UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1345 0,0%  Öl 87,9 0,5% 

Plug Power - konspirativ und informativ

Seite 1 von 187
neuester Beitrag: 23.01.22 21:32
eröffnet am: 26.02.21 08:39 von: ede.de.knips. Anzahl Beiträge: 4651
neuester Beitrag: 23.01.22 21:32 von: Sascha2 Leser gesamt: 1381006
davon Heute: 3227
bewertet mit 102 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  

4069 Postings, 2131 Tage ede.de.knipserPlug Power - konspirativ und informativ

 
  
    
102
26.02.21 08:39
Der neue Plug Power Thread.

Lasst uns diesen Thread zusammen gestalten.
Bringt reichlich Informationen hier ein, verlinkt Meldungen und Neuigkeiten rund um den in Zukunft größten Wasserstoffkonzern der Welt!

Lasst uns hier Meinungen, Gedanken und Bedenken austauschen. Schreibt eure Kursziele und eure Strategie hier rein. Stellt Chartbilder ein und lasst uns über GAPs, Trendlinie, Widerstände und Unterstützung diskutieren.

Aber tut uns alle einen Gefallen!
Begründet und belegt all diese Aussagen nachvollziehbar!!!

Gemeinsam unterstützen wir uns bei einer Entscheidungsfindung. Findet hier Halt bei Korrekturen und freuen wir uns zusammen über hoffentlich immer weiter steigende Kurse.

Lasst uns freundlich und hoffentlich miteinander diskutieren und diesen Thead zu etwas Besonderem machen!

Herzlich willkommen.

ede

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
4625 Postings ausgeblendet.

4069 Postings, 2131 Tage ede.de.knipserPlug und die Aussichten bei der Korrektur

 
  
    
4
22.01.22 09:16
stehen gut da, denn sie werden weiter an Kurshöhe verlieren, waren aber kein direkter Gewinner der Corona-Pandemie.
Die H2 Korrektur hat letztes Jahr bereits die nach oben (über)geriebenen Kurse zurück geholt, auch wenn sicher noch etwas Luft nach unten ist...

Aber anders als Netflix zeigen die Aussichten kein stockendes Wachstum und sind weiter auf massives Wachstum ausgerichtet!

Die Liquidität wird aus dem Markt gezogen und sie wird wohl oder Über dem Markt zurück geführt werden!

Dann jedoch wird eine Plug mit Wachstumsaussichten einer HelloFresh oder einer Netflix vorgezogen, die ihre Höhen wohl gesehen haben....

Ich sehe mich mit einem langfristigen Investment in Plug dieser Stelle viel besser aufgestellt, als mit vielen andern Titeln, die enorme Kurszuwächse zu verzeichnen hatten.

 

4069 Postings, 2131 Tage ede.de.knipserWie nach jeder Korrektur,

 
  
    
5
22.01.22 09:29
wird der Markt ganz schnell zu neuen Höhen aufbrechen, und über längere Zeit unvorstellbare neue Kursmarken erklimmen.
Diesmal nicht getrieben von Pharmawerten, von Internetfressbuden und Onlinehändler, sondern von anderen Brachen und Werten die hoh3s Wachstum versprechen.

Und so kommen die "gebeutelten" Grünen Werte des letzten Jahres wieder auf die Käuferlisten.

Die Liquidität wird derzeit frei und aus den Märkten gezogen, jedoch ist es nur eine Frage der Zeit, wann sie dem Markt wieder zugeführt wird.

Immer das gleiche Bild nach einer Korrektur und sogar nach einem Crash! Denn hätte jemand im März 2020 gedacht, als die Nasdaq bei 6600P. stand, dass sie fast zwei Jahre später 10.000P mehr auf dem Konto hat?

Um so heftiger die Korrektur und so länger und größer der Anstieg.

Und Plug und der Wasserstoffsektor werden die Gewinner dieser Korrektur werden.

Und so genieße ich auch diese Börsenschwankungen entspannt in meiner Hängematte und freue mich auf bald wieder stattliche Kurszuwächse.

Ede

Schönes Wochenende  

231 Postings, 262 Tage GlassheadIch bin gespannt wie es weitergeht

 
  
    
22.01.22 10:49

2588 Postings, 2043 Tage aktienmädelEde

 
  
    
1
22.01.22 11:18
Ergo, nächste halbierung hier. Dann kann wieder gezockt werden.
Meine Meinung  

546 Postings, 1685 Tage Gonzo14Moin zusammen !

 
  
    
1
22.01.22 11:56
Ja  - das liest sich alles gut - aber :

Plug Power szeht meiner Meinung nach kurz vor einem richtigen Down a la Biontech . Die Firma hat doch schon alles im Kurs drinnen was maximal erwartet wird .

Die letzte Station ( Unterstützung ) wir bei weiteren Rückgängen brechen und dann geht es meiner Meinung nach ohne grossen Stop  zur 10 - 11 .

Verdammt schwierig  . Sollte die Stimmung auch nur minimal drehen  , sind aber auf der anderen Seite schnelle20 Prozent drin .

Mir ist bis heute nicht wirklich klar  , dass ausgebildete Analysten sich immer die Aktien schön schreiben .
Ohne Frage ist es ein Wachstumspfad  - aber selbst wenn die Firma alles schaffen sollte  , ist die Aktie doch eigentlich schon heute doppelt und dreifach dafür bezahlt.

Nur meine Meinung . Ich lasse mich gerne umstimmen .

Gruss an alle und hoffentlich bald wieder gute Kurse

Gonzo  

677 Postings, 4400 Tage AHRENHOLTZ 1Verrückt machen lassen ?

 
  
    
1
22.01.22 13:10
Wozu ?  Von  Bashern die gerade ihre Hauptschule mit Glück geschafft haben? Neeee, bitte nicht.

2001  Terror und 2008 die Bankenkrise genau das gleiche!

Nach jeder Krise kommt ein neues Hoch.
Hört euch mal einen Vortrag von Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen an.

PS: das ist nicht meine Meinung, sondern Fakt !


 

5 Postings, 100 Tage Opti11Hallo zusammen,

 
  
    
22.01.22 14:04
kann mir einer bitte erklären, wie PP am gestrigen Freitag  Nachmittag in Sekunden von ca. 18.30? auf ca. 19,60? gestiegen ist? Da müssen doch m.M. nach gewaltige Summen bewegt worden sein (?)
Im übrigen ist PP prozentual nicht so stark gefallen, wie andere Wasserstoffaktien. Ich bedanke mich schon jetzt und wünsche allen investierten ein glückliches Händchen. Schönes Wochenende  

5 Postings, 100 Tage Opti11Hallo zusammen,

 
  
    
22.01.22 14:04
kann mir einer bitte erklären, wie PP am gestrigen Freitag  Nachmittag in Sekunden von ca. 18.30? auf ca. 19,60? gestiegen ist? Da müssen doch m.M. nach gewaltige Summen bewegt worden sein (?)
Im übrigen ist PP prozentual nicht so stark gefallen, wie andere Wasserstoffaktien. Ich bedanke mich schon jetzt und wünsche allen investierten ein glückliches Händchen. Schönes Wochenende  

10 Postings, 794 Tage thedslGedanken zu PP

 
  
    
9
22.01.22 14:15
Hallo liebe Forumsteilnehmer,

nach längerer Zeit fühle ich mich bemüßigt, hier wieder ein paar Zeilen zu schreiben, vor allem da die Verunsicherung in dieser sicherlich nicht einfachen Phase zunimmt. Viele Beiträge erwecken auf mich den Eindruck, dass es oft einfach um Rechthaberei bzw. Bestätigung des eigenen Egos geht.

Als langjähriger Plug Power Investor (ich habe meine erste Tranche an PP Aktien bereits 2013 erworben) bin ich durch sämtliche Hochs und Tiefs gegangen. Und das vor allem, da ich an das Unternehmen sowie die Brennstoffzellentechnologie als solches geglaubt habe und auch immer noch glaube.
Ich habe danach laufend Aktien im Rahmen meiner Möglichkeiten zugekauft, um bei geringeren Preisen erstens meinen EK zu senken und zweitens natürlich die Aktienanzahl zu erhöhen.

Es ist meines Erachtens wichtig, sich den Fortschritt und den Wandel von Plug Power vor Augen zu halten, wir sprechen hier von einem Unternehmen, dass vor knapp 10 Jahren mit ca. 50 Mitarbeitern als mehr oder weniger kleine Garagenfirma in einer Halle fast bankrott war und durch den Einstieg eines Investors (Air Liquide) sozusagen gerettet wurde. Damals ist der Akten Kurs von Plug Power als Pennystock auf über 13 Euro hochgeschossen, um dann jahrelang wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt zu werden.

Des Weiteren ist relevant, dass sich später die Kurs- und Umsatzprognosen sowie der oft genannte "Path to profitability" auf die Umrüstung von Gabelstaplern auf Brennstoffzellen mit einem Nischenprodukt für eine Handvoll Kunden beschränkt hat. Ich bin mir relativ sicher, dass Plug Power mittlerweile Gewinne erzielen würde, wären sie ausschließlich bei diesem Thema geblieben.

Genau das ist jetzt aber nicht mehr der Fall, Plug Power hat sich von einem kleinen Unternehmen zu einem global Player gewandelt und neue, meines Erachtens sehr interessante, Geschäftsfelder erschlossen. Mit dem Fokus auf die Produktion von grünem Wasserstoff und Elektrolyseuren, neben dem klassischen BZ Portfolio, ist die Aussicht in die Zukunft meiner Meinung nach besser als je zuvor.
Das entspricht aber leider nicht immer konkret dem Aktienkurs, der war halt zeitweise viel zu hoch oder ist auch (gefühlt) einfach zu niedrig. Zudem sich die Bewertung eines Unternehmens an der Börse sich nicht gänzlich dem herrschenden Börsenumfeld oder etwas spezieller des Umfelds der Branche (sprich NASDAQ) bzw. dem technologischen Sektor (sprich H2 Brache) entziehen kann.

Ein paar Anmerkungen noch bzgl. dem immer wieder verschobenen Jahr, in welchem endlich Gewinn gemacht werden soll:
Ich kenne eigentlich keine Unternehmen, die seit Jahren im Schnitt jedes Jahr um 50% mehr Umsatz generieren, welche profitabel sind (abgesehen von Unternehmen wie die bereits genannten Netflix oder Amazon, die ganz einfach von Corona und Lockdowns immens profitiert haben).
Als Erinnerung ein paar historische sowie geschätzte aktuelle und zukünftige Umsatzzahlen:
 2016: 80 Mio USD
 2017: 103 Mio USD
 2018: 175 Mio USD
 2019: 230 Mio USD
 2020: 300 Mio USD
 2021: geschätzt 480 Mio USD
 2022: geschätzt 900 Mio USD
 2023: geschätzt 1300 Mio USD
 2024: geschätzt 2000 Mio USD
 2025: geschätzt 2900 Mio USD
Also wer da nicht versteht, dass hier neben Akquisitionen, vielen laufenden Projekten und mehr als 1000 Mitarbeitern aktuell kein Gewinn erwirtschaftet werden kann, dem ist nicht zu helfen.

Aber laut dem letzten Radio Interview von Andy Marsh (danke für den Link!) hat Plug 4500 Mio USD auf der Bank, daher mache ich mir bzgl. der Liquidität nicht wirklich Sorgen.

Ob dieser Zahl ist es auch relativ (wenn auch nicht völlig) irrelevant für Plug Power ob das US Demokraten interne BBB Politikum irgendwann beschlossen wird oder auch nicht.
Das Unternehmen wird seinen Weg weitergehen, mit oder ohne "Build Back Better" Umsetzung. Leider wird das von diversen Artikeln oft als Ursache gesehen, warum die Aktie nachgibt. Und das bringt mich zum nächsten Punkt: Clickbait

Ich freue mich ja immer als (meistens) stiller Mitleser, wenn interessante Artikel gepostet werden. Das gilt aber nicht für diverse Clickbait Artikel, z.B. wie die von Seeking Alpha, The Motley Fool, Börse-Online etc?

Als kurze Erklärung (für alle die das nicht kennen):
"Clickbait ist eine Technik, die von vielen Benutzern und Medien verwendet wird, um Besuche auf ihren Seiten, Profilen und Webportalen zu erzielen. Die Strategie besteht darin, auffällige Titel mit falschen Versprechungen zu erstellen, um die Aufmerksamkeit anderer Benutzer auf sich zu ziehen und bringen Sie sie dazu, auf den Inhalt zu klicken."
Also z.B. mit dem Titel "Warum Plug heute fiel?" oder "Warum Plug heute stieg?" und in den Artikeln steht sinnloses Geschwafel und irgendwelche dämlichen, an den Haaren herbeigezogenen Argumente oder die Aussage Plug stieg, da Plug stieg bzw. Plug fiel, da Plug fiel. Sind leider echt nicht lesenswert, schade um die Zeit.

Das sind meistens irgendwelche völlig unqualifizierten Verfasser, die ein paar Cent bekommen, wenn man ihren Artikel anklickt!
Daher meine Bitte: bitte nicht jeden Mist posten, nur weil das Wort Plug drinnen vorkommt. Besten Dank im Voraus!

Ein Thema habe ich noch, die Schadenfreude. Hier im Forum habe ich vermehrt den Eindruck, dass uns einige Forumsteilnehmer mit ihren, oft völlig unbegründeten, Analysen a la ?Wir werden noch 20 Dollar sehen!? oder ?Jetzt geht?s dann bis auf 10 Dollar runter?? beglücken und sich dann offensichtlich hämisch freuen wenn diese dann Monate später eintreten. In Benutzern gesprochen Crash08, Aktienmädel, Klappy0 (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Die Halbierung des Aktienkurses in den letzten Monaten traf auch alle anderen H2 Unternehmen, wie z.B. FCEL, BLDP, NEL oder BE.

Ihr könnt Plug Power als Daytrader, Zocker oder als Investor sehen.
Ich sehe mich als Investor und mache ich mir für die Zukunft nicht wirklich Sorgen, Plug Power ist für die nächsten Jahre bestens aufgestellt!

Ist leider länger geworden als ursprünglich beabsichtigt, danke fürs Lesen!

LG
t.

P.S.: der Post von TheTrash (in welchem er sich selbst als Forumstroll outet) ist ja wohl das Posting des Jahres obwohl dieses erst 22 Tage alt ist :-)

P.S.S.: das sind sicherlich nicht die einzigen Doppelids hier im Forum, der Schreibstil von Klimawandel ähnelt sich machmal sehr verdächtig dem des Aktienmädels:
".... und er fast hundertjährige Präsident des Disneyworld ist zu altersschwach dass er das Ruder rumreißt... sogar in den eigenen Reihen wird er torpediert!" (Zitat Benutzer Klimawandel)
"Seit Dezember 50% Verlust, das spricht Bände. Der kurze Ausflug auf über 60 Euro dürfte auch einmalig gewesen sein....hier haben sich wohl einige verzockt...bin gespannt wann der zug zum stehen kommt. Die zocker sind ja nun weitergezogen." (Zitat Benutzer Aktienmädel)  

10 Postings, 794 Tage thedslGedanken zu PP

 
  
    
6
22.01.22 14:15
Hallo liebe Forumsteilnehmer,

nach längerer Zeit fühle ich mich bemüßigt, hier wieder ein paar Zeilen zu schreiben, vor allem da die Verunsicherung in dieser sicherlich nicht einfachen Phase zunimmt. Viele Beiträge erwecken auf mich den Eindruck, dass es oft einfach um Rechthaberei bzw. Bestätigung des eigenen Egos geht.

Als langjähriger Plug Power Investor (ich habe meine erste Tranche an PP Aktien bereits 2013 erworben) bin ich durch sämtliche Hochs und Tiefs gegangen. Und das vor allem, da ich an das Unternehmen sowie die Brennstoffzellentechnologie als solches geglaubt habe und auch immer noch glaube.
Ich habe danach laufend Aktien im Rahmen meiner Möglichkeiten zugekauft, um bei geringeren Preisen erstens meinen EK zu senken und zweitens natürlich die Aktienanzahl zu erhöhen.

Es ist meines Erachtens wichtig, sich den Fortschritt und den Wandel von Plug Power vor Augen zu halten, wir sprechen hier von einem Unternehmen, dass vor knapp 10 Jahren mit ca. 50 Mitarbeitern als mehr oder weniger kleine Garagenfirma in einer Halle fast bankrott war und durch den Einstieg eines Investors (Air Liquide) sozusagen gerettet wurde. Damals ist der Akten Kurs von Plug Power als Pennystock auf über 13 Euro hochgeschossen, um dann jahrelang wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt zu werden.

Des Weiteren ist relevant, dass sich später die Kurs- und Umsatzprognosen sowie der oft genannte "Path to profitability" auf die Umrüstung von Gabelstaplern auf Brennstoffzellen mit einem Nischenprodukt für eine Handvoll Kunden beschränkt hat. Ich bin mir relativ sicher, dass Plug Power mittlerweile Gewinne erzielen würde, wären sie ausschließlich bei diesem Thema geblieben.

Genau das ist jetzt aber nicht mehr der Fall, Plug Power hat sich von einem kleinen Unternehmen zu einem global Player gewandelt und neue, meines Erachtens sehr interessante, Geschäftsfelder erschlossen. Mit dem Fokus auf die Produktion von grünem Wasserstoff und Elektrolyseuren, neben dem klassischen BZ Portfolio, ist die Aussicht in die Zukunft meiner Meinung nach besser als je zuvor.
Das entspricht aber leider nicht immer konkret dem Aktienkurs, der war halt zeitweise viel zu hoch oder ist auch (gefühlt) einfach zu niedrig. Zudem sich die Bewertung eines Unternehmens an der Börse sich nicht gänzlich dem herrschenden Börsenumfeld oder etwas spezieller des Umfelds der Branche (sprich NASDAQ) bzw. dem technologischen Sektor (sprich H2 Brache) entziehen kann.

Ein paar Anmerkungen noch bzgl. dem immer wieder verschobenen Jahr, in welchem endlich Gewinn gemacht werden soll:
Ich kenne eigentlich keine Unternehmen, die seit Jahren im Schnitt jedes Jahr um 50% mehr Umsatz generieren, welche profitabel sind (abgesehen von Unternehmen wie die bereits genannten Netflix oder Amazon, die ganz einfach von Corona und Lockdowns immens profitiert haben).
Als Erinnerung ein paar historische sowie geschätzte aktuelle und zukünftige Umsatzzahlen:
 2016: 80 Mio USD
 2017: 103 Mio USD
 2018: 175 Mio USD
 2019: 230 Mio USD
 2020: 300 Mio USD
 2021: geschätzt 480 Mio USD
 2022: geschätzt 900 Mio USD
 2023: geschätzt 1300 Mio USD
 2024: geschätzt 2000 Mio USD
 2025: geschätzt 2900 Mio USD
Also wer da nicht versteht, dass hier neben Akquisitionen, vielen laufenden Projekten und mehr als 1000 Mitarbeitern aktuell kein Gewinn erwirtschaftet werden kann, dem ist nicht zu helfen.

Aber laut dem letzten Radio Interview von Andy Marsh (danke für den Link!) hat Plug 4500 Mio USD auf der Bank, daher mache ich mir bzgl. der Liquidität nicht wirklich Sorgen.

Ob dieser Zahl ist es auch relativ (wenn auch nicht völlig) irrelevant für Plug Power ob das US Demokraten interne BBB Politikum irgendwann beschlossen wird oder auch nicht.
Das Unternehmen wird seinen Weg weitergehen, mit oder ohne "Build Back Better" Umsetzung. Leider wird das von diversen Artikeln oft als Ursache gesehen, warum die Aktie nachgibt. Und das bringt mich zum nächsten Punkt: Clickbait

Ich freue mich ja immer als (meistens) stiller Mitleser, wenn interessante Artikel gepostet werden. Das gilt aber nicht für diverse Clickbait Artikel, z.B. wie die von Seeking Alpha, The Motley Fool, Börse-Online etc?

Als kurze Erklärung (für alle die das nicht kennen):
"Clickbait ist eine Technik, die von vielen Benutzern und Medien verwendet wird, um Besuche auf ihren Seiten, Profilen und Webportalen zu erzielen. Die Strategie besteht darin, auffällige Titel mit falschen Versprechungen zu erstellen, um die Aufmerksamkeit anderer Benutzer auf sich zu ziehen und bringen Sie sie dazu, auf den Inhalt zu klicken."
Also z.B. mit dem Titel "Warum Plug heute fiel?" oder "Warum Plug heute stieg?" und in den Artikeln steht sinnloses Geschwafel und irgendwelche dämlichen, an den Haaren herbeigezogenen Argumente oder die Aussage Plug stieg, da Plug stieg bzw. Plug fiel, da Plug fiel. Sind leider echt nicht lesenswert, schade um die Zeit.

Das sind meistens irgendwelche völlig unqualifizierten Verfasser, die ein paar Cent bekommen, wenn man ihren Artikel anklickt!
Daher meine Bitte: bitte nicht jeden Mist posten, nur weil das Wort Plug drinnen vorkommt. Besten Dank im Voraus!

Ein Thema habe ich noch, die Schadenfreude. Hier im Forum habe ich vermehrt den Eindruck, dass uns einige Forumsteilnehmer mit ihren, oft völlig unbegründeten, Analysen a la ?Wir werden noch 20 Dollar sehen!? oder ?Jetzt geht?s dann bis auf 10 Dollar runter?? beglücken und sich dann offensichtlich hämisch freuen wenn diese dann Monate später eintreten. In Benutzern gesprochen Crash08, Aktienmädel, Klappy0 (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Die Halbierung des Aktienkurses in den letzten Monaten traf auch alle anderen H2 Unternehmen, wie z.B. FCEL, BLDP, NEL oder BE.

Ihr könnt Plug Power als Daytrader, Zocker oder als Investor sehen.
Ich sehe mich als Investor und mache ich mir für die Zukunft nicht wirklich Sorgen, Plug Power ist für die nächsten Jahre bestens aufgestellt!

Ist leider länger geworden als ursprünglich beabsichtigt, danke fürs Lesen!

LG
t.

P.S.: der Post von TheTrash (in welchem er sich selbst als Forumstroll outet) ist ja wohl das Posting des Jahres obwohl dieses erst 22 Tage alt ist :-)

P.S.S.: das sind sicherlich nicht die einzigen Doppelids hier im Forum, der Schreibstil von Klimawandel ähnelt sich machmal sehr verdächtig dem des Aktienmädels:
".... und er fast hundertjährige Präsident des Disneyworld ist zu altersschwach dass er das Ruder rumreißt... sogar in den eigenen Reihen wird er torpediert!" (Zitat Benutzer Klimawandel)
"Seit Dezember 50% Verlust, das spricht Bände. Der kurze Ausflug auf über 60 Euro dürfte auch einmalig gewesen sein....hier haben sich wohl einige verzockt...bin gespannt wann der zug zum stehen kommt. Die zocker sind ja nun weitergezogen." (Zitat Benutzer Aktienmädel)  

90 Postings, 464 Tage Plug_RocketTop Beitrag

 
  
    
22.01.22 18:53

Vielen Dank für deinen Beitrag Thedsl, sehr lesenswert, toll wenn Aussagen sinnvoll begründet werden!  

143 Postings, 1074 Tage MrMarkusNicht Plug, aber interessant

 
  
    
22.01.22 19:56
Der Beitrag hat nichts mit Plug zu tun, aber zeigt ganz klar was die Zukunft noch bringt.
Verfügbarkeit und Skalierung erreichen mit diesen Projekten eine andere Dimension.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/...kt-wilhelmshaven-100.html

 

90 Postings, 464 Tage Plug_Rocket#4641

 
  
    
22.01.22 22:04

Danke Mr. Markus..

Ich habe gegoogelt: ?Methan in Wasserstoff umwandeln?
Und bin auf folgenden Artikel gestoßen:

https://www.fona.de/de/massnahmen/...sserstoff-aus-methanpyrolyse.php  

90 Postings, 464 Tage Plug_RocketFortsetzung

 
  
    
22.01.22 22:15
Und in diesem Artikel heißt es:

?Die Methanpyrolyse hingegen wandelt Methan in Wasserstoff und festen Kohlenstoff. Das Verfahren benötigt 87 Prozent weniger Energie als die Wasserelektrolyse !!!  -  und belastet die Umwelt im Gegensatz zur herkömmlichen Dampfreformierung nicht mit CO2.?

Was meint ihr hierzu..?!

Ich bin etwas beunruhigt, da Plug Power seine H2 Produktion doch (hauptsächlich) mittels Elektrolyse plant oder irre ich mich?

Hat Plug Power Erfahrung mit Methanprolyse?
Bzw. Hat Plug Power denn in irgendeiner Weise noch gute Erfolgsaussichten, wenn sich nun die Methanprolyse durchsetzen würde?

..87 % weniger Energieeinsatz?

Bin über beruhigende , begründete Antworten dankbar!  

Clubmitglied, 744 Postings, 5158 Tage cordialit@PlugRocket

 
  
    
2
22.01.22 22:41
Vielleicht kann ich Dich ja beruhigen. :-)

Um Wasserstoff aus dem mittleren Osten sicher hier nach Europa zu transportieren, wird er dort nach der Elekzrolyse mittels Methanisierung in Methan umgewandelt.

Grob passiert folgendes: Elekzrolyse - > Wasserstoff - > Methanisierung - > Transport, Speicherung - > Methanpyrolyse - > Wasserstoff

Plug wird also nicht arbeitslos. ;-)

Infos: https://www.eskp.de/energiewende-umwelt/...serstoff-und-methan-935978
 

Clubmitglied, 744 Postings, 5158 Tage cordialitAch ja, die Technik...

 
  
    
22.01.22 22:50
Mein Smartes Phone schreibt Elekzrolyse statt Elektrolyse... ;-)
Wer ihm das nur beigebracht hat... ei jei jei...
 

90 Postings, 464 Tage Plug_RocketGenial

 
  
    
22.01.22 23:21

Danke Cordialit, das beruhigt mich tatsächlich!
Echt Hammer, was du immer für Quellen postest!
Großen Respekt!!  

192 Postings, 782 Tage Blitzmerker2Plug Power JV-Part Fortescue schnappt sich Covestr

 
  
    
1
23.01.22 00:02
War schon am 17.1.2022 bekannt

Plug Power?s JV-Partner Fortescue schnappt sich Covestro. Grüner Wasserstoff. Dauerhaft. 100.000 Tonnen jährlich.

https://www.nebenwerte-magazin.com/...e-covestro-gruener-wasserstoff/




 

231 Postings, 262 Tage Glasshead@plug rocket

 
  
    
23.01.22 11:03
So viel ich weiß benötigt man für die Methanpyrolyse Methan und Methan gibt es gut erreichbar nur als fossile Quelle...Kühe und so möchte ich mal ausklammern, weil man das Recht schlecht auffangen kann und die Mengen vermutlich  auch verhältnismäßig gering sind. Von daher wäre es wieder eine Art fossile Energieträger zu verwenden, was uns nicht so recht weiter bringt, was cordialit schreibt, wusste ich auch nicht, sehr interessant. Von daher keine Sorge :D Wasser haben wir reichlich, bald vermutlich zu viel :p  

231 Postings, 262 Tage GlassheadWas uns eher gefährlich wird

 
  
    
23.01.22 11:20
Ich hatte den Artikel von cordialit gelesen und wenn mich was daraus beunruhigt, dann folgende Passage:

Erbsenförmige Goldpartikel, die sich in einer Schote aus elektrisch leitendem Niob-Oxid befinden, absorbieren direkt Sonnenlicht. Gibt man die wenige Mikrometer großen, mit Nano-Goldpartikeln gefüllten Röhrchen dann in Wasser, wird es in seine Elemente Sauerstoff und Wasserstoff aufgespalten. Momentan jedoch braucht es noch regenerative bzw. fossile Energie zur Gewinnung von Wasserstoff.

Und ich frage mich immer noch, warum nicht Atomkraftwerke, oder Kohlekraftwerke, mit der Dampfreformierung gekoppelt werden. :p  

229 Postings, 597 Tage InTimeToTime?!

 
  
    
23.01.22 19:26
Wisst ihr was ich mich frage,

ob wir noch bis Donnerstag weiter an Boden verlieren oder noch länger?! Oder ob wir mal ne kurze Pause einlegen um dann mit dem Rebound zu starten?!
Was meint ihr was die FED noch für auswirkungen auf die Kurse und auf Plug Power hat?

MFG

Lass knacken  

283 Postings, 388 Tage Sascha2Stimmung aus US Foren ist bullisch

 
  
    
1
23.01.22 21:32
Legendary investor Jeremy Grantham is generally known for his pessimism about the stock market.

Grantham expects a correction to rock the market in the coming months, but one sector he remains bullish on is green investing.

The rush of capital to businesses searching for solutions to the planet’s environmental challenges creates “an unfair advantage for green investing,” Grantham recently told Bloomberg.

“This is going to be the most important investment theme for the rest of your life,” he said.

Grantham has invested most of his own fortune into the green economy, as well as a fair chunk of the $60 billion he manages for asset management firm Grantham, Mayo & Van Otterloo.

Let’s look at three green energy stocks in the GMO portfolio that might help you make some green of your own. You may even be able to get a piece of them

Plug Power is racing to the forefront of the hydrogen fuel cell industry.

Why does that matter for green investors? Hydrogen fuel cells, by powering cars, trucks, and even large facilities like data centers and hospitals, figure to be central in the planet’s pivot away from fossil fuels.

But Plug isn’t just in the fuel cell business. It also produces liquid hydrogen and has projected that it will be the top U.S. producer of sustainable liquid hydrogen by late 2023 or early 2024. As more businesses, homes and vehicles run on hydrogen, Plug could benefit.

Investing in emerging technologies is always a risky venture. Plug’s Q3 revenue was $37 million higher than a year before, but earnings still fell well short of expectations. The company’s stock has shed nearly 17% in the last month in an up-and-down year.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben