UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Yukon Nevada Gold jetzt VERIS GOLD CORP

Seite 4 von 30
neuester Beitrag: 28.03.17 11:43
eröffnet am: 10.10.12 15:11 von: july Anzahl Beiträge: 739
neuester Beitrag: 28.03.17 11:43 von: oli25 Leser gesamt: 146180
davon Heute: 44
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 30  Weiter  

1714 Postings, 5229 Tage dearDoofheit hoch drei

 
  
    
2
24.10.12 16:20
Der Seekingalpha-Artikel ist ja echt der Knüller, wenn es sich so tatsächlich zugetragen hat. Kostolany ist aus dem Tiefschlaf aufgewacht und glaubt, einen Tenbagger gemacht zu haben. Ohne das zu überprüfen, realisiert er wie wild seine Super-Gewinne. Also ich weiß nicht so recht, kann jemand so dämlich sein?  

128 Postings, 3600 Tage TheManiacHandel ...

 
  
    
24.10.12 20:27
in frankfurt und tradegate gut und schön, aber halt in meinem Depot nicht. Da gibts noch Yukon ... schon irgendwie komisch. Hat noch jemand die Aktien nicht? (comdirect)  

1714 Postings, 5229 Tage dearGelassenheit ist angesagt

 
  
    
1
24.10.12 21:44
Wir glauben doch zu wissen, was wir an dem Teil haben. Na also; ich denke, wir haben unsere Hausaufgaben mit Sorgfalt gemacht.

Dass jetzt nochmal einer aus dem Bett fällt und seine Tenbagger-Gewinne realisieren will, steht nicht mehr unbedingt zu erwarten.

Sieht ganz so aus, als würde heute der gestrige Kurssprung verteidigt werden. Wäre schön, wenn die Kurse heute ganztägig über der 200 Tage Linie blieben.

Wir sollten uns auf die nächsten Meldungen konzentrieren. Diese sind US-Listing, Q3-Zahlen, Verwertung Ketza River und neues Resourcen Update.

Marland hat nicht umsonst Anfang September nochmals 4 Mio USD reingesteckt, zu splittbereinigt 2,80 wohlgemerkt. Der Einstieg der Deutschen Bank lag übrigens bei 3,20 USD, wobei die zugegebenermaßen bei ihren Engagements in Goldtitel sich bislang nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben (Stichwort Crescent Gold Desaster).

@Maniac, einer wird der Letzte sein.  MaxBlue, der Onlinebroker der DB hat es seit heute auch geschafft, umzustellen.  

128 Postings, 3600 Tage TheManiacMeine Bank...

 
  
    
25.10.12 15:25
hat es auch geschafft, zumindest teilweise. Die Stückzahl stimmt, nur die Anschaffungskosten nicht. Da ist noch ein "Platzhalter" drin (Zitat meine Bank), weil die Umstellung noch nicht ganz abgeschlossen ist ;)

Ansonsten stimm ich dir zu! Jetzt hoffen wir auf unseren verdienten Lohn!  

2793 Postings, 3892 Tage denpitUpdates Homepage

 
  
    
26.10.12 15:13

506 Postings, 4392 Tage Erni_krümelVeris Gold Corp

 
  
    
26.10.12 15:47
Veris Gold Corp. gibt Ablage eines vorläufigen Basisemissionsprospekts bekannt

 

www.onvista.de/news/alle-news/artikel/...onsprospekts-bekannt-deutsch

 

724 Postings, 3534 Tage fishermann friendIst schon älter die News!

 
  
    
27.10.12 10:03

2793 Postings, 3892 Tage denpitInteressant ...

 
  
    
30.10.12 12:26

2793 Postings, 3892 Tage denpitNews

 
  
    
01.11.12 00:10
October 31, 2012
Veris Gold Corp. Announces Filing of Final Base Shelf Prospectus
Vancouver, BC -- October 31, 2012 -- Veris Gold Corp. (TSX: VG) (OCTBB: YNGFD) (Frankfurt Xetra Exchange: NG6A) ("VG" or the "Company") is pleased to announce that, further to its news release of October 19, 2012, VG has filed a final short form base shelf prospectus (the "Final Prospectus") with the securities commissions in Alberta, British Columbia and Ontario, and a corresponding amendment to its registration statement with the United States Securities and Exchange Commission.

The Final Prospectus will enable the Company to make offerings of debt securities, common shares, warrants to purchase common shares and warrants to purchase debt securities, units consisting of common shares and whole or partial warrants or subscription receipts that will entitle the holder thereof to receive upon satisfaction of certain release conditions and for no additional consideration, common shares or warrants (all of the foregoing, collectively, the ''Securities'') or any combination thereof up to an aggregate initial offering price of CDN$60,000,000 during the 25-month period that the Final Prospectus remains effective. Securities may be offered separately or together, in amounts, at prices and on terms to be determined based on market conditions at the time of sale and set forth an accompanying shelf prospectus supplement (a "Prospectus Supplement").

A registration statement relating to the Securities has been filed with the United States Securities and Exchange Commission, but has not yet become effective. The Securities may not be sold nor may offers to buy be accepted prior to the time the registration statement becomes effective. This news release shall not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, nor shall there be any sale of these Securities in any jurisdiction in which such offer, solicitation or sale would be unlawful prior to the registration or qualification.

A copy of the Final Prospectus and any Prospectus Supplement that may be filed in the future may be obtained from Cameron Paterson at cpaterson@verisgold.com or by directing a request to the Company at 900-688 West Hastings Street Vancouver, BC V6B 1P1, Canada, telephone 604.688.9427, Attn: Cameron Paterson.

Veris Gold Corp. is a growing mid-tier North American gold producer in the business of developing and operating gold mines in geo-politically stable jurisdictions. The Company's primary asset is the permitted and operating Jerritt Canyon gold mine located 50 miles north of Elko, Nevada, USA. The Company also holds a diverse portfolio of precious metals properties in British Columbia and the Yukon Territory, Canada, including the former producing Ketza River mine. The Company's focus has been on the re-development of the Jerritt Canyon mining and milling facility.

Quelle: http://www.verisgold.com/s/...s-Filing-of-Final-Base-Shelf-Prospectus  

168 Postings, 3537 Tage bernoladas nervt gewaltig

 
  
    
1
02.11.12 21:08

 jeden Tag das gleiche Lied, eröffnet relativ stark, läst dann aber auch stark nach um am Ende im Minus zu schließen. Auch wenn der Goldpreis etwas korrigiert und die Performance fast aller Minenbetreiber zu wünschen läst, Veris ist auf guten Weg und strebt kurzfristig 200.000 Unzen/Jahr an und gibt Hoffnung auf noch mehr. Das muss doch endlich einmal honorriert werden................. 

 

567 Postings, 3928 Tage july@ bernola ,ich denke ,dir

 
  
    
1
05.11.12 06:31
geben mit deiner Aussage in # 85 alle ,die Verisshares  besitzen uneingeschränkt recht !
Man kann allerdings nicht erwarten ,das jetzt nach dem Split innerhalb weniger Wochen
der Kurs nur steigt und sich gleich verdoppelt.  Beispiel : Rio Alto ,die zudem in der Zeit eines stetigen Goldanstieges ihre absolute Hochphase hatten. Die machten da in 2 Jahren
gute 200 % plus. Heute stehen die bei ca. 4,4 Euro.
Ich mache gern mit Rio Alto den Vergleich ,weil die auch so bei der 200 000 0z Produktion liegen.
Bei Veris läuft das ab 2013 m.M. nach ähnlich ,vorausgesetzt das alles so läuft wie  die Vorhersagen der Geschäftsführung jüngst waren ! 200000 oz in 2013 !
Jetzt gilt es ,die Q -zahlen abzuwarten und in etwa hoch zu rechnen. Dazu Cashflow positiv
und es läuft !
Den Plan den sie haben ,um die Produktionskosten auf ca 400.- $ zu drücken finde ich ebenfalls gut. Ich wüsste auf Anhieb keinen in Canada der so günstig produziert!
Wir werden sehen!  

168 Postings, 3537 Tage bernola@july

 
  
    
05.11.12 23:31

 wenn man den Vergleich zu Rio Alto heranzieht, dann fällt einen sofort ins Auge, wie sehr Veris eigentlich unterbewertet ist. Rio Alto hat jetzt bei einer jährlichen (tatsächlichen) Fördermenge von ca. 200.000 oz eine Marktkap. von 800 Mill.€ bei einer Aktienzahl von 174 Mil. Leider sind mir hier die Produktionskosten nicht bekannt.  Veris hat im Moment eine Marktkap. von 220 Mill.€ bei einer Aktienzahl von 100 Mill. Sollte Veris in 2013 wirklich die vorgenommenen 200.000 oz erreichen und sich die Produktionskosten wie vorgesehen erheblich verringern, dann sollte doch logischerweise diese Unterbewertung abgebaut werden. Aber was ist an der Börse schon logisch ?  

 

567 Postings, 3928 Tage julyHabe mal nachgelesen

 
  
    
06.11.12 07:26
Derzeit liegen die Produktionskosten bei den meisten Goldproduzenten für 1 oz Gold zwischen 800 und 1000 $! Rio Alto hatte im 2.Quartal 800 $ operative Cashkosten pro Unze. Billiger wird natürlich in Ländern wie z.B. China produziert ! Das liegt aber auch hauptsächlich daran ,das die Minenarbeiter dort mit Hungerlöhnen abgespeist werden !!
Die Betriebskosten der Produktion sind auch nicht sehr viel billiger als in einem anderen Land!(Strom,Betriebsstoffe wie Öl und Benzin ecta.) Dort belaufen sich die Produktionskosten angeblich zwischen 300 u. 400 Dollar.
Veris will durch seinen Plan in 2014 die P-Kosten bis auf ca.400 $ senken. Wenn das gelingt ,sind sie die Könige!
Sie fangen damit locker die ständig steigenden Kosten der benötigten Rohstoffe auf !
Das nenne ich :"Nachhaltige Produktionssicherung bei nicht mehr ,sondern eher weniger Kosten."
Ich bin echt gespannt !  

567 Postings, 3928 Tage julyBerichtigung : Produktionskosten Veris in 2014

 
  
    
06.11.12 07:52
nicht wie in #88 geschrieben 400 $ sondern 550 $ . Wenns klappt wäre es trozdem Spitze !  

1076 Postings, 4071 Tage Sonnen-Kindweekly und daily chart

 
  
    
08.11.12 18:10
lassen mehr als zu wünschen übrig
gibts mit der mühle doch noch ein problem??
-----------
wer die finger von der börse nicht ganz lassen kann, kaufe gold

567 Postings, 3928 Tage julyimmer das gleiche Spiel in Canada

 
  
    
09.11.12 17:21
stärkerer Beginn ,nach 2 Std fast auf alten Stand ,und dann .....!
Da soll noch einer wissen was abgeht !  

53 Postings, 3569 Tage lee_shockQ-Zahlen sind da! Erster Gewinn seit 5 Jahren.

 
  
    
1
11.11.12 18:53
das hat aber mal gedauert.


THIRD QUARTER HIGHLIGHTS

1. During the quarter the Jerritt Canyon Mill produced 35,524 payable ounces, a level of gold production from the Jerritt Canyon mines not achieved since 2006, and a significant increase from the comparative 21,296 ounces of produced in the third quarter of 2011 which included high grade purchased ore from Newmont. The record level of production this quarter is attributable to the steady state production achieved in June and maintained throughout the quarter, with the Company having overcome all the equipment commissioning issues experienced after the major mill refurbishment work undertaken in the first quarter.

2. The Company continued to invest in the development of the SSX-Steer mine, opening up several new zones for long term mining and bringing in the remaining underground trucks to increase the tonnage to an average of 1,066 tons per day, close to the targeted 1,200 tons per day (achieved several times throughout the quarter). The Company also began testing long hole stoping methods, a more productive method of mining that will lower the overall production cost. The ground conditions at the SSX-Steer were amenable to this form of mining and the Company has taken delivery of a long hole drill early in the fourth quarter to implement this on a long term basis.

3. Early in the quarter the Company commenced earthworks at Starvation Canyon, including construction of the road infrastructure and drilling of the portal. Full development of this third mine commenced later in the quarter, with Small Mine Development, LLC (“SMD”) mobilizing to the site to establish the portal and begin the initial shaft. Starvation Canyon is a higher grade deposit and will provide between 300 and 600 tons of additional ore to the mill by the second quarter of 2013.

4. The Company recorded net income of $9.0 million in the third quarter of 2012 compared to a loss of $18.0 million in the third quarter of 2011. The net income in the quarter is primarily attributable to $51.5 million in revenue achieved through the increased gold production. The Company also achieved cash-flow from operations of $3.8 million during the quarter, this is the first positive operating cash-flow achieved since the third quarter of 2007.  

2793 Postings, 3892 Tage denpitBericht in D

 
  
    
12.11.12 14:48
Der kanadische Goldproduzent Veris Gold (WKN A1J6DZ) – bis vor kurzem Yukon-Nevada Gold – scheint den Turnaround nun endgültig vollzogen zu haben. Das Unternehmen hat im dritten Quartal dieses Jahres einen Nettogewinn von 9 Mio. USD erzielt – während im gleichen Zeitraum 2011 noch ein Verlust von 18 Mio. USD angefallen war.

Produktionsanlage von Yukon-Nevada Gold auf Jerritt Canyon

Produktionsanlage von Yukon-Nevada Gold auf Jerritt Canyon

Das ist ein Rekord für das Unternehmen, der vor allem auf dem Anstieg der Goldproduktion im Berichtszeitraum auf 35.524 Unzen und den hohen Quartalsumsatz von 51,5 Mio. USD zurückzuführen ist. Seit 2006 war auf der Jerritt Canyon-Liegenschaft von Veris nicht mehr so viel Gold in einem Quartal produziert worden. Im dritten Quartal 2011 waren es gerade einmal 21.296 Unzen, in denen zudem die Produktion aus von Newmont Mining (WKN 853823) zugekauftem Erz enthalten war.

Die Verbesserung des Nettoergebnisses ist zudem darauf zurückzuführen, dass Veris Gold die Gesamtcashkosten der Produktion erheblich senken konnte. Diese liegen nun bei 1.038 USD pro Unze, während es im Zeitraum von Juli bis September 2011 2.875 USD je Unze waren! Zudem erzielte Veris im dritten Quartal einen positiven Cashflow aus dem laufenden Betrieb von 3,8 Mio. USD – der erste positive Cashflow dieser Art seit dem dritten Quartal 2007.

Das Rekordproduktionsniveau des Septemberquartals führt das Unternehmen darauf zurück, dass man im Juni die so genannte „steady state“ Produktion erreichte und in der Folge aufrechterhalten konnte. Denn es gelang Veris die Probleme mit der Kommissionierung des Equipments nach der Sanierung der Mühle im ersten Quartal beizulegen.

So gingen auch die Cashkosten gegenüber dem ersten Quartal – 1.654 USD pro Unze – und dem zweiten Quartal 2012 – 1.566 USD pro Unze – erheblich zurück. Vor allem auf Grund des gestiegenen Durchsatzes der Mühle und der höheren Gehalte der auf den Minen SSX-Steer und Smith gewonnenen Erze. Die Minen erreichten zudem annähernd das geplante Abbauniveau.  Hätte Veris im Berichtszeitraum nicht den Betrieb auf der Mühle zwei Mal aussetzen müssen, um Equipment auszutauschen bzw. neu auszurichten, hätte sich die Performance des Quartals noch weiter verbessert.

Veris Gold hat im dritten Quartal weiter in die Entwicklung der SSX-Steer-Mine investiert und so mehrere neue Zonen für den langfristigen Abbau erschlossen. Zudem wurden weitere Untertagetrucks eingesetzt, sodass das Volumen auf 1.066 Tonnen Erz pro Tag erhöht wurde und damit dem angestrebten Ziel von 1.200 Tonnen pro Tag sehr nahe kam – das mehrere Male während des Quartals erreicht wurde.

Zudem nahm Veris Anfang des Quartals die Erdarbeiten auf Starvation Canyon in Angriff, darunter die Errichtung der Straßeninfrastruktur und Portalbohrungen. Die volle Entwicklung dieser dritten Mine begann später im Quartal, wobei Small Mine Development im Auftrag des Unternehmens die Errichtung des Minenportals und die Arbeiten am ersten Schacht anging. Bei Starvation Canyon handelt es sich um eine Lagerstätte mit hochgradigeren Erzen, die ab dem zweiten Quartal 2013 weitere 300 bis 600 Tonnen Erz pro Tag an die Mühle auf Jerritt Canyon liefern soll.

Im September erreichte das Unternehmen dann die angestrebte Produktionsrate von 150.000 Unzen Gold auf Jahressicht. Mit Anlieferung der restlichen Untertagetrucks und anderer Ausrüstung für SSX-Steer ist nach Ansicht von Veris das Abbauziel von 1.200 Tonnen pro Tag nun in Sicht. Das Unternehmen verarbeitet darüber hinaus Erz von den bestehenden Halden und von der Smith-Mine, die sogar besser performt als erwartet.

Als Teil der langfristigen Unternehmensstrategie und um zusätzlichen Cashflow zu erzielen, verhandelt Veris derzeit mit dritten Parteien, um deren Erz im Auftrag zu verarbeiten. Man ist zwar der Ansicht, dass der Betrieb auch mit der derzeit geplanten Auslastung von 3.000 Tonnen pro Tag, die man Ende des zweiten Quartals 2013 erreicht haben will, profitabel arbeiten wird, doch will man die restliche Kapazität – netto dürfen auf der Mühle seit kurzem 5.400 Tonnen Erz pro Tag verarbeitet werden – nutzen, um zusätzliche Umsätze zu erzielen. Diese potenziellen Erträge kann Veris dann auf die Produktionskosten anrechnen, sodass die Cashkosten erheblich sinken würden.

Darüber hinaus hat Veris bereits 2011 mit seinen Explorationsaktivitäten eine ganze Reihe von interessanten Zielgebieten identifiziert und die Wirtschaftlichkeit der Ressourcen auf den Lagerstätten East und West Mahala nachgewiesen, die zwischen den Minen SSX-Steer und Smith liegen. Zusätzliche Arbeiten auf dem Gebiet von Starvation haben weitere interessante Zonen identifiziert, die man noch 2012 mit einem Bohrprogramm genauer erkunden will.

Kein Wunder, dass Randy Reichert, Co-CEO und COO von Veris Gold, die jüngste Entwicklung als Meilenstein bezeichnet. Seiner Ansicht nach zeigen der positive Cashflow und die sinkenden Produktionskosten, dass der Betrieb nun profitabel ist und die Zeit des Wiederaufbaus der Liegenschaft sich dem Ende nähert.

Auch unserer Ansicht nach hat Veris Gold mit den Ergebnissen des dritten Quartals einen gewaltigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Jetzt muss das Unternehmen die positive Entwicklung aber bestätigen und auch in den nächsten Quartalen eine zumindest ähnliche Performance zeigen. Spätestens, wenn man tatsächlich das angestrebte Ziel einer Jahresproduktion von 200.000 Unzen Gold pro Jahr erreicht, dürfte dann eine volle Neubewertung des Unternehmens und der Aktie folgen.

Details zum Kursverlauf der Aktie und weitere Informationen zum Wertpapier finden Sie bei unserem Partner finanzen100.de: Aktien-Dossier Veris Gold

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Quelle: http://www.goldinvest.de/index.php/...rtal-gewinn-von-9-mio-usd-26644  

168 Postings, 3537 Tage bernolagibt es Meinungen

 
  
    
14.11.12 01:04

zu diesem Kursverlauf und den vorgelegten Zahlen ? Kurs Freitag runter bis auf 2,60, dann nach Vorlage von wirklich guten Zahlen (zumindest für mich) in der Spitze hoch bis 3,20, dann gestern wieder runter auf 2,82. Würde mich nicht wundern wenn es heute weiter runter geht. Irgend etwas muss hier doch faul sein. Die Mühle arbeitet so wie es ausschaut nach Plan, die Kostenreduzierung ist auf gutem Wege, der  Cashflow ist wieder positiv, alles eigentlich sehr positiv. Sind es wirklich "shorties" die hier drücken oder andere die hier billig rein wollen oder wird hier gedrückt um evtl. eine Übernahme billigst vorzubereiten oder ??

 

168 Postings, 3537 Tage bernolaalle sprachlos ?

 
  
    
14.11.12 21:16

wäre schön Eure Meinungen zu den vorgelegten Zahlen und zu dem für mich unverständlichen Kursverlauf zu hören !!

 

66 Postings, 3030 Tage caliber01Veris

 
  
    
1
15.11.12 00:38

mich wundert nichts ich bin seit 3 jahren hier investiert. ich bin guter dinge, glaube aber das es ploetzlich wenn investoren am wenigsten erwarten steil nach oben geht. short sellers, ich weis nicht bei solchen volumen.... mal abwarten bis die shares in US boersen gehandelt wird. allen weiterhin viel erfolg.

 

   

 

567 Postings, 3928 Tage july@ bernola ...sprachlos ...nein

 
  
    
15.11.12 08:00
gestern hat es fast alle Branchen getroffen ,teilweise kräftig. An Zocker glaub ich auch nicht. dazu sind die Mengen des Verkaufs zu klein. Vielleicht einige ,die kalte Füsse kriegen verkaufen oder solche ,die ein enges SL eigedrückt haben,wegen dem Split.
Man kann wirklich nur abwarten ,bis bei den nächsten News oder schon voher die Anleger der Börse positiver gegenüberstehen!
Ich persönlich bin nach allem ,was Veris bis jetzt gebracht hat ,überzeugt. Es braucht halt einige Zeit. Es werden sicherlich auch bald wieder Bohrergebnisse kommen ,die ja schon laufen und ausgeweitet werden.Dann wieder Q-Zahlen vom 4.Quartal usw. Also , 2013 muss man Veris schon noch geben ,damit sie in der Praxis zeigen ,dass ihr Plan aufgeht !Spätestens dann ist eine Neubewertung der Firma und der Aktie selbst überfällig!
Wer weis ,in wie weit sich die gesamte Weltwirtschaft entwickelt ? Spielt für mich auch eine große Rolle! In Anbetracht der Staatsverschuldungen weltweit spricht alles für GOLD. Und da ist Veris gut aufgestellt !  

53 Postings, 3569 Tage lee_shockna da wäre ich mir jetzt aber nict so sicher.

 
  
    
1
16.11.12 19:45
was sehr sehr seltsam ist, ist die Tatsache, dass seit mehreren Wochen (zumindest beobachte ich das solange bei VantageWire) die meisten Verkäufe die den Kurs nach unten prügeln, vom selben Broker getätigt werden: Nr 065  Namentlich:

Goldman Sachs Canada Inc.

Royal Trust Tower
77 King Street West
Suite 3400, P.O. Box 38
Toronto-Dominion Centre
Toronto, Ontario
M5K 1B7
(416) 343-8900

Das stinkt so dermaßen nach Leerverkauf, das alles zu spät ist. Ich Falls dem so ist, hoffe ich, dass der oder diejenige so richtig schön in nen squeeze reinläuft. Dann wirds richtig teuer. Solange müssma halt langen Atem beweisen. Möge der Geduldigere gewinnen.  

90 Postings, 3196 Tage tomsiriusGoldman, J.P.Morgan etc.

 
  
    
1
17.11.12 20:38
müssen schon sehr verzweifelt sein, dass sie anscheinend immer offensichtlicher manipulieren
müssen, sie gehören zerschlagen!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 30  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben