RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 10 von 951
neuester Beitrag: 19.09.22 14:08
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 23775
neuester Beitrag: 19.09.22 14:08 von: Highländer49 Leser gesamt: 4732071
davon Heute: 442
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 951  Weiter  

473 Postings, 8264 Tage SHAKALdie die solch eine Razzia eingefädelt haben,

 
  
    
28.09.11 03:08
sollten jetzt aber vorsichtig sein, die Mächtigen Konzerne könnten sich mit einer anderen Maßnahme rächen. Einige politiker werden wohl jetzt an den Ohren
gezogen werden :-)  

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeMarkt ist genau am Widerstand abgeprallt

 
  
    
28.09.11 09:29
Altes Zwischenhoch 5655,95 Punkte, jetzt 5655,73 Punkte.
Da sag noch einer, Charts funktionieren nicht....  

711 Postings, 4128 Tage LisanneMGuten Morgen :-)

 
  
    
28.09.11 09:55

 

Ich frage mich, inwiefern wird diese Razzia-Geschichte (da ist doch was faul) Einfluß auf den RWE-Kurs haben.

Zum zweiten wird der Abbau der AKW's die Versorger Milliarden kosten.

Nicht, daß jetzt das nächste Desaster mit den Versorgern bevorsteht :-(

Man kommt einfach nicht zur Ruhe.

LG Lisanne

 

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeTeurer AKW-Abriss

 
  
    
1
28.09.11 10:22

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeWas für ein Witz

 
  
    
28.09.11 10:33
Die ganze Atomkatastrophe in Fukushima kostet keine 18 Milliarden Euro!

Hier die Kosten und Folgekosten von Fukushima:
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2769411

Ob wir's noch merken.....?  

3219 Postings, 4178 Tage cloudxxAKW Abbau

 
  
    
1
28.09.11 11:10
hierfür wurden rückstellungen von 28 mrd eur gebildet,.....

im übrigen sollte röttgen die pflaume mit seinem privatvermögen bzw- unvermögen haften.......

go EON go

cloud  

125 Postings, 4155 Tage volker68das dauert doch noch

 
  
    
28.09.11 11:22

3219 Postings, 4178 Tage cloudxxja bis röttgen pleite ist leider

 
  
    
28.09.11 12:11

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeW-Formation tatsächlich heute vollendet

 
  
    
28.09.11 12:18

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeIch muss es doch mal loswerden

 
  
    
28.09.11 12:46
Dass ist übrigens die Mail, die ich Bafo am 23.09. geschickt habe:
__________________________________________________
""23.09.11  14:26 Uhr

Betreff: Der DAX hätte jetzt eine Chance

für eine W-Formation......
Eine Bankenübernahme käme jetzt zum rechten Zeitpunkt.... "
__________________________________________________

Ich glaube, um 14:26 Uhr stand der DAX noch knapp über 5000 Punkte, um dann noch das Doppeltief bei 4973 Punkten zu markieren.  

10949 Postings, 5968 Tage deluxxeNa, kann jeder das "W" erkennen?

 
  
    
1
28.09.11 12:54
Auch der nächste Widerstand bei 5869,65 Punkten im DAX ist schon erkennbar....  
Angehängte Grafik:
w.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
w.jpg

3480 Postings, 4304 Tage Cokrovishehat's ja

 
  
    
28.09.11 14:32

schon gestern geschrieben, Nachrichten interessieren bei EON nicht mehr die Bohne, Banker und Fonds haben sich spottbillig eingedeckt, Kursziel auf Sicht 12 Monate ca. 30 €, ist dann immer noch billig, wenn man bedenkt dass 2013 sicher wieder die 1,50 € Dividende bezahlt wird und die deutschen Solarfirmen bis dahin längst pleite sind

 

2187 Postings, 4878 Tage Investor 2010die

 
  
    
28.09.11 14:53

enag99 ist so geil. sorry, musste mal raus.

hab zwar bereits große postionen aufgebaut um die 21e, aber bei 13,50 € konnte ich nicht anderes als mit 3000stk in depot zu legen. und nun: 16,50 € / die werden jetzt verkauft und dann warten, ob man nochmal um die 15 € reinkommt. ansonsten wird dann demnächst die langfristposition eon wieder +/- 0 laufen.

Wer auch mal die Geschäftsberichte von Eon studiert, sieht, dass da richtig Geld verdient wird. Na ja, Strom braucht halt jeder! Wenn es in Italien und Spanien nicht diese "dämliche" Quellensteuer geben würde, würde ich meine Position ENEL weiter aufstocken und mit anfangen Iberdrola ins Depot zu legen. Aber so, erstmal nicht.

Gruß,

an die anderen EON Aktionäre.

 

3480 Postings, 4304 Tage Cokrovishe@Investor 2010

 
  
    
28.09.11 15:57

Europäische Versorger sind wirklich geil aktuell, hab bei 19 noch eine Portion GDF dazugenommen, bei der Bewertung mußte man einfach zugreifen, grundsätzlich ist es aber fast egal ob es Enel, GDF, EON oder RWE ist, das Potential ist einfach gigantisch. Alle verdienen ordentlich Kohle und zahlen eine schöne Dividende. Und wer wird wohl am Ende Solar und Windparks machen? Natürlich die großen Versorger, alles andere sind Politikermärchen um den Leuten Sand in die Augen zu streuen.

 

3097 Postings, 4544 Tage BafoMahlzeit

 
  
    
28.09.11 16:43

#229

 

"Was für ein verblödetes Volk"

 

dem ist nichts hinzuzufügen...

 

3097 Postings, 4544 Tage BafoRWE

 
  
    
1
28.09.11 20:47
ist, wie ich befürchtet hatte, im Bereich 28,35 (28,32) zurückgefallen.

Die anderen Fixpunkte von gestern kann man jetzt getrost über Bord werfen, da die Aktie ein neues Hoch ausgebildet hat und darum sind diese jetzt natürlich absolut UNGÜLTIG!

RWE könnte jetzt auf hohem Niveau konsolidieren (Rückfall 27,10 bzw. 26,30) um dann erneut in den Widerstandsbereich einzudringen.
Beim Rückfall unter 25 Euro kann man die Bewegung natürlich sofort vergessen.
Die 25 dürfen nicht unterschritten werden!
schaun mer mal :o)  

10802 Postings, 4497 Tage sonnenscheinchensuper, nach der Rally mussten ja

 
  
    
1
29.09.11 09:40
Experten wie FocusMoney ihre Meinung ins Posititve ändern. Wie immer schön hinter dem abgefahrenen Zug herlaufen ....^^  

1202 Postings, 7104 Tage DaxMixbei RWE ab 2012 per SMS bezahlen

 
  
    
29.09.11 13:37
E-Auto-Tankrechnung bei RWE ab 2012 per SMS bezahlen
13:06 29.09.11

ESSEN (dpa-AFX) - Der Energieversorger RWE (RWE St Aktie) lässt Fahrer von Elektroautos ab 2012 auch ohne Vertrag an seinen Ladesäulen Strom tanken. Bezahlen kann der Kunde dann per SMS. Bezahlt wird über die Telefonrechnung. Der Direktbezahlservice, der zusammen mit Vodafone (Vodafone Aktie) entwickelt wurde, arbeite unabhängig vom Telefonanbieter, teilte RWE am Mittwochabend bei einer Veranstaltung zur Elektromobilität in Essen mit. Ein Smartphone-App weist zudem den Weg zur nächsten Säule. RWE ist der größte Betreiber von Stromladestationen in Deutschland.

Der Versorger treibt unterdessen den Ausbau seiner Ladestationen voran. Bundesweit sind es bislang 500 Stationen mit 1.000 Ladepunkten. Zusammen mit anderen Anbietern sind es 840 Stationen. RWE setzt vor allem auf den Verkauf der Ladeinfrastruktur, sagte der Leiter der RWE Effizienz-Gesellschaft, Ingo Alpheus. Der Betrieb eigener Säulen sei bis 2020 noch nicht lukrativ. In den Niederlanden haben die Essener inzwischen rund 100 Stationen im Auftrag gebaut.

Die Ladezeit gibt RWE mit rund einer Stunde an. 80 Prozent der Batterie seien aber schon nach 20 Minuten geladen. Vor allem an Autobahnen könnten noch Schnellladestationen entstehen. Sie benötigen weniger als eine halbe Stunde für eine komplette Ladung. Eine erste Station steht in Hürth bei Köln. Weitere sollen entlang der A 1 folgen.

Die Bundesregierung erwartet bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland, dazu weitere 500.000 Fahrzeuge mit Wasserstoff als Grundlage für den E-Antrieb. Derzeit läuft der Verkauf rein elektrisch betriebener Wagen an private Käufer gerade erst an. RWE-Kooperationspartner Renault kündigte als erster Hersteller eine ganze Modellpalette an, die bei staatlicher Förderung auf dem Preisniveau von Diesel- oder Benzinautos liegen soll. Staatliche Zuschüsse gibt es in Deutschland allerdings nicht.

Das Mittelklassemodell Renault Fluence mit einer Reichweite von 170 Kilometern, das Anfang 2012 auf den Markt kommt, kostet ohne Mehrwertsteuer rund 26.000 Euro. Dazu kommen 75 Euro monatliche Miete für die Batterie. Der Zweisitzer Twizy soll 6.990 Euro plus 45 Euro Batteriemiete kosten. Als erstes Modell soll noch in diesem Jahr der Kangoo (20.000 + 72 Euro) als typischer "Handwerkerwagen" verkauft werden.

Die Bereitstellung von regenerativem Strom für eine Million Elektroautos hält RWE bereits jetzt für problemlos. Allein die 2010 zugebauten Anlagen für erneuerbare Energien hätten mehr als die vierfache Menge dieses Bedarfs gedeckt, sagte RWE Deutschland-Chef Arndt Neuhaus. 2020 könnten die Stromnetze auch so weit sein, dass E-Autos nicht nur Strom laden, sondern bei Bedarf auch wieder an das Netz abgeben, also als Zwischenspeicher dienen./wd/DP/dct

Quelle: dpa-AFX  

3097 Postings, 4544 Tage Bafoläuft ja

 
  
    
29.09.11 14:58
wie am Schnürchen :o)
allerdings war das Tief der Konsolidierung nicht bei 27,10 sonder 27,19!   :-/
naja...

jetzt bin ich mal gespannt:
Sie baut gerade Druck unter dem Widerstand auf!
Knackt sie den, sind die Ziele 28,65 und 29,05

Ansonsten gilt die 28,32 weiterhin als altes Hoch zur Berechnung!!! Und die 25 dürfen nicht unterschritten werden...  

3097 Postings, 4544 Tage Bafoschupp

 
  
    
29.09.11 15:36
und drüber  

3097 Postings, 4544 Tage Bafomeinte natürlich schWupp

 
  
    
29.09.11 15:36
und nicht schupp ;-)  

3097 Postings, 4544 Tage Bafoso,

 
  
    
29.09.11 15:54
Scheck für heute wieder im Kasten

also RWE fetzt irgendwie ;o)  

3097 Postings, 4544 Tage Bafotypisch

 
  
    
29.09.11 16:15
kommt der Ami an und handelt,

sind die Kurse gleich verschandelt  

3097 Postings, 4544 Tage Bafodie geht aber

 
  
    
29.09.11 17:23
nochmal hoch!

Typisch, ich wusste es, läuft der Dax am Morgen gut, kommt der Ami und kloppt die Kurse kaputt!
Und wenn man nicht vor 16.00 Uhr verkauft, dann sitzt man bis 22.00 Uhr vor der Kiste!
Und muss bei Tradegate verkaufen, diesen Abzockern mit ihren riesen Spreads!
Darum - vor 16.00 immer raus...
Mal wieder alles richtig gemacht - GOTT SEI DANK!!!!  

125 Postings, 4155 Tage volker68spekulant@Bafo

 
  
    
29.09.11 20:13

leider musste ich oder muss ich noch die krise aussitzen hoffe ehrlich das das dir erspart bleibt mfg

 

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 951  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben