UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Löschung

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 04.11.13 22:02
eröffnet am: 15.07.13 18:33 von: micha1 Anzahl Beiträge: 62
neuester Beitrag: 04.11.13 22:02 von: micha1 Leser gesamt: 18896
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

2632 Postings, 6606 Tage micha1Löschung

 
  
    
15.07.13 18:33

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.14 09:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
36 Postings ausgeblendet.

2632 Postings, 6606 Tage micha1Noch immer viel zu günstig

 
  
    
2
25.07.13 14:31
Die Flut guter Nachrichten erklärt aber dennoch nur teilweise den
Höhenflug Renesolas. Das wichtigste Argument ist vielmehr, dass
die Aktie im Zuge des Solar-Ausverkaufs auf ein absolutes Panik-
Niveau abgerutscht war, von dem sich der Titel erst nach und nach
wieder erholt. Betrachtet man den Status quo, wird deutlich, dass
Renesola trotz des jüngsten Höhenflugs noch immer deutlich zu
niedrig bewertet ist. Der Börsenwert liegt jetzt bei 385 Millionen
Dollar. Das ist gerade einmal das 0,3-Fache des für 2013 erwarteten
Jahresumsatzes von 1,27 Milliarden Dollar. Beim profitablen US-Mitbewerber First Solar liegt dieses Verhältnis bei über 1. Und
es ist davon auszugehen, dass Renesola in der zweiten Jahreshälfte
ebenfalls wieder schwarze Zahlen schreiben wird.

Da ist noch mehr drin

Kurzfristig mag die Aktie nach dem jüngsten Höhenflug sicherlich
Korrekturbedarf haben, allerdings ausschließlich aus charttechnischer
Sicht. Fundamental lassen sich bei Erreichen der Gewinnzone
auch locker zweistellige Kurse für Renesola rechtfertigen. Die hat
die Aktie zuletzt Anfang 2011 gesehen. Und heute steht das Unternehmen
ehrlich gesagt deutlich besser da als damals.  

961 Postings, 3168 Tage schellingEinigung

 
  
    
1
27.07.13 14:53

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...olar-Kompromiss-article11069636.html

in etwa wie erwartet: 56 Cenht/Watt und 7 GW Gesamtmenge/Jahr, eher positiv zu werten aus meiner Sicht - EU Pro Sun will selbstredend gegen den Kompromiss klagen (also ist er gut dür China-Solaris)

 

580 Postings, 3696 Tage aktenmappeEinigung

 
  
    
28.07.13 12:07

könnte am Montag wieder für einen Schub sorgen.

 

961 Postings, 3168 Tage schellingMaydorn sieht alle als Gewinner

 
  
    
28.07.13 18:27

580 Postings, 3696 Tage aktenmappehätte...

 
  
    
29.07.13 16:01

...mir ein größeres Feuerwerk erwartet.

 

4964 Postings, 3316 Tage brody1977Ich denke gerade renesola ist

 
  
    
29.07.13 18:13
in letzter Zeit nicht so schlecht gelaufen. zum Beispiel gegen yingli...  

961 Postings, 3168 Tage schellingstimmt,

 
  
    
29.07.13 18:50

bei Yingli hätte ich mir eigentlich das meiste Grün erwartet...., naja, vielleicht kommt ja noch was die nächsten Tage.

Dass Renesola dagegen am meisten von allen zulegt, hätte ich nicht gedacht (freut natürlich trotzdem...)

 

2632 Postings, 6606 Tage micha1Es gibt was neues, und dann so was?

 
  
    
07.08.13 18:07
Aktie bricht ein, scheint am gesamt umfeld liegen. Oder der Kurs wird vor den Zahlen gedrückt um günstieger nachzukaufen.

http://www.ariva.de/news/...dule-Sales-Agreement-with-saferay-4740458  

5619 Postings, 5191 Tage ObeliskSo verdient man Geld.....

 
  
    
2
07.08.13 19:53
indem man einige 100.000 Stück leer verkauft, räumt damit die SL ab und unten steigt man wieder ein.

Wenn es nach mir ginge, würden alle Leerverkäufe verboten werden.

 

2632 Postings, 6606 Tage micha1RT wir sind über 4$!!

 
  
    
08.08.13 15:44

580 Postings, 3696 Tage aktenmappeund jetzt...

 
  
    
08.08.13 17:11

....wieder unter 4 Dollar, eigentlich auch ein Tag für den Müllplatz der Geschichte.

 

2632 Postings, 6606 Tage micha18,88$

 
  
    
11.08.13 17:13
das muß ich eifach festhalten. Wer weiß vielleicht ist es schon nächste Woche auch Real 8,88$ :-)



 
Angehängte Grafik:
rs.png
rs.png

2632 Postings, 6606 Tage micha1Jetzt wird es spannend

 
  
    
26.08.13 16:46
4,70$ ist Hindernis Nr. 1 ist es überwunden müssen dan die 5$ weg und dann geht es ohne große rücksetze richtung 10$. Ich denke jeder kann es am Chart nachvolziehen.

 
Angehängte Grafik:
renesola.png (verkleinert auf 94%) vergrößern
renesola.png

2632 Postings, 6606 Tage micha1ReneSola kündigt für 2 Quartal 2013 die Ergebnisse

 
  
    
30.08.13 13:11

Zweites Quartal 2013 Finanz-und Operative Highlights

   Totale Sonnenfinsternis Wafer und Modul Sendungen in Q2 2013 waren 849,3 Megawatt ("MW"), was einer Steigerung von 28,3% von 662,1 MW in Q1 2013.

   Q2 2013 lagen die Erträge bei US $ 377.400.000, was einer Steigerung von 32,8% von US $ 284.200.000 in Q1 2013.

   Q2 2013 Rohertrag betrug US $ 27.400.000 mit einer Bruttomarge von 7,3% und übertraf damit den Ausblick der Gesellschaft und aus einem Brutto-Verlust von USD 5,6 Mio. mit einer Bruttomarge von negativen 2,0% in Q1 2013.
 

"Wir haben erhebliche Fortschritte im zweiten Quartal des Jahres 2013, und wir sind sehr erfreut, dass unsere Ergebnisse Q2 mit Rekord Sendung Volumen und einer deutlich verbesserten Bruttomarge überschritten liefern", sagte Mr. Xianshou Li, ReneSola Chief Executive Officer. "Unser Fokus auf die Verbesserung unserer Verkaufspreise und die Verbesserung der Markt-Profil unserer Produkte führte zu einer erhöhten Sendungen und eine positive Bruttomarge von über sieben Prozent. Im zweiten Quartal haben wir auf Vertrieb und Marketing konzentrieren, um unser Markenimage aufzubauen fortgesetzt und führte unsere proprietäre Technologie, um Kunden in verschiedenen internationalen Märkten. Wir haben positive Rückmeldungen von Kunden auf die Qualität unserer Produkte und fuhr fort, Folgeaufträge zu gewinnen. Darüber hinaus entwickelten wir neue Folgeprodukte wie Montagesysteme und Wechselrichter, die Zertifizierung erhalten haben, in mehr als 20 Ländern in diesem Jahr bisher. Trotz allem, was einem weiterhin herausfordernden makroökonomischen Umfeld und einer hart umkämpften Solarbranche sind wir optimistisch, unsere Investitionen werden uns einrichten für langfristiges Wachstum und weiteren geografischen Expansion. "


http://translate.google.de/...uarter-2013-Results-4761676&act=url  

2632 Postings, 6606 Tage micha1Der weg für 10,00$ ist ab heute frei!! +100%

 
  
    
30.08.13 13:13

1455 Postings, 4571 Tage apfelrückeneingestiegen...gruss

 
  
    
30.08.13 13:36
-----------
Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Keine Kaufs-/Verkaufsempfehlung !!!
Im Unterschied zur Straßenbahn wird an der Börse zum Ein- und Aussteigen nicht geklingelt.

2632 Postings, 6606 Tage micha1ReneSola verzeichnet Rekordabsatz - Aktie bricht a

 
  
    
30.08.13 14:43

3829 Postings, 3563 Tage Taktueriker81@all

 
  
    
30.08.13 15:24

Sorry, aber ich kann die totale Euphorie nicht ganz teilen. Renesola ist weiter in den roten Zahlen auf Nettobasis und Bruttomarge ist gegenüber den anderen großen China Solaris auch geringer. Umsatz und Absatz ist stark, keine Frage. Aber Gewinne auf Nettobasis muss Renesola erst noch nachweisen. Derzeit schaut es so aus, das der Schwerpunkt auf Umsatz und Gewinnung von Marktanteilen liegt. Ob dieses Konzept aufgeht um dann auch nachhaltig in die Gewinnzone zu kommen wird sich zeigen...

Nur meine Meinung und viel Glück!

VG

Taktueriker

 

15 Postings, 3895 Tage Gobofehlt im Moment wohl

 
  
    
30.08.13 15:56

noch etwas an Schwung

 

16539 Postings, 4743 Tage ulm000Totale Euphorie nicht ganz teilen

 
  
    
6
31.08.13 23:45
Wenn du dir nur das Q2-Ergebnis anschaust Taktueriker, dann hat du mir dieser Aussage ganz sicher Recht, aber wenn man in die Zukunft schaut auf Sicht von 2, 3 Quartalen und dazu ein paar sehr wichtige Details betrachtet, dann sieht das doch ein wenig anders aus.

Renesola geht davon aus, dass sich ihre durchschnittlichen Modulverkaufspreise in den nächsten 2 Quartalen signifikant erhöhen. In Q1 lag der bei nur 0,61 $/W, in Q2 bei 0,63 $/W und in Q3 soll er um 4,7% auf 0,66 $/W steigen und in Q4 um weitere 2,9% auf 0,68 $/W. Da Renesola nach eigene Aussagen für das gesamte Jahr bei den Modulen komplett ausverkauft ist, kann natürlich der ASP Modulpreis gut prognostiziert werden. Renesola hat In-House Modulproduktionskosten von nur 0,54 $/W und gehört damit zu den Top 3 nach Kosten.
Gründe für den deutlichen Anstieg der Renesola Modulverkaufspreise sind ein anderer  Umsatzmix (weniger Umsatz in China und Indien, dafür höhere Umsätze in Japan und den USA, wo die Modulpreise deutlich höher liegen), Vollauslastung der Modulproduktion (man muss nicht auf Teufel komm heraus Aufträge annehmen), die EU-Mindestpreise für die China-Solaris (die Renesola mit der Auftragsproduktion in Polen bei Jabil Circuit einigermaßen umgehen kann) und letztendlich hat sich Renesola mittlerweile einen Namen als Modulproduzent gemacht (vor 2 Jahren war ja Renesola fast nur ein Waferproduzent) und die Module sind jetzt überall auch bankable.
Das alles ist schon mal sehr sehr positiv zu werten und bietet eine sehr gute Zukunftsgrundlage.

Dreh- und Angelpunkt für eine (sehr) gute Entwicklung von Renesola wird jedoch der Waferpreis sein und mit der eigenen Polysiliziumproduktion hat/könnte Renesola noch einen (großen) Joker in der Hinterhand haben.

Renesola kann man nicht mit anderen China-Solaris vergleichen, denn sie haben ein etwas anderes Geschäftsmodell. Renesola macht etwa 25% des Umsatzes über reine Waferverkäufe und produziert selbst Polysilizium.
Der Waferbereich hat in Q2 allenfalls eine Bruttomarge von 2 bis 3% erreicht, während Renesola in ihrem Modulgeschäft in Q2 auf eine Bruttomarge von etwas über 10% gekommen ist und damit im Modulgeschäft genauso gut dasteht wie eine Trina oder Canadian Solar. Der Waferbereich belastet also die Gesamtbruttomarge nicht unerheblich. Mit Waferverkaufspreisen von nur 0,23 $/W ist das auch kein Wunder bei Waferproduktionskosten von etwas über 0,22 $/W (Prozesskosten ca. 0,115 $/W/Polysiliziumkosten ca. 0,105 $/W).
Nur wenn Renesola ihre Waferverkaufspreise steigern kann in Richtung 0,25 $/W oder darüber wird Renesola eine Gesamtbruttomarge über bzw. deutlich über 10% erreichen können. Kostensenkungen sind laut Renesola bei den Wafer kaum noch drin. Jedoch könnte durch die neue Virtus-Wafergeneration (höherer Wirkungsgrad von um die 0,2%) die Prozesskosten eventuell um 0,005 bis 0,01 $/W senken können. Liest sich jetzt zwar ziemlich wenig, aber das würde immerhin eine Steigerung der Bruttomarge um ca. 2 Prozentpunkte im Waferbereich bedeuten bei gleichbleibenden Waferverkaufspreisen.  
Die Q2-Zahlen zeigen, dass mittlerweile auch die Waferpreise leicht anziehen (von 0,22 auf 0,23 $/W). Anders wie die Modulpreise liegen aber die Waferpreise immer noch unter den Preisen von Ende 2012 (0,24 $/W). Die Modulpreise sind in diesem Zeitraum um gut 10% angestiegen.

Meiner Einschätzung nach ist Renesola eine Wette, dass die Waferpreise in den nächsten 6/9 Monaten um 10 bis 15% steigen und dann wird man die doch sehr sehr positive Entwicklung im Modulbereich auch beim Gesamtergebnis deutlich erkennen können. Derzeit geht ja die sehr positive Entwicklung im Modubereich durch die schlechte Bruttomarge im Waferbreich im Ergebnis komplett unter.
Meiner Einschätzung nach ist das Chancen/Risikoverhältnis bei der Renesolawette deutlich im positiven Bereich, denn es ist abzusehen, dass die vorhandenen  Überkapazitäten im nächsten Jahr deutlich abgebaut werden bzw. die Nachfrage sogar das Angebot übertreffen wird. Es gibt nur 45 bis 50 GW an Waferfertigungskapazitäten und es gibt Analysten (Deutsche Bank, Maxim Group), die für das nächste Jahr eine Solarnachfrage von 45 GW erwarten, da z.B. im Mittleren Osten (z.B. Katar 300 MW, Saudi Arabien 225 MW, VAE 200 MW) und Lateinamerika (z.B. Chile 900 MW, Mexiko 685 MW, Peru 484 MW) Solar seinen Siegeszug fortsetzen wird. Für China wird sogar von einigen Analysten eine Nachfrage von über 12 GW im nächsten Jahr erwartet. Was nach den neuen, sehr akzeptablen Einspeisevergütungen, die am Freitag veröffentlicht wurden, durchaus realistisch sind. Gerade bei den Aufdachanlagen, die ja auch noch von einigen Provinzregierungen wie auch von Kommunen noch zusätzlich gefördert werden, könnte der chinesischen Solarnachfrage noch einen zusätzlichen riesen Impuls geben.

Renesola hat mit der eigenen Polysiliziumproduktion noch einen Joker in der Hinterhand. Renesola hat ja ihre Polyproduktion in Sichuan upgegradet, da die Produktionskosten über 30 $/kg lagen und damit nicht mehr konkurrenzfähig waren. Ziel ist es die Produktionskosten auf 18 $/kg runter zu bekommen.
Die upgegradete Polyproduktion ist zu Anfang Q3 wieder hochgefahren worden und das belastet die Bruttomarge in Q3. Deshalb liegt ja auch die Q3-Bruttomargeguidance nur zwischen 7 bis 9%. Ohne diese Belastung hätte Renesola wohl ihre Q3-Bruttomargeguidance über 10% angesetzt. Derzeit läuft die Polyproduktion nach Aussagen von Renesola nur mit einer Auslastung von um die 60% und die Produktionskosten liegen deshalb bei über 20 $/kg. Das belastet natürlich die Bruttomarge.  
Ich halte es aber durchaus für möglich, dass Renesola in Q3 eine Bruttomarge von über 10% erreichen kann. Die Waferauslieferungen sollen ja gegenüber Q2 um rd. 28% bzw. 115 MW deutlich zurück gehen, während die Modulauslieferungen in etwa auf dem gleichen Niveau wie in Q2 bleiben sollen bei höheren Modulverkaufspreisen.
Die eigene Polyproduktion könnte jedoch für Renesola zu einem richtigen Joker werden, wenn die Polysiliziumpreise wie von einigen Analysten prognostiziert in den nächsten 6/9 Monaten deutlich in Richtung 25 $/kg gehen sollten (aktuell liegen die Spotmarktpreise zwischen 17 bis 18 $/kg) und Renesola wirklich diese 18 $/kg an eigene Polyproduktionskosten erreicht. Dann hätte Renesola nämlich gegen ihre direkte Waferkonkurrenz (z.B. LDK, Nexolon, Comtec, Green Energy) bis auf GCL Poly einen großen Vorteil bei den Produktionskosten durch niedrigere Polypreise. Der Kostenvorteil für Renesola dürfte so zwischen 10 bis 20% bei den Waferproduktionskosten liegen. Das würde sich zusätzlich auch noch im Modulbereich deutlich bemerkbar machen, denn die Konkurrenz wie z.B. Yingli, Trina oder Jinko müssen ihr Polysilizium dazu kaufen.  

Alles in allem sieht es bei Renesola bei weitem nicht so übel aus wie es nach den  nackten Zahlen den Anschein macht und wenn es optimal läuft, dann könnte aus Renesola ein hoch profitables Unternehmen werden mit einer Bruttomarge im nächsten Jahr von über 20%. Ist jetzt recht optimistisch von mir, aber sollten die Waferpreise über 0,25 $/W gehen und zugleich die Polypreise über 23 $/kg, dann ist eine Bruttomarge von über 20% gar nicht so optimistisch.
Genau dieses Szenario spielt meiner Meinung nach die Börse seit Ende Juni bei Renesola, denn die Aktie hat sich in den letzten 2 Monaten mehr als verdoppelt. Sollte wirklich in den nächsten 12 Monaten bei Renesola eine Bruttomarge von über 20% raus kommen, dann ist die derzeitige Marktkapitalisierung von 414 Mio. $ ein Witz.

Bei den China-Solaris braucht man eigentlich gar nicht großartig auf die Bilanz eingehen, denn alle China-Solaris sind doch recht hoch verschuldet. Das ist auch bei Renesola so wie man an der niedrigen Eigenkapitalquote von 13% sieht. Ist jetzt im Vergleich mit anderen China-Solaris sogar gar nicht so übel.

Aufgrund der hohen Verschuldung der China-Solaris und dass die chinesische Regierung ihre finanziellen Hilfen doch deutlich zurück gefahren hat, besteht bei allen China-Solaris eine hohe Gefahr von großen Kapitalerhöhungen. JA Solar und Canadian Solar haben schon in den letzten Wochen den Anfang gemacht.
Je besser die Aussichten und je besser die Zahlen werden, desto höher werden mit großer Wahrscheinlichkeit die Kurse steigen und damit würden die Aktionäre bei einer Kapitalerhöhung nicht so hoch verwässert. Deshalb wird es viele China-Solaris geben die eine notwenige Kapitalerhöhung nach hinten verschieben um sie dann bei höheren Kursen durchzuziehen.
Sollte es im nächsten Jahr wirklich einen globalen Solarmarkt von 40 + GW geben und die Modulpreise zumindest stabil bleiben, dann wird wohl diese durchaus gefährliche Refinanzierungsstrategie via Kapitalerhöhung der China-Solaris aufgehen. Wenn nicht, dann wirds für einige China-Solaris hoch problematisch. Derzeit sieht es für mich absolut so aus, als ob im nächsten Jahr die Überkapazitäten so gut wie abgebaut werden durch eine hohe Nachfrage und durch weitere Pleiten von Solarunternehmen, vor allem in China wie z.B. von Chaori Solar.  

3829 Postings, 3563 Tage Taktueriker81@ulm

 
  
    
01.09.13 21:12

danke für die detallierte Ausführung und Analyse. Damit erklärt sich dann auch der positive Kursverlauf. Bin mal gespannt wie es hier weitergeht...

VG und schönen Abend.

Taktueriker

 

2632 Postings, 6606 Tage micha110$ wir kommen!!

 
  
    
03.09.13 21:19

329 Postings, 7514 Tage Aktienbiene10$.......und die Amis kaufen

 
  
    
04.09.13 23:44
....hier ist Zurückhaltung geboten!
Warum?
Renesola wird in Amerika ?NYSE- gekauft:
Gestern: 7,01 Millionen- Stand 22:01 Uhr
Heute: 7,29 Millionen- Stand 22:04 Uhr

In Deutschland ?Frankfurt- sind folgende Zahlen festzustellen:
Gestern: 3,12 Tausend - Stand 17:06 Uhr
Heute: 56,63 Tausend- Stand 19:05 Uhr

Warum ist der Handel in Deutschland so zurückhaltend?
Gruß Aktienbiene  

3829 Postings, 3563 Tage Taktueriker81@aktienbiene

 
  
    
1
05.09.13 21:12

vielleicht weil die Deutschen durch die ganzen Pleiten in der Solarbranche gegenüber dem Sektor sehr skeptisch geworden sind. Zudem haben viele wohl nur die übrig gebliebenen Deutschen Anbieter im Blickfeld und seit neuestem eben Jinko zusätzlich gepusht vom Aktionär...

VG

Taktueriker

 

2632 Postings, 6606 Tage micha1Fast TH, na dan kann die Reise Morgen weiter gehen

 
  
    
04.11.13 22:02

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben