UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 30.969 0,1%  Nasdaq 11.623 -0,1%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0442 -0,8%  Öl 115,6 -2,2% 

BVB goes Nord

Seite 9 von 18
neuester Beitrag: 23.04.10 15:46
eröffnet am: 16.06.06 10:21 von: julie26 Anzahl Beiträge: 439
neuester Beitrag: 23.04.10 15:46 von: Heisl Leser gesamt: 71942
davon Heute: 13
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 18  Weiter  

4496 Postings, 5665 Tage Sarahspatz10,3 Millionen Gewinn

 
  
    
5
08.09.07 10:05
Das beste Ergebnis der Klubgeschichte

Das schlichte Ringbüchlein, darin Tabellen, Diagramme und Zah!enkolonnen - Börsianerlateln eben -entsprach so ganz und gar nicht dem spektakulären Inhalt. Der erschloss sich alsbald durch die bescheidene Verwendung eines Superlativs. "Historische Bestmarke" steht ganz oben auf Seite 2 - und meint: Borussia Dortmund hat das Geschäftsjahr 2006/ 07 mit 10,3 Millionen Eure Gewinn abgeschlossen.

Eine persönliche Bestleistung der alten Dame im fortgeschrittenen Alter von 98 Jahren. ,,Bilanz-Pressekonferenzen waren nicht immer so entspannt wie diese", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, wirkte dabei maximal entspannt - und kramte in Erinnerungen. "Gerade zweieinhalb Jahre und nIcht etwa 25 ist es her, da ging es einzig und allein um die Frage: ?Wird beim BVB weiter Fußball gespielt?".

Die roten SäuIendiagramme von damals tauchen ganz tief ab: 67,5 Mio. ? Miese in 2003/04. 78,7 Mio. ? Verlust 2004/05. Die beiden Horrorjahre, die letzten unter dem Führungsduo Dr. Gerd Niebaum/Michael Meier. Als Konsequenz daraus im Februar 2005 dIe ?existenzbedrohende Situation". Der BVB war faktisch pleite.

Es wird alles noch deutlich besser

2009, im Jubiläumsjahr, wird dann alles noch viel besser. Weil der Klub einen neuen Ausrüstervertrag aushandeln kann. Weil dann der neue TV-Vertrag in Kraft tritt, von dem sich Watzke ein ?richtig dickes Plus? verspricht. Und weil Mitte 2010 auch der Vermarktungsdeal mit Sportfive ausläuft. Ganz gleich, ob er verlängert wird oder der BVB sich fortan selbst vermarktet: Watzke rechnet mit 8 bis 10 Mio. ?, die allein da an Phantasie drinstecken.

Knapp 100 Mio. Umsatz - Watzke: "Es gibt nur wenige Vereine in Europa, die das ohne Teilnahme an einem kontinentalen Wettbewerb schaffen." Sowohl in Sponsoring als auch Ticketverkauf legte der BVB zu. Bei den Sponsorenerlösen schlug der RAG-Deal erstmals voll durch. Und beim Ticketverkauf sieht Watzke "die Unkenrufe widerlegt?, die einen Einbruch der Zuschauerzahlen prophezeit hatten.

Jetzt müsse es nur noch gelingen, "das aufgeregte Umfeld" ein wenig zu disziplinieren, meint Watzke. "In Dortmund zweifelt noch immer jeder alles an".  Latentes Misstrauen als Altlast. "Aber damit muss jetzt endlich Schluss sein!" Es könne nicht angehen, dass aus einem Fehlstart in die Saison ein Weltuntergang konstruiert werde.

Mit Hochdruck hätte der BVB auch am Schuldenabbau gearbeitet. Die Nettoverbindlichkeiten schrumpften von fast 54 auf 37,7 Mio. ?. Im laufenden Geschäftsjahr ist eine Sondertilung in Höhe von 5 Mio. fest eingeplant.

Schulden gesenkt ? Eigenkapital erhöht

Das Eigenkapital hat sich 2006/07 durch die neuerliche Kapitalerhöhung im Herbst 2006 auf 100 Mio. ? nahezu verdoppelt; die Quote liegt heute wieder bei 61,6 %. Und obwohl Borussia den Markt abermals mit Millionen frischer Aktien überschwemmt hat, wurde deren Kurs nicht verwässert. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von -0,67 auf +0,17 ?.  

4496 Postings, 5665 Tage SarahspatzFlorian Homm

 
  
    
3
09.09.07 11:45
hat seine Anteile an Borussia Dortmund von 25 Prozent auf unter 10 Prozent gesenkt. Bei Nichterreichen mindestens des UI-Cups will er weitere ?Konsequenzen ziehen?.  

4496 Postings, 5665 Tage SarahspatzEinmal vernünftig gekickt,

 
  
    
2
17.09.07 16:19
schon gehts wieder ordentlich hoch.  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_IDu meinst wohl eher runter ...

 
  
    
19.09.07 11:32
Also ich verstehe es langsam nicht. Wieso wird bei diesem Kurs noch gedrückt?
HAMSI  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_ISo langsam

 
  
    
1
21.09.07 09:29
Absolute Octane Master Fund Limited und der Rest seine Aktien alle abgestoßen.
Aber es fehlen noch 5%, die noch zu verkaufen sind. Aber dann dürfte der Weg nach
oben doch frei sein...
HAMSI  

4496 Postings, 5665 Tage SarahspatzDürfte auch stark daran hängen,

 
  
    
1
21.09.07 09:37
ob die Phantasie für einen Uefa-Cup Platz bleibt.
Jetzt englische Woche: Hertha (a), HSV (h), Karsruhe (a).
Weißt Du, ob Homm noch Aktien hat?  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_ISarahplatz!

 
  
    
1
22.09.07 10:41
Nun 25% der Aktien auf dem freien Markt abzustoßen ist für diese Firma nicht einfach. Ich denke, dass Absolute Octane Master Fund Limited nur noch so etwa 1% besitzt. Dann ist wirklich die Aktie stark entlastet. Dennn bei einer MK von NUR 100 Mio. und KGV von 10 ist BVB eigentlich sehr günstig bewertet. Bei anderen Aktien würde ich weiche Knie bekommen, aber nicht bei BVB. Die halte ich und bleibe ruhig. Unabhängig davon, ob sie dieses ahr international mitmachen oder nicht...


Gruß
HAMSI  

7460 Postings, 6295 Tage potti65@HAMSI_I

 
  
    
22.09.07 11:15
aha, der bvb ist ein blue chip ein kgv von 10.außerdem rating triple A.der aktionär, kann nur verdienen vor allen dingen die dividendenrendite von 8% ist sehr verführend.deswegen bvb strong buy.
klingt wie ein märchen.
 

7460 Postings, 6295 Tage potti65bvb

 
  
    
1
25.09.07 23:01
geht morgen richtung süden.  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_Ida freust Du dich

 
  
    
26.09.07 07:58
, dass BVB verloren hat. Ehrlich was für eine s* spiel von denen.

HAMSI  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_Izum kotzen ...

 
  
    
27.09.07 10:50
Aber irgendwann haben die ihre Aktien in Geld umgewandelt...
Ich ärgere mich nur, dass ich die nicht verkauft habe, um sie
wieder günstig einzukaufen...

HAMSI  

7460 Postings, 6295 Tage potti65@HAMSI_I

 
  
    
27.09.07 11:16
lass die pfoten von der bvb aktie.schau dir lieber mal eine cmgi an.hier ist richtig musik drin.die cmgi ist hochspekulativ macht aber kräftige sätze.  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_Idas würde ich, aber

 
  
    
1
27.09.07 11:20
ich würde dann 2,5K ? Geld verlieren. Und das kann ich nicht. Und ich
bin BVB Fan...
Ich weiss, dass ich früher reagieren musste. Aber wenn die Sache durchstanden
ist, bin ich mir sicher, dass alles wieder ok sein wird. Bei den Kursen verkaufe ich nicht...

Glückwunsch an Dich!

HAMSI  

17100 Postings, 6191 Tage Peddy78"TOP"Investment, mein Reden.

 
  
    
27.09.07 12:50
Es geht weiter wie gehabt.

Abwärts.  

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_Ialso so langsam müssten doch alle

 
  
    
27.09.07 16:37
Aktien von Homm weg sein... Unglaublich über 2 Mio. Aktien sind ausgeschüttet worden.
Und wenn man die Tage vorher mitberechnet, müssten die wohl langsam komplett ausgestiegen sein.

HAMSI  

4496 Postings, 5665 Tage Sarahspatzhab bei 1,60 verdoppelt

 
  
    
3
27.09.07 19:46
Homm hat Anfang Sept. seinen Anteil von 25% auf unter 10% gesenkt.
Der Grund ist sein Ausstieg bei Absolute Capital Management und nicht etwa schlechte Aussichten des BvB. Im Gegenteil, vor 6 Wochen beste Zahlen der Vereinsgeschichte. Durch Rückkauf des Stadions und Auslaufen des Vermarktungsdeals mit Sportfive wird sich die fin. Situation langfristig signifikant verbessern.
Heute sind allein ca. 9% aller Aktien gehandelt worden. Damit dürfte Homm draußen sein.
Die Aktie ist durch den Ausstieg von Homm auf dem Niveau vom April, wo die sportliche und damit finanzielle Existenz des Vereins bedroht war.

Hier noch eine Ananlystenmeinung:
Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie von Borussia Dortmund (ISIN DE0005493092 / WKN 549309) mit dem Rating "long term buy" ein.

Borussia Dortmund habe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 9,2% auf 90,9 Mio. Euro erzielt. Der Bereich Ticketing habe dabei von 17,2 Mio. Euro auf 18,3 Mio. Euro, die TV-Rechte von 14,8 Mio. Euro auf 21,3 Mio. Euro, das Segment Sponsoring von 27,2 Mio. Euro auf 30,5 Mio. Euro und der Bereich Catering/Lizenzen/Sonstiges von 11,7 Mio. Euro auf 14,1 Mio. Euro zugelegt. Lediglich der Bereich Transfers sei von 12,4 Mio. Euro auf 6,8 Mio. Euro rückläufig gewesen.

Auf der Aufwandseite hätten sich vor allem die gesunkenen, sonstigen betrieblichen Aufwendungen positiv niedergeschlagen, welche von 57 Mio. Euro auf 43 Mio. Euro hätten reduziert werden können. Dieser Rückgang resultiere hauptsächlich aus um 5,8 Mio. Euro verminderten Transferaufwendungen, 4,4 Mio. Euro reduzierten Rechts- und Beratungskosten, dem Wegfall von Aufwendungen für Markenwertrisiken von 2,7 Mio. Euro, verminderten Wertberichtigungen auf Forderungen von 2,4 Mio. Euro sowie um 1,3 Mio. Euro verminderten Lizenzgebühren.

Kräftig in den schwarzen Bereich gedreht hätten dadurch das EBIT von -12 Mio. Euro auf 15,8 Mio. Euro und das Jahresergebnis von -3,9 Mio. Euro auf 10,3 Mio. Euro. Ebenfalls deutlich verbessert habe sich der operative Cashflow von -5,5 Mio. Euro auf 11,9 Mio. Euro. Das Eigenkapital habe im Stichtagsvergleich um 47 Mio. Euro auf über 100 Mio. Euro deutlich zugelegt.

Umsatz und Ergebnis hätten über den Erwartungen der Experten gelegen. Auch für das laufende Geschäftsjahr sehe es recht gut aus, denn Borussia Dortmund habe mit 50.549 verkauften Dauerkarten für die neue Saison einen Rekordwert vermelden lassen. Auch sei mit deutlich höheren Fernseh- und Sponsorenerlösen zu rechnen. Zwar habe Borussia Dortmund in den letzten Spielen nicht überzeugen können, doch ändere dies nichts an der weiterhin hohen Substanz von ca. 3,50 Euro je Aktie.

Hinzu komme, dass sich der Kurs unter dem Niveau der massiven Insiderkäufe zu rund 2 Euro je Aktie bewege. Anleger sollten sich vom Kurseinbruch vom letzten Freitag keinesfalls beunruhigen lassen, da es operativ hervorragend laufe. Man empfehle langfristig auf eine Kursverdoppelung zu setzen.

Die Experten von "neue märkte" bewerten die Borussia Dortmund-Aktie mit "long term buy". Das Kursziel sehe man bei 4,50 Euro, was einem Kurspotenzial von 145% entspreche. (Ausgabe 12 vom 08.09.2007) (11.09.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 11.09.2007

YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY

Bin mal gespannt, ob Peddy sich auch meldet, wenns wieder nach Norden geht.  

5801 Postings, 5976 Tage hkpbSarah, wenn die Leistung der Kicker wieder

 
  
    
2
27.09.07 20:00
stimmt, hast Du das richtig gemacht. Dir viel Glück dabei und natürlich auch dem BvB.  

4496 Postings, 5665 Tage Sarahspatzdankeschön hkpb

 
  
    
3
27.09.07 20:08
Leistung ist ja momentan grottenschlecht. Abstieg kann ich mir aber nicht vorstellen. Frei und Kehl werden der Mannschaft ab Mitte Okt. wieder mehr Halt geben.
 

5671 Postings, 5517 Tage LarsvomMarsAuch hier fehlt noch der Tipp für den 8. Spieltag

 
  
    
27.09.07 20:13

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

4496 Postings, 5665 Tage SarahspatzHier wird auch nicht getippt,

 
  
    
3
27.09.07 21:11
sondern bei Happy.  

5671 Postings, 5517 Tage LarsvomMarsDen bei Happy meine ich ja auch.

 
  
    
27.09.07 21:13
ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

394 Postings, 5615 Tage HollemanKarlsruhe-Dortmund 3:1

 
  
    
1
28.09.07 11:45

641 Postings, 6405 Tage HAMSI_IMan das gibt es doch nicht!

 
  
    
28.09.07 16:50
1,70 und dann knallt es wieder runter. Und nun sind wir wieder auf 1,60 ?.
Langsam kapiere ich das Spielchen nicht mehr ...
HAMSI  

17100 Postings, 6191 Tage Peddy78Ist doch ganz einfach @Hamsi,der BVB verliert

 
  
    
2
28.09.07 23:52
(leider) und die Aktie geht Abwärts.

Genauso wie der BVB in der Tabelle.

Am Montag sind Kurse um 1,50 ? sicher nicht unrealistisch.

Real Madrid Aktien würde ich ja noch kaufen,
wenn es die geben würde.

BVB Aktien (vielleicht eine für an die Wand) sicher nicht.

Ein BVB und TuS Ferndorf Fan.  

4496 Postings, 5665 Tage SarahspatzPeddy

 
  
    
1
29.09.07 00:09
ich hab verdoppelt bei 1,60, schaunmermal.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben