UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 1 von 2657
neuester Beitrag: 20.09.21 22:47
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 66405
neuester Beitrag: 20.09.21 22:47 von: SousSherpa Leser gesamt: 14662851
davon Heute: 13951
bewertet mit 122 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2655 | 2656 | 2657 | 2657  Weiter  

981 Postings, 5559 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
122
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2655 | 2656 | 2657 | 2657  Weiter  
66379 Postings ausgeblendet.

144 Postings, 133 Tage moonbeam@tik tak

 
  
    
20.09.21 18:55
Alles verkaufen? Ohje, also wenn dass alle machen würden.Wäre aber schon mal lustig zu sehen, was Präsident Putin dann sagen würde, alles so schön eingefädelt und dann auch noch die Wahl so schön?  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaOPEC 60 Jahrefeier verschoben

 
  
    
1
20.09.21 19:00
Schade aus der OPEC Feier am 30.9. wird jetzt doch nichts: Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich einen Brief von Seiner Exzellenz, dem irakischen Ölminister Ihsan Abdel Jabbar, erhalten habe, der mich über die Verschiebung der 60-Jahr-Feier  auf das erste Quartal 2022 informiert.
https://www.opec.org/opec_web/en/  

43 Postings, 220 Tage Stockkeeper@tik tak

 
  
    
1
20.09.21 19:02
wenn Gazprom noch 30% fällt startet das Aktienrückkaufprogramm  

43 Postings, 220 Tage Stockkeeper@tik tak

 
  
    
20.09.21 19:08
Oder Onkelchen Vladimir reinvestiert seine Dividende  

164 Postings, 4563 Tage foxhunter@ sous

 
  
    
1
20.09.21 19:11
Danke habe ich auch gelesen,  TTF sollte doch bald Richtung 100 gehen (USD 1.200) dann
wird man  nach den Wahlen die  NS2 vorrangig behandeln müssen. Die Briten sehen bereits was
los ist und da werden auch die 2 Mrd. CBM aus Norwegen kurzfristig keine wesentliche Erleichterung
bringen.


 

112 Postings, 1942 Tage tik-takMorgen unter 5 und übermorgen bestimmt unter 4

 
  
    
1
20.09.21 19:15
So nach meinem Plan am Donnerstag werde ich so bei 3,50 den ersten Kauf tätigen.  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaMOEX akzeptiert int. Aktien als Collateral

 
  
    
2
20.09.21 19:16
Ab nächsten Montag kann man dann ja seine wervollen Gazprom Trades direkt mit der  amerkanischen Sepkulationsblase besichern: "Ab dem 27. September 2021 wird das National Clearing Center Wertpapiere ausländischer Unternehmen als Sicherheiten für Transaktionen an den Märkten der Moskauer Börse akzeptieren. Dies wird es professionellen Marktteilnehmern und ihren Kunden ermöglichen, ihre Geschäfte auf den Märkten der Moskauer Börse flexibler zu finanzieren und zum Wachstum ihrer Handelsaktivitäten beizutragen"
https://www.moex.com/n36376/?nt=201
Das ist eine feine Sache für uns Trader der Margin-Lending-Mechanismus an der MOEX.
 

9 Postings, 207 Tage Loyalhitik-tak

 
  
    
2
20.09.21 19:30
Macht sich mal wieder lächerlich  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaSanktionsmafia (cont.)

 
  
    
2
20.09.21 19:38
Nach den Vorankündigungen des Europaparlementes zur Nichtanerkennung der Duma Wahlen
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2643#jumppos66079
war ja klar, dass dies nun kommen musste
https://www.state.gov/the-russian-federations-duma-elections/
https://pace.coe.int/en/news/8428/...pace-election-assessment-mission
Richt nach einer zwischen der Sanktionsmafia und den Vasallen im Europaparlament koordinierten erneuten Angriffswelle. Zumindest scheint der Markt wohl von daraus abgeleiteten weiteren Sanktionsangriffen auszugehen: RGBI Index hat nun das Krisentief vom März letzten Jahres durchbrochen
https://de.investing.com/indices/russian-government-bond-rgbi  

786 Postings, 507 Tage DaxHHNS2

 
  
    
20.09.21 19:41
Das ganze Theater ist doch nur damit NS2 bald loslegen kann. Raider jubelt ja 10x pro Tag wenn die TTF Preise steigen. Kann Gazprom davon überhaupt in dem Maße profitieren? Wie schon mehrfach geschrieben bietet Gazprom derzeit kein/kaum Gas auf dem Spot Martk an. Mich interessiert nicht ob Gazprom mehr Gas nach Belarus oder auf dem Heimatnarkt verkauft da hier alles zum Selbstkostenpreis  verkauft wird. Bin auch skeptisch über die zusätzlichen Mengen über Türkstream kann mir nicht vorstellen das im Balkan höchstpreise gezahlt werden ( da gibt es doch auch den Brudertarif). Also was bringt es wenn mehr Gas an Kundschaft geht die wenig bezahlt und wenig Gas an Kundschaft die mehr bezahlt?  

36 Postings, 708 Tage Garlicbread UnitedKorrektur

 
  
    
2
20.09.21 19:42
Endlich eine Korrektur nach dieser starken Rallye.

Wenn die Unterstützungen bei 7,40 € weiter Halten dürfte die Aktie im Winter in ganz neue Flughöhen komme. Ich rechne fest damit dass wir Kurse zwischen 11 und 12 € in den kommenden Monaten sehen werden.  

Selbst eine tiefere Korrektur bis 6,52 € wäre noch okay.  

10744 Postings, 1823 Tage raider7Naja DaxHH

 
  
    
1
20.09.21 20:04

Gazprom verkauft mehr als 80% seines Gases auf dem Spotmarkt

Und die Restlichen 20% werden mit 5 - 10 Jahresverträgen verkauft wo der Preis aber dem des Spotmarktes nachzieht nach 6 Monaten

Also Gazprom  Profitiert sehr wohl sehr stark an den Gaspreisen hat auch schon mehrere Preis Verdoppler hinter sich gebracht.

Deshalb der Gewinn von Gazprom regelrecht explodierte.smilelaugthing

 

10744 Postings, 1823 Tage raider7Brüssel vor Mega Problemen

 
  
    
20.09.21 20:20
Ab dem 1.10.2021 wird Gazprom nur noch  ((( 31,4 Mio m3 Gas )))   durch die Jamal Pipline liefern nach Europa

Vorher waren es  ((( 89 Mio m3 Gas )))

Also ((( 57,6 Mio m3 Gas ))) weniger die dann jeden Tag fehlen werden.!?

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/20/113714

Und natürlich setzt Russland nun die Gaswaffe ein gegen den Feind (Westen)  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaZuverlässiges russisches Gas für die Türkei

 
  
    
2
20.09.21 20:26
> Über die TurkStream dagegen sind es mittlerweile historische Rekordvolumen. Bis gestern schon 20,3 bcm in dei Türkei in diesem Jahr.  

Die Lieferungen von Gazprom in die Türkei seit Jahresbeginn sind ein Rekord in der Geschichte
https://www-interfax-ru.translate.goog/business/...x_tr_pto=ajax,elem
Die Türkei hat am Vorabend des Auslaufens einiger Verträge mit Gazprom über Gaslieferungen gesprochen
https://www-interfax-ru.translate.goog/business/...x_tr_pto=ajax,elem
Alexey Miller und Minister für Energie und Naturressourcen der Türkei, Fatih Donmez, diskutierten über Zusammenarbeit im Gasbereich
https://www.gazprom.de/press/news/2021/september/article537945/  

401 Postings, 944 Tage Fredo75raider #66100

 
  
    
3
20.09.21 20:41
Gazprom kommt doch diesen EU Spinnern schon entgegen ,bei "deren Wunsch"die Öl-und Gaseinfuren aus Russland schrittweise abzubauen".........  

1053 Postings, 1118 Tage DocMaxiFritzBlos selbst nicht eigene Preise ruinieren,

 
  
    
20.09.21 21:02
also die Kunden kurz halten und nicht die knappe und begehrte Ware massenhaft anbieten, dann macht man sich nicht das Geschäft kaputt, zudem erfahren die bisherigen Mafiosi, wie man schön auf die Schnauze fallen kann, wenn man den Bogen überspannt und ungerechte Sanktionen erfolglos, aber beharrlich durchzusetzen versucht und ständig gegen einen zuverlässigen Geschäftspartner hetzt.

"Gazprom will die Gaslieferungen nach Europa immer noch nicht erhöhen. Die Preise steigen weiter
20. September 2021, 14:45 Uhr
ALARM

Gazprom hat sich erneut nicht entschieden, zusätzliche Transportkapazitäten durch Gaspipelines in der Ukraine und in Polen zu reservieren. Die im Oktober durch Weißrussland und Polen verlaufende Jamal-Europa-Gaspipeline war nur für ein Drittel ihrer Kapazität reserviert.


Gazprom ist verpflichtet, 40 Milliarden Kubikmeter zu transportieren. Gas jährlich durch das Territorium der Ukraine. Monatlich bietet der ukrainische Übertragungsnetzbetreiber im Rahmen der Auktion zusätzliche Übertragungskapazität an, die Gazprom jedoch nicht nutzt. Gleiches geschah bei der letzten Auktion zur Kapazitätsreservierung im Oktober.

Auch bei der Gaspipeline Jamal-Europa nutzt das russische Unternehmen nicht die volle verfügbare Kapazität. Für Oktober hat sie nur 31 Millionen Kubikmeter reserviert. Gas pro Tag, während der polnische Abschnitt der Gaspipeline weniger als 90 Millionen Kubikmeter transportieren kann. pro Tag.

Der Mangel an Vorbehalten löste Panik an den Börsen aus, wo die Gaspreise erneut 900 Dollar pro Tausend überstiegen. Kubikmeter

Interfax / Mariusz Marszałkowski"  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaWartung der Sila Sibiri

 
  
    
1
20.09.21 21:08
Und die Kraft Sibiriens wird dann auch erstmal kein Gas mehr bis zum 29.9. liefern.  

5766 Postings, 843 Tage immo2019wer mal über Klimapolitik lachen will

 
  
    
2
20.09.21 21:14

https://www.youtube.com/c/EikeKlimaEnergie


einfach nur noch traurig wir wir alle verarscht werden

kein Wunder das Gaspreis in den Himmel steigt  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpa#66398

 
  
    
1
20.09.21 21:19

252 Postings, 878 Tage SchnorchelhorcherImmo2019

 
  
    
1
20.09.21 21:35
Na Immo? Bei dem Kurs verpufft langsam deine Hoffnung auf Auswanderung nach Dubai?  

10744 Postings, 1823 Tage raider7Denke mir dass Brüssel Norwegen gedrängt hat

 
  
    
2
20.09.21 21:42

noch mehr Gas aus dem Boden zu pressen um den Russen es heimzuzahlen versuchen, was aber ein Schuss in den Ofen wurde.

Norwegen wird nun sein absolutes Maximum liefern +++++ also 5 Mrd m3 Gas mehr auf 115 Mrd m3 Gas

Und trotzdem macht Gazprom  Brüssel  einen Strich durch die Rechnung ++++++ denn es kommt noch weniger Gas in Europa an, denn

denn Jamal liefert nun statt der 89 Mio m3 Gas am Tag NUR NOCH  ((( 31,4 Mio m3 ))) nach Europa+++++ und das sind 20 Mrd m3 Gas weniger..

Was wiederum heisst dass ab dem 1.10.2021 die EU - Gasreserven auf die schnelle leer sein werden und darüberhinaus  Brüssel seinen letzten Jocker verspielt hat..

Ab jetzt ist Brüssel Russland/Gazprom Komplett ausgeliefert denn auf der ganzen länge komplett versagt + alles verloren.


https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/20/113718



 

10744 Postings, 1823 Tage raider7Mal eine kleine Rechnung

 
  
    
1
20.09.21 21:58
Mit einem Gaspreis von 200$

würde Gazprom bei  ((( 200 Mrd m3 Gas )))  im Jahr ganz genau ((( 50 Mrd$ ))) verdienen

Würde Gazprom aber nur ((( 150 Mrd m3 Gas ))) liefern nach Europa zum preis von ((( 1000$ )))

würde Gazprom (((  150 Mrd$  )))

Und das mit ((( 50 Mrd m3 Gas ))) weniger geliefert

Allein mit Europa  

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaDubai

 
  
    
20.09.21 22:05
UAE, Russia to hold intergovernmental commission meeting in Dubai in Nov-Dec, says envoy
https://tass.com/politics/1334807  

10744 Postings, 1823 Tage raider7Was ich verstelle ist dass man Gazprom

 
  
    
20.09.21 22:31

nicht mehr wieder erkennt mit dem Radikalen Handeln gegen Brüssel+++++ hätte auch nie gedacht dass die so einen Druck ausüben würden gegen Brüssel, was ja richtig ist

Denn in letzten 7 Jahren liess Brüssel nix aus gegen Russland/Gazprom zu Schiessen mit allem was sie hatten

Die jetzige Sanktionspolitik der Russen gegen Brüssel hatte ja dieses einseitige Vorspiel der West-Sanktionen wärend der letzten 7 Jahre..

Jetzt kommt endlich die Retourkutsche.smilewinklaugthing

 

2329 Postings, 464 Tage SousSherpaGazprom: Wenn der kleine Hunger kommt...

 
  
    
1
20.09.21 22:47
Als mit der Revolution 1917 die Sowjetunion gegründet wurde und eine Agrarreform auf die andere folgte, hatte sicher auch niemand beabsichtigt, dass hinterher Millionen Menschen elendig verhungern würden. Entsprechend groß sollte die Sorge sein, weil wir uns mit der ungenierten Geld-, Fiskal-, Energie-, Transport- und Rohstoffversorgungspolitik längst auf dem falschen Weg befinden, der schnellstmögliche Korrekturen erfordert.
https://www.sharedeals.de/gazprom-wenn-der-kleine-hunger-kommt/

European Gas Prices Soar 10% As Russia Refuses To Open The Taps
https://oilprice.com/Latest-Energy-News/...uses-To-Open-The-Taps.html
Skyrocketing Energy Prices Could Cripple Europe's Economy
https://www.zerohedge.com/economics/...-could-cripple-europes-economy
UK's largest energy suppliers asked the government for an emergency support package over the weekend to survive the energy crisis. The intervention calls for creating a "bad bank"
https://www.zerohedge.com/commodities/...rnment-weather-energy-crisis
https://pbs.twimg.com/media/...XEAMwpSk?format=jpg&name=4096x4096  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2655 | 2656 | 2657 | 2657  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben