QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 156
neuester Beitrag: 03.12.21 08:14
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3898
neuester Beitrag: 03.12.21 08:14 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 1116646
davon Heute: 566
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156  Weiter  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

 
  
    
7
16.03.17 10:04
Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz ? und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule ? recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156  Weiter  
3872 Postings ausgeblendet.

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZ@Purdie

 
  
    
18.11.21 18:17
"allerdings ist die Prognose für 2022 sehr sportlich, das sind organisch rd. 20 % Wachstum."
------------
Da muß ich widersprechen, denn die Prognose ist eher unsportlich und übermäßig reduziert worden, weil Hermann mal wieder großmäulig unterwegs war und dann  Lieferprobleme als CEO hatte.

Ursprünglich sollten 2022 die 200 Mio. ins Visier genommen werden und zwar organisch! Vorgesehen war folgende Entwicklung von 2020 bis 2022  organisch!
> 143 ------->  >165 ------->  ~ 200

Da 2020 die 143,4  nur mit Hilfe des zugekauften Incloudumsatzes möglich waren , wurde das Umsatzziel für 2021  bonitauglich auf 160 bis 170 reduziert. (Mittlerweile um weitere 5 Mio, weil in Q4 der Colo-Umsatz fehlt  = 155 bis 165 )

Für 2022 hat man den vollen Colo-Umsatz  von 20 Mio. abgezogen  obwohl man schon über 10 Mio. Umsatz dazu gekauft hat! ( Incloud/Datac)
Korrekt wäre ein  Jahresziel für 2022  von  > 190  gewesen , wenn man von ursprünglichen Zahlen und Aussagen ausgeht , "organisch" wurde sogar von Hermann im vorletzten Call nochmal bestätigt auf Nachfrage eines Analysten!
Selbst das ursprüngliche Ziel von ~ 200 Mio. mit 10% EBITDA  war ja nun keine  ambitionierte Spitzenleistung für ein Wachstumsunternehmen!
Ich habe mal ursprüngliche Planung und aktuelle Planung  in eine Grafik gepackt.



 
Angehängte Grafik:
cagr_vergleich.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
cagr_vergleich.png

384 Postings, 1005 Tage Dale77seoder transparenter in Zahlen...

 
  
    
19.11.21 10:09
... statt bunter Bildchen :)
Annahmen:
Ø Wachstum p.a. datac, incloud = 15%
Ø Wachstum p.a. Colocation = 0%

Wenn man aus "2020plus" jedes Jahr ? 20m Colocation abzieht, läßt sich in etwa das geplante und das derzeit erwartete organische Wachstum (QBY org.=Cloud/IoT und SAP ohne Zu-/Abgänge Geschäftsbereiche/Gesellschaften) vergleichen.  
Angehängte Grafik:
qsc.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
qsc.jpg

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZAbsurdistan

 
  
    
19.11.21 10:47
"Wie kann man also 180 Mio. Umsatz , völlig losgelöst und eselsfrei bis Ende 2022 für amtlich nehmen, wenn man weiss, dass immer Überraschungen folgen und dass es bei q.beyond immer anders kommt ."
---------------------
Mal wieder nichts kapiert!
180 Mio. sind die aktuelle Prognose für 2022. - Natürlich ist das nicht "amtlich" ,sondern ein  risikobehaftetes forward looking statement!
Gegenstand der Diskussion war die erneute Absenkung  der organischen Prognose ( 5 Mio. für 2021 und weitere 5 Mio. für 2022) , die im Widerspruch steht zu dem was Hermann zu Beginn der Wachstumsstrategie 2020plus gesagt hat und jüngst auch nochmal wiederholt hat!

Etwaige Zukäufe, die sogar 2022 den Umsatz über 200 Mio.  hieven könnten , ändern nichts an dieser Feststellung, daß Hermann  bzgl.  organisch den Mund mal wieder viel zu voll genommen hat!

Warum man sich ständig mit dem Thema Umsatz beschäftigt , obwohl man gerade erst festgestellt hat , daß das eine Themaverfehlung wäre , dokumentiert wohl eine gewisse  Hilflosigkeit , da es mit  der "Hintenrum-Story" so gar nicht voran geht.
"Wer nach Umsatz schaut hat schon das Thema verfehlt. #2075 "

Wir haben es hier offensichtlich mit einem akuten "Aufspringer-Dilemma" zu tun!? :-))))  

384 Postings, 1005 Tage Dale77seGartenzaun-Palaver

 
  
    
2
19.11.21 16:33
Also mich nervt euer Waschweiber-Gekeife über den Gartenzaun...

Wenn der Ersteller im Nachbarforum wieder Senf in die QBY-Magermilch kippt, dann gib doch deinen Senf dort drüben dazu...

Ich dachte, der Anspruch an dieses Forum wäre Niveau und kritische Auseinandersetzung mit Fakten. Dem wird das forumsübergreifende Gekeile nicht gerecht!

Es gibt sicher ein paar Leute, die den UI-UI-UI-Weltzahnradtheorien, den verbuddelten QBY-DG-Glasfasergeheimnissen, KKRasse Sammlerhandschriften und die mega-geheimen Stadtwerke-Energiewende-Verbundstheorien mit plötzlich ungeahnt auftauchenden Aufkäufern etwas abgewinnen können und Logistik war bestimmt auch schon mal bei der Brotnetz-Übernahme vom Dr. schon mal klar grob angesprochen worden (müsste mal einer nachschauen).
Leute die daran glauben, sind dort drüben super aufgehoben und können sich da austoben! Alles in der Vergangenheit postulierte Indizienfakten, die im Nachbarforum nachgelesen werden können. Fantasystories haben ihre Berechtigung und können kurstreibend an der Börse wirken (Tesla ist mal ein Positivbeispiel in Bezug auf Fantasystory -> Kursentwicklung -> Managementablieferleistung) - Die ganzen Links mit Buzzworten, die auch QBY für kapitalmarktorientiertes Marketing verwendet, belegen ja wohl den Wahrheitsgehalt dieser Fantasystorie und die weltumspannenden Personalrochaden auch! :D

Wie erfolgreich die QBY-Fantasystories die letzten 10-15 Jahre sind/waren lässt sich im Chart verlässlich nachlesen. Wer auf dieser Grundlage investiert hat/ist - ist selbst für verantwortlich.

Es ist aber sinnfrei und m.M.n. niveaulos, den Senf (teil- bzw. auszugsweise) auch in dieses Forum zu tragen und dann hier zu kommentieren...  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZ@Dale

 
  
    
19.11.21 17:14
Ich verstehe Deinen Unmut , aber auf der anderen Seite lasse ich mir auch nicht gerne Aussagen unterschieben/andichten , die ich so in keinster Weise gemacht habe.
"Keifen" kommt bei mir eher nicht vor, bin schon in der Lage ,das Thema argumentativ im kausalen Zusammenhang abzuarbeiten.

Trotzdem ,ich bemühe mich in Deinem Sinne. :-)
 

384 Postings, 1005 Tage Dale77se@KoC... Paladin

 
  
    
20.11.21 13:25
Quelle: #3868
" der_KoC : Macht sich der Fonds      
16.11.21 13:32
wieder davon? Gerade zum Jahresende mag kaum jemand Verlierertitel im Portfolio haben,"

... aktuelle sehe ich das auch noch nicht. Wenn man die Stimmrechtsmeldungen und Börsenumsätze betrachtet, kann man zu der Einschätzung gelangen, das der Ø Einstandskurs von Paladin zwischen 1,50 und 1,70 liegen sollte! Den ersten Abschwung nach der ersten Meldung, haben sie bei 1,75 ? zum Stehen gebracht (nächste Stimmrechtsmeldung) und den Kurs wieder in Richtung 2 treiben lassen... Die 1,75 kann jetzt wieder getestet werden, vlt. machen das sogar Gegenspieler auch.
Wird sehr interessant sein zu sehen, ob Paladin noch Munition hat auch diesmal die 1,75 zu verteidigen ...

Wäre natürlich einfacher wenn QBY mal mit positiven Zahlen/Meldungen/Informationen dem Fonds dabei helfen würde. Meine Unterstellung war bisher, das QBY Paladin angeworben hat - für eine besseres Kapitalmarktumfeld zu sorgen - aber da krieg ich langsam Zweifel ...  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZ@Koc

 
  
    
20.11.21 16:00
"Gerade zum Jahresende mag kaum jemand Verlierertitel im Portfolio haben,"
------------------------------
Das ist schon richtig ,aber auf der anderen Seite hat Paladin im Moment  überhaupt keinen "Rechtfertigungsdruck" den Anlegern gegenüber,  denn  die Entwicklung/ der Chart sieht doch sehr gut aus für den Fond.

https://documents.anevis-solutions.com/paladin/Paladin_ONE_F.pdf

Ob Paladin bei einem Investitionsgrad von 85%  nochmal aufstockt in QBY ,sollte der Kurs weiter bröckeln?  Wenn, dann evtl. mit einer Absicherung ,um das Klumpenrisiko zu händeln?

Besser wären positive Meldungen seitens QBY,  damit man sich mit diesem Szenario gar nicht erst beschäftigen muß!

 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZeine

 
  
    
23.11.21 08:39
Wasserstandsmeldung  zum Auftragseingang  und zur laufenden Geschäftslage hat es so in dieser Form nach meiner Erinnerung vorher noch nicht gegeben?
Eine Reaktion auf den Kursverfall?

23.11.2021
q.beyond: Neuer Rekord von mehr als 180 Mio. ? beim Auftragseingang erwartet

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...r-beim-auftragseingang-erwartet/  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZIP Kundschaft

 
  
    
23.11.21 08:52
"Auch beim Ausbau des Plattformgeschäfts kommt das Unternehmen gut voran. Für den StoreButler, eine selbst entwickelte Plattform zur Digitalisierung von Filialen im Einzelhandel, laufen konkrete Gespräche mit einem ersten Ankerkunden. Für den Edgizer, ein Betriebssystem für Minirechenzentren, das den Anschluss einer beliebigen Zahl von Endgeräten und Sensoren über Edge-Devices ermöglicht, wird für das erste Quartal 2022 eine Industriekooperation angepeilt."

Das liest sich ,als wenn man mit Fressnapf immer noch über den flächendeckenden Einsatz des StoreButlers verhandelt?
Ein namhafter Industriekunde/Kooperation  für den Edgizer wäre natürlich  eine sehr gute Referenz  für den weiteren Vertrieb dieser Plattform.
Das ist und war Ziel der Wachstumsstrategie 2020plus, um am Ende die benötigten höheren Margen zu realisieren!  
Der eingeschlagene Weg ist richtig , nur mit der Agilität hat es bisher gehapert.  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZSinn und Zweck

 
  
    
23.11.21 13:35
dieser heutigen Meldung , den Kursverfall zu stoppen und etwas Fantasie zu erzeugen , werden wohl bisher erfüllt.
Wirklich neu war ja eigentlich nur eine "angepeilte" Industriekooperation  bzgl.  Edgizer für Q1 .   Das man sich auf diesem Feld um Kunden ,oder hilfreiche Kooperationen bemüht , sollte selbstverständlich sein, wenn man mit  Edgizer  Geschäfte machen möchte.

Auftragseingang > 180 Mio.  , Großkunde (zweistelliger Mio.-Bereich) im Oktober ,sowie Verhandlungen mit Fressnapf über flächendeckende Implementierung vom StoreButler  waren schon Thema im Call.( siehe # 3847)

Ein namhafter Industriekunde für den Edgizer  ( Umsatz / Referenz !) wäre mir lieber ,als eine "angepeilte " Kooperation, die ja wie immer  unter diesem Aspekt zu lesen ist...... "Diese Corporate News enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte ?forward-looking statements?) ...... und  ob eine Kooperation dann Zählbares einbringt,  bleibt auch noch abzuwarten.

Wenn man auf dem Eigenkapitalforum noch Investoren überzeugen konnte , sollte auch der Kurs wieder spürbar profitieren können.

Ansonsten wie gehabt:
"Bereits seit 2019 verfolgt q.beyond ihre ehrgeizige Wachstumsstrategie ?2020plus?. Zu deren Eckpfeilern zählen neben dem attraktiven Kerngeschäft ein klarer Branchenfokus, Plattforminnovationen und gezielte Zukäufe."

Fantasy / geheime, verborgene Großtaten finden wie erwartet nicht statt , wen würde es wundern.  :-)))

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...r-beim-auftragseingang-erwartet/  

19 Postings, 117 Tage der_KoCnicht falsch,

 
  
    
2
24.11.21 14:14

in Post 3880 , andererseits, der Gesamtmarkt hat die Q-Butze nachhaltig outperformt. Und risikobehaftete Nebenwerte die vom Index geschlagen werden, die sind landläufig nicht so der Bringer.

Die jüngsten Meldungen mögen in der Tat der kurzfristigen Kurspflege gedient haben. Wirklich Substanz hatten sie nicht. Man peilt Kooperationen an und verhandelt mit potentiellen Kunden. Toll, wie wir wissen scheut man sich nicht solche Sachen rauszutrompeten auch wenn intern eigentlich klar ist, dass da nichts rauskommt. Auftragseingang >180M. Klingt erstmal gut, klang es aber an dieser Stelle schon öfter, es fehlt wieder jeglicher zeiticher Horizont. Wenigstens 2022 anstehende Aufträge hätten angegeben werden können.

 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZ@KoC

 
  
    
24.11.21 17:02
" Auftragseingang >180M. Klingt erstmal gut, klang es aber an dieser Stelle schon öfter, es fehlt wieder jeglicher zeiticher Horizont. Wenigstens 2022 anstehende Aufträge hätten angegeben werden können."
---------------

Das alte Thema.  -  Es gibt nun mal Firmen/Kunden , die möchten nicht erwähnt werden , da muß QBY sich als Vertragspartner wohl oder übel daran halten.
Selbst bei Großaufträgen , die börsenrelevant sind , erfährt man oft nur das ,wozu die Vertragspartner verpflichtet sind , der Rest ist dann eben  Betriebsgeheimnis/Interna/ Verschwiegenheitsklausel , ...... es ist wie es ist!
Ca  40 Mio. Auftragseingang für Q4 ( es kann ja auch noch was dazu kommen) sind doch gut  und entsprechen ungefähr  dem  AE  für Q3  ( 25,4 Mio. ?) + Großauftrag  Oktober.
Neues Auftragsfutter muß ja auch her , wenn man 2022  den Umsatz steigern möchte und 2023 ff.

Es war zugegeben etwas holprig bisher  , das äußert sich ja auch in der zweifachen organischen Prognoseanpassung , aber grundsätzlich bin ich positiv gestimmt .
Wenn Hermann jetzt mal aufhören würde ,Dinge anzukündigen, die er zeitlich/inhaltlich nicht einhalten kann,  dann würde der Markt/die Börse  vielleicht auch etwas vertrauensvoller auf QBY  schauen.

Vielleicht gibt ja die Logistik-Meldung noch mal einen positiven Kursimpuls?
Neugierig bin ich immer noch über Waldemar Gerlach , der plötzlich aus der Geschäftsleitung  ausgeschieden ist.
Ist er ganz fort , oder soll er sich ganz auf den neuen Logistikbereich konzentrieren , immerhin war er früher ja auch mal  "Director Industrie, Trade & Logistic"    bei CSC?
Wir werden sehen.


 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZNews

 
  
    
1
25.11.21 10:32
"25.11.2021
Berliner Wohnungsunternehmen degewo beauftragt q.beyond mit umfassenden Cyber-Security-Services
Ganzheitliche IT-Sicherheit ist Teil der neuen degewo IT-Strategie
Dauerhaftes Cyber-Security-Monitoring durch q.beyond
Zusätzlicher Schutz der Unternehmensdaten als oberstes Ziel"

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...enden-cyber-security-services-1/  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZda schließt sich

 
  
    
2
25.11.21 11:05
wieder ein Kreis ,bzw. es zeigt sich eine ehemalige "Verbindung"

"?Vor dem Hintergrund der immer raffinierteren Cyber-Angriffe wie etwa Ransomware-Attacken haben wir mit q.beyond einen Partner gefunden, der unser Sicherheitsniveau noch einmal zusätzlich erhöht?, freut sich Haiko Harnack, Bereichsleiter Konzernentwicklung bei der degewo AG. ?

Das ist der ehemalige Konzern-IT-Leiter von Bestandskunde  "Dussmann Group"

https://www.linkedin.com/in/haiko-harnack/

Mit zwei Partner im Rücken bzgl. "Sicherheit" ( FORTINET  und NORTHWAVE) kann man  bestimmt auch eine substanzielle Dienstleistung für Kunden  aufbieten.

Dazu paßt , als ich letztens in den Stellenanzeigen geschaut habe , daß man da einen "Ethical Hacker" für Penetrationstest  gesucht hatte.

Ganz sicher ein Feld , wo man bei der  anvisierten Kundschaft punkten kann mit Kompetenz!

Die Wachstumsstrategie 2020plus  macht sich , trotz aller verächtlichen Kommentare von der Seite! :-)  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZ:-))))))

 
  
    
29.11.21 09:03
Man schöpft  wieder Hoffnung aus einer Banalität.

"q.beyond und EnBW in einem Atemzug genannt "  :-))
---------------
"Flexibel bei der Nutzung verschiedenster Anbindungen, ausfallsicher durch ein integriertes Mobilfunkmodul, sicher durch eine zentrale Kontrolle über die angeschlossenen Systeme und transparent durch vollumfängliche Systemüberwachung sind nur einige der Ziele, die hier gemeinsam mit den IT-Dienstleistern q.beyond AG und Plusnet GmbH - Ein Unternehmen der EnBW erreicht werden."

https://www.linkedin.com/feed/update/...activity:6869261120956313601/

-------------------
Das ist nichts Neues , sondern eine logische Entwicklung !  - In der alten Auftragsmeldung  ( vor Plusnet-Verkauf) wurde Plusnet als QSC-Tochter bezeichnet und jetzt ist es eben ein Unternehmen der EnBW!
Da muß man gar keine geheimnisvollen verschwörerischen Gedanken verschwenden und es ist auch völlig egal ,wie viele Atemzüge man dabei macht! :-))
------------------
"Für die Fressnapf-Gruppe betreibt die QSC-Tochter Plusnet zudem das europaweite MPLS-Netz, über das die einzelnen Standorte mit den zentralen Geschäftssystemen verbunden sind. Im Zuge der weiteren Cloudifizierung der IT und der Digitalisierung der Märkte ist hier eine schrittweise Erweiterung der Bandbreiten mit der jeweils am besten geeigneten Technologie geplant ? per Glasfaser, DSL, LTE oder WLL (Richtfunk)."

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...-einer-sap-multi-cloud-umgebung/

--------------------

Fressnapf ist als Kunde bei QSC/QBY  verblieben , weil der SAP/IT-Anteil am Auftrag größer war, als die TK-Dienstleistung , die Plusnet erbracht hat bzw.  weiterhin als jetzt externer Dienstleister erbringt.

Also keine geheimen Machenschaften mit EnBW, sondern eine Fortführung  und eine Aufstockung des Vertrages mit Fressnapf , weil damals der StoreButler noch nicht genannt wurde.

Das Thema  "StoreButler für  alle Fressnapf-Märkte " ist schon länger auf der Tagesordnung/im Gespräch und es wäre sicherlich eine sehr sehr gute Referenz für den Handelsbereich , wenn man das in nächster Zeit realisieren könnte!

Die Wachstumsstrategie 2020plus geht ihren Weg, EnBW hat damit nichts weiter zu tun , als das ein Unternehmen dieses Konzerns (plusnet) weiterhin als externer Dienstleister Verträge erfüllt , bzw.  bei zusätzlichen Märkten/oder Bandbreitenerhöhung  evtl. die TK-Dienstleistung aufstockt. - That´s  all!




 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZwas mit dem

 
  
    
29.11.21 13:02
Buzzword   "Ökosystem der Zukunft" ...........

"Der Einsatz der Teams und die hervorragende Zusammenarbeit machen es möglich, dass die digitale Welt in unserem Ökosystem der Zukunft mit der physischen Welt verschmilzt?, so Reinhard Zehetmair, Projektleiter."

...........  gemeint ist liegt ja wohl auf der Hand.

Onlinehandel und der stationäre Handel  werden über die IT miteinander verzahnt . Hinzu kommt sicherlich die Einbindung der Versorgung/Logistik  , sowie sämtliche SAP- Bereiche , die seinerzeit im Auftrag aufgelistet wurden.
------
"Neben der Einführung einer Next-Level-IT für die Kernsysteme der Fressnapf-Gruppe wird QSC zudem die Lösungen SAP ERP sowie CRM auf die Echtzeit-Datenbank SAP HANA überführen. Hierdurch wird es der Fressnapf-Gruppe unter anderem möglich sein, Auswertungen wie beispielsweise Finanz-Reportings erheblich schneller zu erhalten. Die SAP-Systeme Business Intelligence (BI) sowie Customer Activity Repository (CAR) hat QSC bereits erfolgreich für die Fressnapf-Gruppe auf SAP HANA migriert."
-----------

Das hier findet statt,  ergänzt mit StoreButler und evtl. noch anderen Dingen:
"08.04.2019
QSC AG erhält Großauftrag der Fressnapf-Gruppe zur Einführung einer SAP-Multi-Cloud-Umgebung

Vertragsverlängerung und -erweiterung bis 2023
Flexible Cloud-Landschaft zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse
Ready-to-go-Modell für SAP Application Management und Cloud-Betrieb aus einer Hand"

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...-einer-sap-multi-cloud-umgebung/

 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZmorgen

 
  
    
29.11.21 21:37

ist schon wieder Ultimo/November  und die letzte Ansage von Hermann im Call bzgl.  Logistik   "maybe two weeks " ist doch auch schon wieder längst überschritten!
-----------
Start in eine vierte Fokusbranche: Logistik
Neue Tochter bietet umfassende IT-Services für kleine und mittelständische Logistikunternehmen: - Consulting (CargoWise, SAP) - Cloud-Services - Data-Integration-Services - 24/7-Helpdesk

? Plus: Schlüsselfertige Lösung für digitale Arbeitsplätze an jedem Ort der Welt

? q.beyond beteiligt sich zudem an einem Softwarespezialisten für die Logistikbranche
mit dem Ziel der Entwicklung branchenspezifischer plattformbasierter Innovationen
------------

https://www.qbeyond.de/downloads/ir/2021/...tion_EK-Forum_deutsch.pdf

Auch in der letzten Präsentation ( Folie 28) wird jetzt nicht unbedingt ersichtlich, daß es zwei  Joint Venture geben soll , wie es in dem Artikel vom 9. November verkündet wurde.
"Beide Unternehmen sind als Joint Venture zwischen Röhlig und Q.Beyond konzipiert, wobei Franchi wichtig ist, dass sie von Röhlig unabhängig sind. "

https://www.dvz.de/rubriken/land/spedition/detail/...talanbieter.html

Gute Güte ,jetzt macht mal hin, Weihnachten steht vor der Tür! :-)  

 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZHandelsregister Hamburg

 
  
    
30.11.21 15:05

HRB 26892 HB: Firma vormals: Röhlig blue-net GmbH, Bremen, Flughafenstraße 52 B, 22335 Hamburg. Firma: q.beyond logineer GmbH; Geschäftsanschrift: Flughafenstraße 52 B, 22335 Hamburg; Gegenstand: Erbringung von IT-Dienstleistungen, insbesondere aber nicht beschränkt auf die Konzeption, die Implementierung, die Weiterentwicklung, den laufenden Betrieb sowie die Beratung und Unterstützung von IT-Infrastruktur-Lösungen, IT-Arbeitsplatz-Ausstattungen für Mitarbeiter, IT-Anwendungen sowie damit im Zusammenhang stehenden Support und Service-Funktionen (Help-Desk) sowie entsprechenden Prozessen und Systemintegrationsprojekten. Nicht mehr Geschäftsführer: 8. Franchi, Conrad; Geschäftsführer: 9. Beyer, Torsten,
............
Torsten Beyer ist der Vertriebschef bei QBY.

Handelsregister Bremen:   "SPALTUNG: RÖHLIG BLUE-NET GMBH "
HRB 37432 HB: cargonerds GmbH,.......................
.....Die Gesellschaft ist entstanden durch teilweise Übertragung des Vermögens als Gesamtheit des Teilbetriebs "cargonerds-Geschäft" der Röhlig blue-net GmbH mit Sitz in Bremen (Amtsgericht Bremen HRB 26892) auf Grund des Spaltungsplans vom 08.11.2021 und des Zustimmungsbeschlusses vom selben Tage.

Röhlig blue-net  GmbH ist also aufgegangen in q.beyond logineer GmbH und Cargonerds ??


 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZsorry

 
  
    
30.11.21 15:16
Handelsregister Bremen wäre die richtige Überschrift gewesen, der Sitz ist offenbar Hamburg.

Q.BEYOND LOGINEER GMBH, HAMBURG  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZlink

 
  
    
30.11.21 15:32
Ich habe den Eindruck ,daß die Grafiken noch nicht 100%-ig  stimmen , aber egal.

https://www.northdata.de/...mbH,+Hamburg/Amtsgericht+Bremen+HRB+26892

Genaues werden wir ja wohl dann bald erfahren.  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZCargonerds

 
  
    
01.12.21 10:23
Conrad Franchi hat mittlerweile auch sein Profil auf LinkedIn aktualisiert.

https://www.linkedin.com/in/conrad-franchi-9178066/  

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZneben

 
  
    
01.12.21 19:46
der Logistik köchelt paralell das Thema  M & A  vor sich hin.

Letzte Aussage dazu in der Meldung vom 23. Nov.:  "....die M&A-Pipeline sei gut gefüllt. Derzeit würden mehrere Projekte geprüft."

Einzigartige Technologie in den Bereichen Cloud-Services, Data-Analytics, IoT, KI ,....  sind u.a. Ziele für Zukäufe/Beteiligungen.
Um nennenswerten Umsatz zu akquirieren muß man wohl eher in der Kategorie "Datac/ Incloud" ,oder größer suchen.
Datac ist ja ausgewiesener Microsoft-Experte  und letztens habe ich irgendwo gelesen, daß die Cloudangebote der Hyperscaler mittlerweile so vielfältig und komplex sind, daß sich die IT-Beratungsfirmen schon spezialisieren müssen/ sollten ,um für die Kundschaft fortlaufend up to date zu sein. ( die nicht ganz so großen)

Also braucht QBY evtl. neben Datac (Microsoft) auch  noch eine Spezialfirma  für  die AWS - Cloud und einen weiteren  Spezialisten für die google-cloud?    
Habe mal zwei verlinkt, die mir zufällig  zwischen  die Finger kamen. :

https://superluminar.io/

https://cloudwuerdig.com/

Warum nicht, wenn es bezahlbare Expertise und den gewünschten nachhaltigen Umsatz bringt. - Vielleicht kauft ja QBY auch  eine Firma, die ihre IT-/IoT- Geschäfte im Energiesektor macht , damit endlich mal wieder 10% Umsatzanteil im Energiebereich erreicht werden können.
Da gibt es doch bestimmt einen  Kandidaten, wo QBY  Vorkaufsrecht hat???  :-)))))
 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZapropos Expertise/ Spezialisten

 
  
    
01.12.21 20:57

Wenn man sich den Fressnapfauftrag anschaut............  Multicloud , europaweit verstreute Filialen und ein "Patchwork" an TK-Verbindungen mit verschiedenen Bandbreiten..........
Das schreit ja förmlich nach " SD-WAN "!

Jetzt sind ja sowohl Plusnet als auch QBY  SD-WAN   Anbieter.........

https://www.plusnet.de/produkte/sdwan

https://www.qbeyond.de/sd-wan/

.......  wobei QBY noch anmerkt man könne es  " Umfassender und mit breiterer Erfahrung, als jeder reine Netzwerkanbieter es liefern kann."

Hm , dachte ich so, dann wird es ja bei so viel Expertise wohl klappen mit SD-WAN  für  den Fressnapfauftrag.

Zu der "Zwischenbilanz" ,die Fressnapf auf linkedIn eingestellt hat...........

https://www.linkedin.com/feed/update/...activity:6869261120956313601/

........ gab es wie immer die Gratulanten und sonstige Personen ,die "liken".
Darunter war einer von der Firma tele N  Service /SD-WAN experts  , was mich neugierig gemacht hat.

https://www.telen.de/

Da habe ich doch mal investigativ :-)  auf die Referenzen geklickt  und wurde fündig :

"Kaufmännische und technische Optimierung / Planung SD-WAN Netz und Access Provider (DIA/Broadband) inkl.4G eSIM Konzept für europaweit agierenden Filialisten aus dem Bereich Tiernahrung. "


Also alle vorgebliche Expertise auf den Hochglanz-Webseiten ist gar nicht so dolle  und wenn es richtig zur Sache geht , holt man doch lieber einen "wirklichen Experten" dazu ?

 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZbei

 
  
    
02.12.21 16:42
Morningstar  wurde heute der Oktober eingearbeitet und es bestätigt sich, daß  Paladin nicht "gezuckt" hat und das wird auch für November gelten , so war jedenfalls mein Eindruck bzgl. der  laufenden Fond-Berichte.

https://www.morningstar.com/stocks/xfra/qby/ownership
 

1654 Postings, 1731 Tage Deichgraf ZZNeugründung

 
  
    
03.12.21 08:14

Handelsregister Neueintragungen vom 02.12.2021
Röhlig Penske Logistics GmbH, Bremen, Am Weser-Terminal 8, 28217 Bremen. Firma:Röhlig Penske Logistics GmbH; Bremen; Geschäftsanschrift: Am Weser-Terminal 8, 28217 Bremen; Gegenstand: Das Halten und Verwalten von Beteiligungen an anderen Gesellschaften insbesondere solcher mit Tätigkeitsfeld im Bereich der Kontraktlogistik sowie die Vornahme aller Handlungen, die hiermit im Zusammenhang stehen.

https://www.online-handelsregister.de/...oehlig-Penske-Logistics-GmbH

Geschäftsführer: Dr. Robert Gutsche  , ehem. GF bei Röhlig blue-net GmbH

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Toelzerbulle, upolani, zokkr