UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Secunet hat Potential!

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 20.10.20 19:24
eröffnet am: 02.11.10 00:29 von: Hawede Anzahl Beiträge: 335
neuester Beitrag: 20.10.20 19:24 von: Marktstrateg. Leser gesamt: 115544
davon Heute: 42
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  

35 Postings, 4447 Tage HawedeSecunet hat Potential!

 
  
    
4
02.11.10 00:29
Für die Secunet scheint sich die breite Masse nicht wirklich zu
interessieren. Wie kommts? IT- Security ist doch ein Wachstumsmarkt
sondergleichen. Die Positionierung des Unternehmens kann sich sehen lassen.
Ist da nicht mehr drin?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
309 Postings ausgeblendet.

34218 Postings, 7412 Tage Robingroße

 
  
    
04.08.20 09:19
Unterstützung bei Euro 180  

61 Postings, 266 Tage mavTrade2. Quartal

 
  
    
12.08.20 10:30
Secunet hat im 2. Quartal ein EBIT von 16 Mio. € erzielt, was schon fast die Hälfte der Jahresprognose von 33,2 MIo. € entspricht. Sollte sich der hohe Auftragsbestand hauptsächlich aus den hochmargigen SINA-Produkten zusammensetzen könnte es denke ich noch zu einer Prognoseanhebung der EBIT-Zielmarke kommen im laufe des Jahres.  

1441 Postings, 3418 Tage PurdieSecunet erhält Zulassung als E-Health-Konnektor

 
  
    
2
18.08.20 12:38

1441 Postings, 3418 Tage Purdieevt. doch Zukäufe

 
  
    
1
21.08.20 10:36
Secunet hebt in der Coronakrise ab

ak Köln - Behörden und Ministerien haben dem IT-Sicherheitsdienstleister Secunet mit ihrer Nachfrage nach sicheren mobilen Arbeitsplätzen im ersten Halbjahr ein boomendes Geschäft beschert. Das Essener Unternehmen mit nur 650 Beschäftigten ist mittlerweile ein Milliardenwert an der Börse. Großaktionär Giesecke & Devrient streicht überdies jedes Jahr für einen Tech-Wert großzügige Ausschüttungen ein. Secunet-Chef Axel Deininger plant jetzt die weitere Expansion des Konzerns. Das Unternehmen hält Ausschau nach Zukäufen. Ein Transaktionsvolumen von 100 Mill. Euro sei gut finanzierbar, sagte Deininger im Gespräch mit der Börsen-Zeitung. Außerdem will Secunet stärker mit Industriekunden ins Geschäft kommen.
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020160006  

61 Postings, 266 Tage mavTrade@Purdie

 
  
    
21.08.20 14:36
Kannst du das vollständige Interview zufällig lesen? Geht Deininger dort noch genauer auf mögliche Aquisitionen oder Expansionsstrategien ein?  

1441 Postings, 3418 Tage Purdiemav

 
  
    
1
21.08.20 15:00
mir liegt leider auch nur der gepostete Ausschnitt vor.

Ich kann dir nur eine Info zur G+V Tochter Veridos geben, wo ich den Dr. Rathke um Infos gebeten hatte, da diese ja auch eGovernment und Border Control Produkte anbietet.

Er hat mir geantwortet, dass Veridos seinen internationalen Vertrieb vorrangig auf Märkte außerhalb Europas ausrichtet. Es ist aber durchaus denkbar, dass hier Synergien genutzt werden.  

61 Postings, 266 Tage mavTradePurdie

 
  
    
21.08.20 16:26
Danke für die Info. Vielleicht sickert von dem Interview ja die nächsten Tage noch was als free Content durch.  

1441 Postings, 3418 Tage Purdiesecunet

 
  
    
2
24.08.20 11:14
die angekündigten Akquisitionspläne von secunet kommen am Markt gut an, ich begrüße diese auch sehr. secunet muss sich im Industriesektor noch stärker positionieren. In der Qualität vergleichbare Unternehmen wie z.B. fortinet erzielen hier auch EBIT Margen von über 20 %.

Wichtig ist es natürlich, dass Deininger ein oder zwei Unternehmen findet, die gut zu secunet passen und schöne Synergien genutzt wrden können.  

61 Postings, 266 Tage mavTradeAquisitionen

 
  
    
2
24.08.20 12:37
Sehe ich genau so. Secunet muss seine Kundenbasis weiter diversifizieren um sich unabhängiger von den Aufträgen aus dem öffentlichen Sektor zu machen.
Um die Margen aus dem öffentlichen Sektor auch im privaten Sektor erzielen zu können muss meiner Meinung nach der Fokus mehr auf die Software als auf Appliance/Hardware gelegt werden, da die Margen dort deutlich besser sind. Aber auch eine Aquisition im Ausland fänd ich vielversprechend, denn dort gibt es auch noch genügend Potenzial.
In der Vergangenheit wurde vom Management ja häufig geäußert, dass potenzielle Übernahmekandidaten stetig sondiert werden, die Preise jedoch aktuell ziemlich hoch in diesem Sektor sind. Ich glaube jedoch nicht, dass die Multiples für Unternehmen im IT-Security Bereich noch einmal günstiger werden. Gute Unternehmen kosten halt entsprechend, aber secunet hat genug Cash und eine gute Bilanz zum aquirieren. Meinetwegen kann die Dividende dann auch mal geringer ausfallen.
Das Unternehmen muss natürlich zu secunet passen, aber da vertraue ich dem Management erstmal.  

1441 Postings, 3418 Tage Purdiesecunet

 
  
    
25.08.20 15:05
SINA Workflow vom BSI zur Nutzung für Verschlusssachen bis GEHEIM freigegeben

https://www.secunet.com/de/news/artikel/...en-bis-geheim-freigegeben/  

1441 Postings, 3418 Tage PurdieAkquisitionen

 
  
    
25.08.20 15:21
secunet hält übrigens 0,47 % eigene Aktien (rd. 30.550 Aktien), macht beim aktuellen kurs von 240 ? rd. 7,33 Mio ?, die man ebenfalls für mögliche Zukäufe verwenden kann.  

61 Postings, 266 Tage mavTradeSDAX

 
  
    
1
26.08.20 12:28
Anfang September müsste doch wieder eine Indexanpassung anstehen oder? Bisher ist noch nicht bekannt ob/wer hier neu aufgenommen wird oder?
Eventuell wissen die Fondsgesellschaften ja mehr und decken sich schon einmal ein? Bei einem eher marktengen Wert wie secunet kann das ja durchaus merkbare Kurssteigerungen zur Folge haben.  

1441 Postings, 3418 Tage PurdieSDAX

 
  
    
1
03.09.20 12:29
entscheidet sich wohl zwischen dem GFG Schrott und dem besten IT Unternhemens Deutschlands secunet
https://www.finanznachrichten.de/...tet-viele-wechsel-im-sdax-016.htm  

340 Postings, 2801 Tage snug_hoodieWilde Fahrt

 
  
    
03.09.20 18:48
Als Achterbahn Fan fühle ich mich hier wohl, auch wenn dieser Sturz jetzt doch etwas wild rüber kommt :) Ich drehe noch ne Runde Leude  

444 Postings, 1753 Tage CincinnatusSDAX hat geklappt!

 
  
    
1
03.09.20 22:47

61 Postings, 266 Tage mavTradeSDAX

 
  
    
1
04.09.20 10:15
das dürfte noch einmal mehr Aufmerksamkeit auf unsere secunet werfen. Viel wichtiger ist aber, dass secunet weiter so performt wie bisher und da sehe ich aktuell keinen Abschwung. Interessant auch immer die secuview (Kundenmagazin von secunet), wovon gestern eine neue Ausgabe erschienen ist: https://www.secunet.com/de/service/kundenmagazin/

Dort ist noch einmal ersichtlich wie groß mittlerweile die Installationsbasis der SINA-Produkte ist und wie groß aber gleichzeitig auch noch der Bedarf bei vielen Behörden und Betreibern von kritischen Infrastrukturen ist. Zudem schafft es secunet über diese Installationsbasis auch vermehrt reine Softwarelösungen zur Sicherheitsüberwachung an den Mann zu bringen, die natürlich besser skalierbar sind als Appliances.

Des Weiteren soll ab dem Jahr 2022 das sogenannte Entry/Exit System (EES) an den europäischen Außengrenzen eingeführt werden. Ab dann soll jeder einreisende aus Drittstaaten direkt an der Grenzen mit seinen biometrischen Daten erfasst werden. Dieser Prozess muss automatisiert werden, wenn es nicht zu erheblichen Verzögerungen an Grenzen oder Flughäfen kommen soll. Hierfür hat Secunet noch einmal seine bordergears Produktreihe überarbeitet, die ja bereits an vielen großen europäischen Flughäfen zum Einsatz kommt.

Die Bundesregierung möchte zudem sein Vorhaben beschleunigen, dass Verwaltungsleistungen komplett online abgewickelt werden können. Zur Online-Verifizieruzng wird hier eine Lösung von secunet zum Einsatz kommen.

Weiterhin also viele Gründe warum das Wachstum bei secunet in den nächsten Jahren weiter gehen sollte.
 

995 Postings, 1343 Tage TheseusXGanz toll, ganz klasse

 
  
    
07.09.20 09:24
Auftrieb ist gut - heute haben wir auch schon wieder ordentlichen Auftrieb - und ich bleibe dabei und gebe vorerst kein Stück her. Bin jetzt um die 200 % im Plus. Hatte schon mal den Fehler gemacht bei etwa 100 % hier auszusteigen -  leider viel zu früh - das war damals so bei 120 Euro...bin froh, hier während dem Corona Crash wieder reingekommen zu sein - wenn auch höher als geplant...meine Kauforder unter 100 wurde nicht ganz ausgelöst aber dafür etwas über 100 wieder eingestiegen.

Und diese Woche dürfte die 300 übersprungen werden mit Kurs Richtung 350...Aussichten passen.:)  

6223 Postings, 6104 Tage alpenlandhält sich gut

 
  
    
23.09.20 22:09

38 Postings, 281 Tage Kai_PAnalyse

 
  
    
13.10.20 10:05
Moin, hat jemand die Bilanz mal analysiert? Ist die Aktie nicht etwas überbewertet? Lieber auf Rücksetzer warten bis man einsteigt?

VG Kai  

1441 Postings, 3418 Tage Purdie300 ? Break ;)

 
  
    
13.10.20 12:04

13068 Postings, 2930 Tage H731400@Kai

 
  
    
13.10.20 20:12
brutal überbewertet, KGV weit jenseits der 100 und EK auch. Juckt aber niemand :=))  

995 Postings, 1343 Tage TheseusXKeine Sorge,

 
  
    
1
15.10.20 11:37
der Titel ist recht markteng und die ETF und Fond Sparer werden weiter munter kaufen, Monat für Monat, völlig losgelöst von jedweder Kennzahl (also solche, die den SDAX nachbilden). Und das wird so weiter laufen und immer weiter. Ist aber nur der eine Grunde für Nordkurs in Zukunft.

Der andere: Die Bewertung ist nicht so hoch wie es scheint angesichts des Wachstums (man ist in zahlreichen Wachstumsfeldern tätig), angesichts des Burggrabens und auch angesichts des stabilen Kundenportfolios. Es werden diverse Märkte bedient deren Nachfrage auf Sicht von Jahren weiter steigen wird. Das KGV ist keine gute Kennzahl um Wachstumsunternhemen zu beurteilen, da sollte man eher aufs PEG schauen (viele Wachtsumsunternehmen machen übrigens gar keinen Gewinn, nur mal so zum Vergleich; und haben auch sicher kein vergleichbares Eigenkapital). Wichtig zu wissen ist auch, dass hier bei Prognosen traditionell tiefgestapelt wird (bitte mal nachvollziehen anhand der letzten Jahre - gibt und gab immer wieder Prognoseerhöhungen). Dividende wird regelmäßig bezahlt, die Aktionärsstruktur ist megastabil (deswegen ist SecuNet auch recht markteng). Gibt kaum vergleichbare Unternehmen am deutschen Kurszettel, also STRONG LONG.:)  

61 Postings, 266 Tage mavTradeBewertung

 
  
    
1
16.10.20 09:59
Es kommt halt immer auf den Anlagehorizont an. Secunet ist ein absolutes Qualitätsunternehmen. Blitzsaubere Bilanz, Burggraben in einem Wachstumsmarkt, gutes Management, hochprofitabel usw. So Unternehmen sind eben teuer. Nach den klassischen Bewertungskennzahlen war secunet in der Vergangenheit fast immer "zu teuer". Bisher sind sie aber durch ihr starkes Wachstum, wie TheseusX bereits ausgeführt hat, immer in diese Bewertung hineingewachsen. Da an der Börse aber die Zukunft gehandelt wird entwickelt sich gleichzeitig auch die Bewertung weiter, sodass die Aktie optisch stets teuer aussieht. Wer weiter von starkem Wachstum in Zukunft für secunet ausgeht und einen langfristigen Anlagehorizont hat kann durchaus auch zu diesen vermeintlich teuren Kursen einsteigen. Man muss sich aber bewusst sein, dass der Kurs bei dieser marktengen Aktie auch mal zeitweise um 20-30 % abschmiert. Das sollte man dann natürlich aussitzen können oder sofern sich an dem Investmentcase nichts geändert hat eben auch günstiger nachkaufen. Bewertungskennzahlen müssen immer in Relation gesetzt werde, damit sie aussagekräftig sind.  

34218 Postings, 7412 Tage RobinEma 50

 
  
    
20.10.20 15:49

9 Postings, 145 Tage MarktstrategeSecunet War Stock

 
  
    
20.10.20 19:24
Ich möchte hier ganz knapp ein paar Punkte zu Secunet darlegen:

1. Aktionärsstruktur:

https://www.secunet.com/de/investor-relations/aktie/

78,96 % Giesecke & Devrient
3,18 % Axxion S.A.
2,81 % Frankfurter Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV)
2,00 % Ingrid Weispfenning
1,95 % Christiane Weispfenning
0,47 % Eigene Aktien
10,63 % Streubesitz

https://www.gi-de.com/de/gruppe/ueber-g-d/unternehmensgruppe

Beschreibung des Großaktionärs.

Es sind also kaum Aktien im Streubesitz. Die Aktie wird ja auch Intraday kaum getradet, und hat im Vergleich zu Nasdaq Titeln keine hohe Intraday Volatilität (Auf- und Ab).

Von den Großaktionären, wird niemals jemand auf die Idee kommen, und auch nur eine einzige Secunet in den Markt geben.

2. Fehlendes Event Risk

Der allergrößte Teil des Umsatzes wird mit Behörden und dem Staat gemacht (ca. 80 %). Das heißt das Ebit existiert auch dann, wenn wir ein halbes Jahr absperren, oder wenn ein Krieg ausbricht.

Ein vergleichbares krisensicheres Geschäftsmodell findet man bei Nasdaq Werten aus dem obersten Regal wie:

Amazon, Microsoft, Alphabet, Facebook, Zoom Video

Europa:

Adyen, Sartorius, Nemetschek, Zalando, Carl-Zeiss, Hello Fresh, DSV etc.

Euro Stoxx: Nestle, Pfizer, Unilever etc.

Dax + Nebenwerte

SAP, Deutsche Börse, Tradegate

S & P 500: Procter & Gamble, Wal Mart, Coca Cola.

Man hat es also mit einem kerngesunden Value Growth Wert aus dem aller obersten Regal zu tun. Das operative Risiko bzgl. des Geschäftsmodells ist vergleichbar mit einer kerngesunden SAP, oder den obigen genannten Werten.

Bei einer Secunet wird niemals eine Meldung eintrudeln, die zu einem starken Kursverfall führt, weil es irgend welche Probleme mit Produkten, oder der Firma gibt.

Ein Extrembeispiel war eine Wirecard am 18. Juni 2020, eine Fastly nach ihren Quartalszahlen etc.

Es wird niemals externe Schockmeldungen geben, die zu einem starken Kursbeinbruch führen.

3. Operatives Wachstum

Eine Secunet musste sichc noch nie Geld durch Kapitalerhöhungen erbetteln, das Geschäftsmodell ist absolut sauber und krisensicher und für höhere Qualität muss mehr Geld bezahlt werden.

Zusammenfassung:

Kaufen, gerne auch in Tranchen

Bestandsinvestoren:

Absolute Halteposition bei möglichen Verwerfungen evtl. aufstocken, bitte keine SL setzen, eine Secunet ist vergleichbar mit einem Philiharmoniker oder Maple Leaf im Depot.

Folgender ETF kann als Ergänzung gekauft werden, bzw. ist ein Geheimtipp von mir, da die Volatilität deutlich geringer ist, und das Portfolio kaum schwankt.

https://www.deka-etf.de/etfs/...OXX-Europe-Strong-Growth-20-UCITS-ETF

WKN: ETFL03

TER Gesamt: 0,65 + 0,12 = 0,77

Morgan & Stanley Europe Global Opportunities

WKN: A1H6XM

https://www.morganstanley.com/im/de-de/...ortunity.shareClass.Z0.html

TER: 0,90 % (Über Smartbroker für 4 Euro und ohne Ausgabeaufschlag zu kaufen)

Morgan & Stanley Europe Opportunities, I

WKN: A2AGS5

https://www.morganstanley.com/im/de-de/...nity-fund.shareClass.I.html

TER: 0,94 % (auch für 4 Euro für Smartbroker zu kaufen)

Morgan & Stanley Asia Opportunities, Z

WKN: A2AF57

https://www.morganstanley.com/im/de-de/.../asia-opportunity-fund.html

TER: 0,95 %

Morgan & Stanley US Growth, Z

WKN: A0RJSC

https://www.morganstanley.com/im/de-de/...s-growth.shareClass.Z0.html

TER: 0,85 % (auch über Smartbroker zu haben)

Der US Growth ist etwas aggressiver, und in sehr teuren US Growth Werten investiert, dafür ist die Diversifikation extrem hoch.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben