UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1409 von 1442
neuester Beitrag: 16.10.21 10:59
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 36035
neuester Beitrag: 16.10.21 10:59 von: TheCat Leser gesamt: 10093391
davon Heute: 3723
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1407 | 1408 |
| 1410 | 1411 | ... | 1442  Weiter  

1174 Postings, 4055 Tage Schmid41Bergmann99

 
  
    
15.09.21 16:16
gibt keine neuen Infos dazu ich vermute das Nikola erst mal keine Tankstellen baut.
Die haben noch genug andere Probleme  

473 Postings, 497 Tage FS001@Wassertropfen .. die KleinAktionäre erhöhen

 
  
    
1
15.09.21 16:23
Moin Wassertopf,

über die Clearstream steigt der Anteil der (Klein)Aktionäre seit Wochen; aktueller Anteil der Clearstream bzw. der deutschen (Klein)Aktionäre und Institute: 804.720.297 Anteile was 55.1% entspricht wird über die CLEARSTREAM BANKING S.A. gehalten.

Die "Kleinen" bleiben dabei .... so würde ich die Zahlen verstehen

Quelle Aktionärsstruktur, die 20 größten Aktionäre NEL ASA :
https://nelhydrogen.com/investor-relations/  

1162 Postings, 498 Tage JB_1220Kleinanleger

 
  
    
1
15.09.21 16:26
Die kleinen bleiben und werden mehr und die großen drücken den Preis.  

1162 Postings, 498 Tage JB_1220locker bleiben und warten

 
  
    
1
15.09.21 16:27
heißt hier die Devise! Ihr müsst dem Titel locker noch 5 Jahre geben. Ich persönlich gebe dem Titel mindestens 10 Jahre. Eher werde ich hier aber 20 Jahre investiert bleiben.  

55 Postings, 339 Tage WassertopfDanke

 
  
    
1
15.09.21 16:33

war rein gefühlsmäßig, man leidet auch
ein wenig.  

111 Postings, 69 Tage SersnKleinanleger

 
  
    
15.09.21 16:39
Und die Leerverkäufe werden nicht weniger. Die Shortseller leihen sich bei den Kleinanlegern die Aktien und verkaufen sie ihnen gleichzeitig. Krankes Spiel , das geht nicht gut aus für uns kleinen Nichtswisser
 

8090 Postings, 1335 Tage na_sowasLokke und Russel vereint in Ulm :-)

 
  
    
5
15.09.21 16:46
Als nächstes kommen die H2 Infrastruktur!

********

Sehen heißt glauben! Brandneue Produktionslinie von @IVECO & @nikolamotor eröffnet heute in Ulm, Deutschland, die sowohl BEVs als auch FCEVs nebeneinander abdeckt.  Als nächstes kommt die H2-Infrastruktur von @nelhydrogen

https://t.co/Ak6K7rutzm


Klare Aussage!
Die Geduldigen werden hier belohnt, nicht die nervösen.  

473 Postings, 497 Tage FS001@Sersn ... also ich habe keine Aktien verliehen

 
  
    
15.09.21 16:48

8090 Postings, 1335 Tage na_sowasFreunde stehen zusammen ;-)

 
  
    
2
15.09.21 16:56
 
Angehängte Grafik:
screenshot_20210915-....jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
screenshot_20210915-....jpg

8090 Postings, 1335 Tage na_sowasLöschung

 
  
    
1
15.09.21 16:58

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 12:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

689 Postings, 684 Tage Green_DealLöschung

 
  
    
15.09.21 17:11

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 12:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

8090 Postings, 1335 Tage na_sowas@greenDeal

 
  
    
1
15.09.21 17:21
Da hast du vollkommen Recht.
Hyzon hat handwerklich noch etwas zu tun. Es wirkt immer etwas " gebastelt" aber sie fahren! Hyzon legt erstmal Wert auf Funktion, der Style wird noch kommen.

Nikola hat das Glück mit Iveco einer der etablierten Truckbauer als Partner zu haben. Das sieht man auch am Style.

Aber dafür fahren FC Trucks von Hyzon schon auf den Highways.....bei Nikola müssen wir noch bis 2023 warten. Zeit die NEL braucht um die Infrastruktur aufzubauen.  

473 Postings, 497 Tage FS001@ Moderatoren und NEL-Forumteilnehmer

 
  
    
15.09.21 18:33
Moin Liebe Leute,

wenn auf ein Bild der Herr Lokke zu sehen ist und dann noch mit Daumen hoch, dann ist ein klarer Bezug zu NEL ASA gegeben und passt sehr gut in dieses NEL Forum von Herrn/Frau  na_sowas.

Ansonsten schließe ich mich voll dem Thread #35160 von Strathan x an.
https://www.ariva.de/forum/...-norwegen-562634?page=1406#jumppos35160

Und weiter: Nikola und NEL ASA sind "verbändelt"; somit passen informative Threads von Nikola sehr gut in dieses NEL Foruum. Und wenn Hyzon seine Trucks auch irgendwann auf der Straße fahren hat, dann Tanken deren Fahrer H2 aus eine Tanke von Everfuel bzw. indirekt NEL ASA.

Boah, musste mal sein ... gut Threads werden gelöscht und sinnfreie Un-Beiträge werden gar nicht gemeldt bzw. entfernt.

So Leute habt Euch gut und ?e schönen Abend ;-}
 

494 Postings, 225 Tage Strathan xLöschung

 
  
    
15.09.21 18:54

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

61 Postings, 81 Tage Professor ZweisteinKommt sogar auf ARD

 
  
    
15.09.21 19:09

111 Postings, 69 Tage SersnFS001

 
  
    
15.09.21 19:29
Das weißt du doch meist gar nicht ob deine Bank oder der Fond in dem du investiert bist deine Aktien verleiht, musst mal das kleingedruckte in den AGBs lesen  

7855 Postings, 1698 Tage gelberbaronalles Shit deine Elli

 
  
    
15.09.21 19:33
ich hasse Schadenfreude!  

8090 Postings, 1335 Tage na_sowasNEL hatte schon viel Aufträge in Südkorea ;-)

 
  
    
2
15.09.21 23:12
Samsung, Hyundai und andere ?Chaebols? schließen sich zu einem koreanischen Wasserstoffpakt im Wert von 37 Milliarden US-Dollar zusammen.

In einem seltenen Akt der Einigkeit bilden 11 der mächtigsten Konglomerate Südkoreas einen Wirtschaftsrat, um die H2-Expansion im In- und Ausland voranzutreiben.

Elf von Südkoreas einflussreichen Konglomeraten oder Chaebol ? darunter Samsung und Hyundai ? haben sich mit dem Ziel zusammengeschlossen, das Land zu einer wichtigen Kraft in der globalen Wasserstoffwirtschaft zu machen, und versprechen gleichzeitig, zusammen 43,4 Billionen Won (37,3 Mrd Sektor bis 2030.

Es ist ein seltener Akt der Zusammenarbeit für die Chaebol ? nämlich Samsung, Hyundai Motor Group, Hyundai Heavy Industries, SK, Lotte, Posco, Hanwha, GS, Doosan, Hyosung und Isu ? die zusammen mit vier mittelständischen koreanischen Unternehmen , haben einen Rat namens Korea H 2 Business Summit gebildet.

Die 15 Mitglieder sagen, dass sie Lieferketten und Infrastruktur aufbauen werden, um die Nutzung von Wasserstoff in vielen Sektoren zu ermöglichen, einschließlich Verkehr und Energie ? sowohl im Inland als auch international.

Die neue Gruppe, die sich letzte Woche zum ersten Mal auf einer Messe am Stadtrand von Seoul traf, wird auch die heimische Wasserstoffindustrie fördern, sektorale Herausforderungen diskutieren, der nationalen Regierung politische Empfehlungen geben und zusammenarbeiten, um im Wettbewerb zu bestehen so schnell wie möglich auf die globale Bühne.

?Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmens zusammenbringen, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wasserstoffindustrie insgesamt zu stärken?, sagte Chung Eui-sun, Vorsitzender von Hyundai Motor.

SK-Chef Chey Tae-won fügte hinzu: ?Wir werden einen Fonds einrichten, um Großinvestitionen zu fördern und große Infrastrukturprojekte und Auslandsoperationen voranzutreiben, die erhebliche Mittel erfordern.?

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig, um detaillierte Umsetzungspläne zu erarbeiten, und halten jedes Jahr im September eine Konferenz ab, um wichtige Themen zu diskutieren.

Mögliche Kooperationen zwischen den Unternehmen umfassen die Bildung von Konsortien für den Export von Ausrüstung und die gemeinsame Nutzung von Wasserstoff-Lieferwagen für Tankstellen.

Die Eröffnungssitzung fand wenige Tage nachdem Hyundai Motor, der fünftgrößte Autohersteller der Welt, angekündigt hatte, bis 2028 alle seine Nutzfahrzeuge mit wasserstoffbetriebenen Antriebssträngen anzubieten und gleichzeitig kostensenkende Brennstoffzellen der nächsten Generation einzuführen, die die Preise für seine H 2 - angetriebene Modelle im Einklang mit batterieelektrischen Fahrzeugen bis 2030.

Andere Ratsmitglieder sind auch bullish auf Wasserstoff, mit SK $ 1,5 Milliarden in US-Brennstoffzellenhersteller Plug Power früher in diesem Jahr investieren, Lotte Planung H zu produzieren 2 in seiner bestehenden Chemieanlagen und Doosan und Hyundai Heavy Entwerfen und Bauen Wasserstoff-Produktionsanlagen

https://www.rechargenews.com/energy-transition/...en-pact/2-1-1066777  

8090 Postings, 1335 Tage na_sowasLöschung

 
  
    
1
16.09.21 00:34

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

1174 Postings, 4055 Tage Schmid41nasowas

 
  
    
16.09.21 05:49
Netter Bericht von Financial Times.
Ich wünsche den viel Glück das wird Nikola brauchen.
Auch wenn es deutlich weniger LKW sind sie liefern endlich aus.
Das mit den neuen Investoren sehe ich als sehr schwierig an die Firma hat einfach zu viele Altlasten.
Auch werden viele erst mal abwarten wie sich der Prozess gehen Milton entwickelt und ob da noch was kommt gegen Nikola (z.B. Sammelklage Investoren/Aktionäre). Viele habe da ja viel Geld verloren.
Eine KE ist bei Nikola so gut wie sicher da sie ja neues Kapital brauchen in 2022
Sue können es schaffen aber der Weg wird nicht einfach.  

494 Postings, 225 Tage Strathan xTja Schmid

 
  
    
16.09.21 07:21
Ein Glueck laeufts bei Hyzon besser. Die paar Prozent Preiserhöhung von Chassis Lieferant DAF stecken die locker weg.  

1174 Postings, 4055 Tage Schmid41abwarten

 
  
    
16.09.21 07:31
bin nur mit ganz kleinen Positionen in Wasserstoff.
Die Korrektur ist hier noch nicht abgeschlossen.
2022 werden E-Auto Aktien wohl deutlich besser laufen vermute ich.
 

494 Postings, 225 Tage Strathan xLöschung

 
  
    
16.09.21 07:43

Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

473 Postings, 497 Tage FS001@ser.n Genauso ist es das Kleingedruckte

 
  
    
16.09.21 07:57
Moin ser.n, genau so ist es. Ich kenne das Kleingedruckte.

Aber da Du Dich anscheint mit den "Leerverkäufer" auskennst, habe ich da eine Frage an Dich.
Ein "Leerverkäufer" leiht sich Aktien, z.B. von einem Fond und verkauft die geliehenen Aktien an der Börse.
Wer ist denn nun Besitzer der Aktien?
Der Fond, welcher die Aktien ausgeliehen hat ...?
Der "Leerverkäufer", welcher die Aktien sich geliehen hat und Verliehenes verkauft hat ...?

Meine Frage zielt darauf ab, dass sich trotz des relativen hohen Leerverkaufes sich die Aktionärsstruktur nicht wesentlich verändert hat. Bei der Prozentzahl an leerverkaufter Aktien - so war mein Verständnis - sollte sich dieses in der Anlegerstruktur bemerkbar machen .... ?  

1162 Postings, 498 Tage JB_1220derjenige,

 
  
    
1
16.09.21 08:14
welcher die Aktien verleiht ist der Besitzer ganz klar! Nach einer Frist fordert er sie ja zurück und der Leerverkäufer muss dann wenn er Glück hat die Aktien kurz vor Ende der Frist zu einem billigeren Preis kaufen und zurück geben.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1407 | 1408 |
| 1410 | 1411 | ... | 1442  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben