UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.784 -1,7%  MDAX 25.823 -2,1%  Dow 30.817 -0,7%  Nasdaq 11.562 -0,8%  Gold 1.809 -0,5%  TecDAX 2.886 -0,8%  EStoxx50 3.455 -1,7%  Nikkei 26.393 -1,5%  Dollar 1,0480 0,4%  Öl 115,0 -0,6% 

Was haltet ihr von der Bco Santander

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 28.06.22 19:15
eröffnet am: 06.10.03 16:20 von: Spuk Anzahl Beiträge: 555
neuester Beitrag: 28.06.22 19:15 von: Audioman Leser gesamt: 181684
davon Heute: 63
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  

2919 Postings, 7059 Tage SpukWas haltet ihr von der Bco Santander

 
  
    
10
06.10.03 16:20
Wäre das (jetzt) ein Kauf?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
529 Postings ausgeblendet.

7925 Postings, 4800 Tage kbvlerBeispiele für B) und C)

 
  
    
07.10.21 22:27
B) Boeing hat in Q1/20 für rund 2,1 Mrd Dollar AKtien zurückgekauft weit über Buchwert und nciht aus dem Gewinn.

B1) Zur Erinnerung Q4/19 war der erste MAX Absturz

B2) Schaut man sich die Insidertrades an - das ausgerechnet die, welche das ARP beschlossen hatten - trotz ABsturz dann ihre BA AKtien verkauft hatten bie über 380 DOllar in Q1/20

B3) Ob in Q1/20 diese Herren von den wahren Problemen der MAX wussten - ist nicht belegbar - aber das AKtienrückkaufprogramm war auch im Februar 2020 aktiv - und da war CHina COvid AUsburch bekannt ( Bundeswehrflieger in Wuhan am 30.01.2020)


C) Salzgitter hatte die letzten Jahre kein ARP gemacht aber ihre Beteiligung an AUrubis bis 29.99 %  aufgestockt,

Aurubis AKtien WURDEN UNTER BUCHWERT GEKAUFT - dadurch hat sich indirekt das Eigenkapital von Salzgitter verbessert  

871 Postings, 5587 Tage nicoprofilsanander

 
  
    
08.10.21 12:58
danke für info  

5859 Postings, 4816 Tage Kleine_prinzSpanien Banken verdienen 40% mehr...

 
  
    
11.10.21 10:08

Übersetz durch Google Übersetzer...

Die Bank wird 14.600 Millionen verdienen, 40% mehr als vor der Pandemie
  • Der Gewinn bis September, beeinflusst durch das außerordentliche

 

  1. Eva Diaz

7:00 - 10.11.2021

Große spanische Banken werden die ersten neun Monate des Jahres mit einem Gewinn von 14.640 Millionen Euro abschließen , so der Bloomberg-Marktkonsens und damit die Vorteile von 2019, dem Vor-Covid-Jahr, um 40% übertreffen. Die fünf Hauptgesellschaften (Santander, BBVA, CaixaBank, Sabadell und Bankinter)

https://www-eleconomista-es.translate.goog/empresas-finanzas/noticias/11425765/10/21/La-banca-ganara-14600-millones-un-40-mas-que-antes-de-la-pandemia.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=nui


 

328 Postings, 3609 Tage Audiomandas muss man erst einmal verstehen,

 
  
    
27.10.21 15:35
dass der Kurs um ca. 4% sinkt, wenn die Ergebnisse weit besser als die Schätzungen der vermeintlichen Analysten sind.
Hat der Markt (wer?) hier mehr erwartet? Im Vergleich zum Trauerspiel der Deutschen Bank ist das Ergebnisse mit 2,2 Mrd Euro
absolut spitze. Freue mich nun auf die Dividende von knapp 5 Cent......

Jetzt, wo der Bund-Future über längere Zeit hinweg sinkt und die Zinsen wieder steigen, müsste das Q4 noch wesentlich besser laufen.

Euer Audioman  

14 Postings, 832 Tage 588525nNur eine Vermutung ...

 
  
    
27.10.21 19:36
Ja, auf den ersten Blick macht dies alles wenig Sinn.Meine Vermutung: Santander hatte einige überraschend gute Veröffentlichungen (Dividende jetzt und im nächsten Jahr, Aktienrückkaufprogramm ab sofort, und für die Zukunft sehr gute Aussichten. Dies hat die Aktie vor ca. 3 Wochen ziemlich schnell nach oben getrieben.

Könnte sein, dass grosse Investoren auf dem falschen Fuss erwischt worden sind: Diese hatten auf fallende Kurse gesetzt und mit massenhaft Put-Derivaten eingedeckt. Wenn man nun extrem viele Puts hat, dann macht es Sinn die Aktie für eine Zeit lang nach unten zu drücken (auch wenn dies ein wenig kostet), um die Puts ohne Megaverluste loszuwerden.

Somit wäre diese Kursbewegung angetrieben durch Derivate-Positionen - inhaltlich ist das kaum nachzuvollziehen und irgendwann wird dies hoffentlich und wahrscheinlich beendet sein. Das Management will sicher höhere Kurse, da dort viele Aktien gehalten werden. Immerhin läuft das Rückkaufprogramm durch mit ca. 5,5 bis 6 Mio. Aktien pro Handelstag, dies sind ca. 15% des täglichen Börsenumsatzes in Madrid.  

14 Postings, 832 Tage 588525nund noch etwas...

 
  
    
27.10.21 19:50
heute sind darüber hinaus einige Knock-Out-Calls herausgenommen worden. Das ergibt natürlich jedes Mal ein tolles Extra-Geschäft für die Banken, weil der Basispreis immer 5-6 cent unterhalb des KO-liegt. Bares Geld - dies wird dann einkassiert ! Deswegen macht es Sinn die Kurse zwischendurch mächtig und gerade unter solchen Randbedingungen noch einmal besonders zu drücken.  

5859 Postings, 4816 Tage Kleine_prinzSantander auf 4,35 Euro - 'Buy'

 
  
    
28.10.21 15:07
UBS hebt Ziel für Santander auf 4,35 Euro - 'Buy'

Donnerstag, 28.10.2021

ÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Santander nach Zahlen zum dritten Quartal von 4,20 auf 4,35 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die spanische Großbank habe die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Ignacio Cerezo in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie bis 2022.

https://www.ariva.de/news/...l-fr-santander-auf-4-35-euro-buy-9836201

 

5859 Postings, 4816 Tage Kleine_prinzSantander sieht Konjunkturbelebung

 
  
    
28.10.21 15:15
Santander sieht Konjunkturbelebung und wird zum Jahresende bis zu 1.000 Millionen Rückstellungen auflösen

27.10.2021 - 14:27

Die Banco Santander beginnt damit, die außergewöhnlichen Bemühungen um Rückstellungen zu wiederholen, die letztes Jahr vor dem Ausbruch der Pandemie unternommen wurden, indem sie die Wirtschaft verbessert. Der CEO des Finanzkonzerns, José Antonio Álvarez, versicherte an diesem Mittwoch bei der Präsentation der Ergebnisse für das dritte Quartal des Jahres , dass die Bank erwägt, im vierten Quartal des Jahres zwischen 700 Millionen und 1.000 Millionen Rückstellungen aufzulösen.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/empresas-finanzas/noticias/11453579/10/21/El-Santander-ve-mejora-en-la-economia-y-liberara-hasta-1000-millones-en-provisiones-a-final-de-ano.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=nui

 

14 Postings, 832 Tage 588525nLöschung

 
  
    
13.11.21 13:44

Moderation
Zeitpunkt: 13.11.21 20:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14 Postings, 832 Tage 588525nAuffällige starke Verkäufe in den letzten Tagen

 
  
    
13.11.21 13:52
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Santander von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 4,00 auf 3,80 Euro gesenkt. Analyst Alvaro Serrano gibt nun den Papieren der BBVA den Vorzug. Bei Santander brauche es Zeit, in der sich die Strategie beweisen müsse, schrieb er in einer am Freitag vorliegenden Studie. Angesichts zahlreicher Risiken könne die sehr günstige Bewertung zur Falle werden./ag/mis

Welche Risiken und wieso 'Falle' und wieso 3,80 Kursziel (aktuell 3,17 ca), Fragen über Fragen ...

Auffällig fehlend ist auch die sonst immer pünktliche erfolgende Bewertung von Goldman mit 'conviction buy'

Spielen einige der Grossen gegen Santander und verkaufen in das  Kaufprogramm hinein?    

2303 Postings, 6660 Tage Cadillac20% Minus nun seit Anfang November 2021

 
  
    
09.12.21 15:04
da bin ich "natürlich" straff im Minus.

Was ist da nur los?  

176 Postings, 599 Tage Invest 2.0@cadillac

 
  
    
1
15.12.21 13:12
Die kommt sich schon wieder, ich nutze den Rücksetzer zum Nachkaufen.
für mich ist diese Aktie ein schöner Dividendentitel und ich vermute stark, das es hier mit den Zinserhöhungen ganz andere Kurse geben wird.
und diese werden wahrscheinlich im nächsten Jahr einsetzen.
Und welche Aktien hatten in den letzten Wochen keinen stärkeren Rücksetzer...
ich sehe das ganz entspannt und warte auf steigende Kurse.
nur meine Meinung...  

328 Postings, 3609 Tage Audioman@Cadillac

 
  
    
1
21.12.21 19:45
Du suchst einen Grund: Schau Dir einfach die Zinsentwicklung an. Durch Delta- und weitere Varianten sind die
Bankenkurse um ca. 20 % eingebrochen. Der Bundfuture ist in der gleichen Zeit um einige Hundert Basispunkte gestiegen.
Jetzt, wo der Bund-Future wieder zurück geht, kommen die Banken auch wieder aus dem Versteck.

Schließe mich der Meinung meines Vorredners an: Wenn die Zinswende kommt, dann kommen die Banken auch wieder.
Banco Santander will nächsten Jahr 9 Mrd Gewinn machen. Da sage ich: Chapeau!

 

1418 Postings, 2984 Tage KnightRainerKauf

 
  
    
22.12.21 10:53
Ich bin auch heute eingestiegen mit 10000St.
Banco Santander ist für mich ein Nachzügler, der sogar besser aufgestellt ist als manch andere europäische Bank.
Die USA werden vor Europa die Zinsen erhöhen, davon kann Santander auch schon schneller profitieren.  

328 Postings, 3609 Tage Audiomanhabe auch gekauft, jedoch

 
  
    
23.12.21 15:30
habe ich mir einen Turbo Call mit einem Hebel von 3,5 gekauft. Das war von 3 Tagen.
Derzeit bin ich da schon gut im Plus. Bleibt die Hoffnung, dass wir die 3 € bald wieder sehen und evtl noch mehr.
Da kommt vorweihnachtliche Freude auf....  

328 Postings, 3609 Tage Audiomanmal schauen, was die Zahlen liefern

 
  
    
01.02.22 21:55
den am 2.2. gibt es Neuigkeiten.
Heute Abend sieht es bis jetzt gut aus. Vorahnungen...???
 

1159 Postings, 849 Tage Bennyjung17Kurs fällt

 
  
    
02.02.22 11:00
bei guten Geschäftszahlen.  

1159 Postings, 849 Tage Bennyjung17Kurs fällt

 
  
    
02.02.22 11:01
bei guten Geschäftszahlen  

7925 Postings, 4800 Tage kbvlerAudo und Cadilla

 
  
    
1
02.02.22 12:58
"habe ich mir einen Turbo Call mit einem Hebel von 3,5 gekauft. "

das Derivatevolumen ist mindestens 3,5 mal öher als das AKtienvolumen im Durchschnitt.


Da immer Leerverkäufer ect heranzuzeihen als Gründe........naja

Wenn so viele wie Audio calls und puts kaufen......super geschäft für Morgang goldman und co.....machen ja alle über 5 mrd profit pro QUARTAL!!!....und nicht wie Santander mit "normalen" Bankgeschäft, sondern mit Investmentbanking


Da verliert man gerne als Investentbank 5 Mio in dem man AKtien auf den Markt schmeisst um den Kurs zu drücken um dann aus der eigneen Ratio zwischen call und puts.....einen Gewinn zu machen von 8 Mio s



Cadillac....kenne dich aus dem BPost forum....genauso unterbewertet.


Man muss nur warten....was hat man mir letztes Jahr zu BAT gesagt.....raucht ja keiner mehr...Klagen von Milliarden wei damals. wenn die nochmal kommen


nur um 30 Euro die Aktie bei verdienten 2,80 und kaum Schulden..........jetzt ist sie bei 38....man muss nur warten können


Bpost und Sanatnder genauso.


Sorry 12 cent im Quartal verdient und 3,18 er Kurs................kann nicht passen....und Die EK Quote ect von Santander ist im Bankenvergleich auc ncith gerade die schlechteste, das man es als Risikozulage sehen könnte


Bleibe dabei
 

328 Postings, 3609 Tage Audiomandie Anlagestrategie machts

 
  
    
03.02.22 19:27
zur Beruhigung: haben einige Banco-Aktien auf Lager und würde, wenn ich sie jetzt verkaufen würde, schon einen guten Gewinn machen. (ja, das geht bei Bankaktien wirklich). Die Zeit der Banken kommt jetzt erst. Wo Zinsen nicht mehr negativ, Schulden wieder Schulden, kommt ein wenig die alte Finanzwelt wieder zurück ans Tageslicht. Und da sind die Banken die Goldgruben, da sie ihr Geld mit realen Dingen verdienen (meistens....) Banco Standander sehe ich pro %-Zins knapp1 Euro steigen...
Vielleicht sehen wir Ende nächsten Jahres die 5€  

Clubmitglied, 10107 Postings, 3031 Tage Berliner_-8%

 
  
    
7
26.04.22 13:03
bei den guten Zahlen! schon verrückt!  

1100 Postings, 3879 Tage sillyconhabe mich vor einigen tagen hier etwas engagiert.

 
  
    
07.05.22 12:06
spekuliere auf einen turnaround. der langfristchart ist ja gruselig. die divi auch nicht berauschend.
die zinsen werden steigen, das restrukturierungsprogramm greift bereits.
schaun mer mal...  

189 Postings, 898 Tage stoamDiv

 
  
    
07.05.22 14:59
Wie hoch war den die Dividende?  

1100 Postings, 3879 Tage sillyconAm 28.04. Waren es 0,0515 euronen,

 
  
    
07.05.22 20:57
Santander ist eigentlich kein zuverlässiger divi zahler. Wenns gut läuft gehts auch auf 6-8 %.
Beim aktuellen kurs sind es ca 1,95 %  

328 Postings, 3609 Tage Audioman1,7% weniger Aktien. Was bedeutet es für den Kurs?

 
  
    
28.06.22 19:15
Banco Santander reduces its share capital by 1.7% to cancel the shares acquired in the share buy-back programme carried out between March and May 2022 in the context of the shareholder remuneration applicable to the results of financial year 2021.

The board of directors of Banco Santander has resolved today to implement the Bank's sha re capital reduction through a cancellation of own shares approved at the Bank's ordinary general shareholders' meeting held on 1 April 2022 on second call under item 7 C of the agenda (the "Capital Reduction").

It is hereby stated that, on 28 June 2022, the European Central Bank granted the authorisation required to implement the Capital Reduction in accordance with applicable regulations.

Banco Santander's share capital has been reduced by EUR 143,154,722.50 through the cancellation of 286,309,445  own shares, each with a nominal value of EUR 0.50. The share capital resulting from the Capital Reduction implementation has been set at EUR 8,397,200,792, represented by 16,794,401,584 shares with a nominal value of EUR 0.50 each, all of them of the same class and series.

The purpose of the Capital Reduction is the cancellation of the Bank's own shares, contributing to the remuneration of the Bank's shareholders by increasing the profit per share, a consequence which is inherent to the decrease in the number of shares. The Capital Reduction does not involve the return of contributions, since the Bank is the owner of the cancelled shares, having acquired them within the framework of the share buy-back programme, the beginning and termination of which Banco Santander properly notified to the market through the notice of inside information published on 14 March 2022 with registration number 1360 and the notice of other relevant information published on 6 May 2022 with registration number 16098, respectively.

A reserve for amortised capital has been funded with a charge to the share premium reserve for an amount equal to the nominal value of the cancelled shares (i.e. EUR 143,154,722.50), which may only be used under the same conditions as those required for the reduction of the share capital, in accordance with article 335 c) of the Spanish Companies Law. Consequently, in accordance with article 335 c) of the Spanish Companies Law, the Bank's creditors are not afforded the right of opposition referred to in article 334 of the Spanish Companies Law.

For purposes of the provisions of Section 411 of the Spanish Companies Law and in accordance with Additional Provision One of Law 10/2014 of 26 June on the organisation, supervision and solvency of credit institutions, it is hereby stated for the record that, as the Bank is a credit institution and the other requirements set forth in the aforementioned Additional Provision are met, the consent of the bondholder syndicates for the outstanding debenture and bond issues is not required for the implementation of the reduction.

The announcements of the Capital Reduction will be published in the Official Gazette of the Spanish Commercial Registry and on the Bank's corporate website ( www.santander.com ) in the coming days.

Thereafter, the public deed regarding the corporate resolutions on the Capital Reduction and amendment of the Bank's By-laws will be granted and subsequently registered with the Commercial Registry of Santander. In addition, the delisting of the 286,309,445  cancelled shares from the Spanish and foreign stock exchanges or stock markets on which the Bank's shares are listed, and the cancellation of the book-entry records of the cancelled shares before the competent bodies will both be requested.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben