Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948

Seite 1 von 951
neuester Beitrag: 27.01.23 07:14
eröffnet am: 29.09.07 00:25 von: nekro Anzahl Beiträge: 23753
neuester Beitrag: 27.01.23 07:14 von: cryptoden Leser gesamt: 4563893
davon Heute: 153
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
949 | 950 | 951 | 951  Weiter  

15502 Postings, 5747 Tage nekroTrading Bougainville Copper (ADRs) 867948

 
  
    
52
29.09.07 00:25
Obwohl für mich Bougainville Copper Aktien 852652 (US BOCOF.PK)u. ADRs 867948 (US BOCOY.PK) den gleichen Wert besitzen (beide repräsentieren 1 Bougainville Copper) gibt es bei der Kursstellung in D gravierende Unterschiede.

Schlusskurs heute in Fra

Aktie 852652 0,609 VOL 110 000 St
ADRs  867948 0,50  VOL 376 772 St

Obwohl beide Gattungen auch in USA gehandelt werden,kann man nur die ADRs ohne Lagerstellenwechsel gewinnbringend nach USA crossen.

So wurden heute in USA 353 K ADRs zwischen 0,75 u.0,80 USD oder 0,5395 u.0,5642 ? gehandelt,was lockere 10% über D Kurs ist.Ein Grossteil davon dürfte von den ESBC stammen u.so dem hiesigen Markt wieder entzogen sein.

Eine heutige Kauforder in AU von 300K a 0,95 AUD 0,5911 ?  wurde nur zu 2/3 bedient.

Jetzt fehlen nur noch die  erwarteten  weiteren positiven Meldungen aus Bougainville u. die Chartausbrüche über 1 AUD,0,80 USD,0,60 ? u.0,50? (ADR).An allen Marken wurde schon erfolgreich gekratzt.Der nächste Schritt sollte eine Stabilisierung darüber sein

Ob jetzt Aktie oder ADR am besten performt bis Jahresende,lassen wir uns überraschen ;-)))))))))  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
949 | 950 | 951 | 951  Weiter  
23727 Postings ausgeblendet.

171 Postings, 5668 Tage joebo@Bundesheinz

 
  
    
1
26.12.22 21:19
ich glaube, ich brauche hier niemandem ´aufzuklären´,
Du wusstest es ja auch schon selber,
natürlich geht es um Informationen und Unterlagen, vor allem aber um die Explorationsdaten,
ohne die eine Wiedereröffnung von Panguna nochmal sehr deutlich schwieriger wäre,

an diese Daten kommt der/die ABG ohne eine Mehrheit an BCL schwerlich heran,

zwei Möglichkeiten:
- der/die ABG will Panguna mit einer neuen, eigenen Gesellschaft betreiben, für die Daten wird die Mehrheit an BCL gebraucht
- der/die ABG will Panguna doch weiter mit BCL betreiben, dann ist natürlich die Mehrheit an BCL Voraussetzung.

In beiden Fällen will/braucht der/die ABG die PNG-Anteile an BCL.
Ob, und inwieweit PNG damit versucht, vor dem Übertrag noch eigene (auch finanzielle) Interessen zu sichern, keine Ahnung.

Wie es wirlich ausgeht, wage ich nicht vorauszusagen, ich versuche nur, einzelne Schritte in dem Prozess zu verstehen.

Gruß joebo
 

174 Postings, 2146 Tage x-y-zPanguna

 
  
    
27.12.22 11:53
Es ist nur schwer vorstellbar, ob eine Mine wie die Panguna durch eine lokale, eigene Minengesellschaft überhaupt kostenneutral betreibbar ist. Falls BCL Ltd. als diese lokale eigene Minengesellschaft gesehen würde, wäre es unumgänglich mit einem internationalen Konzern, wie z. B. Rio, BHP oder Anderen kooperieren zu müssen, wie das vor 1990 notwendig war, um positive Erträge erwirtschaften zu können.

Das was zerstört wurde muss zwangsläufig wieder aufgebaut und weiterentwickelt werden, um Erfolg zu haben. Das dürfte mittlerweile auch den Verursachern klar sein.  

128 Postings, 1255 Tage SprenglisandurGedanken zum Jahreswechsel

 
  
    
2
27.12.22 17:24
Ende August schrieb ich mal "Die New Entity ist ein Schachzug zur Übertragung"
https://www.ariva.de/forum/...drs-867948-304728?page=947#jumppos23676

Die aktuelle Info des Präsidenten, dass nunmehr endlich die Übertragung binnen 3 Monaten vorgenommen wird, scheint ein Anzeichen dafür zu sein, dass der Schachzug gelungen ist. Wobei ich mir sicher bin, dass es seitens Toroama kein Bluff war. Er ist ein Macher!
Dies hat  aber auch der Präsident von PNG erkannt und nachdem die Wahl nun vorüber ist, kann auch die Übertragung der Anteile nunmehr endlich angegangen werden (vorher hätte das dem PNG Präsidenten im Wahlkampf schaden können) .
Was hierbei dann ergänzend bilateral abgestimmt wird, ist dann eine andere Sache.
Hier hatte ich ja mal schon vor langen die "Freistaatregelung" hier als Idee eingebracht (vielleicht werden unsere Beiträge ja vor Ort gelesen?)".

Ein wichtiger Schritt wird nun die Entscheidung des Gerichtes sein. Wobei ich ja feststellen musste dass zumindest der Eindruck entsteht, dass manchmal ein Abendessen mit einer Regierungschefin hier manches entsprechend regelt.

Wenn es mit rechten Dingen zugeht, wird BCL zweifelsfrei die Bestätigung der Lizenz erhalten. Dies war schon damals zu RT Zeiten bereits klar!
Bis zur Entscheidung hat ja BCL ja auch bereits eine Sonderposition...

Ich sehe die Lösung im Interesse aller - auch der Bevölkerung von Bougainville - ja nach wie vor darin, dass RT die Dinge wieder Gut machen kann und wird und dann auch der energetische Ausgleich erfolgt. Ohne RT im Hintergrund können die geförderten Rohstoffe nicht zu guten Preisen am Weltmarkt abgesetzt werden!
Anders als früher, fließt der Ertrag aber nunmehr primär den Menschen Bougainvilles zu und damit haben die Freiheitskämpfer dann den größtmöglichen Erfolgt erziehlt!
Ein weiteres Indiz sehe ich darin, dass die Entscheidung über Entschädigungen nunmehr erst in 2024 erfolgen wird. Wenn RT zumindest den Vertrieb der geförderten Metalle der Mine (und dann auch von allen Nachbarminen) übernimmt, ist dies eine WIN/WIN Situation für alle.
Quelle Rio Tinto: "Tetra Tech Coffey machte im Dezember 2022 einen ersten Besuch am Standort der Mine Panguna, um mit der Folgenabschätzung zu beginnen, die bis 2023 fortgesetzt wird, wobei die erwarteten Ergebnisse aus Phase 1 dem Aufsichtsausschuss im Jahr 2024 vorgelegt werden sollen."
Quelle/Link: https://www.riotinto.com/news/panguna-mine

Dennoch. muss zunächst einmal investiert werden. Wenn nun die Regierung die Zukunft damit beginnen würde, die treuen Altaktionäre mittels Tricks faktisch zu enteignen, dann würde ich als Kreditgeber mir nicht nur 2 mal sondern 200 mal überlegen, ob ich mit so einer Instanz zusammenarbeiten werde! Präsident Toroama ist ein Ehrenmann und wird aus meiner Sicht nicht  zu Methoden greifen, die später beim höchsten Gericht verurteilt werden. Und ich als jahrzehntelanger treuer Aktionär würde ihn vor dem höchsten Gericht anklagen. Ich würde mich als Betrogener fühlen.
Die meisten hier sind keine Zocker sondern treue Begleiter der In Zukunft einmal wieder größten Kupfermine unserer Erde (mit den 7 Nachbarminen ist dies dann zweifelsfrei so).

Fazit: Eine Bougainville verkauft man nicht, man vererbt sie !
 

621 Postings, 5737 Tage logho@Sprenglisandur

 
  
    
27.12.22 20:08
Aus meiner Sicht hast du die bisherige, aktuelle und zukünftige Situation gut und treffend beschrieben...
Das nächste spannende Event ist der Aktienübertrag...  

621 Postings, 5737 Tage loghoWeiterhin unverständlich...

 
  
    
28.12.22 14:44
Da werden auf Tradegate und LanguSchwarz Stücke zu 0,231 gesucht und in Frankfurt angeboten...
Warum klappt der Ausgleich bei unserem Schätzchen nicht?  

128 Postings, 1255 Tage SprenglisandurAktuelle Top 20 Liste der Aktionäre

 
  
    
28.12.22 19:09
Hier die aktuelle Top 20 Liste der Aktionäre (Anleger welche die Aktien im Deutschen Depot liegen haben sind da nur indirekt (in Sammelpositionen) enthalten:
 

128 Postings, 1255 Tage SprenglisandurListe:

 
  
    
1
28.12.22 19:10

128 Postings, 1255 Tage SprenglisandurTop 20 nun als jpg

 
  
    
1
28.12.22 19:17
Pardon - ein PDF geht wohl nicht als Anhang, daher nun als JPG  
Angehängte Grafik:
bcl_top20vonmaerz2022kl_.jpg (verkleinert auf 23%) vergrößern
bcl_top20vonmaerz2022kl_.jpg

914 Postings, 3958 Tage LOFPhier steht doch der Ablauf

 
  
    
1
28.12.22 21:41
http://tanorama.com/pangunasecretariat.html

und ich denke der Betreiber wird Rio Tinto werden, beauftragt vom ABG  
Angehängte Grafik:
roadmap-revised-1222x483.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
roadmap-revised-1222x483.png

128 Postings, 1255 Tage SprenglisandurGeimensam sind wir gut!

 
  
    
28.12.22 22:55
LOFP (und andere in diesem Forum); ja wir sind gemeinsam sehr gut hier in diesem Forum (fast schon eine kleine Familie :-))
BCL ist ja offiziell auch dabei - damit würde sich dann der Kreis schließen :-)
Zitat aus obigem Bericht (aber schon älter):
Das Komitee wurde von der autonomen Regierung von Bougainville (ABG) und den Parteien des AusNCP-Prozesses (Rio Tinto, die HRLC und die Gemeindemitglieder, die die HRLC vertritt) eingerichtet. Es hat Vertreter des unabhängigen Staates Papua-Neuguinea, Bougainville Copper Limited, sowie Landbesitzer und Gemeindevertreter.  

518 Postings, 4450 Tage xxxraphaelxxxzum vergleich 2010

 
  
    
29.12.22 08:07

518 Postings, 4450 Tage xxxraphaelxxx2010

 
  
    
29.12.22 08:09
2010  
Angehängte Grafik:
bildschirm__foto_2022-12-29_um_08.jpg (verkleinert auf 25%) vergrößern
bildschirm__foto_2022-12-29_um_08.jpg

518 Postings, 4450 Tage xxxraphaelxxxfranz Heinrich rast 1.7 m

 
  
    
29.12.22 08:13
er hat wohl 1,7m verkauft oder vererbt...  

802 Postings, 5747 Tage Carlchen03# 23741

 
  
    
29.12.22 09:42

hi

Mr Rast hatte vor etlichen Jahren an 4 Erben (glaube ich)  seine Shares  verschenkt oder vererbt.
Ich meine, einer oder zwei erschienen dann irgendwann mal auf einer Liste.


allen noch einen guten Rutsch

( ach ja,   allen Forschern, Suchenden und Schreiberlingen ein lautes   DANKE !!! )
 

306 Postings, 5736 Tage kjensw.

 
  
    
1
29.12.22 10:19
Ich glaube nicht, daß man am ASX schon mit 70% enteignen kann.
Zur Sicherheit sollte jeder von uns nachkaufen. Hier gab es doch mal eine nette Aktion, als wir mit Schnapszahlen einkauften, um zu zeigen, daß die Käufe von uns stammen. Ich bin zwar mit meinem Geld voll investiert, aber ein Einkauf von 1111, etc. kann ich mir noch leisten.  

306 Postings, 5736 Tage kjensw.

 
  
    
1
29.12.22 10:24
Hab grad 1111 gekauft. Wer macht mit? Der nächste muß 2222 kaufen usw....  

174 Postings, 2146 Tage x-y-zFranz Rast hat hat die 1,7 Mill. vererbt

 
  
    
29.12.22 20:41

4 Postings, 111 Tage WombeljonesMahlzeit

 
  
    
19.01.23 15:11
allerseits.

@Longwilli: Danke nochmal für die Beantwortung meiner Fragen vom letzten Jahr. Waren "kurz" mal auf Kreuzfahrt und ich war nicht offline :)

@kjensw: witzige Idee! Wenn ich nicht nur so ein Monk wäre und glatte Zahlen bevorzugen würde :D

@All: Ich bin gespannt, ob 2023 das Jahr werden wird, in dem es nach all den Jahren tatsächlich geschehen wird, dass hier Entscheidungen getroffen werden, die uns voranbringen!  

4 Postings, 111 Tage WombeljonesLöschung

 
  
    
19.01.23 15:11

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.23 10:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Doppel-Posting

 

 

306 Postings, 5736 Tage kjenswegal einfach nur unkritisch zukaufen

 
  
    
19.01.23 19:32

621 Postings, 5737 Tage loghoDer Countdown läuft...

 
  
    
23.01.23 20:01
Der erste Monat der dreimonatigen Ankündigung liegt hinter uns...
Der Kurs ist mit wenig Umsatz wieder eingeschlafen...
Sollte die Ankündigung stimmen, müsste spätestens in rund 60 Tagen der Aktienübertrag gelaufen sein.
Da wir leider den anderen Zeithorizont dort unten kennen tippe ich mal darauf, dass das 1. Quartal gemeint war.
Ich halte mir jedenfalls Pulver trocken für diese Ankündigung. Vielleicht haben wir in D ja Glück, dass die Meldung zum Übertrag vor den Australiern publiziert wird. Mit dem Übertrag erwarte ich jedenfalls einen kräftigen Anstieg.
Wer noch keine Stücke hat (wird es hier im Forum wahrscheinlich nicht geben) sollte eine Anfangsposition erwerben und Liquidität für den Ernstfall ;-)  vorhalten.
   

174 Postings, 2146 Tage x-y-zAktienübertrag zur HV und Lizenzvergabe EL1 ?

 
  
    
24.01.23 10:12
Gerichtsentscheid über Lizenz EL1 (Panguna) vor oder nach dem Aktienübertrag?

Würde PNG der BCL die Lizenz EL1 vor dem Aktienübertrag zuordnen basiert es auf PNG-Recht und die Frage besteht, wie lange die Rechtsgültigkeit der Minenzuordnung für die ABG bestand hat, da die Bougainville-Unabhängigkeit von PNG ggf. noch in weiter Ferne liegt ?

Gerichtsenscheidung nach dem Aktienübertrag des PNG-Anteil: Die ABG als Hauptaktionär würde möglicherweise die Gerichtsbewertung zur Lizenz EL1 unmittelbar nach Aktienübertrag zurückziehen, um keine Einschränkungen der weiteren Minen-Verwendung sich einzuhandeln.

Oder ist der Aktienübertrag von PNG an die ABG direkt mit der Erteilung der Lizenz EL1 an BCL verknüpft ?

Demnächst wird wohl einiges passieren was wir nicht auf dem Schirm haben.  

621 Postings, 5737 Tage loghoSehr interessante Fragestellungen....

 
  
    
24.01.23 12:46
und das sollte jeden Morgen Pflichtlektüre für einen Bougainville Interessierten sein...

https://www.abg.gov.pg/index.php/news

;-)
Über N8 gibt es manchmal nette Überraschungen...  

54 Postings, 578 Tage Fuchs_ReinickeBetr.: sehr interessante Fragestellungen

 
  
    
27.01.23 03:15

Quelle:

https://www.eastasiaforum.org/2023/01/27/...government-goes-for-gold/

Neue PNG-Regierung setzt auf Gold

27. Januar 2023

2022 war ein Wahljahr in Papua-Neuguinea (PNG), so dass die Wahlpolitik einen Großteil der ersten Jahreshälfte dominierte. Die Wahlen fanden im Juli drei Wochen lang statt, und mehr als 3600 Kandidaten bewarben sich um die 118 offenen und provinziellen Sitze. Darunter befinden sich auch sieben neue Wahlkreise, die durch eine Überprüfung der Wahlbezirke entstanden sind.

Wie bei anderen nationalen Wahlen in jüngster Zeit wurde die Stimmabgabe durch logistische Probleme, ungenaue Wählerverzeichnisse und in einigen Teilen des Landes durch Stimmenkauf, Einschüchterung von Wählern, Diebstahl von Wahlurnen und Gewalt im Zusammenhang mit den Wahlen beeinträchtigt. Die letzte Wahl im Jahr 2017 wurde weithin als die schlechteste in der Geschichte des Landes bezeichnet, aber einige Kommentatoren sahen in der Wahl 2022 einen weiteren Niedergang.

Anfang August, als 99 der Sitze nach einer Verlängerung der Auszählung feststanden, trat das Nationalparlament zusammen, um einen Premierminister zu wählen. Als Vorsitzender der Partei mit den meisten unterstützten Kandidaten wurde der scheidende Premierminister James Marape aufgefordert, eine Regierung zu bilden, und er wurde ohne Gegenkandidaten als Premierminister wiedergewählt. Wie nach jeder Wahl in PNG seit der Unabhängigkeit führt er eine Koalitionsregierung an, der siebzehn Parteien und einige Unabhängige angehören.

Dem neuen Parlament werden zwei weibliche Abgeordnete angehören - eine geringe Zahl in einem Haus mit 118 Mitgliedern, aber zwei mehr als im Parlament 2017-2022.

Die Rückkehr von Marapes Koalitionsregierung unter Führung der Pangu Pati dürfte die Kontinuität der allgemeinen politischen Ziele gewährleisten, die Marape bei seiner Ablösung von Peter O'Neill als Premierminister im Jahr 2019 festgelegt hat. Marape wird sich wahrscheinlich darauf konzentrieren, für PNG bessere Erträge aus ausländischen Investitionen in große Rohstoffprojekte zu erzielen.

Im Bergbau- und Erdölsektor wurden einige Fortschritte bei der lang erwarteten Wiedereröffnung der lukrativen Porgera-Goldmine erzielt. Im September 2022 wurde New Porgera in ein neues Joint Venture zwischen Barrick Gold (dem ursprünglichen Inhaber der Bergbaupacht), dem staatlichen Unternehmen Kumul Mineral Holdings und der in der Provinz ansässigen Mineral Resources Enga eingebracht. New Porgera hat eine spezielle Bergbaupacht beantragt, und es ist geplant, die Mine im Januar wieder zu eröffnen, mit dem Ziel, die Produktion bis Juni 2023 aufzunehmen.

Auch das Flüssiggasprojekt in P'nyang ist mit der Unterzeichnung eines Abkommens zwischen der ExxonMobil-Tochter Esso PNG P'nyang und der Regierung von PNG der Fertigstellung einen Schritt näher gekommen. In der Provinz Morobe wurde der nationalen Regierung ein Positionspapier der Provinzregierung über das umstrittene Bergbauprojekt Wafi Golpu vorgelegt. Im November 2022 wurde berichtet, dass die Provinzregierung ihren Widerstand gegen das Projekt zurückgezogen habe und dass eine Absichtserklärung unmittelbar bevorstehe.

Die verfassungsmäßig vorgeschriebenen Konsultationen zwischen der Regierung von PNG und der autonomen Regierung von Bougainville wurden fortgesetzt. Sie folgten auf das nicht bindende Referendum über den zukünftigen Status von Bougainville im November 2019, bei dem sich die Bougainviller mit 97,7 Prozent für die Unabhängigkeit von Bougainville aussprachen.

Der Präsident der autonomen Regierung von Bougainville, Ishmael Toroama, hat die Anerkennung der Unabhängigkeit Bougainvilles bis zum Jahr 2027 gefordert. Es ist jedoch alles andere als klar, ob das nationale Parlament, das die letzte Entscheidungsgewalt innehat, dem zustimmen wird. Der Vorschlag von Premierminister Marape, vor einer Parlamentsentscheidung eine landesweite Konsultation durchzuführen, wurde von Toroama abgelehnt.

Die Empfindlichkeiten wurden im Oktober 2022 deutlich, als der stellvertretende australische Premierminister und Verteidigungsminister Richard Marles während eines Besuchs in PNG, bei dem ein neues Verteidigungsabkommen zwischen Australien und PNG erörtert werden sollte, nach der australischen Position zu Bougainville gefragt wurde. Seine Antwort, dass die Rolle Australiens darin bestehe, "den Premierminister und die Regierung von PNG bei ihren Entscheidungen zu unterstützen", wurde vor Ort als "Australia backs PNG on Bougainville" (Australien unterstützt PNG in der Bougainville-Frage) veröffentlicht, was Präsident Toroama verärgert zur Kenntnis nahm.

Der dem Parlament im Dezember 2022 vorgelegte Haushaltsplan 2023 sieht ein starkes Wachstum der Einnahmen im Jahr 2023 vor, das in erster Linie auf die hohen Preise für Rohstoffexporte, aber auch auf die umstrittene Körperschaftssteuer von 45 Prozent für Banken zurückzuführen ist. Der Haushalt sieht erhebliche Ausgabensteigerungen in den Bereichen Bildung sowie Recht und Justiz vor, prognostiziert aber ein geringeres Haushaltsdefizit als 2022. Die Verschuldung im Verhältnis zum BIP wird 2023 voraussichtlich 52,3 % erreichen, danach aber jährlich um etwa 1 % sinken. Das BIP-Wachstum im Jahr 2023 wird auf 4,0 % geschätzt.

Im Oktober 2022 wurde PNG als eines von vier Ländern und einer Region ausgewählt, die im Rahmen der US-Strategie zur Konfliktverhütung und Förderung der Stabilität, die im Rahmen des "Global Fragility Act" von 2019 festgelegt wurde, Aufmerksamkeit erhalten. PNG soll über einen Zehnjahresplan verfügen, der "Fragilität mit allen Waffen der US-Regierung" in den Bereichen Verteidigung, Diplomatie und Entwicklung angehen soll.

Ende 2022 wurden die Ergebnisse einer Studie des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen und der Universität Southampton bekannt, in der die Bevölkerung von PNG auf 17 Millionen geschätzt wird, während die offizielle Schätzung für 2022 bei 9,3 Millionen liegt. Der Bericht wurde mit einiger Skepsis aufgenommen, aber es herrscht weitgehende Einigkeit darüber, dass PNG dringend eine nationale Volkszählung braucht. Die letzte, im Jahr 2021, wurde vom damaligen Premierminister Peter O'Neill als "Fehlschlag" bezeichnet.

Nach einem Jahr, das von der Wahlpolitik dominiert wurde, wird Marape diesen wichtigen politischen Zielen für PNG im Jahr 2023 Vorrang einräumen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Also: im Oktober 2022 versucht Marape Australien auf seine Seite zu ziehen und Dezamber 2022 verspricht er den BCL Aktientransfer an die ABG. Was soll man da glauben? Die Glaubwürdigkeit bei Marape ist schon ein wenig zweifelhaft.

 

10 Postings, 7 Tage cryptodenLöschung

 
  
    
27.01.23 07:14

Moderation
Zeitpunkt: 27.01.23 11:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
949 | 950 | 951 | 951  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben