wird die Lufthansa einige Jahre kosten. Und vermutlich wird es noch die eine oder andere weitere Kapitalerhöhung auf dem Weg geben. Denn auch wenn sich die Nachfragesituation wieder normalisiert, wird die Lufthansa vermutlich als kleineres und weniger profitables Unternehmen aus der Krise hervorgehen. Da wird es schwierig, den Schuldenberg abzutragen.

Die Aktionäre werden deshalb in den kommenden Jahren wohl wenig Freude haben. Bis die Verschuldung nicht auf ein nachhaltiges Niveau gesenkt wurde, dürfte es zudem keine Dividende geben. Die letzte Dividende wurde deshalb bereits vor der Pandemie gestrichen."
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...EAMYAiAAEgJo3_D_BwE

 

2591 Postings, 581 Tage GearmanLufthansa: Länger als befürchtet

 
  
    
26.10.21 14:14
"Das Lufthansa-Management und andere Branchenvertretern hofften lange Zeit darauf, dass 2023 oder zumindest 2024 wieder das Vorkrisen-Niveau erreicht werden kann. Doch der Flughafenverband ACI Europe rechnet erst in vier Jahren, also 2025, mit einer vollständigen Erholung des Flugverkehrs vom Corona-Einbruch. Auch im kommenden Jahr werde das Passagieraufkommen in Europa wohl noch rund ein Drittel unter dem Niveau von 2019, also vor der Corona-Pandemie, liegen, berichtete der Verband am Montag in Genf. Dort beginnt am Dienstag das Jahrestreffen des Verbandes.

In diesem Jahr waren es nach Angaben des ACI bis Ende September minus 62 Prozent, das heißt, es flogen 1,26 Milliarden Passagiere weniger als im gleichen Zeitraum 2019. "Es dauert noch lange, bis ein uneingeschränkter weltweiter Reiseverkehr wieder hergestellt ist", sagte ACI-Generaldirektor Olivier Jankovec. Viel hängt ihm zufolge weiterhin vom Fortgang der Impfungen und der Entwicklung des Virus ab.


In den EU-Ländern sowie Großbritannien, Norwegen, Island und der Schweiz sei die Entwicklung besonders schleppend, mit minus 69 Prozent der Passagiere bis Ende September, verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2019. An den anderen europäischen Flughäfen sei die Erholung deutlich besser gewesen, mit einem Minus von "nur" 34 Prozent gegenüber 2019.

Der Verband hat mehr als 500 Flughäfen aus 55 Ländern als Mitglieder und repräsentiert nach eigenen Angaben 90 Prozent des kommerziellen Luftverkehrs in Europa.

Das Marktumfeld für die Lufthansa ist immer noch extrem schwierig, die Zukunft immer noch ungewiss. Die Aktie bleibt daher ein heißes Eisen. Wegen des angeschlagenen Charts drängt sich aktuell kein Kauf auf. Wer bereits investiert ist, sollte die Position unverändert mit einem Stopp bei 4,90 Eurohttps://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...fuerchtet-20239630.html
absichern."
 

6070 Postings, 1161 Tage S3300Löschung

 
  
    
1
26.10.21 14:25

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 14:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

2657 Postings, 947 Tage RoothomZahlen...

 
  
    
3
26.10.21 14:36
"Diesen Schuldenberg abzutragen, wird die Lufthansa einige Jahre kosten."

Für solche Nebensächlichkeiten interessiert sich halt nicht jeder. Wer schaut schon in die Bilanz? Und versteht oder reflektiert auch noch, dass die 9 Mrd Verlust real waren und das EK aufgezehrt haben.

"vermutlich wird es noch die eine oder andere weitere Kapitalerhöhung auf dem Weg geben"

Wenn dieser Fall dann eintritt, ist die Überraschung wieder gross wie beim letzten Mal, wenn der Kurs die Verwässerung nachvollzieht. Und man freut sich über die BZR und dass man wieder so günstig nachlegen kann.

Zwischendurch kann man sicher wieder etwas traden und sich über ein paar Gewinne freuen.

Die Q3-Zahlen werden interessant. Mal sehen, ob das EBIT positiv ist, wie angesichts der herrschenden Euphorie zum Reiseverkehr ja eigentlich zu erwarten wäre.  

7899 Postings, 1709 Tage gelberbaronLöschung

 
  
    
1
26.10.21 16:32

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 17:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

7899 Postings, 1709 Tage gelberbaronLöschung

 
  
    
1
26.10.21 16:36

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 17:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

6473 Postings, 6091 Tage 123456aDie Bahn ist zu selten eine Alternative zum...

 
  
    
1
27.10.21 10:21
Unter sechs Stunden Reisezeit mit dem Zug? Das klappt nur bei einem Drittel der 150 wichtigsten Flugverbindungen in Europa
 

2357 Postings, 6726 Tage SARASOTALufthansa unerwartet hohe Nachfrage

 
  
    
27.10.21 18:46
nach Geschäftsreisen:

Quelle: reisetopia.de  

303 Postings, 7574 Tage Trader13Afrika wir kommen

 
  
    
28.10.21 01:00

7899 Postings, 1709 Tage gelberbarondas ding fällt

 
  
    
28.10.21 10:45
je mehr gute Nachrichten verbreitet werden.....alles ein Spiel  

55 Postings, 69 Tage z229360065Löschung

 
  
    
1
28.10.21 11:18

Moderation
Zeitpunkt: 28.10.21 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

633 Postings, 776 Tage Elemansolange

 
  
    
28.10.21 12:24
die Corona Party läuft , ist nichts sicher.
Hoffe die Saudis oder THY kaufen die Lufthansa auf !

Da darf dann keiner jammern und sagen " Ja, wieso tut der Staat nichts ".

Ist so.  

2591 Postings, 581 Tage GearmanAls Einstieg

 
  
    
1
28.10.21 12:28
könnten die Saudis oder andere ja die Staatsanteile übernehmen, nur mal so als Gedanke.... Der Staat bzw. die neue Regierung brauchen sowieso Kohle für ihre Wünsche/Programme, Steuererhöhungen und Schuldenbremse aufheben soll ja nicht kommen...  

2357 Postings, 6726 Tage SARASOTAOh, Lufthansa fällt auf über 5,70 ?

 
  
    
28.10.21 14:28

55 Postings, 69 Tage z229360065Löschung

 
  
    
28.10.21 14:50

Moderation
Zeitpunkt: 28.10.21 21:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

2357 Postings, 6726 Tage SARASOTA@z22: was hast denn Du für ein Problem?

 
  
    
28.10.21 14:58

2591 Postings, 581 Tage GearmanKursgap von 8 ?

 
  
    
28.10.21 20:22
wird bald geschlossen? Das wird mMn nicht so bald passieren.  

23 Postings, 13 Tage NotammannSeit 3 Tagen

 
  
    
1
28.10.21 20:28
nur Seitwärts, alle wollen aber keiner traut sich vor den Zahlen einzukaufen. Je mehr warten um so teurer wird es vor dem Tag X

Chart zeigt auch kein Fleisch und kein Fisch.

Also entweder explodiert es morgen oder spätestens am Montag...da kommen dann die Ganzen Feiertag Trader dazu.

Mit guten Zahlen sehe ich nächste Woche die 6,60 auf uns zukommen.

Mit schlechten Zahlen (also schlechter als der Markt erwartet) wird sich das Ganze noch ein paar Wochen/Monate verschieben.

Aber der Tag wird kommen wo man auch wieder die 8 oder 9 vor dem Komma sehen wird.

Seitwärts war bei Lufthansa immer ein Zeichen vor einem Ausbruch nach oben. Und Dinge wiederholen sich...für mich STRONG LONG!!!  

6070 Postings, 1161 Tage S3300Wäre gar nicht schlecht

 
  
    
28.10.21 20:48
wenn die LH vom nahen Osten gekauft wird, dann würde endlich mal Qualität einkehren im Kranich Haus. Siehe Emirates, Quatar.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2155 | 2156 | 2157 | 2157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben