UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 35.430 1,2%  Nasdaq 15.310 1,7%  Gold 1.842 0,1%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.298 0,7%  Nikkei 27.773 1,1%  Dollar 1,1338 -0,1%  Öl 89,1 1,6% 

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 452
neuester Beitrag: 20.01.22 17:45
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 11283
neuester Beitrag: 20.01.22 17:45 von: floxi1 Leser gesamt: 3853343
davon Heute: 2169
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  

2632 Postings, 6731 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
31
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  
11257 Postings ausgeblendet.

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitliegenlassen ist

 
  
    
14.01.22 15:12
keine Strategie. Ich finde auch ein niedriger Ek ist kein Argument, bei den Überlegungen auf Pause zu drücken. Wenngleich der Wert aktuell ein hold ist.

Mein EK ist übrigens niedriger als acht, der Wert lag Jahre davor nur auf der Watchlist, aber für einen früheren Einstieg gab es keinen Indikator. Genauso wenig wie jetzt dafür, das KGV niederzujubeln.
Nurmal so am Rande - weil Homo Lit es hier ansprach - bei China Cosco wurden die Kurse auf 100.- Mark hochgejubelt und wenn man den Thread liest,  kriegt man manchmal ne Gänsehaut, 1:1 wie 1999 - 2001. Ich will hier nicht die Hintergrund strapazieren, aber für die Nummer mit dem Lithiumdreieck gibt es in diesem Vergleich mit Cosco eine Menge Parallelen. Der Kurs von Cosco lag nach einem Husarenstück und einer Lehrstunde für alle Langnasen auf der Welt bei 2,50 ?. Sowas sehe ich hier zwar nicht, aber ich glaube auch nicht, dass der Ceo, den ich bis hierin super fand, das alles ganz anders angehen wird, was den Umweltschutz und die Ausbeutung anbelangt. Ich wünsche mir, dass mich irre.
 



 

500 Postings, 176 Tage BigMöp@slim: hab deinen verlinkten Bericht gesehn

 
  
    
1
14.01.22 15:39
Und ja alles klar, aber ich finde der STAAT und nur der STAAT selber kann sowas reglementieren, wie sie FremdFirmen im Land die Resourcen 'ausbeuten' lassen.
Deswegen ist ja jeder außepolitische Druck zu verneinen, same shit btw. bei NATO Ost Erweiterung und wie alle vs. Russland sind, dabei wollen die doch nur keine Strategischen AMI Missiles vor ihren Grenzen... Ergo alles politische mal droppen lassen, und wenn der Staat selber es versäumt zu reglemntieren wie die Firmen agieren dürfen, können wir und der Rest der Welt nix tun, vorallem nicht irgendwelche möchte Gern Demokratien wie die USA :-P Wer an die glaubt und China und Russland verteufelt sollte mal echt aus einem Aluhut mal raus.  

8 Postings, 6 Tage fbo|229379320Löschung

 
  
    
2
14.01.22 22:54

Moderation
Zeitpunkt: 15.01.22 21:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

296 Postings, 1606 Tage Wird_alles_GutLöschung

 
  
    
16.01.22 19:11

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 10:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

980 Postings, 1699 Tage Toni Maroni11Hey

 
  
    
16.01.22 21:26
Die gleiche Frage hast Du jetzt auch beim Alibaba Chat gestellt. Werbung in eigener Sache?  

500 Postings, 176 Tage BigMöpMal etwas OT zum Spam-Posting da oben

 
  
    
1
18.01.22 11:52
mit YT-Link. Der gute hat ja fast in jedem Thread die gleiche Message nur mit ägeändertem dem Thread-Titel entsprechendem Inhalt gepostet.
Meine Meldung als Spam wurde abgewiesen mit Begründung entspricht den Forenregel....
Aha also Cross-Thread Spamming mit eigenem Link (könnte ja auch auf ein Exploit führen) ist OK für die Moderation?
-facepalm- hoch-2  

2583 Postings, 2040 Tage aktienmädelWirdallesgut

 
  
    
19.01.22 08:26
Charttechnisch würde ich  nun den Fall auf 25 erwarten.  Der Markt sollte sein übriges dazu tun. Ich persönlich warte ab.
Meine Meinung  

500 Postings, 176 Tage BigMöp@Mädl: Kann passieren dass man länger warten

 
  
    
19.01.22 11:14
wird :)  Bin erstmal mit kleinem Teil investiert, und schade dass es nicht nach oben etwas mehr ausgeschlagen hat, hätt die teureren Stücke verkauft, nun warte
ich auch auf tiefere Stände...  

58 Postings, 225 Tage DK57BYD und FAW gründen in China Joint Venture

 
  
    
19.01.22 20:31
BYD und FAW gründen in China Joint Venture zur NEV-Batterieproduktion
Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie
Dienstag, 18. Januar 2022 um 10:19
SHENZHEN (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD hat eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Automobilkonzern FAW zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens angekündigt.
Die BYD Company Ltd. (ISIN: CNE100000296) und der chinesische Automobil-Hersteller FAW Group gründen ein Gemeinschaftsunternehmen. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt eine Mrd. Yuan.

Das Joint Venture der beiden chinesischen Konzerne wurde bereits am 15. Januar 2022 gegründet und firmiert unter der Bezeichnung FAW Fudi New Energy Technology (FAW FinDreams New Energy Technology).

BYD hält an der neu gegründeten Gesellschaft mit 51 Prozent der Anteile die Mehrheit. Die Anteile werden von Freddy Industrial, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BYD, gehalten.
Eine Beteiligung von 49 Prozent am Batterie-Joint Venture befindet sich unterdessen im Besitz von FAW Equity Investment (Tianjin), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der chinesischen FAW Group.
FAW Fudi New Energy Technology soll sich auf die Förderung neuer Energietechnologien, Entwicklung, Produktion und dem Verkauf von Batteriesystemen sowie mit der Erbringung damit verbundener Kundendienst- und technischer Beratungsdienste beschäftigen, hieß es weiter.
Die China FAW Group Corporation, ehemals China First Automobile Works, hat ihren Ursprung am 15. Juli 1953, als der Bau des ersten Montagewerks des Unternehmens begann.
FAW mit Hauptsitz in der nordchinesischen Stadt Changchun in der Provinz Jilin ist einer der ältesten und mit einem Jahresumsatz von rund 700 Mrd. Yuan einer der größten Automobilhersteller Chinas.
Die Gruppe umfasst die Fahrzeugmarken Hongqi, Bestune und Jiefang (mittelschwere und schwere LKWs). Im Jahr 2020 lieferte FAW mehr als 3,7 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus.
Die orientalisch anmutende Limousine der Hongqi L-Serie wurde als offizielles Fahrzeug für Chinas große Feierlichkeiten und Veranstaltungen ausgewählt. Hongqi hat zudem sein erstes BEV-Modell E-HS3 im Jahr 2019 auf den Markt gebracht.
Die FAW Group verfügt über Produktionsstätten in den nordostchinesischen Provinzen Jilin, Liaoning und Heilongjiang, in der ostchinesischen Provinz Shandong und der Stadt Tianjin, in der südchinesischen autonomen Region Guangxi Zhuang und der Provinz Hainan sowie in den südwestchinesischen Provinzen Sichuan und Yunnan.
Das F&E-System von FWA ist in neun Regionen in drei Ländern der Welt vertreten und konzentriert sich auf Innovationen in den Bereichen Design, Fahrzeuge mit neuer Energie, künstliche Intelligenz (KI), 5G-Anwendung, neue Materialien und Verfahren sowie intelligente Fertigung.
BYD hatte im Vorfeld angekündigt, in Zukunft mit einer eigenen Fabrik auch andere Unternehmen mit eigenen Batteriesystemen zu beliefern, darunter Ford Motor und sowie den Volkswagen-Partner FAW.
Heute schloss die Aktie von BYD in Hongkong bei vergleichsweise geringem Handelsvolumen und schlechten Vorgaben mit einem Abschlag von knapp ein Prozent zum Vortag. (lim/rem)  

500 Postings, 176 Tage BigMöpNanü HangSeng heute +3,9%

 
  
    
20.01.22 10:17
Voll gegen den Ausverkaufstrend der letzten Tage :) Nice, machen die Chinesen jetzt Großeinkäufe.
Half auch dem BYD Kurs :)  BABA auch beachtlich zugelegt.  

855 Postings, 314 Tage HöllieUnter 25 oder gar 20 Euro

 
  
    
1
20.01.22 10:27
sehe ich auf absehbare Zeit nicht. Mein letzter Kauf am 10.1. war für 26,90 Oiro, und da sehe ich den Boden für´s Erste.

Omikron, Taiwan, US-Handelsstreit... ist alles schon eingepreist. Was im Kurs fehlt, sind die gutem News.

Meinung ohne Empfehlung  

500 Postings, 176 Tage BigMöpDer Anstieg von HangSeng war wegen:

 
  
    
1
20.01.22 10:56
Die chinesische Notenbank senkt die Zinsen und beflügelt damit die chinesischen Techwerte.
Deswegen fleissige Einkäufe in HongKong, jetzt schauen mer mal was der Rest der Welt daraus macht.
Alibaba mit +6,x % hat schon mal vorgelegt. Jetzt müssen USA mal nachziehen.

@Hällie: na sag niemals nie. Hätte z.b. auch nicht geglaubt das NVIDIA richtung 200 zurückehrt ;) Bei AMD sehe ich auch 100 kommen.
Alles Marken an die keiner in Dezember noch gedacht hat.

Zugegen liefert China jetzt in letzter Zeit eher positives, aber  negativ News können immer die Stimmung versauen, und dortige Regierung ist immernoch der grösste Unsicherheitsfaktor.
Außerdem kann auch Momentum nach unten ausschlagen, siehe AMI Tech Werte, da wird durch die Bank alles verkauft, obwohl vom Zinsanstieg die MEGA und Big Tech kaum betroffen sein wird, vorallem nicht Firmen mit blendenden Geschäftsmodellen und massenweise Cash.  

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitHintergrundinformationen Carmaker China 2022

 
  
    
20.01.22 11:14

Müsst Ihr durch den Translator hauen

Ist zwar nicht BYD wird aber wichtig sein, die Veränderungen im chinesischen Absatzmarkt zu verstehen.
Es werden jetzt zunehmend die Tier 2-3-4 bespielt werden, dort drängen sich jetzt auch mehr Mitwettbewerber rein, und die die großen europäischen Hersteller haben sich um den Ausbau ihrer Finanzierungsinstrumente gekümmert.

Zum Verständnis und was in den Texten der Links nicht drinsteht: In den letzten 1,5 Jahren mussten Finanzhilfen an die Tier-1-Händler gehen, was die Kosten der Warenabgabe erhöht hat und sich auf die Nettomarge auswirkt, dieser Markt wird weiterhin wichtig bleiben, weil man ohne den nicht die Publicity erhält. In den Tier 2 ? 4 werden vorrangig Fahrzeuge nachgefragt, bei denen die Margen nicht so hoch sind.
Das wirtschaftlichste Segment ist wohl immer noch das der Hausfrauenpanzer. Dort drängen nun nach Li, auch Evergrand, Baic u. v. m. rein. In Tier 3-4 liegt der Fokus aber eher auf günstige oder auch liefertaugliche Fahrzeuge.

So macht was draus, baut an Eurer Strategie für 2022.


https://www.yicai.com/news/101268070.html

https://mp.weixin.qq.com/s/7WxOMsMsc_jbgWA3OkkWPQ


https://mp.weixin.qq.com/s/7WxOMsMsc_jbgWA3OkkWPQ

https://www.cangoonline.com/news/detail/280
 

855 Postings, 314 Tage HöllieChinesische Publikationen

 
  
    
20.01.22 11:21
sind nicht unbedingt unabhängige Quellen ;-)  

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitRespekt

 
  
    
20.01.22 11:24
Du bis ein schneller Leser.

 

855 Postings, 314 Tage Hölliedas war allgemein gesprochen

 
  
    
20.01.22 13:08
ich kann chinesisch weder schnell noch langsam lesen ;-)

China übt Zensur, auch über´s Internet. Deshalb für mich per se nicht glaubwürdig.  

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitok, habe verstanden

 
  
    
20.01.22 14:03
ich werde das Forum nicht mehr mit solchen Informationen versorgen.
Gottseidank ist BYD ohne staatliche Kontrolle unterwegs und die Informationen über den chinesischen Markt holt man sich dann besser aus andere Quellen.
Ich nehme an Geheimdienst eines Staates der nicht mit China handelbetreibt oder sowas kommt da in Frage, oder?
 

1837 Postings, 625 Tage koeln2999Quatsch

 
  
    
20.01.22 14:16
türlich sind wir froh von Dir mit Informationen und Quellen versorgt zu werden. Muss ja jeder selber wissen was er liest.
Allerdings - zumindest geht es mir so - sprichst Du manchmal in Rätseln und wenn Du zum Beispiel von Tier1-4 Herstellerns sprichst und das im BYD Forum, dann fände ich es schon klasse was für Dich die Konklusio für BYD daraus ist. Auc da kann sich ja immer noch jeder seine eigenen Gedanken machen.
So überfordert es den ein oder anderen. Musst Du nicht - könntest Du aber.

Im übrigen war ich auch geschockt die chinesischen Schriftzeichen zu sehen. Gerade wo es so viele chinesische Sprachen neben Mandarin gibt.  

500 Postings, 176 Tage BigMöp@slim: deine Infos brauchen wir unbedingt,

 
  
    
20.01.22 15:18
nur we köln gut und nett angemerkt hat, im simplen Deutsch, statt im Fach-Chinesisch :)
Nicht jeder versteht die Andeutungen wenn sie unscharf sind, also ruhig mal deutlicher formulieren...

DANKE! :)  

894 Postings, 1794 Tage floxi1Omigron

 
  
    
20.01.22 15:24
Wird durch China rauschen. Aber wenig Schaden anrichten, weil die meisten geimpft sind und nur sehr wenige ins Krankenhaus werden gehen müssen.
Kommt jetzt drauf an, wie die Chinesen reagieren.
Vielleicht bleibt auch die Welle wegen der Jahreszeit aus.
Wenn sie sich dagegenstemmen, wird die Börse im Frühling stark verlieren, weil die Lieferketten leiden werden.  

500 Postings, 176 Tage BigMöp@floxi: omikron wird mit k geschrieben

 
  
    
20.01.22 15:29
Und imo schon längst eingepreist und keine Gefahr trotz steigenden ZAhlen jetzt in DE z.B. Der milde Verlauf war schon seit Südafrika klar.
Was jetzt noch Angst schüren kann: das die Sterblichkeit mit längerer Verzögerung ansteigt, dies sind aber momentan Mutmassungen, wir werden die Effekte wohl erst sehen, wenn omikron als Variante wieder abklingt, und abklingen tut sie schnell weil auch kürzere Inkubationszeiten und Verlauf an sich...

Ich glaub in China hat jeder Investor eher Angst vor Kapitalpolitik der Regirung und deren Regulierungen, COVID allgemein ist weniger Kurs-drückend zumindest momentan.  

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitoh der chinesische Impfstoff wirkt jetzt

 
  
    
20.01.22 15:35
auch gg. Omikron. Seit wann? Und dass es im Schatten von Omikron nicht weiterhin Delta oder andere Mutationen gibt, ist jetzt auch durch?
Bitte keine chinesischen Quellen.
Wenn das jetzt so ist, ziehe ich jetzt alle geplanten Investitionen vor, kann ja nur nach oben gehen.

 

855 Postings, 314 Tage Höllieich habe es nicht verstanden

 
  
    
20.01.22 15:42
wie du jetzt auf Geheimdienste kommst. Und auch nicht, weshalb du so reagierst, wenn ich ehrlich bin.

Daß die chinesische Regierung BYD völlig ohne Kontrolle agieren lässt, kann ich mir nicht recht vorstellen. Dagegen bin ich von Zensur in China völlig überzeugt.

Das ist aber nur meine Meinung, und solange der Aktionär u.ä. zitiert wird, kann man auch Infos direkt auch China einstellen. Vermutlich sind die China-Infos sogar brauchbarer ;-)  

1753 Postings, 576 Tage slim_nesbitsorry wenn es spitz klang

 
  
    
20.01.22 16:27
ich weiß, man muss nicht alles kommentieren, aber irgendwann ist auch der teuerste bullshitfilter einfach dicht und muss mal durchgepustet werden.
Auf Ariva und im WO-Forum scheint ein Wettbewerb um die dümmsten Posts oder sowas zu laufen.

Entweder werden nur falsche Fährten gelegt oder die Leute haben einfach keinen Bock mehr, mal was mit Mehrwert einzustellen. Derjenige der sich dann doch mal sich outet und was substanzielles einstellt, kann danach direkt die Stoppuhr starten, wann der nächste Einzeiler auf seine Arbeit folgt.

Schonmal drüber nachgedacht, wie das auf jene Leute wirkt, die mitunter Stunden ggf. sogar richtig viel Geld für ihre Arbeiten aufgewendet haben, an denen sich uns hier kostenlos teilhaben lassen?

Das ist demoralisierend. Und deswegen auch der Grund, warum dieses Aktienforen immer mehr zum digitalen Müllplatz verkommen.
 
Ich bin in die Foren eingetreten um etwas Erleichterung für meine Investmententscheidungen zu finden. Geben und nehmen.
Bisher konnte ich nur zusehen, wie gute User hingeschmissen haben. Hilfreicher Austausch kommt maximal per Boardmail, in den Threads kommt kaum noch was.

Meine Kollegen haben neben einem fear-and-grear-Index schon lange ein Doffmannsbarometer laufen, denn je höher der Bullshit desto eher auf short.
Deswegen hat es bei Plug Power auch geglüht.
Und wenn das hier so weiter geht, kommt Xiaomi und BYD auch bald auch dazu.

Noch einmal zum Thema.

Natürlich sind die verlinkten Artikel durch die chinesische Netzkontrolle gespult worden, sonst gäbe es sie ja nicht.
Und ja, es könnte durchaus hilfreich sein, den Blick nach dem ganzen Maydornbullshit mal zu schärfen, sich Quellen über Infos wie bspw. dem adressierten Markt zu suchen.
Und nochmal ja, an BYD direkt und an alle seinen Forschungsprojekten ist eine staatliche geführtes Unternehmen beteiligt, um direkten Zugriff auch alle Akten zu haben ohne irgendwelche bürokratischen wie datenschutzrechtlichen Vorgängen aus zulosen.

@Köln Tier-Segmente haben wir vorne schonmal erläutert und das ist ein für den chinesischen Automotivesektor prominenter Begriff, man kann eigentlich gar nicht in Automotive oder angrenzende Branchen wie Finanzierer investieren, ohne zu wissen, was das bedeutet.

Ich investiere jetzt bereits in der vierten Welle in chinesische Unternehmen und muss mir hier was über die neue Ungültigkeit von Bewertungskriterien durchlesen, dabei haben eben jene User wahrscheinlich noch im linken Arbeitsei ihres Vaters gesteckt, als wir früher zu Tagungen von deutsch-chinesischen Wirtschafsforen gefahren sind.


Egal.

Ich hoffe nur, ihr geht mit dem Geld, das Euch wichtig ist, verantwortlicher um, als mit dem, das ihr in jene Aktien steckt, für die Ihr anscheinend nur Interesse an Oberflächlichkeiten aufbringt.


 

894 Postings, 1794 Tage floxi1IQ der Forenteilnehmer

 
  
    
20.01.22 17:45
Als Indikator Ist ein interessanter Ansatz.

Oder Rechtschreibung? Das müsste sich doch auch automatisieren lassen.

Als Info: die chinesischen Impfstoffe sind bzgl. Omikron und Krankenhausaufenthalt schon wirksam, wenn auch etwas weniger.

Flächendeckende Lockdowns sind sicher nicht eingepreist. Hoffentlich kommen sie nicht, sonst geht's allgemein mindestens 15 Prozent runter.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben