TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 611
neuester Beitrag: 06.12.21 20:31
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 15271
neuester Beitrag: 06.12.21 20:31 von: kbvler Leser gesamt: 2969662
davon Heute: 1514
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  

11591 Postings, 6536 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
47
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  
15245 Postings ausgeblendet.

873 Postings, 114 Tage DividendenperleEtelsen

 
  
    
27.11.21 19:17
Am besten alle Ungeimpften ins KZ oder? Sind ja unsolidarisch und eine Gefahr für alle. Bin da voll bei dir !!! Knast oder Straflager muss schon sein.

 

2987 Postings, 3917 Tage Ekto_winDie Nachrichtenlage ist schon krass

 
  
    
27.11.21 20:46
Ich denke, dass es am Montag noch mal einen kräftigen Rutsch geben wird. Hoffentlich überlebt das die Gute tui.  

6846 Postings, 4594 Tage kbvlerEtel Vorverurteilung?

 
  
    
28.11.21 03:03
EInseitiges Denken?

Was ist mit den ganzen Geimpften, welche UNSOLIDARISCH sind und ohne weitere Tests auf Grossveranstaltungen gehen und dann Kinder zu Hause angesteckt haben?

Natürlich wird TOR im Stadion wie Köln heute mit Maske geschrien - nur die TV Bilder sagen mir etwas anderes.

So nebenbei - 2018 hatte wir eine Grippewelle wo die Todesraten hoch waren in KW 18 vor allem

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...jahre.html?nn=209016

Da wäre auch jeder unsolidarisch gewesen, wer keine Grippe Impfung hatte


Geht doch nur um Lobbyisten und Politiker die alles machen für die Wirtschaft - AUSSER  Patienten auf dem Krankenhausparkplatz die nicht rein können.


Warum sind die Ungeimpften Schuld?

Politiker die Geld haben für PRIVATE Rhönkliniken, Askepios wie Sie heissen von 50.000 Euro pro freigehaltenen COvid Bett letztes Jahr

aber Personal bekommt Applaus letztes Jahr

Verdi verlangt seit SOmmer für die Staatlichen/Kommunalen Pflegekräfte einen SOckel von 300 Euro


300 EURO!!!!


....noch nciht einmal ein Gegenvorschlag von der Gegenseite


Aber wir müssen Intensivpatienten "kleeblatt" zu muten, weil 4000 Intensivbetten weniger nutzbar sind als 2020 wegen Personalmangel


Es gibt viele Wahrheiten.......

 

5133 Postings, 3077 Tage dlg.Rückmeldung

 
  
    
3
28.11.21 09:22
@kbvler, kurz zu zwei Deiner Aussagen:

Zur Grippe: ganz offen gesagt kann ich den Vergleich nicht mehr hören/lesen. Es gab jetzt wirklich schon genug Berichte/Vergleiche zwischen Corona und Grippe, jeder der wollte, hat die Möglichkeit sich zu informieren: i) Corona traf die Menschheit unvorbereitet, die Grippe gibt es seit xxx Jahren, sprich: es gibt eine Grundimmunisierung in der Bevölkerung;  ii) Teile der Bevölkerung sind/waren gegen Grippe geimpft,  iii) Corona ist ca. 3x ansteckender und ca. 10x tödlicher als die Grippe, zusammengenommen ein Faktor 30,  iv) es gibt ein ?long covid?, aber mE kein ?long flu?; alleine in Deutschland leidet eine sechstellige Zahl unter long covid.

Zur Übersterblichkeit: in der Tat kann man die Zahlen nicht so einfach interpretieren, da dabei mehrere Faktoren eine Rolle spielen, in Zeiten von Corona-Restriktionen wird eben auch weniger im Büro gearbeitet, fahren die Menschen seltener Auto, werden durch die Masken weniger andere Krankheiten übertragen. Zu dem beliebten Beispiel: in Sachsen sind den Sommer über in Schnitt pro Tag 1-2 Menschen an Corona gestorben, am 25. November waren es 70 an einem Tag. Lass uns mal in ein paar Wochen die Statistik wieder anschauen was die Übersterblichkeit dann sagt (im Nov/Dez 2020 war die Statistik eindeutig).

Am Rande: die Pflegekräfte sind nicht nur wegen der Politik abgehauen, sondern auch wegen einer Überlastung durch die Corona Pandemie weil die Patienten die Krankenhäuser überschwemmen. Zudem das persönliche Risiko: global sind mittlerweile eine sechsstellige Zahl an Ärzten und Pflegekräften gestorben weil sie sich (zu einem Großteil) im Rahmen ihrer Arbeit angesteckt haben. Ursache und Wirkung.

Hier ein mE sehr guter Link zu dem Thema (sorry, es ist BR und nicht das ?Zentrum der Gesundheit?, also sicherlich nicht ganz so seriös): https://www.br.de/nachrichten/wissen/...rippe-ein-faktenfuchs,SYWR1Ye

Übrigens steht in dem Link, dass wahrscheinlich 0,5-0,7 Mio Menschen in Deutschland gestorben wären, hätte es überhaupt keine Gegenmaßnahmen gegeben. So viel zu der These gestern, dass es keine Pandemie sei, weil kaum jemand stirbt.

Hier der Link zu den Pflegekräften:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/124070/...-an-Corona-gestorben


@RolexAndi, ob die Beleidigungen in #15245 uns weiterbringen, mag ich bezweifeln. Der Großteil der Welt lässt sich impfen und die Ungeimpften beschimpfen die Geimpften in diesem Forum mit ?unendlicher Dummheit?? Da drängt sich die Geisterfahrer-Analogie auf. Sich dazu über Nazi-Vergleiche aufregen und selber einen bringen - merkst Du wahrscheinlich selber, oder? Zum letzteren Thema gäbe es übrigens genügend historische Anekdoten.

Zu #15241: ja, ich fühle mich wohler wenn ich neben einem Geimpften sitze, am besten zusätzlich getestet ? dass der auch übertragen kann, ist verstanden und habe ich selber oben geschrieben. Ich bin auch noch unentschieden ob es eine generelle Impfpflicht geben sollte (für bestimmte Berufe auf jeden Fall). Also ich akzeptiere, dass sich jemand nicht impfen lassen will, aber dann bitte sollte die andere Seite die Einschränkungen akzeptieren oder tägliche (PCR) Tests wenn sie teilnehmen wollen.

Es geht mir auch nicht um die Schuldfrage, ich bin nur einfach enttäuscht. Da gibt es eine tödliche Pandemie, wir entwickeln ein sehr gutes Instrument, um diese einzudämmen und wir nutzen es nicht, weil 30% aus welchen Gründen auch immer nicht mitziehen. Die Menschheit wird einfach nicht klüger ist meine Conclusio daraus. Es gab die selben Impfgegner bei Pocken und Masern und nur die Impfungen haben dazu geführt, dass nach einer halben Milliarde Opfer diese beiden Krankheiten so gut wie ausgerottet worden.

Ich verstehe immer noch nicht, wie Bürger (das ist nicht auf Dich gemünzt) die Wirkung von Impfstoffen in Frage stellen können wenn man sich die Zahlen anschaut: von 1.421 Verstorbenen in der KW05 in der mittleren Altersgruppe sind 26 Geimpfte gewesen. Dazu die 60er vs. 1.800er Inzidenz in Sachsen oder Charts wie in dem folgenden Artikel: https://de.statista.com/infografik/26164/...denz-nach-bundeslaendern/

Zu den Pflegern siehe oben.


@Wochenblatt, doch doch, ich habe Dich absolut verstanden. Nicht mit dem neuen Zeugs. Wenn der Totimpfstoff von Valneva kommt, bist Du mit Sarah Wagenknecht ganz vorne in der Warteschlage, was ich ? ganz ehrlich ? super finde. Dann gibt es zwar auch keine Langzeitstudien was der Valneva Impfstoff für potenzielle Langzeitfolgen hat, während 8 Mrd. mal andere Impfstoffe verabreicht wurde über einen Zeitraum zwei Jahren, aber Du fühlst Dich damit sicherer. Das ist die Krux.

Dein letzter Satz hingegen ist falsch: die ?Paar? nicht Geimpften kann sich eine Gesellschaft eben nicht leisten, weil die ?Paar? bei uns 30% ausmachen und damit die Grundimmunisierung eben leider nicht erreicht wird.


@Etelsen, ja, Du hast so was von Recht! Das ist mein letzten Posting heute dazu und ich wünsche Dir viel Spaß bei der römischen Militärgeschichte :-)  

3837 Postings, 3643 Tage Taktueriker81Anlass zur Hoffnung

 
  
    
1
28.11.21 10:13

873 Postings, 114 Tage DividendenperleIch bleibe jedenfalls Ungeimpft

 
  
    
4
28.11.21 10:50
Bis ein altbewerter Totimpfstoff in der EU zugelassen wurde. Verstehe da auch das Problem nicht, da es bereits Totimpfstoffe gibt die auch seit Juni von der  (WHO) empfohlen werden eine hohe Wirksamkeit zeigen und in China der Türkei und Chile mit sehr guten Ergebnissen verimpft werden. Da hätte ich auch kein Problem mir 1-2 x im Jahr einen Booster zu geben. Im Westen werden vor allem mRNA oder Vektor Impfstoffe zu gelassen, scheinbar zahlen da die Pharmakonzerne mehr an die Politik. Ein völlig neuartig entwickelter genbasierter Impfstoff wo es eben keine Langzeitstudien gibt. Ist ja vollkommen Okay wenn sich Menschen damit impfen lassen, ich höre da lieber auf meinen gesunden Menschenverstand und mache es eben nicht. Selbst der CEO von Biontech scheint seinen eigenen Impfstoff nicht zu kennen. Erst hieß es, wer einmal mit Biontech geimpft ist wäre nicht mehr ansteckbar oder eine falsche Einschätzung der Wirksamkeit. Ja, was kommt denn als nächstes? Die Langzeitschäden sind doch stärker als Anfangs vermutet?  Und das Argument Ungeimpfte wären unmsolidarisch, da kann ich ja nur laut lachen. Wenn sich jemand derzeit unsolidarisch verhält, dann die Geimpften. Lauten in volle Veranstaltungen und meinen Corona wäre kein Thema mehr. Stecken dann zu Hause ihre Kids an die dann die Schule oder im Kindergarten alle anderen anstecken. Und wir wissen ja auch Geimpfte können an Corona sterben und diese Virus weitergeben auch an Geimpte.
Zigaretten und Alkohol sind frei verkäuflich. Extremsport ist erlaubt. Wenn ich Auto fahre könnte ich ja auch einen Unfall bauen und wäre unsolidarisch, da ich ja auf der Intensiv landen könnte. Kettenraucher laden auch gerne mal auf der Intensiv. Alkoholiker ebenso. Alles unsolidarische Menschen. Aber unser Gesundheitssystem weiter runterfahren und Krankenhäuser privatisieren. Vielleicht sollte man da einfach mal ansetzen? Zum Glück muss ich weder Bus noch Bahn fahren, bin mein eigener Chef und muss niemanden Rechenschaft abliefern. Daher kann ich diesen ganzen Massen aus dem Weg gehen. Ich möchte ungerne neben Geimpten sitzen die vorher vielleicht in einem überfüllten Restaurant waren und sich womöglich infiziert haben.
So long. Tui kaufe ich bei 2 Euro.  

Ankara und Santiago de Chile – Der inaktivierte Impfstoff CoronaVac des chinesischen Herstellers Sinovac, der seit Juni von der Weltgesundheitsorganisation... #CoronaVac #Studie #NEJM #COVID19
 

873 Postings, 114 Tage DividendenperleLöschung

 
  
    
3
28.11.21 12:37

Moderation
Zeitpunkt: 29.11.21 14:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

6846 Postings, 4594 Tage kbvlerDivi

 
  
    
28.11.21 15:38
das Schaufenster wurde bestimmt am 09. November "dekoriert"

Scheint ein extremer Tag bei den Deutschen zu sein  

344 Postings, 2301 Tage Wollensteinhat hier

 
  
    
2
28.11.21 22:12

auch jemand noch ne Meinung zu TUI?

für alles andere trefft euch doch vor einer kneipe oder bei twitter oder was weiß ich, macht nen eigenen fred auf.



Mann diese ewige Polarisierung unserer Gesellschaft an den unpassendsten Stellen.


Traurig.

 

1299 Postings, 4105 Tage Schmid41Überleben wird das TUI schon aber

 
  
    
2
29.11.21 05:58
das Tief vom letzten Jahr könnte TUI nochmal testen war doch so um die 1,60-1,80

Kommt wieder ein Locvkdown und das Weihnachts Geschäft ist wieder komplett Tod braucht TUI fast sicher eine weitere KE oder neue Staatshilfen um zu überleben.  

873 Postings, 114 Tage DividendenperleIch warte auf 2 Euro

 
  
    
1
29.11.21 09:15
Derzeit einfach zu viel vielleicht auch gewollte Unsicherheit. Airlins & Tourismus für mich jedenfalls kein Kauf.  

1181 Postings, 2632 Tage LichtefichteGegen die

 
  
    
29.11.21 12:50
echte Seuche kann man nicht mehr gewinnen,sie steckt überall in den Großfirmen,Krankenhäusern,Pflegeheimen, Vereinen,Gewerkschaften...Dank Corona unterscheiden sie nur noch unter Beugsamm und Unbeugsamm,sie schreiben auch hier in den Foren,denn sie sind faktisch überall.

L.Ron Hubbard  

1181 Postings, 2632 Tage LichtefichteUnd

 
  
    
29.11.21 12:52
Politik,leider vergessen.  

873 Postings, 114 Tage DividendenperleMultiresistenter Krankenhauskeim MRSA

 
  
    
2
29.11.21 13:12
Bis zu 20.000 Tote im Jahr.   Nur verdienen die Pharmakonzerne nichts an Antibiotikum bzw die Forschung ist einfach zu teuer, lohnt sich nicht.  Da redet kein Mensch von. Belegen auch die Intensivstationen.
Gefährliche Erreger: 400.000 bis 600.000 Patienten infizieren sich in Deutschland jedes Jahr neu mit Krankenhauskeimen - und 10.000 bis 20.000 versterben
 

9 Postings, 1434 Tage 5innl05Krankenhauskeime

 
  
    
1
29.11.21 22:36
Wenn man sich das vom RKI durchliest, klingt das nach sehr viel hätte, sollte könnte. Nichts genaues....
Am Ende geben sie es ja selbst zu das es schwer zu bestimmen ist.  "Die Zahl der Todesfälle kann durch die weiterentwickelte Methodik verlässlicher erfasst werden und liegt jetzt bei 10.000 bis 20.000. Eine frühere Schätzung hatte 10.000 bis 15.000 Todesfälle pro Jahr ergeben. Generell sind Todesfälle durch nosokomiale Infektionen schwer zu bestimmen, insbesondere weil viele Betroffene an schweren Grundkrankheiten leiden, die bereits ohne Krankenhausinfektion häufig zum Tod führen"  

1030 Postings, 1587 Tage larrywilcox...

 
  
    
1
30.11.21 18:31
So...wie lange geht das hier noch gut? Nächste KE klopft schon an die Tür...klopf klopf...qeht schnell und tut nicht weh. Ist ja nur Geld!  

1606 Postings, 1674 Tage ArfiNun

 
  
    
3
30.11.21 18:36
könnt ihr euch ja aussuchen ob ihr am MRSA Keim sterben wollt oder Corona. Der Vergleich ist ja wie Pest und Cholera;-)

Das Virus kann man nicht ausrotten, damit müssen wir leben. Jedes Jahr eine andere Mutation wird durchs Land fegen. 100% Impfung bekommt man auch nicht mit einer Impfpflicht .

Was soll die Politik nun machen ? Gar nichts ?? wird geschimpft
               
                                                                     LockDown ??. wird geschimpft

und wehe ich brauche ein Intensivbett und die Station ist voll??. dann ist aber was los.

Typisch Deutsch, könnte man dies nennen. Sie wollen alles, aber Rücksicht auf andere, das geht garnicht!

 

1839 Postings, 2992 Tage BilderbergTrennung von Grschäftsreisen ein guter Weg

 
  
    
02.12.21 09:20
Aber ich vermute es wird dem Kurs derzeit wenig helfen und bleibe an der Seitenlinie.
https://www.ariva.de/news/OTS-Roland-Berger-/...SA-erholt-...-9893778  

351 Postings, 1064 Tage Helius3000Löschung

 
  
    
02.12.21 10:14

Moderation
Zeitpunkt: 02.12.21 17:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

6846 Postings, 4594 Tage kbvlerHelius

 
  
    
02.12.21 14:16
sorry aber das mag ich nicht........................warum hast du damals nicht zeitnah gepostet das du verkauft hast............dann wären die 3,80 "Nachvollziehbar"

so hat es für mich immer Beigeschmack , wenn ein USer behauptet alles richtig gemacht zu haben, wenn zig Tage später dann so was gepostet wird


Postet man die 3,80 innerhalb von 24 Stunden nach Verkauf - wenn es hoch geht......da weiss man es noch nicht.

ANsonsten herzlichen Glückwunsch, ob Virtueller oder realer VK zu 3,80  

344 Postings, 124 Tage Highländer49Tui

 
  
    
1
02.12.21 16:27

873 Postings, 114 Tage DividendenperleLöschung

 
  
    
03.12.21 09:21

Moderation
Zeitpunkt: 03.12.21 12:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

920 Postings, 129 Tage fob229357651so dann mal sehen ob ich Short oder Call kaufe

 
  
    
1
06.12.21 17:54
nach den Zahlen , oder beides erst mal, kann so oder so sein, auf jeden Fall jetzt gerade nichts im Spiel

Sollte weitere KE kommen , dann.................................weiß ja keiner  

6846 Postings, 4594 Tage kbvlerJANOLIVER...gibt es Dich noch?

 
  
    
06.12.21 20:27
"Ich äußere mich seit längerem nur noch auf wallstreet online Board zu TUI. In der Zwischenzeit habe ich 250000 Optionsscheine von HR6XV1 zu ca. 0,16 Mischkurs erworben,"

05.10.21
"ICH HALTE 250000 OPTIONSSCHEINE HR6XV1
Immer noch und bin gut im plus nach kurzfristig 82% minus.hatte wohl recht mit der vorigen Unterbewertung.  

nach noch mehr Postings ohen Verkaufinfo

15.10.

"5.06 EURO IST MEIN NEU ERRECHNETER FAIR VALUE
Für September 2022.
Genaueres im Wallstreet online Forum bei DrJOS  "


https://www.onvista.de/derivate/Optionsscheine/...HR6XV1-DE000HR6XV12


Am 06.10. war der Optionsschein bei 0,30 Euro....ab 11.10. immer unter 0,18 Euro


Da frage ich mich warum jemand nicht weiter postet
 

6846 Postings, 4594 Tage kbvlerNachtrag

 
  
    
06.12.21 20:31
das soll keine Häme sein - dieser Optionschein geht bis 06/22 und kann durchaus noch ins Plus rennen!

Bin selbst mit 06/22 er Telefonica und Teva calls im Moment im Hintertreffen.


Nur warum keine Posts?

Kleinanleger kaufen das DIng, weil es so angepriesen wird ( mit Unterstreichung des Erfolges von 9600% und Professor...)

und sind jetzt 50% und mehr im Verlust  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben