UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 1 von 254
neuester Beitrag: 28.01.21 10:24
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 6330
neuester Beitrag: 28.01.21 10:24 von: Mänk Leser gesamt: 1184570
davon Heute: 1085
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  

402 Postings, 5469 Tage TriadeKGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

 
  
    
48
28.09.06 09:38
Lang & Schwarz WPK: 645932 könnte der Highflyer in diesem Herbst werden (ähnlich wie damals VEM und Sino)

Es gibt 3.146.000 Aktien.

Gewinn 2005 ? 1.933.000 Euro
Gewinn 1. Halbjahr 2006 ?2.928.000 Euro
(wohlgemerkt nur in den ersten 6 Monaten bereits den Gewinn des gesamten Vorjahres um mehr als 50 % gesteigert)

Das bedeutet (wenn man das Ergebnis vom 1. Halbjahr auf das 2. Halbjahr übertragen würde einen Gewinn von 5.856.000 Euro ergeben) einen Gewinn/Aktie von 1,86 Euro und bei einem Kurs von jetzt 6,75 Euro ein KGV von sagenhaften 3,62 bedeuten.

Zudem handelt es sich nicht um ein unbekanntes Unternehmen. Jeder Börsianer dürfte wohl Lang & Schwarz kennen. Ich handle schon mehrere Jahre immer wieder bei denen.

Denke die Kaufempfehlungen der Börsenbriefe werden nicht lange auf sich warten lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Kaufentscheidung ob ja/nein liegt nun bei Euch.

Gruss

moneyholic


DGAP-News: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG

10:30 27.09.06

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG: Erstnotiz im Geregelten Markt voraussichtlich am 28. September 2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Die Erstnotiz der Aktien der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG im
Geregelten Markt (General Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse
erfolgt voraussichtlich am 28. September 2006. Insgesamt sollen 3.146.000
auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) jeweils
mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von ? 3,00 je Stückaktie und
mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2006 (WKN: 645932;
ISIN: DE0006459324, Börsenkürzel: LUS, Reuters: LUSGn.DE) sowie bis zu
439.230 auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien)
aus dem bedingten Kapital zur Sicherung der Rechte der Inhaber der
Optionsscheine von 1999/2009 jeweils mit einem anteiligen Betrag am
Grundkapital von ? 3,00 je Stückaktie und mit voller
Gewinnanteilberechtigung ab dem der Ausübung der Optionsrechte folgenden
Geschäftsjahr zugelassen werden.

Der Wertpapierprospekt zum Börsengang wurde am 26. September 2006 von der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt und auf der
Website der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG unter www.ls-d.de
veröffentlicht.

Der Börsengang wird von der M.M.Warburg & CO begleitet, die im Nachgang
auch als Designated Sponsor fungiert. Der M.M.Warburg Konzern hält über 30%
der Anteile und sieht in Lang & Schwarz einen geeigneten strategischen
Partner. Es sei daher im Zusammenhang mit dem Börsengang keine Reduzierung
der Beteiligung geplant.

Allgemeine Informationen zur Gesellschaft

Lang & Schwarz AG vereinigt als einzige deutsche Wertpapierhandelsbank das
klassische Börsenmaklergeschäft, das Emissionsgeschäft, das außerbörsliche
Market-Making, sowie das Begeben von eigenen derivativen Produkten.

Lang & Schwarz ist seit Ende letzten Jahres Listing Partner der Deutschen
Börse AG. Zudem wurde dieses Jahr der Börsengang der 10tacle studios AG als
Leadmanager und sole bookrunner erfolgreich begleitet.

Im Bereich der derivativen Produkte plant Lang & Schwarz, neben der
bestehenden Notierung im Segment Smart Trading an der Frankfurter
Wertpapierbörse, zusätzlich bis zum Jahresende die Notierungsaufnahme ihrer
Produkte an der Börse Stuttgart. Die Gesellschaft erhofft sich von dieser
Maßnahme eine Steigerung des Geschäftsumfangs und damit einhergehend eine
Erhöhung der Ertragsmöglichkeiten.

Die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG hat nach dem Rekordergebnis des
letzten Geschäftsjahres (1.933 TEUR) im ersten Halbjahr eine Ergebnis von
2.928 TEUR erzielt. Hieraus ergibt sich ein Halbjahresgewinn pro Aktie
(unverwässert) von 0,94 Euro. Zu diesem Ergebnis konnten alle Bereich
beitragen.

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Duesseldorf



Ansprechpartner: André Bütow, Peter Zahn
Tel.: 0211-138 40 0
Fax: 0211-138 40 90
Email: investor-relations@ls-d.de



(c)DGAP 27.09.2006
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf Deutschland
Telefon: 0211-13840-254
Fax: 0211-13840-90
E-mail: andre.buetow@ls-d.de
WWW: www.ls-d.de
ISIN: DE0006459324
WKN: 645932
Indizes:
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




Hier noch ein Interview von boerse.ard

27.09.2006 16:57
"Der Konkurrenz Mandate abjagen"
Vorstandsmitglied Peter Zahn sieht Lang&Schwarz gut gerüstet für die Börse. Mit neuen Mandaten im Designated Sponsoring und mit Zertifikaten soll das Unternehmen wachsen.

boerse.ARD.de: Warum machen Sie ein Listing und keinen echten Börsengang?

Zahn: Aus Rücksicht auf unsere Privataktionäre. 47 Prozent unserer Aktionäre sind Privatpersonen. Hätten wir einen Börsengang über eine Kapitalerhöhung durchgeführt, hätten wir deren Anteile verwässert. Außerdem brauchen wir keine Kapitalerhöhung aufgrund der guten Geschäftslage.

boerse.ARD.de: Weshalb haben Sie so lange mit dem Gang an die Börse gewartet?

Zahn: Wir mussten erst unsere Hausgaben machen. Jetzt sind wir gut positioniert und reif für die Börse.
boerse.ARD.de: Ihr Unternehmen steht und fällt mit der Börsenstimmung. Wie stark sind Sie gegen kommende Börsen-Krisen abgesichert?

Zahn: Ob die Kurse steigen oder fallen, ist für uns nicht so entscheidend. Bei uns kommt es auf den Umsatz an. Da verdienen wir Provisionen. Eine umsatzlose Zeit selbst bei steigenden Börsenkursen bringt uns nichts.

boerse.ARD.de: Nach Ihren Aussagen gibt es derzeit 730 Mandate an der Frankfurter Börse. Sie besitzen bisher lediglich 20 Mandate und befinden sich nicht unter den TopTen der Designated Sponsoren. Ist da noch Potenzial für neue Mandate?

Zahn: Ja, absolut. Wir wissen, dass wir nicht durch neue Mandate wachsen, sondern durch das Abjagen von Mandaten der Konkurrenz. Hier liegt noch ein großes Potenzial.

boerse.ARD.de: Ihr Kernbereich bleibt aber das TradeCenter. Was tun Sie, um noch mehr Trader anzulocken?

Zahn: Wir haben schon sehr trade-affine Kunden. Außerbörslich können bei Lang&Schwarz 700 Aktien aus Deutschland (Dax, MDax, TecDax), anderen Ländern Europas, USA und Asien gehandelt werden. Und das von acht bis 23 Uhr. Andere machen früher Schluss. Selbst am Samstag und Sonntag findet bei uns für ein paar Stunden außerbörslicher Handel statt. Um neues Wachstumspotenzial zu erschließen, erweitern wir nun unsere Produktpalette und bieten Zertifikate an. Diese sollen aber nicht zu kompliziert sein, sondern leicht überschaubar bleiben.

boerse.ARD.de: Wir erleben derzeit wieder ein Anziehen der Börsengänge. Trotzdem haben Sie sich skeptisch über den derzeitigen IPO-Markt geäußert. Warum?

Zahn: Der IPO-Markt ist derzeit ein Käufermarkt. Die Käufer diktieren den Preis und fordern Abschläge. Das wird nicht ewig so bleiben. Wir glauben, dass bald wieder bessere Zeiten für Small Caps kommen.

boerse.ARD.de: Mehrfach würde über eine Kapitalerhöhung spekuliert. Planen Sie so etwas?

Zahn: Vorerst nicht. Aber ausschließen will ich es nicht. Wenn irgendwann die Bewertung für Small Caps attraktiver wird, müssten wir vielleicht doch noch eines Tages eine Kapitalerhöhung vornehmen.

Das Interview führte Notker Blechner
Link:
http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_188486
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
6304 Postings ausgeblendet.

103 Postings, 280 Tage Derivate JägerEs ist echt lustig

 
  
    
2
27.01.21 15:47
An den Tagen, wo LuS am meisten Geld verdient, fällt der Kurs :D

Hier verkaufen die sogenannten Paper Hands. Ich nutze dieses Kursniveau gerne für Nachkäufe.
Mein Mindestkursziel bis zum 18.02 ( 2020 report LuS) beträgt 110 Euro.

Die Zahlen und der Ausblick werden immens positiv sein. Wer jetzt verkauft ärgert sich in spätestens drei Wochen.  

765 Postings, 4349 Tage FFrodxinIch glaube nicht,

 
  
    
27.01.21 16:01
dass es die Diskussion um Gamestop war. Es wird halt einfach verkauft, was im Plus ist. Auch wenn es absurd ist.  

255 Postings, 658 Tage Teddy97Der Ausblick

 
  
    
3
27.01.21 16:11
wird sein wie immer, dementsprechend wird man eher vorsichtig sein, wie die letzten Male auch.

Wo ich mir aber relativ sicher ist, dass L&S heute auch wieder Geld scheffelt, auch wenn im w:o Forum wieder ein paar Leute kalte Füße bekommen.

Ich war während dem Corona Crash bei Flow Traders investiert und als der VIX bei 90 war, war ich mir dann auch nicht mehr sicher, ob da nicht die Systeme versagen und evtl nicht doch etwas schief geht. Bei den Q1 Zahlen hat sich dann rausgestellt, dass sie ca. 6? EPS vorzuweisen hatten und pro Mitarbeiter waren durchschnittlich sogar noch eine halbe Million Lohnkosten drin. Bei L&S hat man auch gesehen, dass die Systeme im Crash nicht versagt haben, auch wenn natürlich das Volumen v.a. bei LS-X bei weitem noch nicht so hoch war.
Einzig beim Wirecard Debakel war ich mir nicht sicher, ob es da bei L&S nicht zu Problemen kam. Aber wie wir alle wissen, war selbst das kein Problem. Aus dem Grund wird es auch heute nicht anders sein, zumal man sich für solche Fälle auch vorbereitet. Das Risikomanagment wird auch hier nicht versagt haben. Man kann ja auch mal bei den Orders zuschauen und dann sieht man, dass sich die schon zum Großteil ausgleichen. In Phasen, wo vermehrt gekauft wird, wird halt dann der Spread ausgeweitet oder ne kurze Pause eingelegt, um sich an anderen Börsenplätzen zu hedgen.  

3504 Postings, 1262 Tage CoshaKlartext

 
  
    
11
27.01.21 17:19
Während die ganze Zeit relativ trocken darüber spekuliert wird, ob das EPS im letzten Jahr nun 12,23 ? oder vielleicht gar 12,38 ? betragen haben wird, das Kommende auch wieder im Zwölferbereich anzusiedeln ist oder bei fufzehne oder mehr, die Dividende nun bei 40 oder aber bei 50 % Quote liegen wird. Ob Corona bald geht, oder 'ne neue Welle kommt. Bleibts volatil, beruhigen sich die Märkte eher, crasht es gar, wie seit Jahren prophezeit.
Dann kommt so eine Robin Hood / Shorty Geschichte dazwischen und zeigt die Lage des L & S Aktionärs klar und schonungslos auf:
Wir sind alles kleine, verschissen glückliche Sterntaler.
The Game will not Stop.  

3541 Postings, 4040 Tage JulietteGanestop, AMC Entertainment, Fossil Group...

 
  
    
1
27.01.21 17:59
jetzt noch Nokia und Ericsson....
immer mehr Short-Squeeze. Krass  

8758 Postings, 4166 Tage Raymond_James''Biden-Team beobachtet Situation im Gamestop

 
  
    
2
27.01.21 19:48

so Bloomberg vor 30 min (zitiert nach Guidants News https://news.guidants.com)

das kapitel GameStop wird bald zu ende und (börsen)geschichte sein - auch für L&S!

"On Wednesday, shares of GameStop  GME, +118.41%  shares rose 141%, pushing the company’s market value to an eye-popping $25 billion from a little over $1 billion at the start of the month and $10 billion at the end of Tuesday’s action."
https://www.marketwatch.com/story/...-s-11611767301?mod=mw_quote_news

 

255 Postings, 658 Tage Teddy97Die News

 
  
    
27.01.21 20:11
wäre im Gamestop Thread besser aufgehoben. Probiers doch da mal.  

24 Postings, 86 Tage HansKannsDeluxe@Raymond

 
  
    
1
27.01.21 20:20
Keine Ahnung was du gegen L&S hast - der Laden brummt ohne Ende -, dass du ständig irgendwelche sinnfreien Beiträge schreiben musst. Wenn Du Dich ärgerst den Ritt mit L&S verpasst zu haben, okay, aber trauere bitte im Stillen.

Ende des Jahres 200! Strong Buy!

VG
Hannes  

375 Postings, 1905 Tage schrmp1978...

 
  
    
27.01.21 21:05
Wenn es in den nächsten 2 Tagen so weiter geht kann es im Januar ein EPS von 5 Euro +/- 1 Euro werden.
Ist nur meine Meinung.
Mal sehen ob es Anfang Februar eine Adhoc zum Rekordmonat Januar gibt.  ;-)

Der Wahnsinn

Muss wohl die Folge von zu viel Homeoffice und Home-schooling sein. Kein Wunder das da viele irgendwann durchdrehen ...  

431 Postings, 4332 Tage Langotrade republic

 
  
    
27.01.21 21:13
seit ner halben Stunde läuft dort alles nur noch über tradegate. scheinbar war das Volumen jetzt doch zu viel...  

31 Postings, 451 Tage Gerdery@Lango

 
  
    
27.01.21 21:28
...sicher Windows Update bei LS^^ geht gleich wieder^^  

431 Postings, 4332 Tage Langostimmt

 
  
    
27.01.21 21:44
funktioniert wieder :)  

8758 Postings, 4166 Tage Raymond_Jamesabsurde dinge ereignen sich an den börsen

 
  
    
3
27.01.21 23:27

477 Postings, 882 Tage Hermann08Mir wird schlecht

 
  
    
1
27.01.21 23:54
....wenn ich an die Kapitalertragssteuern denke, wenn ich jemals LuS verkaufen sollte.

 

61 Postings, 3713 Tage call66Danke Herr Finanzminister Scholz

 
  
    
28.01.21 01:00
Danke, dass sie jetzt Derivate zur Depotabsicherung steuerlich benachteiligen wollen.

Damit bestätigen sie meine am 11.12. hier beschriebene Meinung:

"Egal wie man L&S, Sino und Konsorten bewerten mag.
Spätestens dieses Jahr hat bewiesen, dass die Aktien für uns
Kleinanleger  eine bessere Depotabsicherung sind als Puts.
Sie verhalten sich in Crashmärkten mit Zeitverzögerung umgekehrt
proportional zum Gesamtmarkt, verfallen nicht und haben in
Boommärkten noch ein Sahnehäubchen obenauf."  

61 Postings, 3713 Tage call66Und danke Herr Finanzminister Scholz

 
  
    
1
28.01.21 01:12
Danke, dass sie sich nicht in die Galerie honoriger deutscher Finanzminister einreihen, welche Leerverkäufe verboten hatten.

Erst das ermöglicht es uns mit L&S und Sino komfortabel und sicher am regen Treiben der Gamestopper und Shortsqueezer mit zu verdienen.

Aber moralisch verurteilen wir das unanständige Treiben der leerverkaufenden Heuschrecken die schon soviele anständige Unternehmen ins Schleudern brachten.

Meine Sympathie gehört den Gamestoppern!
Mögen sie die schädlichen Heuschreckenschwärme aus der Welt fegen!  

1463 Postings, 3955 Tage Thebat-FanAbwarten

 
  
    
28.01.21 06:52

Mit Lobgesängen auf den Olaf würde ich noch warten. Der wird sich spätestens 2022 noch sehr unbeliebt machen...
 

672 Postings, 5073 Tage hobbytrader79Oh Herrmann

 
  
    
4
28.01.21 07:19
Dein Gejammer alle paar Tage über Deine Steuern wird langsam langweilig. Zieh doch in ein Land wo es besser ist und verschone uns mit deinem Gejammer. Danke!  

477 Postings, 882 Tage Hermann08Lettland

 
  
    
28.01.21 08:50

101132 Postings, 7625 Tage KatjuschaAlles ne Charakterfrage

 
  
    
4
28.01.21 09:34
Manch einer freut sich über extreme Gewinne, mer oder weniger fürs Nichtstun reich zu werden.
Manch Anderer ärgert sich, weil er darauf Steuern zahlen muss.
-----------
the harder we fight the higher the wall

680 Postings, 4704 Tage share999Hoppla, was ist denn jetzt los

 
  
    
28.01.21 10:06
Kurs steht bei 88? - scheint wohl ne SL-Welle gerissen zu sein. Bei dem Volumen und Umsätzen wohl eine nette Nachkaufgelegenheit.  

1169 Postings, 1904 Tage Trader1728Jetzt

 
  
    
28.01.21 10:13
wird es wieder albern. Die Dämme reißen für zwei Tage an den Börsen und L&S leider mit.  

672 Postings, 5073 Tage hobbytrader79@Herrmann

 
  
    
28.01.21 10:16
Was machst du dann noch hier und jammerst wenn dort alles anscheinend viel besser ist?  

11 Postings, 106 Tage InsuretechpTradeRepublic handelt heute bisher über Tradegate

 
  
    
28.01.21 10:17
Deshalb sind die Umsätze auf der LS Exchange sehr rückläufig. Könnte damit zu tun haben der Kurssturz. Da heute aber TradeRepublic wohl jederzeit verfügbar war, sieht das nach einem (wenn auch kurzfristig) geplanten Eingriff. Unschön aber die Party geht hoffentlich bald weiter. Die Abhängigkeit ist ja schließlich beidseitig  

151 Postings, 1084 Tage Mänkbin auch wieder mit an Bord :)

 
  
    
28.01.21 10:24
Volatile Märkte sind Balsam für die L&S Seele
Habe heute auch schon über L&S gehandelt ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben