UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.757 1,0%  MDAX 35.106 0,7%  Dow 35.757 0,0%  Nasdaq 15.559 0,3%  Gold 1.793 -0,8%  TecDAX 3.847 0,5%  EStoxx50 4.224 0,9%  Nikkei 29.106 1,8%  Dollar 1,1597 -0,1%  Öl 86,2 0,3% 

Schweren Herzens aber eine Erleichterung

Seite 7 von 41
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28
eröffnet am: 20.06.20 12:50 von: Xenon_X Anzahl Beiträge: 1007
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28 von: Sophiaxzyba Leser gesamt: 230552
davon Heute: 242
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 41  Weiter  

25 Postings, 493 Tage VoFuKönnte nur kotzen

 
  
    
4
22.06.20 17:55
Wie erklärt sitze ich via Short Puts tief in der Scheisse und komme daher auch nicht raus. Um den 32 Strike Dec20 zu schliessen müsste ich ca. 26 EUR zahlen, dass würde einem Aktienpreis von 6 Euro entsprechen. Wenn ich die Aktie selbst long wäre würde ich auf dem aktuellen Level alles verkaufen.

Am Mittwoch war meine Welt noch in Ordnung und jetzt droht die Privatinsolvenz. Perfektes Timing um mit meiner Freundin die ersten Ferien seit einem Jahr anzutreten. Hatte moch echt auf 2 Wochen Österreich gefreut aber nun habe ich seit 4 Tagen nichts mehr gegessen und will einfach niemanden sehen.

Ich gebe nur mir alleine die Schuld, meine Gier war unersättlich aber es ist trotzdem alles extrem frustrierend. Hätte Wirecard nicht eine offizielle Adhoc nach dem Motto "es besteht kein Zweifel am Testat" und der Braun nicht seinen "when all the noise and dust settle..." Tweet rausgehauen dann hätte ich die Geschäfte nie gemacht. Es bringt mir mein Geld auch nicht zurück aber ich hoffe trotzdem das die ganze Verbrecherbande lebenslang um Knast verschmort!!

 

18123 Postings, 4974 Tage TrashMal

 
  
    
22.06.20 18:01
aus Interesse an die, die hier mit Verlustsummen ab  20.000  aufwärts dabei sind. Wie hoch war euer WDI -Anteil gemessen am Gesamtdepotwert ? Das wäre mal wirklich aufschlussreich...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

1098 Postings, 874 Tage Lino8888@Trash

 
  
    
1
22.06.20 18:03
Wenn du das jetzt auch noch veröffentlichst, gibt es noch mehr blöde Kommentare ? ich glaube das braucht  im Moment keiner  

18123 Postings, 4974 Tage TrashWarum

 
  
    
1
22.06.20 18:06
sollte es ? Das ist ja kein Kindergarten-Thread hoffentlich, wo man jetzt noch nachtritt und nachträglich den Larry raushängen lässt. So jemand ist dann hoffentlich seitens der Threaderstellers sofort raus hier.

Das ist einfach ne konstruktive Frage, wer sie beantworten mag. Denn aus Verlusten lernt man schliesslich auch.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

776 Postings, 3539 Tage Sealchen@VoFu

 
  
    
1
22.06.20 18:09
Du sitzt in der scheiße mit short puts?... also entweder Puts oder shorts?
Und da sitzt du doch fett im Gewinn, denn puts/shorts spekulieren auf fallende Kurse?!?

Außer du meinst ein Long schein?
Damit wärst du gehebelt im Minus, das ist natürlich eine andere Sache, da wars ein OS und kein Knockout?  

25 Postings, 493 Tage VoFu@sealchen

 
  
    
22.06.20 18:12
Nein, short Puts! Ich habe Puts mit einem Strike von EUR 32.-- verkauft und dafür Pramie kassiert.

Im Dezember muss ich die Aktien nun zum Preis von 32.-- kaufen ausser ich schliessen den Put vorher.

 

339 Postings, 2400 Tage Son Goku@VoDu

 
  
    
22.06.20 18:12
Er hat Puts verkauft (short), nicht gekauft. Deswegen sind fallende Kurse schlecht für ihn.  

339 Postings, 2400 Tage Son Goku...

 
  
    
22.06.20 18:13
meinte Sealchen  

776 Postings, 3539 Tage SealchenLeerverkauf mit Puts?

 
  
    
22.06.20 19:11
Achso du hast die Puts sozusagen Leerverkauft? und musst diese dann anschließend zum Strike Preis zurückkaufen?
Das wusste ich gar nicht das es möglich ist... wieder was gelernt...

Wann hast du diese Leerverkauft? Vor dem Kursrutsch? alles andere ergibt ja kein Sinn sonst hättest du wenn der Kurs nicht gefallen wäre heftig billige Aktien oder?

Könntest du mir das genauer Erläutern, das finde ich interessant.  

1772 Postings, 1964 Tage KorrektorKeinen Verlust

 
  
    
21
22.06.20 19:26
mit der Wirecard Aktie. Weil solche Aktien bereits aus fundamentaler Sicht aus meinem Kaufschema rausfallen. Dieses Schema habe ich mir zugelegt, nachdem ich u.a. auch in der Neuen Markt Zeit viel Geld verloren habe. Ich habe mir dazu eine Excel-Tabelle angelegt, in der ich wichtige Kennzahlen wie KBV, KGV, Cashflow, Nettoliquidität und vieles mehr ermittle und das mittlerweile für über hundert Unternehmen getan habe. Viele Aktien schaue ich mittlerweile aber auch nur noch mit den Ariva Kennzahlen hier an und dann fallen die bereits raus.

Negativ betroffen sehe ich mich aber auch. Weil es bei nicht wenigen Aktien absolut irre Bewertungen gab und gibt. So auch bei Wirecard. Oder aktuell Adyen. Die schnelle Kennzahlenübersicht hier von Ariva zeigt einen Börsenwert von 43 Milliarden USD an. Das Eigenkapital beträgt aber nur knapp unter 1 Milliarde USD. D.h., es wird an der Börse der 43fache Wert dessen bezahlt, der tatsächlich vorhanden ist. Als Jahresgewinn werden für 2019 0,22 Mrd. Euro ausgewiesen. Der Börsenwert erreicht also fast 200 Jahresgewinne 2019! Man stelle sich vor, das eine Immobilie mit der 200fachen Jahreskaltmiete bewertet werden würde. ES IST ABSOLUT VERRÜCKT - ABSOLUT VERRÜCKT! was am Kapitalmarkt abläuft.

Man kann da ganz viele ähnliche Werte finden - Tesla, Nvidia, Beyond Meat, Essenlieferdienste Cannabis-Klitschen, Wasserstoff-Klitschen, jetzt wieder Nikola als Extremst-Negativwert. Nach meinem Gefühl seit ca. April 2018 ist das völlig außer Kontrolle geraten. Erschütternd zu lesen, das wirklich mancher ernsthaft glaubte, das Wirecard für 100 Euro günstig war.

Aber im Gegenzug zu diesem "Tech-Wahnsinn" gibt es sehr viele grundsolide Aktien, die weit unterhalb ihres fairen Wertes gehandelt werden. Nicht selten nur ein Fünftel ihres tatsächlichen Eigenkapitalwertes. Oder manchmal wird an der Börse das Kerngeschäft auch schon mit weniger als Null Euro bewertet. Das ist ebenso verrückt.

Und da sehe ich mich halt negativ durch Wirecard (etc.) betroffen: Das solche fundamental an sich soliden Werte  völlig an den Rand gedrängt werden. Das hat wohl auch etwas mit den ETF's zu tun, die große Indexwerte nach oben treiben - immer weiter zu riesigen Blasen. Gerade in den USA - aber von dort rückgekoppelt dann eben auch auf Werte hier wie Wirecard. Oder Delivery Hero. Oder Hellofresh. Oder SFC Energy. Auch viele Analysten schreiben da echten "Bullshit" und heizen das weiter an.

Seit ca. April 2018 läuft jedenfalls bei mir börsentechnisch nichts mehr zusammen. Solche Werte wie Wirecard werden aufgebauscht zu irren Blasen - jetzt ist da mal eine von geplatzt. Aber grundsolide Aktien werden im Gegenzug abverkauft auf sinnlose Bewertungsniveaus.

Wesentlich durch solche Effekte funktioniert meine Aktienauswahl seit ca. April 2018 überhaupt nicht mehr und ich konnte unter dem Strich keine Gewinne mehr realisieren. Als Profi-Trader habe ich aber jeden Monat meine Ausgaben und dadurch ist mein verfügbares Kapital deutlich gesunken.

Das traurige ist - man liesst das auch hier - das durch solche erzeugten Blasen, dem Medien-Rummel, dem Anlocken von uninformierten "gierigen" Anlegern diese in ihr Unglück getrieben werden - "lemminghaft." Und das weiter erzählen. "Finger weg von der Börse - alles Betrug" und somit Gelder von der Börsen fernbleiben. Bzw. allenfalls in augenscheinlich "sichere" Index-ETF's angelegt werden - was dann aber den Börsenirrsinn nur noch weiter antreibt. Z.B. der MSCI World gaukelt eine Anlage in Aktien aus aller Welt vor - dabei legt der zum allergrössten Teil in US-Aktien ein - eben solche FAANNG-Titel.

Erschreckend ist durch die wahnsinnige Blasenbildung auch der Umstand, in welchem Tempo und Ausmaß investiertes Kapital vernichtet und menschliche Tragödien geschaffen werden. Wäre Wirecard mit einem 10er KGV bewertet worden, wäre die Aktie über 30 Euro nicht hinausgekommen. Und mit dem bekanntgewordenen Risiken hätte man ihr vllt. nur ein 5er-KGV - also Kurse um 15 Euro - zugestehen dürfen. So zeigt sich die hässliche Seite der Börse. :-(  

18123 Postings, 4974 Tage Trash#160

 
  
    
3
22.06.20 20:50
Hervorragender Beitrag. Du beschreibst im wesentlichen das Problem der schnell wachsenden Techs, deren Buchwerte sich wie damals nahe der Dotcom-Blase verhielten. Gut, Wirecard war es durchaus zuzutrauen, dass man sich die diesem margenreichen Geschäft gut entwickelt. Aber wie bei Steinhoff war das selbstverwirklichungs-geilen Funtionären nicht schnell genug. Ich versuche mich immer noch seit Jooste in so eine Psyche reinzuversetzen. Glauben die echt, dass sowas nicht mal ans Licht kommt ? Wie kann man damit Leben, dass man Millionen Leute ruiniert hat, das muss doch irgendwas soziopathisches mitschwingen.

Klar gibt es grundsolide Shares, aber die sind renditeschwächer und genau das ist der fatale Fehler...viele gewichten sowas nicht aus und landen bei einer vemeindlich sicheren Sache.

Aber ich will nicht "klug zimmern": WDI wurde auch von den Analysten immer in den Himmel gelobt, das sind eh die unbrauchbarsten Elemente ,die Börse zu bieten hat. Kursziele sind völlig sinnfrei, weil kein bischen antizipierend.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

3136 Postings, 2212 Tage Xenon_XUp

 
  
    
1
22.06.20 21:15
1.euren Verlust bis heute
2. Wie viel Aktien
3. Der Einkaufs-Kurs
4. Der eventuelle Verkaufs-Kurs
5. Wollt ihr halten
6. Wofür war das Geld gedacht

gerne könnt ihr die Liste erweitern....ich fange einmal an

1. ca. 27 720 Euro
2. 308
3. 116 Euro
4. noch nicht
5. unschlüssig
6. Rente  

3136 Postings, 2212 Tage Xenon_XWer hat sein Depot noch nicht aufgemacht

 
  
    
22.06.20 21:17
weil er es nicht sehen mag  

936 Postings, 894 Tage Graf Rotz@160 Korrektor und 161 Trash

 
  
    
22.06.20 21:19
Sehr überzeugend Eure Beiträge, ich selbst hielt bislangs ebenfalls FAANG+M für kaum verzichtbar ...
Was sind demgegenüber Eure Aktien-Favoriten - würde mich sehr interessieren?  

10 Postings, 491 Tage WCDreckLöschung

 
  
    
1
22.06.20 21:21

Moderation
Zeitpunkt: 22.06.20 22:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

2259 Postings, 546 Tage AktienQuerdenkerWCDreck...

 
  
    
2
22.06.20 21:25
Niveau sollte man nicht mit einer bekannten  Handcreme verwechseln und Anstand wird scheinbar nicht Jedem mit in die Wiege gelegt...
Fühlst Du dich damit angesprochen?
Dann ist ja gut...  

636 Postings, 1860 Tage WhitepaperWC Dreck

 
  
    
2
22.06.20 21:27
Es ist unfassbar, was du für eine scheiße schreibst! Ich stimme dir zu mir der Diversifikation, aber der Rest ist Müll...

Du bist auch so einer, der noch nachtritt, wenn die Leute am Boden liegen!

Wir wundern uns über Stuttgart? Du bist das beste Beispiel, was in unserer Gesellschaft schief läuft.

Ich wünsche dir alles Schlechte, PFUI!  

10 Postings, 491 Tage WCDreckLöschung

 
  
    
3
22.06.20 21:29

Moderation
Zeitpunkt: 22.06.20 22:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

636 Postings, 1860 Tage WhitepaperWCDRECK

 
  
    
2
22.06.20 21:33
Das ist richtig, aber müssen Sie dann drauf hauen? Sie haben doch auch Anstand!
Daher sind solche Kommentare doch überflüssig!  

10 Postings, 491 Tage WCDreckLöschung

 
  
    
1
22.06.20 21:36

Moderation
Zeitpunkt: 22.06.20 22:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

22 Postings, 629 Tage Schichtochs8433%

 
  
    
1
22.06.20 21:37
1.33k
2. 298
3.135,5
4.23,8
5.too late to apologize
6.Auswandern

 

3136 Postings, 2212 Tage Xenon_XWCDreck

 
  
    
1
22.06.20 21:37
Hast ja den richtigen Nick  

25 Postings, 493 Tage VoFuSeachen

 
  
    
4
22.06.20 21:38
Das ist sehr einfach und ein absolutes Standartgeschäft. Du verkaufst den Put ohne ihn zu haben und kassierst dafür logischerweise die Prämie. Deine Gegenpartei hat somit das Recht Dir die Titel zum Strike Preis zu verkaufen, Du hast die Pflicht diese zu kaufen. Für die Geschäfte musst Du eine Margin hinterlegen (diese ist je nach Bank anders), aber je weiter der Strike vom aktuellen Kurs weg ist je tiefer die Margin.

Als WDI bei 90 war hatte ich 40er und 32er Strikes mit Verfall Dezember verkauft. Die Prämie die ich erhalten hatte war nur geringfügig tiefer als die Margin die ich hinterlegen musste. Somit habe ich einen subtantiellen Leverage aufgebaut. Ich hatte gedacht, dass da durchaus was in der Bilanz korrigiert werden muss, daher wollte ichauf "sicher" gehen und wählte Strikes die damals über 50% vom Markt entfernt waren. Die Adhoc von WDI und der Tweet von Braun hatten mich damals bestärkt die Optionen nicht zu schliessen.

Long Story Short ich muss nun für viel Geld (das ich nicht habe) Aktien kaufen die wertlos sind. Mir war bewusst, dass es ein Risiko ist und auch, dass bei WDI was nicht stimmt, aber das bei einem DAX Konzern sowas geschehen kann hätte ich nicht für möglich gehalten.  

7449 Postings, 5531 Tage Vermeerwer mir eine "diversifizierte" Liste

 
  
    
3
22.06.20 21:39
von 20 (!) Titeln  bringt, die man  während der Coronakrise ernsthaft (!) hätte halten (!) wollen, dem spendiere ich ein Eis. Natürlich hätte man die Weierkart übergewichtet, weil ihr Geschäftsmodell scheinbar nicht tangiert war. DWS hatte zeitweise 10% Weierkart-Anteil als Fonds. Zahlungsabwickler wie Adyen konnte man ja nicht kaufen mit ihrem KGV das in die Fantastillionen ging...
 

7449 Postings, 5531 Tage Vermeerder Thread-Vater hat ja sicher

 
  
    
5
22.06.20 21:41
einen WC-Reiniger im Schrank...  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben