UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Kursrutsch vor Jahresendrally?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.09.06 19:04
eröffnet am: 05.09.06 12:16 von: doody1 Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 11.09.06 19:04 von: doody1 Leser gesamt: 1955
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

726 Postings, 5211 Tage doody1Kursrutsch vor Jahresendrally?

 
  
    
1
05.09.06 12:16
Was denkt ihr? Ist der Markt schon bereit für die Jahresendrally? Oder wird es nochmal kräftig nach unten gehen?

Ich bin mir sicher, das aus der jetzigen Situation noch keine Jahresendrally entstehen kann, da erstens die Aktien wieder zum teil sehr gut gelaufen sind und einige vielleicht erstmal noch Gewinne mitnehmen möchten und zum anderen bis zu den Q3 Zahlen noch einige Zeit bleibt. Außerdem schätze ich die psychische Verfassung der Märkte als immer noch sehr unsicher ein, zum mindest nicht als selbstbewußt!

Ich vermute, dass wir nochmal käftig nach unten laufen werden!

Daher folgende Einschätzung: Dax: 5200, TecDax: 600

Also bis ende September nochmal short gehen und dann die Jahresendrally ordentlich genießen!

 

2828 Postings, 6010 Tage asdfwahrscheinlich kommt es genau

 
  
    
05.09.06 12:20
andersrumariva.de

aber was weiß ich schon *g*  

123 Postings, 5264 Tage small_caps@doody1

 
  
    
3
05.09.06 12:37
ist es nicht viel mehr so, daß die Aktien zwar gut gelaufen sind aber nur
ein Bruchteil der Institutionellen investiert war?

Ich meine Ja!
Denn die dünnen Umsätze und die hohen Cash Quoten haben es gezeigt.
Wenn also nur wenige den Anstieg mitgenommen haben gibt es auch nur
wenige die Gewinne mitzunehmen haben.

Deswegen glaube ich nicht an dieses Szenario.
Und wenn alle vom Saisonalen Verlustmonat September reden bin ich davon
überzeug, daß es anders kommen wird.

 

22 Postings, 5145 Tage frickyEs ist

 
  
    
05.09.06 12:43
ein ganz scheißnormaler September mit dem entsprechenden Auftakt. Jetzt ordentlich putten und im Oktober wieder long einsteigen.
 

4131 Postings, 7305 Tage BiomediDer 5 Jahrestag des11/09 kommt auch! Tippe runter! o. T.

 
  
    
05.09.06 12:44

13451 Postings, 7257 Tage daxbunnytippe auf 5500 bis ende o9 o. T.

 
  
    
1
05.09.06 12:49

726 Postings, 5211 Tage doody1börsenwetter

 
  
    
05.09.06 12:55
Die Börse einzuschätzen ist genauso wie die Wettervorhersage. Sie ist lokal, ungenau und nur für sehr begrentze Zeiträume zu leisten. Es kann auch gar keine allgemeine Theorie geben, die Wetter und/oder Börse vorhersagen.

Aber jeder kennt es, wenn man draußen spazieren geht, und man hat das Gefühl es wird in kürze einen fetten Schauer geben! Man hat dafür ein Gefühl (wenn man nicht gerade am PC aufgewachsen ist und nie draußen war).

Und das ist die Chance: Erfahrung!

Mit Erfahrung kann man an der Börse Gewinne machen - eigentlich fast nur mit Erfahrung.

Und ich habe das ungute Gefühl, das es einen fetten Platzregen geben wird!  

726 Postings, 5211 Tage doody1und nun?

 
  
    
07.09.06 16:38
und was sagt ihr jetzt? kursrutsch oder jahresendrally - oder beides nacheinander?  

12234 Postings, 6459 Tage Geselletippe mal auf beides parallel

 
  
    
07.09.06 16:49

mußt Dir nur die entsprechenden Werte dazu raussuchen ;-) Rohstoffe nicht vergessen!

Beste Grüße vom Gesellen     ...be happy and smile

 

726 Postings, 5211 Tage doody1@geselle

 
  
    
07.09.06 18:24
welche aktien gehen denn nach deiner meinung runter? (branchenspezifisch?)

und warum?

Gruss CD  

1 Posting, 5085 Tage RentnerKarlendrally...

 
  
    
07.09.06 18:44
der Dow...ist zu nah an die 11750 rangelaufen...da kommt der Iran gerade Recht um Luft zu holen...mal sehen wie weit es runter geht...wenn alle im Okt. kaufen wollen...
wird die Tür eng....  

116 Postings, 5352 Tage neodymNdPsychologie und Märkte

 
  
    
1
07.09.06 19:10
"Ich bin mir sicher, das aus der jetzigen Situation noch keine Jahresendrally entstehen kann, da erstens die Aktien wieder zum teil sehr gut gelaufen sind und einige vielleicht erstmal noch Gewinne mitnehmen möchten und zum anderen bis zu den Q3 Zahlen noch einige Zeit bleibt. Außerdem schätze ich die psychische Verfassung der Märkte als immer noch sehr unsicher ein, zum mindest nicht als selbstbewußt!"---gut analysiert !

Momentan werden die Märkte durch Ängste bestimmt: Der  JAHRESTAG des 11. Septembers und der 4 Jahrescyclus der Septembers. So dass eher die Tendenz der fallenden Märkte dominiert. Deshalb gilt für mich: erst mal raus aus den unsicheren Aktienmärkten.  

726 Postings, 5211 Tage doody1...

 
  
    
3
08.09.06 08:39
also wie gesagt, ist die stimmung immer noch unsicher. aber ich habe den eindruck, dass trozdem keine nachhaltige starke bärenstimmung aufkommt.

Ein sehr gutes Zeichen. Kostolany hat gesagt, dass die Märkte überverkauft sind, wenn schlechte Nachrichten nicht mehr zu starken Kursverfall führen.

Ich will jetzt nicht sagen, dass die Nachrichten der letzten drei Tage schlecht waren, aber sie haben schon die Zinsangst wieder geschürt. Und vor zwei, drei Monaten hätte die Reaktion sicher noch viel heftiger ausgesehen (nach unten...).

Fazit: Wir stehen kurz vor einer Rally und müssen hoffen, dass uns kein Krieg und keine Anschläge dazwischen kommen.  

4930 Postings, 5772 Tage RöckefällerWat denn jetzt doody1 ...

 
  
    
1
08.09.06 12:30
... Rally oder Konsolidierung bis auf 5200 Punkte im DAX?

Du wechselst Deine Einschätzung aber schnell ;)

Cu
Röckefäller
 

726 Postings, 5211 Tage doody1@röckefäller

 
  
    
08.09.06 21:19
klar ändere ich meine einschätzung schnell! Es geht ja immerhin um die einschätzung der börse und die ist (um es im mathematischen sinne auszudrücken) chaotisch.

d.h.sensitiv abhängig von den anfangswerten im sinne von guckenheimer, f-invariant (für f als Funktion, die in die menge der indizesstände abbildet aus der menge der Faktoren die die Börse beeinflussen), außerdem liegen die periodischen Punkte dicht und f ist topologisch transitiv auf der menge der börsenkurse...

Somit wäre es ja dumm, wenn ich dokmatisch verharren würde auf meinen einschätzungen, zumal ich auch schon zuvor die frage stellte: "Kursrutsch und/oder Kursrally...?"

Außerdem ändern sich die rahmenbedingungen laufend, also auch meine einschätzung. sie ist wie die wetterprognose: lokal, kurzfristig und ausgedrückt in wahrscheinlichkeiten.

nur um kein missverständnis aufkommen zu lassen: chaos ist deterministisch, d.h. es schließt wahrscheinlichkeiten echt kleiner 1 aus!!!

Ich habe nachdem mein Stop-loss bei 47,40 Euro bei Solarworld ausgelöst wurde nun bei 44.30 Euro (am 07.09.2006) wieder gekauft.

ps: röckefäller, ich liebe dich!  

726 Postings, 5211 Tage doody1ich weis nicht

 
  
    
11.09.06 19:04
irgendwie steckt der wurm drin. die börse gefällt mir z.z. gar nicht. oil und gold fällt, börse fällt kräftig und steigt wieder kräftig... eine ganz komische konstallation. nachdem die zinsängste eingedemmt waren, sind sie sein letzter woche wieder kärftiger in den vordergrund gedrängt. der nahe osten ist z.z. ruhig, die hurrikansasion auch...

ich kann mir nicht helfen: diese börse einzuschätzen ist unmöglich. diese unglaublich komplexe undurchsichtige situation finde ich sehr gefährlich. also daumen runter!

Wir werden noch weiter abrutschen, bevor es (wenn überhaupt) auf die Jahresendrally losgeht. bin short!  

   Antwort einfügen - nach oben