Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 351
neuester Beitrag: 07.02.23 08:27
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 8756
neuester Beitrag: 07.02.23 08:27 von: Meenzerbub8. Leser gesamt: 1580614
davon Heute: 505
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
349 | 350 | 351 | 351  Weiter  

1297 Postings, 3673 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

 
  
    
15
04.11.16 08:15
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
349 | 350 | 351 | 351  Weiter  
8730 Postings ausgeblendet.

94 Postings, 843 Tage Clondike191Mehr Patienten

 
  
    
1
03.02.23 10:37
Ipsen könnte mehr Patienten einschließen, um die BOLD-Studie stärker auf die statistische Signifikanz zu empowern. Albireo hat 205 Patienten eingeschlossen, weil laut ihrer statistischen Berechnung diese Patientenanzahl ausreicht, um einen statistisch signifikanten Effekt zu erzielen.

Wenn Bylvay einen positiven Effekt auf die Patienten hat, dann wird dieser eindeutiger, je mehr Patienten behandelt werden. Ich glaube niemand von uns will das Ergebnis, Bylvay könnte positive Effekte haben, aber es wird eine weitere Studie benötigt um das auch klar beweisen zu können.

Aber meiner Meinung nach wird mit der Datenveröffentlichung von Mirum schon einiges klar, hier sollte man dann schon erkennen, ob Bylvay einen positiven Einfluss hat, und wenn das so wäre, müsste Albireo aufgrund der Symptome von BA (2 Jahre dann hat die Mehrheit eine Lebertransplantation) auch leicht nachzuweisen sein.

Blackrock - ich glaube das war eher Glück bzw. Zufall, die sind doch vor allem für die passive Investitionen bzw. Abbildung von Indizies bekannt (ETF)

Ein Konkurrenzangebot - die Hoffnung stirb zu letzt, aber ich glaube nicht dass sich innerhalb der kurzen Zeit ein anderes Unternehmen (außer dann big Pharma) durchringen kann, ein verbindliches Angebot mit einem noch höheren Premium abzugeben?  Vor allem vor dem Hintergrund, das sie ja sonst auch Mirum zu einem ähnlichen Preis kaufen könnten (Marktkapitalisierung Mirum ist leicht unterhalb von Albireo aktuell). D.h. ob sie das Angebot von Ipsen um 30% überschlagen oder eben direkt 40% Premium für Mirum bieten? Bei mir hatte auch Albireo immer die Priorität, weil sie eben zusätzlich zu dem meiner Meinung nach besseren Produkt & Vorsprung eben die deutlich geringere Marktkapitalisierung hatten

Übrigens: Man muss das Angebot nicht annehmen: Wenn du das Angebot annimst, werden deine Aktien "reserviert" und du hast dem Angebot zugestimmt. Wenn mehr als 50% und 1 Stimme dem angebot zustimmen, werden alle anderen Aktionäre ebenfalls dazu gezwungen, die gleiche Konditionen zu akzeptieren. Die Auszahlung erfolgt dann vermutlich im März, aber wenn du das Angebot annimmst stimmst du 1) zu, und 2) bis du nicht mehr handlungsfähig im Anschluss.

D.h. bis zum 21. Februar haben Aktionäre Zeit, abzustimmen. Danach wird ausgezählt, bei mehr als 50% --> Squeeze out. Auszahlung / Abfindung $42 + CVR dann vermutlich Anfang / Mitte März.
Wenn du Angebot nicht annimmst, dann: 1) Stimmst du der Übernahme nicht zu, du bist im Anschluss an die Transaktion handlungsfähig, und du bist eigentlich nicht schlechter gestellt, weil Ipsen die Transaktion nur durchführt, wenn mehr als 50% der Stimmen zusammen kommen.
Fraglich ist, was passiert wenn weniger als 50% der Stimmen zusammen kommen: Zwischen Angebot nachbessern und Übernahme abblasen ist dann alles möglich.  

80 Postings, 54 Tage mOnster69laut fintel

 
  
    
03.02.23 11:30
haben  nicht viele INSTITUTIONAL HOLDERS ihre Anteile gekürzt. Man sieht zwar nur einen Ausschnitt von den Top Holder, aber das sagt ja auch schon etwas aus.

https://fintel.io/so/us/...ermes-cuts-stake-in-albireo-pharma-albo-56

Vielleicht ist doch noch nicht alles für IPSEN in trocknen Tüchern?  

80 Postings, 54 Tage mOnster69Korrektur

 
  
    
03.02.23 11:33
Natürlich bleibt deren Bestand, wenn sie auch dem Angebot zustimmen. Das eine hat ja nichts mit dem Anderen zu tun. Das werden wir erst nach dem Stichtag erfahren!  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelwas man jedenfalls

 
  
    
1
03.02.23 12:53
schön sehen kann ist, dass die strategisch orientierten healthcare Investoren (Perceptive) hier schon länger nicht mehr die Oberhand haben. Sonst wäre der Deal zu diesen Kondition vermutlich nicht über die Bühne gegangen.
Stattdessen hat man die eher breitgestreuten Fonds/ETF´s drin, die ja jetzt zu 42 USD auch schon ordentlich realisiert haben und insoweit den CRV abschenken. Wäre interessant zu wissen, wer hier gekauft hat.
Von daher spekuliere ich nicht darauf, dass 50+1 nicht erreicht wird.
Von dem Szenario 50+1 wird erreicht aber ich nehme nicht an, verspreche ich mir nichts. Da verliere ich nur Zeit, weil ich ohnehin konditionsidentisch gesqueezt werde.
Ich werde vermutlich am kurz vor dem 21.2. annehmen. In der Hoffnung, dass ich Anfang März das Cash und den CRV habe.
Diese Legal Buden, die sich gemeldet hatten: alles unseriöser Mist. Ich hatte da 2 Kontakte. Hat mich überhaupt nicht überzeugt.

Hoffen auf ein Besseres Angebot wird zunehmend unwahrscheinlicher aus den von Clondike genannten Gründen. Dennoch könnte ich es mir vorstellen, dass ein etwaiger Interessent eher bei Albo nochmal 30% drauflegt als Mirum zu erwerben. Weshalb: auch bei Mirum müsste das Premium wohl >50% vom jetzigen Niveau liegen, um es den Shareholdern schmackhaft zu machen. Zudem muss Mirum Royalties und Milestones zahlen und in der wesentlichen Indikation BA sind sie hinten an. Auch A3907 könnte Volibixibat hinten raus kassieren, in einem bereits vorbereiteten Markt.
Ich glaube wird sind uns hier alle einig, dass plus 30% immer noch günstig sind.

Ich gehe aber auch nicht mehr von einem besseren Angebot aus. Glaube zu 80%, dass geht jetzt so an Ipsen.
Höchst spekulativ jetzt: das Board von Company A hat damals abgewunken, weil ein anderer Deal Priorität hatte. Wenn sich dieser zerschlagen haben sollte, könnte Albo nun wieder interessant sein. Die haben ihre DD ja bereits gefahren.
Zudem glaube ich, dass Cooper in den letzten Wochen öfter´s den Hörer in der Hand hatte und/oder "Kaffee trinken" war, um die Braut vielleicht doch noch an einen potenteren Verehrer zu vermitteln. Aber das hat er auch vorher versucht, von daher rechne ich mir dahingehend nicht viel aus.  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelbin mir auch nicht sicher

 
  
    
03.02.23 13:07
welche Rolle Perceptive in solchen Deals hat. Sie sind in der Branche extrem gut vernetzt und haben ein ureigenes Interesse an einem besseren Angebot. Nicht auszuschließen, dass sie einem etwaigen Interessenten, der zeitlich mit seiner DD hinterherhinkt, bei der DD ein wenig unter die Arme greift. Im Hause Perceptive hat man das Unternehmen über Jahre hinweg intensiv gescreent. Das ersetzt sicher keine eigene DD, kann diese aber beschleunigen
Aber jetzt sind wir im Bereich "Zauberei am Schlangenfluss"....lassen wir uns überraschen.

 

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelwenn man

 
  
    
03.02.23 13:13
davon ausgeht, dass die zuletzt gehandelten Stücke überwiegend an die CRV-Arbitrage Händler gegangen sind....die werden wohl auch annehmen.....  

80 Postings, 54 Tage mOnster69Unternehmen A

 
  
    
03.02.23 14:39
hatte doch nicht wegen einem anderen Deal abgewunken. Zumindest hab ich das in dem Text nicht so verstanden. Sondern weil der Vorstand dem nicht zugestimmt hatte. Hauptgründe für den Rückzug des Angebots waren unter anderem makroökonomische Faktoren (was immer das heißt?) und die schwache Umsatzentwicklung von Bylvay (Anfang 2022)
Nun hat sich doch gerade Ende des letzten Jahres da einiges getan. Es liegen neue Daten vor. Sicher schon auch unbestätigte für das komplette Jahr 22. ;Cooper könnte also darlegen, dass Bylvay liefert in der EU/USA/ROW. Man hätte also Argumente, nur eben kaum noch Zeit!  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogeldie

 
  
    
03.02.23 14:57
Gründe von Company A und dessen Board kennen wir nicht. Wurden auch nicht kommuniziert. Wenn man seine M&A Abteilung auf Albo ansetzt und diese Albo ein NBO machen, welches dann nicht angenommen wird, hat man es sich (warum auch immer) kurzfr anders überlegt. Andere M&A Aktivitäten waren natürlich nur eine Mutmaßung meinerseits.
Das best proposal von Comp A war auch im April, also da war der miese launch schon bekannt.

makro und launch waren eher Gründe für den niedrigen Kurs. Dementsprechend ja eher Kaufgründe für A, da Albos Kurs  angeschlagen und daher billige Übernahme möglich Der Übernehmer geht ja immer davon aus, dass er Vertrieb besser kann billigst schlucken zu können, quasei am low des Kurses.  

...ist jetzt vermutlich aber auch Kaffeesatzleserei.....  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelmuss mich

 
  
    
03.02.23 15:49
korrigieren, der Kursabsturz kam erst nach dem Offer im April.
Problem bei einem (insbesondere börsennotierten) Übernehmer ist halt, dass die ihren Shareholdern auch immer das Premium verkaufen müssen. Leider ist es an der Stelle dann nicht damit getan zu sagen, 1 Milliarde ist ein Schnapper für die Bude, wenn das Premium dann weit über 100% liegt.
Ist dann vermutlich doch ein Grund für den Rückzieher....who knows....Problem ist und bleibt, dass wir zu früh und zu billig dran sind  

80 Postings, 54 Tage mOnster69muss Albo eigentlich ..

 
  
    
03.02.23 17:03
ein Q4 veröffentlichen? Zeitraum wäre dann zw. 24.02.-01.03, leider liegt alles nach dem Stichtag.

Übrigens, @clondike hatte ja paar Optionen aufgezeigt, wie man es als Kleinanleger hier handhaben kann. Aber eines haben wir bisher nicht angesprochen. Und zwar ein worst case Szenario, wenn kein Deal zustande kommt. Dann sind nämlich diejenigen die Glücklichen, die zu $44+ verkauft haben und dann zu viel tieferen Preisen erneut einsteigen könnten (Schätze zw. $26-$22 alles möglich). Ich glaube zwar nicht daran, aber ich wäre definitiv einer, der sich dann gehörig in den Allerwertesten verbeißt.

 

2862 Postings, 2262 Tage Renegade 71wenn

 
  
    
03.02.23 17:09
ich garnichts mache,bekomm ich meine aktien zum Stichtag einfach ausgebucht ,bezahlt und die CRV eingebucht.alles automatisch??  

2862 Postings, 2262 Tage Renegade 71oder

 
  
    
03.02.23 17:09
MUSS man sich darum kümmern ?  

80 Postings, 54 Tage mOnster69@Renegade

 
  
    
1
03.02.23 18:08
.., wenn am Stichtag Ipsen 50+1% der Aktien hat, dann kommt der Fusionsvertrag zum laufen und du musst nichts machen. Dann werden sämtliche ausstehende Aktien zu $42 übernommen. Da das einige Zeit in Anspruch nimmt, werden paar Tage vergehen, bis auf deinen Depot (nach Steuern) die Summe x plus der CRV erscheint.  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelmonster

 
  
    
03.02.23 18:13
lass das gerne mal durchspielen. Also das Szenario, Ipsen erreicht 50+1 und wir haben nicht angenommen.
Okay, sind dann noch handlungsfähig. Was sind die Vor- bzw. Nachteile hiervon? Und ist klar, dass wir rausgedrängt werden zu 42,- plus CRV. Okay, jetzt kann man spekulieren, dass der Kurs nach der Deadline nochmal anzieht auf 46,- und man dann mehr Cash eintüten kann (dann ohne CRV Anspruch). Aber wie wahrscheinlich ist das?
Und ist es nicht so, dass wir hier im 2 step merger sind?
https://vlp.teju-finance.com/courses/mod/book/...22&chapterid=840
In der hier beschriebenen long form müsste Ipsen, wenn sie 50+1 knacken aber unter 90 bleiben noch ein meeting abhalten, dass dann natürlich in ihrem Sinne ausfällt. Heißt das dann für mich, dass ich bei Annahme die Kohle schneller bekommen, als bei nicht Annahme (hier müsste ich ja noch warten, bis das meeting abgehalten wurde)???
Habe jetzt nicht gecheckt, ob die vorstehenden Quelle so für Delaware gilt.

Für mich ist aktuell entscheidend: cash so schnell wie möglich. Es fahren gerade ein paar Titel an, wo ich rein möchte. Ich werde hier bei Albo nicht bis ins Ultimo zocken.



 

2862 Postings, 2262 Tage Renegade 71monster

 
  
    
03.02.23 18:28
super danke schön.  

80 Postings, 54 Tage mOnster69Wir haben 1 stufige Fusion

 
  
    
03.02.23 18:44

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelfyii

 
  
    
03.02.23 21:05

Upon the successful completion of the tender offer, Ipsen would acquire all shares not acquired in the tender offer through a second-step merger for the same consideration that the tendering stockholders will receive in the tender offer. It is anticipated the transaction will close by end of Q1, 2023.





https://www.ipsen.com/press-releases/...ral-pediatric-liver-diseases/  

80 Postings, 54 Tage mOnster69@Glatzenkogel

 
  
    
03.02.23 21:13
genau daraus schließe ich doch die 1 stufige Fusion, aus eben diesem Fusionsvertrag.  

1734 Postings, 2731 Tage Glatzenkogelganz ehrlich

 
  
    
03.02.23 21:22
habe keinen Plan, wie das formal läuft und ob die o.g. Quelle vorliegend einschlägig ist.
Delaware Recht ist nicht gerade aktionärsfreundlich.

aber der ausdrückliche Hinweis auf den second-step merger in der Pressemitteilung hat mich jetzt dann doch orakeln lassen.

Wie gesagt: ein Titel ist mir vor der Nase komplett abgefahren (Cidara), der andere ist die letzten Tage 20% gelaufen. Und andere auf der Watchlist ziehen nun auch langsam an. Stehe mit Ticket am Bahnhof und schaue einem abfahrendem Zug nach dem anderen hinterher. Gibt sicher auch noch andere interessante Picks. Aber aktuell hab ich lieber Cash Anfang März als Ende März. Wenn es in allen Szenarien ohnehin auf´s gleiche hinausläuft, dann nimmt mir das die Entscheidung natürlich ab.  

80 Postings, 54 Tage mOnster69kleine Fantasterei

 
  
    
04.02.23 16:01
Elli Lilly hat  nun auch das 2. Programm mit seinem KHK inhibitor aufgegeben, um bei NASH mitzumischen. Die Studien klangen wohl weniger erfolgreich.

Da die Nachricht Donnerstag Nacht kam und gestern bei Albo das Volumen wieder anstieg, vielleicht hat Lilly nun ein Auge auf deren vielversprechende Pipeline geworfen?

https://www.fiercebiotech.com/biotech/...sh-target-caught-pfizers-eye

Angebote um die 2 Milliarden Dollar werden gern erhört ;)  

80 Postings, 54 Tage mOnster69Bundeskartellamt informiert

 
  
    
04.02.23 16:32

80 Postings, 54 Tage mOnster69kleiner Vergleich mit Mirium

 
  
    
04.02.23 16:34

80 Postings, 54 Tage mOnster69bei stocktwits

 
  
    
1
04.02.23 16:39
hat man die Tage berichtet: Wer bei seinem Broker das Angebot von Ipsen angenommen hat, dann erscheint im Depot statt ALBO eine 7 stellige Nr. und die Aktien sind dann ab sofort nicht mehr handelbar. Also genau, wie @clondike schon geschrieben hatte. Man ist also nicht mehr handlungsfähig über seine Aktien.  

80 Postings, 54 Tage mOnster69mittlerweile

 
  
    
06.02.23 16:27
müsste jeder Post von seinem Broker bekommen haben. Ansonsten unbedingt mal nachhaken!  

16 Postings, 30 Tage Meenzerbub84werde

 
  
    
07.02.23 08:27
dem Angebot nicht zustimmen, aufgrund der oben genannten Aspekte, mal sehen was noch passiert, vllt verkauf ich auch vorher, mal sehen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
349 | 350 | 351 | 351  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben