Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 15 von 1140
neuester Beitrag: 02.12.22 16:24
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 28482
neuester Beitrag: 02.12.22 16:24 von: Scansoft Leser gesamt: 6670447
davon Heute: 1450
bewertet mit 115 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1140  Weiter  

16085 Postings, 6316 Tage Scansoft@00Junker

 
  
    
06.08.14 17:01
meine Einstellung hat sich nicht geändert. Wollte nur kurzfristige Akteure aus der Aktie raushaben und daher ein wenig Unsicherheit erzeugt. Arbeite hier weiter als Marketmaker und fange das Fallobst auf:-) War heute ein sehr ertragreicher Tag...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

229 Postings, 3234 Tage 00Joker@ scansoft

 
  
    
06.08.14 22:49
Da geht fürs Einsammeln aber noch mehr als -4%.


Ich fand den Ausblick für das 2. HJ nicht so schlecht aber da fehlt mir wohl die Kompetenz und so bin ich den Hallodris auf den Leim gegangen. Mit mir kann man es ja machen.  

16085 Postings, 6316 Tage Scansoft@joker

 
  
    
06.08.14 22:58
Hypoport ist eine Firma mit einem sehr guten Management und wird mittelfristig Werte durch steigende Cashflows schaffen. Mehr braucht man nicht zu wissen. Die Gefahr eines dauerhaften Kapitalverlustes - meine Definition von Risiko im Aktienmarkt - ist auf diesem Preisniveau sehr gering. Man muss halt nur lernen langfristiger zu denken und zu handeln.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftHeute wird noch einmal

 
  
    
07.08.14 17:10
kräftig der Baum geschüttelt, mal schaun ob noch ein paar Aktien zu haben sind...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

229 Postings, 3234 Tage 00JokerFlauer Tag für Hypoport Anteile

 
  
    
08.08.14 20:04
was das Handelsvolumen angeht.
Da ist man der ganzen Schüttelei einfach aus dem Weg gegangen. Hatte ich anders erwartet.  

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftBei Hypoport

 
  
    
08.08.14 20:27
sind die meisten Anleger langfristig orientiert, darin Großteil der. Aktien von Mitarbeitern gehalten werden. Es gab hier keinen Börsengang und bislang kennen auch nur wenige die Aktie. Aus diesem Grund ist der Anteil der zittrigen Kleinanleger im Vergleich zu anderen Nebenwerten sehr gering.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

2627 Postings, 8404 Tage NetfoxNa ja - bei Hypoport sitzt kaum noch

 
  
    
08.08.14 21:33

einer auf Gewinnen außer Dir Schlawiner, der schon vor Jahren zu Tiefstkursen eingesammelt hatwink. Wenn´s noch weiter rappelt, geht es auch wieder unter 10?! Und bitte , Scansoft, nicht Marketmaker spielen- lass anderen auch noch ein paar billige Stücke.smile

Bye Netfox

 

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftTut mir leid

 
  
    
1
08.08.14 22:43
Netfox, ich habe entschieden, dass die Korrektur bei 10,5 EUR beendet ist und dabei bleibt es:-). Bin ja auch nicht freiwillig Marketmaker, aber wenn CSB seinen Dienst quittiert, muss es ja einer machen. Bei diesen Kursen halten sich meine Gewinne ebenfalls sehr in Grenzen. So lange bin ich ja noch nichts dabei, war ja davor hauptberuflich Marketmaker bei Softing:-)

Wünsche allen HP Investoren ein schönes WE am Tag, an dem die Korrektur hoffentlich beendet wurde.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftHab nochmal

 
  
    
11.08.14 11:05
nachgelegt. Mit hat doch tatsächlich jemand ein paar Stücke für 10,85 verkauft. Ich finde die Situation bei Hypoport super. Man kann hier in aller Ruhe unter 11 EUR aufsammeln. Dies ist das Privileg des einzigen Käufers:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftDD

 
  
    
11.08.14 16:03
Laut GB 2013 hatte die Kretschmar Research GmbH noch 0,23% Aktien von Hypoport. Diese wurden nun veräußert. Ich bin mir sicher, dass die Balaton wieder auf der anderen Seite stand, da sie ja gezielt das Management nach Abgabebereitschaft ansprechen.

Ansonsten ist es ein DD ohne Aussagekraft. Hypoport gehöhrt halt mehrheitlich Insidern und diese können auch mal nach 7 Jahren Haltedauer ein paar Aktien zwecks Vermögensdiversifikation verkaufen.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

107174 Postings, 8305 Tage Katjuschana ja, dieses Signal würde ich nicht

 
  
    
11.08.14 16:24
unterschätzen.

oh oh ...  

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftCBS weiterhin

 
  
    
11.08.14 16:25
mit Kursziel 17 EUR, wobei sie äußerst konservative Annahmen zugrunde legen. 2016 gehen sie in ihren Prognosen von 14 Mill. EBITDA und 8,8 Mill. Ebit aus. Dies sind Werte, die HP mit einem guten 2 HJ bereits 2014 erreichen kann. Mir soll es recht sein, so kann HP ggf. bei den nächsten Zahlen positiv überraschen...

http://www.hypoport.de/fileadmin/Dokumente/...Hypoport_CBS_Update.pdf
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16085 Postings, 6316 Tage Scansoft@katjuscha

 
  
    
11.08.14 16:27
stimmt, offenbar verlassen die Ratten jetzt das sinkende Schiff. Die armen Kleinanleger, die jetzt noch ein Abstauberlimit bei 10,xx stehen haben, tun mir leid...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

2627 Postings, 8404 Tage NetfoxStimmt- da ist was oberfaul!

 
  
    
1
11.08.14 19:27
Am 6.8. wurden in Frankfurt gerade mal 1696 Aktien gehandelt- und Höchstkurs war 11,02!
Schon merkwürdig, dass 11300 Stücke für 11,06 in Fra verkauft  werden konnten! Auf Xetra wurden über 10000 Stück gehandelt- allerdings unter 11,06?.

Bye Netfox  

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftWieso kauft die

 
  
    
11.08.14 19:50
Balaton eigentlich nicht an der Börse? Unsereiner muss mühsam aufsammeln und die bekommen die Aktien im Paket zugeschickt...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

2627 Postings, 8404 Tage NetfoxWarum an der Börse kaufen und unnötigerweise den

 
  
    
11.08.14 21:37
Kurs stabilisieren, wenn man nur an den Aufsichtsrat herantreten muß!? Meine nächsten 55555 Stücke werde ich nicht mehr an der Börse kaufen!? Jetzt bin ich auch beleidigt!
Mal ehrlich- irgendwie scheint bei den Hypoportlern keiner so richtig an steigenden Kursen in Richtung von Dir eingeschätzter fairer Bewertung interessiert zu sein. Im letzten Jahr die Präsentation auf dem Eigenkapitalforum mittels eines Heftchens gehefteten Kopierpapiers vor 20 Leuten (laut allavista), regelmäßige Verkäufe durch Aufsichtsräte, nahezu umsatzloses, unbeachtetes Dahinvegetieren an der Börse... Im Gegensatz dazu professionelles Auftreten in der Finanzbranche mit kontinuierlicher Durchsetzung der Geschäftsstrategie mit Milliardenumsätzen über die Plattformen. Wie passt das zusammen?  

16085 Postings, 6316 Tage Scansoft@netfox

 
  
    
11.08.14 22:21
ich persönlich habe bislang noch kein Unternehmen gesehen, was an einer niedrigen Börsenbewertung interessiert ist. Hypoport hatte damals auf ein IPO verzichtet, weil man - im Zuge der Finanzkrise - keine angemessene Bewertung des Unternehmens erreichen konnte. Das aktuelle Kursniveau ist für mich auch nachvollziehbar. In den letzten Jahren gab es auf Hypoports Märkten disruptive Marktverwerfungen. Dies würde bekanntlich bei Hypoport zu einer Reihe von Gewinnwarnungen etc. Das der Vorstand in dieser Situation hauptsächlich bzw, ausschließlich an der schwierigen Anpassung des Unternehmens an diese Marktveränderungen arbeit, anstatt wie der MLP Vorstand alle zwei Wochen eine Roadshow zu veranstalten finde ich begrüßenswert. Am Beispiel MLP sieht man ja, dass die vielen Analystentermine den Kurs nichts nutzen, wenn am Ende die Zahlen nicht stimmen. Noch schlimmer war es damals bei Aragon. Da haben die Vorstände bei jeder Gelegenheit die Aktie gepusht und von Kurszielen jenseits der 40 EUR gefaselt. Nach unzähligen Kapitalerhöhungen steht die Aktie jetzt bei 1,8 EUR.

Nochmal: Das Spiel wird auf dem Platz gewonnen und auf diesem stehen die Hypoportvorstände glücklicherweise. Die Strukturprobleme wurden beseitigt und die Gewinne werden daher steigen. Bis so eine Entwicklung die Märkte erreicht, vergehen leider ein paar Quartale. Diese Abzuwarten ist leider das Schicksal der Valueinvestoren:-).  Diejenigen, die jetzt wegen dem lächerlichen 11k Verkauf vom AR rumjaulen, sollten parallel auch festhalten, dass Herr Slabke seit Börsengang nicht eine einzige Aktie veräußert hat. So etwas gibt es auch selten an der Börse.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16085 Postings, 6316 Tage ScansoftPS

 
  
    
11.08.14 22:29
Anleger die der Insiderverkauf stark erschüttert hat, biete ich natürlich an ihren Bestand in "Frankfurt" zu einem Preis von 8,5 EUR zu übernehmen. Bitte BM an mich richten falls Interesse besteht.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

107174 Postings, 8305 Tage Katjuschadoch, bei Magix hatte ich mehr als nur das Gefühl

 
  
    
11.08.14 22:35
die sind am niedrigen Aktienkurs interessiert.  

16085 Postings, 6316 Tage Scansoftok, und Mobotix

 
  
    
11.08.14 23:15
scheint auch in diese Richtung zu gehen. Aber bei Hypoport fehlten bislang schlicht die Gewinne für höhere Kurse...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

693 Postings, 5384 Tage share999welche Absicht

 
  
    
11.08.14 23:45
Und welche Gründe könnten bei Magix/Mobotix dahinterstehen? Sorry fürs off topic, aber kann es mir nicht logisch erschließen, welche Gründe es (außer dem bösen D-Wort) haben könnte...  

16085 Postings, 6316 Tage Scansoft@share

 
  
    
12.08.14 00:01
exakt dies. Delisten und billig einsammeln.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

107174 Postings, 8305 Tage KatjuschaMagix hat allerdings bereits vor dem Frosta-Urteil

 
  
    
12.08.14 00:30
häufig eigene Aktien paketweise zurückgekauft. Meist hat man schwache Quartale und darauf folgende Kurseinbrüche für eine Paketangebot genutzt, und es gab genug leute, die dann Magix die Aktien angedient haben. Dadurch wurde der Freefloat schon in den 2-3 Jahren vor dem Frosta-Urteil stark ausgedünnt. Und als dann dieses Urteil kam, wars für Magix leicht, alles weitere in die Wege zu leiten.

Aber bei Hypoport glaub ich a sowas nicht.  

40284 Postings, 6106 Tage biergottARP über 60k

 
  
    
12.08.14 15:27
DGAP-Adhoc: Hypoport AG: Hypoport AG beschließt Aktienrückkauf (deutsch)
heute, 15:22 dpa-AFX

Hypoport AG: Hypoport AG beschließt Aktienrückkauf

Hypoport AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

12.08.2014 15:22Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------

Ad Hoc Mitteilung

Aktienrückkauf

Hypoport AG beschließt AktienrückkaufBerlin, 12. August 2014: Der Vorstand der Hypoport AG hat am 11. August 2014 beschlossen, bis zu 60.000 eigene Aktien ausschließlich über die Börse zurückzukaufen. Das zulässige Rückkaufvolumen ist für die Dauer des Aktienrückkaufprogramms auf maximal 1.000 Aktien pro Tag festgelegt. Der Höchstpreis je Aktie ist auf 13,00 Euro zzgl. Nebenkosten festgelegt.

Zweck des Programms ist die Bedienung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen sowie sonstige Formen der Zuteilung von Aktien an Mitarbeiter der Gesellschaft und des Hypoport-Konzerns. Der Aktienrückkauf erfolgt in Ausübung der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 04. Juni 2010 zum Erwerb eigener Aktien. Der Aufsichtsrat hat dem Aktienrückkaufprogramm zugestimmt. Der Aktienrückkauf soll frühestens am 18. August 2014 beginnen und spätestens zum 31. Dezember 2014 beendet sein.

Die Abwicklung des Aktienrückkaufs wird in Übereinstimmung mit §14 Abs.2 WpHG in Verbindung mit der EG-Verordnung Nr. 2273/2003 (sog. Safe Harbor) erfolgen. Die Einzelheiten werden vor Beginn des Aktienrückkaufs bekanntgegeben.

 

107174 Postings, 8305 Tage Katjuschais ja ein lustiges ARP

 
  
    
12.08.14 15:31
mximal 1k am Tag, maximal 60k bis Ende Dezember.

Da hat ja Scansoft mehr Aktien. :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1140  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt, advance