UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.186 1,6%  MDAX 29.371 1,5%  Dow 32.541 1,0%  Nasdaq 12.476 1,9%  Gold 1.816 -0,5%  TecDAX 3.111 1,2%  EStoxx50 3.742 1,5%  Nikkei 26.660 0,4%  Dollar 1,0524 0,8%  Öl 111,9 -1,9% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12411 von 12723
neuester Beitrag: 17.05.22 20:38
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 318056
neuester Beitrag: 17.05.22 20:38 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 32014962
davon Heute: 18424
bewertet mit 366 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12409 | 12410 |
| 12412 | 12413 | ... | 12723  Weiter  

17603 Postings, 6377 Tage pfeifenlümmelDie stark

 
  
    
4
15.10.21 21:50
steigenden Preise lassen auch das BIP stark ansteigen.
Schulterklopfen für diesen              "Erfolg"?
Nein, Verarschung.

 

17603 Postings, 6377 Tage pfeifenlümmelzu #254

 
  
    
3
15.10.21 22:54
Zur Verdeutlichung:
Wird das Brötchen doppelt so teuer und werden zugleich durch Verringerung der Nachfrage aufgrund des hohen Preisanstiegs der Brötchenpreise nur noch die Hälfte der Brötchen verkauft, bleibt der Anteil des Brötchens am BIP gleich. Normalerweise müsste man ja erwarten, dass ein Rückgang der Brötchenproduktion! auch eine Verringerung des BIP bedeuten würde.

Die Produktion sinkt um die Hälfte, aberr der Anteil zum BIP bleibt gleich.
Wenn das keine Verarschung ist, wenn man auf den BIP noch stolz ist.
Es kommt aber noch dicker!

Das Verhältnis zwischen der Höhe der Verschuldung und dem BIP wird auch noch zunehmend schlechter.
Die Schulden wachsen schneller als der Anstieg des BIP.
Man kann also getrost sagen:
Eine doppelte Verarschung!

Die Nullzinsen der Notenbanken fördern diesen Prozess, weil die Verschuldung leichter gemacht wird und die Preise zusätzlich anheizen.
Corona ist an allem Schuld, die nächste Verarschung!  

2970 Postings, 835 Tage ScheinwerfererDas sehe ich Mittlerweile

 
  
    
2
15.10.21 23:11
umgedreht denn der Pöbel vom Markt wollte immer viele Zahlen in Form von Fiat besitzen. Das hatte der Zauberer gehört und der Wunsch wurde erfüllt. War?s nun wieder nicht rechtens im Abgang mit der grünen Hyperinflation.  

7548 Postings, 3217 Tage warumistLöschung

 
  
    
2
15.10.21 23:29

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

4661 Postings, 1013 Tage KK2019Der Staat wird auch 2022 weiter retten

 
  
    
5
16.10.21 15:24
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-situation/27695134.html

mit immer mehr Geld aus dem Nichts. Hätte die DDR sich nicht auch mit immer frischgedrucktem Geld aus dem Nichts retten können?

Leider schreiben die, die das beantworten könnten, nicht mehr hier.

Gold kann man nicht drucken  

1175 Postings, 1749 Tage larrywilcox...

 
  
    
7
16.10.21 16:06
Es ist mir immer noch ein Rätsel warum Gold gestern wieder Federn lassen musste. Alle Metalle steigen deutlich- außer die EM. Die Preistreiberei müsste sich gerade bei den EM positiv bemerkbar machen. Gold hätte m.E. gestern klar über 1800$ schließen müssen.  

1842 Postings, 4716 Tage holzauge999Löschung

 
  
    
2
16.10.21 16:57

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verschwörungstheorie

 

 

1842 Postings, 4716 Tage holzauge999Löschung

 
  
    
1
16.10.21 17:42

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1842 Postings, 4716 Tage holzauge999Löschung

 
  
    
1
16.10.21 18:41

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

2970 Postings, 835 Tage ScheinwerfererDer Spiegel

 
  
    
1
16.10.21 19:14
reflektiert halt das goldene Sonnenlicht zurück in den dunklen Raum. Da warten die Elektronischen im Keller auf nen gesunden Crash und nix passiert in Wirklichkeit.  

4661 Postings, 1013 Tage KK2019ob es noch eine Rolle spielt wer die

 
  
    
3
16.10.21 19:53
neuen immer größer werdenden Schulden aufnimmt?

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ren/27711816.html

Die Politfunktionäre müssen die Wähler für wirklich dumm halten. In einigen Fällen kann das stimmen. Lernt man ja auch hier im Thread.

Aber ein Politfunktionär wird nie die Logik schlagen. Die anderen Euro-Staaten werden es gleich halten wie die neue sozialistische Regierung.

Exponentielles Geldwachstum ungedeckt führt in die Hyperinflation. Frag Milton.

Gold ist günstig  

465 Postings, 4523 Tage wiconAlles ok

 
  
    
1
16.10.21 19:54

17603 Postings, 6377 Tage pfeifenlümmelMal eine Frage zu ariva

 
  
    
1
16.10.21 20:09
Bei meinem Rechner werden bei den Kursangaben ( egal ob einzelne Aktien, Indexwerte, Devisen ) die  unteren Indikatoren nicht mehr angezeigt, nur ein schwarzes Feld.
Habe Ariva schon mal  deshalb angeschrieben, aber keine Antwort erhalten.
Bei Webseiten anderer Anbieter zu Kursen mit Indikatoren tritt der Fehler nicht auf, deshalb vermute ich, dass es nicht an meinem Rechner liegt.


 

853 Postings, 1879 Tage Gamrig#259

 
  
    
1
16.10.21 20:11
Ich sage nur Papiergoldhandel?1800 Dollar hätten sein müssen, statt 1768?Gold und Silber nur in größter Not veräußern.    

465 Postings, 4523 Tage wiconMein

 
  
    
2
16.10.21 20:16
Link funktioniert auch nicht. Alles Zensur, also weiter in Gold und Silber investieren, sowie Sachwerte. Bei Immobilien auf Kredit ? Sollte jeder selber entscheiden.  

2970 Postings, 835 Tage ScheinwerfererDer Techniker im Keller

 
  
    
1
16.10.21 21:08
hatte halt immer noch keinen Mut sich von der gesteuerten Politik loszureißen. Der konnte nicht einmal für die Goldkinder ,,ein Eis aus dem Automaten zaubern für einen angemessenen Preis? Wird Zeit das er rausgehen tut.  

7548 Postings, 3217 Tage warumistLöschung

 
  
    
1
16.10.21 22:18

Moderation
Zeitpunkt: 18.10.21 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

7548 Postings, 3217 Tage warumistLöschung

 
  
    
1
16.10.21 22:22

Moderation
Zeitpunkt: 18.10.21 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

7548 Postings, 3217 Tage warumistLöschung

 
  
    
2
16.10.21 22:39

Moderation
Zeitpunkt: 18.10.21 09:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

4015 Postings, 2025 Tage Qasarwie wahr!

 
  
    
4
17.10.21 10:00
https://www.ariva.de/news/kolumnen/...och-endlich-ehrlich-die-9815748
...
Dabei sollte man sich von der beginnenden Liquiditätsdrosselung seitens der US-Notenbank nicht irritieren lassen. Sie findet homöopathisch statt und sollte es erneut zu Krisen kommen, wird das langjährige Muster von Geldpolitik erneut zeigen: Wo die Not am größten, ist die Notenbank am nächsten.
Der Kater nach der Drogenparty wird weiter hinausgezögert, selbst wenn man nicht weiß, wie dieses größte aller geldpolitischen Experimente endet.

Sachkapital bleibt King

Angesichts der Entreicherung der Zinssparer gibt es neben Aktien zum Glück aber mit Gold eine weitere sachkapitalistische Alternative.

Es wird nie schlecht, ist inflationssicher, nicht beliebig vermehrbar, daher seit 6.000 Jahren wertbeständig, sozusagen ?treu wie Gold?. Und es wird ausgerechnet auch von Schulden ungehemmt mit Geld deckenden Notenbanken immer mehr gebunkert. Was ihnen recht ist, sollte uns billig sein.

Und es ist eine Lebensversicherung. Käme es jemals zu einem Finanz-Super-GAU, würde man den dicken Schinken beim Metzger, den Sack Kartoffeln oder einen Arztbesuch immer noch für Gold erhalten. Dann entfaltet das sachkapitalistischste aller Anlageformen seine Urgewalt. Versuchen Sie das dann mal mit Papiergeld.

So mancher mag sich über den schwachen Goldpreis ärgern, der tatsächlich deutlich unter seinem fairen Preis liegt. Aber käme wirklich jemand auf die Idee, das Edelmetall zu höheren Preisen zu verkaufen? Es dient doch der Absicherung gegen eine völlig instabile Welt.

Bei Gold zählt nicht die kurzfristige Rendite, sondern der langfristige Besitz.  

2970 Postings, 835 Tage ScheinwerfererRatio bei 76

 
  
    
1
17.10.21 11:29
daher kann man Ihn Gold ,,Geld des König? in das ,,Geld vom Edelmann? ruhig hin und her wechseln. Ohne großen Kupferanteil. Es benötigt keinen digitalen Irrgarten mehr wo er oder sie nur unnötig Lebensenergien verschenkt.  

8420 Postings, 782 Tage 0815trader33Gold Zwangsumtausch möglich ?

 
  
    
1
17.10.21 12:12
Werden die digitalen Zentralbankwährungen durch Gold gedeckt sein?

17.10.2021 08:43
Die Abschaffung des Billig-Geld-Systems ist nur dann möglich, wenn Währungen durch Gold gedeckt werden. Gleichzeitig steht die Einführung digitaler Zentralbankwährungen unweigerlich bevor. Ergebnis: Wir steuern auf ein System digitaler Zentralbankwährungen mit Golddeckung zu.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...urch-Gold-gedeckt-sein
 

8420 Postings, 782 Tage 0815trader33Zwangsumtausch Gold

 
  
    
1
17.10.21 12:28
Art. 14 GG  und Europarecht schützt uns davor,  

.......aber denke wäre in anderen Ländern (z.B. USA) möglich ?  

3334 Postings, 811 Tage Gold_GräberEine Goldgedeckte Fiatwährung ist doch

 
  
    
4
17.10.21 12:48
eher unwahrscheinlich. Man versucht alles um den Goldpreis niedrig zu halten und rechnet euch doch mal aus was es für einen Goldpreis bräuchte um das Fiatgeld tatsächlich zu decken. Auch lässt sich etwas mit einem Deckel (Gold ist nicht unendlich verfügbar) wohl nur schwer unendlich ausweiten. Das Digitalgeld wird m.E. nur eine neue Verpackung für den Fiatgeldschwindel. Der wesentliche Unterschied wird sein, da kommt man nicht mehr raus und hat auch keine Möglichkeit das System zu umgehen. Aber zu lange wollte ja keiner was wissen von dem neuen Gefängnis aka Fiatkryptos.

Nur meine Meinung natürlich.  

14498 Postings, 4177 Tage SchwarzwälderKK2019: zu #310258 v. 16.10.21 15:24

 
  
    
8
17.10.21 13:07
"Der Staat wird auch 2022 weiter retten

www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-situation/27695134.html

mit immer mehr Geld aus dem Nichts. Hätte die DDR sich nicht auch mit immer frischgedrucktem Geld aus dem Nichts retten können?

Leider schreiben die, die das beantworten könnten, nicht mehr hier.
Gold kann man nicht drucken !"
--------------------------------------------------
Wenn die "Erklärer" wie der pol. Gesinnungswächter MdB Dr. Broemmel / CDU)
uns nicht mehr erklären "was richtig ist und was nicht", (was die Buntestagswahl eindrucksvoll
bestätigte :-) ), müssen wir eben auf uns selbst zurück greifen, denn, Zitat Dr. Extraschlau:
"Wenn du`s nicht weißt, dann musst du dir`s erklären  ! " :-)))
Ergo zum guten Glück haben wir ja noch immer uns selbstm darunter einige gute Autoren !

Der Goldmarkt und dessen Preis"gestaltung" ist für uns kleine Anleger nur schwer zu durchschauen !

Ein Grund für den gedrückten Goldpreis ist u.v.a. das von den Banken "erschaffene" "Papiergold",
auch " E T C`s " genannt. Über diese Art von Papieren (sugg. vorh. Gold) wird die "Goldmenge"
inflationiert und  a u c h  damit der Feingold 999.9 - (Aurum) - Preis nach unten manipuliert.
Diese Praktik kann durchaus als Manipulation angesehen werden !

Auch deshalb ergibt sich aus diesen "Praktiken" eine Schwächung der nationalen Währungen !
Das bedeutet im Klartext, durch diese Anrechtsscheine auf Gold, gibt es mehr "Eigentümer"
von Feingold, als die tats. vorhand., verfügbare Goldmenge ! Solange einzelne Inhalber solcher
Papiere die physische Auslieferung verlangen, ist dies kein Problem, sie bekommen "ihr" Gold.
Sollten theoretisch gedacht, alle Inhaber solcher Papiere die Auslieferung in Natura wünschen,
bricht   D I E S E S   System zusammen.

Steigt nun der Goldpreis übermäßig, kaufen auch Kleinanleger zunehmend Gold weil sie eine
weitere Inflation d.h. Kaufkraftverlust befürchten, das Vertrauen in die eigene Währung sinkt,
kann also nicht im Interesse des Staates sein !

Halten nun Staat / Staatsbanken, die FED o. internat. Großbanken wie G.S., JPM etc. (letztere dafür bek.), den Goldpreis unten, u. ihn nicht wie von Analytsen seit Jahren prognostiziert bei Krisen oder
immer höherer Staatsverschuldungen (stark) steigen, sondern linear laufen, schwindet das ganz
große Interesse auch der Kleinanleger, so wird u.a. verhindert, daß das Vertrauen in die eigene
Währung massiv sinkt und man in Gold als Vermögens(teil)sichrung geht !      

Trotzdem kaufen gerae Staaten in diesen Zeiten wie Indien, China, Rußland, trotz klammer Kassen selbst die Türkei und Ungarn je nach ihren fin. Möglichkeiten massiv Feingold ! D.h. gerade sie,      welche Währungssicherheit und Stabilität suggerieren, gehen eben längst selbst nicht mehr davon
aus, daß die weltweite Verschuldung u. das kreditdominierte wirtschaften noch lange unbegrenzt
so weiter geht u. (denn weltweites Wachstum in begrenzt), sichern sich selbst, zunehmend
teilweise mit Gold ab ! Gold har sich seit tausenden Jahren trotz Besserwissern immer wieder
bestätigt !          

Weitere Manipulationen geschehen aufgrund des Umweges via Goldleihe ? die Zentralbanken
leihen ihr Gold an so genannte "Bullion Banks", also spezialisierte Geschäftsbanken, kamen
mit ins Spiel. Diese privaten Institute manipulieren den Preis aber auch direkt und sind
heute zumindest für einen Teil der teils deutlichen, markrUNspezifischen Preisrückgänge
verantwortlich.

JPM u.a, bekannten sich zu Goldpreis und and. Kursmanipulationen :

https://anlagegold24.blog/2019/08/22/...s-manipulation-fuer-schuldig/  

Seite: Zurück 1 | ... | 12409 | 12410 |
| 12412 | 12413 | ... | 12723  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben