UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.920 -1,8%  MDAX 28.894 -1,9%  Dow 31.929 0,2%  Nasdaq 11.770 -2,2%  Gold 1.867 0,7%  TecDAX 3.060 -1,1%  EStoxx50 3.648 -1,6%  Nikkei 26.748 -0,9%  Dollar 1,0734 0,4%  Öl 113,9 0,4% 

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 453 von 470
neuester Beitrag: 24.05.22 22:03
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 11743
neuester Beitrag: 24.05.22 22:03 von: DK57 Leser gesamt: 4115302
davon Heute: 1
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 451 | 452 |
| 454 | 455 | ... | 470  Weiter  

912 Postings, 301 Tage BigMöpWeiss einer wie die omikron Lage in CN ist?

 
  
    
24.01.22 10:48
Heute bei n-tv hab ich ne meldung gesehn, dass Xian wieder geöffnet wurde, müsste doch positiv irgendwo eingepreist ist. und dennoch HangSeng -1%?
Dachte wir überwinden die 25K nachhaltig aber nix war, klar AMIs haben DO+FR alles rutnergezogen, was davor positiv war, aber China sollte doch mal positiver bleiben als andere :)  

47 Postings, 1757 Tage azulondas wird immer primitiver

 
  
    
2
24.01.22 13:41

2695 Postings, 2165 Tage aktienmädelKurs

 
  
    
2
24.01.22 14:19
Wo sind nun diejenigen die mich vor 2 Monaten belächelten für die Vorhersage der down kurse? Mal sehn wo der Zug hält wenn die Märkte abkacken.
Meine Meinung  

2049 Postings, 3354 Tage Leerverkauf@ aktienmädel: ja, Börse ist nun mal

 
  
    
24.01.22 15:30
keine Einbahnstraße, nur die meisten die in jüngerer Zeit in den Markt eingestiegen sind müssen erst mal Erfahrung sammeln.  

912 Postings, 301 Tage BigMöp@aktienmädl: na wennu schon sogut in

 
  
    
1
24.01.22 16:08
Vorhersagen bist, wo werden wir den bis Ende Januar stehn bei BYD? :)
Und niemand hat dich belächelt, niemand wusste einfach wann die 25 oder 20 kommt, slim_nesbit war der es vorhergesagt hat und nicht du
udn gründsätlich hat er das besser untermauert als ihr mit euren 'gefühlen' oder vorausahnungen.

So dumme Sprüche wie nicht Einbahstrasse kennen wie am besten :) und klar ist LV erfahrender als Leute die in jungster Zeit eingestiegen sind.
Jetzt kommt irgendwie der Forum Dreck hoch bei fallenden Kursen, freut euch doch alle auf günstige Einstiege, statt negativ Komments abzusondern :)  

2695 Postings, 2165 Tage aktienmädelBigmöp

 
  
    
1
24.01.22 17:01
Diese Kurse vorherzusagen da brauchte es keine Ahnung. Das sagt dir dein gesunder Menschenverstand.
Da brauche ich nichts zu untermauren. Bist wohl auch zu Höchstkursen rein..lach.
Meine bescheidene Meinung  

2045 Postings, 750 Tage koeln2999Sich lustig machen - lach

 
  
    
1
24.01.22 17:25
Das ist nicht schön und zeugt nicht von gutem Charakter.

Ja, Aktienmädel - Du hast die 25 Euro schon länger prognostiziert. Was ich beobachte ist dass Du Dich gar nicht an der Diskussion um BYD beteiligst, aber jedes Mals wenn der Kurs fällt schreibst dass Du es schon lange wusstest. Wenn der Kurs steigt liest man aber nichts von Dir.

Wie dem auch sei - wir liegen ja noch über 25 Euro und wer Deiner Prognose traut der kann jetzt ja noch hoch rausgehen und viel Geld sparen.
Ich hatte mir vorgenommen weiter teilzuverkaufen wenn der Kurs noch mal über die 30 geht. Das war letzte Woche der Fall und ich habe nicht verkauft. Selber schuld.

Übrigens - wenn Du bei Möp vermutest dass er zu Höchstkursen eingestiegen ist und darüber lachst, dann denke ich immer noch das wenn Möp die Aktie einfach behält er auch mit seinem Bestand noch gute Gewinne machen kann. Oder meinst Du die Aktie steigt dieses Jahr nicht mehr über 35 Euro? Oder nächstes Jahr nicht über die 40 Euro? Gib doch mal Dein Expertenwissen ab und begründe es.

Bist ja eine Expertin wie man liest.  

2049 Postings, 3354 Tage Leerverkauf@ koeln2999: Jeder wo an der Börse

 
  
    
24.01.22 18:45
mitmischen möchte muss immer mal wieder mit solchen Kapriolen rechnen. Börse ist nun mal keine Einbahnstraße, sollte jeder wissen. Eines möchte ich klar zum Ausdruck bringen, wer in eine Aktie (in diesem Fall, BYD) investiert ohne sich über KGV und andere Risiken Gedanken macht, mit der Sorte von Anlegern habe ich kein Mitleid. Ich war selbst in BYD investiert, habe meine Anteile schon vor Wochen abgestoßen weil die Aktie überkauft war, und zum anderen weil der Laden zu undurchsichtig ist....


 

2695 Postings, 2165 Tage aktienmädelKoeln

 
  
    
24.01.22 20:33
Bei solchen Aktien bedarf es keiner sachlichen Diskussion. Solche Aktien werden  nur zum zocken benutzt. Siehe chart. Einer sachlichen Diskussion  bedarf es wenn die Aktie wieder auf einem NORMALEN nievau steht. Davon sind wir noch weit entfernt. Die #steht lange nicht da wo sie hingehört, wie auch vglbare titel
Meine bescheidene Meinung  

93 Postings, 350 Tage DK57BYD und Tesla erhöhen die Preise

 
  
    
24.01.22 21:31
Tesla und BYD erhöhen die Preise in China aufgrund von Subventionskürzungen und Materialkosten für Elektrofahrzeuge
Peking reduziert im Rahmen des Ausstiegs die Anreize für Elektrogeräte um 30 %


Lieferzentrum von Tesla in Peking: Der Autohersteller hat die Preise für seine Flaggschiffe Model 3 und Model Y Ende 2021 um 4 % bis 8 % erhöht. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tesla)
TAKASHI KAWAKAMI, Mitarbeiter von Nikkei
25. Januar 2022 03:16 JST
GUANGZHOU – Elektroautohersteller wie BYD und Tesla erhöhen die Preise in China, wo die staatlichen Subventionen für solche Fahrzeuge mit neuer Energie im Januar gekürzt wurden.
Auch die Autohersteller geben die steigenden Materialpreise an die Käufer weiter.
BYD beabsichtigt, die Preise für seine Flaggschiff-Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle im Februar um 1.000 Yuan auf 7.000 Yuan (160 bis 1.100 US-Dollar) zu erhöhen, darunter Han, Song und andere in der „Dynasty-Serie“. Ein Kunde, der jetzt nach Subventionen 93.800 bis 121.800 Yuan für den Dolphin Electric Subcompact Fließheck zahlt, wird im Februar weitere 3.000 Yuan ausgeben, sagte ein Mitarbeiter bei einem Händler in Guangzhou.

Tesla erhöhte am 31. Dezember die Preise für sein Flaggschiff Model 3 und Model Y, wie chinesische Medien berichten. Das Model 3 beginnt jetzt bei etwas über 265.000 Yuan, eine Steigerung von 10.000 Yuan, während das Model Y bei etwa 302.000 Yuan beginnt, ein Sprung von 21.000 Yuan. Die Wanderungen betragen 4%-8%.

Auch das Elektrofahrzeug-Startup Xpeng Motors erhöhte im Januar die Preise. FAW-Volkswagen Automobile, ein Joint Venture des deutschen Konzerns, plant für Ende Februar die Einführung höherer Preise für einige seiner Flaggschiff-Modelle der ID-Serie.

Um die Industrie für Fahrzeuge mit neuer Energie zu entwickeln, hat China großzügige Verkaufssubventionen bereitgestellt, die es den Herstellern ermöglicht haben, hohe Rabatte anzubieten. Aber Peking senkte die Anreize für Personenkraftwagen im Januar um 30 %, da es beabsichtigt, die Subventionen bis Ende 2022 auslaufen zu lassen.

Der Absatz von Fahrzeugen mit neuer Energie stieg 2021 um 160 % auf 3,52 Millionen Einheiten und soll 2022 5 Millionen erreichen, so die China Association of Automobile Manufacturers. Aber Preiserhöhungen könnten die Aussichten trüben, wenn sie sich weiter ausbreiten.  

912 Postings, 301 Tage BigMöpPreissetzung muss sein, hier und China

 
  
    
24.01.22 21:59
Hat heute auch ein Experte gut erläutert, wieso EV-Hersteller auch in diesem und kommenden Jahren Gewinner sein werden.
Da zweifel ich auch nicht dran :)

@LV @aktienmädl: was tut ihr noch hier bei nem Wachstumswert?
Geht doch Value-Aktien kaufen ihr Pros, die sind auch heute günstiger geworden :)
Aber ich weiss ja von mädl sie will nur zocken ;) Was denn nun wann wird eingestiegen? 25-20-15 ? Oder Einstellig?
Dann wenn BYD ein KGV von 5 hat?

Aber ich bin es leid zu diskutiren, warten wir einfach mal die _GÜNSTIGEREN_ Zeiten ab, entweder um zu verbilligen oder einzusteigen.  

2045 Postings, 750 Tage koeln2999@Aktienmädel

 
  
    
24.01.22 22:36
Ist o.k. - ich akzeptiere Deinen Standpunkt natürlich und damit ists auch gut.

Eines würde mich aber dennoch interessieren. Du zockst ja nicht bei dieser überbewerteten Aktie.
Dann sag mal wann die Aktie Deiner Meinung nach auf einem normalen Niveau angekommen ist - so dass Du sie wieder kaufen würdest. 15 Euro? Darunter?
Dein Tipp war ja das sie bis 25 fällt. Meiner Meinung nach wird sie noch weit darunter kaufbar sein. Das müsste doch Musik in Deinen Ohren sein?  

860 Postings, 3194 Tage ArmasarWarum es weiter runter geht

 
  
    
3
25.01.22 06:36
http://www.aastocks.com/en/stocks/analysis/...n/01211/NOW.1157926/all

BYD hat 94 Angestellte wegen Korruption entlassen und stellt die Zusammenarbeit mit mehreren Zulieferern ein.  

2093 Postings, 701 Tage slim_nesbitChart, Presignale

 
  
    
1
25.01.22 13:32

Es fehlen noch knappe 3,5 % und wir haben den ersten Indikator für den Beginn eines neuen Musters.

Wichtig! Ich würde keine buy the dipp machen. Es sei denn, man will kurzläufige Trades mit bis zu 4 Handelstagen platzieren.

Ich habe hier vor zweieinhalb oder drei Monaten erstmalig die Chartbilder mit dem aufsteigenden Keil gepostet, damit man im Hintergrund die sich formierende Bullenfalle erkennt.
Am 14.12. hat sie dann erstmalig zugeschnappt, das ist jetzt 5 Handelswochen her und ein zeitnahen U-Turn kann man ausschließen, denn der wäre nur ein weiterer Zwischenstopp mit der Gelegenheit aus dem Geldkäfig aussteigen zu können.

Für Einsteiger oder Nachkäufer: solche Muster sind heikel, auch wenn es bis jetzt nur Spurenelemente sind, und ich auch mal daneben liegen kann,
ist hier abwarten Pflicht! Und ?jetzt nicht kaufen? heißt es nicht, weil es noch weiter runtergehen kann, sondern vor allen Dingen weil vorauss. nicht erkennbar sein wird, wann der Trend wieder aufgenommen wird.
 
Auf Basis der jetzigen Kerzen, läge ein gegenbestätigtes Signal im Keil oder über dem letzten High. Problem der Bullenfallen: U-Marken könnten dann zu Widerständen führen.
Wer Geld hat, warten ? oder weitergehen. Powell kann nicht so reagieren wie Bernake (nicht sein einziges Problem) und China will nicht das japanische Szenario wiederholen, hat aber mit denselben Schritten angefangen.
Die guten Umsatzprognosen 22 wurden in 21 bereits gespielt.
 
Angehängte Grafik:
byd_25-01-22.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
byd_25-01-22.png

912 Postings, 301 Tage BigMöp@slim: hatte eh vor jetzt länger zu warten

 
  
    
25.01.22 15:12
Denn die letzten Reaktionen der Märkte waren heftiger als Erwartet: einer hats mal passend beschrieben als "Crash in Scheibchen". Das ist das was wir momentan haben.
Mich haben die Chinesen heute etwas geschockt, nach dem USA-Rebound gestern doch nicht positiv? naja... und hier EU macht zumindest an der Nullinie rumzappeln.
USA sind die einzigen die den Trend vorgeben imo... Wenn die FED-Aussagen morgen im Rahmen des Erwarteten sind, müssten sich die Börsen "eigentlch" Gegenbewegen oder zumindest ma beruhigen imo.  

912 Postings, 301 Tage BigMöpArmasar: die info ist sowas von oberflächlich

 
  
    
25.01.22 15:15
Wieso weshalb  warum kreigen wir wohl nie die Details raus....
Das ist hier in DE zumindest mal besser, wenn man jetzt VW als Bespiel mit ihrem Skandal und Aufklärung betrachtet.  

2093 Postings, 701 Tage slim_nesbitZu # 11318 nein so wird das nicht laufen

 
  
    
25.01.22 17:10

Eine Blase, eine schwere Korrektur oder eine Rotation führt nicht zu einem V in den Chart.
Es ist jedes Mal ein Ablassen in Etappen, so als würde man öfter in einen Ballon stechen der Luft entlässt aber nicht platzt.
Das kommt alles noch. High growth, tech und big tech kann man nicht in einen Topf werfen, obwohl derzeit alle drei Kategorien korrigieren.
Und BYD hat hier im Forum immer noch keiner die Frage gestellt, wieviele Verbrenner und Hybride sie immer noch verkaufen (müssen), so das wir alle noch nicht mal wissen, welche Multiples hier die Referenz wären und wir alle wissen nicht ob der Run auf Akkuwerte erstmal ein Pause einlegt.
 
BTW
Die Info von Armasars link ist schon wichtig ? complience als Supplier ist ein großes Thema.
Es ist üblich, dass bei Verstößen ein CEO zu den Auftraggebern fliegen muss, um einen Kniefall zu leisten!

Wenn die Chinesen bspw. einen deutschen Carmaker supporten und anschließend bei Japaner an einem Design (egal ob geschmacklich oder funktionell) mitwirken, das schon seinen Ursprung bei den deutschen Mitbewerber haben könnte, ist das ein Verstoß gg. Compliancerichtlinien.
Das ist aber in China kaum aus den Hirnen rauszubekommen und im Zusammenwirken mit Korruption, wäre eine Auftragserteilung an einen solchen Konzern undenkbar, ein möglichen Verstoß gg. Compliencerichtlinien würde man billigend einkalkulieren. Konkret:  Den zuständige Director träfe hier ein Auswahlverschulden, für das er sogar trotz Angestelltenverhältnis sogar persönlich mithaften muss!
Überlegt mal die Tragweite. Und wie schwierig das auf die Wertvorstellung chinesischer Kopierfolklore anzuwenden ist.

 

2049 Postings, 3354 Tage Leerverkauf@ slim_nesbit: sie Frage,

 
  
    
25.01.22 17:22
wieviele Verbrenner und Hybride sie immer noch verkaufen (müssen) kannst jeder stellen.
Vermutlich kann dir diese Frage keiner beantworten, nicht mal die Chinesen ;-)  

912 Postings, 301 Tage BigMöp@slim: ich meinte doch nicht unwichtig

 
  
    
25.01.22 17:30
Sondern undurchsichtig, ich kann daraus nicht rauslesen welche Korruption gemeint es und obs überhaupt son Fall wie du ihn beschreibst mit Design-Klau war oder was anderes.
Wir wissen nix nur das ein paar Verantwortlichen bestraft wurden. Bei VW wusste man ja zumindest später wer vor Gericht für was bestraft wurde etc...  

2093 Postings, 701 Tage slim_nesbit@leerverkauf

 
  
    
25.01.22 17:49
Doch das kann man, die Statistiken gibt es im Netz und Du musst Dich halt durch mehrere durchpopeln, Differenzen bilden und die alle 3 Woche abgleichen, weil die Werte nicht zeitgleich erfasst werden.

Angenommen der EV-sektor läuft noch weiter so optimistisch, dann wird man mit zweierlei Maß messen wollen. Die reinen EV-Bauer müssen nicht so hohe Abschläge hinnehmen wie die Gemischtwagenbauer (geiles Wort sollte an genauso zum Voting einreichen wie Vartaktien).

Ich habe noch keine Ahnung wie die Märkte da detailliert dran gehen wollen. Normalerweise ist die Börse an den Stellen, wo es komplex wird, faul.
Einfach solange weitermachen wie es eben geht oder besser erstmal raus, mehr Optionen gibt es eigentlich nicht. Differenzierte Blicke sind eher unüblich. Dadurch kommen ja die Übertreibungen in beide Richtungen zustande.
 
 

912 Postings, 301 Tage BigMöp@slim: so ist es ich denke dass es den jetzigen

 
  
    
26.01.22 10:42
Investoren egal ist wieviel Benziner/Diesel eine Firma produziert, wenn sie EV-Fahrzeuge herstellt ist sie hip&"zukunfts-sicher", sonst würden die Kurse von klassischen Herstellern, die nun als hippe EV-Kfz hersteller nicht rasant steigen (BMW,Daimler). Ist ja bestimmt nicht wegen ihren Gewinnen bei klassichen Antrieben ;) Investoren wollen nur hören dass den Wandel zur eMobilität vollzogen wird und alles ist gut. VW auf sienem ATH von 251 EURO galt ja schon fast als Tech-Konzern bei etlichen Schmierblätchen und Aktien-"Gurus" wie Solner etc.  

1419 Postings, 715 Tage Flo2389Tesla Model Q soll 2023 mit Akku von BYD kommen

 
  
    
26.01.22 12:16
Tesla Model Q soll 2023 ab 25.000 US-Dollar und mit BYD-Akku kommen

Die Batterietechnologie der nächsten Generation verleiht Teslas Einstiegsmodell eine beachtliche Reichweite für seinen Preis. Die Rede ist von einem Einstiegsstromer, unterhalb dem Tesla Model 3, mit bis zu 400 km Reichweite, sowie einem Verkaufspreis von um die 25.000 US-Dollar. Wobei die Batterie für das Tesla Model Q, wie das Einstiegsmodell wohl heißen soll, nicht mehr von Tesla selbst kommen. Sondern von BYD.

https://www.elektroauto-news.net/2022/...023-25000-us-dollar-byd-akku  

10 Postings, 119 Tage sniperSLöschung

 
  
    
26.01.22 12:35

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.22 15:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

2045 Postings, 750 Tage koeln2999#11325

 
  
    
26.01.22 12:57
Ist das nicht eine Hammernews? Hätte gedacht der Kurs expolodiert daraufhin. Oder glaubt der Markt das noch nicht?  

1419 Postings, 715 Tage Flo2389BYD steigt in den Devisen-Derivatehandel ein

 
  
    
26.01.22 13:26
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 11:51
BYD steigt in den Devisen-Derivatehandel mit mehr als 4 Mrd. US-Dollar Volumen ein

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzerns BYD steigt in den Handel mit Derivaten für Devisen ein und hat dafür ein Anfangsvolumen in Milliardenhöhe bereitgestellt ? was dahinter steckt.

Die BYD Company Ltd. (01211.HK, IISIN: CNE100000296) kündigte heute an, dass das chinesische Unternehmen beabsichtigt, den Handel mit Devisen-Derivaten aufzunehmen.

Dazu gehören insbesondere Termingeschäfte, Swaps und Optionen sowie eine Mischung der genannten Geschäfte, die sich nahe an der Ursprungswährung halten sollen.  

Das Volumen des Geschäftes soll sich laut Unternehmensangaben auf rund 4,3 Mrd. US-Dollar oder einen entsprechenden Betrag in Fremdwährung belaufen, teilte das in Shenzhen notierte Unternehmen heute mit.

https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed  

Seite: Zurück 1 | ... | 451 | 452 |
| 454 | 455 | ... | 470  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben