UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1442
neuester Beitrag: 15.10.21 23:41
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 36034
neuester Beitrag: 15.10.21 23:41 von: remai Leser gesamt: 10077464
davon Heute: 2989
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1440 | 1441 | 1442 | 1442  Weiter  

8090 Postings, 1334 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
87
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1440 | 1441 | 1442 | 1442  Weiter  
36008 Postings ausgeblendet.

250 Postings, 325 Tage portovino@Kritische_Masse

 
  
    
1
15.10.21 12:01
danke für die ergänzungen. das meine ich auch mit viel dampf drauf.
und zur zeit gefällt mir den footprint von Plug oder auch ITM mit SNAM erheblich besser.
@borntofly hatte es mal erwähnt. es braucht zwingend die kunden und diese müssen zeitnah nun auch in der kommunikation ankommen.  

573 Postings, 1087 Tage MyOwnBossNel hat sicher schon weitere Pläne

 
  
    
15.10.21 12:09
für die Zukunft bzgl. der Kapazitäten. Jetzt werden erst mal aktuelle Themen kommuniziert (
Heroya). Da kommt sicher noch mehr im Anschluss.  

8 Postings, 12 Tage ElIslote@kritische_Masse

 
  
    
15.10.21 12:13
Heroya kann bis auf 2GW ausgebaut werden. Ich denke wenn durch das bedienen können von großen Aufträgen mehr Geld zur Verfügung steht, kann auch ein zweites großes Werk gebaut werden.  

164 Postings, 435 Tage VoGeLiebe

 
  
    
15.10.21 13:12
Leute ich bin bei Nel Asa nun 2,5 Jahre investiert, aber nie zusvor hatte ich ein solch explosives Bauchgefühl, wie sieht es bei Euch aus !?
Eigentlich kann es nur ab 2022 richtig gen Norden gehen ( raketenartig ), oder das gedümpele geht hier so weiter ?
 

164 Postings, 435 Tage VoGeWarum

 
  
    
15.10.21 13:25
ist JPMORGAN CHASE BANK, N.A., LONDON mit ca. 31 mio Aktien bei Nel Asa und
Jpmorgan Asset Management (uk) Ltd mit ca. 153000 Short ? Sind es Kleinanleger die dort zusammengefasst sind ? Kann mir jemand dazu eine sachliche Aussage geben ? Danke  

573 Postings, 1087 Tage MyOwnBossDie Frage ist mir auch schon durch den Kopf

 
  
    
15.10.21 13:43
gegangen.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Kurs lange Zeit künstlich unten gehalten wurde, um jemandem eine günstigen Einstieg im großen Stil zu ermöglichen.
Der Zeitpunkt wäre jedenfalls optimal, da alle Wasserstoffwerte längere Zeit korrigiert haben.  

262 Postings, 259 Tage remaiNel - #35963 - Consensus Q3/2021 - Fundamentales

 
  
    
3
15.10.21 13:59

Ich habe mir diese Consensus-Daten Q3/2021 angesehen, auch die Daten im Q2/2021-Report und die Aktienkurse von Nikola und Everfuel vom 30.6.2021 und 30.9.2021. Die Aktienkurse von Nikola und Everfuel waren am 30.9.2021 wesentlicher niedriger als am 30.6.2021 (Nikola ca. -40 %, Everfuel ca. -36 %).

Unter der Voraussetzung, dass die Zahl der von Nel gehaltenen Nikola- und Everfuel-Aktien am 30.9.2021 dieselbe war wie am 30.6.2021, entfallen rund NOK 200 Mio. der von den Analysten laut Consensus erwarteten negativen Veränderung zwischen Q2 und Q3 bei den Positionen

Net financial items

Pre tax income (loss) und

Net income (loss)

darauf, dass die Nel-Beteiligungen an Nikola und Everfuel in Q3 in Summe um rund NOK 200 Mio. mehr an Wert verloren haben als in Q2 (Q3: Wertverlust der Beteiligung an Nikola ca. NOK 70 Mio., Wertverlust der Beteiligung an Everfuel ca. NOK 300 Mio., in Summe also ca. NOK 370 Mio.; Q2: Wertanstieg der Beteiligung an Nikola ca. NOK 40 Mio., Wertverlust der Beteiligung an Everfuel ca. NOK 213 Mio., ergibt per Saldo NOK 173 Mio. Wertverlust der Beteiligungen in Q2).

Das heißt, dass vom erwarteten Verlust in Q3 von NOK 516 Mio. ca. NOK 370 Mio. auf den Wertverlust der Nel-Beteiligungen an Nikola und Everfuel entfallen und die restlichen NOK 149 Mio. auf Sonstiges (Vergleich Q2: laut Q2-Financial Report war im Q2-Verlust von NOK 312 Mio. ein Wertverlust dieser Beteiligungen von in Summe NOK 173 Mio. (siehe oben) enthalten, die restlichen NOK 139 Mio. entfielen auf Sonstiges).


Wenn die Analysten mit ihren Wertannahmen von Umsätzen, Material-, Personalkosten etc. in Q3 Recht behalten, hat sich der Verlust, der nicht aus den Wertveränderungen der Beteiligungen resultiert, von NOK 139 Mio. in Q2 auf NOK 149 Mio. in Q3 – also um 10,7 % - erhöht. Ich merke an, dass Investitionskosten (für Maschinenanlagen etc.) in der Ergebnisrechnung im Investitionsjahr nicht in voller Höhe angesetzt werden (also nicht in voller Höhe das Ergebnis im Investitionsjahr reduzieren), sondern dass dies laut Bilanzierungsregeln auf mehrere Jahre verteilt erfolgt (in einer anders benannten Aufwandsposition).


In den Stellungnahmen der Analysten etc. nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen wird bestimmt auf die negative Wertentwicklung der Nel-Beteiligungen eingegangen werden. Everfuel wird die Q3/2021-Zahlen am 16.11. veröffentlichen, Nikola am 4.11. Ich bin neugierig darauf, wie die Everfuel-Q3/2021-Zahlen aussehen werden. Die Q3/2021-Zahlen von Nikola werden nach meiner Einschätzung auf jeden Fall schlecht sein (wie schlecht, ist die Frage), es kann nach meiner Meinung gar nicht anders sein. Ausblicke auf einige kommende Jahre sind - insbesondere im Falle von Jungunternehmen - nach meiner Erfahrung oft "das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind", z.B. Nikola ist für mich ein solcher Fall.


Laut Q2-Report: “The Everfuel shares are subject to a lock-up expiring on October 29, 2021.”

Ich bin neugierig darauf, ob es danach eine Verminderung der Stückzahl der von NEL gehaltenen Everfuel-Aktien geben wird oder nicht, d.h. ob Nel welche abgeben wird oder nicht, also ob Nel seine Beteiligung an Everfuel reduzieren wird oder nicht.


NOK 1 = ca. USD 0,12

erwarteter Q3-Verlust NOK 516 Mio. = ca. USD 62 Mio. = ca. EUR 53 Mio.

Q2-Verlust NOK 312 Mio. = ca. USD 37 Mio. = ca. EUR 32 Mio.

Q1-Verlust NOK 578 Mio. = ca. USD 68 Mio. = ca. EUR 59 Mio.


Consensus | Nel HydrogenConsensus | Nel Hydrogen

 

573 Postings, 1087 Tage MyOwnBossDer Aktionnär schreibt wieder

 
  
    
3
15.10.21 14:07
Abstufung von den Analysten aus dem Hause Bryan Garnier, obwohl sie vom Potenzial überzeugt sind.
Da bin ich ja gespannt auf die nächste Woche.
Wäre ja nicht das erste Mal dass dubiose Analysten vor den Zahlen den Kurs drücken wollen, um einigen Shortsellern die Haut zu retten.  

573 Postings, 1087 Tage MyOwnBossDa der Kurs von Nel und seinen Beteiligungen

 
  
    
1
15.10.21 14:12
in letzter Zeit stark zurückgegangen ist, kann ich mir nur einen sehr guten Ausblick vorstellen, da alle ein sehr gutes Potenzial für die Zukunft haben.  

473 Postings, 496 Tage FS001@remai,Danke für Deine umfangreichen Ausführungen!

 
  
    
15.10.21 15:09

1226 Postings, 1352 Tage sailor53BMW X5 i Hydrogen Next

 
  
    
15.10.21 16:23

1226 Postings, 1352 Tage sailor53H2-PKW: Audi und Mercedes in Warte-/Lauerstellung

 
  
    
2
15.10.21 17:05
Bei Audi arbeiten noch 100 Mitarbeiter an Brennstoffzellen-PKW, Mercedes kann bei Änderung der politischen Vorgaben seinen FCell wieder ins Leben rufen.

https://cleantechnica.com/2021/10/14/...-hydrogen-fuel-cell-vehicles/  

928 Postings, 4825 Tage trebuhDer Aktionnär

 
  
    
1
15.10.21 17:13
hat scheinbar keine eigene Meinung zu Nel, er plappert alles nach!  

262 Postings, 259 Tage remaiNEL - @trebuh #36022 - Der Aktionär

 
  
    
15.10.21 17:48

Nein, so ist es nicht. Im heutigen Artikel auf www.deraktionaer.de bezüglich Nel steht folgendes Fazit von Der Aktionär:

Die Analysten von Bryan Garnier sind nicht die einzigen, die in den letzten Wochen die Schätzungen für den Wasserstoff-Wert nach unten korrigiert und entsprecht die Kursziele reduziert haben. Nel muss in den kommenden Monaten mit einer verbesserten Auftragslage unter den Marktteilnehmern punkten, sonst droht eine Fortsetzung des Abverkaufs. DER AKTIONÄR bleibt langfristig trotz des negativen Sentiments optimistisch gestimmt. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 1,10 Euro.

Nel: Kaufempfehlung gestrichen – Aktie knickt ein - DER AKTIONÄR (deraktionaer.de)

 

15 Postings, 330 Tage opcpowerKaufen, verkaufen

 
  
    
1
15.10.21 18:20
Die Empfehlungen sind so unterschiedlich, das geht schon seit Monaten so. Da gebe ich keinen Pfifferling drauf. Die letzten 2Tage lief es mal gut, jetzt ist die Aktie wieder schlecht, schrecklich. Wie die Fahne im Wind.  

242 Postings, 128 Tage sanboyOPCPOWER

 
  
    
2
15.10.21 18:59
Bei Empfehlungen immer vorsichtig sein - viele shortis arbeiten mit firmen die dann negativ bewerten wenn es sein muss.. Ich kuck mir genauer immer die Gross Banken wie z.B America Bank Citigroup usw.. da sitzen die Profis die davon Ahnung haben - die haben NEL positiv bewertet und sehen nel bei zirka 2,70 euro . Also positiv,,,

NEL zusammen Arbeit nur mit japanische ITOCHU Corporation wird allein dazu beitragen dass es nach oben knallt. Die japanische ITOCHU hat bereits in abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 erlöste die Gesellschaft rund 83,5 Milliarden Euro, unter dem Strich stand ein Gewinn je Aktie von umgerechnet 2,18 Euro in den Büchern. Es handelt sich also um einen dicken Fisch, den Nel hier an der Angel hat und hier folgen auch zu 100% auch grosser Aufträge. Ich kaufe weiter und Zocke nicht sondern freue mich immer wieder Nel noch billig zu bekommen,,,. Wie schnell nach oben gehen kann sehen wir 2020 - von unter 1 euro auf 3,40,- euro und seit 2020 hat sich bei NEL alles in Positive Richtung entwickelt,.. Also locker bleiben,.  

27 Postings, 5185 Tage Jutta_saarNEL Post Aha?!

 
  
    
15.10.21 19:56
Betr.
NEL ASA
NAVNE-AKSJER NK -,20
Wertpapierrechnung Norwegen
NO0010081235 (A0B733)

Sehr geehrte...
die norwegische Finanzaufsichtsbehörde (The Financial Supervisory Authority of Norway, FSA) hat über die ausländische Depotbank eine Offenlegung der personenbezogenen Daten (Namen und Adressen) der Aktionäre der NEL ASA verlangt.
Für die Aktien gelangt die Rechtsordnung Norwegens zur Anwendung, die nach
"The Norwegian Public Limited Companies Act of 13 June 1997, NO 45",
"The Norwegian Act on Securities Trading of 29 June 2007, NO 75",
"The Securities Trading Act, Section 15-2 Subsection(4)" und
"The Securities Register Act (The Act Related to the Registration of
Financial Instruments) NO 64 of 5 JULY 2002, Section 6-3"
einen Offenlegungsanspruch begründet.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass eine Offenlegung auf Basis von Nr. 20 Absatz 1 der Sonderbedingungen für
Wertpapiergeschäfte erfolgt ist.
Ihre Fragen beantworten wir gern.
 

347 Postings, 82 Tage Walther Sparbier 2Kann nel in der neuen GW-Anlage auch grüne

 
  
    
1
15.10.21 20:25
Kerzen auf wasserstoffbasis herstellen?  

15 Postings, 330 Tage opcpowersanboy

 
  
    
15.10.21 20:56
Das sehe ich auch so, bin seit 2019 investiert, habe mich ab 0,47? immer mal wieder eingekauft. Natürlich habe ich auch ein Ziel, bei 3,40? wäre es gut gewesen, zu verkaufen. Die Gigafabrik war geplant und die Zukunft mit Wasserstoff hatte erst begonnen, da kann ja wohl logischerweise bei den vielen Investitionen noch keine Firma positive Ergebnisse liefern. Die Firma baut die Fabrik quasi mit den eingenommenen Geldern aus den Aktienverkäufen, das ist der Sinn im Groben. Mich regt es nur auf, daß positive Nachrichten oft nicht honoriert werden, sondern im eigenen Interesse schlecht geredet werden und der Kurs sinkt.  

9 Postings, 11 Tage TheCat@Jutta_saar erinnert mich irgendwie an AMC,

 
  
    
15.10.21 20:58
dort sollen wohl die Shorties mehr Shares über den Darkpool in Umlauf gebracht haben als erlaubt ist.
Also hatte AMC eine Zählung initiiert.

Bei NEL denke ich eher das der Verdacht nahe liegt, dass über Clearstream Banking sich jemand einkauft und möglicherweise über 5% hällt. Da Clearstream eigentlich der Pool für Klein-/ mittelgroße Anleger sein sollte, aber nicht ersichtlich ist wer wieviel tatsächlich hällt, hat NEL ein Eigeninteresse hier Informationen zu bekommen.

"Durch die Fusion der Deutsche Börse Clearing AG mit der Abwicklungsorganisation Cedel International entstand dann Anfang des Jahres 2000 die Clearstream International S.A. mit Hauptsitz in Luxemburg, deren Anteile sämtlich von der Deutsche Börse AG gehalten werden. (Quelle:Wikipedia)"

Clearstream hällt lt. NEL Homepage 56,57% der Shares, die Frage ist wieviel % davon haben die Großanleger hier? Bedenken Clearstream ist 100% ige Tochter von Deutsche Börse AG!

Meine persönliche Meinung!  

262 Postings, 259 Tage remaiNel - @SANBOY #36025 - Nel-Itochu

 
  
    
15.10.21 20:59

Die Vereinbarung zwischen Nel und Itochu ist nur eine Absichtserklärung. Da ist noch nichts "in trockenen Tüchern".

 

262 Postings, 259 Tage remaiNEL - @TheCat #36029 - Clearstream

 
  
    
15.10.21 21:16

Clearstream Banking S.A. selbst ist der Inhaber der 826.193.327 Stück Nel-Aktien (56,57 %). Großaktionäre müssen Änderungen ihres Aktienbestandes melden, da gibt es entsprechende Börsenvorschriften. Ich gehe auch davon aus, dass die Stände laut Nel-Website aktuell sind, denn börsenotierte Unternehmen müssen laut Börsenrecht diverse Daten veröffentlichen.

 

9 Postings, 11 Tage TheCat@remai ok, mal angenommen

 
  
    
15.10.21 21:24
die Deutsche Börse AG würde NEL übernehmen wollen und ließe über die Tochter Clearstream Shares kaufen. Clearstream hätte ja seinen Bestand offen gelegt. Also müsste auch keine zusätzliche Meldung erfolgen. Vieleicht liege ich ja falsch mit der Möglichkeit. Aber die Cum-EX Geschichte hat auch funktioniert, warum sollte es hier nicht möglich sein? Sicher kenne ich nicht alle Schleichwege der Finanzjongloure...  

347 Postings, 82 Tage Walther Sparbier 2Oh, die 1,40 lassen hier einige durchdrehen.

 
  
    
15.10.21 21:46
Was is dann erst bei 2,80 hier los?  

262 Postings, 259 Tage remaiNEL - @TheCat #36032

 
  
    
15.10.21 23:41

Deutsche Börse AG ist eine andere Rechtsperson (= Firma) als Clearstream Banking S.A. Hier ist nicht relevant, ob es Konzernverflechtungen (z.B. ein Mutter-Tocher-Verhältnis) gibt oder nicht. 

Wenn die Deutsche Börse AG von Clearstream Nel-Aktien übernommen hat, muss Clearstream die Verminderung bzw. ihre neue Nel-Aktien-Stückzahl melden (Deutsche Börse AG muss dann auch die Anzahl ihrer Nel-Aktien melden, falls ihr Anteil einen gewissen Prozentsatz übersteigt).

Wenn Übertragungen im Gange, aber noch nicht abgeschlossen sind oder wenn solche Übertragungen beabsichtigt oder vereinbart sind, sieht man sie noch nicht. Im Hintergrund kann da schon vieles laufen.

Wenn Meldungen nicht wie gesetzlich vorgeschrieben erfolgen oder wenn z.B. eventuell gesetzlich erforderliche Aktientransfer-/Beteiligungs-/Firmenübernahmegenehmigungen nicht vorliegen, ist das eine ganz andere Geschichte. 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1440 | 1441 | 1442 | 1442  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsenfan, Dividendenperle, Fjord, Prof.Rich, fob229357651, tolksvar, Vestland