UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.011 -3,8%  MDAX 32.240 -4,2%  Dow 34.365 0,3%  Nasdaq 14.510 0,5%  Gold 1.842 -0,1%  TecDAX 3.344 -4,6%  EStoxx50 4.054 -4,1%  Nikkei 27.027 -2,0%  Dollar 1,1311 -0,1%  Öl 86,9 -0,3% 

bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 09.01.22 14:03
eröffnet am: 16.08.18 21:38 von: Tom1313 Anzahl Beiträge: 1290
neuester Beitrag: 09.01.22 14:03 von: kbvler Leser gesamt: 234176
davon Heute: 42
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  

3423 Postings, 1908 Tage Tom1313bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

 
  
    
5
16.08.18 21:38
1,31? Dividende auf zwei Ausschüttungen im Jahr aufgeteilt. Klingt nett, aber wieso der Absturz von 28 auf 13?

Jemand hier investiert?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
1264 Postings ausgeblendet.

38 Postings, 131 Tage Schmock_7@kbvler

 
  
    
1
24.11.21 20:31

und kassiere nächstes Jahr Dividende auf Durchschnittskurs unter 8 EUro

Steht das mit der Divi fest oder ist es nur Wunschdenken deinerseits?

Wo hast du das gelesen dass es für 2021 eine Dividende geben soll und in welchen Monaten soll die Ausschüttung den erfolgen (bisher ja immer 2 Mal im Jahr)...ca. Höhe der Divi bereits bekannt?

Bin hier noch am überlegen ob ich sie in mein Depot nehmen soll.

Wegen Corona müßten die doch wie alle Paketdienste doch richtig gut verdienen.

Versteh nicht warum das Teil nicht abgehoben ist wie die ganzen anderen Postler?

PostNL, DPost, Royal Mail...haben sich seit ca. März 2020 verdreifacht.




 

7056 Postings, 4644 Tage kbvlersiehe Posting vorher

 
  
    
1
24.11.21 22:32
In einem Q Bericht stand es...

30-50% des EPS von 2021 soll als Divi ausgeschüttet werden  

7590 Postings, 970 Tage immo2019rechne mal mit 30%

 
  
    
1
24.11.21 22:40

7056 Postings, 4644 Tage kbvlerSchmock

 
  
    
2
24.11.21 22:41
"Wegen Corona müßten die doch wie alle Paketdienste doch richtig gut verdienen."


Müssen nicht - aber wer liest schon Quartalsberichte?

BPost bin ich leicht im MInus und habe schon ein dickes Paket - trotzdem habe ich heute nochmal Nachkauf orders für 7,14 und 6,66 eingegeben.

Ob DIvi oder nicht......wichtig ist für mich


1. EK Quote (Echte und keine Hybridanleihen die als EK gebucht wurden ect oder Wertzuschreibungen a la Swiss von 5,6 mrd wie bei LH)

2. OPERATIV verdientes Geld!

a) Schau mal was BPost 2020 OPERATIV verdient hat!! da ist alles unter 10 Euro Kurs ein WItz - SOnderafa hat das Ergebnis belastet - dafür ist aber die belgische Postbank raus aus den BPsot Büchern!

b) Schau was die ersten 9 Monaten verdient wurde - aber auf der IR Seite und nicht der Aktinär oder solchen Seiten

"Versteh nicht warum das Teil nicht abgehoben ist wie die ganzen anderen Postler?"

Weiss ich auch nicht - glaube liegt an den 51% Beligscher Staat und somit wenig Freefloat - 250 bis 500K Umsatz an der Brüsseler Hauptbörse
ist ein Witz für ein 4 MRd Umsatz Unternehmen

https://bpostgroup.com/investors/share-information/share-price

"PostNL, DPost, Royal Mail...haben sich seit ca. März 2020 verdreifacht."

Na dann ist die Frage ob diese sich nochmal verdreifachen.......oder ob BPost irgendwann entdeckt wird wie Telecom Italia  

38 Postings, 131 Tage Schmock_7Habe jetzt

 
  
    
2
25.11.21 00:31

mal bei Market Screener nachgesehen.

Man rechnet mit einem EPS von ? 1,16 und einer Divi von ? 0,45 für das Jahr 2021.

Würde bei dem jetzigen Kurs von ? 7,30 ca. 6,1 % Divi bedeuten.

Was einer Ausschütung an die Aktionäre von ca, 40% des EPS bedeuten würde.


Falls ich was falsch sehe, bitte ich euch zu korrigieren.

 
Angehängte Grafik:
bpost.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
bpost.jpg

1274 Postings, 5095 Tage oranje2008@Schmock_7:

 
  
    
25.11.21 12:06
Tja, das ist basierend auf Analystenerwartungen. Wenn man BPOST für eins wunderbar heranziehen kann, dann, dass die Analystenerwartungen nie getroffen werden.  

7590 Postings, 970 Tage immo2019bpost ist ein turd

 
  
    
25.11.21 12:11
ok mal sehen

ebit 340m soll es 2021 werden

eps dann ca. 255M = ?1,27

30% Dividende = ?0,38

nach Steuer = ?0,28

nach aktuellem Kurs immerhin noch 3,9% Netto rendite

 

7056 Postings, 4644 Tage kbvlerSchmock herrlich

 
  
    
25.11.21 15:41
ich empfehle Dir die IR Seiten.....was machst du ..marketscreener

dann lass dich halt beeinflussen.

IN 9 Monaten hat LAUT Q BERICHT B POST  schon über 0,75 EUro verdient

- schaue jetzt nicht für den genauen Betrag für dich nach - kannst du selbst machen  

14341 Postings, 8056 Tage Lalapohab heute auch mal wieder

 
  
    
25.11.21 16:34
3K Stück zugekauft ....  

38 Postings, 131 Tage Schmock_7IR - 3. Q. für mich interessant

 
  
    
25.11.21 18:44

The dividend relative to the results of the year 2021 will be in the range of 30-50% of IFRS net profit, and will be payable in
May 2022 after the General Shareholders? Meeting, in accordance with the new dividend policy.


So all in all, the net debt decreased again by ?140 million compared to September last
year, to an amount of ?458 million, supported by the free cash flow generation and the
absence of dividend payments in the fourth quarter of 2020


We expect
in Q4 to deliver at least ?79 million, meaning we confirm the upgraded guidance above
?340 million for the year.


That is based on ?550 million overheads and
administrative expenses. We have ambition to reduce it over time, three to five years,
with 30%, it means an amount of ?160 million and in terms of FTE, because there's FTE
and OPEX, and FTE reduction will be in line with natural attrition. And that will be 6% per
year.


@ kbvler

Wenn du schreibst dass bereits 0,75 in  den 3 vergangenen Quartalen verdient wurden,

dann passt doch die Schätzung von Marketscreener fürs ganze Jahr ganz gut.

Und wenns etwas mehr wird, umso besser für euch.









 

7590 Postings, 970 Tage immo2019meine Kosten für bpost sind 4cent/jahr

 
  
    
25.11.21 19:17
das ist in diesem Sinne auch meine Mindesterwartung  

7056 Postings, 4644 Tage kbvlerSchmock

 
  
    
25.11.21 22:09
mir musst du es nicht sagen.

Habe auch die anderen Q Berichte gelesen und weiss was da machbar ist - habe das auch hier gepostet - nur zurücksrollen.

Ausnahme ; neuer CEO der die Bilanz reinigt - also so wenig wie möglich Gewinn ausweist und Kosten und SOnderafa bucht , wo es nur möglich ist - nur um schneller die nächsten 4 Jahre seine Boni zu ergattern.

Spätestens Mai 2023 sehe ich um 1,50 EPS operativ +/- 10% und dann sind 10 Euro AKtienkurs ein WItz.

Obendrauf hat BPost so wenig Schulden und cash und cash equivalents........eine Übernahme von irgendwas ist auch möglich.


Habe nochmal bei 7,14 und 6,66 ANkauf reingegeben bei mir  

7056 Postings, 4644 Tage kbvlerMaurizio

 
  
    
27.11.21 17:09
Keine Beschwerden über BPost?


Ist halt unnormal die Aktie.........gestern stabil - wo fast alles runter ging

Jetzt abwarten, wann teil lockdowns kommen - Niederlande hat es ja vor gemacht  

7590 Postings, 970 Tage immo2019bposl 7,22 lol

 
  
    
1
29.11.21 15:21
bin nun schon 18k hinten

2020 bin ich allerdings mit +60k aus bpost raus
 

1373 Postings, 2010 Tage earnmoneyorburnmo.Cheaper and cheaper

 
  
    
29.11.21 17:03
allmählich zwingt sie mich zum Wiedereintritt.  

14341 Postings, 8056 Tage Lalapodann

 
  
    
30.11.21 07:19
gib dem Zwang nach :-)  

14341 Postings, 8056 Tage Lalapodie akutelle Situation ,

 
  
    
30.11.21 08:42
und daran wird sich wohl auch in 2022 nicht viel ändern treibt die Leute an den Compi ...die Leute gehen weniger raus ..bestellen immer mehr im Netz ...zudem billiger ..zudem bequemer .....die Packetflut wird weiter durch die Decke gehen ...

Aber gut ..solange BPost noch die ganze Post/Packetflut mit Pferdepostkutschen ausliefert ...werden die natürlich nicht unbedingt an diesem Hyp partzipieren und der Kursverlauf ist absolut verständlich ... ...:-)  

1373 Postings, 2010 Tage earnmoneyorburnmo.Geht definitiv noch ins Depot diese Jahr

 
  
    
30.11.21 09:46
Habe es aber gerade nicht eilig. Geht mir nicht um ein paar ct günstigeren EK, sondern eher darum, dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass windows dressing und Omikron den ein oder anderen Wert, bzw. den Markt, nochmal rutschen lassen.
Habe aktuell einige Positionen reduziert und kann das Geschehen insgesamt sehr entspannt beobachten. Auch heiß gelaufene Märkte bieten aktuell bei einigen Titeln attraktive Gelegenheiten, so wie hier.
Andere Qualitätstitel wie eine AT&T ist sogar ums  Mehrjahrestief zu bekommen.
Value zum ?aktuell-nicht-sexy-Sonderpreis?.

Aber wem erzähl ich das?
:-)  

14341 Postings, 8056 Tage Lalapodito

 
  
    
30.11.21 11:32

7056 Postings, 4644 Tage kbvler7,14 ausgelöst

 
  
    
30.11.21 15:51
mal sehen ob ich nochmal Bpost für 6,66 bekomme......meine andere Order

AT&T ....naja das bieten auch Vodafone, Telefonica SA ect

eher besser und AT&T und Verizon passt mir der Dollarkurs im Moment nicht.

Was bringt es wenn AT/VER 10% hochgehen aber dann der DOllar bei 1,25 steht

 

38 Postings, 131 Tage Schmock_7Korrekturen sowie Crashs

 
  
    
1
30.11.21 17:46
muß man mental wie auch finanziell aushalten können, sonst ist Mensch falsch an der Börse!
Mit einer kleinen Divi ist so ne Wartezeit dazu auch einfacher auszuhalten.
Deshalb hauptsächlich Dividendentitel im Depot!
Cash ist noch genug geparkt, warte jetzt trotzdem erstmal mit nachkaufen weiter ab, denn egal wo ich hinschaue nur noch Corona Hysterie und blinder Aktionismus.
Sonderangebote wird es wahrscheinlich demnächst noch mehr geben.
Wird wohl in den nächsten paar Wochen noch weiter runter gehen, besonderst wenn ein Lockdown kommt von dem die Politiker die letzten Tage von morgens bis abends rumblubbern.
Dazu kommen dann noch die ganzen Fonds die ihr "Window Dressing" zum Jahresende vornehmen.

 

268 Postings, 1554 Tage laskallLockdown sagt mir nichts

 
  
    
02.12.21 14:19
sind wohl zu viele Ausländer hier. Kann leider nur deutsch, deswegen wird es mich wohl nicht betreffen.
Bpost ist laut Finanzen.net deutlich unterbewertet, deswegen ist ein nachkaufen bis runter auf 5 Euro ein muss.  

14341 Postings, 8056 Tage LalapoSchmock

 
  
    
02.12.21 15:02
dito ..so ist es ....und wichtig ...NIE AUF KREDIT ...die Marktlage und die Verrücktheit dr Kurse kann länger dauern als eine Bank den Margin Calll beim Kreditnehmen zurückhält ..

Ich habe in fast 40 Jahren Pferde kotzen sehen .....die Ersten die umgefallen sind waren immer die Pferde die auf einem Kreditkartenhaus Ihre Gier aufgebaut hatten ...  

268 Postings, 1554 Tage laskallCharttechnisch gesehen ein Bruch

 
  
    
28.12.21 14:14
Könnte nun eine Trendumkehr eingeleitet worden sein. Sollte man allerdings nicht zuviel Beachtung beimessen, da die Umsätze in dieser Aktie doch sehr gering sind.  Seit meinem erneuten Einkauf vor einem Monat in dieser Aktie buchtechnisch schon ein Gewinn von 120,- Euro erreicht.  

7056 Postings, 4644 Tage kbvlertrotz lächerlicher Umsätze

 
  
    
09.01.22 14:03
in Belgien an der Hauptbörse

hat sich BPost wieder Richtung 8 Euro bewegt.......möchte nicht wissen bei positiven Zahlen , wenn man täglich über 1 Mio AKtien gehandelt werden......

schaut man in die Vergangenheit - ging es selbst bei relativ lächerlichen 1 Mio AKtien an Umsatz gleich deutlich hoch (manchmal auch runter)

nur wer verkauft noch von den Grossen? belgischer Staat?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben