UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12384
neuester Beitrag: 24.09.21 13:57
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 309578
neuester Beitrag: 24.09.21 13:57 von: Psico Leser gesamt: 27666343
davon Heute: 9228
bewertet mit 363 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12382 | 12383 | 12384 | 12384  Weiter  

5866 Postings, 5063 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
363
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12382 | 12383 | 12384 | 12384  Weiter  
309552 Postings ausgeblendet.

215 Postings, 32 Tage PsicoBessere Alternativen

 
  
    
2
23.09.21 19:05
Ich gehe davon aus, dass die Panik an den Finanzmärkten in den kommenden Wochen weiter um sich schlägt.
Weiterhin gehe ich davon aus, dass chinesische Banken überall Gewinne realisieren. Dies führt zu reisen von mehr und mehr Stop Loss Positionen. Da viele auf Pump Aktien ins Depot legten, gehe ich davon aus, dass gerade der Nasdaq, S&P usw.... extrem crashen.
Davon profitieren besonders Aktien von Unternehmen die von steigender Nachfrage, steigender Förderung und steigenden Preisen bei Öl und Gas profitieren.
Dies liegt daran, da diese gerade ihre Umsätze weiter ausbauen, so wie Cashbestände, dazu jetzt anfangen Gewinne zu erzielen und Prognosen übertreffen.
Daher kann ich nur drauf verweisen Gewinne überall zu realisieren und sich schon jetzt zu positionieren.  

3481 Postings, 778 Tage KK2019wird wohl ein kalter Winter

 
  
    
1
23.09.21 19:42
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...en-green-deal-17551558.html

Und die Länder meinen, mit noch mehr Zentralismus löst man die Probleme.

Der MANGEL ist das Zeichen des Sozialismus! Immer und überall.  

16681 Postings, 6142 Tage pfeifenlümmelJa Goldwalzer,

 
  
    
3
23.09.21 20:36
die Notenbanken treiben uns durch ihre Inflationspolitik in den Ruin.
Kredite gibts fast umsonst, aber etwas kaufen, das kann sich kaum noch einer leisten, wenn der Kreditpegel oben an den Höchststand angeschlagen hat und die Geldflut die inflation weiter anheizt. Eine Zeitlang funktioniert dieses Prinzip des billigen Geldes, die Nachfrage wird durch die Billigkredite nochmals angefeuert, aber der obere Pegelstand der Kreditwürdigkeit ist dann auch bald erreicht.

Als Niederrheiner kenne ich das Problem des Hochwassers:
Es gibt bei Hochwasser mehr als genug zu saufen, aber schließlich ersaufen ganze Landstriche.
Das Hochwasser der Geldflut ( von den Notenbanken betrieben )  wird uns ersaufen lassen.
 

2286 Postings, 600 Tage ScheinwerfererDas fremde Reich

 
  
    
23.09.21 21:15
in Flammen denn beim generierten Geld in Form von Fiat kennt der große wirbelnde Zauberer keinen Freund. Rein theoretisch müsste er umschalten und massiv die Reserven aufstocken. Das fremde Reich mit Wassereimern löschen.  

65 Postings, 184 Tage perpetoes läuft super

 
  
    
23.09.21 21:17
...- die Shorts sind wie auf Befehl super gelaufen, (morgen irgendwann dann wieder raus).
Eine Rente  mit Laufzeit 25-30 Jahre kann man leider nicht finanzieren. Auch mit Gold nicht. Die Opportunitätskosten betragen ca. 60%. Durch das Zocken ergibt sich ein Ausgleich.
Einen Gold-Rentenplan ohne jede Staatsrente möchte ich sehen. 40 Jahre Arbeit, dann  30 Jahre Rente.
Das geht gar nicht auf. Auch mit 2%-Staatspapieren nicht. Nur die gute alte Deutsche Rente (=Umlageverfahren) funktioniert.
Ja, China wird auch für Gold interessant werden: da wurde viel physisches Gold auf Pump gekauft.
Das wird jetzt lustig.  

2286 Postings, 600 Tage ScheinwerfererDer schwarze Schwan

 
  
    
1
23.09.21 21:47
war schon längst da gewesen. Die Zinsen waren höher und die Kredite im gleichen Maße konsumiert. Der Appetit hat nun die Inflation verdorben. Aber davon weis man nix mehr.  

16681 Postings, 6142 Tage pfeifenlümmelzu #557 Das fremde Reich

 
  
    
1
23.09.21 22:13
über dem großen Teich bestimmt nun mal den Zinssatz und lässt sich nicht mit Wassereimern löschen, weil diese Wasserköpfe bereits voller Wasser sind.
Der Hang zum Ruin ist ungebrochen, der oberst Feldwebel der Privatvereinigung erfreut sich an den steigenden Aktienkursen.
Mittlerweile ist ja schon durchgesickert, dass sich die weitern Akteure der Geldvermehrung im fremden Land durch ihren Aktienhandel nicht benachteiligt fühlen.
Gold ist der Stachel des Misstrauens  im fremden Land des märschenhaften Reichtums.
Diesen Stachel kann man locker durch Verkaufsfuture stumpf machen, wenn man das nötige Kleingeld dafür hat.
Geld spielt keine Rolle, schon mal gehört?




 

215 Postings, 32 Tage Psico@pfeifenlümmel

 
  
    
23.09.21 22:23
Das ist doch genial.
Während die meisten ärmer werden, legen solche wie ich extrem gefallene Aktien von Unternehmen wie Talos Energy und Amplify Energy ins Depot, die von steigender Nachfrage, steigender Förderung und steigenden Preisen bei Öl und Gas profitieren. Dadurch verzigfache ich mein investiertes Kapital und erhalte dazu noch zweistellige regelmäßige Dividendenrenditen ausgeschüttet.
Armut ist ok. Nur geistige Armut sollte vermieden werden, daansonsten nicht der Mut vorhanden ist solche Chancenzu nutzen ;)  

7352 Postings, 2982 Tage warumistEs ist so weit,

 
  
    
23.09.21 22:40
die Puppenspieler spielen das Lied vom Tod. Die Kreaturen haben die Hosen voll vom Angst.
Gut so, die Tribunale und dann die Gefängniese werden immer voller.

Der Müll muss entsorgt werden.

Liebe Grüsse, liebe Liebende!

Die Wahrheit gewinnt immer. Bitte, lasst Euch nicht picksen.  

7352 Postings, 2982 Tage warumistWas,

 
  
    
23.09.21 22:45

der Bikerstar ist auf das Fahrrad umgestiegen ?
Wegen der Klima?

Und CO2?

coolcool cool..........tongue out !

 

3481 Postings, 778 Tage KK2019ja perpeto, Versicherungen gehen auch

 
  
    
24.09.21 07:04
wenn man sie verkauft und die Provisionen einstreicht. Wenn du dir deine Versicherungen dann noch selbst verkaufst, dann liegt ja quasi eine win win Situation bei dir allein vor. Das schlägt natürlich Gold um Längen. Aber obacht: Die Bafin kontrolliert die Opportunitätskosten bei deinen Versicherungen und Kassen nicht "umsonst". Und die Inflation könnte auch jede Form der Opportunitätskosten (zinsen, dividenden) schlagen.

Nochmals zum Nachdenken: Fiatgeld wird überproportional gegenüber Gold produziert.

Nicht dass hier noch einer auf den alten Versicherungsverkäufertrick reinfällt.

 

3481 Postings, 778 Tage KK2019Die Versicherungen reagieren

 
  
    
1
24.09.21 08:00
durch mehr Aktien/Immobilien auf das Niedrigzinsumfeld. Man merkt es ist zu viel Geld da, mit schlechten Oppotunitätskosten. Jetzt fehlt nur noch der Endverbraucher. Auch der muss noch in diese Anlageformen gedrängt werden (wegen der Opportunitätskosten), um dann in einen Crash ...

Aber einen Crash werden wir ja nie wieder sehen, die EZB hat ja versprochen: Drucken ohne Ende. What ever it takes. Aber mit immer weiter steigenden Preisen für Aktien und Immobilien reduziert sich der prozentuale Anteil der Dividende auf das Invest. Dazu: Man investiert in Blasen. Geldgetriebene Blasen.

Vielleicht gibts dann doch irgendwann kein What ever it takes mehr.

Ich persönlich denke, es wird alles getan um Werte und Vermögen zu vernichten. Falsche Empfehlungen sind Legion. Auch hier im Thread. Meine Meinung

Deeswegen bleib ich beim Gold. Andere dürfen gern in Blasen ihre Opportunitätskosten optimieren.

https://www.dasinvestment.com/...er-auf-die-aktuell-niedrigen-zinsen/  

65 Postings, 184 Tage perpetoGold über das Weekend

 
  
    
3
24.09.21 09:28
Gold festigt sich, da Sorgen über die Schuldenprobleme von China Evergrande einige Anleger in Richtung sicherer Häfen trieben, während ein schwächerer Dollar auch die Attraktivität des Metalls für Fremdwährungsinhaber erhöhte.
Asiatische Investoren könnten am Wochenende Gold aufbauen, um sich vor Fehlentwicklungen in der Evergrande-Saga zu schützen.

Da sich die globalen Zentralbanken jetzt alle auf Zinserhöhungen geeignet haben, ist der mittelfristige Trend abwärts, bis 1680 und noch weiter.

?> Wer jetzt noch immer zu wenig Gold hat: in die fallenden Kurse kaufen!
Diejenigen welche hier im Thread seit 10 Jahren sind und konsequent und konstant monatlich Unzen zugelegt haben, sind heute um mindestens 50 % reicher. Und das In Gold.  

215 Postings, 32 Tage PsicoKlüger sicherer lukrativer

 
  
    
1
24.09.21 10:21
Wer bisschen Ahnung hat von der Materie, der versteht, dass es wesentlich klüger ist für Investoren Immobilien, so wie Edelmetalle zu veräußern bei steigender Nachfrage, steigender Förderung und steigenden Preisen bei Öl und Gas, da Unternehmen wie Talos Energy und Amplify Energy massiv davon profitieren,ihre Umsätze erhöhen so wie ihre Verschuldung senken und dazu die Wahrscheinlichkeit einer Dividende steigt.
Wer hier frühzeitig reagiert schlägt jede Investition in Gold, da wesentlich mehr Potential und dazu noch eine Dividende lockt ;)  

3481 Postings, 778 Tage KK2019Aktien und Immobilien in einem Produkt?

 
  
    
1
24.09.21 10:41
Gibts auch:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...f4-ae46-fdb948d652b6

Dazu Wahlen am Sonntag. Ich hab mir mal wieder einen DAX OS Put ins Depot gelegt.

Evergrande könnte der Auslöser für steigende Edelmetallpreise sein. Insbesondere beim Gold!  

3481 Postings, 778 Tage KK2019Was wird am kommenden Montag sein?

 
  
    
1
24.09.21 11:06
Aus dem Spiegel-Artikel zitiere ich:

"Der Chef der US-Notenbank Federal Reserve, Jerome Powell, hatte zuletzt erklärt, mögliche Auswirkungen auf US-Unternehmen durch die Schuldenprobleme von Evergrande seien begrenzt. Dagegen warnte die Schweizer Notenbank SNB davor, die Situation zu verharmlosen und es als lokales Problem in China zu betrachten."

Wer weiss wie die Welt am Montag ausschaut, wenn zu Evergrande offiziell am Wochenende die Pleite gemeldet wird. Dem Goldpreis würde es gut tun.  

5487 Postings, 547 Tage 0815trader33D aktuell Wende hin zum Wirtschaftsabschwung

 
  
    
24.09.21 11:10
Konjunkturelle Trendwende: Ifo-Index sinkt zum dritten Mal in Folge
24.09.2021 10:00
Glaubt man den Untersuchungen des Ifo-Instituts vollzieht sich derzeit eine Wende hin zum Wirtschaftsabschwung.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...-Mal-in-Folge?src=live  

215 Postings, 32 Tage PsicoKk2019

 
  
    
1
24.09.21 11:22
Da hast du Recht.
Evergrand wird dafür sorgen, dass die Nachfrage nach Aktien von Unternehmen wie Talos Energy und Amplify Energy durch die Decke geht.
Das liegt natürlich daran, dass solche Unternehmen Sicherheit geben wie Immos und Edelmetalle und über mehr Potential verfügen. Dazu diese von steigender Förderung, steigender Nachfrage und steigenden Preisen bei Öl und Gas profitieren, deswegen ihre Umsätze steigern, ihre Verschuldung senken und die Wahrscheinlichkeit steigern einer Ausschüttung der Dividende.
Das ist natürlich extrem interessant für Investoren, die zum Schutz des Kapitals dieses noch extrem vermehren wollen  

3481 Postings, 778 Tage KK2019Psico

 
  
    
24.09.21 12:21
dass ich Recht hab weiss ich, danke für die Bestätigung. Leider kann ich das von deinem Post nicht behaupten. Manche Menschen habens nicht leicht im Leben. Gold beruhigt dann:

https://www.versicherungsjournal.de/...sicherungsvertreter-143009.php  

7352 Postings, 2982 Tage warumistHier etwas zum Nachdenken

 
  
    
24.09.21 12:25

https://youtu.be/iA--zyoA6Mc



Nur für ungeimpfte.cool

 

3481 Postings, 778 Tage KK2019Pflegekassen vor Pleite?

 
  
    
24.09.21 12:28
https://m.bild.de/bild-plus/politik/inland/...ToLogin.bildMobile.html

Und in Berliner Krankenhäusern herrscht Panik.

Es kommen harte Zeiten mit RRG.

Deswegen die beste Versicherung: Gold  

65 Postings, 184 Tage perpetoGold zwischen 1745 und 1790

 
  
    
24.09.21 12:41
Zwischen 1745 und 1790 könnte Gold  für ein paar Tage schwanken.
Oben begrenzt aber die grüne 200 GD bei 1805 einen Aufstieg ,  und falls 1740 irgendwann bricht, dann  geht der Down-Trend weiter. Der Regressionskanal geht auch noch runter.
Also alles zeigt eher nach unten als nach oben.
Wer eine medizinisch-wichtige OP in ein paar Monaten mit Goldmünzen  bezahlen, will muss aufpassen, dass der Wert dann noch ausreicht. (zu 527).


 
Angehängte Grafik:
gold-6-monate.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
gold-6-monate.jpg

3481 Postings, 778 Tage KK2019die vielen Krytoianer

 
  
    
24.09.21 13:46
werden sich eine neue anonyme Währung suchen müssen:

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...el-als-illegal-10563255

Für die Freiheit ein böses Zeichen, für Gold ein gutes Zeichen.

Free Tibet  

215 Postings, 32 Tage PsicoKk2019

 
  
    
24.09.21 13:54
Beruhigt es nicht viel mehr einen Anleger, dass er sein Gold gegen Aktien von Unternehmen eintauscht wie Amplify Energy, die weiter ihre Umsätze steigern, ihre Verschuldung senken, dazu sich leisten können sogar bald Dividenden auszuschütten und daher der Preis im Gegensatz zu Gold weiter schneller steigen wird, da für Investoren wesentlich attraktiver. Könnte das der Grund sein, dass mehr und mehr größere Investoren ihr Gold eintauschen gegen solche Aktien und daher Gold fällt während diese Aktien schneller und schneller steigen?  

215 Postings, 32 Tage PsicoFallender Goldpreis steigende Aktien

 
  
    
24.09.21 13:57
Ich erwarte jetzt weiter fallende Goldpreis und steigende Aktienpreise von Unternehmen die ich im Posting vorher erwähnte  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12382 | 12383 | 12384 | 12384  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben