UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.100 -1,2%  MDAX 33.891 -0,5%  Dow 34.484 -1,9%  Nasdaq 16.136 -1,6%  Gold 1.787 0,7%  TecDAX 3.839 -0,1%  EStoxx50 4.063 -1,1%  Nikkei 27.936 0,4%  Dollar 1,1333 0,0%  Öl 71,5 1,4% 

Gazprom 903276

Seite 2796 von 2890
neuester Beitrag: 01.12.21 07:18
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 72228
neuester Beitrag: 01.12.21 07:18 von: fbo|2293731. Leser gesamt: 15908118
davon Heute: 4553
bewertet mit 125 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2794 | 2795 |
| 2797 | 2798 | ... | 2890  Weiter  

425 Postings, 205 Tage moonbeamGazprom 903276

 
  
    
30.10.21 12:37
Habe mir gerade mal den Initialpost angesehen!
37? damals, ohne Inflation!!!
Und auch die danach folgenden Posts inhaltlich und auch im Stil, finde ich wars deutlich anders, war damals alles noch normaler!
Das Motto:
"Gazprom hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachte­n" oder den Wert "forever" hochjubeln­ will."  

1265 Postings, 288 Tage ST2021???

 
  
    
2
30.10.21 12:44
SOUSSHERPA danke für die info  

164 Postings, 737 Tage Louise83Löschung

 
  
    
3
30.10.21 12:45

Moderation
Zeitpunkt: 31.10.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

806 Postings, 223 Tage MisfitDer Medienwissenschaftler Bolz

 
  
    
6
30.10.21 12:59
beschreibt in seinen Veröffentlichungen regelmäßig den Marsch der Pseudolinken durch die Instanzen. Dieser Marsch war zweifellos sehr erfolgreich und gipfelte in der jetzigen sich anbahnenden Ampelkoalition. Dass die Wasserträger dieser Ideologie es auch in dieses Forum beschafft haben, ist angesichts der Eingeschlagenen Taktik kein Wunder. Andere Meinungen müssen bekämpft, verunglimpft und unschädlich gemacht werden, wo immer sie auch auftreten! Und sei es in einem Aktienforum! Ich möchte zu bedenken geben, dass, wenn die Ampel ausfällt, Rechts vor Links gilt!  

425 Postings, 205 Tage moonbeamVielen Dank

 
  
    
1
30.10.21 13:24
für die passende Antworten zur Bestätigung meines Posts.
 

5 Postings, 32 Tage GAZ WinKorrektur

 
  
    
30.10.21 13:29
Die gesunkenen Gaspreise haben sich die letzten Tage deutlich im Kurs niedergeschlagen. Was denkt ihr,  werden die kommunizierten Zahlen helfen oder die Situation eher noch verschärfen?  

425 Postings, 205 Tage moonbeamVernünftige

 
  
    
2
30.10.21 13:35
Gaspreise bedeuten  mehr Nachfrage, bessere Kundenbindung, höhere Marktanteile, höhere Gewinne, höhere Kursphantasien...  

806 Postings, 223 Tage Misfit@GAZ Win Meinst du die Korrektur,

 
  
    
2
30.10.21 13:40
die dafür gesorgt hat, dass einige Anleger nicht mehr mit 120 Prozent im Plus sind, sondern nur noch mit 115 Prozent? Tatsache ist, dass an der Börse bei guten Nachrichten oft Verkäufe einsetzen. Während in der Erwartung guter Nachrichten die Kurse steigen. Als Trader würde ich vermutlich schon lange verkauft haben, ob ich es so gut hinbekommen hätte, wie die "Glaskugellady" (ich hoffe, ich habe mir den Namen richtig gemerkt?) , das sei einmal dahingestellt.
Fallende Gaspreise sind angesichts der kurzfristigen Übertreibungen alles andere als eine Überraschung. Mittel- und langfristig erwarte ich nach wie vor zweistellige Kurse. Und kann warten.  

5 Postings, 32 Tage GAZ Win@Misfit

 
  
    
1
30.10.21 13:55

5 Postings, 32 Tage GAZ Win@Misfit

 
  
    
1
30.10.21 13:55
Die Erwartungen an die Zahlen waren ja enorm, kannst das einschätzen?  

806 Postings, 223 Tage Misfit@GAZ Win Nein, das kann ich absolut

 
  
    
1
30.10.21 14:16
nicht einschätzen. Weshalb ich hier auch keine Ratschläge gebe. Ich erzähle hier lediglich, wie ich mich verhalte. Und das ist schnell getan: Ich lege langfristig in Energie- und Rohstoffwerte an, weil ich auf gute laufende Erträge hoffe. Gazprom ist inzwischen zwar meine größte Position, aber natürlich nicht die einzige. Sollte die Bekanntgabe der Zahlen zu einer weiteren Korrektur führen, werde ich erneut nachkaufen, mein Investitionsziel habe ich nach Oben korrigiert. Gazprom sehe ich als tragende Säule meiner Altersversorgung. Das ist nur meine Meinung.  

806 Postings, 223 Tage MisfitDie Energiekrise wird das System zerstören.

 
  
    
30.10.21 15:09
Warum ich in Gazprom investiert bin?
Dieses Video beantwortet diese Frage besser, als ich es könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=6OJMv5HDzZw  

12 Postings, 415 Tage TradeGMoldau zahlt 450usd pro 1000m3

 
  
    
2
30.10.21 15:19

806 Postings, 223 Tage MisfitWenn an der Börse in Panik

 
  
    
2
30.10.21 15:19
verkauft wird, und die Kurse auf breiter Front fallen, dann verhalten sich die Rohstoffpreise nicht selten genau gegenläufig, weil die Menschen Angst haben, für ihr Geld keine echten Werte mehr kaufen zu können."
Dies halte ich für den interessantesten Satz in obigem Video. Neben all den anderen interessanten Informationen.  

139 Postings, 63 Tage Vollgas70Nach Crash

 
  
    
2
30.10.21 15:29
Was könnte für den Neustart einer globalen Wirtschaft nach einem Finanzcrash von größerer Bedeutung sein?
Ein auf riesigen Ressourcen sitzender Energiekonzern oder
die Windmühlenbauer von Siemens? Die Software-Dealer von GameStop? Die Brausebrauer von Coca-Cola? Die Impfpanscher von BioNtech?
Genau. Gazprom Long, egal, wie es kommt. Meine wenigen Unzen halte ich zunehmend zweifelnd.  

3185 Postings, 536 Tage SousSherpaYamal Pipline im Reverse Flow

 
  
    
1
30.10.21 15:32
Hier die Erklärung. Die Yamal Pipline wurd nicht gestoppt, sondern das Transitgas wird im virtuellen Reversflow in Polen abzwackt und die Umleitung im virtuelle Reverflow ist mittlerweile so hoch, dass Deutschland physisch noch ganz dazu pumpen muss: "Polnische Verbraucher erhalten Gas über die Jamal-Europa-Gaspipeline nicht nur direkt aus Russland, sondern auch im "virtuellen Reverse" - aus Deutschland (auf vertraglicher Basis), aber faktisch - indem sie es aus dem Transitstrom nehmen. Übersteigt die Anforderung einer virtuellen Umkehr den direkten physikalischen Fluss, kann die Gaspipeline in einen physisch umgekehrten Modus wechseln. Der überarbeitete Antrag (Renominierung) für die direkte Zustellung in westlicher Richtung ab 10:00 Uhr Moskauer Zeit ist wirklich gleich Null. Infolgedessen wird Gas gemäß den Pumpdaten für die letzte Meldestunde ( von 11:00 bis 12:00 Uhr Moskauer Zeit ) nur in umgekehrter Reihenfolge (ca. 150.000 Kubikmeter pro Stunde) gepumpt."
https://www-interfax-ru.translate.goog/business/...&_x_tr_pto=nui

Wenn man sich dann, die Kapazitätsauktionen von Gazsystem in der letzten Zeit ansieht und die Pressemeldungen der letzten Tage zu den Transitmengen bis hin zu den Lieferausschreibungen von Moldavien analysiert, wird klar was gerade passiert: https://www.gsaplatform.eu/
https://en.gaz-system.pl/customer-zone/transit-yamal-pipeline/  

806 Postings, 223 Tage Misfit@Vollgas70 Meine volle Zustimmung.

 
  
    
30.10.21 15:46
Mit deinem Beitrag hast du wunderbar erklärt, warum ich ein Investment in Gazprom einem Welt-ETF vorziehe. Die Blasen müssen erst platzen, bevor sich das ändert. Bei Gazprom von einer Preis- oder Kursblase zu sprechen, wäre hingegen regelrecht albern. Warum also nicht investiert bleiben, oder sogar noch nachkaufen? (selbst fallende Kurse, die nie völlig auszuschließen sind, ändern an der Fundamentalanalyse gar nichts! Dass Spekulationen kurzfristig große Volatilität zur Folge haben können, steht auf einen anderen Blatt. An dieser Stelle möchte ich mich einmal so richtig blamieren, und lehne mich mal sehr weit aus dem Fenster: die Korrektur beim Gazprom- Kurs ist fürs erste beendet.
Montag erwarte ich einen deutlich steigenden Kurs.  

3185 Postings, 536 Tage SousSherpaG20 Treffen (cont.)

 
  
    
2
30.10.21 15:49
> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2799#jumppos69991

Putin: Die Nachhaltigkeit des Energiemarktes hängt vom Handeln sowohl der Anbieter als auch der Verbraucher ab : "Russland steht für eine gründliche, pragmatische Auseinandersetzung mit diesem Thema, die ausschließlich von wirtschaftlichen Überlegungen geleitet wird"
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/...r_hl=de&_x_tr_pto=nui
Das Wachstum der Haushaltsdefizite der Länder der Welt birgt das Risiko einer hohen globalen Inflation: "Übermäßige Stimulierung hat zu allgemeiner Instabilität, steigenden Preisen für Finanzanlagen und Güter auf bestimmten Märkten ? Energie, Nahrungsmittel usw. ? geführt. Die zugrunde liegende Ursache dieser Phänomene ist ein ernsthaftes Haushaltsdefizit in den entwickelten Volkswirtschaften. Dies ist die Hauptursache. Dieses Defizit schafft mittelfristig die Gefahr einer hohen globalen Inflation, die nicht nur das Risiko eines Rückgangs der Wirtschaftstätigkeit erhöht, sondern auch die Ungleichheit festigt und verschärft?
Putin sagte, dass der Haushalt der Russischen Föderation in diesem Jahr einen Überschuss aufweisen wird: "Im Allgemeinen ist die Situation in den G20-Staaten etwas anders. Wenn das Haushaltsdefizit 2017-2019 durchschnittlich 3,8% des BIP betrug, stieg es 2020 vor dem Hintergrund der Pandemie auf 11,2% an, und in diesem Jahr ist es zwar gesunken, bleibt aber immer noch auf einem ziemlich hohen Niveau. Ich möchte darauf hinweisen, dass 40% des Haushaltsdefizits aller G20-Staaten für 2020-2021 auf die Vereinigten Staaten fallen werden"
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/...r_hl=de&_x_tr_pto=nui

http://www.kremlin.ru/events/president/news/67040  

806 Postings, 223 Tage MisfitLöschung

 
  
    
1
30.10.21 16:06

Moderation
Zeitpunkt: 31.10.21 11:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

806 Postings, 223 Tage MisfitDass der russische Haushalt

 
  
    
1
30.10.21 16:33
in 2021 einen Überschuss erzielen wird, halte ich in einem Gazprom- Forum für eine interessante Information. Weshalb ich diese noch einmal wiederhole. Immerhin lässt dies mögliche Dividenden in einem ganz anderen Licht erscheinen, verglichen mit solchen aus hochverschuldeten Ländern und Unternehmen.  

425 Postings, 205 Tage moonbeamGazprom

 
  
    
1
30.10.21 16:54
Kurs von 37 in 2007  auf knapp 9 in 2021,  super Firma, wobei sie Firma doch jeden Tag soviel wertvoller geworden sein sollte, also folgende ich, der Investor finanziert die Public Relations von RUS über diesen Bewertungsverlust.

Übrigens, wenn man Trolle erkennen möchte, empfehle ich simple Mal die Häufigkeit und Sendezeiten von Posts der einzelnen Forumsmitglieder zu vergleichen, da erkennt man sehr schnell den normalen Aktionär und den Aktuvisten.



 

139 Postings, 63 Tage Vollgas70Absturz

 
  
    
2
30.10.21 17:29
In Rubel hat der „Absturz“ überhaupt nicht in diesem Maße stattgefunden, steht doch der Kurs heute kaum anders,, als 2008.
Aber selbst so eine einfache Recherche wird von den hiesigen Hoftrompeten unterlassen oder verschwiegen.
Dass der Außenwert desRubels unter der Last der Sanktionen des Wertewesten eingebrochen ist, kann nicht der Geschäftspolitik Gazproms angedichtet werden.
Nun, am Vorabend des Kollaps‘ grünroter Ideologien und Staatsfinanzen, wird sich zeigen, welche Kursentwicklung er nehmen wird.
Im Zusammenklang mit ausgeglichenem Staatshauhalt und riesigen Gasreserven wird das Geblöke der Staazis demnächst ein Ende finden.  

302 Postings, 5372 Tage Gier oder Angst2007 war 20 Euro Gazprom

 
  
    
2
30.10.21 17:57
Maximalkurs. Die 37 Euro waren der Optionsscheinkurs. Einfach auf Chart gehen und max einstellen  mit Börse Frankfurt, dann sieht man es.

Long Gazprom :-)
-----------
Don't feed the troll.
Gruss Gier oder Angst

3185 Postings, 536 Tage SousSherpaRealsatire (cont.)

 
  
    
4
30.10.21 18:00
In der Ukraine ist man empört über den hohen Gewinn von "Gazprom": Der Chef des Betreibers der GTS der Ukraine Sergey Makogon war empört über den hohen Gewinn von Gazprom
https://1prime-ru.translate.goog/energy/20211030/..._tr_pto=ajax,elem
"Gazprom hat in neun Monaten einen absoluten Rekord für den Nettogewinn aufgestellt", sagte Makogon
https://www.facebook.com/mcfire76/posts/10158970462744081
 

563 Postings, 1016 Tage Fredo75Gazprom Kurs

 
  
    
4
30.10.21 18:52
erinnert sich  jemand hier noch  an YUKOS ? ,der Kurs stand um 2001 /2003 bei etwa  200 Euro.
Nach der Zerschlagung von Yukos wurden 3/4 von Gazprom übernommen.....  

Seite: Zurück 1 | ... | 2794 | 2795 |
| 2797 | 2798 | ... | 2890  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben